Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Frankfurt - VfR Aalen live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV Frankfurt - VfR Aalen 0:0

25.10.2013, 13:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

26.10.2013, 13:00 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 3.301

Das war's aus Frankfurt und der 2. Liga, hier geht es aber gleich weiter mit der Berichterstattung von den Samstagsspielen aus der höchsten deutschen Fußball-Klasse. Ab 15.15 Uhr steht der Ticker bereit, von hier aus erstmal Tschüß und bis bald.

Keine Tore bei der Partie des FSV gegen Aalen, in einer schwachen Zweitligapartie präsentierten sich beide Seiten zu zögerlich, um hier einen Treffer zu erzielen. Trauriger Höhepunkt war aus Sicht der Gastgeber der von Yelen verschossene Handelfmeter kurz vor dem Seitenwechsel, ansonsten waren Torraumszenen hier auf beiden Seiten Mangelware. Auf die Tabelle hat die Nullnummer heute keinen großen Einfluss, sowohl der FSV als auch Aalen bleiben Vertreter des breiten Mittelfelds der Liga.

90. Minute:
Und dann hat Schiri Wingenbach eín Einsehen und pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Aalens Junglas holt sich noch eine Gelbe Karte wegen eines taktischen Fouls im Mittelfeld ab.

90. Minute:
gelb Gelb für Manuel Junglas

90. Minute:
Aalen hat hier keine Pläne mehr, aus dem Mittelfeld wird der Ball mit Sicherheitsdenken zu Keeper Fejzic zurück gepasst.

90. Minute:
Zwei Minuten soll hier noch gespielt werden, Frankfurts Trainer Möhlmann hält es inzwischen nicht mehr auf seiner Bank.

90. Minute:
Bedingungslos auf das 1:0 geht hier niemand, auch jetzt scheinen beide Seiten in erster Linie auf die Absicherung des eigenen Tores bedacht zu sein.

89. Minute:
Redgulär geht es in die letzte Minute, eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt.

88. Minute:
Frankfurt rennt jetzt kopflos an, Kandziora mit viel Schwung auf der linken Seite, mit dem Ball gerät er dabei ins Toraus.

87. Minute:
Aalen jetzt mit Weiß für Valentini, der Wechsel bringt natürlich auch wertvolle Sekunden zur Sicherung des Teilerfolgs.

87. Minute:
auswechslung Fabian Weiß kommt für Enrico Valentini ins Spiel

86. Minute:
Immer noch agieren beide Teams zu behäbig im Spielaufbau, besonders die Frankfurter machen ihrem Gegner so das Verteidigen leicht.

85. Minute:
Aalen will nochmal wechseln, auf der Bank der Gäste herrscht hektische Betriebsamkeit.

84. Minute:
Aus der Ecke resultiert wieder keine Torgefahr, der hohe Ball segelt vor dem Tor über Freund und Feind hinweg.

83. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

83. Minute:
Roshi erkämpft gegen Buballa einen Eckball für die Hausherren, die Einwechslungen machen sich auf beiden Seiten durchaus positiv bemerkbar.

82. Minute:
Junglas und Buballa tragen den Ball für die Gäste nach vorne, Schiri Wingenbach hat dann aber offenbar eine Abseitsposition eines Aaleners gesehen.

81. Minute:
Aalen hat in der Vorsaison mit 1:6 in Frankfurt verloren, heute sollte zumindest ein Punkt rausspringen.

80. Minute:
Noch zehn Minuten, beide Seiten gehen hier anscheinend doch noch auf den Dreier, dem Spiel kann das nur gut tun.

79. Minute:
chance Und der Joker auf der anderen Seite, Pohjanpalo taucht alleine vor Klandt auf, kann diesen aber aus 12 Metern nicht überwinden, das war mehr drin für die Gäste.

78. Minute:
chance Leckie setzt sich erneut rechts durch, bringt den Ball flach vor das Tor, Rukavytsya muss da aber mit der Hacke ran und setzt den Ball so am Tor vorbei.

77. Minute:
auswechslung Odise Roshi kommt für Zafer Yelen ins Spiel

76. Minute:
Leckie mit viel Einsatz auf der rechten Seite, nach gelungenem Dribbling bringt er den Ball aber nicht vernünftig in den 16er.

75. Minute:
Jetzt ist noch eine Viertelstunde zu spielen, mal sehen, wer hier noch zum Sturmlauf ansetzt.

74. Minute:
Nächster Wechsel bei den Gästen. Lechleiter hat hier im Angriff der Aalener auch keine Akzente setzen können.

74. Minute:
auswechslung Joel Pohjanpalo kommt für Robert Lechleiter ins Spiel

73. Minute:
Kandziora dann mit einer Kopfballchance für die Hessen, aus sieben Metern setzt auch er den Ball nach einem Freistoß aber über das Tor.

72. Minute:
Rukavytsya kann nach kurzer Behandlung weiter spielen, er und seine Nebenleute müssen hier noch knapp 20 Minuten überstehen.

71. Minute:
Freistoß für den FSV von der linken Seite, der Ball kommt zum an der 16-Meter-Linie lauernden Konrad, dessen Abschluss stellt für Keeper Fejzic aber keine Gefahr dar.

70. Minute:
So richtig gefährlich war Buballas Abschluss dann aber auch nicht, Barth dann auf der anderen Seite mit einer harten Attacke gegen den eingewechselten Rukavytsya.

69. Minute:
Auf beiden Seiten wurde gewechselt, Aalens Joker Buballa setzt sich auch gleich mit einem Schuss aus der zweiten Reihe in Szene.

68. Minute:
Aalens Hofmann sieht Gelb für ein Foul an Huber im Mittelfeld, der anschließende Freistoß bleibt ohne Folgen.

67. Minute:
gelb Gelb für Andreas Hofmann

67. Minute:
auswechslung Daniel Buballa kommt für Michael Klauß ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Nikita Rukavytsya kommt für Edmond Kapllani ins Spiel

66. Minute:
chance Na, immerhin: Freistoß für den FSV von der linken Seite, Yelens hohe Hereingabe erwischt Huber mit dem Kopf, setzt den Ball aber knapp über das Tor.

65. Minute:
Auch die Daten des Spiels sprechen für eine ausgeglichene Partie, in Sachen Ballbesitz und Zweikampfgewinn neutralisiert man sich hier.

64. Minute:
Kandziora übernimmt auch direkt Epsteins Position, taktisch wird so beim FSV nichts verändert.

63. Minute:
Wechsel bei den Frankfurtern, der unauffällige Epstein muss für Kandziora weichen.

63. Minute:
auswechslung Marcel Kandziora kommt für Denis Epstein ins Spiel

62. Minute:
Mannomann, Lechleiter hat auf der rechten Seite Platz und Zeit, seine flache Hereingabe trudelt aber parallel zur Torlinie bis ins Seitenaus.

61. Minute:
Aalens Keeper Fejzic setzt sich robust gegen Yelen durch und hat Glück, dass Schiri Wingenbach da nicht pfeift.

60. Minute:
Yelen ist nach der Ecke in Schussposition, auch er kann den zweiten Ball nach der Hereingabe aber nicht verwerten.

59. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

59. Minute:
Teixeira nach einem Freistoß von der rechten Seite mit einem Schuss aus 15 Metern, von einem Abwehrbein wird der Ball zur Ecke abgefälscht.

58. Minute:
Unübersichtliche Situation im Strafaum der Gäste, Huber kommt überraschend an den Ball, kann die Kugel aber nicht Richtung Tor bringen.

57. Minute:
Aalen könnte kontern, Lechleiter steht aber erneut im Abseits, die Frankfurter müssen gar nicht erst eingreifen.

56. Minute:
Leckie geht mit dem Ball am Fuß durch das Mittelfeld, trennt sich aber zu spät von der Kugel um sie dann ungeschickt ins Seitenaus zu spielen.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, wirklich besser ist die Partie im Vergleich zur ersten Hälfte nicht geworden.

54. Minute:
Ein Schussversuch von Aalens Klauß wird abgeblockt, es bleibt weiter vieles Stückwerk bei den Gästen.

54. Minute:
Auf der anderen Seite steht mal wieder Lechleiter im Abseits, die Aalener trauen sich aber zumindest mal wieder aus der eigenen Hälfte.

53. Minute:
Die Ecke verpufft, Schlicke wird wegen Aufstützens beim Versuch eines Kopfballs auch noch zurück gepfiffen.

52. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

52. Minute:
Aalens Keeper Fejzic lässt den Ball nach einer Flanke von der rechten Seite ins Toraus prallen, Eckestoß für den FSV von der rechten Seite.

51. Minute:
Kapllani ist wieder mit von der Partie, die Frankfurter sind somit wieder komplett.

50. Minute:
Das war nix, Lechleiter mit einem Abschluss aus 25 Metern halbrechter Position, der Ball hoppelt nur auf das Tor zu, Klandt muss da lediglich die Arme aufhalten.

49. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause nicht gewechselt, jetzt muss das eventuell verletzungsbedingt nachgeholt werden.

48. Minute:
Jetzt geht es weiter, zunächst aber ohne den Frankfurter Angreifer.

47. Minute:
Die Partie ist unterbrochen, Kapllani hält sich die Hüfte und wird vom Platz geführt.

47. Minute:
Frankfurt bleibt dran, dann kommt aber Kapllani zu Fall und muss am 16er der Gäste behandelt werden.

46. Minute:
Anstoß hatten jetzt die Gastgeber, Leckie wird aber sofort wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Frankfurt, der zweite Durchgang läuft seit wenigen Sekunden.

Keine Tore nach 45 Minuten bei der Partie des FSV gegen Aalen. In einer schwachen Zweitligapartie wurde der verschossene Handelfmeter von Frankfurts Yelen zum Höhepunkt, kurz vor dem Halbzeitpfiff vergab der Mittelfeldmann damit die beste Chance der Partie. Zuvor war es ein Spiel ohne große Highlights, beide Seiten waren auf die Absicherung ihres Tores bemüht und agierten offensiv schwach. Das kann eigentlich nur besser werden, wir melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist auch direkt Halbzeit, Schiri Wingenbach schickt die Akteure in die Kabinen.

45. Minute:
chance Yelen verschießt! Ein schwacher Elfmeter des Farnkfurters, der den Ball halbhoch und fast mittig auf das Tor bringt. Keeper Fejzic reagiert gut und hat das Ding sicher.

45. Minute:
gelb Gelb für Robert Lechleiter

45. Minute:
elfer Elfmeter für den FSV, in einer Freistoßmauer war offenbar Lechleiter mit der Hand am Ball.

45. Minute:
Kapllani ist nach der Ecke dran, kann den Ball aber nicht unkontrollieren.

44. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

44. Minute:
Auf der anderen Seite beharken sich Kapllani und Barth im 16er, am Ende gibt es eine Ecke für den FSV.

44. Minute:
Und gleich die nächste Ecke für den VfR, auch daraus resultiert aber keine Torgefahr.

43. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

43. Minute:
Chaos im Strafraum der Gastgeber nach der Ecke, gleich drei Spieler kommen da zu Fall, der Ball trudelt unterdessen am Tor vorbei.

42. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

42. Minute:
Traut ist Aalens Bester, seine Flanke von der rechten Seite klärt Schlicke mit dem Kopf auf Kosten eines Eckballs.

41. Minute:
Handspiel von Teixeira bei einem aussichtsreichen Konter der Hausherren, Schiri Wingenbach hatte aber zuvor bereits ein Foul eines Aaleners gesehen.

40. Minute:
Noch fünf Minuten im ersten Durchgang, dann sollte man sich auf beiden Seiten neu sortieren.

39. Minute:
Yelen nimmt im Mittelfeld Leandro den Ball vom Fuß, der einstige Spielmacher agiert heute auffallend defensiv.

38. Minute:
Immerhin mal Schüsse aus der zweiten Reihe auf beiden Seiten, ansonsten bleiben Torchancen hier weiterhin Mangelware.

37. Minute:
Valentini versucht es beim Freistoß direkt, sein Schuss wird aber zur leichten Beute von FSV-Schlussmann Klandt.

36. Minute:
Frankfurts Konrad sieht Gelb wegen Meckerns, die Gäste mit einem Freistoß aus 25 Metern halblinker Position.

36. Minute:
gelb Gelb für Manuel Konrad

35. Minute:
chance Bumms, Görlitz mal mit einem fast wütenden Abschluss für den FSV, von rechts zieht er in die Mitte und hämmert den Ball aus 20 Metern nur knapp über die Latte.

34. Minute:
Das Aufbauspiel der Frankfurter ist zu statisch und durchschaubar, in dieser Phase ist das hier fast Standfußball.

33. Minute:
Leandro will Lechleiter bei einem Konter der Gäste steil anspielen, der Pass gerät aber zu lang und Keeper Klandt kann den Ball aufnehmen.

32. Minute:
Junglas dann mit einem Schüsschen aus 22 Metern halblinker Position, Klandt im Kasten des FSV fängt das Ding aber "mit der Mütze".

31. Minute:
Klauß geht für die Gäste auf der rechten Seite bis zur Grundlinie, seine flache Hereingabe findet vor dem Tor aber keinen Abnehmer.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, Junglas ist nach kurzer Behandlung wieder auf dem Platz.

29. Minute:
Frankfurts Kapitän Schlicke sieht Gelb für eine harte Attacke gegen Junglas im Mittelfeld.

29. Minute:
gelb Gelb für Björn Schlicke

28. Minute:
Jetzt läuft auf beiden Seiten nicht viel zusammen, die Fehlpassquote steigt und die Abwehrreihen stehen gut.

27. Minute:
Traut verkörpert weiter den Offensivgeist der Aalener, weit in der gegnerischen Hälfte kommt ein Anspiel für ihn aber schlicht zu ungenau.

26. Minute:
Das Ballbesitzverhältnis ist ausgeglichen, Frankfurt hat immerhin schon vier Torschüsse abgegeben, für den VfR hat sich diesbezüglich nur Leandro versucht.

25. Minute:
Lechleiter auf der anderen Seite im Abseits, nach offensivem Beginn agieren die Gäste jetzt doch zurückhaltender.

24. Minute:
chance Dann doch mal Kapllani mit einem Kopfball aus 12 Metern halbrechter Position, nur knapp streicht der Ball am langen Pfosten vorbei, Huber hatte mit seiner Flanke die Vorarbeit geleistet.

23. Minute:
Yelen dribbelt sich in den Strafraum der Aalener, sein Abschlussversuch wird aber abgeblockt.

22. Minute:
Freistoß für den FSV aus dem rechten Halbfeld, Epsteins langer Ball wird von einem Aalener per Kopf ins Seitenaus befördert.

21. Minute:
Epstein kommt auf der linken Seite gegen zwei Aalener nicht durch, die Hausherren bleiben aber zumindest in Ballbesitz.

20. Minute:
User herrmann fragt nach der Spielkleidung. Die Frankfurter sind in blau-schwarzen Trikots und weißen Hosen angetreten, die Gäste aus Aalen spielen ganz in Gelb.

19. Minute:
Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägen jetzt die Partie, vor den Toren tut sich nicht mehr so viel wie zu Beginn.

18. Minute:
Kapllani im Abseits, von dem Angreifer der Frankfurter haben wir ansonsten noch nicht viel gesehen.

17. Minute:
Ecke für die Gäste von der rechten Seite, der hohe Ball in den 16er segelt aber über Freund und Feind hinweg.

17. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

16. Minute:
Dann Yelen selbst mit einer Attacke gegen Traut an der Mittellinie, der anschließende Freistoß wird von den Aalenern zunächst einmal "hinten rum" gespielt.

15. Minute:
Yelen wird im Mittelfeld gefoult, der Techniker in der Zentrale der Frankfurter konnte sich bisher noch nicht in Szene setzen.

14. Minute:
Eine knappe Viertelstunde ist gespielt, es ist eine ansehnliche Partie mit vielen Torraumszenen.

13. Minute:
Es geht hin und her, beide Mannschaften wollen hier nach vorne spielen, Konrad setzt den Ball aus 18 Metern über das Tor der Gäste.

12. Minute:
Epstein mit der zweiten Ecke für den FSV, Görlitz kommt anschließend im 16er zum Abschluss, sein Schuss aus 14 Metern halbrechter Position wird aber abgeblockt.

11. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

11. Minute:
Und gleich wieder die Aalener, Traut kommt in aussichtsreicher Position aber nicht zum Abschluss, auch da wäre mehr drin gewesen.

10. Minute:
Die Ecke bleibt ohne Folgen, Leckie konnte sich vor dem Tor da nicht durchsetzen.

9. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

9. Minute:
Das hätte schon das 1:0 für die Aalener sein müssen, auf der anderen Seite holt Leckie die erste Ecke für Frankfurt heraus.

8. Minute:
chance Boah, die Großchance für die Gäste, Lechleiter passt von der rechten Seite flach in den 16er, Leandro kommt frei aus 12 Metern zum Abschluss, setzt die Kugel aber ebenfalls flach rechts am Tor vorbei.

7. Minute:
Es geht weiter für Valentini, Frankfurt agiert in der Offensive jetzt nicht mehr ganz so zögerlich.

6. Minute:
Aalens Valentini am Boden, nach einem Zweikampf mit Leckie muss er kurz behandelt werden.

5. Minute:
Traut kann einen Steilpass auf der rechten Seite nicht mnehr erlaufen, die Kugel landet im Toraus, Abschlag vom Tor der Hausherren.

4. Minute:
Bei den Frankfurtern läuft noch nicht viel zusammen, nur langsam tastet man sich in die gegnerische Hälfte vor.

3. Minute:
Aalen spielt hier von Beginn an munter nach vorne, eine Flanke von Hofmann wird aber dann von Schlicke abgeblockt.

2. Minute:
Traut für die Gäste mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte, Lechleiter wird vorne dann aber wegen eines Offensivfouls gegen Oumari zurück gepfiffen.

1. Minute:
Im Stadion sind doch viele Plätze unbesetzt, nur knapp 4.000 Zuschauer sind interessiert an dieser Partie.

1. Minute:
Los geht's in Frankfurt, Anstoß hatten die Gäste aus Aalen.

Schiedsrichter der Partie ist Markus Wingenbach, der bei fast sommerlichen äußeren Bedingungen gleich anpfeifen wird.

FSV-Coach Möhlmann setzt heute auf den spielstarken Zafer Yelen im Mittelfeld, Nestor Djengoue bleibt an seiner Stelle zunächst auf der Bank. Bei den Aalenern wurde im Vergleich zum Spiel gegen Bielefeld nicht gewechselt.

Aalens Chefcoach Stefan Ruthenbeck lobt auf der Homepage des VfR den Gegner, glaubt aber an sein Team und hat auch schon ziemlich genaue Vorstellungen vom Auftritt seiner Schützlinge: "Wir zollen dem FSV Frankfurt großen Respekt. Die Mannschaft ist gerade in der Offensive mit sehr guten Spielern gespickt. Wir haben aber in der zweiten Hälfte gegen Bielefeld bewiesen, dass wir immer etwas mitnehmen können. In Frankfurt gilt es dominant aufzutreten und das Spiel des FSV zu unterbinden".

FSV-Coach Benno Möhlmann leistete im Vorfeld der Partie Überzeugungsarbeit und appelierte an seine Schützlinge "dass wir so ein Spiel wie am Samstag gegen Aalen durchaus gewinnen können, wenn wir unser Spiel über 90 Minuten auf den Platz bringen, wenn wir die Ordnung gut halten und vor allen Dingen im Defensivverhalten fehlerfrei agieren. Das wollen wir umsetzen".

Am vergangenen Wochenende mussten die heutigen Kontrahenten beide jeweils am Freitag antreten. Aalen gewann dabei gegen Bielefeld deutlich mit 3:0, Andreas Hofmann, Manuel Junglas und Robert Lechleiter trafen für den VfR. Die Frankfurter unterlagen in Paderborn mit 2:4, das Sturmduett mit Matthew Leckie und Edmond Kapllani war dabei für die Treffer des FSV verantwortlich.

Tabellennachbarn unter sich, mit jeweils 15 Punkten nach elf Spieltagen treffen mit dem FSV und den Aalenern heute zwei Vertreter des breiten Mittelfelds der Zweitligatabelle aufeinander. Heute könnte sich die Spreu vom Weizen trennen, der Verlierer der Partie droht in die Niederungen des Klassements abzurutschen, mit einem Dreier würde man sich in der oberen Hälfte festsetzen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel FSV Frankfurt gegen den VfR Aalen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal