Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Nürnberg - HSV 0:5 - Lasogga schießt den Klub mit einem Hattrick ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Nürnberg - Hamburg 0:5

07.10.2013, 12:24 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:5

0:1 van der Vaart (17.)

0:2 Lasogga (59.)

0:3 Lasogga (62.)

0:4 Lasogga (67.)

0:5 Arslan (74.)

06.10.2013, 15:30 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 38.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es mit dem Spieltagsabschluss Freiburg gegen Frankfurt ? gleich umschalten...

Der Hamburger SV fertigt auch in der Höhe verdient den 1. FC Nürnberg mit 5:0 ab. Die Hamburger hatten die Partie aus einer sicheren Defensive heraus über weite Strecken im Griff, waren durchdachter und geordneter im Spielaufbau und hatten zudem noch die zahlreicheren und gefährlicheren Offensivaktionen. Nürnberg hatte nur zu Beginn der beiden Hälften kurze, ansprechende Phasen, agierte ansonsten völlig harmlos in der Offensive und leistete sich katastrophale Patzer in der Defensive. Den Hanseaten gelingt mit diesem Kantersieg der Befreiungsschlag, für den Club sind schwere Zeiten angebrochen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Schmidt pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Nachspielzeit wird es nicht geben!

89. Minute:
Fast das 6:0 für Hamburg! Van der Vaart passt scharf vors Tor, Keeper Schäfer ist aber einen Schritt schneller als Rudnevs.

88. Minute:
Pekhart mit einem Freistoß aus 25 Metern, Keeper Adler fängt den Ball ohne Probleme.

87. Minute:
Rudnevs hat auch gleich die Abschlusschance, doch seine Direktabnahme aus zehn Metern landet deutlich neben dem Tor. Ein Tor hätte auch nicht gezählt, die Abseitsfahne ging zuvor hoch.

86. Minute:
ecke Ein Eckball der Nürnberger bringt nichts ein.

85. Minute:
auswechslung Dritter und letzter Wechsel bei den Hanseaten: Lasogga lässt sich für seinen lupenreinen Hattrick feiern, Rudnevs darf nun auch Einsatzprämie kassieren.

84. Minute:
Nürnberg wehrt sich nicht mehr, Hamburg fährt allerdings auch nur noch Energiesparkurs.

83. Minute:
chance Lasogga geht über halbrechts und chipt die Kugel an den Fünfer. Beister mit der Flugkopfballeinlage, Keeper Schäfer steht richtig und fängt den schwachen Kopfball sicher.

81. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel nun auch bei Hamburg: Jiracek für Arslan.

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Der Club wird kaum den Abpfiff erwarten können.

79. Minute:
Es passiert kaum noch etwas auf dem Platz. Die Hamburger Fans wollen allerdings noch weitere Tore sehen, so wird skandiert.

77. Minute:
kalla fragt: 'spielt der hsv noch ernst oder hat sich der club total aufgegeben und wartet nur noch auf das ende?' Hamburg spielt nach wie vor seinen Stiefel souverän runter, hat von den Nürnbergern aber auch gar nichts zu befürchten. Der Club scheint sich nun in der Tat aufgegeben zu haben.

76. Minute:
gelb Pogatetz holt sich nach einer Grätsche die erste Gelbe Karte des Spiels ab!

75. Minute:
Bitter für den Club! Der Tag ist zum Vergessen, der FCN muss aufpassen, nicht noch tiefer unter die Räder zu kommen.

74. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 5:0 für Hamburg durch Arslan! Schäfer patzt diesmal mit einem zu kurzen Zuspiel vor dem eigenen 16er. Arslan reagiert am schnellsten und haut aus 25 Metern direkt drauf, das Spielgerät landet im leeren Tor.

73. Minute:
Die Hamburger Fans sind natürlich aus dem Häuschen, geben auch auf den Rängen klar den Ton an.

72. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim Club: Stark ersetzt den schwachen Kiyotake im Mittelfeld.

70. Minute:
Kiyotake mit einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, Djourou klärt per Kopf.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch an! Die Partie ist natürlich entschieden, jetzt geht es für den FCN um Schadensbegrenzung.

68. Minute:
Es kündigt sich ein Debakel für den Club an. Dabei waren die guten Ansätze zu Beginn der zweiten Hälfte da.

67. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 4:0 für Hamburg durch...Lasogga!!! Dreierpack des Hamburgers! Nilsson spielt den Katastrophenpass vor dem eigenen Strafraum vor die Füße von Lasogga. Der Hamburger zieht umgehend aus 20 Metern ab, der Ball geht über den rechten Innenpfosten unhaltbar ins Netz.

66. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Nürnberg: Feulner für Frantz.

64. Minute:
Der HSV spielt nun ganz souverän seinen Stiefel runter. Nürnberg muss sich erst einmal sortieren.

63. Minute:
Hamburg spielt sich in einen Rausch, Nürnberg hat im Moment gar nichts entgegen zu setzen. Die Club-Fans sind sauer, die ersten gehen auch schon.

61. Minute:
chance Van der Vaart mit einem klasse Schuss vom 16er, Keeper Schäfer muss sich ganz lang machen und pariert glänzend. Ecke!

62. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 3:0 für Hamburg durch Lasogga! Ecke van der Vaart von rechts an den Fünfer. Der Ball geht durch, Lasogga steht am zweiten Pfosten goldrichtig und schiebt ins leere Tor ein.

61. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Hamburg: Beister für Zoua.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Jetzt wird es ganz schwer für den Club.

59. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Hamburg durch Lasogga! Konter HSV: Van der Vaart mit dem Traumpass halbrechts an den Strafraum zum durchgestarteten Lasogga. Sein trockener Flachschuss aus 14 Metern landet unhaltbar im linken Eck.

59. Minute:
Der Club geht deutlich mehr Risko, muss aber im Gegenzug Konter der Gäste fürchten.

58. Minute:
Langer Ball auf Drmic, Adler kommt weit aus seinem Tor raus und klärt vor dem Nürnberger.

58. Minute:
Plattenhardt mit dem weiten Einwurf in die Strafraummitte, Schiri Schmidt pfeift wegen gefährlichem Spiels von Pekhart ab.

57. Minute:
Nürnberg hat sich das Zepter zurückgekämpft, doch die Aktionen im finalen Bereich wollen nach wie vor nicht richtig gelingen.

56. Minute:
Plattenhardt mit einer Freistoßhereingabe aus dem linken Mittelfeld, Adler ist ein sicherer Rückhalt.

55. Minute:
Chandler mit einem dynamischen Antritt über die rechte Außenbahn, für eine präzise Flanke reicht die Kraft nicht mehr.

54. Minute:
...die Westermann wenig erfolgreich per Kopf verwertet.

53. Minute:
ecke Hamburg hat nun wieder das Zepter übernommen. Jansen holt eine weitere Ecke heraus...

52. Minute:
chance ...und die hat es in sich: Van der Vaart von rechts an den ersten Pfosten, Jansen kommt zum Kopfball, das Leder geht knapp übers Gebälk.

51. Minute:
ecke Lasogga holt die nächste HSV-Ecke heraus...

51. Minute:
Jonger fragt: 'Sieht man einen klaren unterschied in der Speilweise beim 1.FCN 1. HZ, 2.HZ?' Der Club ist auf jeden Fall aggressiver und offensiver unterwegs. Hamburg steckt aber auch nicht zurück.

50. Minute:
Pekhart kommt vor dem gegnerischen Strafraum zu Fall nach Zweikampf mit Tah und fordert den Freistoß, doch Schiri Schmidt wertet die Szene zu Recht als normalen Zweikampf.

49. Minute:
Lasogga mit einem trockenen Schuss aus der Distanz, Keeper Schäfer packt sicher zu.

49. Minute:
Beide Mannschaften sind zu Beginn der zweiten Halbzeit gewillt, die Offensive zu suchen.

48. Minute:
Zoua mit dem Steilpass zu van der Vaart, doch der HSV-Kapitän gerät ins Schlingern und kommt zu keinem vernünftigen Abschluss aus halbrechter Position.

47. Minute:
Im Gegenzug Jansen mit der Flanke an den Elfmeterpunkt, Pogatetz ist vor Lasogga am Ball.

47. Minute:
Frantz mit einem strammen Schuss aus 25 Metern, zu zentral, um Keeper Adler in Schwierigkeiten bringen zu können.

46. Minute:
Geht gleich gut los beim Club: Plattenhardt geht über links, lässt zwei gegner stehen und flankt in die Mitte. Da steht aber kein Mitspieler zur Abnahme bereit.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Schmidt pfeift die 2. Halbzeit an. Nürnberg hat Anstoß.

Der Hamburger SV führt vollkommen verdient mit 1:0 gegen einen harmlosen 1. FC Nürnberg nach spielerisch wenig erbaulichen ersten 45 Minuten. Die Hanseaten hatten die Partie weitestgehend im Griff, spulten souverän aus einer sicheren Defensive heraus ihr Programm runter und waren zudem auch noch das offensivere Team. Nürnberg begann zunächst schwungvoller, die Aktion wirkten in der Folge aber zu zerfahren, der Spielaufbau funktionierte nur selten. Der Club wird sich im zweiten Abschnitt steigern müssen, um die Wende zu schaffen. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
ecke Auch die zweite Ecke bringt nichts ein.

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Schmidt pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt.

44. Minute:
ecke Der FCN feiert seinen ersten Eckball, der allerdings keine Gefahr fürs Hamburger Tor bringt.

43. Minute:
Drmic bekommt den langen Ball auf der linken Seite von Plattenhardt, Westermann macht aber seine Seite dicht, so dass der Nürnberg abbrechen muss. Es mangelt einfach am finalen Pass und an der Durchschlagskraft.

42. Minute:
Heisenberg fragt: 'Wie reagiert das Nürnberger Publikum auf die Darbietung seiner Mannschaft?' Weiterhin gut gelaunt. Allerdings haben sich zwischendurch einige Pfiffe durchgemogelt.

40. Minute:
Fünf Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf der Uhr! Schaffen es die Nürnberg noch, vor der Pause den Ausgleich zu erzielen? Zumindest haben die Franken die Schlagzahl erhöht...

39. Minute:
chance Drmic passt kurz von der rechten Grundlinie an den Fünfer, Pekhart nimmt die Kugel auf, schlägt noch einen Haken und zieht aus halbrechter Position ab. Djourou blockt den Schuss ab. Auch hier war mehr drin!

38. Minute:
Hamburg ist weiterhin das deutlich bessere Team, es steht aber nur 1:0. Hier ist noch alles drin!

37. Minute:
Lasogga wird halblinks mit einem langen Ball von Arslan geschickt, doch Nilsson passt auf und fängt die Kugel ab. Lasogga wäre sonst durch gewesen.

36. Minute:
Djourou und Pekhart im Laufduell, der Hamburger geht konsequent aber fair dazwischen.

35. Minute:
hotte fragt: 'ist vdv heute ein echter Kapitän?' Bisher wird van der Vaart seiner Kapitäns-verantwortung vollauf gerecht.

34. Minute:
Trotzdem tut das Ganze der Stimmung der Nürnberger Fans keinen Abbruch.

33. Minute:
Hasebe mit einem Pass diagonal links raus zu Kiyotake, seine Flanke landet auf der anderen Seite im Nirwana. Bezeichnend für den Club, Trainer Wiesinger reagiert sauer.

32. Minute:
Jetzt mal der FCN: Im HSV-Strafraum herrscht Unordnung, doch weder Drmic noch Pekhart können daraus einen Nutzen ziehen. Zoua klärt dann letztlich.

31. Minute:
Nürnberg sieht offensiv im Moment keine Sonne. Es ist nicht so, dass Hamburg hier ein Offensiv-Feuerwerk abbrennt, die Gäste haben aber alles im Griff.

30. Minute:
Calhanoglu zieht flach aus 20 Metern halbrechter Position ab, der Ball geht aber zwei Meter am langen Pfosten vorbei ins Toraus.

29. Minute:
Sascha fragt: 'Ist die Führung des HSV verdient?' Mittlerweile geht die Führung vollkommen in Ordnung. Die Aktionen der Hamburger sind durchdachter und wirken souveräner, auch die Strafraumszenen nehmen nun zu.

28. Minute:
chance Calhanoglu tritt den Freistoß aus 18 Metern vom linken Strafraumeck rechts an der Mauer vorbei. Schäfer fliegt durch die Luft und wehrt zur Seite ab.

27. Minute:
Hamburg erkämpft sich einen Freistoß in guter Schussposition..

26. Minute:
Lasogga geht über halblinks, beißt sich aber fest und muss wieder zurückspielen. Der Neuaufbau gelingt dann nicht.

25. Minute:
Hasebe probiert es immer wieder mit langen Bällen in den gegnerischen Strafraum, doch das bringt nichts ein. Die Pässe kommen nicht an oder werden abgefangen. Da muss was anderes her!

23. Minute:
Van der Vaart mit der Flanke aus dem rechten Halbfeld, leichte Beute für Keeper und Kapitän der Clubberer Schäfer.

22. Minute:
Die Stimmung ist nach wie vor in beiden Fanlagern klasse.

21. Minute:
Durcheinander im HSV-Strafraum nach einem weiten Einwurf des Clubs, doch Tah bugsiert dann final das Leder aus der Gefahrenzone.

20. Minute:
Der HSV setzt nicht blind nach sondern spielt weiterhin aus einer sicheren Defensive heraus.

19. Minute:
Nürnberg wirkt ein wenig schockiert ob des Gegentreffers, lassen sich aber nicht hängen.

18. Minute:
bema fragt: 'Ist beim HSV mal wieder Willen zu erkennen?' Mit dem Tor ist die Frage wohl beantwortet. Hamburg zeigt in der Tat Biss, auch wenn es spielerisch noch nicht rund läuft.

17. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Hamburg durch van der Vaart! Und ein klasse Treffer noch dazu: Westermann flankt von rechts in die Mitte, van der Vaart hält freistehend volley mit einem Scherenschlag drauf, die Kugel schlägt im rechten Eck ein. Keeper Schäfer ist noch dran aber letztlich machtlos.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Nürnbergs Vorteile sind dahin, Hamburg hält im Mittelfeld wieder dagegen. Weiterhin prägen viele Fehlpässe das Bild.

14. Minute:
Hamburgs Badelj hatte sich nach einem Zweikampf eine Platzwunde am Kopf zugezogen, spielt aber mit einem Turban weiter.

13. Minute:
...die Ecke bringt nichts ein, Nürnberg ist schnell wieder in Ballbesitz.

13. Minute:
ecke Hamburg bekommt den ersten Eckball, van der Vaart ist der Mann dafür bei den Norddeutschen...

12. Minute:
Der Club ist am Drücker, hat mehr Ballbesitz und die offensivere Anlage.

11. Minute:
chance Riesenchance für den FCN: Chandler ist rechts mitgelaufen, flankt scharf an den Fünfer. Pekhart mit dem Flugkopfball, der Ball klatscht an den rechten Außenpfosten.

9. Minute:
hsvler fragt: 'Wie viele HSV-Fans sind anwesend?' Gut 5.000 haben die weite Reise ins Grundig-Stadion angetreten - bemerkenswert!

8. Minute:
chance Lasogga mit dem ersten Warnschuss aus 14 Metern, doch zu zentral, Keeper Schäfer packt sicher zu. Da war mehr drin!

8. Minute:
alfi fragt: 'ist die stimmung hot?' Auch wenn nur knapp 40.000 Zuschauer dabei sind, die Stimmung ist 'hot'!

7. Minute:
Nürnberg macht den offensiveren Eindruck in den ersten Minuten. Hamburg hat sich noch nicht im gegnerischen 16er gezeigt.

6. Minute:
Frantz versucht es ebenfalls über links, seine Flanke landet im Toraus. Hamburgs Keeper Adler schreitet zum Abstoß.

5. Minute:
Pogatetz wird auf der linken Außenbahn auf die Reise geschickt, doch der Nürnberger Verteidiger kann sich gegen Westermann nicht durchsetzen.

5. Minute:
Beide Teams suchen noch nach der spielerischen Linie, zu viele Fehlpässe stören den Spielfluss zu Beginn.

3. Minute:
Intensiver Beginn auf beiden Seiten, die Zweikämpfe werden hart geführt. Das dürfte heute ein Kampfspiel werden - es geht um verdammt viel!

2. Minute:
Hlousek mit dem ersten Angriff der Gastgeber über links, seine Flanke landet beim Gegner.

1. Minute:
Schiedsrichter Schmidt pfeift die 1. Hälfte an. Hamburg hat Anstoß.

Es ist mit 15 Grad recht mild und trocken. Die Kulisse besteht aus rund 38.000 Zuschauer, gut 5.000 sind aus Hamburg angereist.

Hamburg: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Westermann, Tah, Djourou und Jansen ? defensives Mittelfeld mit Badelj und Arslan, offensiv davor van der Vaart, auf den Außen Zoua und Calhanoglu ? im Sturm Lasogga. Im Tor steht Adler. Änderungen: Zoua für Beister. Hamburg tritt nur mit einem 17er-Kader an!

Nürnberg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Chandler, Nilsson, Pogatetz und Plattenhardt ? defensives Mittelfeld mit Hasebe, offensiv davor Kiyotake, auf den Außen Frantz und Hlousek ? im Sturm Pekhart und Drmic. Im Tor steht Schäfer. Änderungen: Nilsson, Frantz und Drmic für Dabanli, Stark und Esswein.

Die Bundesliga-Bilanz spricht klar für den Hamburger SV: 14-16-32 Spiele und 73:122 Tore. Die Kapitäne: Schäfer bei Nürnberg und van der Vaart bei Hamburg.

Der Hamburger SV weist ebenfalls fünf Punkte auf und steht wegen der schlechteren Tordifferenz auf dem Relegationsplatz. Hamburgs Neu-Trainer Bert van Marwijk holte mit seiner Mannschaft bei seinem Liga-Debüt am vergangenen Spieltag bei Frankfurt mit einem 2:2-Unentschieden einen Punkt, nun soll beim Club der erste Auswärtssieg in dieser Spielzeit folgen. Zumindest gewannen die Hanseaten schon mal das Testspiel und zugleich Ablösespiel von HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer unter der Woche beim Karlsruher SC mit 1:0. HSV-Coach van Marwijk muss auf folgendes Personal verzichten: Diekmeier (Fußbruch), Rajkovic (Innenbandanriss), Demirbay (Muskelfaserriss), Ilicevic (muskuläre Probleme) und Rincon (Kieferbruch). Neuhaus, Stritzel, Tesche, Kacar und Steinmann sind nicht berücksichtigt.

Der 1. FC Nürnberg hat zwar die letzten drei Liga-Spiele nicht verloren, allerdings auch nur unentschieden gespielt. Mit fünf Zählern stehen die Franken auf dem letzten Nichtabstiegsplatz und warten weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Auftrieb sollte das 3:3-Unentschieden in Bremen nach 0:2-Rückstand geben: ?Wir haben Moral bewiesen?, so FCN-Stürmer Pekhart kurz und knapp. Club-Trainer Wiesinger muss auf folgendes Personal verzichten: Marcos Antonio (Knorpelverletzung im Knie), Gebhart (Aufbautraining), Balitsch (U23) und Ginczek (Zehenbruch). Uphoff und Ildiz sind nicht berücksichtigt.

Mit der Partie 1. FC Nürnberg gegen Hamburger SV steht heute im Grundig-Stadion ein Kellerduell an - der Tabellen-15. trifft auf den Tabellen-16. Wem wird der Befreiungsschlag gelingen?

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen den Hamburger SV.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal