Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - Greuther Fürth live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Aue - Greuther Fürth 2:6

02.11.2013, 11:52 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:6

0:1 Füllkrug (5.)

0:2 Füllkrug (8.)

0:3 Füllkrug (17.)

1:3 Sylvestr (25.)

2:3 Rau (47.)

2:5 Stieber (56.)

2:6 Füllkrug (85.)

02.11.2013, 13:00 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 10.000

87. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel auch bei Fürth: Kleine kommt für Trinks auf den Platz.

Das war es hier vom Live-Ticker! Ab 15.15 Uhr geht es mit der Bundesliga weiter...

Greuther Fürth gewinnt klar und deutlich mit 6:2 gegen Erzgebirge Aue nach turbulenten neunzig Minuten. Aue ließ sich in den ersten 16 Minuten durch einen Hattrick von Füllkrug überrollen und hatte die Partie eigentlich schon zu diesem frühen Zeitpunkt verloren. Aue kam zwar zurück und bewies Moral, doch ein erneuter Doppelschlag im zweiten Abschnitt sorgte für vollendete Tatsachen. Die Franken können wieder gewinnen und bleiben an der Tabellenspitze dran, Aue muss eine empfindliche Heimniederlage einstecken.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Stieler pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Es wird in der Tat nicht nachgespielt! Schiri Stieler greift zur Pfeife...

88. Minute:
Nachspielzeit dürfte es nicht geben, die Teams warten händeringend auf den Schlusspfiff.

86. Minute:
Bei diesem Spielstand dürften nun auch die letzten Zweifel beseitigt sein!

85. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 6:2 für Fürth durch Füllkrug! Baba geht über links, wird nicht mehr konsequent getackelt und passt scharf vors Tor. Füllkrug steht erneut goldrichtig und schiebt locker ein.

85. Minute:
Fünf Minuten stehen noch aus!

84. Minute:
gelb Paulus mit der Grätsche gegen Trinks - Gelb!

82. Minute:
Aue lässt sich zwar nicht hängen, aber es geht einfach nichts mehr. Die ersten Auer Fans verlassen das Stadion...

81. Minute:
auswechslung Fürth mit dem zweiten Wechsel: Gießelmann darf runter, Zillner bekommt noch Einsatzprämie.

81. Minute:
auswechslung Aue hat sein Wechselkontingent erschöpft: Ishihara für Kocer.

80. Minute:
Miatke zimmert aus 20 Metern drauf, der Ball rutscht ihm über den Schlappen und geht deutlich am Kasten der Gäste vorbei.

79. Minute:
Mittelfeldgeplänkel im Erzgebirgsstadion! Die Kugel wandert am Mittelkreis hin und her.

77. Minute:
auswechslung König darf nun für Sylvestr ran.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist angezeigt! Die Partie ist gelaufen, Schiri Stieler könnte jetzt schon abpfeifen...

73. Minute:
Fan fragt: 'was ist nur los mit Aue sind sie in Gedanken schon in der 3 Liga?' Aue war und ist durchaus präsent, hat Moral bewiesen, doch der erneute Doppelschlag hat den Sachsen das Genick gebrochen.

72. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Fürth: Kraus ersetzt Mudrinski.

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen! Die Gäste werden erstmalig wechseln, Kraus steht an der Seitenlinie bereit.

70. Minute:
Janjic mit dem Abschluss nach Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, doch die Fahne geht hoch - Abseits!

69. Minute:
Hier geht kaum noch etwas zusammen, die Partie ist offensichtlich auf beiden Seiten abgehakt.

67. Minute:
Immerhin: Die Sonne lacht ins Erzgebirgestadion, den Fans der Gastgeber dürfte das aber angesichts des Spielstands egal sein.

65. Minute:
Aue-Trainer Götz weiß auch nicht mehr weiter, es ist ein deprimierender Nachmittag für die Sachsen.

64. Minute:
Gerd fragt: 'findet aue überhaupt statt?' Aue findet noch statt aber nicht mehr mit der Konsequenz wie zu Beginn des zweiten Abschnitts. Der Wille ist nach den beiden Gegentreffern nach dem Anschlusstor gebrochen. Zu deutlich ist nun wieder der Rückstand.

63. Minute:
Benatelli mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, diesmal ist keine Gefahr angesagt. Keeper Hesl fängt die Kugel locker weg.

62. Minute:
gelb Korcsmar mit der rüden Attacke gegen Sylvestr - Gelb!

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Luft ist raus, viele Fouls diktieren im Moment das Geschehen.

58. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Aue: Janjic ersetzt Pezzoni im Mittelfeld.

57. Minute:
Der alte Abstand ist wieder hergestellt für die Franken, nun dürfte die Partie vorentschieden sein.

56. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Das 5:2 für Fürth! Stieber zimmert das Spielgerät unhaltbar für Kirschstein ins rechte Eck.

55. Minute:
elfer Kocer und Gießelmann behaken sich im Auer Strafraum, der Kontakt ist da - aber reicht das für einen Elfmeter? Schiri Stieler zeigt auf den Punkt.

54. Minute:
Fürth kontrolliert derzeit die Partie, versucht weiterhin das Tempo rauszunehmen.

52. Minute:
Brosinski mit dem Foulspiel an Kocer, Schiri Stieler ermahnt den Fürther letztmalig. Beim nächsten Mal ist Gelb angesagt...

50. Minute:
Im Moment ist Ruhe eingekehrt, die Akteure müssen nach diesem erneut rasanten Beginn tief durchatmen.

49. Minute:
Unglaublich was hier abgeht! Ein Wechselbad der Gefühle für die Fans - hier ist noch lange nichts entschieden!

48. Minute:
Tooooooooooooor!!! Das 4:2 für Fürth! Wieder ist es Rau, diesmal trifft er unglücklich nach einem scharfen Pass von Brosinski ins eigene Tor.

47. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Der 2:3-Anschluss durch Rau! Freistoßflanke von links durch Benatelli in die Mitte an den Fünfer, Rau kommt frei zum Kopfball, die Kugel schlägt unhaltbar im rechten Eck ein.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Stieler pfeift die 2. Halbzeit an. Aue hat Anstoß.

36. Minute:
gelb Klingbeil checkt dann bei Ballbesitz von Fürth Gießelmann um - Gelb!

Greuther Fürth geht mit einem klaren 3:1 gegen Erzgebirge Aue in die Halbzeitpause. Füllkrug sorgte mit einem lupenreinen Hattrick frühzeitig für die Vorentscheidung. Aue wurde zu Beginn regelrecht überrollt, fand aber ab Mitte der ersten Halbzeit in die Partie und erzielte zumindest den Hoffnungstreffer. Die Moral stimmt bei den Sachsen und lässt für den zweiten Abschnitt hoffen - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Stieler pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Benatelli versucht es aus 14 Metern direkt, doch der Jungspund verzieht gnadenlos.

44. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

43. Minute:
Aue zeigt wahrlich Moral, doch Fürth lässt kaum etwas aus dem Spiel heraus zu.

42. Minute:
chance Ganz knapp und fast der Anschluss für Aue! Freistoßflanke von Kocer an den Fünfer, Rau steigt am höchsten und köpft per Hinterkopf einen Meter rechts neben das Tor.

41. Minute:
gelb Kocer ist zum Solo gestartet und wird von Mavraj unsanft gefällt - Gelb!

40. Minute:
Gießelmann zieht aus der Distanz ab, Keeper Kirschstein braucht nicht eingreifen.

39. Minute:
Wieder werden die Auer Fans ungehalten, viele Pfiffe gehen durchs Erzgebirgsstadion.

38. Minute:
Klingbeil mit dem langen Ball in die Spitze, Sylvestr kann sich gegen die Fürther Innenverteidigung mit Korcsmar und Mavraj aber nicht durchsetzen.

37. Minute:
Aue hat die Partie nun gut im Griff, macht aber zu wenig daraus. Fürth spielt weiterhin locker seinen Stiefel runter.

36. Minute:
Aue schaltet schnell um, Klingbeil geht über rechts und flankt blind in die Mitte. In der Hoffnung, dass Sylvestr entsprechend mitläuft, was er aber nicht getan hat.

35. Minute:
Zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf der Uhr!

34. Minute:
Müller mit dem strammen Schuss aus der Distanz, Keeper Hesl braucht nicht eingreifen, knapp war es dennoch.

33. Minute:
Baba und Gießelmann probieren es im Doppelpack über die linke Seite, beißen sich aber an Klingbeil und Rau fest.

32. Minute:
...der aber auf der anderen Seite vom Fürther Baba ebenfalls souverän unterbunden wird.

31. Minute:
Gießelmann geht über links, Kocer löst die Situation sicher auf und leitet den Konter ein...

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Die Franken versuchen nun, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen, wollen nicht den Anschlusstreffer des Gegners riskieren.

28. Minute:
Eine rassige Partie von beiden Mannschaften, der Unterhaltungsfaktor ist hoch!

27. Minute:
chance Aue drückt nun mächtig auf die Tube: Kocer scheitert mit einem klasse Schuss am ebenfalls klasse reagierenden Hesl.

26. Minute:
Es keimt Hoffnung auf bei den Erzgebirglern, die Fans sind auch sofort wieder dabei.

25. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Das 1:3 durch Sylvestr! Ecke von links an den Fünfer, Sylvestr wird von Baba nicht entscheidend gedeckt und schraubt sich ungefährdet hoch. Der Kopfball landet unhaltbar im rechten Eck.

24. Minute:
Die Aue-Fans fordern einen neuen Keeper, Männel soll den Kasten hüten.

23. Minute:
Erzgebirge Aue beweist Moral, versucht ins Spiel zu kommen. Es geht aber nach wie vor nichts.

21. Minute:
Ein Freistoß von Benatelli aus dem linken Halbfeld wird ohne Probleme geblockt.

20. Minute:
Fürth spielt jetzt schon seinen Stiefel locker runter. Aue ist ja nun unter Zugzwang. Die rund 250 Gäste aus dem Frankenland feiern natürlich was das Zeug hält.

19. Minute:
Aue ist auf Beruhigung aus, lässt den Ball erst einmal in den eigenen Reihen laufen.

18. Minute:
Frühzeitig ist die Partie vorentschieden - wie werden die Auer reagieren? Die Laune von Trainer Götz hat sich natürlich nicht gebessert...

17. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 3:0 durch...Füllkrug!!! Lupenreiner Hattrick des Fürther Stürmers: Aus 18 Metern hat er den Platz, um abziehen zu können. Flach im linken Eck schlägt die Kugel ein. Diesmal ist Kirschstein machtlos, seine Vorderleute haben gepennt.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Aue hat die Partie ein wenig beruhigen können, Fürth setzt auch nicht mehr gnadenlos nach.

14. Minute:
Die Fans von Aue quittieren die Aktionen ihres Teams mit Pfiffen, Aue-Trainer Götz ist am Spielfeld außer Rand und Band.

13. Minute:
ecke Die Ecke bringt dann keine Gefahr.

12. Minute:
Heftig! Wieder ist Kischstein im Niemandsland, Gießelmann kann aber die Situation nicht nutzen, Miatke klärt den Schuss auf der Linie.

11. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt nichts ein.

10. Minute:
chance Doch Aue schlägt zurück: Müller mit dem strammen Flachschuss, Keeper Hesl muss all sein Können aufbieten, um den Ball zu parieren.

9. Minute:
Doppelschlag von Fürth! Aue steht völlig neben sich...

8. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Fürth durch erneut Füllkrug! Brosinski hat rechts Platz und passt scharf vors Tor. Keeper Kirschstein greift erneut daneben. Und wieder ist Füllkrug der Nutznießer, der locker ins leere Tor einschiebt.

6. Minute:
Greuther Fürth legt vor, Aue ist nun frühzeitig unter Zugzwang.

5. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Kurioses Ding: Paulus und Kirschstein mit dem Missverständnis, der Keeper kommt rausgelaufen und verpasst das Spielgerät. Füllkrug ist der Nutznießer und vollendet letztlich ungefährdet ins leere Tor.

2. Minute:
Engagierter Beginn beider Mannschaften, hier geht es gleich hart zur Sache.

1. Minute:
Schiedsrichter Stieler pfeift die 1. Hälfte an. Fürth hat Anstoß.

Die Zweitliga-Bilanz führt Greuther Fürth deutlich an: 3-5-6 Spiele und 13:22 Tore. Die Kapitäne: Klingbeil bei Aue und Hesl bei Fürth.

Bei Greuther Fürth ist weiterhin der Wurm drin: Gegen Düsseldorf, St. Pauli und am vergangenen Spieltag auf eigenem Platz gegen Ingolstadt setzte es drei Niederlagen in Folge. Die Franken stehen mit 20 Zählern dennoch auf dem dritten Tabellenplatz und haben derzeit vier Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. SpVgg-Trainer Kramer gibt die Marschroute aus: ?Wir müssen von Anfang an ein anderes Gesicht zeigen als zuletzt, unsere Laufbereitschaft effizient einbringen, aber auch spielerisch zulegen." Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Drexler (muskuläre Probleme), Sukalo (Zerrung des Kreuzbandes im linken Knie), Tyrala und Djurdjic (beide Kreuzbandriss). Fürstner sitzt eine Rot-Sperre ab.

Erzgebirge Aue steht mit 15 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Nach der sechsten Pflichtspielniederlage auf fremden Platz am vergangenen Spieltag bei Union Berlin (0:1) zieht Aue-Trainer Falko Götz dennoch ein positives Fazit: ?Wir haben uns teuer verkauft und ein ordentliches Spiel gemacht. Wenn man sieht, wie hart Union für diesen Sieg arbeiten musste.? Auf eigenem Platz feierte Aue zuletzt zwei Siege in Folge, gegen den angeschlagenen Gegner Greuther Fürth soll nun der dritte Streich gelingen. Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Schlitte (Oberschenkelverletzung) und Schröder (Kreuzbandriss). Nickenig sitzt eine Rotsperre ab.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Erzgebirge Aue gegen Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal