Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Frankfurt - Tel Aviv 2:0 - So stieß Frankfurt das Tor zu Europa auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League Live-Ticker  

Frankfurt - Tel-Aviv 2:0

25.10.2013, 09:43 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Kadlec (12.)

2:0 Meier (53.)

24.10.2013, 21:05 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 40.800

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen Maccabi Tel Aviv. Morgen geht es hier um 18.15 Uhr mit der 2. Liga weiter. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Mit einem 2:0 über Tel Aviv feiert Frankfurt im dritten EL-Spiel den dritten Sieg und führt die Gruppe F ohne Gegentor weiter klar an. Die Eintracht hatte Maccabi von Beginn an im Griff, bestimmte hier die Partie und profitierte auch vom Platzverweis gegen Ben Haim (34.) in der ersten Hälfte. Der Ball lief heute gut bei den Hessen, die zuletzt in der Bundesliga dreimal in Folge späte Ausgleichstreffer hinnehmen mussten. Nach dieser souveränen Vorstellung braucht die SGE noch einen Punkt zum sicheren Weiterkommen. Den könnte es schon am 7. November im Rückspiel in Tel Aviv geben.

90. Minute:
Aus! Schiedsrichter Antonio Damato pfeift die Partie ab.

90. Minute:
chance Das gibt es doch nicht! Aigner fängt einen Fehlpass im Mittelfeld ab, hebt den Ball klasse auf den gestarteten Inui. Der Japaner haut aus acht Metern hoch über das Tor! Das hätte das 3:0 sein müssen!

90. Minute:
ecke Inui führt die folgende Ecke von rechts nur kurz aus, was nichts mehr einbringt.

90. Minute:
chance Aigner will es wissen und zieht aus 17 Metern mit rechts ab. Pablo lenkt den Ball sicher zur Ecke!

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Maccabi hat sich nun am eigenen Strafraum versammelt, um hier nicht doch noch das dritte Tor einzufangen.

88. Minute:
Die letzten zwei Minuten haben begonnen. Auf den Rängen feiern die Frankfurter Fans den Sieg bereits lautstark.

87. Minute:
Maccabi gibt auch zu zehnt nicht auf und startet noch einmal einen Angriffsversuch. Der Ball geht aber wieder verloren.

86. Minute:
chance Im Anschluss an den abgewehrten Eckball schiebt Aigner den Ball aus kurzer Distanz ins Tor, steht aber dabei im Abseits.

85. Minute:
ecke Inui tritt den folgenden Eckstoß von links herein, der Ball wird abgewehrt.

84. Minute:
chance Gut gemacht! Lakic hält aus 22 Metern einfach mal drauf. Pablo taucht runter und lenkt den Ball gerade noch zur Ecke!

83. Minute:
ecke Margolis schlägt eine Ecke für Tel Aviv von links herein, die aber wieder rausgeköpft wird.

82. Minute:
Nun flankt Aigner von rechts in den Strafraum, wo Inui aus 15 Metern links neben das Tor köpft. Aber der Japaner stand beim Abspiel im Abseits.

81. Minute:
chance Das gibt es doch nicht! Inui schickt Jung auf der rechten Seite in den Strafraum, der bis zur Grundlinie durchstürmt. Seine Hereingabe in die Mitte lenkt Kadlec aus zwei Metern übers Tor!

80. Minute:
Zehn Minuten sind in Frankfurt noch zu spielen. Die Eintracht dürfte den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel im Sack haben. Gegner Tel Aviv spielt seit der 34. Minute nur noch zu zehnt - Platzverweis gegen Ben Haim.

79. Minute:
Auch Meier wird mit viel Beifall aus der Partie verabschiedet. Der Frankfurter gab heute sein EL-Debüt in der Gruppenphase, erzielte ein Tor und bereitete eines vor.

78. Minute:
auswechslung Srdjan Lakic kommt für Alexander Meier ins Spiel

77. Minute:
Radi schickt Dabbur mit einem schönen Heber in den Eintracht-Strafraum. Trapp passt auf und fischt den Ball sicher weg - doch Dabbur stand zuvor im Abseits.

76. Minute:
Bei der Eintracht macht sich Lakic an der Seitenlinie für seinen Einsatz bereit.

75. Minute:
auswechslung Omri Altman kommt für Eran Zahavi ins Spiel

74. Minute:
chance Nun Kadlec probiert es Kadlec, der von links in die Mitte zieht. Bei seinem Schuss aus 16 Metern rutscht ihm der Ball aber über den Spann und geht klar rechts daneben!

73. Minute:
Bereits die ersten beiden EL-Partie endeten ja mit einem 3:0 für Frankfurt.

72. Minute:
Frankfurt drängt nun auf das dritte Tor, berennt den Strafraum von Tel Aviv unablässig.

71. Minute:
User "Joel" fragt, ob Russ verletzt ist? Nein, seine Auswechslung zur Halbzeit war wohl eher der Gelben Karte geschuldet, die er in der 12. Minute gesehen hatte. Da wollte Armin Veh nichts riskieren.

70. Minute:
gelb Mitrovic rammt Rode den Ellbogen gegen die Brust nachdem der Ball schon weg ist - und sieht dafür die Gelbe Karte.

69. Minute:
Unter Riesenbeifall verlässt Barnetta das Feld. Der Schweizer war bester Frankfurter Akteur.

68. Minute:
auswechslung Takashi Inui kommt für Tranquillo Barnetta ins Spiel

67. Minute:
chance Was für eine Chance! Oczipka marschiert über links bis an die Grundlinie, legt dann zurück auf Kadlec. Dessen Schuss aus acht Metern wehrt Pablo mit einem Reflex ab!

66. Minute:
Aigner will den Ball aus 16 Metern über Torwart Pablo lupfen, stand aber bei der Kopfballvorlage von Flum klar im Abseits.

65. Minute:
auswechslung Munas Dabbur kommt für Rade Prica ins Spiel

64. Minute:
chance Jung treibt den Ball über die rechte Seite nach vorn, steckt dann sehr schön auf Kadlec durch. Dessen Schuss aus 14 Metern lenkt Tibi gerade noch ab!

63. Minute:
Frankfurt lässt Tel Aviv nun ein wenig mehr Raum, doch bislang kann Maccabi damit nichts anfangen.

62. Minute:
Die Maccabi-Fans lassen sich die Stimmung nicht vermiesen. Die gut 1.000 mitgereisten Anhänger der Gäste feiern ihr Team trotz des Rückstands.

61. Minute:
chance Aigner setzt sich sehr schön auf der rechten Seite gegen Harush durch, seine zu nah ans Tor gezogene Flanke landet aber in den Armen von Pablo!

60. Minute:
Nach einer Stunde Spielzeit hat Frankfurt die Weichen und endgültig auf Sieg gestellt. Die Eintracht dürfte hier nicht mehr in Gefahr geraten.

59. Minute:
Jetzt legt Aigner im Maccabi-Strafraum Harush, seine Aktion bleibt aber ungeahndet.

58. Minute:
Der folgende Freistoß von Barnetta fast von der Strafraumgrenze wird von Tibi wieder rausgeköpft.

57. Minute:
Harush checkt Aigner aus vollem Lauf kurz vor der Torauslinie heftig um. Das hätte ebenfalls Gelb geben müssen.

56. Minute:
Radi schlägt einen Freistoß von der linken Seite hoch an den Frankfurter Strafraum, findet aber keinen Abnehmer für seinen Ball.

55. Minute:
auswechslung Gael Margolis kommt für Gal Alberman ins Spiel

54. Minute:
gelb Aigner springt der Ball im Duell mit Garcia an die Hand. Dafür sieht der Frankfurter die Gelbe Karte.

53. Minute:
tor Tooooooooor für Frankfurt! 2:0 durch Meier, der nach der Ecke von Barnetta am kurzen Pfosten höher als Tibi springt und sicher einköpft!

53. Minute:
ecke Barnetta schlägt einen weiteren Eckball für Frankfurt von links herein.

52. Minute:
Barnetta ist der spielbestimmende Akteur auf Seiten der Frankfurter. Der Schweizer spielte bislang 31 Pässe, von denen 26 ankamen.

51. Minute:
Barnetta ist nach einem Kopfballduell mit Yeini an der Seitenlinie liegen geblieben, kann aber nach kurzer Unterbrechung weiterspielen.

50. Minute:
ecke Jung führt einen Eckball von rechts nur kurz aus, was keine Gefahr für den Kasten von Pablo bringt.

49. Minute:
Harush hat einen Schuss von Jung in den Bauch bekommen und ringt nach Luft. Doch Maccabis Verteidiger kann weitermachen.

48. Minute:
Die Hessen haben im ersten Durchgang 15 Torschüsse abgegeben, Tel Aviv nur einen einzigen.

47. Minute:
Kann Maccabi der Eintracht auch in Unterzahl noch einmal gefährlich werden? Frankfurt müsste schnellsten den zweiten Treffer machen, um hier endgültige Sicherheit zu haben.

46. Minute:
auswechslung Stefan Aigner kommt für Marco Russ ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Damato pfeift die zweite Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß.

Nach recht starken ersten 45 Minuten geht Frankfurt mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Die Eintracht zeigt hier einen ganz souveränen Auftritt, hat Maccabi immer im Griff, hätte aber nach dem Führungstor durch Kadlec unbedingt nachlegen müssen. Tel Aviv spielt seit der 34. Minute nur noch zu zehnt, da Ben Haim die Gelb-Rote Karte sah. Frankfurt kann im zweiten Durchgang den Sack zumachen. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Das war's in der ersten Hälfte. Schiedsrichter Damato pfeift zur Pause.

45. Minute:
ecke Barnetta tritt noch einmal eine Ecke herein, diesmal von der linken Seite. Der Ball wird abgewehrt.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang wird angezeigt.

44. Minute:
chance Nach schöner Kombination legt Flum 18 Meter vor dem Tor auf Meier ab, der den Ball mit rechts in den Winkel zirkeln will. Pablo ist auf der Hut und fängt den Schuss ab!

43. Minute:
Nun probiert es Barnetta, der von rechts in die Mitte zieht und von der Strafraumgrenze aus draufhält. Der Schuss des Schweizers ist aber völlig unplatziert und geht weit links daneben.

42. Minute:
Jung marschiert unbedrängt über rechts in den gegnerischen Strafraum, seine Ablage in die Mitte auf Meier kommt aber nicht an.

41. Minute:
User "Rieke" fragt, ob Lothar Matthäus nicht einmal Tel Avi trainiert hat? Nein, er war zwar bei Maccabi, aber bei Maccabi Netanya.

40. Minute:
ecke Barnetta schlägt die folgende Ecke von rechts herein, was aber erneut nichts einbringt.

39. Minute:
Kadlec kommt aus 18 Metern frei zum Schuss. Sein Ball wird noch leicht zur Ecke abgelenkt.

38. Minute:
Rode flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum, wo Harush den Ball sicher wieder rausköpft.

37. Minute:
Die Gäste müssen nun 55 Minuten lang mit nur zehn Mann auskommen.

35. Minute:
Unglücklich für Tel Aviv: Die erste Gelbe Karte - ebenfalls wegen eines angeblichen Handspiels - bekam Ben Haim zu Unrecht.

34. Minute:
gelb/rot Das ist wirklich bitter: Ben Haim spielt an der Seitenlinie den Ball klar mit der Hand. Er hatte vor vier Minuten bereits Gelb gesehen - und muss nun mit Gelb-Rot gehen!

33. Minute:
Frankfurt rückt weit auf, greift den ballführenden Gästespieler sogar schon an dessen Strafraumgrenze an. Tel Aviv kann sich nicht befreien.

32. Minute:
Im Zweikampfverhalten liegt ab Maccabi vorn: Tel Aviv gewann 17 Duelle, Frankfurt nur 15.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun um in Frankfurt. Die Eintracht-Führung geht weiter in Ordnung - auch wenn die Hessen es versäumt haben, nach dem 1:0 nachzulegen.

30. Minute:
gelb Ben Haim bekommt den Ball im Zweikampf mit Jung unglücklich an die Hand - und sieht dafür die Gelbe Karte.

29. Minute:
Auf den Rängen herrscht weiter Dauer-Feierstimmung. Die Zuschauer sehen hier einen starken Auftritt der Eintracht.

28. Minute:
Zambrano gewinnt das Laufduell mit Ben Haim im Frankfurter Strafraum und leitet einen Angriff ein.

27. Minute:
Zahavi tritt den folgenden Freistoß sehr hoch an den langen Pfosten, wo der Ball ins Toraus segelt. Trapp muss nicht mehr eingreifen.

26. Minute:
Jung tritt auf der linken Seite Ben Haim von hinten um. Es gibt einen Freistoß für Maccabi aus über 35 Metern.

25. Minute:
Frankfurts Rode hatte bislang 19 Ballkontakte, verlor die Kugel dabei nur zweimal.

24. Minute:
Rode dringt sehr schön über rechts in den Strafraumein, aber seine Ablage auf Meier ist zu ungenau und kommt nicht an.

23. Minute:
Russ muss nach einer weiteren Attacke am Spielfeldrand behandelt werden, kann aber wohl weitermachen.

22. Minute:
Radi senst Russ von hinten um, kommt aber ohne Gelbe Karte davon.

21. Minute:
Maccabi legt den Rückwärtsgang ein, weil Frankfurt sehr früh angreift und die Gäste weit in deren eigene Hälfte zurückdrängt.

20. Minute:
User "nico" fragt, warum Russ die Gelbe Karte sah? Der Frankfurter hatte Mitrovic im Mittelfeld gefoult und zu Recht Gelb gesehen.

19. Minute:
Das sieht alles sehr durchdacht und strukturiert aus, was die Eintracht hier bislang zeigt. Die Führung geht klar in Ordnung.

18. Minute:
Barnetta will auf den gestarteten Meier durchstecken, doch an der Strafraumgrenze passt Garcia auf und blockt den Ball ab.

17. Minute:
Nach etwas mehr als einer Viertelstunde kommt Frankfurt auf eine Ballbesitzquote von über 62 Prozent.

16. Minute:
Zahavi hebt den folgenden Freistoß aus 35 Metern in den Strafraum, wo Zambrano den Ball wieder herausköpft.

15. Minute:
gelb Zambrano lässt Zahavi auflaufen und sieht die Gelbe Karte.

14. Minute:
Eine ganz starke Phase der Eintracht findet nach nicht einmal einer Viertelstunde ihre Belohnung. Ein schöner Spielzug über rechts brachte die Führung.

13. Minute:
chance Und wieder Barnetta! Der Schweizer zieht aus 17 Metern ab, verfehlt das Tor aber um einen Meter!

12. Minute:
tor Tooooooooor für Frankfurt! 1:0 durch Kadlec! Flum setzt auf der rechten Seite sehr schön Barnetta ein, der hoch nach innen flankt. Meier steigt hoch, trifft mit seinem Kopfball nur den linken Pfosten. Kadlec passt auf, staubt aus zwei Metern ab!

12. Minute:
gelb Russ hält gegen Mitrovic die Sohle drauf und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

12. Minute:
User "Tom" fragt, warum Aigner bei Frankfurt nur auf der Bank sitzt? Eintracht-Trainer Armin Veh meint, dass dem Stürmer im Moment die 100-prozentige Frische fehlt und hat ihn draußen gelassen.

11. Minute:
ecke Und die nächste Ecke von rechts. Wieder läuft Barnetta an, wieder verpufft dieser Standard

10. Minute:
ecke Barnetta tritt die folgende Ecke von rechts gleich selbst rein, was aber keine Gefahr für Maccabi bringt.

9. Minute:
chance Was für ein Pfund! Nach einem Abwehrfehler der Israelis zieht Barnetta aus vollem Lauf und knapp 20 Metern ab. Pablo ist noch mit den Fingerspitzen dran, lenkt den Ball zur Ecke!

8. Minute:
ecke Auf der Gegenseite schlägt Barnetta eine Ecke von rechts herein, die aber nichts einbringt.

7. Minute:
ecke Maccabis erste Ecke von der linken Seite durch Zahavi bringt keine Gefahr fürs Eintracht-Tor.

6. Minute:
chance Auf der Gegenseite taucht Ben Haim links im Strafraum auf, zieht aus 13 Metern ab. Trapp lenkt den Ball mit einer Hand zur Ecke!

5. Minute:
chance Die erste Chance für die Eintracht! Nach einer Linksflanke von Oczipka steigt Meier sieben Meter vor dem Tor zum Kopfball hoch, Pablo kann gerade noch mit einer Hand abwehren!

4. Minute:
Die Eintracht lässt den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, Maccabi wartet ab.

3. Minute:
Die Euphorie der Anhänger ist groß, das überträgt sich auch auf die Mannschaft unten auf dem Platz.

2. Minute:
Riesenstimmung in der Frankfurter Arena. Die Fans haben hier zum Anpfiff eine tolle Choreographie geboten.

1. Minute:
Auf geht's! Der italienische Schiedsrichter Antonio Damato pfeift die Partie an. Tel Aviv hat Anstoß.

Gegner Tel Aviv startete ebenfalls gut in die Europa League, ist nach einem Sieg und einem Remis Zweiter hinter Frankfurt. Der 19-malige israelische Meister (zuletzt 2013) ist aktuell Tabellenführer in der heimischen Winner-Liga. Die Stars stehen bei Maccabi nicht auf dem Platz, sondern daneben: Trainer ist der ehemalige BVB-Star Paulo Sousa, Sportdirektor ist Jordi Cruyff ? der Sohn von Johan Cruyff.

Konzentration bis zum Schluss: In den vergangenen drei Ligapartien kassierte Frankfurt jeweils in der 86. Minute noch den Ausgleich. "Langsam müssen wir mal wieder gewinnen, damit hier Ruhe reinkommt", hat Mittelfeldspieler Alex Meier erkannt. "Ich bin zufrieden, wenn wir mit einem Tor Unterschied gewinnen", fügt Trainer Veh an.

"Israelische Vereine sind keine Laufkundschaft", dämpft der Eintracht-Coach den Optimismus der Fans vor der Partie. Rund 40.000 Anhänger wollen die Partie sehen, in der dem Bundesligisten weiter die verletzten Schwegler, Rosenthal und Stendera fehlen. Anderson steht dagegen nach seiner Gehirnerschütterung wieder bereit.

Endlich wieder Europa League! Nach zuletzt vier Unentschieden in Folge in der Bundesliga will Frankfurt nun ein Erfolgserlebnis feiern. Gegen Maccabi Tel Aviv können die Hessen einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase machen. "Wir sind noch lange nicht durch", warnt aber Trainer Armin Veh nach zwei Siegen und Platz eins in der Gruppe F.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Europa League. Heute berichten wir ab 20.50 Uhr vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen Maccabi Tel-Aviv.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal