Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Frankfurt - Hamburg 2:2 - So lief die Partie im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankfurt - Hamburg 2:2

29.09.2013, 11:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

1:0 Flum (31.)

1:1 Lasogga (45.)

2:1 Russ (54.)

2:2 Jansen (86.)

28.09.2013, 18:30 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 51.000

Das war's im Abendspiel mit der Partie Eintracht Frankfurt gegen den Hamburger SV. Morgen geht's um 13.15 Uhr mit der 2. Liga weiter. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Mit einem 2:2 trennen sich Frankfurt und der Hamburger SV im Abendspiel. Die Hessen, die hier über weite Strecken die Partie bestimmten, verschenken damit zwei Punkte. Der HSV, der eine Zeit lang gehemmt und verunsichert wirkte und nie aufgab, erkämpft sich zumindest einen Zähler. Die Eintracht gab das Spiel nach der erneuten Führung zum 2:1 aus der Hand, fühlte sich zu sicher und überließ den Gästen mehr Räume. Durch eine schöne Einzelaktion erzielte dann Jansen den nicht unverdienten Ausgleich und bescherte seinem neuen Trainer Bert van Marwijk einen zumindest erträglichen Einstand. Frankfurt rückt damit auf Platz 12 vor, der HSV ist nun Fünfzehnter.

90. Minute:
Das war's! Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die Partie ab.

90. Minute:
gelb Gelb für Marco Russ

90. Minute:
auswechslung Petr Jiracek kommt für Hakan Calhanoglu ins Spiel

90. Minute:
chance Van der Vaart legt bei einem Konter nach rechts auf Lasogga ab, der nicht lange zögert und aus 20 Metern und vollem Lauf draufhält. Sein Schuss geht knapp über den Kasten von Trapp!

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Frankfurt scheint nun nichts mehr einzufallen. Die Hessen wollen zumindest das Unentschieden sichern.

88. Minute:
Die Hamburger wittern ihre Chance: Bei den Gästen geht es weiter nach vorne. Ein drittes Tor der Norddeutschen würde den Spielverlauf allerdings auf den Kopf stellen.

87. Minute:
auswechslung Srdjan Lakic kommt für Vaclav Kadlec ins Spiel

86. Minute:
tor Toooooooooor für den HSV! 2:2 durch Jansen! Calhanoglu legt vor dem 16er nach links auf Jansen raus, der in den Strafraum eindringt, einen Haken um Jung schlägt und im Fall aus 14 Metern flach unten rechts trifft! Zambrano fälscht den Ball noch ganz leicht ab.

85. Minute:
ecke Ride führt eine weitere Ecke für Frankfurt von rechts nur kurz auf Jung aus, dessen Hereingabe aber zu ungenau ist.

84. Minute:
Tah rutscht vor dem eigenen Strafraum aus und räumt dabei Kadlec weg. Es müsste einen Freistoß für die Eintracht geben, doch Schiri Kinhöfer lässt weiterspielen.

83. Minute:
User "03" fragt nach dem Gesichtsausdruck von Bert van Marwijk? Der neue HSV-Trainer wirkt ratlos, geht unruhig vor seiner Bank auf und ab.

82. Minute:
Van der Vaart schlägt den folgenden Freistoß mit viel Schnitt in den Strafraum hinein, wo der Ball aber wieder abgewehrt wird.

81. Minute:
Die Fouls im Mittelfeld häufen sich. Der Spielfluss ist nun dahin, gerade gibt es einen Freistoß für den HSV kurz hinter der Mittellinie.

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten laufen. Frankfurt hat die Partie weitgehend im Griff, obwohl der HSV in den letzten Minuten seine Offensivbemühungen klar verstärkt hat.

79. Minute:
Westermann flankt von der rechten Seite weit in den Frankfurter Strafraum. Doch der Ball ist zu ungenau und springt bis zur Eckfahne, wo Jansen ihn nicht mehr kontrollieren kann.

78. Minute:
User "friedrich" fragt, wie Barnetta gespielt hat? Der ausgewechselte Frankfurter gehörte zu den auffälligen Akteuren bei der Eintracht. Er trat jeden Standard und leitet mit seinem schönen Freistoßtrick in der 54. Minute die erneute Führung ein.

77. Minute:
Van der Vaart hebt den folgenden Freistoß von rechts in den Strafraum, wo Anderson den Ball sicher wieder herausköpft.

76. Minute:
Oczipka schickt van der Vaart im Kopfballduell zu Boden. Es gibt einen Freistoß für den HSV.

75. Minute:
auswechslung Jacques Zoua kommt für Maximilian Beister ins Spiel

74. Minute:
Auch bei den Gästen deutet sich der erste Wechsel an: An der Seitenlinie steht Zoua bereit für seinen Einsatz.

73. Minute:
auswechslung Takashi Inui kommt für Tranquillo Barnetta ins Spiel

72. Minute:
Calhanoglu versucht es über die linke Seite, will in den Strafraum stürmen. Doch Jung passt auf und blockt den Ball ab.

71. Minute:
Die Partie hat an Fahrt verloren und dümpelt im Moment so vor sich hin.

70. Minute:
20 Minuten verbleiben den Gästen noch, um ihrem neuen Trainer van Marwijk den Einstand nicht zu versauen.

69. Minute:
chance Zambrano treibt den Ball nach einem Hamburger Fehler im Mittelfeld in die Hälfte der Gäste, legt ab auf Flum. Der passt nach links in den 16er auf Aigner, dessen flacher Schuss aus spitzem Winkel knapp am rechten Pfosten vorbei geht!

67. Minute:
Immer noch sind beide Trainer ohne Wechsel ausgekommen. Es tut sich auch nichts auf den Bänken.

66. Minute:
Frankfurt verlegt sich nun erst einmal auf Ballsicherung. Die Gastgeber lassen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen.

65. Minute:
Diese Aktion hat aber zumindest das Hamburger Offensivspiel beflügelt. Die Gäste drängen nun verstärkt in Richtung Frankfurter Strafraum.

64. Minute:
chance Aber jetzt! Jansen setzt sich auf der linken Seite gegen Jung durch, legt den Ball in den 16er auf van der Vaart. Der Niederländer zieht etwas zu überhastet ab, schießt aus 15 Metern klar rechts am Tor vorbei!

63. Minute:
User "Steffi" fragt, ob hier ein Unentschieden drin wäre? Warum nicht - in der ersten Hälfte ist der HSV auch wie aus dem Nichts nach einer Ecke zum Ausgleich gekommen. Aber aus dem Spiel heraus sind HSV-Chancen nicht zu erwarten.

62. Minute:
Trapp kann die Ecke im Fünfmeterraum runterpflücken. Der Ball ist auch zu nah vor den Kasten gezogen - ein echter Torwart-Ball.

61. Minute:
ecke Die Hamburger probieren es mal wieder mit einem Eckball. Von rechts läuft van der Vaart an.

60. Minute:
Eine Stunde ist nun in Frankfurt gespielt. Die Führung für die Eintracht geht in Ordnung.

59. Minute:
Der HSV kommt hier bisher auf 17 Freistöße. Das sind fünf mehr als für die Frankfurter.

58. Minute:
Aber der Hamburger SV steckt nicht auf. Die Norddeutschen versuchen zumindest, ein Spiel nach vorne aufzuziehen. Doch über einige Freistöße kommen sie nicht hinaus.

57. Minute:
User "Kalle" fragt, ob der HSV besser als unter Trainer Fink spielt? Davon ist bislang noch nichts zu bemerken. Die Gäste wirken immer wieder verunsichert und teilweise auch gehemmt.

56. Minute:
ecke Und die nächste Ecke durch Barnetta von der linken Seite, diesmal wieder klassisch hoch nach innen ausgeführt. Das bringt aber nichts ein.

55. Minute:
Auch das eine ungewöhnlich Freistoßvariante durch Barnetta, wie zuvor schon bei einer Ecke des Schweizers. Da war die HSV-Abwehr nicht im Bilde.

54. Minute:
tor Toooooooor für Frankfurt! 2:1 durch Russ! Barnetta hebt einen Freistoß nach links in den Strafraum auf den völlig freien Flum. Der gibt nach innen, wo Anderson auf Russ ablegt, der ohne Mühe aus zehn Metern zur erneuten Führung einschieben kann!

53. Minute:
Der HSV bekommt hinten den Ball nicht richtig weg - auch, weil Kadlec Adler bei einem Flachabschlag unter Druck setzt.

52. Minute:
Frankfurts Aigner hatte bislang 17 Ballkontakte, schoss aber nur einmal aufs Tor.

51. Minute:
Da gab es keine zwei Meinungen: Diese Tor zählt nicht. Aigner und Kadlec standen beim verdeckten Schuss von Jung mindestens einen Meter im Abseits.

50. Minute:
chance Der Ball ist im Tor! Djourou wehrt die Ecke per Kopf auf Jung ab, dessen harten Schuss aus 15 Metern Adler abprallen lässt. Aigner versenkt die Kugel aus kurzer Distanz, stand aber zuvor klar im Abseits!

50. Minute:
ecke Und die nächste Ecke. Nun läuft Barnetta von rechts an.

50. Minute:
Das war mal eine andere Variante, die man nicht so häufig sieht. Jung hat den Ball mit vollem Risiko genommen, aber etwas zu gut gezielt.

49. Minute:
ecke Barnetta tritt eine Ecke von links vom Strafraum weg hinein. Jung nimmt den Ball direkt aus 18 Metern - und jagt ihn am Tor vorbei.

48. Minute:
gelb Arslan reißt Barnetta im Mittelfeld um und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

47. Minute:
Beide Teams sind unverändert wieder zurück. Einen Wechsel hat es nur beim Schiri-Gespann gegeben: Linienrichter Detlef Scheppe musste mit einer Zerrung aufgeben, für ihn steht nun der vierte Offizielle, Peter Sippel, an der Linie.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Kinhöfer pfeift die zweite Hälfte an. Der HSV hat Anstoß.

Mit einem 1:1 gehen beide Teams in die Kabinen. Frankfurt hat hier klar mehr vom Spiel und die Gäste aus Hamburg im Griff. Die Eintracht liefert eine überzeugende Vorstellung ab, ging verdient durch Flum in Führung. Der HSV, der den Weg zum Tor nur über Standards fand, kam fast mit dem Pausenpfiff durch einen schönen Kopfball von Lasogga zum schmeichelhaften Ausgleich. Vorausgegangen war ein Eckball. Hier ist noch längst nichts entschieden, beide Teams dürften in der zweiten Hälfte nachlegen wollen. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Gleich danach pfeift Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer zur Pause.

45. Minute:
tor Tooooooooooor für den HSV! 1:1 durch Lassogga, der die Ecke wuchtig aus sieben Metern in den rechten Winkel einköpft! Der ist nicht zu halten.

45. Minute:
ecke Calhanoglu tritt noch einmal eine Ecke von links herein.

45. Minute:
ecke Und wieder tritt Barnetta eine Ecke von links herein. Der Ball segelt an Freund und Feind vorbei.

45. Minute:
Zwei Minuten werden in der ersten Hälfte nachgespielt. Grund ist die lange Verletzungspause um die 25. Minute herum.

45. Minute:
ecke Van der Vaart schlägt noch einmal einen Eckball von rechts herein. Trapp fängt den Ball sicher runter.

44. Minute:
Jung treibt den Ball über die rechte Seite weit nach vorn, flankt dann hoch an den Fünfmeterraum. Adler passt aber auf und ist vor Kadlec zur Stelle.

43. Minute:
Nun nimmt die Eintracht das Tempo aus der Partie, schiebt sich den Ball nur noch hinten quer zu.

42. Minute:
Die Frankfurter Möglichkeiten nehmen nun zu. Der Hamburger SV gerät mehr und mehr unter Druck.

41. Minute:
chance Barnetta zieht einen Freistoß von der linken Strafraumseite direkt aufs Tor. Adler faustet den Ball weit raus!

40. Minute:
ecke Die folgende Ecke durch Barnetta von der rechten Seite bringt nichts ein.

39. Minute:
chance Kadlec marschiert durch die Hamburger Hälfte, locker sekundiert von van der Vaart. Der Frankfurter zieht aus vollem Lauf und 20 Metern ab. Adler kann den Ball gerade noch über die Latte lenken!

38. Minute:
ecke Trapp pflückt die folgende Ecke durch van der Vaart von der rechten Seite sicher am langen Pfosten runter.

37. Minute:
Beister dringt über die rechte Seite in den Strafraum ein, gibt scharf und flach nach innen. Lassoga fliegt heran, aber Zambrano spitzelt den Ball gerade noch zur Ecke.

36. Minute:
Frankfurts Barnetta hatte bislang zehn Ballkontakte, spielte sechs Pässe - von denen drei ankamen.

35. Minute:
ecke Barnetta schlägt eine weitere Frankfurter Ecke von links herein. Westermann wehrt am kurzen Pfosten ab.

34. Minute:
chance Das ist knapp! Van der Vaart zirkelt den folgenden Freistoß mit links an der Mauer und nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei!

33. Minute:
Auf der Gegenseite gibt es einen Freistoß für den HSV aus 25 Meter in mittiger Position. Van der Vaart steht bereit.

32. Minute:
Ein klarer Fehler von Djourou, der auf der rechten Seiten Aigner in einem harmlosen Zweikampf nicht stoppen konnte.

31. Minute:
tor Tooooooooor für Frankfurt! 1:0 durch Flum! Aigner lässt auf der rechten Seite Djourou stehen, dringt in den Strafraum ein und spielt den Ball flach an den langen Pfosten. Adler kommt nicht mehr ran und Flum drückt die Kugel aus kürzester Distanz über die Linie!

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist jetzt in Frankfurt gespielt. Der Eintracht ist es noch nicht gelungen, den gut stehenden Hamburger Abwehrriegel zu knacken. Die Gäste kommen dagegen fast ohne Offensivaktionen aus.

29. Minute:
HSV-Verteidiger Djourou hat bislang zwei Zweikämpfe geführt und beide gewonnen. Dazu hatte er neun Ballkontakte.

28. Minute:
Zu Recht, wie sich herausstellt: Djourou ist wieder dabei, kommt unter lauten Pfiffen der Frankfurter Fans zurück auf den Platz.

27. Minute:
Es geht weiter, aber die Hamburger spielen nun nur noch zu zehnt. Trainer van Marwijk zögert den Wechsel noch hinaus.

26. Minute:
Die Partie ist immer noch unterbrochen. HSV-Verteidiger Djourou ist wieder auf den Beinen, kann aber wohl nicht mehr weitermachen.

25. Minute:
Djourou liegt immer noch am Hamburger Fünfmeterraum und wird nun behandelt. Das Spiel ist unterbrochen. An der Seitenlinie läuft sich bereits Sobiech warm.

24. Minute:
ecke Barnetta schlägt die folgende Ecke von links herein. Im 16er unterläuft Anderson Djourou, der auf dem Rasen liegen bleibt.

23. Minute:
Tah klärt im 16er vor Aigner erneut auf Kosten einer Ecke für die Hessen.

22. Minute:
User "tnt" fragt, ob Bert van Marwijk noch ruhig auf seiner Bank sitzt? Nein, der neue Hamburger Trainer tigert in seiner Coaching Zone herum, steht oft nah an der Seitenlinie.

21. Minute:
Bislang gibt es in dieser Partie fast keine Strafraumszenen zu verzeichnen. Die Aktion eben gerade war eine Ausnahme.

20. Minute:
Das war die Riesenmöglichkeit zum 1:0 für die Eintracht: Jansen hatte Aigner nicht im Griff, Adler kam zu spät - aber der Frankfurter köpfte nur an die Latte, der Ball prallte vor der Linie wieder auf.

19. Minute:
chance Was für eine Chance! Nach einer Rechtsflanke von Barnetta greift Adler am Ball vorbei, Aigner köpft den Ball an die Unterkante der Latte!

19. Minute:
Die Hamburger lassen den Ball hinten sicher durch die eigenen Reihen laufen. Nach vorne geht allerdings nichts.

18. Minute:
User "manni" fragt, warum Rosenthal nicht im Kader der Frankfurter steht? Weil er mit einer Oberschenkelverletzung noch ein paar Tage ausfällt.

17. Minute:
ecke Und die nächste Ecke für die Hamburger. Noch einmal tritt Calhanoglu von links an. Der Ball wird abgewehrt.

16. Minute:
ecke Calhanoglu tritt den ersten Hamburger Eckstoß von links herein, was aber nichts einbringt.

15. Minute:
chance Van der Vaart schlägt den Freistoß aus 35 Metern direkt aufs Tor, wo Trapp den Ball wuchtig wieder raus faustet.

14. Minute:
Jung haut Arslan im Mittelfeld die Beine weg, kommt aber ohne Gelbe Karte davon. Es gibt einen Freistoß für die Gäste.

13. Minute:
Adler scheint angeschlagen, greift sich immer wieder an die linke Schulter. Doch der Hamburger macht erstmal weiter.

12. Minute:
Gefährlich! Barnetta hebt den folgenden Freistoß an den Fünfmeterraum, wo Aigner etwas zu ungestüm ins Duell mit Adler geht und den HSV-Torwart leicht verletzt. Schiri Stark pfeift die Aktion ab.

11. Minute:
Badelj legt Rode links im Mittelfeld gut 35 Meter vor dem Tor. Es gibt einen Freistoß für die Eintracht.

10. Minute:
Zehn Minuten sind nun in Frankfurt gespielt, wo die Eintracht ein leichtes Übergewicht hat. Die Hamburger versuchen vor allem, hinten stabil zu stehen.

9. Minute:
Nicht viel los in den ersten Minuten. Beide Teams lassen kaum Offensivaktionen zu, die Partie findet zwischen beiden Strafräumen statt.

8. Minute:
User "xy" fragt, wo Inui ist? Der Frankfurter sitzt erstmal nur auf der Bank.

7. Minute:
Die Eintracht hat in dieser Anfangsphase eine Ballbesitzquote von knapp 63 Prozent und bestimmt bislang auch das Spiel.

6. Minute:
ecke Barnetta tritt den ersten Eckball der Partie für Frankfurt von rechts herein. Das bringt aber keine Gefahr für das Hamburger Tor.

5. Minute:
Rode kommt auf der rechten Seite nicht an Tah vorbei, der den Ball auf Kosten einer Ecke klärt.

4. Minute:
Van der Vaart schlägt einen Freistoß von der linken Seite hoch in den Strafraum. Djourou schraubt sich zum Kopfball hoch, setzt den Ball aber aus acht Metern übers Tor.

3. Minute:
Lasogga setzt sich im Frankfurter Strafraum unfair gegen Zambrano durch. Schiri Kinhöfer entscheidet zu Recht auf Stürmerfoul.

2. Minute:
Großartige Stimmung beim Topspiel des Spieltags. Auf den Rängen herrscht eine tolle Atmosphäre.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die Partie an. Frankfurt hat Anstoß.

Neu-Coach van Marwijk, der vor der heutigen Partie ein Geheimtraining ansetzte, könnte sein Team mit dieser Statistik motivieren: Kein Klub schoss in Frankfurt (63) und insgesamt (115) gegen die Hessen so viele Tore wie der Hamburger SV, der zudem gegen die SGE seine meisten Bundesligasiege (41) feierte.

Bei den Gästen richten sich alle Augen auf den Neuen: Trainer Bert van Marwijk soll den Hamburger SV vor dem Abstieg retten und als Erstes die Defensive (17 Gegentore) stabilisieren. "Wir müssen mit der ganzen Mannschaft verteidigen", fordert der Niederländer. Dem HSV fehlen heute die verletzten Diekmeier, Rincon, Ilicevic und Demirbay.

Doch mit den Hamburgern kommt ein gern gesehener Gast an den Main: Frankfurt, das auf die verletzten Meier, Rosenthal, Schwegler und Kittel verzichten muss, gewann schließlich drei der letzten vier Pflichtspiele gegen die Norddeutschen. Ein erneuter Dreier heute Abend wäre der 400. Bundesliga-Heimsieg der Hessen.

Das Dutzend ist voll. Eintracht Frankfurt bestreitet gegen den Hamburger SV bereits das zwölfte Saisonspiel. "Manchmal tut es auf dem Platz schon weh und man fragt sich, wie wir das alles hinbekommen", sagt Mittelfeldspieler Stefan Aigner. Zumal nach dem Trainerwechsel in Hamburg am Main Ratlosigkeit herrscht: "Wir wissen nicht, wie sie jetzt spielen", sagt SGE-Trainer Armin Veh.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen den Hamburger SV.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal