Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dynamo Dresden - SC Paderborn 2: 2 - Dynamo bleibt im Tabellenkeller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Dresden - Paderborn 2:2

23.09.2013, 09:03 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

0:1 Wurtz (47.)

1:1 Aoudia (63.)

2:1 Dedic (67.)

2:2 Saglik (84.)

22.09.2013, 13:30 Uhr
Dresden, glücksgas stadion
Zuschauer: 22.000

Das war's für heute aus Dresden und der 2. Liga, hier geht es aber gleich weiter mit der Berichterstattung von den Sonntagsspielen in der höchsten deutschen Fußball-Klasse. Seit 15.15 Uhr können Sie sich bei der Partie der Freiburger gegen Hertha BSC reinklicken. Von hier aus Tschüß und bis bald.

Mit 2:2 trennen sich Dynamo Dresden und der SC Paderborn nach 90 spannenden aber spielerisch schwachen Zweitligaminuten, die Punkteteilung ist schmeichelhaft für die Gäste, die die Fehler in der Dresdner Hintermannschaft aber effizient nutzten. Für Dynamo ist es angesichts der Tabellensituation eine gefühlte Niederlage, der 2:2-Ausgleichstreffer durch Saglik traf die Dynamos wie ein Schlag. Dresden bleibt so noch auf absehbare Zeit im Tabellenkeller, die Paderborner haben zumindest Anschluss an das gesicherte Mittelfeld.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Dresden, Schiri Christ pfeift diese besonders am Ende spannende Partie ab.

90. Minute:
Und dann der Freistoß für Dynamo aus dem rechten Halbfeld, Schuppan setzt den Ball aber direkt ins Toraus.

90. Minute:
Vrancic nochmal mit einem Freistoß auf der anderen Seite, seinen hohen Ball in den 16er befördert Losilla mit dem Kopf aus der Gefahrenzone.

90. Minute:
Dedic mit dem Mute der Verzweiflung, aus über 30 Metern zentraler Position drischt er die Kugel aber doch weit über das Tor.

89. Minute:
Zwei Minuten sollen nachgespielt werden, es bleibt auf jeden Fall spannend bis zum Schlusspfiff.

88. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Dresden wirft aber nochmal alles nach vorne, auf beiden Seiten ist hier durchaus noch ein Treffer drin.

88. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

88. Minute:
Ernüchterung macht sich beim Dresdner Anhang breit, immerhin holt Ouali auf der rechten Seite noch einen Eckball für Dynamo heraus.

87. Minute:
Dresden jetzt total verunsichert, die Paderborner dagegen spielen die letzten Minuten auf Sieg.

86. Minute:
Die nächste Ecke für die Gäste, Vrancics Hereingabe erwischt Amedick mit dem Kopf, setzt den Ball aber am Tor vorbei.

86. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

85. Minute:
Nachzureichen bleibt der dritte Wechsel bei den Gästen, Amedick ersetzt Hartherz beim SCP.

85. Minute:
auswechslung Martin Amedick kommt für Florian Hartherz ins Spiel

84. Minute:
tor Toooooooor, Saglik trifft nach der Ecke zum 2:2 für Paderborn! Kachungas Versuch kann noch abgeblockt werden, im Fallen versenkt der Joker der Paderborner dann den Nachschuss aus sechs Metern.

84. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

83. Minute:
Brückner ist gleich im Spiel, mit einer abgeblockten Flanke von der linken Seite holt er einen Eckstoß heraus.

82. Minute:
Gelb für Dresdens Gueye, der im 16er der Gäste Hünemeier mit gestrecktem Bein angegangen war.

82. Minute:
gelb Gelb für Cheikh Gueye

81. Minute:
Der offensivere Brückner kommt für Mittelfeldmann Demme, SCP-Coach Breitenreiter will hier nichts unversucht lassen.

81. Minute:
auswechslung Daniel Brückner kommt für Diego Demme ins Spiel

80. Minute:
Noch zehn Minuten sind zu gehen, Ouali zieht von links nach innen, sein Abschluss aus 22 Metern verfehlt aber das Tor.

79. Minute:
Jetzt geht es hin und her, die Gäste riskieren viel und gewähren den Dynamos ihre Möglichkeiten, Dedic wird 17 Meter vor dem Tor aber erfolgreich gestört.

78. Minute:
Den fälligen Freistoß setzt Mravac aus spitzem Winkel direkt ans Außennetz, keine schlechte Variante der Gastgeber.

77. Minute:
Kachunga sieht Gelb für ein Foul an Koch auf der linken Seite.

77. Minute:
gelb Gelb für Elias Kachunga

76. Minute:
Ein Freistoß auf der anderen Seite bringt nichts ein, das Spiel geht in die entscheidende Phase.

75. Minute:
chance Boah, ten Voorde aus 18 Metern halblinker Position, Kirsten fischt das Ding aus dem Winkel und verhindert im Nachfassen auch noch den Eckball für den SCP.

74. Minute:
Der anschließende Freistoß für die Gäste bringt nichts ein, Paderborn greift aber weiter an, für die Hausherren sollten sich so Kontermöglichkeiten ergeben.

73. Minute:
Kämpfer Koch sieht bei den Dresdnern Gelb für eine Attacke gegen Wemmer im Mittelfeld.

73. Minute:
gelb Gelb für Robert Koch

72. Minute:
20 Minuten sind in Dresden noch zu absolvieren, noch ist die Partie hier keineswegs entschieden.

71. Minute:
User scp fragt nach Paderborns Stammkeeper Lukas Kruse. Der Torwart ist heute Vater geworden und bei seiner Familie, Daniel Lück steht heute für ihn zwischen den Pfosten.

70. Minute:
Paderborn will zurück schlagen, Angreifer Saglik kommt für Kapitän Krösche.

70. Minute:
auswechslung Mahir Saglik kommt für Markus Krösche ins Spiel

69. Minute:
chance Ziegler mit der nächsten Gelegenheit für die Gäste, sein Kopfball aus neun Metern geht nur knapp über das Tor.

68. Minute:
Paderborn im Vorwärtsgang und Dresden nutzt den Raum zum 2:1, der Treffer fiel nach einem Konter der Hausherren.

67. Minute:
tor Toooooooooor, mit einem echten Kunstschuss trifft Dedic zum 2:1 für Dynamo! Aus 18 Metern halblinker Position schlenzt er den Ball in den rechten Winkel, Keeper Lück hatte da keine Abwehrmöglichkeit.

66. Minute:
Jetzt ist auch das Publikum wieder voll da, auf dem Rasen machen in dieser Phase aber wieder eher die Gäste die Musik.

65. Minute:
Paderborn zeigt sich unbeeindruckt, ten Voordes Kopfball aus acht Metern nach der Ecke geht aber über das Tor.

64. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

64. Minute:
Coach Janßen mit dem glücklichen Händchen, Aouida trifft aus sechs Metern mit seinem zweiten Saisontor.

63. Minute:
tor Tooooooooooooor, Joker Aouida trifft zum 1:1 für Dynamo. Mit seiner ersten Ballberührung trifft der Algerier nach einem Freistoß von Schuppan per Kopf, Dynamo ist wieder im Spiel!

62. Minute:
Na ja, Stürmer für Stürmer, Aouida kommt für den heute eher unauffälligen Müller.

62. Minute:
auswechslung Mohamed Amine Aoudia kommt für Tobias Müller ins Spiel

61. Minute:
Die Hausherren wollen wechseln, angesichts der Tabellensituation darf man hier nicht verlieren und wird so mehr für die Offensive bringen.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, Dresden rennt wütend aber kopflos an, Losilla drischt die Kugel aus der Distanz auf die Tribüne.

59. Minute:
Gueye mit einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld, Keeper Lück pflückt die Kugel acht Meter vor seinem Kasten aber sicher ab.

58. Minute:
Vrancic und Bregerie geraten im Mittelfeld aneinander, die Hitzköpfe müssen beruhigt werden, mit Ballbesitz für Dynamo geht es weiter.

57. Minute:
Die Dresdner und ihr Anhang fühlen sich benachteiligt und agieren dememtsprechend wütend, Schiri Christ hat hier jetzt keinen leichten Stand.

56. Minute:
Jetzt sind die Hausherren angefressen, Ziegler hat zwar den Ball gespielt, so ganz sauber war dieser Zweikampf aber nicht.

55. Minute:
chance Jetzt bricht Chaos aus, Dedic bleibt gegen Ziegler im 16er hängen, Schiri Christ hat da aber kein Foul gesehen und pfeift nur das anschließende Handspiel des Dresdner Angreifers.

54. Minute:
Losilla will steil auf Müller spielen, sein Pass kommt aber nicht an, die Hintermannschaft der Paderborner hatte sich da längst wieder formiert.

53. Minute:
User fußballfreund fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Knapp 100 Zuschauer hier scheinen es mit dem Sportclub aus Paderborn zu halten.

52. Minute:
Dresdens Koch wird wegen eines Offensivfouls gegen Wemmer zurück gepfiffen, im Stadion wird dies mit Pfiffen quittiert.

51. Minute:
Paderborn im Aufwind, mit dem Führungstor im Rücken wagen sich die Gäste jetzt immer wieder in die gegnerische Hälfte, die Dresdner wirken noch konsterniert.

50. Minute:
Ziegler kommt nach der Ecke zum Abschluss, setzt den Ball aus zehn Metern aber weit über das Tor.

50. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

49. Minute:
Oha, ten Voorde vom linken Strafraumeck, Bregerie blockt das Ding mit vollem Einsatz vom Tor weg zur Ecke ab.

48. Minute:
Dresden hat die Chancen, Paderborn macht das Tor! Eine eiskalte Dusche für die Dynamos nach dem Seitenwechsel.

47. Minute:
tor Tooooooor, Wurtz trifft zum 1:0 für die Paderborner! Wemmer hatte mit einer halbhohen Hereingabe von der rechten Seite vorbereitet, aus elf Metern halbrechter Position trifft Wurtz dann volley in die lange Ecke.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Dresden, Anstoß hatten jetzt die Gäste aus Paderborn.

Keine Tore nach 45 eher durchschnittlichen Zweitligaminuten bei der Partie der Dynamos gegen Paderborn. Nach einer Halbzeit mit viel Tempo und Einsatz müssten die Hausherren eigentlich führen, Ouali und Dedic vergaben kurz vor dem Pausenpfiff aber beste Gelegenheiten. Technisch und spielerisch bleibt auf beiden Seiten vieles Stückwerk, der Abstiegskampf ist den Akteuren durchaus anzumerken. Es bleibt aber spannend, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Koch wird anschließend aber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen und dann ist Halbzeit in Dresden.

45. Minute:
Eine Minute soll nachgespielt werden, mit einem Abschlag von Kirsten wird von den Dresdnern der nächste Angriff eingeleitet.

44. Minute:
Eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld wird von den Paderbornern abgefangen, die Gäste werden froh sein, wenn es gleich in die Pause geht.

43. Minute:
Das kann man jetzt schon als mangelnde Chancenverwertung bezeichnen, Dynamo müsste hier bereits führen.

42. Minute:
chance Auch der ist nicht drin! Schuppan kann von links aus vollem Lauf flanken, Dedic kommt freistehend aus zehn Metern zum Kopfball, setzt den Ball aber um gut einen Meter am Tor vorbei.

41. Minute:
Noch knapp fünf Minuten im Glücksgas-Stadion, Dresden greift hier weiter etwas kopflos aber nimmermüde an.

40. Minute:
Dynamos Keeper verhindert mit vollem Einsatz einen Eckball für die Gäste, Szenenapplaus für Benjamin Kirsten.

39. Minute:
Die Gäste lassen nach diesem Sturmlauf gegen sich erstmal den Ball laufen und versuchen Ruhe ins Spiel zu bringen.

38. Minute:
Ouali ist kein Knipser, der Flügelflitzer erkämpft sich hier aber seine Möglichkeiten und ist bisher Dresdens Bester.

37. Minute:
Und Ouali legt nach, lässt Hartherz stehen und schiebt den Ball aus elf Metern halbrechter Position nur knapp am langen Pfosten vorbei.

36. Minute:
chance Boah, der muss doch drin sein! Koch ist linksaußen durch, seine halbhohe Hereingabe kommt zu Ouali, der aus sieben Metern aber am gut stehenden Lück scheitert.

35. Minute:
Noch zehn Minuten im ersten Durchgang, angesichts der fehlenden Durchsetzungskraft der Dresdner wir es jetzt auch ruhiger im Stadion.

34. Minute:
Demme stoppt Müller mit einer fairen Grätsche vor dem eigenen 16er, starke Aktion des Paderborner Mittelfeldspielers.

33. Minute:
Menz wird wegen einer Attacke gegen Krösche im Mittelfeld zurück gepfiffen, es läuft wahrlich noch nicht alles rund bei den Dynamos.

32. Minute:
Hartherz setzt sich im Laufduell gegen Ouali durch, der Flügelflitzer der Dresdner sorgt hier aber immer wieder für Unruhe in der Hintermannschaft der Gäste.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, es bleibt spannend und abwechslungsreich, auf beiden Seiten ist aber Verunsicherung zu spüren.

30. Minute:
Paderborns Krösche verhindert mit einem taktischen Foul den anschließenden Konter der Hausherren und sieht zurecht Gelb.

29. Minute:
gelb Gelb für Markus Krösche

29. Minute:
Hünemeier versucht es aus zentraler Position direkt, setzt den Ball aber ziemlich einfallslos in die Mauer.

28. Minute:
Oha, Vrancic setzt Krösche von der linken Seite ein, Bregerie senst diesen an der 16-Meter-Linie um, Freistoß für die Gäste aus aussichtsreicher Position.

27. Minute:
Dritte Ecke für Dynamo, aus Schuppans Hereingabe von der rechten Seite resultiert aber keine Torgefahr.

27. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

26. Minute:
Freistoß für die Gäste aus der eigenen Hälfte, der weit geschlagene Ball von Wemmer landet aber in den Armen von Keeper Kirsten auf der anderen Seite.

25. Minute:
User macker fragt nach der Spielkleidung. Die Dresdner sind in gelben Trikots und schwarzen Hosen angetreten, die Gäste aus Paderborn spielen ganz in Rot.

24. Minute:
Gueye muss nach einer Flanke von der rechten Seite auf Kosten einer Ecke klären, die Standardsituation für die Gäste bringt aber keine Torgefahr.

23. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

23. Minute:
Jetzt läuft der Dynamo, Müllers Durchstecker aus 25 Metern bleibt aber hängen, Dedic war da schon auf dem Weg zum Tor.

22. Minute:
chance Und dann komt auch die Gelegenheit, Ouali bedient von der rechten Seite Koch mit einem flachen Ball, aus neun Metern halbrechter Position legt der die Kugel nur um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

21. Minute:
User Peter fragt nach der Stimmung in Dresden, die ist weiterhin gut, Dynamos Anhang will sein Team zum ersten Dreier der Saison schreien.

20. Minute:
Der nächste überharte Zweikampf, ten Voorde sieht Gelb für eine Ellbogen-Attacke gegen Bergerie.

20. Minute:
gelb Gelb für Rick ten Voorde

19. Minute:
Dann hat Losilla Probleme nach einem Zweikampf mit ten Voorde, Dresdens Mittelfeldmann kann aber ohne Behandlung weiter spielen.

18. Minute:
Wemmer ist wieder richtig fit und wagt sich in die Offensive, gegen drei Mann läuft er sich aber am 16er der Dynamos fest.

17. Minute:
Dynamo wird stärker und hatte eben durch Ouali auch eine Möglichkeit, die Gäste werden zusehends hinten rein gedrängt.

16. Minute:
Zweite Ecke für Dynamo, wegen eines Offensivfouls an Keeper Lück kommt aber nichts dabei heraus.

15. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

15. Minute:
chance Ouali wurschtelt sich von rechts in den 16er, sein Abschluss kommt aber zu überhastet, aus 14 Metern zielt er rechts am Tor vorbei, da war mehr drin!

14. Minute:
Innenverteidiger Mravac hatte Wemmer im Mittelfeld unterlaufen, Paderborns Außenverteidiger ist aber bereits wieder auf dem Platz.

13. Minute:
Paderborns Wemmer liegt am Boden und muss behandelt werden, die Partie ist kurz unterbrochen.

12. Minute:
Die erste Ecke für den SCP, der hohe Ball von der rechten Seite kann von der Dresdner Hintermannschaft erst im zweiten Versuch aus der Gefahrenzone befördert werden.

11. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

11. Minute:
Knapp 70% Ballbesitz sprechen für die Feldüberlegenheit der Gastgeber, die Paderborner suchen aber ebenfalls ihre Möglichkeiten.

10. Minute:
Losilla mit einem halbherzigen Versuch aus der Distanz, sein Schlenzer landet punktgenau in den Armen von Gäste-Keeper Lück.

9. Minute:
Knapp zehn Minuten sind gespielt, es ist eine abwechslungsreiche Partie, beide Seiten suchen von Beginn an die Offensive.

8. Minute:
Auch der nächste Freistoß für die Dynamos bleibt ohne Folgen, wieder hatten die Paderborner vor dem eigenen Kasten die Lufthoheit.

7. Minute:
Freistoß für die Hausherren, Schuppan schaufelt den Ball aus 30 Metern hoch in den Strafraum, Koch erwischt dann den zweiten Ball, semmelt die Kugel aus der Distanz aber weit am Tor vorbei.

6. Minute:
Dann wieder die Gäste, Krösches Durchstecker in den 16er kommt aber nicht zu einem Mitspieler, Dynamo kann neu aufbauen.

5. Minute:
Die erste Ecke für Dynamo, Losilla kommt anschließend aus sieben Metern mit dem Kopf zum Abschluss, setzt den Ball aber links am Tor vorbei.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

4. Minute:
Kachunga treibt den Ball durch das Mittelfeld, sein schlapper Abschluss aus 24 Metern wird aber von Dynamos Keeper Kirsten locker aufgenommen.

3. Minute:
Munterer Beginn in Dresden, auch die Gäste verstecken sich hier keineswegs und spielen frech nach vorne.

2. Minute:
Wemmer für die Gäste auf der rechten Seite, seine Flanke kann Bregerie nur mit viel Mühe und im zweiten Versuch unschädlich machen.

1. Minute:
Die Gastgeber hatten Anstoß, schnell landet der Ball aber in den Armen von Paderborns Keeper Lück.

1. Minute:
Los geht's in Dresden, Schiri Christ hat die Partie angepfiffen.

Als Schiedsrichter kommt hier und heute Tobias Christ vom südwestdeutschen Fußballverband zu seinem zweiten Saisoneinsatz in der 2. Liga, bei bedecktem Himmel und Außentemperaturen um die 15 Grad wird er die Partie gleich anpfeifen.

Tim Welker, Alban Meha und Thomas Bertels stehen bei den Gästen wegen Knieverletztungen nicht zur Verfügung, kurzfristig musste auch Keeper Lukas Kruse passen, ihn ersetzt zwischen den Pfosten der eher unerfahrene Daniel Lück. Dynamo muss auf Cristian Fiel, Tobias Kempe, Markus Scholz und Alban Sabah verzichten. Im Angriff erhält der junge Müller den Vorzug vor dem erfahrenen Mickael Pote.

Paderborns Trainer André Breitenreiter zeigte sich beeindruckt vom letzten Auftritt des heutigen Gegners: "Dresden präsentiert sich nach dem Trainerwechsel deutlich verändert. In Düsseldorf überzeugte die Mannschaft mit viel Ballbesitz und kompaktem Auftreten", weiß der ehemalige Profi um die Stärken der Hausherren.

Janßen setzt auf der Jagd nach dem ersten Saisonsieg zunächst auf ganz einfache Tugenden: "Mit Mut und Willen wollen wir gegen Paderborn erfolgreich sein," gab der Nachfolger von Peter Pacult im Vorfeld der Partie zu Protokoll. Er und seine Schützlinge haben sich vorgenommen "die guten Eindrücke der zweiten Halbzeit von Düsseldorf mit in das Spiel gegen Paderborn zu nehmen."

Kein Wunder, dass die Sachsen die Notbremse gezogen haben und Anfang September mit Olaf Janßen einen neuen Coach inthronisierten. Unter Janßens Regie holte man am vergangenen Wochenende immerhin einen Punkt in Düsseldorf, das 1:1-Endergebnis sicherte Joker Tobias Müller mit seinem Treffer in der Schlussphase.

Kellerduell im Dresdner Glücksgas-Stadion, als Tabellen-17. empfängt Dynamo den einen Rang höher platzierten Sportclub aus Paderborn. Mit nur vier Punkten nach sieben Spieltagen laufen die Dresdner dabei Gefahr, schon früh in der Saison den Anschluss zu verlieren, Paderborn hat bereits vier Zähler mehr auf dem Konto.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Dynamo Dresden gegen den SC Paderborn.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal