Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - Mainz 3:1 - So lief die Partie im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Mainz 3:1

29.09.2013, 11:14 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

0:1 Müller (7.)

1:1 Allagui (48.)

2:1 Allagui (73.)

3:1 Ben-Hatira (74.)

28.09.2013, 15:30 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 40.969

Das war's vom Spiel in Berlin. Ab 18.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Frankfurt gegen den HSV für Sie da.

Hertha BSC dreht einen 0:1-Halbzeitstand und siegt am Ende verdient gegen Mainz mit 3:1. Hertha-Coach Luhukay hatte in der Pause reagiert und mit Allagui für Cigerci den Sieg eingewechselt. Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff sorgte Allagui bereits für den Ausgleich, um in der 73. Minute die Mainzer Lethargie mit der Berliner Führung zu bestrafen. Ben-Hatira sorgte nur Sekunden danach für das 3:1 (74.). Von diesem Doppelschlag sollten sich die Mainzer nicht mehr erholen. Hertha springt durch Saisonsieg Nummer drei in der Tabelle nach oben, Mainz kassiert die 5. Pflichtspielniederlage in Folge. Coach Tuchel durchlebt seine schwerste Zeit bei den 05ern.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Berlin, Hertha BSC schlägt Mainz mit 3:1.

90. Minute:
Mainz doch noch einmal mit einem Abschluss. Doch der Schuss von Choupo-Moting aus der zweien Reihe ist eine sichere Beute für Kraft im Berliner Tor.

90. Minute:
Es werden satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Im Anschluss an die Berliner Ecke flankt noch einmal Schulz von links einmal quer durch den Mainzer 16er, aber Ramos kommt nicht ran...

90. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Änis Ben-Hatira ins Spiel

89. Minute:
ecke Es gibt noch einmal eine Ecke für die Herthaner. Allagui hat sie rechts herausgeholt.

88. Minute:
Hertha bringt den Dreier jetzt über die Zeit, der Mainzer Wille scheint gebrochen.

87. Minute:
Hertha mit dem schnellen Vorstoß über rechts. Pekarik zieht nach innen und setzt das Leder aus 18 Metern dann deutlich drüber.

86. Minute:
Wieder tritt Geis den Freistoß der Mainzer von links, aber diesmal packt sich Kraft die Kugel ganz sicher im 5er.

86. Minute:
gelb Pekarik mit dem Foul gegen Zimling im Halbfeld. Gelb für den Herthaner.

85. Minute:
Hertha steht jetzt tiefer, lässt die Gäste auf sich zukommen und versucht selbst zu kontern.

84. Minute:
gelb Zimling mit dem hohen Bein im Duell gegen Hosogai und der Mainzer sieht Gelb.

83. Minute:
Mainz wirft noch einmal alles nach vorn. Es wäre die 5. Pflichtspielniederlage in Folge für die Tuchel-Elf.

82. Minute:
Die Berliner Fans feiern bereits den dritten Saisonsieg, aber noch sind acht Minuten zu gehen.

81. Minute:
Petar Sliskovic ist aktuell de beste Schütze der Mainzer Regionalligaelf. er foult in seiner ersten Aktion Herthas Schulz.

80. Minute:
auswechslung Petar Sliskovic kommt für Shinji Okazaki ins Spiel

80. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste bringt nichts ein...

79. Minute:
chance Was für ein Freistoß von Geis! Der Mainzer mit dem angeschnittenen Ball von links vors Tor, Kraft sieht den Schuss spät und kann links im Eck gerade noch zur Ecke abwehren!

78. Minute:
Mainz mit dem Ballverlust durch Park und die Berliner überbrücken blitzschnell das Mittelfeld. Dann Ramos mit dem Abschluss links vom Strafraumeck, aber sein Schuss geht weit drüber...

77. Minute:
Im Augenblick spielt Hertha BSC in Unterzahl, Ben-Hatira muss an der Seitenlinie behandelt werden.

75. Minute:
Was für ein Doppelschag der Gastgeber! Das dürfte es für die Mainzer gewesen sein.

74. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooor, Ben-Hatira macht das 3:1 für Hertha BSC! Skjelbred mit dem Auge für den gestarteten Ben-Hatira im Mittelfeld. Der schüttelt Fathi ab und trifft aus 18 Metern rechts unten unhaltbar per Aufsetzer!

73. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooor, Allagui bringt Hertha BSC mit 2:1 in Führung! Ben-Hatira legt rechts raus auf Allagui. Der tanzt Park locker aus und trifft aus halbrechter Postion aus 14 Metern ins kurze Eck! Heinz Müller ist noch am Ball, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern!

72. Minute:
Nicht zum ersten Mal kann sich der Mainzer Schahin nur per Foul behelfen, dem Angreifer gelingt heute nicht viel.

71. Minute:
ecke Hertha mit der Ecke durch Ben-Hatira, aber Mainz kann sich in der Luft durchsetzen.

70. Minute:
Hertha fängt die Gästeecke ab, der Konter läuft rechts über Allagui, der jedoch dann gegen Park nicht durchkommt.

70. Minute:
ecke Kurzer Aufreger im Berliner 16er. Langkamp köpft Pospechs Flanke spektakulär zur Ecke ins Aus.

69. Minute:
Herthas Schulz mit seiner ersten Aktion. Er sucht Ramos an der Mittellinie, doch der kommt nicht an Pospech vorbei.

68. Minute:
Mainz beißt sich einmal in der Hälfte der Berliner fest. Fathi trägt nun die Kapitänsbinde bei den Gästen.

68. Minute:
auswechslung Stefan Bell kommt für Bo Svensson ins Spiel

67. Minute:
Mainz hat in der zweiten Hälfte noch keinen einzigen Schuss auf das Tor von Kraft abgegeben.

66. Minute:
Alex fragt: "Welche Mannschaft ist näher am Führungstreffer dran?" Aktuell wirkt Hertha etwas frischer, das ganz große Risiko gehen aber auch die Gastgeber aktuell nicht.

65. Minute:
Offenbar übernimmt nun Ben-Hatira die zentrale Mittelfeldposition bei den Berlinern.

64. Minute:
auswechslung Nico Schulz kommt für Ronny ins Spiel

63. Minute:
Mainz mit einem Entlastungsangriff, aber Okazakis Flanke köpft Langkamp aus dem Berliner 16er.

62. Minute:
Hertha BSC wird gleich mit Schulz einen frischen Mann für den linken Flügel bringen.

61. Minute:
Ronny tritt auch die Hertha-Ecke von rechts, aber Mainz kann sich befreien.

61. Minute:
ecke Ronny nimmt vier Schritte Anlauf und trifft nur einen Mainzer Kopf in der Mauer. Es gibt Ecke für die Gasteber.

60. Minute:
Gute Freistoßposition für Hertha BSC nach Svenssons Foul an Ramos rund 25 Meter vor dem Tor der Gäste.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC satte 65 % Ballbesitz und drückt auf die Führung.

59. Minute:
Schahin hält gegen Langkamp den Fuß drüber und wieder lässt Meyer die Karte stecken - unverständlich.

58. Minute:
ecke Pospech kann nur auf Kosten einer Berliner Ecke klären. Ronnys Ball bringt dann nichts ein...

57. Minute:
Bei den Gästen aus Rheinhessen läuft im zweiten Durchgnag noch nicht viel zusammen.

56. Minute:
Pfiffe gegen Floian Meyer, der Ben-Hatira am Mainzer zurückpfeift, doch war das wirklcih ein Foul des Berliners.

55. Minute:
Weiter das gleiche Bild, die Berliner mit enorm viel Ballbesitz, Mainz steht tief.

54. Minute:
Ganz sicher pflückt Hertha-Keeper Kraft eine Geis-Flanke herunter. Applaus für den Berliner Schlussmann.

53. Minute:
stephanie fragt: "Wurde Noveski ausgewechselt, weil er schlecht spielte?" Wahrscheinlich spielte auch die Gelbe Karte gegen den FSV-Kapitän aus Hälfte eins eine Rolle.

52. Minute:
Und wieder die Berliner. Von links flankt Ronny vors Tor, doch am 5er kommen weder Ramos noch Allagui an den Ball.

51. Minute:
Nicolai Müller im Glück. Er foult Per Skjelbred beim Berliner Konter und hätte die Ampelkarte sehen müssen. Aber Meyer lässt sie stecken.

50. Minute:
Tuchel ist bedient, sein Gesicht spricht Bände. Wird der FSV-Trainer wechseln - bislang sieht es nicht danach aus.

49. Minute:
Nun geht die Partie von vorne los, die Berlier sind nun klar psychisch im Vorteil.

48. Minute:
tor Toooooooooooooooor, Allagui macht das 1:1 für Hertha BSC! Ben-Hatira mit der starken Vorarbeit. Er schickt links Ramos in den 16er, der passt straff vors Tor und am 5er ist Allagui nicht zu stoppen und schiebt zum Ausgleich ein!

47. Minute:
Ganz kanappe Abseitsentscheidung gegen Herhtas Neuen, Allagui, rechts am 16er. Die Entscheidung ist korrekt.

46. Minute:
Allagui hat auch eine Mainzer Vergangenheit, genau wie auf der anderen Seite Fathi lange Zeit das Hertha-Trikot getragen hat.

46. Minute:
auswechslung Sami Allagui kommt für Tolga Cigerci ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Malik Fathi kommt für Nikolce Noveski ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Florian Meyer hat etwas verspätet die zweite Hälfte im Olympiastadion freigegeben. Mainz 05 hat nun Anstoß.

Wie immer dauert es in Berlin etwas länger, bis die zweite Hälfte startet.

Hertha BSC liegt zur Pause mit 0:1 gegen Maiz hinten. Die Gastgeber haben hier die Anfangsphase der Partie völlig verschlafen und liegen bereits seit der 7. Minute durch einen Treffer von Nicolai Müller hinten. In der Folge berappelten sich die Gastgeber zwar, doch aus dem Spiel heraus gelingt es den Blau-Weißen nicht, einmal für Torgefahr zu sorgen. Einzig zwei Distanzschüsse von Herthas Ronny sorgten für Aufregung bei den Berliner Fans. Mainz zeigt sich bislang stark verbessert und führt nicht unverdient. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Berlin, der FSV Mainz 05 führt mit 1:0 bei der Hertha.

45. Minute:
Geis mit der Mainzer Ecke von links, aber dann hat Meye wieder ein Offensivfoul gesehen....

45. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für die Gäste.

45. Minute:
Es werden 60 Sekunden in Hälfte eins nachgespielt.

44. Minute:
Mozart fragt: "Geht die Führung der Mainzer in Ordnung?" Zu Beginn ja, inzwischen ist sie eher etwas glücklich.

43. Minute:
Hertha hat inzwischen satte 65 Prozent Ballbesitz, aber eben kaum Torchancen.

42. Minute:
Der Mainzer Freistoß segelt in den Berliner 16er, Noveski ist mit vorn dabei und foult im Luftduell Lustenberger. Der nächste Freistoß - diesmal für die Herthaner.

41. Minute:
Weiterhin viele Fouls. Ben-Hatira nimmt gegen Pospech den Ellenbogen zur Hilfe, Freistoß rechts am Flügel für Mainz.

40. Minute:
chance Der Freistoß ist eine Angelegenheit für Herthas Ronny. Der Berliner knallt den Ball rechts an der Mauer, aber auch um Zentimeter rechts am Tor vorbei! Das war knapp!

40. Minute:
Ramos nimmt vorm 16er Fahrt auf, Noveski kommt nicht hinterher und senst den Berliner um. Gelb für Noveski!

40. Minute:
gelb Gelb für Nikolce Noveski

39. Minute:
Geis mit der FSV-Ecke von rechts, Schahin ist mitten drin im Gewühl, aber Meyer hat ein Offensivfoul gesehen. Freistoß Hertha BSC.

38. Minute:
ecke Mainz mit einem Vorstoß, Müllers Schuss wird von Hosgai auf Kosten einer Ecke abgeblockt.

37. Minute:
Jos Luhukay wirkt unzufrieden, das hat er sich sicherlich anders vorgestellt. Mainz steht weiter stabil.

36. Minute:
Till fragt: "Hat sich die Spielweise bzw Spielstil bei Mainz geändert, im Gegensatz zum Pokal?" Ja, die Tuchel-Elf sucht geradezu den Zweikampf - und gewinnt die meisten davon.

35. Minute:
Inzwischen ist es ein Spiel auf ein Tor, doch so richig gefährlich war es noch nicht vor dem Tor von Heinz Müller.

34. Minute:
Wieder die Herthaner, aber Skjelbreds Flanke von rechts ist eine sichere Beute für Heinz Müller im Gästekasten.

33. Minute:
Bester Angriff der Gastgeber. Skjelbred legt vorm 16er links in den Lauf von Ramos, aber im letzten Moment kann Svensson für Mainz klären.

32. Minute:
Mainz steht nun mit allen Feldspielrn rund um den eigenen 16er, da ist aktuell kein Durchkommen für die etwas ideenlosen Herthaner.

31. Minute:
Shinji Okazaki mit der starken Balleroberung im Mittelfeld gegen Ben-Hatira, dann aber verliert Zimling die Kugel wieder.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC satte 63 % Ballbesitz, liegt aber 0:1 hinten.

29. Minute:
Hertha BSC rennt inzwischen fast ohne Pause an, Mainz lauert aktuell nur auf Konter.

28. Minute:
Mainz mit einem der selten gewordenen Gegenstößen. Nicolai Müller versucht's aus 22 Metern und setzt den Ball in den Herbsthimmel.

27. Minute:
Wenn bei den Gastgebern etwas geht, dann über den linken Flügel. Rechts bleibt Skjelbred bislang blass.

26. Minute:
Hertha wieder über links. Van den Bergh mit dem Vorstoß, dann fällt Cigeric vorm 16er, abe Meyer winkt ab, kein Foul.

24. Minute:
Hertha einmal mit Platz. Von links sucht Ben-Hatira Ramos im Mainzer 16er. Der Hertha-Stürmer kracht mit FSV-Keeper Müller zusammen, aber beide können weiter machen.

23. Minute:
Tuchels Wutrede nach dem Pokal-Aus scheint angekommen zu sein, sein Team spielt bissig und ist hellwach unterwegs.

22. Minute:
Die Fans im Olympiastadion werden schnell ungeduldig. Ben-Hatira bringt den Ball von links nicht zum Mann, in diesem Fall Cigerci.

21. Minute:
Planlos schiebt sich Hertha BSC den Ball im Mittelfeld zu, da übernimmt niemand die Verantwortung für mehr Risiko.

20. Minute:
Die ersten Pfiffe im Stadion als sich rechts am Flügel der etwas behäbig wirkende Ronny festläuft.

18. Minute:
Die Berliner wirken fahrig, da fehlt es an konstruktivem Aufbauspiel im Mittelfeld. Die Verunsicherung ist zu spüren.

17. Minute:
Mainz hat durch die Führung Selbstbewusstsein getankt, die Tuchel-Elf ist weiter sehr gallig unterwegs und lässt wenig zu.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC rund 56 % Ballbesitz.

15. Minute:
Bei allem Elan und Ballbesitz, die Gastgeber kommen bislang nicht in Schussposition.

14. Minute:
Mainz versucht mit langen Ballstaffetten die Gastgeber auf Distanz zu halten.

13. Minute:
Die Berliner Ostkurve peitscht ihr Team nach vorn und das hat verstanden. Die Herthaner sind jetzt wieder stabil und drängen auf den Ausgleich.

12. Minute:
ecke Die Berliner Ecke bringt keine echte Gefahr vor dem Gästekasten.

11. Minute:
chance Die Berliner berappeln sich, Ronny nimmt aus 24 Metern Maß und knallt das Leder aufs Tor von Heinz Müller. Der FSV-Keeper reißt die Fäuste hoch und wehrt zur Ecke ab!

10. Minute:
Die Berliner wirken nun angezählt. Ben-Hatira kann Shinji Okazaki nur per Foul stoppen.

9. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste von rechts bringt nichts ein.

8. Minute:
Und gleich wieder die Gäste. Schahin schickt links Zimling und dessen Hereingabe sorgt für Trubel vor Kraft! Die Berliner können zur Ecke abwehren!

7. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Mainz geht durch Nicolai Müller mit 1:0 in Führung! Choupo-Moting mit der Flanke von links vors Tor, am 5er stochert Müller vor Hosogai in den Ball und trifft zur Gästeführung!

7. Minute:
Mainz spielt offensiv sehr variabel, Choupo-Moting taucht mal links, mal zentral auf.

6. Minute:
Heinz Müller mit dem ersten Ballkontakt, locker pflückt er eine harmlose Pekarik-Flanke herunter.

5. Minute:
Und wieder ein hartes Foul im Mittelfeld. Schahin legt Lustenberger von hinten und hat Glück, nicht auch Gelb zu sehen.

4. Minute:
Bislang zerstören beide Teams das Spiel des Gegners erfolgreich im Mittelfeld.

3. Minute:
Mainz ist sehr offensiv aufgestellt, Zimling, Müller, Okazaki, Schahin und Choupo-Moting sind eine Ansage.

2. Minute:
Gute Stimmung in Berlin, auch die rund 600 Fans aus Mainz sind bester Dinge.

1. Minute:
gelb Es geht ruppig los. Herthas Hosgai wird hart von Müller am Schienbein getroffen und Meyer zückt früh Gelb für Müler.

1. Minute:
Herbst in Berlin. Bei milden 14 Grad und mehr Sonne als Wolken zeigt sich der Herbst in der Hauptstadt heute von seiner angenehmen Seite. Der Rasen ist in gutem Zustand.

1. Minute:
Es geht los! Referee Florian Meyer hat die Partie im Olympiastadion freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Florian Meyer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Bilanz beider Teams ist fast ausgeglichen: In zehn Partien gab es drei Siege für die Hertha, zwei für Mainz bei fünf Remis. Allerdings datiert der letzte Heimerfolg der Blau-Weißen gegen die Rheinhessen aus dem Oktober 2005. Damals gab es ein Berliner 3:1 mit einem Doppelpack von Marcelinho sowie einem Treffer von Marko Pantelic. Für Mainz traf damals Abwehrmann Manuel Friedrich.

Übrigens. Thomas Tuchel hat seine Grippe halbwegs auskuriert und sitzt im Gegensatz zum Pokalmatch heute wieder auf der Mainzer Bank.

Etwas überraschend gibt heute Schahin die einzige echte Spitze bei den Gästen. Hinter ihm sollen Zimling und Shinji Okazaki für Dampf sorgen.

Auch die Gäste aus Mainz stecken tief in der Krise. Nach vier Pflichtspielniederlagen in Serie steht die Elf von Coach Thomas Tuchel in der Hauptstadt unter Druck. Gerade die schwache Vorstellung zuletzt beim 0:1 gegen Köln im Pokal ließ die Alarmglocken bei Tuchel läuten. "Wir sind wieder am Punkt null. Auf gut deutsch: Ich fordere von der Mannschaft, sich zu quälen", will der FSV-Coach vollen Einsatz von seinem Team sehen. Immerhin kehrt Stammkeeper Heinz Müller nach auskurierten Adduktorenproblemen ins Tor der Rheinhessen zurück. Baumgartlinger muss wegen einer Knieblessur passen.

In defensiven Mittelfed kommen Cigerci und Hosogai zum Zug. Davor sollen Ben-Hatira und Skjelbred über die Flügel für Druck sorgen, zentral spielt Ronny. Ramos ist die einzige Sturmspitze.

Heute im Heimspiel gegen Mainz soll sein Team wieder ihr zweites Gesicht zeigen. Ein Dreier soll her, um alles Gerede von der Krise zu beenden. Ein Sieg gegen den Tabellensiebten aus Mainz wäre "Balsam auf die Wunde", wie Manager Michael Preetz sagte. Luhukay setzt heute wieder weitestgehend auf sein Stammpersonal. So kehren die im Pokal geschonten Sebastian Langkamp, Peter Pekarik und Johannes van den Bergh in die Viererabwehrkette zurück. Nicht dabei sind die weiterhin verletzten Alexander Baumjohann, John Anthony Brooks, Peer Kluge, Marcel Ndjeng und der gesperrte Fabian Holland.

Krisenstimmung bei der Berliner Hertha. Mit einer komplett umformierten Mannschaft sind die Hauptstädter zuletzt sang- und klanglos bei Zweitligist Kaiserslautern ausgeschieden, somit gingen drei der vier letzten Pflichtspiele der Berliner verloren. Und erstmals kam in Berlin offen geäußerte Kritik an Hertha-Coach Jos Luhukay auf. Dessen "Totalrotation" im Pokal mit neun neuen Spielern ist ordentlich nach hinten losgegangen. "Wir haben vergessen, das zweite Tor zu machen. Hinterher ist man immer schlauer", nahm der Berliner Coach die Pokalpleite inzwischen auf seine Kappe.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Hertha BSC gegen Mainz 05.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal