Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim 2:1 - Olic macht den Unterschied

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Wolfsburg - Hoffenheim 2:1

22.09.2013, 09:27 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Modeste (15.)

1:1 Olic (44.)

2:1 Olic (48.)

21.09.2013, 15:30 Uhr
Wolfsburg, Volkswagen Arena
Zuschauer: 24.837

So viel von hier. Um 18.15 Uhr geht es dann mit dem Topspiel Schalke gegen Bayern weiter. Bis gleich!

Am Ende ist es ein verdienter Sieg für den VfL Wolfsburg in einem allerdings seltsam verhaltenen Fußballspiel. Abgesehen von den drei Treffern, von denen zwei nach groben Abwehrschnitzern fielen, gab es kaum Torszenen. Am Ende machte Olic den Unterschied mit zwei Klasseaktionen vor dem gegnerischen Kasten. Wolfsburg zieht damit in der Tabelle an Hoffenheim vorbei und wahrt die weiße Heimweste.

90. Minute:
Dann ist die Partie vorbei. Wolfsburg schlägt Hoffenheim 2:1.

90. Minute:
Wolfsburg macht das jetzt clever, geht nicht mehr zum Tor, spielt aber die Uhr in Ballbesitz herunter.

90. Minute:
Wieder ist es Naldo, der nach dem Freistoß der Hoffenheimer per Kopf klärt. Der Brasilianer hat einen starken Tag in der Defensive erwischt.

90. Minute:
Noch ein Freistoß für Hoffenheim von der rechten Seite. Herdling steht bereit zur Ausführung.

90. Minute:
Hoffenheim hat in dieser Saison immer mindestes zwei Tore erzielt. Da fehlt dann heute noch eines, um die Serie fortzusetzen.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Wieder mal ein Konterversuch der Wolfsburger, aber auch diesmal wird der Angriff nicht sauber zu Ende gespielt. Es kommt nicht mal zu einem Abschluss.

88. Minute:
ecke Volland mit der auf das Tor gezogenen Ecke, nach der Schiri Fritz Stürmerfoul von Fritz gegen Benaglio pfeift.

87. Minute:
Volland mit einer Hereingabe von rechts, in der Mitte klärt Träsch vor Modeste - allerdings auf Kosten eines Eckballs.

86. Minute:
Aber erst einmal Rodriguez mit einem Freistoßaufsetzer aus 30 Metern, den Casteels erst im Nachfassen sichern kann.

85. Minute:
auswechslung Klose kommt für Olic beim VfL. Hecking rührt hinten Beton an.

84. Minute:
gelb Sehr schwaches Niveau inzwischen in dieser Partie. Einzig Naldo ist noch voll dabei und zieht gegen Vestergaard eine Gelbe Karte.

83. Minute:
ecke Polanski mit der Ecke von links, aber wieder klärt Naldo für Wolfsburg.

82. Minute:
Vestergaard mit einem langen Solo auf dem linken Flügel und dem Rückpass auf Herdling. Dessen Direktschuss aus 16 Metern wird von Naldo aber zu Ecke abgeblockt.

81. Minute:
Wolfsburg macht insgesamt wenig, aber weil Hoffenheim noch weniger macht, steht es hier eben weiter 2:1.

79. Minute:
24.837 Zuschauer sehen die Partie im Stadion. Und die, die es mit dem VfL halten, sind jetzt einigermaßen zufrieden. Ein bisschen muss aber noch gezittert werden.

78. Minute:
Wenig Torchancen insgesamt in dieser Partie. Und wenn es dann mal richtig brenzlig wurde im gegnerischen Strafraum, dann war der Ball auch meist drin.

77. Minute:
gelb Gelbe Karte für Polak, der Herdling umtritt, aber natürlich nur den Ball gespielt haben will.

76. Minute:
Schipplock bedient rechts im 16er Modeste und was macht der? Er schlägt ein Luftloch. War bestimmt ein Platzfehler.

75. Minute:
auswechslung Caligiuri kommt beim VfL für Vieirinha, der in der zweiten Halbzeit doch ziemlich abgetaucht war.

74. Minute:
Wolfsburg müsste vielleicht mehr Anstrengungen unternehmen und auf das 3:1 gehen. Sonst kann das hier durchaus auch noch schief gehen. Fehler hatten wir ja schon auf beiden Seiten ganz grausame.

73. Minute:
auswechslung Tobias Strobl kommt für Sebastian Rudy ins Spiel

72. Minute:
User "huhnerstier7" fragt nach der Leistung von Volland? Der kann sich heute auch nicht wirklich in Szene setzen. Da passen die Wolfsburger gut auf und lassen nicht viel zu.

71. Minute:
Stattdessen ein Konter der Wölfe über links mit Olic. Dessen Hereingabe in die Mitte verpasst Perisic aber doch um zwei, drei Schritte.

70. Minute:
Noch 20 Minuten. Noch ist alles drin für die TSG, aber irgendwie wirkt das alles heute seltsam verhalten bei den Hoffenheimern.

69. Minute:
Schuss von Träsch, der mit links aus 20 Metern das linke Ecke anvisiert, den Ball aber links am Tor vorbeischießt.

68. Minute:
ecke Dann kommt Diegos Ecke von rechts. Wieder sucht er Naldo, aber der hat gegen drei Hoffenheimer keine Chance.

68. Minute:
auswechslung Vorher noch der Wechsel bei Hoffenheim: Schipplock kommt für Firmino, der nicht fit gewesen sein kann. Anders ist seine unterirdische Leistung eigentlich nicht zu erklären.

67. Minute:
Diego mal mit einem halbwegs gelungenen Solo, dann aber einmal nur schwachen Linksschuss. Der wird immerhin noch abgefälscht und so gibt es wieder Ecke für den VfL.

67. Minute:
Da ist der angesprochene Fehler von Knoche, der einen wilden Querpass vor dem eigenen Strafraum spielt. Naldo passt aber auf und bügelt die Situation gekonnt wieder aus.

66. Minute:
Hoffenheim müht sich, aber ohne wirkliches Rezept. Da muss wohl erst wieder ein Wolfsburger helfen, so wie vor dem 0:1.

64. Minute:
Olic mit einem Schuss, der ihm misslingt. Aber er nimmt's mit Humor und lacht sich eins. Nach zwei Toren heute muss ja auch nicht alles klappen.

63. Minute:
Diego wieder mit einer Ecke, diesmal von rechts. Aber die Standards sind heute bisher keine Waffe beim VfL Wolfsburg.

63. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

62. Minute:
Volland versucht links am 16er den Beinschuss gegen Knoche. Der klappt auch, aber danach bleibt der Wolfsburger einfach stehen und lässt Volland ins Leere laufen.

61. Minute:
gelb Firmino, von dem wenig kommt, mit einem Foulspiel an Schäfer im Mittelfeld. Das gibt die Gelbe Karte für den Hoffenheimer.

61. Minute:
ecke Rodriguez mit dem Fallrückzieher aus 16 Metern nach der Ecke. Aber das sieht nur gut aus, gefährlich ist es nicht. Casteels packt sicher zu.

60. Minute:
Guter Ball von Naldo rechts raus zu Träsch, der diesmal flach nach innen passt. Doch Vestergaard hat aufgepasst und klärt zur Ecke.

58. Minute:
Diego aber leicht übermütig und mit einem Fehler im Mittelfeld. Volland schnappt sich den Ball, flankt dann aber zu harmlos von halbrechts genau zu Benaglio.

57. Minute:
Das sieht jetzt gut aus beim VfL, endlich wird schön kombiniert. Auch wenn Träsch in dieser Szene eine Flanke meilenweit verzieht.

56. Minute:
Die Hausherren bekommen mehr und mehr Platz für ihre Angriffe und das behagt den technisch starken Spielern natürlich. Noch aber geht Hoffenheim hier nicht volles Risiko.

54. Minute:
Naldo mit weitem Pass nach vorn Richtung Olic. Diesmal geht Casteels gleich auf Nummer sicher und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.

53. Minute:
ecke Nach der folgenden Ecke von Rudy hat Polanski die Schusschance am 16er, trifft den Ball aber nicht richtig. Und so geht der weit drüber.

52. Minute:
Hoffenheim kommt mit Beck, der mal in die Mitte zieht und dann mit links schießt. Aber sein Schuss aus 20 Metern wird zur Ecke abgefälscht.

50. Minute:
Wolfsburg ist jetzt obenauf, Hoffenheim schwimmt. Jetzt wird es vielleicht doch noch das erwartete torreiche Spiel - auch wegen der vielen Fehler auf beiden Seiten.

49. Minute:
Wolfsburg dreht das Spiel und Olic hat nun auch schon vier Treffer auf seinem Konto in dieser Saison.

48. Minute:
tor Toooooooooooor! 2:1 durch Olic. Wieder ein Treffer nach einer ganzen Fehlerkette. Einen weiten Ball der Wolfsburger aus der eigenen Hälfte verlängert Johnson mit einem Querschläger in den Lauf von Olic. Der kommt aber nur an den Ball, weil Vestergaard einfach stehen bleibt. Der Rest ist dann aber wieder Weltklasse: Olic hebt den Ball mit dem linken Bein gekonnt über Casteels ins Tor.

48. Minute:
Diego legt eine Ecke zurück an den 16er zu Rodriguez. Der kommt aber gar nicht an den Ball, dafür zieht dann Perisic ab, Casteels hält aber sicher.

47. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

47. Minute:
Jeweils die schwächsten Akteure sind damit vom Feld gegangen. Koo leitete das Tor der Hoffenheimer ein, Szarka ließ sich vor dem 1:1 zu leicht ausspielen. Seine Position hinten links nimmt nun Johnson ein, Herdling orientiert sich ins offensive Mittelfeld.

46. Minute:
auswechslung Kai Herdling kommt für Robin Szarka ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Ivan Perisic kommt für Ja-Cheol Koo ins Spiel

46. Minute:
Beide Teams haben gewechselt:

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Wolfsburg. Diesmal hat der VfL angestoßen.

Durchschnittliches Bundesligaspiel in Wolfsburg. Hoffenheim ging nach einem haarsträubenden Fehler von Koo durch Modeste glücklich in Führung, verwaltete danach den Vorsprung aber nur noch. Der VfL arbeitete sich in die Partie, ohne sich große Chancen zu erspielen. Kurz vor der Pause wurde der Aufwand der Hausherren dann aber belohnt, Olic glich sehenswert aus. Mal sehen, wie es hier nach dem Wechsel weitergeht. Es sollte zumindest spannend werden. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Es passiert nichts mehr in Hälfte eins. Wolfsburg und Hoffenheim gegen mit einem 1:1 in die Pause.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang.

45. Minute:
Aufgrund der Spielanteile geht das 1:1 in Ordnung, Hoffenheim zieht sich insgesamt zu sehr zurück, spielt nur noch auf Konter.

44. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 1:1 durch Olic. Träsch setzt sich rechts gegen Szarka durch. Der Ball fällt Olic über Umwege vor die Füße und das macht der Kroate dann ganz stark. Mit links schießt er den Ball oben rechts ins Tor, genau dahin wollte er ihn auch haben.

43. Minute:
Diego wieder im eins gegen alle am 16er, auch diesmal geht das nicht gut. Aber ihm fehlen oftmals auch die Anspielstationen im 16er.

41. Minute:
Viele Zweikämpfe, wenig Chancen im Moment. Wolfsburg wartet immer noch auf die erste ganze dicke Gelegenheit. Das ist offensiv ziemlich dünn gegen die nun nicht gerade weltberühmte Defensive der Hoffenheimer.

39. Minute:
Diego geht wieder mal ins Dribbling, fällt dann fünf Meter links vor dem Strafraum, bekommt den Freistoß aber nicht.

38. Minute:
Ecke für Hoffenheim von links, der Ball kommt aber nicht weit genug. Wolfsburg kann vor dem kurzen Pfosten klären.

38. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

36. Minute:
Ecke durch Rodriguez von links, aber alles was herauskommt ist eine Konterchance für Hoffenheim. Aber die TSG spielt das dann nicht gut zu Ende, Wolfsburg arbeitet gut zurück.

36. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

35. Minute:
Casteels bleibt kurz auf dem Rasen sitzen, der Torwart der Hoffenheimer war von Schäfer nach einer abgefangenen Flanke noch leicht angerempelt worden.

34. Minute:
Rodriguez macht auf links deutlich mehr Betrieb als Träsch auf rechts, aber Olic und Vieirinha sind jetzt auch nicht die Kopfballspezialisten, die hohe Bälle verwerten können.

32. Minute:
Das Spiel nimmt Fahrt auf, Wolfsburg beginnt sich zu wehren, wackelt hinten aber ein ums andere Mal.

30. Minute:
Koo mit einem Schuss aus 18 Metern, der Casteels nicht vor Probleme gestellt. Zuvor wurde allerdings Vieirinha gefoult, doch Schiri Fritz hatte auf Vorteil entschieden.

29. Minute:
chance Modeste hat das 2:0 auf dem Fuß, wird von Volland steil geschickt. Aber Naldo gibt im Zweikampf nicht auf und blockt den Stürmer der Hoffenheimer noch ab.

27. Minute:
Kleiner Wackler bei Benaglio, der nach einem langen Pass auf Modeste weit aus seinem Tor kommt, den Ball aber verpasst und erst im Zurücklaufen drei Meter vor der Linie sichern kann.

28. Minute:
ecke Ecke durch Diego von rechts, wieder gelingt den Wolfsburgern kein Abschluss.

26. Minute:
Dann geht es beim VfL mal über rechts, wo sich Vieirinha durchsetzt und flach nach innen passt. Aber Casteels ist unten und wehrt ab, den Rest übernehmen seine Vorderleute.

25. Minute:
Gutes Defensivverhalten der Gäste bislang. Die lassen den Gegner kaumk einmal gefährlich vor das Tor. Einzig Beck hat auf rechts mehr zu tun, als ihm lieb ist.

24. Minute:
Auf der anderen Seite versucht sich Diego mal im Dribbling, bleibt aber an der Strafraumgrenze hängen. Der Spielmacher der Wolfsburger agiert bisher sehr unauffällig.

23. Minute:
Volland mit einem Freistoß vom rechten Flügel, der aber schwach getreten ist. Benaglio kann den Ball locker abfangen.

22. Minute:
Freistoß für 1899 Hoffenheim

21. Minute:
Wolfsburg kommt bisher meist über links. Olic weicht oft dahin aus und flankt jetzt mal wieder nach innen, wo Vieirinha sich gegen zwei Hoffenheimer aber nicht durchsetzen kann.

19. Minute:
Erster Heimgegentreffer für den VfL und bisher gab es nach 0:1-Rückständen in dieser Saison durchweg Niederlagen für die Wolfsburger.

18. Minute:
ecke Die nächste Ecke für Hoffenheim, diesmal von links, ist dann eher von der harmlosen Sorte. Wolfsburg darf durchatmen.

17. Minute:
ecke Gefährliche Ecke von Rudy, der den Ball von rechts an den ersten Pfosten schlägt. Rodriguez muss dann nach der Verlängerung vor Volland auf Nummer sicher gehen und auf Kosten einer weitere Ecke klären.

16. Minute:
Erster dicker Fehler in dieser Partie und der wird sofort bestraft. Für Modeste ist es schon das fünfte Saisontor. Das ist mal ein Neuzugang, der eingeschlagen gat.

15. Minute:
tor Tooooooooooooor! Hoffenheim geht durch Modeste in Führung. 80 Prozent des Treffers gehen aber auf das Konto von Wolfsburgs Koo, der eine haarsträubende Kopfballrückgabe fabriziert, die Modeste aufnimmt, dann noch ganz cool Benaglio aussteigen lässt und locker ins leere Tor trifft.

13. Minute:
Aber dann: Olic von links auf Vierinha, der im Zentrum aber ein, zwei Schritte zu spät kommt.

12. Minute:
Die Hoffenheimer gehen früh drauf, attackieren sogar Torwart Benaglio nach Rückpässen. Das macht den Spielaufbau für den VfL nicht einfach.

11. Minute:
Koo räumt Polanski ab, der sich danach auf dem Rasen kugelt. Schiri Marco Fritz belässt es aber bei einer Ermahnung für den Wolfsburger, wohlwissend, dass Polanski aus der Szene mehr machen wollte als sie eigentlich hergab.

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. Die Abtastphase hält noch an, bisher hat hier keine Mannschaft größere Vorteile.

9. Minute:
Erster Torschuss der Gäste. Modeste probiert es mit links aus 20 Metern, kann Benaglio im Wolfsburger Tor damit aber nicht erschrecken. Der Schweizer packt sicher zu.

8. Minute:
Guter Spielaufbau in der nächsten Szene von Rudy. Modeste kann mit dem Pass auf den linken Flügel dann aber nichts anfangen, obwohl das eigentlich nicht so schwer war.

7. Minute:
gelb Rudy sieht nach Ballverlust gegen Polak und anschließendem Trikotzupfer früh die erste Gelbe Karte in dieser Partie.

7. Minute:
Durchaus gute Stimmung im Stadion, das aber bei weitem nicht ausverkauft ist. Das liegt auch am Gast, der nur ein paar hundert Fans mitgebracht hat.

6. Minute:
Erste Chance des Spiels. Rodriguez flankt mit links nach innen, wo Vierinha besser zum Ball steht als Szarka, ihn mit dem Kopf dann aber doch ein gutes Stück drübersetzt.

4. Minute:
Das mit der Sicherheit hat sich bei Naldo noch nicht eingestellt. Etwas lässig gibt er den Ball an der eigenen Eckfahne weiter und darf dann durchatmen, dass sich daraus keine Torchance für den Gegner entwickelt.

3. Minute:
Abtasten zu Beginn, zunächst mal heißt es hier gut reinkommen in die Partie. Das bedeutet in diesem Falle wohl "sicher" reinkommen.

2. Minute:
Hoffenheim bisher mit spektakulären Auswärtsergebnissen: Nach einem 5:1-Sieg in Hamburg gab es vor drei Wochen ein 2:6 beim VfB Stuttgart. Da wäre heute eigentlich ein 3:3 oder 4:4 folgerichtig. Mal sehen.

1. Minute:
Rudy mit einem ersten Freistoß für Hoffenheim, aber der ist schwach getreten und landet irgendwo weit links im Toraus.

1. Minute:
Ganz ordentliche äußere Bedingungen in Wolfsburg. Es ist trocken und ab und an zeigt sich auch mal die Sonne über dem Stadion.

1. Minute:
Der Ball rollt, Hoffenheim hat angestoßen.

Von seinen Spielern forderte Markus Gisdol in Wolfsburg "eine ausgeprägte Schwarmintelligenz", was der Hoffenheimer Trainer wie folgt erklärt: "Wir müssen als Mannschaft funktionieren - alle elf. Da darf keiner links oder rechts ausscheren." Aufgabe nicht nur heute sei es, die richtige Balance zwischen Abwehr und Angriff herzustellen. Ob das seine Spieler verstanden haben? Gleich geht's los in Wolfsburg!

Bei Hoffenheim ist der unter der Woche ausgerufene Personalnotstand nur noch eine Randnotiz von gestern. Fast alle angeschlagenen Spieler sind heute fit, auch Roberto Firmino kann nach seiner Sprunggelenksverletzung mitwirken. Der Brasilianer ersetzt Herdling im offensiven Mittelfeld, zudem rückt Szarka links für den erkälteten Elyounoussi ins Team.

Das weiß auch Hecking und suchte schon im Vorfeld den Schulterschluss mit den Fans: "In den ersten beiden Heimspielen herrschte fantastische Stimmung in der Arena. Dies lag auch daran, wie das Team aufgetreten ist. Wir sind daher wieder in der Pflicht Gas zu geben, damit der Funke überspringt." Dafür verändert Hecking sein Team auf einer Position im Vergleich zum 1:3 von Leverkusen: Polak ersetzt den wieder einmal gelb-rot gesperrten Luiz Gustavo im Mittelfeld.

Der VfL Wolfsburg empfängt gleich die TSG Hoffenheim und will auch das dritte Heimspiel in dieser Saison für sich entscheiden. Gegen Schalke (4:0) und Hertha (2:0) konnte das Team von Dieter Hecking zuhause mehr oder weniger überzeugen, auswärts hingegen gab es in drei Spielen drei Niederlagen. Deshalb ist der VfL heute natürlich gefordert.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfL Wolfsburg gegen 1899 Hoffenheim.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal