Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Paderborn - Union Berlin live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paderborn - Union Berlin 0:3

27.09.2013, 15:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:3

0:1 Brandy (40.)

0:2 Brandy (79.)

0:3 Mattuschka (85.)

28.09.2013, 13:00 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 7.512

Das war's vom Match in Paderborn. Ab 15.15 Uhr sind wir dann mit den Spielen der Bundesliga wieder live für Sie da.

Der Sinkflug des SC Paderbron hält an. Trotz einer teilweise ansprechenden Leistung gegen den 1. FC Union Berlin setzt es am Ende ein herbe 0:3-Heimschlappe gegen die Köpenicker. Mit der glücklichen 1:0-Führung aus der Pause im Rücken hatten die Gäste im zweiten Durchgang nur selten Probleme, das Ergebnis gegen die harmlosen Gastgeber zu halten. Mit dem 2:0 für Union durch Brandy (79.) war die Partie dann vorzeitig enschieden. Mattuschkas Freistoßtreffer zum 3:0 (85.) war dann nur noch eine Zugabe für die 500 mitgereisten Berliner Fans. Union ist nun wieder oben mit dabei, dem SCP drohen ganz schwere Zeiten.

90. Minute:
Ohne Nachspielzeit pfeift Schiri Fritz die Partie ab. Union siegt beim SCP mit 3:0.

89. Minute:
Nun mischen die Berliner wieder ganz oben in der Tabelle mit.

88. Minute:
chance Saglik für die Gastgeber mit dem Pass rechts raus auf Kachunga, aber dessen Flachschuss aus 15 Metern hat Haas ganz sicher.

88. Minute:
Die Berliner Fans feiern bereits den Auswärtsdreier, ein bitterer Nachmittag für die Gastgeber.

87. Minute:
auswechslung Martin Dausch kommt für Torsten Mattuschka ins Spiel

86. Minute:
Das Ergebnis wird jetzt dem Geschehen auf dem Platz nicht mehr gerecht, der SCP war hier nicht drei Tore schlechter.

85. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Mattuschka markiert das 3:0 für Union Berlin! Der Kapitän der Berliner mit dem scharf getretenen Freistoß von links vors Tor. Der Ball tropft noch einmal im 5er auf und landet dann am verduzten Kruse vorbei rechts im SCP-Kasten!

85. Minute:
Frank fragt: Wieviel Unioner sind dabei" Wie gesagt, das sind bestimmt rund 500.

84. Minute:
Beide werden zunächst an der Seite weiter behandelt, es geht aber wohl für beide mit etwas Kopfbrummen weiter.

83. Minute:
Paderborns Hünemeier und Kreilach sind im Mittelfeld mit den Köpfen zusammengerasselt und beide müssen behandelt weren.

82. Minute:
Christian Strohdiek mit dem Frustfoul an Pfertzel, aber ohne Konsequenzen von Schiri Fritz.

81. Minute:
Nun dürfte der Drops gelutscht sein, Paderborn wirkt wie in Schockstarre.

79. Minute:
tor Toooooooooooooor, Brandy macht 2:0 für Union Berlin! Köhler mit dem feinen Ball von links vor das SCP-Tor und am 5er ist Brandy per zur Stelle und trifft rechts unten zur Vorentscheidung!

79. Minute:
auswechslung Johannes Wurtz kommt für Florian Hartherz ins Spiel

78. Minute:
Nun sind auch die SCP-Fans wieder da, sie feuern ihre Lieblinge lautstark an.

77. Minute:
Unions Keeper Haas lässt sich schon einmal sehr viel Zeit beim Abschlag. Das ist auch dem Schiri nicht entgangen, beim nächsten Mal gibt's Gelb.

76. Minute:
Der Wechsel der Berliner dürfte auch daduch bedingt sein, dass Özbek Geb-Rot gefährdet war.

76. Minute:
auswechslung Patrick Kohlmann kommt für Baris Özbek ins Spiel

75. Minute:
Union wird gleich mit Kohlmann einen frischen Mann bringen. Kohlmann ist ein Defensiver.

74. Minute:
gelb Unions Özebk hält gegen Meha drüber und sieht die nächste Gelbe von Schiri Fritz.

73. Minute:
Paderborn hat heute das dritte Spiel bnnen einer Woche. Mal ehen, wie lange sie das heute konditionell durchstehen.

72. Minute:
gelb Brandy unterbindet den Gegenzug der Hausherren mit einem Foul an Meha und sieht dafür Gelb.

71. Minute:
Union auf der andere Seite, Mattuschka sucht Brandy im 16er, aber der weiß mit dem guten Anspiel nichts anzufanegn.

70. Minute:
Guter Angriff der Gastgeber. Ten Voorde leitet ein, über Varncic kommt der Ball dann links raus auf Hartherz, der nur hinters Tor flankt.

69. Minute:
Nun trägt bei den Gastgebern Uwe Hünemeier die Kapitänsbinde von Krösche.

68. Minute:
auswechslung Christian Strohdiek kommt für Markus Krösche ins Spiel

67. Minute:
Gefährlich rauscht Mattuschkas Freistoß vors SCP-Tor von Kruse. Terodde ist zur Stelle, setzt den Kopfball aber deutlich vorbei.

67. Minute:
gelb Unions Terodde im Duell mit gleich zwei Paderbornern. Im Anschluss an den Pfiff von Schiri Fritz meckert Hartherz und sieht ebenfalls Gelb.

65. Minute:
Die Partie hat im zweiten Durchgang deutlich an Qualität gewonnen, endlich gibt es Torchancen.

64. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Mario Vrancic nimmt aus der zweiten Reihe Maß und sein Schuss aus 20 Metern klatscht nur um Zentimeter links neben den Kasten in die Werbebande!

63. Minute:
Auch nach etwas mehr als einer Stunde ist es eine ausgeglichene Partie. Paderborn hat aktuel 48 Prozent Ballbesitz.

62. Minute:
Taktisch bleibt bei den Gästen aus Berlin alles beim Alten. Terodde gibt jetzt die einzige Spitze.

61. Minute:
auswechslung Simon Terodde kommt für Adam Nemec ins Spiel

61. Minute:
gelb Saglik beschwert sich lautstark beim Schiri und sieht Gelb wegen Meckerns.

60. Minute:
chance Saglik trifft nach Vrancic' Freistoß per Kopf aus 5 Metern per Kopf, aber Fritz gibt den Treffer nicht. Ziegler soll zuvor im 5er einen Berliner gefoult haben.

59. Minute:
Gute Freistoßposition für die Gastgeber nur 26 rund Meter vor dem Tor von Haas.

59. Minute:
Bislang konnte sich Paderborn noch keine echte Chance im zweiten Durchgang erarbeiten.

58. Minute:
Taktisch rückt nun Wemmer beim SCP eine Position nach hinten in die Viererkette.

57. Minute:
auswechslung Mahir Saglik kommt für Michael Heinloth ins Spiel

56. Minute:
Guter Angriff der Gäste. Von rechts bringt Mattuschka das Leder gut in den Rücken der Abwehr und Brandy rauscht heran. Doch der Berliner trifft den Ball nicht voll...

56. Minute:
Immer wieder zerstören Verletzungsunterbrechungen das bisschen Spielfluss.

55. Minute:
BORNER fragt: "Steckt Paderborn noch die DFB-Pokal-Schlappe in den Knochen?" Psychisch vielleicht. Ansonsten hat Breitenreiter heute auf vier Positionen gewechselt. Das Team müsste frisch sein.

54. Minute:
Union mit dem Gegenzug. Mattuschka gibt den Denker und Lenker, doch dann steht Köhler im 16er im Abseits.

53. Minute:
Immer wieder versucht es der SC Paderborn nun mit dem hohen Ball in den Berliner 16er, aber in der Luft sind die Unioner Herr der Lage.

52. Minute:
Es geht zur Sache, Unions Özbek rammt seinen Gegner Vrancic hart um. Das war gelbwürdig.

51. Minute:
André Breitenreiter dirigiert sein Team von der Seite weiter nach von, die Gäste sollen früh angegriffen werden.

50. Minute:
Wemmer muss zunächst behandelt werden, Paderborn spielt somit erneut in Unterzahl.

49. Minute:
gelb Unions Parensen legt Wemmer im Mittelfeld von hinten und sieht die erste Gelbe der Partie.

48. Minute:
Wann reagiert SCP-Coach Breitenreiter und bringt einen frischen Offensivmann? Saglik wäre eine Option.

47. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Marco Fritz hat die zweite Hälfte in Paderborn angepfiffen. Der SCP hat nun Anstoß.

Nach wirklich mäßigen ersten 45 Minuten führt der 1. FC Union Berlin beim SC Padernborn zur Pause mit 1:0. Beide Teams haben bislang ihre Stärken im Verhindern von Torchancen, kaum einmal ging bislang etwas auf beiden Seiten in der Abteilung Attacke. Die Gästeführung durch Brandy entstand dann auch aus dem Nichts. Von Mehas Bein prallte der Ball Brandy im 16er vor die Füße und der Berliner bedankte sich mit dem 0:1. Nun sind Nerven bei den leidgeplagten Gastgebern gefragt, die durch Wemmer ihre bislang beste Chance hatten. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Paderborn, der SCP liegt mit 0:1 gegen den 1. FC Union Berlin hinten.

45. Minute:
Mattuschka mit der Gästeecke von links, die wird vom SCP am ersten Pfosten abgewehrt und dann ist Pause.

45. Minute:
ecke Parensen holt links die erste Ecke für die Gäste heraus.

44. Minute:
Noch einmal die Gastgeber. Mario Vrancic sucht vorm 16er den Abschluss, wird aber von Özbek geblockt.

43. Minute:
Nun will der 1. FC Union mit der Führung in die Pause. Paderborn wirkt noch geschockt.

41. Minute:
Der 1. FC Union führt praktisch ohne eigene Chance, das wird die Gäste aber wenig interessieren. Die Berliner Fans feiern.

40. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Brandy trifft zum 1:0 für den 1. FC Union! Nemec bleibt eigentlich am Paderborner 16er an Meha hängen. Der Ball prallt in den Lauf von Brandy, der im 16er nur noch Kruse vor sich hat und aus 11 Metern flach durch die Beine von Kruse zur Gästeführung trifft. Ein Treffer aus dem Nichts!

39. Minute:
Weiterhin ist das Wetter das beste an diesem Spiel. Kaum einmal gelingt etwas über mehr als zwei Stationen in der Offensive beider Teams.

37. Minute:
Meha mit dem Freistoß der Gastgeber. Der Ball kommt von der Mauer abgefälscht in den 5er, wo Kachunga übereifrig in Pfertzel und Keeper Kruse springt. Freistoß für die Gäste.

36. Minute:
Die ersten Pfiffe im Stadion nachdem ten Voorde von der Mittellinie zu seinem Keeper Kruse zurückpasst.

35. Minute:
Union mit dem Mattuschka-Freistoß von rechts vors Tor. Im 5er des SCP ist viel Betrieb, aber Paderborn kann sich befreien.

34. Minute:
Baris Özbek ist wieder auf dem Feld. Union schiebt sich die Kugel im Mittelfeld zu, Paderborn stört und so passiert nicht viel im Vorwärtsgang.

33. Minute:
Weiter geht's. Nun muss allerdings Union mit einem Mann weniger weiter machen, Baris Özbek wird noch behandelt.

32. Minute:
Die nächste Unterbrechung, Unions Baris Özbek hat von Kachunga einen mitbekommen.

31. Minute:
Union wirkt weiter ratlos, wie soll dieses Defensivbollwerk des SCP geknackt werden.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Paderborn nur rund 46 % Ballbesitz. Tore weiter Fehlanzeige.

29. Minute:
Immerhin. Union kommt rechts mit Pfertzel einmal bis zur Grundlinie, die Flanke vors Tor misslingt dann aber gründlich.

28. Minute:
Paderborn ist wieder komplett, die Partie gibt weiterhin nicht viele Highlights her.

27. Minute:
Die Gastgeber spielen aktuell in Unterzahl, Kachunga wird noch an der Seite behandelt.

27. Minute:
Die Partie ist unterbrochen, Paderborns Kachunga muss behandelt werden.

26. Minute:
Kreilach mit dem guten Auge für Brandy im Paderborner 16er, aber SCP-Keeper Kruse ist vor dem Berliner am Ball.

25. Minute:
Mr. Ball fragt: "Ist Union noch geschwächt von dem DFB-Pokalpiel?" Das dürfte gerade anbetracht von gerade einmal 25 gespielten Minuten keine Rolle spielen.

23. Minute:
Union einmal mit einer Druckperiode. Lange haben die Gäste den Ball, umkreisen den 16er, aber zum Abschluss kommen die Unioner nicht.

22. Minute:
Warum nicht. Paderborns ten Voorde zieht aus rund 22 Metern zentral einmal ab und setzt das Leder letztlich drei Meter links neben den Kasten der Berliner.

21. Minute:
Dann der schnelle Gegenzug der Gastgeber. Kachunga ist schon links im Berliner 16er, wird dann aber von Puncec gestellt.

20. Minute:
Union nähert sich dem Paderborner Kasten an. Parensen mit der Flanke von links und Lukas Kruse muss erstmals eingreifen.

19. Minute:
Die Gastgeber haben sich jetzt etwas weiter zurückgezoegn. Die Berliner spielen nun bis rund 40 Meter vor dem SCP-Kasten ganz ansehnlich, aber dann...

18. Minute:
Positiv gesagt, machen die defensiven Mittelfeldspieler einen guten Job. Da ist kein Durchkommen.

17. Minute:
Eine Partie ohne Torchancen in Paderborn. Ein Remis kann eigentlich keinem Team so richtig schmecken.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Paderborn rund 49 % Ballbesitz.

15. Minute:
Optisch können die Gäste die Partie inzwischen offen gestalten, zu Chancen kommt der 1. FC Union bislang aber nicht.

14. Minute:
Vor den Toren tut sich so gut wie nichts, viel Mittelfeldgeplänkel im Moment.

12. Minute:
Akustisch haben aktuell die Gästefans die Oberhand, auf dem Platz stellt es sich andersherum dar.

11. Minute:
Die Beliner werden etwas mutiger, doch die Pässe kommen weiter nicht in der Spitze an. Köhler mit dem Pass links ins Toraus....

10. Minute:
Paderborn ist weiter das deutlich aktivere Team. Union lauert bislang auf Konter.

9. Minute:
Meha mit dem Freistoß für die Gastgeber, er setzt den Ball aber über die Mauer und auch drei Meter über das Tor von Haas.

8. Minute:
Freistoß für den SC Paderborn rund 22 m vor dem Tor.

7. Minute:
chance Die erste Großchance für Paderborn. Am linken Flügel wird der gut gestartete Wemmer stark frei gespielt. Haas kommt etwas spät raus und der SCP-Profi setzt das Leder aus 11 Metern halblinks rechts am Tor vorbei!

6. Minute:
Den Berlinern gelingt im Vorwärtsgang noch nicht viel, da fehlt immer der letzte Tick an Genauigkeit.

5. Minute:
Mario Vrancic mit dem Freistoß rechts aus 35 Metern direkt aufs Tor, aber das ist eine Routineübung für Haas im Union-Tor. Keine Gefahr.

5. Minute:
Paderborn setzt sich in der Gästehälfte fest. Freistoß am rechten Flügel nach Foul an Wemmer.

4. Minute:
Die ersten Szenen gehören den Paderbornern, die hier früh attackieren und die Räume eng machen.

3. Minute:
Gute Stimmung im Stadion, dazu tragen auch die rund 500 mitgereisten Berliner Fans bei.

2. Minute:
Und gleich die erste Flanke der Gastgeber. Heinloth mit der Flanke von rechts, aber Union-Keeper Haas packt sicher zu.

1. Minute:
Allerbeste Bedingungen in Paderborn. Bei milden 17 Grad scheint die Sonne in Ostwestfalen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Marco Fritz hat die Partie in Paderborn freigegeben. Der 1. FC Union hat Anstoß.

Schiedsrichter Marco Fritz führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Auch die Gäste aus Berlin nehmen vier Wechsel im Vergleich zum Pokal vor. Pfertzel, Parensen, Brandy und Nemec starten für Kopplin, Kohlmann, Dausch und Terodde.

Und gerade auf des Gegners Platz glänzten die Berliner zuletzt regelmäßig. Seit sieben Pflichtspielen (fünf in der Liga, zwei im Pokal) sind die Hauptstädter in der Fremde ungeschlagen. Mit einem Sieg heute in Paderborn könnten die Köpenicker wieder ganz oben in der Tabelle mitmischen. Beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams im April trennten man sich in der Benteler-Arena 1:1. Die Tore erzielten Nemec für Union und Strohdiek In der Nachspielzeit zum 1:1-Ausgleich für den SCP. Allerdings hat der SCP noch nie ein Heimspiel gegen den 1. FC Union verloren.

Die Gäste aus Berlin verlebten unter der Woche einen erfreulichen Pokalabend. Mit 1:0 setzte man sich bei Drittligist Osnabrück durch und zog erstmals unter Coach Neuhaus ins DFB-Pokal- Achtelfinale ein. Diesen Schwung wollen die Köpenicker, die nach dem Match in Osnabrück gleich in der Region blieben, auch mit nach Paderborn nehmen. Ein Punkt ist das Mindestziel des 1. FC Union Berlin. "Wir müssen uns schnell regenerieren und ein ähnliches Ergebnis wie in Osnabrück erzielen. Dann wäre es eine gute Woche", hofft Unions Kapitän Torsten Mattuschka.

Dafür bringt Breitenreiter mit Heinloth, Krösche, Meha und dem wiedergenesenen Angreifer Rick ten Voorde im Vergleich zum Mittwoch vier Neue in der Startelf.

"Die Jungs stehen in der Pflicht und ich erwarte eine deutliche Reaktion", macht der SCP-Coach kein Geheimnis aus seinen Erwartungen. Heute soll ein Sieg gegen den tabellenvierten aus Berlin die letzte Schmach vergessen machen. Personell hat Breitenreiter alle Mann an Bord. Doch er zieht die Konsequenz aus der schlechten Vorstellung in Saarbrücken und lässt Wurtz, Brückner, Demme, Wemmer und Saglik zunächst draußen.

Krisenstimmung beim SC Paderborn. Das Team von Coach André Breitenreiter schied im DFB-Pokal bei Drittligist 1. FC Saarbrücken mit 1:2 aus und erneut wurde der erhoffte Befreiungsschlag verpasst. Und erstmals sparte auch der Trainer nicht an öffentlicher Kritik. "Das war unterirdisch, überheblich und ohne Herz. Ich halte immer die schützende Hand über meine Spieler, für diese erste Halbzeit nicht?, verkündete Breitenreiter via Facebook. Heute gilt es im Heimspiel gegen den auswärtsstarken 1. FC Union Berlin die Nerven zu bewahren ? eine weitere Niederlage können sich die Ostwestfalen nicht leisten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal