Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Erzgebirge Aue - VfL Bochum: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Aue - Bochum 2:1

20.10.2013, 09:45 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Sukuta-Pasu (3.)

1:1 Kocer (48.)

2:1 Kocer (50.)

19.10.2013, 13:00 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 7.400

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich wieder live dabei sein beim Live-Ticker.

Erzgebirge Aue schlägt am Ende den VfL Bochum etwas glücklich mit 2:1. Die Gäste haben das Spiel in der ersten Halbzeit klar dominiert. In der zweiten Halbzeit war es dann aber die geniale 120-Sekunden-Guido-Kocer-Show, die zur Wende gereicht hat. Nach dem Doppelschlag ist es der Neururer-Elf nicht mehr gelungen den Schalter noch einmal umzulegen. Aue macht einen großen Satz in der Tabelle. Bochum hängt weiter ganz tief unten drin.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Bibi Steinhaus pfeift die Partie ab!

90. Minute:
Auch die nächste Ecke bleibt harmlos. Esser fliegt in der Mitte am Ball vorbei.

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

90. Minute:
Die Ecke der Bochumer bringt keine Gefahr. Da nutzt es auch nicht, dass Esser mit vorne ist.

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

90. Minute:
Jeder Befreiungsschlag der Hausherren wird jetzt bejubelt.

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt. Geht doch noch was?

89. Minute:
Bulut zieht aus der zweiten Reihe ab. Kirschstein ist in der kurzen Ecke und hält das Leder sicher fest.

88. Minute:
Bochum rennt an. Wie lange wird hier noch nachgespielt?

87. Minute:
Aue haut die Bälle nur noch hinten raus. Es gibt jetzt so gut wie keine Entlastung mehr.

86. Minute:
chance Vom rechten Strafraumeck haut Chaftar den Ball an die Unterkante der Latte. Aue im Glück.

85. Minute:
gelb Miatke steigt gegen Jungwirth hart ein. Er sieht die Gelbe Karte.

84. Minute:
Das können noch ganz lange sechs Minuten für die Erzgebirge-Defensive werden.

83. Minute:
Aue lässt sich jetzt aufreizend viel Zeit. Sie wollen nur noch die Uhr runter ticken lassen.

82. Minute:
Freistoß für Bochum. Der Ball von Tiffert landet auf dem Kopf von Okoronkwo. Auch diese Chance ist somit vertan.

81. Minute:
Noch wird Schröder draußen behandelt. Es scheint aber nicht zu gehen.

81. Minute:
Wechseln kann Götz nicht mehr. Das ist bitter. Aue müsste nun in Unterzahl weiterspielen. Danach sieht es im Moment auch aus.

80. Minute:
Oliver Schröder hat sich im Duell mit Jungwirth verletzt. Er deutet sofort an, dass es nicht mehr weiter geht.

79. Minute:
Bibi Steinhaus hat das Spiel weiter gut im Griff. Der Polizistin aus Hannover muss man eine gute Leistung attestieren.

78. Minute:
Harter Einsatz von Kreyer. Da hat er Glück, dass er nicht Gelb sieht.

77. Minute:
auswechslung Mike Könnecke kommt für Jakub Sylvestr ins Spiel

77. Minute:
auswechslung Ken Ilsö kommt für Yusuke Tasaka ins Spiel

76. Minute:
Die Ecke er Bochumer bringt keine Gefahr. Aue kann klären.

76. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

75. Minute:
chance Schröder zieht aus 18 Metern ab. Er verpasst den linken Winkel nur um Zentimeter. König hatte den Ball aufgelegt. Esser wäre da nie rangekommen. Bochum im Glück.

75. Minute:
Für den VfL wird das nun auch ein Spiel gegen die Uhr. Eine gute Viertelstunde bleibt noch für den Ausgleich.

73. Minute:
Kocer wird mit ganz viel Applaus verabschiedet. Klar, er hat den Doppelpack gemacht und so eventuell für die Entscheidung gesorgt. Jetzt heißt es: lang und hoch auf Ronny König.

72. Minute:
auswechslung Ronny König kommt für Guido Kocer ins Spiel

71. Minute:
Das war mal wieder ein Lebenszeichen der Gäste. Das sollte doch Mut machen...

70. Minute:
chance Kreyer fängt einen Ball am 16er ab und zieht dann aus spitzem Winkel mit rechts ab. Kirschstein ist unten und hält den Ball sicher fest.

70. Minute:
Ronny König macht sich draußen für einen Einsatz bereit. Er wird gleich ins Spiel kommen.

69. Minute:
Kocer marschiert wieder auf der linken Seite. Die Eingabe findet diesmal aber keinen Abnehmer.

68. Minute:
chance Benatelli zieht aus 15 Metern flach ab. Esser taucht ab und hält den Ball sicher fest. Der Ball kam verdeckt. Den hat Esser richtig gut gehalten.

66. Minute:
Nach Torschüssen steht es 7:6 für Bochum. Aue führt aber.

66. Minute:
Den Gästen gelingt es jetzt nicht mehr, sich Chancen heraus zu spielen. Das ist in der zweiten Halbzeit wirklich ein anderes Spiel.

65. Minute:
Neururer stärkt die Offensive. Dazu kommt noch, dass Latza hier nahe an einem Platzverweis wandelte. Also ist das auch eine Vorsichtsmaßnahme.

64. Minute:
auswechslung Sven Kreyer kommt für Danny Latza ins Spiel

63. Minute:
Bei den Bochumern spürt man jetzt ein wenig den Frust. Plötzlich läuft man einem Rückstand hinterher, und dass obwohl man die ersten Halbzeit dominiert hatte.

62. Minute:
gelb Foul von Jungwirth. Es kommt zur Rudelbildung. Auch Latza ist wieder dabei. Es sieht aber nur Jungwirth die Gelbe Karte.

61. Minute:
Neururer hat die eine oder andere Alternative noch auf der Bank. Mal sehen, wann der Coach reagiert?

59. Minute:
Jetzt steht plötzlich Aue in der Tabelle auf Platz acht. Freud und Leid liegen in Liga zwei eben sehr eng beieinander.

58. Minute:
gelb Unnötiger Tritt von Latza. Der sieht völlig zurecht die Gelbe Karte.

57. Minute:
Das Spiel wird ein bisschen hektischer. Bibi Steinhaus hat jetzt alle Hände voll zu tun.

56. Minute:
Tasaka flankt von rechts. Sukuta-Pasu ist mit dem Kopf dran, kann aber nicht genügend Druck hinter den Kopfball bringen.

55. Minute:
Falko Götz peitscht seine Mannschaft weiter nach vorne. Er will sich jetzt nicht hinten rein drängen lassen.

54. Minute:
Okoronkwo versucht es über die linke Seite. Er begeht dann aber ein Stürmerfoul. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Gäste.

54. Minute:
Peter Neururer schaut sich das alles verknirscht an. Das kann einem Trainer natürlich nicht gefallen.

53. Minute:
Jetzt sind die Gäste gefragt. In nur zwei Minuten hat Aue das Spiel gedreht. Jetzt hört man hier natürlich keine Pfiffe mehr.

52. Minute:
Freistoß für Bochum: Aus 20 Metern setzt Latza den Ball in die Mauer der Erzgebirgler.

51. Minute:
Das war jetzt mal die Hammer-Show des Guido Kocer! Wahnsinn!

50. Minute:
tor Toooooooooooooor! Kocer erzielt das 2:1 für Aue. Kocer wird an der Mittellinie geschickt. Er wird nicht angegriffen, weil sich die Bochumer auf das Zentrum konzentrieren. Aus zehn Metern und aus spitzem Winkel haut er den Ball dann unters Dach.

48. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Kocer erzielt das 1:1 für Aue. Schröder marschiert auf der rechten Seite und bringt den Ball dann rein. Die Flanke kommt auf den zweiten Pfosten, wo Kocer den Ball mit rechts aus 12 Metern direkt abnimmt. Er trifft das Leder voll. Der Ball schlägt im rechten Winkel ein. Esser ist chancenlos.

47. Minute:
chance Flanke auf Sukuta-Pasu. Der läuft am kurzen Pfosten geschickt ein und trifft per Kopf dann den zweiten Pfosten.

46. Minute:
Der VfL ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Solomon Ndubisi Okoronkwo kommt für Michael Fink ins Spiel

46. Minute:
schiri Bibi Steinhaus hat das Spiel wieder freigegeben.

Der VfL Bochum führt zur Pause völlig verdient mit 1:0 in Aue. Die Gäste waren in den ersten 45 Minuten klar das bessere Team. Aue ist es nicht gelungen spielerische Akzente zu setzen. Die Mannschaft von Falko Götz wirke völlig verunsichert. Jetzt braucht es einen gehörige Steigerung, wenn man hier und heute nicht wieder mit leeren Händen dastehen will. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichterin Steinhaus pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Flanke auf Janjic. Der ist sieben Meter vor dem Tor am Ball, fabriziert da aber dann eher eine Rückgabe als einen Schuss. Esser nimmt die Kugel in aller Ruhe auf.

43. Minute:
Aue hat weiterhin keinen Zugriff auf das Spiel.

42. Minute:
Kocer tritt die Ecke von der rechten Seite. Der Ball kommt auf den ersten Pfosten. Das steht dann wieder nur ein Bochumer. Erneut sind Pfiffe zu hören. Und die werden immer lauter...

42. Minute:
ecke Benatelli zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Ein Bochumer schlägt dann über den Ball. Es gibt zumindest eine Ecke.

40. Minute:
Sylvestr setzt sich in der Mitte mal in einem Duell eins gegen eins durch. Sofort ist dann ein zweiter Bochumer zur Stelle, der die Sache dann klären kann.

39. Minute:
Der Ballbesitz von Aue liegt bei über 63%. Was nutzt das aber, wenn man kaum mal eine echte Torchance kreieren kann?

38. Minute:
Der VfL variiert auch immer wieder im Tempo. Damit hat Aue so seine Probleme.

37. Minute:
Die Führung der Gäste ist weiterhin verdient. Bochum agiert hier sehr klever.

36. Minute:
Aue hat die Chance zum Kontern. Kocer macht das Spiel dann aber wieder langsam. Bochum kann sich wieder formieren.

35. Minute:
Cwielong hatte Gelb gesehen. Offenbar will Neururer da kein Risiko eingehen. Vielleicht war er aber auch mit der Leistung des Polen nicht zufrieden.

34. Minute:
auswechslung Onur Bulut kommt für Piotr Cwielong ins Spiel

34. Minute:
Auf der Bank der Bochumer bahnt sich schon der erste Wechsel an. Verletzt ist eigentlich keiner.

33. Minute:
Kocer geht links in den 16er. Der Pass in den Rücken der Abwehr landet dann aber wieder bei einem Bochumer. Da muss mehr Präzision her.

31. Minute:
Bochum steht momentan auf Platz neun in der Tabelle. Daran sieht man, wie eng es da unten zugeht.

30. Minute:
Bochum verteidigt weiterhin sehr geschickt. Der ballführende Spieler bei Aue ist nicht zu beneiden.

29. Minute:
gelb Cwielong haut Kocer um. Bibi Steinhaus zieht völlig zurecht die erste Gelbe Karte des Spiels.

28. Minute:
"Klaus" fragt, wie viele Fans aus Bochum da sind. Das müssten so gut 800 sein.

27. Minute:
chance Langer Ball aus dem Halbfeld auf Sylvestr. Der ist mit dem Kopf am Ball, bringt die Kugel freistehend aber nicht aufs Tor. Das war die beste Chance der Hausherren. Bisher...

26. Minute:
Aue findet keine Mittel. Die Pfiffe der eigenen Fans werden lauter. Häufig wird der Ball jetzt hintenrum gespielt.

25. Minute:
Für die Stimmung sorgen jetzt die Fans aus Bochum. Sie sind sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft.

23. Minute:
Bochum wirkt weiterhin viel abgeklärter. Die Gäste gewinnen auch die wichtigen Zweikämpfe.

22. Minute:
Aue leistet sich zu viele Fehlpässe. Es sind hier und da die ersten Pfiffe zu hören.

21. Minute:
Tiffert flankt von der rechten Seite. In der Mitte findet sich kein Abnehmer für den halbhohen Ball.

20. Minute:
Benatelli will das Spiel schnell machen. Seine Mitspieler ziehen da aber noch nicht mit.

18. Minute:
Langer Ball auf Sukuta-Pasu. Der hat das Leder, kann sich im Duell eins gegen eins dann aber nicht durchsetzen. Das hat er bei seinem Treffer deutlich besser gemacht.

17. Minute:
Das Tempo ist ein bisschen raus. Den Bochumern kann das nur recht sein.

16. Minute:
Tiffert tritt die Ecke von der rechten Seite. Die bringt allerdings keine Gefahr.

16. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

15. Minute:
Jakub Sylvestr hängt in der Spitze komplett in der Luft. Da kommen einfach keine Bälle an.

14. Minute:
Bochum attackiert Aue jetzt noch früher. Das schmeckt der Mannschaft von Falko Götz gar nicht. Aue hat große Probleme im Aufbau.

13. Minute:
Aue hat fast 60% Ballbesitz. Es führt hier aber der VfL Bochum. Und das auch nicht ganz unverdient.

12. Minute:
Kocer bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Der Ball landet direkt auf dem Kopf eines Bochumers. Keine Gefahr...

10. Minute:
Bochum verteidigt mit zwei Viererketten. Das sind die Räume sehr eng. Nach vorne setzen sie dann immer wieder kleine Nadelstiche.

9. Minute:
Cwielong tritt die Ecke von der rechten Seite. Am ersten Pfosten ist Maltritz mit dem Kopf dran. Er fabriziert da aber eine Kerze. Kirschstein kann das Leder dann sicher aus der Luft pflücken.

8. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

7. Minute:
chance Kocer marschiert auf der linken Seite und bringt den Ball dann scharf rein. In der Mitte verpasst dann Janjic den Ball. Den hätte er eigentlich machen müssen.

6. Minute:
Aue versucht das Spiel in Ruhe aufzubauern. Der Schock muss erst einmal verdaut werden.

4. Minute:
Aue läuft jetzt wieder der Musik hinterher. Das wollten sie unbedingt verhindern.

3. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Richard Sukuta-Pasu erzielt das 1:0 für Bochum. Die Flanke kommt von rechts und fliegt zunächst durch den 16er. Tiffert bringt den Ball dann aber direkt wieder in die Mitte. Sukuta-Pasu ist da und trifft aus sechs Metern und aus der Drehung in den rechten Winkel. Da gab's für Kirschstein nichts zu halten.

3. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Aue. Es ist frühlingshaft sonnig bei 15°C. Der Rasen ist auch in einem guten Zustand.

2. Minute:
Sylvestr geht in den 16er und dann zu Boden. Für einen Elfer reicht das aber nicht. Eine leichte Berührung gab es allerdings schon.

1. Minute:
Die Assistenten haben vor dem Spiel die Netz gründlich untersucht. Phantom-Tore soll es in Aue nicht geben. Bibiana Steinhaus ist ja auch Polizistin. Sie hat das Kontrollieren gelernt.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus aus Hannover hat das Spiel freigegeben. Aue stößt an!

Geht man nacht der Statistik, so müsste es heute eigentlich einen Sieger geben. Beide Mannschaften sind noch nie mit einem Remis auseinander gegangen. Auf der anderen Seite stehen bei beiden Mannschaften genau vier Sieg auf der Habenseite. In der Fremde waren die Bochumer allerdings erst einmal erfolgreich. Das spricht dann schon wieder ein bisschen für Aue.

Personell haben beide Mannschaften einige Probleme. Aues Trainer Falko Götz muss auf Gonzalez, Nickenig, Schlitte und Novikovas verzichten. Bei den Gäste aus Bochum fehlen Bastians, Butscher, Gyamerah und Sinkiewicz verletzungsbedingt. Zudem sitzt Luthe eine Rotsperre ab.

Das sieht Bochums Trainer Peter Neururer ähnlich. Er hatte schließlich vor der Saison als Ziel den Aufstieg vorgegeben. "Wir befinden uns momentan weit weg von den Gefühlslagen und Perspektiven, die uns noch vor einigen Wochen begleitet haben. Aber wir stecken noch nicht in der Krise", sagt der Coach.

Aues Stürmer Ronny König mahnt derweil vor allzu großer Panik. "In der Tabelle liegen alle Teams eng zusammen. Deshalb ist es wichtig, dass wir die Ruhe bewahren.? Und er fügt hinzu: "Im Abstiegskampf musst du deine Punkte in erster Linie zu Hause holen. Durch die Drei-Punkte-Regelung kannst du mit einem Sieg schnell wieder nach oben klettern."

Die Länderspielwoche ist vorbei, der Liga-Alltag steht auf dem Programm. Mit Aue und Bochum treffen heute zwei Mannschaften aufeinander, die sich im freien Fall in der Tabelle befinden. Nach einem sehr ordentlichen Saisonstart kennen beide Klubs nur noch einen Weg in der Tabelle: den nach Süden. Wer kann also heute die Reißleine ziehen, bevor er auf dem ganz harten Grund der Zweitliga-Tabelle angekommen ist?

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den VfL Bochum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal