Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Aue - Karlsruhe live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aue - Karlsruhe 3:0

26.09.2013, 21:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Kocer (9.)

2:0 Sylvestr (28.)

3:0 Benatelli (51.)

27.09.2013, 18:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 7.050

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich wieder live dabei sein beim Live-Ticker.

Erzgebirge Aue schlägt den Karlsruher SC am Ende völlig verdient mit 3:0. Die Mannschaft von Falko Götz war dem Gegner heute in allen Belangen überlegen. Die vielen Ausfälle in der Defensive wurden komplett kompensiert. Für Aue war das heute ein großer Schritt in die richtige Richtung. Der KSC muss nach dem Höheflug zum Saisonstart langsam kleinere Brötchen backen. Die Badener haben einfach viel zu brav agiert.

90. Minute:
Schiri Brand hat ein Einsehen und pfeift die Partie ab!

90. Minute:
120 Sekunden werden hier nachgespielt.

90. Minute:
auswechslung Ronny König kommt für Jakub Sylvestr ins Spiel

89. Minute:
Krebs schickt Torres. Der Ball ist zu steil gespielt. Kirschstein kann die Kugel in aller Ruhe aufnehmen.

87. Minute:
Die Ecke der Hausherren bringt wieder keine Gefahr.

87. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

87. Minute:
auswechslung Zlatko Janjic kommt für Rico Benatelli ins Spiel

86. Minute:
Sylvestr marschiert rechts und geht in den 16er. Dann fehlt im aber die Kraft für einen vernünftigen Abschluss. Keine Gefahr.

85. Minute:
Könnecke geht links ab. Gordon kommt angeflogen und grätscht das Leder mustergültig weg. Ein Tackling aus dem Lehrbuch.

84. Minute:
Micanski kommt aus der zweiten Reihe mal wieder zum Abschluss. Mehr als ein Lebenszeichen war das allerdings nicht.

83. Minute:
"Ole" fragt, ob das Fehlen einiger Leistungsträger bei Aue ein Problem war. Nein, gerade die ausgedünnte Defensive stand heute sehr sicher. Das war für Aue ein echter Schritt nach vorne.

82. Minute:
Könnecke zieht vom linken Strafraumeck ab. Er verfehlt die kurze Ecke mit rechts um zwei Meter.

80. Minute:
Hennings versucht es durch die Mitte. Da wird es aber zu eng. Aue kann sich ohne Mühe befreien.

78. Minute:
Das Spiel hängt jetzt stark durch. Hier scheint das Fell des Bären schon verteilt zu sein. Der KSC hat nicht viel abbekommen.

77. Minute:
Aue steht momentan auf Platz neun in der Tabelle. Das sieht jetzt doch wieder um einiges freundlicher aus.

76. Minute:
Sylvestr zieht aus 18 Metern ab. Orlishausen fliegt und wehrt den halbhohen Ball mit beiden Händen ab.

76. Minute:
Die Führung für Aue ist auch in dieser Höhe weiterhin verdient. Aue ist hier klar die bessere Mannschaft.

74. Minute:
Yabo überbrückt das Mittelfeld ausnahmsweise mal sehr schnell. Der anschließende Pass ist dann aber zu ungenau. Ballbesitz für Aue.

73. Minute:
Guido Kocer wird hier mit sehr viel Applaus verabschiedet. Und das auch zurecht...

73. Minute:
auswechslung Solomon Ndubisi Okoronkwo kommt für Guido Kocer ins Spiel

72. Minute:
Solomon Ndubisi Okoronkwo macht sich jetzt für einen Einsatz bereit.

71. Minute:
Kocer zieht von der Strafraumgrenze ab. Er zielt aber einen Meter zu hoch. Orlishausen muss nicht eingreifen. Kocer macht ein sehr gutes Spiel.

71. Minute:
Yabo hält gegen Schröder drüber. Auch da hätte man durchaus Gelb ziehen können.

70. Minute:
Schröder nimmt einen Ball direkt ab. Der Schuss kommt aber zu mittig. Orlishausen kann das Leder sicher fangen.

69. Minute:
Aue führt die Ecke wieder kurz aus. Die verpufft dan erneut im Nichts.

69. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

69. Minute:
Müller kontert über die rechte Seite. Der Pass auf Könnecke ist dann zu ungenau. Der KSC ist wieder im Ballbesitz.

68. Minute:
Torszenen sind hier jetzt Mangelware. Das Spiel wabert rund um den Mittelkrei herum. Die Spieler des KSC scheinen nicht mehr an ein Wunder zu glauben.

67. Minute:
gelb Gelb für Dominic Peitz

67. Minute:
gelb Schröder und Peitz sind in der Rudelbildung aneinander geraten. Beide Spieler sehen die Gelbe Karte.

65. Minute:
Das Spiel hängt jetzt ein wenig durch.

63. Minute:
Hennings versucht es über die linke Seite. Gegen Kocer kann er sich da aber nicht durchsetzen.

62. Minute:
Geht hier noch was für den KSC? im Moment sieht es wirklich nicht danach aus. Sie finden einfach kein Mittel gegen die diszipliniert spielenden Erzgebirgler.

61. Minute:
auswechslung Ilian Micanski kommt für Koen van der Biezen ins Spiel

61. Minute:
Koen van der Biezen geht rechts in den Strafraum. Aus spitzem Winkel haut er den Ball dann aber in den Nachthimmel über Aue.

60. Minute:
Nach Torschüssen steht es 12:3 für Aue. Das ist doch relativ deutlich.

58. Minute:
Hennings tritt die Ecke von links. Der Ball landet aber im Nirgendwo. Keine Gefahr für Aue.

58. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

58. Minute:
Die Aue-Fans haben richtig gute Laune. Klar, der Dreier scheint ja auch schon fast besiegelt zu sein.

57. Minute:
gelb Miatke kommt gegen Torres zu spät. Für sein Foul sieht er dann die Gelbe Karte.

56. Minute:
Yabo zieht die Ecke von der rechten Seite rein. Kirschstein ist mit einer Hand am Ball und boxt die Kugel so aus der Gefahrenzone.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

55. Minute:
Kocer geht auf der linken Seite ab. Seine Flanke landet dann aber im Toraus.

54. Minute:
auswechslung Gaétan Krebs kommt für Dennis Mast ins Spiel

53. Minute:
Wieder ist der KSC eiskalt erwischt worden. Das spricht hier jetzt alles für die Macht aus dem Schacht.

52. Minute:
Für Benatelli ist das das erste Tor in der 2. Bundesliga.

51. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Benatelli trifft zum 3:0 für Aue. Benatelli spielt den Doppelpass mit Sylvestr. Aus 14 Metern kommt Benatelli dann frei zum Schuss. Er trifft in die linke Ecke. Orlishausen ist erneut chancenlos.

50. Minute:
Der KSC hat immer noch über 53% Ballbesitz. Meistens spielen die Badener aber in die Breite. Koen van der Biezen hängt da vorne ganz schön in der Luft.

48. Minute:
Aue steht weiterhin sehr stabil. Dem KSC fällt nicht viel ein.

47. Minute:
Die Gäste müssen jetzt eine ordentliche Schippe drauflegen, wenn das heute noch mit einem Punktgewinn klappen soll.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Brand hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Erzgebirge Aue führt zur Halbzeit völlig verdient mit 2:0 gegen den KSC. Die Hausherren haben in den ersten 45 Minuten viel effektiver agiert und sich auch folgerichtig einige Chancen erarbeitet. Der KSC schient dagegen nach dem 0:1 komplett geschockt zu sein. Im Moment sieht das nach einer klaren Sache aus. Noch sind aber 45 Minuten zu gehen. Dran bleiben. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Brand pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Könnecke steigt hart ein. Auch er wird von Schiri Brand ermahnt.

45. Minute:
Eine Minute wird hier nachgespielt.

44. Minute:
Der KSC hatte hier noch nicht eine echte Tormöglichkeit. Das ist einfach zu wenig.

43. Minute:
Mast flankt von der rechten Seite rein. Wieder findet sich aber kein Abnehmer für die Eingabe.

41. Minute:
Die Führung für Aue ist weiterhin verdient. Die Gastgeber haben das Spiel weiterhin gut im Griff.

40. Minute:
Kempe ist ordenlich sauer. Er kann das nicht verstehen. Klar, ein Spieler will spielen.

39. Minute:
Kempe war stark rotgefährdet. Kauczinski wollte da wohl kein Risiko eingehen.

39. Minute:
auswechslung Kai Schwertfeger kommt für Dennis Kempe ins Spiel

38. Minute:
Es ist Bewegung auf der Bank der Gäste. Kai Schwertfeger macht sich da bereit.

38. Minute:
Die Ecke der Karlsruher bringt erneut keine Gefahr. Da fehlt es einfach noch an der nötigen Präzision.

38. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

37. Minute:
gelb Kocer holt die Sense gegen Kempe raus. Kocer sieht dafür dann völlig zurecht die Gelbe Karte.

36. Minute:
Mit einem Dreier würde Aue einen ordentlichen Sprung in der Tabelle machen. So hat sich Falko Götzt das auch vorgestellt.

35. Minute:
Die Erzgebirgler haben das ganz gut im Griff. Dem KSC fällt weiterhin sehr wenig ein.

34. Minute:
Von der linken Seite tritt Hennings die Ecke. Die Eingabe landet auf dem Kopf eines Spielers von Aue. Keine Gefahr...

34. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

32. Minute:
Auch die nächste Ecke der Hausherren bringt keine Gefahr.

32. Minute:
ecke Die Auer führen die Ecke wieder kurz aus. Der KSC kann dann erneut zur Ecke klären.

32. Minute:
ecke Und schon wieder zieht Kocer einen Freistoß von rechts mit links rein. Kempe klärt mit dem Kopf zur Ecke.

31. Minute:
Kocer zieht einen Freistoß von rechts rein. Diesmal können die Karlsruher klären. Sicher sah das aber auch das wieder nicht aus.

30. Minute:
Das ist doch jetzt schon eine beruhigende Führung für die Hausherren.

28. Minute:
tor Toooooooooooooor! Jakub Sylvestr erzielt das 2:0 für Aue. Müller flankt von rechts rein. Der Ball wird von Mauersberger unfreiwillig verlängert. Sylvestr ist dann da, wo ein Mittelstürmer sein muss und drückt den Ball aus sechs Metern über die Linie.

27. Minute:
Langer Ball auf Sylvestr. Der bekommt den Ball allerdings in die Hacke. Die Karlsruher können sich dann befreien.

26. Minute:
Nach Torschüssen steht es jetzt 7:3 für die Hausherren. Aue ist bislang einfach effektiver.

25. Minute:
Die Karlsruher haben noch nicht einen einzigen Punkt geholt, wenn sie einmal in Rückstand lagen.

24. Minute:
Könnecke versucht es über die rechte Seite. Gegen zwei Mann kann er sich da aber nicht entscheidend durchsetzen.

22. Minute:
Völlig unnötige Grätsche mit der Sohle voraus von Mast. Schiri Brand belässt es bei einer Ermahnung. Da hätte man auch Gelb ziehen können.

21. Minute:
Die Aue-Fans sind zufrieden. Die Mannschaft wird heute sehr selbstbewusst. Nach drei Niederlagen muss ja auch mal wieder ein Erfolgserlebnis her.

20. Minute:
Dem KSC gelingt in der Offensive eigentlich gar nichts mehr. Der Treffer hat den Badenern komplett den Wind aus den Segeln genommen.

19. Minute:
Aue führt die Ecke kurz aus. Die verpufft dann auch sogleich im Nichts.

19. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

18. Minute:
Den fälligen Freistoß legt Kocer raus auf Benatelli. Doch auch der Schussversuch wird wieder geblockt.

18. Minute:
gelb Kempe hält Müller am Arm. Der Karlsruher sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

17. Minute:
Schröder kommt im 16er zum Abschluss. Sein Schuss aus 14 Metern wird dann aber geblockt. Die KSC-Abwehr wirkt nicht ganz sattelfest.

15. Minute:
Götz sieht sichtlich zufrieden aus. So hatte er sich den Start sicher vorgestellt.

14. Minute:
Karlsruhe hat über 57% Ballbesitz. Aue führt allerdings.

12. Minute:
Aue will nachlegen. Der KSC zeigt sich jetzt beeindruckt.

11. Minute:
Könnecke geht von rechts in den 16er. Er will dann auch abschließen, wird aber von Benatelli gestört. Ein Missverständnis. Da war mehr drin...

10. Minute:
Diese Führung sollte den Hausherren doch noch mehr Sicherheit geben.

9. Minute:
tor Toooooooooooor! Kocer erzielt das 1:0 für Aue. Tolle Kombination der Gastgeber. Sylvestr passt den Ball von rechts auf Benatelli. Der spielt das Leder steil in die Schnittstelle der Viererkette. Kocer ist durch und dreht den Ball dann mit links in die linke Ecke. Orlishausen ist chancenlos.

8. Minute:
Benatelli geht in den 16er. Er wird leicht von Kempe gehalten. Benatelli geht zu Boden. Für einen Elfer reicht das nach Ansicht von Schiri Brand aber nicht. Es gab allerdings schon Elfer für weniger Körperkontakt.

7. Minute:
"Daniel" will wissen, wie viel KSC-Fans in Aue sind. Das sollten so um die 200 sein.

6. Minute:
Die Gäste aus Baden sind bislang das aktivere Team.

5. Minute:
Hennings zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Peitz ist in der Mitte mit dem Kopf dran, setzt den Ball aber klar über das Tor. Das war immerhin eine erste Annäherung.

4. Minute:
Aue-Coach Götz gibt ständig Anweisungen von draußen. Man spürt den Druck, der auf der Heim-Mannschaft lastet.

3. Minute:
Der KSC versteckt sich hier nicht. Die Gäste beginnen sehr selbstbewusst.

2. Minute:
Koen van der Biezen zieht aus 17 Metern mit rechts ab. Der Schuss wird geblockt. Keine Gefahr für das Tor von Sascha Kirschstein.

2. Minute:
Die Bedingungen sind ganz gut in Aue. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 9°C. Der Rasen ist allerdings in keinem so guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Benjamin Brand aus Gerolzhofen hat das Spiel freigegeben. Der KSC stößt an!

Die Gesamtbilanz spricht heute für Aue. Zwölf Mal ist man sich in der 2. Bundesliga begegnet. Fünf Aue-Siege stehen da drei Niederlagen gegenüber. Vier Spiele endeten mit einem Remis.

Beide Trainer haben personell so einige Sorgen. Götz muss vor allem in der Defensive umbauen. Ihm fehlen Gonzalez, Nickenig, Paulus, Schlitte und Novikovas. Beim KSC sind Gulde, Stoll und Alibaz nicht mit von der Partie.

Auch die Gäste aus Karlsruhe haben nach einem guten Start in den letzten Wochen ein wenig geschwächelt. Seit vier Siegen ist die Mannschaft von Coach Markus Kauczinski ohne Dreier. Das soll sich in Aue ändern. "Wir haben gemerkt, dass es das Wichtigste ist, dass wir unser Spiel durchziehen. Wenn wir es schaffen, dies über 90 Minuten zu tun, sind wir sicher, in Aue zu gewinnen", so Kauczinski.

Nach dem guten Saisonstart findet sich Aue nach zuletzt eher mäßigen Leistungen im unteren Tabellendrittel wieder. Drei Niederlagen setzte es in Serie. Heute muss gegen Karlsruhe also wieder ein Sieg her, will man das Ruder noch rechtzeitig herumreißen. Bei einer erneuten Niederlage würde sich Aue schon jetzt im Abstiegskampf wiederfinden. Und Trainer Falko Götz hat ausgemacht, wo es derzeit bei den Veilchen hapert. "Wir schaffen es nicht, ein Spiel ohne individuelle Fehler durchzuziehen", so der Coach.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal