Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - Hertha BSC 1:1 - die Bundesliga-Partie zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Freiburg - Hertha BSC 1:1

23.09.2013, 09:09 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Mehmedi (6.)

1:1 Skjelbred (38.)

22.09.2013, 15:30 Uhr
Freiburg, Mage-Solar-Stadion
Zuschauer: 23.500 (ausverkauft)

Das war's vom Spiel in Freiburg. Seit 17.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Stuttgart gegen Frankfurt für Sie da.

Nach intensiven 90 Minuten trennt sich der SC Freiburg 1:1 von Hertha BSC. Über weite Strecken der zweiten Hälfte waren die Gäste zwar das spielbestimmende Team, die besseren Chancen aber hatten die Freiburger. Allein in der Nachspielzeit hatten Fernandes und Ginter den möglichen ersten Dreier der Saison für die Breisgauer auf dem Fuß bzw. Kopf. Freiburg steckt weiter unten fest, während die Berliner wohl mehr mit dem Auswärtspunkt anfangen können.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Freiburg, der SCF trennt sich 1:1 von Hertha BSC.

90. Minute:
Wir sind bereits in der Nachspielzeit. Zwei Minuten gibt es oben drauf.

90. Minute:
gelb Wagner senst Schmid auf Höhe der Mittellinie um. Gelb für den Berliner.

90. Minute:
chance Die Ecke der Gastgeber kommt gut auf den zweiten Pfosten. Ginter steigt hoch und köpft freistehend aus vier Metern rechts am Tor vorbei! Hertha schwimmt.

90. Minute:
chance Die Chance für Freiburg! Gelson Fernandes geht allein auf Kraft zu und setzt den Ball vorbei am Berliner Keeper an den linken Pfosten!

89. Minute:
gelb Coquelin setzt im Kuftduell mi Langkamp den Ellenbogen ein und sieht dafür Gelb.

88. Minute:
Im Anschluss an die Freiburger Ecke steigt Hanke am höchsten, aber Kraft kann sich die harmlose Bogenlampe sicher packen.

88. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

87. Minute:
Dusel für Herthas Langkamp, der das Bein gegen Mehmedi stehen lässt. Er hat schon Gelb gesehen. Drees belässt es bei einer Ermahnung.

87. Minute:
Wolfgang fragt: "Wie hat sich Hanke eingeführt?" Gut, er hat das Freiburger Offensivspiel sichtbar belebt.

86. Minute:
Schmid mit dem Freiburger Freistoß aus rund 30 Metern halblinks. Diagné ist mit vorn dabei, aber Ramos gewinnt das Luftduell im Berliner 16er.

85. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Langkamp nach Foul an Francis Coquelin.

84. Minute:
ecke Die Berliner Ecke verpufft, der Freiburger Konter aber ebenso.

83. Minute:
chance Fast das Berliner 21. Wagner legt für Kobiaschwili ab und der zieht aus 19 Metern flach mit links ab! Baumann sieht den Ball spät und kann gerade noch zur Ecke abwehren!

82. Minute:
Die Freiburger Fans werden langsam ungeduldig, ihr Team leistet sich immer wieder leichte Abspielfehler.

81. Minute:
ecke Erneut bringt eine Freiburger Ecke von Schmid keine Gefahr...

81. Minute:
Manni fragt: "Welche Mannschaft ist dem 2:1 näher?" Aktuell ist es eine sehr zerfahrene Partie, alles ist möglich.

80. Minute:
Der zweiten Hälfte fehlen eindeutig die Highlights, die Fans haben kaum Torschüsse gesehen.

79. Minute:
Schmid zirkelt die Ecke auf den ersten Pfosten, aber da klärt van den Bergh per Kopf für die Gäste.

79. Minute:
ecke Hanke holt mit seiner ersten Aktion eine Ecke heraus.

78. Minute:
Günter mit dem Bock im Spielaufbau. Ramos geht dazwischen, flankt vors Tor, aber Baumann ist vor Allagui zur Stelle.

77. Minute:
Drees ruft Günter und Ramos zu sich, beide werden lautstark ermahnt, den Einsatz nicht zu übertreiben.

76. Minute:
Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der SC Freiburg nur rund 48 % Ballbesitz.

75. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Per Skjelbred ins Spiel

75. Minute:
auswechslung Mike Hanke kommt für Sebastian Freis ins Spiel

74. Minute:
chance Auf der anderen Seite brennt es im Freiburger 16er. Rechts am 5er kommt Ramos im Fallen zum Schuss und von Baumanns Schienbein prallt der Ball ab!

74. Minute:
Warum nicht. Fallou Diagné mit dem Versuch aus rund 35 Metern, aber deutlich am Tor von Kraft vorbei.

74. Minute:
Nun ist es wieder eine offene Partie, die Berliner haben aus ihrer Überlegenheit nichts gemacht.

73. Minute:
Freiburg spielt die Ecke links durch Schmid kurz auf Coquelin, aber im 16er ist dann Endstation.

73. Minute:
ecke Freiburg erhöht den Druck. Ecke für die Gastgeber.

72. Minute:
gelb Sorg und Änis Ben-Hatira im Laufduell, der Freiburger fällt und der Herthaner sieht Gelb. Drees hat da ein Halten gesehen.

71. Minute:
Schmid mit dem SCF-Eckball, aber im 16er kann Hosogai für die Gäste im Fallen klären.

70. Minute:
ecke Schmid zieht mit Tempo links auf und davon, van den Bergh kommt gerade noch hinterher und klärt zur Ecke.

69. Minute:
Freiburg hat seine Schwächephase offenbar überwunden, die Gastgeber wirken jetzt wieder sicherer.

68. Minute:
Die Berliner werden jetzt wohl auf ein 4-42 umstellen, es soll der Dreier her.

68. Minute:
auswechslung Sami Allagui kommt für Ronny ins Spiel

67. Minute:
Auch die Berliner werden gleich wechseln, Allagui steht schon an der Seitenlinie bereit.

66. Minute:
gelb Übermotiviert rutscht Skjelbred in Freiburgs Fernandes und sieht dafür Gelb.

64. Minute:
Ronny nimmt ordentlich Anlauf und knallt dann das Leder aus 26 Metern in die 3. Etage. Das kann er besser.

64. Minute:
Gute Freistoßposition für Hertha nur rund 25 Meter zentral vor dem Tor.

63. Minute:
Viel Applaus für den erst 19-jährigen Kerk, der ein gutes Spiel gemacht hat. Für ihn spielt nun Francis Coquelin auf der Außenbahn.

62. Minute:
auswechslung Francis Coquelin kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

61. Minute:
chance Dann die Chance für Freiburg aus dem Nichts. Freis behauptet am Berliner 16er stark den Ball, Kerk hat dann freie Schussbahn und setzt den Ball aus 16 Metern nur um Zentimeter drüber! Das war knapp!

60. Minute:
Freiburg wird gleich Francis Coquelin neu ins Spiel bringen.

59. Minute:
Ronny mit dem Doppelpassversuch auf Ben-Hatira, aber der Ball in den 16er ist etwas zu steil gespielt.

58. Minute:
Die Berliner haben die Partie im Griff, doch bei allem Ballbesitz strahlen sie kaum Torgefahr aus.

57. Minute:
Entlastungsangriff der Freiburger über links. Kerk am Flügel im Duell mit Skjelbred und der Berliner gewinnt es.

56. Minute:
Borusse2 fragt: "Warum spielt Hanke nicht?" Der Ex-Gladbacher sitzt auf der Bank und ist sicherleich eine Option für die Schlussphase.

54. Minute:
Gefährlich rauscht eine Skjelbred-Flanke von rechts vors Tor und Baumann boxt die Kugel stark vor Ramos aus dem 5er.

54. Minute:
Die Freiburger Fans merken, dass ihr Team sie jetzt braucht. Lautstark feuern sie ihre Elf an.

53. Minute:
Christian Streich staucht seine Abwehr zusammen, der Freiburger Coach ist mehr als unzufrieden.

52. Minute:
Die Gastgeber haben den Faden verloren und laufen aktuell nur hinterher. Hertha kommt dabei allerdings auch nicht zu Torchancen.

51. Minute:
Es gibt die ersten Pfiffe im Stadion als Freiburgs Schuster einen Fehlpass fabriziert.

50. Minute:
Günter legt Per Skjelbred im Halbfed, Freistoß für die Gäste. Ronny bringt den Ball dann in den 16er, aber da ist kein Mitspieler.

49. Minute:
Freiburg hat Probleme, aus der eigenen Hälfte zu kommen. Hertha nun im Stile einer Heimmanschaft.

48. Minute:
Immer wieder das hitzige Duell zwischen Herthas Ramos und dem Freiburger Diagné, der dem Berliner nicht von der Seite weicht.

47. Minute:
Viel Ballbesitz für die Gäste zu Beginn der zweiten Hälfte. Freiburg wartet zunächst ab.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Referee Jochen Drees hat die zweite Hälfte in Freiburg freigegeben. Hertha BSC hat jetzt Anstoß.

Leistungsgerecht geht es in Freiburg mit einem 1:1 in die Kabinen. Freiburg hat hier den besseren Start erwischt und hebelte die Berliner Viererkette immer wieder mit schnellen Kombination aus, die frühe Führung durch Mehmedi nach sechs Minuten war der Lohn. Doch die Gäste ließen sich nicht beirren und kamen immer besser ins Spiel. Sieben Minuten vor der Pause egalisierte dann Per Skjelbred mit seinem ersten Treffer für die Berliner die Freiburger Führung. Hier ist noch alles offen - gleich geht's weiter.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Freiburg, es steht 1:1 zwischen dem SCF und Hertha BSC.

45. Minute:
Es werden zwei Minuten nachgespielt. Nachvollziehbar, Brooks und Fernandes wurden lange behandelt.

45. Minute:
SCF-Coach Streich wirkt nervös, er tigert an der Seitenlinie auf und ab.

44. Minute:
Risikoreich spielt Baumann rechts im eigenen 16er auf Sorg, da wäre Skjelbred fast herangekommen.

43. Minute:
Neue Info im Fall Brooks. Der Berliner wurde inzwischen in ein Freiburger Krankenhaus gebracht.

42. Minute:
Riskiert ein Team noch was vor der Pause. Freiburg steht tief hinten drin.

40. Minute:
Die Berliner machen jetzt weiter Druck, der zweite Treffer soll her. Freiburg wirkt verunsichert.

39. Minute:
Der Ausgleich ist aufgrund der letzten Minuten verdient, Freiburg hat da zu passiv agiert.

38. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Per Skjelbred macht das 1:1 für Hertha BSC! Ronny mit dem Berliner Einwurf von links, Ramos springt im 16er unter dem Ball durch und am 5er rutscht dann Skjelbred energisch rein und trifft im Fallen an Baumann vorbei zum Ausgleich!

38. Minute:
Optisch haben aktuell die Gäste mehr vom Spiel, wirklich gefährlich ist es aber vor dem Tor von Baumann noch nicht geworden.

37. Minute:
Ronny knallt den Freistoß flach in die Freiburger Mauer, aber Hertha holt den zweiten Ball und baut erneut auf.

36. Minute:
Fallou Diagné springt Ramos ins Kreuz, Freistoß für die Berliner 32 Meter vor dem Tor.

35. Minute:
Freiburg macht das weiter cool und lässt die Berliner laufen, um bei Gelegenheit das Tempo anzuziehen und zu kontern.

34. Minute:
Gut setzt sich Ben-Hatira links durch, er flankt weit in den 16er, aber Ramos und Skjelbred haben den Ball am ersten Pfosten erwartet.

33. Minute:
Mit einem Dreier heute würde Freiburg den Tabellenkeller verlassen. Bislang sieht es dafür wirklich gut aus.

32. Minute:
Die Gäste spielen weiter ihr Einheitstempo, auf Höhe der Mittellinie ist meist Endstation.

31. Minute:
Viel Applaus für Gelson Fernandes, der nach dreiminütiger Behandlungszeit zurück auf dem Platz ist.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Freiburg rund 57 % Ballbesitz. Bei den Gastgebern macht sich bereits Francis Coquelin warm.

29. Minute:
Bernd fragt: "Macht Hertha den Eindruck, hier und heute drei Punkte zu holen - also zu siegen?" Bislang fehlt dafür die Durchschlagskraft vor dem Tor.

28. Minute:
Freiburgs Gelson Fernandes muss noch behandlelt werden, jetzt spielen die Gastgeber in Unterzahl.

27. Minute:
Viele Unterbrechungen lassen aktuell nur wneig Spielfluss zu. Ramos und Fernandes sind in der Luft zusammen gekracht.

26. Minute:
ecke Auf der anderen Seite wird Kraft im Anschluss an eine Freiburger Ecke im 16er angegangen. Freistoß für die Gäste.

25. Minute:
Warum nicht. Herthas Ronny mit dem direkten Freistoß aus rund 40 Metern und Baumann muss gegen die tief stehende Sonne blickend zupacken.

24. Minute:
Nicht zum ersten Mal rutscht Herthas Ramos aus, da scheint falsch "gewachst" worden zu sin.

23. Minute:
Wieder die Gäste. Ben-Hatira über links mit de scharfen Hereingabe, aber Baumann kann die Kugel herausboxen.

23. Minute:
Die Fans im Stadion machen ordentlich Alarm. Gelingt heute der erste Freiburger Dreier.

21. Minute:
Hertha mit dem Angriff über rechts. Pekarik flankt, Ben-Hatira holt schon aus, aber Daigne klärt für die Gastgeber im 16er.

21. Minute:
Erste Diagnose im Fall Brooks. Der Berliner hat sich am Ellenbogen verletzt.

20. Minute:
Nun ist es bittere Gewissheit für die Gäste, Brooks kann nicht weiter machen. Für ihn kommt der Routinier Levan Kobiaschwili ins Spiel.

20. Minute:
auswechslung Levan Kobiaschwili kommt für John Anthony Brooks ins Spiel

20. Minute:
Freiburg macht das Spiel, die Berliner stehen mit allen Man am eigenen 16er.

19. Minute:
Freiburg hat es nicht eilig und schiebt sich die Kugel fast ohne Gegenwehr im Mittelfeld zu.

18. Minute:
Luhukay hat bereits Levan Kobiaschwili zum warm machen geschickt. Brooks' Ausfall wäre bitter für die Gäste.

18. Minute:
Hertha spielt aktuell in Unterzahl, Brooks wird noch behandelt. Es scheint der rechte Arm zu sein.

17. Minute:
Herthas Brooks muss behandelt werden, die Partie ist unterbrochen. Er kann aber wohl weiter machen.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der SC Freiburg nur rund 49 % Ballbesitz, führt aber mit 1.0. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

15. Minute:
Hertha kann sich einmal in der Hälfte der Freiburger festsetzen, kommt aber nicht zum Abschluss. Ben-Hatira läuft sich fest.

14. Minute:
David fragt: "Welche Trikots hat Hertha heute an?" Die blau-weißen Heimtrikots. Freibur spielt in Rot.

13. Minute:
Immer reißt der agile Freis Löcher in die Berliner Viererkette. Er taucht immer wieder auf den Flügeln auf.

12. Minute:
Freiburg hat sich ganz offenbar vom mauen 2:2 am Donnerstag gegen Liberec gut erholt. Die Streich-Elf spielt stark.

11. Minute:
ecke Die SCF-Ecke im Anschluss bringt nichts ein...

10. Minute:
chance Fast das 2:0 für Freiburg! Schmid legt stark von rechts in den Rücken der Abwehr ab und Fernandes' Schuss geht leicht abgefälscht knapp links vorbei!

9. Minute:
Der erste Warnschuss der Gäste. Ramos mit dem Ball für Skjelbred und der Herthaner setzt die Kugel aus 9 Metern rechts im 16er weit drüber.

8. Minute:
gelb Kerk kommt gegen Lustenberger zu spät und trifft den Berliner am Bein. Gelb für den Freiburger.

7. Minute:
Hertha versucht schnell zu antworten, es wird um jeden Ball gefightet.

6. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooor, Admir Mehmedi trifft zum Freiburger 1:0! Ben-Hatira mit dem Ballverlust, Freis schickt blitzschnell Mehmedi auf die Reise und der macht das klasse! Er umkurvt Kraft im 16er und schiebt aus 13 Metern halbrechts ein!

5. Minute:
Ronny mit der Berliner Ecke von rechts, am zweiten Pfosten lauert Hosogai, kommt aber nicht mehr an den Ball...

5. Minute:
ecke Ramos mit dem schnellen Antritt rechts am Flügel und er holt die erste Gästeecke heraus.

4. Minute:
Florian fragt: "Wiso spielt Allagui nicht?" Wie zuletzt gegen den VfB vertraut Luhukay rechts auf Per Skjelbred.

3. Minute:
ecke Die erste Ecke der Partie, aber die Gäste können den Ball abfangen. Der Berliner Konter verebbt dann im Mittelfeld.

2. Minute:
Fehler von Herthas Brooks vorm eigenen 16er und sein Keeper Kraft muss vor Fernandes kären.

2. Minute:
Tolle Stimmung in Freiburg, dafür sorgen auch die rund 1.800 mitgereisten Berliner Fans.

1. Minute:
Herrliche äußere Bedingungen in Freiburg. Bei nahezu 20 Grad scheint die Sonne. Das Stadion ist gut gefüllt und der Rasen ist in bestem Zustand.

1. Minute:
Es geht los! Referee Jochen Drees hat die Partie in Freiburg freigegeben. Der SCF hat Anstoß.

Schiedsrichter Jochen Drees führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens. In den Reihen der Gäste finden sich mit Verteidiger Levan Kobiashvili und Torwarttrainer Richard Golz zwei Ex-Freiburger. Fünf Jahre hat Kobiashvili zwischen 1998 und 2003 für den SCF gekickt, Golz stand sogar von 1998 bis 2006 im Tor der Breisgauer.

Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams in Freiburg fand im November 2011 statt. Damals verspielte der spätere Absteiger Hertha eine 2:0-Führung. Am Ende stand es 2:2. Statistisch sind die Freiburger so etwas wieder Lieblingsgegner der Herthaner. Die letzte Niederlage der Hauptstädter im Breisgau liegt bereits zwölf Jahre zurück. Im Mai 2001 siegt der SCF mit 1:0.

Mit Sebastian Langkamp kehrt Herthas etatmäßiger Innenverteidiger nach auskuriertem Muskelfaserriss ins Abwehrzentrum zurück, wodurch Kapitän Lustenberger wieder seine angestammte "6er-Position" an der Seite von Hosogai einnehmen kann.

Auch die Berliner sind um Kurskorrektur bemüht. Nach sehr gutem Start sind die Herthaner nach zuletzt zwei Niederlagen ohne eigenen Treffer in Folge auf dem Boden der Realität angekommen und in der Tabelle ins Mittelfeld abgerutscht. Seit genau 196 Minuten warten die Berliner bereits auf einen Torerfolg. Ein Erfolgserlebnis in Freiburg wäre geradezu Balsam für die Truppe von Hertha-Coach Jos Luhukay.

Bitter ist es für die Freiburger, dass der mit vielen Hoffnungen geholte tschechische Neuzugang Vladimir Darida wegen anhaltender Sprunggelenksproblemen erneut nicht zur Verfügung stehen wird. Wie auch Abwehrmann Mensur Mujdza, der weiter mit Knieproblemen verletzt fehlt. Ohnehin nicht dabei sind die langzeitverletzten Pilar, Hedenstad und Terrazzino. "Wir kämpfen um unsere Nerven, um Punkte und um Spielkultur", beschreibt Streich die schwierige Lage bei den Gastgebern, die in der Liga noch ohne Sieg sind (zwei Remis, drei Niederlagen).

Der SC Freiburg war dem Sieg und damit dem Befreiungsschlag im EL-Match gegen Liberec so nahe, doch am Ende brachte sich die Truppe von SCF-Coach Christian Streich selbst um die Früchte der Arbeit. Durch zwei individuelle Fehler verschenkten die Breisgauer nach einer 2:0-Führung den möglichen Sieg zum Auftakt der Gruppenphase der Europa League.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal