Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - Sprint Freistil Damen Toblach/Dobbiaco

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - Sprint Freistil Damen Toblach/Dobbiaco

24.10.2013, 07:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Marit Bjørgen (NOR)

2. Denise Herrmann (GER)

3. Ingvild Flugstad Östberg (NOR)

4. Maiken Caspersen Falla (NOR)

5. Kikkan Randall (USA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

12:29 Das war´s von den Damen!
Toblach ist Geschichte, Sotschi kann kommen. Mit diesem überragenden Sieg von Marit Björgen, dem starken zweiten Platz von Denise Herrmann und dem dritten Rang für Ingvild Östberg verabschieden sich die Damen für die kommenden vier Wochen vom Weltcup. Jetzt gilt der Fokus einzig und allein den Olympischen Spielen. Wir sind selbstverständlich live dabei und berichten ausführlich von den wichtigsten Rennen des Jahres!

12:27 Marit Björgen gewinnt den Sprint in Toblach!
Überragend, wie Marit Björgen den Sieg nach Hause fährt. Die Norwegerin hat so viel Vorsprung, dass sie schon fast vor der Linie mit dem Jubeln beginnen kann. Denise Herrmann spielt ihre Qualitäten im Spurt voll aus, lässt Östberg und Falla stehen und rast als Zweite über die Linie. Da Kikkan Randall nur Fünfte wird, baut die Deutsche ihren Vorsprung in der Sprint-Wertung sogar noch aus. Ein (fast) perfekter Tag!

12:25 Finale
Stark! Herrmann schiebt sich im Anstieg außen an der Konkurrenz vorbei und arbeitet sich bis auf Platz drei nach vorne. Allerdings muss sie jetzt in der letzten Kurve die Außenbahn nehmen. Nicht die besten Voraussetzungen für den Zielsprint.

12:24 Finale
Falla macht das Tempo und geht freiwillig in den Wind. Randall hängt ihr aber im Heck. Wo bleibt Herrmann? Die Deutsche kommt einfach nicht an den anderen vorbei und muss jetzt dringend eine Lücke finden.

12:23 Finale
Und los geht´s! 1300 Meter, drei Anstiege und eine lange Zielgerade - wer meistert die Herausforderung am besten? Denise Herrmann kommt nicht gut weg und muss der Konkurrenz den Vortritt lassen. Das hat zum Glück nicht viel zu bedeuten...

12:21 Finale!
Die Party kann steigen! Wer hat so kurz vor Sotschi die Topform erreicht, wer hat noch ein wenig Arbeit vor sich. Und kann Denise Herrmann ihren Vorsprung in der Sprint-Wertung weiter ausbauen? In knapp drei Minuten sind wir schlauer. Eins ist auf jeden Fall klar: Leicht hat es die Deutsche nicht.

12:07 Das Finale steht!
Kikkan Randall, Denise Herrmann, Marit Björgen, Ingvild Östberg, Katja Visnar und Maiken Caspersen Falla kämpfen in wenigen Minuten um den Sieg in Toblach. Zuvor stehen aber noch die Halbfinals der Herren auf dem Programm.

12:05 2. Halbfinale
Es sind Marit Björgen und Denise Herrmann! So schwach der Start war, so stark ist dieses Finish der beiden. Die Norwegerin lässt überhaupt nichts anbrennen und skatet locker als Erste über die Linie. In ihrem Windschatten sichert sich Denise Herrmann ebenfalls mühelos Platz zwei. Die Drittplatzierte Katja Visnar zieht, wie auch Maiken Caspersen Falla, über die Zeit in das Finale ein.

12:03 2. Halbfinale
Schulter an Schulter geht es für das Sextett in den finalen Anstieg. Herrmann hat Boden gutgemacht und auch Björgen zeigt sich plötzlich weit vorne. Wer hat den größere Punch auf der Zielgeraden?

12:02 2. Halbfinale
Ein Katastrophenstart von Björgen, die überhaupt nicht vom Fleck kommt. Und auch Denise Herrmann fliegt nicht gerade aus dem Startblock und fällt ganz schnell auf Platz fünf zurück.

12:00 2. Halbfinale
Randall hat vorgelegt, Denise Herrmann muss jetzt nachziehen. Und dieses Halbfinale ist ein echter Test. Marit Björgen, Katja Visnar und Vesna Fabjan stehen zwischen Herrmann und dem Finale. Wer diesen Lauf übersteht, hat sich den Platz im letzten Lauf des Tages redlich verdient.

11:59 1. Halbfinale
Randall und Östberg steigen sich in der letzten Kurve fast gegenseitig auf die Ski. Die Amerikanerin hat dann aber den längeren Atem, biegt mit einem hauchdünnen Vorsprung auf die Zielgerade ein und behauptet ihn bis zum Schluss. Östberg hängt im Fotofinish Maiken Falla ab und hat ihren Platz im Finale sicher. Sandra Ringwald kommt abgeschlagen als Letzte ins Ziel.

11:57 1. Halbfinale
Aber die DSV-Läuferin kämpft sich in der Ebene zurück. Doch schon am nächsten Berg muss Ringwald wieder reißen lassen. Dieser Lauf ist eine Nummer zu groß...

11:56 1. Halbfinale
Randall und Östberg verschwenden keine Zeit und schieben sich direkt an die Spitze. Ringwald kann das Tempo schon im ersten Anstieg nicht mitgehen und reiht sich auf Platz sechs ein.

11:54 1. Halbfinale
Jetzt gilt´s für Sandra Ringwald. Ob sich die Deutsche gegen Kikkan Randall und Ingvild Östberg behaupten kann, darf allerdings bezweifelt werden. Im Normalfalls ist dieser Lauf für Ringwald einfach zu stark besetzt.

11:26 Pause!
Während die Herren nun ihre Halbfinal-Teilnehmer ermitteln, haben die Damen die Möglichkeit kurz durchzupusten. Über die Lucky-Loser-Wertung ziehen Aurore Jean und Heidi Weng in die Vorschlussrunde ein.

11:25 5. Viertelfinale
Welch ein Kraftakt von Marit Björgen! Sie nutzt den Anstieg, schaltet zwei Gänge hoch, schiebt sich ganz außen an den anderen Damen vorbei und feiert einen sowas von lockeren Sieg. Fast eine Sekunde liegt sie im Ziel vor Fabjan. Eine beängstigend gute Vorstellung der Norwegerin. Hanna Kolb scheidet als Vierte leider aus.

11:24 5. Viertelfinale
Da hat jemand den Start verpennt! Björgen muss den anderen fünf Damen den Vortritt lassen. Die Grande Dame lungert ganz am Ende des Feldes und wird Mühe haben, die Konkurrenz auf dieser kurzen Strecke noch einzufangen. Hanna Kolb behauptet im Moment noch Platz drei.

11:22 5. Viertelfinale
Wer komplettiert das Halbfinale? Hanna Kolb hat zumindest eine theoretische Chance auf den Sprung in die Vorschlussrunde, nur muss sich die Deutsche dazu gegen Marit Björgen, Vesna Fabjan und Celine Brun-Lie durchsetzen. Schwerer geht es kaum!

11:20 4. Viertelfinale
Man merkt Denise Herrmann das grenzenlose Selbstvertrauen einfach an! Schon im vorletzten Anstieg setzt sich die Deutsche auf Platz eins. Sie geht in Führung liegend durch die letzte Kurve und auf der Zielgeraden lässt sie überhaupt nichts anbrennen. Die Frau im Roten Trikot kann sich auf den finalen Metern sogar aufrichten und das Rennen locker austrudeln lassen. Ein ganz starker Auftritt!

11:18 4. Viertelfinale
Mit einer Bierruhe reiht sich Denise Herrmann hinter Anne Kyllönen und Katja Visnar auf Platz drei ein. Es sieht nach einem taktischen Rennen aus, denn das Tempo ist nicht wirklich hoch. Wann kommt der Antritt von Herrmann?

11:17 4. Viertelfinale
Jetzt gilt´s für Denise Herrmann. Sandra Ringwald hat es mit ein bisschen Glück vorgemacht, nun muss die Führende im Sprintweltcup nachziehen. Durch das Aus von Van der Graaff ist das eine dicke Chance, das Polster in der Weltcup-Wertung weiter auszubauen.

11:15 3. Viertelfinale
Sturz von Van der Graaff! Die Schweizerin ist raus! Eine faustdicke Überraschung. Gaia Vürich läuft ihr genau vor die Füße und dann purzeln beide übereinander. Und wer nutzt die Gunst der Stunde? Sandra Ringwald! Die Deutsche hält sich aus dem Getümmel raus und bringt die Fußspitze mit einem langen Ausfallschritt knapp vor Astrid Jacobsen über die Linie.

11:12 3. Viertelfinale
Kein guter Start für Ringwald. Sie wird zwischen zwei Läuferinnen eingeklemmt und muss letztlich zurückstecken, um überhaupt weiterlaufen zu können. Ganz vorne bestimmt Gaia Vürich die Musik. Van der Graaff hält sich noch vornehm zurück und schaut sich das Ganze von Platz drei aus an.

11:11 3. Viertelfinale
Jetzt schlägt die Stunde für Sandra Ringwald. Die Deutsche bekommt es unter anderem mit der Schweizerin Laurien van der Graaf zu tun. Gegen sie dürfte Ringwald keine Chance haben, Platz zwei ist bei einem optimalem Finish aber durchaus drin.

11:09 2. Viertelfinale
Sie ist einfach so unglaublich stark! Kikkan Randall wartet bis zur finalen Kurve, tritt dann an und zieht an Falla vorbei. Sie schaut kurz zur Seite, legt noch mal einen Zahn zu und rollt souverän als Erste über die Linie. Maiken Caspersen Falla wehrt den Angriff von Aurore Jean erfolgreich ab und verteidigt mit Hauen und Stechen Platz zwei.

11:07 2. Viertelfinale
Falla erwischt einen Traumstart und schiebt sich noch vor der ersten Kurve an Randall vorbei. Der Konter des US-Girls lässt nicht lange auf sich warten. Mit gewohnt kraftvollem Armeinsatz sprintet sie auf der langen Geraden an der Norwegerin vorbei.

11:05 2. Viertelfinale
Nun gibt Kikkan Randall ihre Visitenkarte ab. Die US-Amerikanerin ist unter normalen Umständen die schnellste Frau im Feld und sollte keine Probleme haben, in die nächste Runde einzuziehen. Britta Norgren aus Schweden und Maiken Caspersen Falla aus Norwegen sind ihre größten Konkurrentinnen.

11:04 1. Viertelfinale
Im letzten Anstieg muss die junge Deutsche der Konkurrenz den Vortritt lassen. Östberg und Ingemarsdotter bolzen ganz vorne Tempo. In der finalen Kurve zeigt sich dann plötzlich auch Heidi Weng ganz vorne. Aber das Führungsduo macht sich auf den letzten Metern breit, versperrt der Norwegerin den Weg und macht die ersten Plätze unter sich aus. Lucia Anger wird gute Vierte, scheidet aber dennoch aus.

11:01 1. Viertelfinale
Die Norwegerin macht Nägel mit Köpfen und setzt sich vom Start weg an die Spitze. Auch Anger erwischt einen guten Beginn und reiht sich zunächst auf Platz drei ein.

11:00 1. Viertelfinale
Und auf geht´s, der Startschuss ist gefallen. 1,3 km ist die Runde lang, drei kleine Steigungen stellen sich den Damen in den Weg. Wer in der letzten Kurve die Nase vorn hat, wird die besten Karten haben, weit vorne ins Ziel zu kommen.

10:53 In wenigen Minuten geht´s los!
Die Teilnehmerinnen des ersten von insgesamt fünf Viertelfinals machen sich langsam bereit. Mit dabei ist Lucia Anger, die es mit Jessica Diggins, Ingvild Östberg, Ida Ingemarsdotter, Heidi Weng und Daria Gaiazova zu tun bekommt. Eine mehr als undankbare Aufgabe für 23-jährige Deutsche.

10:51 Die Favoritinnen:
Neben dem Trio Herrmann, Randall, van der Graaff richten sich die Augen heute unter anderem auf Ingvild Östberg, Ida Ingemarsdotter, Katja Visnar, Vesna Fabjan und Celine Brun-Lie. Es wäre schon eine faustdicke Überraschung, wenn die Siegerin nicht aus diesem Kreis käme.

10:47 DSV-Damen überzeugen in der Quali
Nicht nur Denise Herrmann, auch Lucia Anger, Sandra Ringwald, Elisabeth Schicho und Hanna Kolb dürfen sich über den Einzug in das Feld der besten 30 freuen. Damit hat der DSV zum ersten Mal in dieser Saison fünf Läuferinnen ins Finale gebracht. So kurz vor Sotschi ist das ein Resultat, das Hoffnung macht und den TRainern sicherlich ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubert.

10:44 Herrmann kann Geschichte schreiben
Denise Herrmann geht auch heute mit dem Trikot der Sprintweltcup-Führenden ins Rennen. Sollte sie das Jersey auch noch am Ende der Saison tragen, wäre sie die erste Deutsche in der Geschichte, die eine Langlauf-Sprintwertung für sich entscheidet. Allerdings haben auch Laurien van der Graaff und Kikkan Randall das Finale erreicht. Herrmanns größte Konkurrentinnen werden alles daran setzen, ihr heute wichtige Zähler abzunehmen.

10:40 Willkommen zum Sprint in Toblach!
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Weltcup-Rennen vor den Olympischen Spielen. In wenigen Minuten kämpfen die 30 schnellsten Damen der Qualifikation um den Sieg im Freistil-Sprint von Toblach.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal