Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Braunschweig - Stuttgart live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig - Stuttgart 0:4

28.09.2013, 20:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:4

0:1 Ibisevic (40.)

0:2 Maxim (50.)

0:3 Traore (76.)

0:4 Harnik (86.)

29.09.2013, 17:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 23.000

Und das war der 7. Bundesliga-Spieltag. Bei uns im Ticker geht es am Montagabend weiter, dann mit dem Zweitliga-Spiel Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden. Viel Spaß auch dabei!

Am Ende ist es ein klarer Sieg für den VfB beim Aufsteiger in Braunschweig. Die Eintracht ergab sich nach den Treffern kurz vor und kurz nach der Pause in ihr Schicksal, dabei sah das 40 Minuten lang durchaus passabel aus, was der Aufsteiger hier spielte. Insgesamt reicht es dann aber weder vorne noch hinten, um in der Bundesliga mitzuhalten. Auf Torsten Lieberknecht wartet viel (Aufbau-)arbeit, Stuttgart hingegen steht nach zehn Punkten aus den vergangenen vier Partien auf Tabellenplatz sechs.

90. Minute:
Dann ist es vorbei. Stuttgart gewinnt 4:0 in Braunschweig.

89. Minute:
"You'll never walk alone" hallt noch mal durchs Stadion. Die Fans sind anders als die Spieler längst in Liga eins angekommen und dort sogar in der Spitzengruppe.

88. Minute:
3:18-Tore nach sieben Spielen - das ist mal eine Hausnummer. Braunschweig macht vorne keine Buden und lässt sich hinten die Dinger viel zu leicht einschenken.

87. Minute:
Die Niederlage fällt natürlich zu hoch aus. Braunschweig war 40 Minuten lang gleichwertig und es sei an das strittige Tor von Ibisevic zur 1:0-Führung für den VfB erinnert.

86. Minute:
auswechslung Cacau kommt für Alexandru Maxim ins Spiel

86. Minute:
tor Tooooooooooor! 0:4 durch Harnik. Rausch mit einem Pass links durch die Gasse. Traore sprintet noch einmal dem Ball hinterher und legt ihn perfekt in die Mitte, wo Harnik nur noch den Fuß hinhalten muss.

84. Minute:
Das Spiel plätschert nun seinem Ende entgegen. Stuttgart tut nicht mehr viel, Braunschweig bemüht sich wenigstens um das Ehrentor. Das hätten die tollen Fans hier auf Fälle mal verdient.

82. Minute:
chance Gar nicht mal schlecht: Bellarabi schießt per Freistoß aus 20 Metern von halblinks mit einem Aufsetzer nur knapp rechts am Tor vorbei.

81. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

80. Minute:
Zehn Minuten noch und die Eintracht hat mal wider eine Chance. Ademi setzt den Ball aber von der linken Seite rechts am Tor vorbei. Kirschbaum hatte das auch gesehen und bewusst nicht eingegriffen.

79. Minute:
User "Rieko Dirksen" fragt, ob Stuttgart so stark ist, wie es das Ergebnis aussagt? Nein, das ist eine solide Leistung der Schwaben gegen einen Gegner, für den die Bundesliga im Moment noch eine Klasse zu hoch ist. Aber vielleicht klappt es ja irgendwann besser bei den Braunschweigern. Heute ist da nichts mehr zu retten.

78. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Domi Kumbela ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Kevin Kratz ins Spiel

78. Minute:
Doppelwechsel bei Braunschweig.

77. Minute:
Stuttgart führt 3:0 und die Eintracht-Fans feiern ihre Braunschweiger Jungs. Offenbar ist das Publikum im Stadion mit einer besonderen Gabe für Realismus ausgestattet.

76. Minute:
tor Tooooooooooooor! Traore macht alles klar und trifft dann auch noch. Gentner und Traore spielen zu zweite per Doppelpass fünf Braunschweiger aus. Dadurch steht Traore links im 16er frei vor Petkovic und macht das ganz cool. Mit links schießt er den Ball innen am Braunschweiger Torwart vorbei ins Netz.

75. Minute:
ecke Die Eintracht-Ecke danach ist dann aber wieder harmlos.

74. Minute:
chance Die Chance zum Anschluss! Kumbela wird rechts im freigespielt, passt quer zur Mitte, wo Schwaab aber rettet. Und das war gar nicht so leicht, den Ball da aus kurzer Distanz noch neben das Tor zu setzen.

73. Minute:
auswechslung Harnik kommt für Werner, der heute eher unauffällig spielte.

72. Minute:
chance Traore mal wieder über rechts und diesmal spielt er den Ball ab zu Ibisevic. Der kommt neun Meter vor dem Tor aber leicht ins Straucheln und schießt deshalb letztlich ein paar Meter drüber.

71. Minute:
User "pieps" fragt, ob es eine Anti-Lieberknecht-Stimmung im Stadion gibt? Überhaupt nicht, im Moment feiern die Fans in der Kurve ihr Team sogar lautstark. Die anderen auf der Tribüne sehen das Schicksal eher schweigend seinen Lauf nehmen.

70. Minute:
ecke Kratz wieder mit der Ecke und wieder wird es nicht gefährlich, weil Bicakcic am Fünfer verpasst.

69. Minute:
Freistoß durch Kratz von rechts, Kirschbaum hat den Ball am Ende sicher in den Händen. Der Ersatzkeeper der Schwaben wird kaum einmal beschäftigt in dieser Partie.

68. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

67. Minute:
Kumbela gibt alles in seinem Luftduellen, von denen er auch einige gewinnt. Aber seine Kopfbälle kommen allesamt nicht aufs Tor, so wie der eben auch wieder.

66. Minute:
Das Gute für die Braunschweiger ist, dass noch einige Teams in der Tabelle in Reichweite sind. Aber irgendwann muss man dann auch mal anfangen zu punkten. Momentan reicht es einfach nicht beim Aufsteiger, obwohl die erste Hälfte heute okay war. Dann kam das erste Gegentor und die Eintracht brach auseinander.

64. Minute:
Traore will es jetzt unbedingt wissen und versucht es schon zum vierten Mal in dieser zweiten Hälfte aus der Distanz. Auch diesmal wieder mit links von halbrechts, aber der Ball geht links unten am Tor vorbei.

63. Minute:
Im Moment ist Stuttgart dem 3:0 näher als Braunschweig dem Anschluss. Das wirkt jetzt bieder, was die Hausherren spielen und irgendwo scheint ihnen auch der Glaube an sich selbst abhanden gekommen zu sein.

62. Minute:
chance Wieder Traore, diesmal schießt aus 17 Metern mit links knapp rechts unten am Tor vorbei.

61. Minute:
Im Gegenzug die Konterchance für Braunschweig. Allerdings ist das schwach gespielt, am Ende steht Kumbela nach Zuspiel von rechts im 16er im Abseits.

61. Minute:
chance Wieder wackelt die Braunschweiger Defensive. Traore nutzt das, dringt in den Strafraum ein und zieht dann ab. Der Ball kommt genau auf Petkovic, der allerdings wieder gefährlich abprallen lässt, diesmal allerdings wird das nicht bestraft.

60. Minute:
Werner mit einem kleinen Tänzchen links im Strafraum der Braunschweiger und dann dem Schlenzer aufs rechte Eck. Aber der Ball geht doch deutlich am langen Eck vorbei.

59. Minute:
User "mario" fragt, ob Boka wegen seiner Gelben Karte zur Halbzeit ausgewechselt wurde? Das ist gut möglich, obwohl der Stuttgarter nun beileibe auch nicht platzverweisgefährdet war. Schneider wird sich etwas dabei gedacht haben.

58. Minute:
Kratz mit der nächsten Ecke von rechts, nach der Kumbela aus acht Metern deutlich drüber köpft.

58. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

57. Minute:
Und gerade geht gar nichts bei der Eintracht. Das 0:2 war ein echter Wirkungstreffer.

56. Minute:
Es ist das vierte Heimspiel der Saison für die Braunschweiger. Die Bilanz bisher: Ein Punkt, ein Tor und nun schon sechs Gegentreffer.

54. Minute:
ecke Kratz mit der Ecke von rechts, aber Dogan schubst Kvist weg und deshalb gibt es wieder nichts zu feiern für die Eintracht.

53. Minute:
Kann Braunschweig antworten? Bellarabi geht rechts auf und davon, rutscht im 16er kurz vor der Grundlinie aber weg. Und so kann dann Rüdiger noch klären.

51. Minute:
Stuttgart braucht nicht viele Chancen und wenn der Gegner dann noch hilft, führt man plötzlich 2:0.

50. Minute:
tor Toooooooooooor! 0:2 durch Maxim. Traore mit einem Linksschuss aus 20 Metern, den Petkovic nach vorne abprallen lässt. Während die Braunschweiger schlafen, setzt Maxim nach und schiebt den Ball mit rechts links unten ins Eck.

49. Minute:
Die Stuttgarter hingegen haben mit Maxim eben einen Standardspezialisten. Beim 1:0 in Berlin war er schon der Vorlagengeber per Ecke und auch beim 1:1 gegen Frankfurt fiel das Tor der Stuttgarter nach einem Eckball.

48. Minute:
Kratz mit einem Freistoß von der linken Seite, den er aber völlig verzieht und weit neben das Tor. Und eigentlich war das als Flanke geplant.

47. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

46. Minute:
auswechslung Torsten Oehrl kommt für Simeon Jackson ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Konstantin Rausch kommt für Arthur Boka ins Spiel

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat die Eintracht angestoßen.

In einem ausgeglichenen Spiel macht eine Standardsituation bisher den Unterschied aus. Stuttgart traf durch Ibisevic nach einer Freistoßflanke. Zuvor schöpften die Braunschweiger immer mehr Mut, spielten ganz gut nach vorn und wurden hinten kaum gefordert. Nun aber liegt die Mannschaft von Torsten Lieberknecht mal wieder zurück und muss sich etwas einfallen lassen. Dran bleiben, gleich geht's hier weiter!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Braunschweig. Der VfB führt nach 45 Minuten 1:0 bei der Eintracht.

44. Minute:
Es wird jetzt ein bisschen hektisch, die Braunschweiger sind sauer. Klar, das war eine ordentliche Leistung bisher und dann kassiert man nach einer Standardsituation den Gegentreffer.

43. Minute:
gelb Boka unterbindet einen Konter der Braunschweiger durch ein Foul an Kumbela im Mittelfeld und sieht dafür die Gelbe Karte.

42. Minute:
Die Braunschweiger hadern ein bisschen mit dem Gegentor. Petkovic wurde da von Rüdiger noch umgerannt, aber da war der Ball schon im Netz. Zuvor allerdings hatte sich Ibisevic mit einem kleinen Schubser Platz beim Kopfball verschafft. Das hätte man schon eher abpfeifen können.

41. Minute:
ecke Stuttgart bleibt dran. Maxim diesmal mit einer Ecke, aber da wurde Petkovic im Fünfmeterraum behindert - Freistoß für die Eintracht.

40. Minute:
tor Toooooooooooor! 0:1 durch Ibisevic. Maxim mit einem Freistoß vom linken Flügel, der mit viel Effet in den Fünfer segelt. Ibisevic ist nur leicht mit dem Kopf dran, aber das reicht, um den Ball unhaltbar für Petkovic zu machen.

39. Minute:
Freistoß für VfB Stuttgart

37. Minute:
Werner zeigt sich auf links mal, seine Pass zurück in den 16er geht aber an Traore vorbei.

36. Minute:
chance Braunschweig hingegen wird immer gefährlicher. Caligiuri zieht mit rechts aus elf Metern halblinks im 16er ab. Der Ball wird von Rüdiger noch abgefälscht, Kirschbaum hat deshalb Mühe, pariert letztlich aber stark.

34. Minute:
Auf der anderen Seite Gentner mit einer Flanke von links, an die Ibisevic aber nicht mit dem Kopf dran kommt. Das ist doch zunehmend harmlos, was die Gäste hier im Spiel nach vorn anbieten.

33. Minute:
ecke Diesmal keine Gefahr nach der Braunschweiger Ecke von links.

33. Minute:
ecke Bicakcic mit dem Kopf nach der Ecke von links. Der Ball geht vorbei, ein Stuttgarter ist noch dran und so gibt es wieder Eckstoß.

32. Minute:
Der Freistoß kommt in den 16er, aber die Stuttgarter passen auf und klären per Kopf - allerdings auf Kosten einer weiteren Ecke.

31. Minute:
Gentner foult Bellarabi kurz vor dem rechten Strafraumeck. Das gibt Freistoß für die Eintracht aus guter Position.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Es hat sicher schon bessere Bundesligaspiele gegeben, aber die Partie ist aber keineswegs langweilig.

29. Minute:
Dann aber Platz für Maxim auf links, die Braunschweiger arbeiten jedoch gut zurück und am Ende flankt der Rumäne in Reihen der Stuttgarter dann direkt auf Petkovic. Ein bisschen mehr wäre da schon drin gewesen.

28. Minute:
Das Unentschieden geht bisher in Ordnung, Braunschweig ist gleichwertig und hat nun auch nach Chancen nachgezogen. Eine große Möglichkeit steht nun für beide Teams zu Buche.

27. Minute:
chance Kumbela mit der Chance nach der Ecke von rechts. Mit dem Kopf setzt er den Ball von rechts am Fünfer nur knapp links neben das Tor.

27. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

26. Minute:
Braunschweig kommt mal wieder über rechts mitr Bellarabi, nur irgendwie kommen die Pässe dann nicht bis in den 16er durch. So auch diesmal.

25. Minute:
User "maxel" fragt, ob Timo Werner jetzt schon einen Stammplatz beim VfB hat? Im Moment scheint es tatsächlich so zu sein. In Freiburg wurde er unter Woche ja eigentlich auch nur geschont und saß deshalb draußen. Aber mit 17 Jahren darf man natürlich auch nicht zu viel von einem Spieler erwarten.

23. Minute:
Erste kleine Atempause in dieser Partie. Braunschweig darf bisher ganz zufrieden sein, von Stuttgart muss mehr kommen. Vor allem in Strafraumnähe.

22. Minute:
Wieder Traore, der deutlich schneller ist als Reichel. Aber der Braunschweiger behauptet sich diesmal im Zweikampf, weil er seinen Körper gut einsetzt.

20. Minute:
Traore versucht sich rechts im Strafraum der Eintracht durchzuwühlen, aber das sind am Ende zu viele Gegenspieler. Der Ball kommt erst nicht durch und geht dann in den Besitz der Gastgeber über.

19. Minute:
Das Spiel hat ein gutes Tempo, auch die Braunschweiger suchen immer wieder den Weg nach vorn. Bislang ist das eine engagierte Vorstellung des Aufsteigers.

17. Minute:
Braunschweig kommt immer wieder über rechts, wo Bellarabi diesmal Elabdellaoui mitnimmt. Dessen flachen Hereingabe kommt aber nicht durch.

16. Minute:
ecke Maxim tritt die Ecke von links und darf sich gleich noch ein zweites Mal probieren. Gefahr entsteht aber weder beim ersten noch beim zweiten Versuch.

15. Minute:
Gentner wurschtelt sich im gegnerischen Strafraum irgendwie durch und schießt dann. Mehr als ein Eckball springt aber nicht heraus.

13. Minute:
Nicht schlecht. Bellarabi mit einer Flanke von links, die Kumbela in der Mitte im Fallen direkt nimmt. Der Ball aber geht dann doch um einige Meter über das Tor.

12. Minute:
Ibisevic arbeitet mit dem Ellbogen gegen Dogan. Das war schon ganz schön heftig, mehr als einen Freistoß für die Eintracht gibt es aber nicht.

11. Minute:
Der junge Werner mit einer Flanke von der linken Seite, aber die ist zu nah ans Tor gezogen und deshalb für Ibisevic unerreichbar.

10. Minute:
Drei Tore bisher für die Eintracht - keines davon vor der Pause. Und in Führung lag der Aufsteiger in dieser Saison auch noch nie.

9. Minute:
Stuttgart muss hier das Spiel machen, Braunschweig versucht aus einer massierten Defensive heraus schnell nach vorn zu spielen.

8. Minute:
Das letzt Duell der beiden Traditionsteams gab es übrigens vor mehr als 28 Jahren. Im Februar 1985 bezwang die Eintracht den VfB 3:1.

6. Minute:
Den Ton geben hier aber natürlich die Braunschweiger Fans an und die Stimmung im Stadion ist auch heute wieder prächtig. Zumindest in dieser Anfangsphase.

5. Minute:
User "xaver" fragt nach den mitgereisten VfB-Fans? Rund 2000 werden es wohl sein, trotz der weiten Anfahrt an einem Sonntagnachmittag.

4. Minute:
Boland bleibt nach einem Luftduell mit Sakai kurz liegen, es geht aber dann schnell wieder weiter beim Braunschweiger Mittelfeldspieler.

3. Minute:
ecke Auf der anderen Seite der erste Eckball der Partie, aber der ist harmos. Stuttgart kann klären.

2. Minute:
chance Dicke Chance für Ibisevic! Reichel verliert links auf seiner Abwehrseite den Ball gegen Traore. Der legt von rechts quer in den 16er zu Ibisevic, doch der Bosnier schießt aus sieben Metern nur Petkovic im Tor der Braunschweiger an. Das hätte eigentlich ein Tor sein müssen!

1. Minute:
Sonne über Braunschweig. Aber es ist herbstlich kühl und es weht auch ein spürbarer Ostwind.

1. Minute:
Der Ball rollt, Stuttgart hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen, gleich geht's los in Braunschweig.

Personell sieht das dann heute so aus, dass die Stuttgarter drei neue Spieler im Vergleich zum Pokalspiel in der Startelf bringen. Boka, Maxim und Werner kommen für Rausch, Harnik und Abdellaoue. Im Tor steht auch heute Kirschbaum für den immer noch nicht einsatzfähigen Ulreich. Bei der Eintracht gibt es zwei Veränderungen gegenüber dem 1:4 von Mönchengladbach: Kratz und Jackson rücken für Kessel und Theuerkauf ins Team.

Dass eine Wende zum Guten möglich ist, hat der heutige Gegner VfB Stuttgart in dieser Saison bereits bewiesen - natürlich unter ganz anderen Grundvoraussetzungen. Nach drei Niederlagen hintereinander zum Auftakt und dem Trainerwechsel von Bruno Labbadia zu Thomas Schneider haben die Schwaben danach aus den drei folgenden Partien sieben Punkte geholt. Im Pokal allerdings gab es am Mittwoch ein 1:2 in Freiburg und damit das Aus. Ärgerlich für den VfB, der nun aber zumindest den Anspruch hat, "eine gute Bundesligasaison zu spielen", wie es Schneider ausdrückt.

Daran möchte Thorsten Lieberknecht aber keinen Gedanken verschwenden, denn: "nicht nur wir, sondern auch die Fans und die ganze Stadt bereiten sich bei für jedes Spiel aufs Neue vor. Hier fiebern nach wie vor alle leidenschaftlich mit", sagt der Eintracht-Trainer. Und nicht alles sei bisher schlecht gewesen: "Wenn wir unsere positiven Phasen über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten können, dann werden wir auch den ersehnten Dreier einfahren."

Aufsteiger Eintracht Braunschweig ist bisher noch nicht in der Bundesliga angekommen. Das zeigt nicht nur die magere Ausbeute von gerade mal einem Punkt aus sechs Spielen. Auch der Spielplan hat bisher wenig von Erster Liga. Heute bestreiten die Braunschweiger ihre siebte Partie und nur einmal durften sie bisher an der für die Bundesliga typischen Anstoßzeit am Samstag um 15.30 Uhr antreten. Zu Hause war das bisher noch gar nicht der Fall - es ist heute das dritte Sonntagsspiel in Folge.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 29. September berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal