Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg 1:2 - Das Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Frankfurt - Wolfsburg 1:2

03.11.2013, 10:01 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:1 Meier (35.)

1:2 Arnold (82.)

02.11.2013, 18:30 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 44.300

Und das war es für heute von der Bundesliga. Wir sind am Sonntag wieder im Live-Ticker für Sie da, dann wie gewohnt ab 13.15 Uhr mit allen Partien aus der ersten und zweiten Liga.

Dritter Sieg in Folge für den VfL Wolfsburg. Und insgesamt geht der Erfolg heute auch in Ordnung. Die Gäste begannen forsch, führten schnell und bestimmten danach die Partie. Frankfurt brauchte lange, um irgendwie ins Spiel zu kommen. Ein Freistoßtor von Meier führte zum 1:1, danach folgte die beste Phase der Eintracht. Der VfL fing sich aber wieder und schaffte durch Arnold das 2:1 gegen zum Ende hin immer mehr abbauende Frankfurter. Wolfsburg sortiert sich damit im oberen Mittelfeld ein, die Eintracht rutscht nach dem fünften sieglosen Heimspiel in dieser Saison immer weiter ab.

90. Minute:
Dann ist Schluss. Wolfsburg siegt 2:1 in Frankfurt.

90. Minute:
gelb Auch Kutschke hat Gelb gesehen - ausgleichende Gerechtigkeit.

90. Minute:
gelb Zambrano holt sich auch noch Gelb, weil er einen Zweikampf gegen Kutschke nicht beendet, obwohl Schiri Fritz schon längst abgepfiffen hatte.

90. Minute:
auswechslung Stefan Kutschke kommt für Ivica Olic ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Frankfurt rennt noch einmal an, aber die Struktur fehlt weiterhin und jetzt schwinden natürlich auch immer mehr die Kräfte.

88. Minute:
auswechslung Schäfer kommt für Arnold, der womöglich mal wieder der Matchwinner für sein Team ist.

87. Minute:
gelb Gelb für Celozzi, der taktisch foult.

86. Minute:
chance Dann aber Lakic, der links vor dem 16er einen Rückpass abfängt, dann aber nur einen halbgaren Linksschuss abgibt, den Benaglio fast zwangsläufig pariert.

85. Minute:
Kommt noch etwas von Frankfurt? So ein bisschen schien das eben der K.o. gewesen zu sein. Wolfsburg wirkt insgesamt einfach frischer.

84. Minute:
auswechslung Srdjan Lakic kommt für Tranquillo Barnetta ins Spiel

83. Minute:
Zambrano hob da das Abseits auf und ermöglichte Arnold so den Treffer. Ganz unverdient ist das nicht.

82. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:2 durch Arnold. Frankfurt spielt unsauber vom eigenen Strafraum weg. Und das rächt sich. Olic erkämpft sich den Ball, gibt ihn von links flach herein. Alle verpassen, aber Ochs hält von halbrechts anschließend einfach mal drauf. Der Schuss misslingt derart gut, dass Arnold in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten muss, um aus sieben Metern einzuschieben.

80. Minute:
Wolfsburg macht das Spiel, Frankfurt lauert auf Konter. Beide Teams haben weiter Hoffnung auf den Dreier.

79. Minute:
Aigner mit dem Kopf nach der Barnetta-Ecke von rechts, aber der Ball geht deutlich drüber.

78. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

77. Minute:
Noch rund 15 Minuten. Wolfsburg spielt insgesamt durchdachter, Frankfurt hofft oft auf den Zufall - und auf Meier.

75. Minute:
auswechslung Aigner kommt für Flum, der nicht so richtig überzeugen konnte.

74. Minute:
chance Tolle Aktion von Meier. Der nimmt eine Hereingabe von Barnetta wunderbar aus der Luft und schießt den Ball dann auch neun Metern im Fallen nur knapp über das Tor.

73. Minute:
Wenig Proteste der Gäste, nur Caligiuri kann es nicht glauben. Das roch mal ganz stark nach Strafstoß.

72. Minute:
chance Caligiuri geht im Strafraum der Frankfurter zu Boden. War Djakpa da noch dran oder ist der Wolfsburger über seine eigenen Beine gestolpert? Schiri Fritz ist sich sicher: Kein Foul und signalisiert Abstoß.

71. Minute:
Wieder Wolfsburg, diesmal mit Gustavo auf rechts. Der passt den Ball dann aber zu nah ans Tor, Trapp nimmt sicher auf.

70. Minute:
Olic allein auf links gegen zwei Frankfurter. Das sieht im Ansatz gekonnt auf, am Ende aber rennt sich der Kroate dann am Strafraum fest.

69. Minute:
Die Fehlpassquote bei beiden Trams liegt deutlich über 20 Prozent. In der Offensive dürfte sich der Wert in etwa bei 50 Prozent bewegen.

67. Minute:
Barnetta am Strafraum der Wolfsburger, aber dort spielt er dann in den Rücken von Kadlec. Auf der Gegenseite geht es Caligiuri auch nicht besser, der lange Ball von Gustavo kommt nur zum Gegner.

66. Minute:
Das Spiel wogt weiter auf und ab, aber ohne wirkliche Klasse. Dafür machen beide Teams dann in der Offensive doch zu viele Fehler.

64. Minute:
Der VfL hat sich wieder stabilisiert und die gefährliche Phase der Frannkfurter fürs erste überstanden. Mal sehen, ob jetzt auch mal wieder nach vorne was geht bei den Gästen.

62. Minute:
auswechslung Djakpa kommt bei Frankfurt für den heute etwas unsicheren Oczipka, über dessen Seite ja auch das Gegentor fiel.

61. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Das 1:1 geht mittlerweile in Ordnung, aber beide Teams spielen hier durchaus auf Sieg.

60. Minute:
Keine Gefahr für das Frankfurter Tor nach der Rodriguez-Ecke von rechts.

60. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

59. Minute:
Oczipka mit Ballverlust, aus dem ein Distanzschuss von Rodriguez resultiert. Der wird aber zur Ecke abgefälscht.

58. Minute:
Unruhiges Spiel jetzt. Beide Teams wollen, spielen es dann aber in der gegnerischen Hälfte oft zu überhastet.

56. Minute:
Konterchance für den VfL. Caligiuri vergibt sie auf der rechten Seite, weil er sich festrennt am Strafraum.

55. Minute:
Jetzt stören auch die Frankfurter früher und machen dem Gegner damit den Spielaufbau schwer. Das war eine der großen Stärken von Wolfsburg vor der Pause.

54. Minute:
Es geht weiter bei Russ, der allerdings noch nicht wieder ganz rund läuft.

53. Minute:
Russ liegt am Boden, fasst sich an den rechten Oberschenkel. Mal sehen, ob es weitergehen kann beim Frankfurter.

52. Minute:
Jetzt sind auch endlich die Flügel mal besetzt bei den Frankfurtern und schon kommen dann auch mehr Bälle im Strafraum an. Da gab es 35 Minuten lang in Durchgang eins gar nicht.

51. Minute:
Ganz viel Platz für Perisic auf links, der flankt dann aber ein paar Zentimeter zu hoch nach innen. Medojevic verpasst mit dem Kopf knapp.

50. Minute:
Arnold schießt aus 25 Metern, trifft mit den Ball mit links aber nicht richtig. Dem Tor der Frankfurter droht keine Gefahr.

49. Minute:
ecke Danach noch zwei weitere Ecken für die Eintracht, die hier mächtig Dampf macht zu Beginn der zweiten Hälfte. Und plötzlich wirkt Wolfsburg auch nicht mehr so unverwundbar in der Abwehr.

48. Minute:
chance Riesenchance für Meier. Wolfsburg klärt nach der Ecke, rückt dann raus. Der Ball kommt aber lang zurück in den 16er, wo Meier nicht im Abseits steht und per Kopf nur knapp am stark reagierenden Benaglio scheitert.

48. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

47. Minute:
Die Eintracht kommt mit Schwung aus der Kabine. Kadlec kann zwar noch geblockt werden, aber kurz darauf erkämpft Celozzi eine erste Ecke nach dem Wechsel.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause. Bei Wolfsburg musste Diego ja schon in der ersten Hälfte verletzt runter.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Frankfurt angestoßen.

Mäßiges Spiel in dieser ersten Halbzeit. Wolfsburg ging durch ein Eigentor von Anderson früh in Führung und hatte danach lange Zeit alles im Griff. Die Frankfurter taten sich schwer, fanden kein Rezept gegen das Pressing der Gäste. Erst ein direkt verwandelter Freistoß von Meier weckte die Eintracht auf, die seither ebenbürtig ist. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Für Spannung ist zumindest mal gesorgt.

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Frankfurt. Es steht 1:1 zwischen der Eintracht und dem VfL Wolfsburg.

45. Minute:
ecke Die Eintracht-Ecke von links kommt nach innen, bringt aber keine Gefahr mehr.

45. Minute:
Noch eine gute Kombination der Frankfurter über links mit Russ und Oczipka. Der Ball kommt dann auch nach innen, wo eine Schuss von Meier aber zur Ecke abgefälscht wird.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt in diesem ersten Durchgang.

45. Minute:
ecke Anderson per Kopf nach der Ecke von rechts. Benaglio ist unten und hält den Ball sicher fest.

44. Minute:
Unsicherheit bei Benaglio, der den Ball im eigenen 16er an Kadlec verliert und dann auch Glück hat, dass es anschließend nur Eckball gibt.

43. Minute:
Rodriguez mit einer Flanke von links. Am Fünfer ist Trapp zur Stelle, lässt den Ball aber prallen und rammt dann Olic zu Boden. Schiri Marco Fritz entscheidet Stürmerfoul - Glück für Frankfurts Torwart.

42. Minute:
Schwache Ballannahme von Flum, da war auf links nach einem Fehler der Wolfsburger mal Platz in Strafraumnähe. Doch so wird das natürlich nichts.

40. Minute:
Wenig Linie im Spiel jetzt, bei Frankfurt war das bisher auch noch kaum der Fall. Wolfsburg hat aber inzwischen nachgelassen, das sah zu Beginn noch so souverän aus.

39. Minute:
Naldo mit einem Freistoßknaller aus 27 Metern. Trapp hat Glück, dass der Ball genau in seiner Arm fliegt - und er anschließend nicht zusammen mit dem Spielgerät im Tor landet.

38. Minute:
Freistoß für VfL Wolfsburg

37. Minute:
gelb Es wird härter. Oczipka sieht nach recht rüder Attacke gegen Caligiuri ebenfalls Gelb.

36. Minute:
Frankfurt ist wieder im Spiel und das mit dem zweiten brauchbaren Torschuss in dieser Partie.

35. Minute:
tor Toooooooooor! 1:1 durch Meier. Toller Freistoß von Meier, der aus 25 Metern mit rechts rechts durch die Mauer rechts unten ins Eck trifft. Russ hatte sich da gut mit in die Wolfsburger Mauer gemogelt und genau da kam der Ball dann durch.

35. Minute:
Freistoß für Eintracht Frankfurt

34. Minute:
gelb Gustavo sieht Gelb, weil Flum nach einem Zweikampf mit dem Brasilianer zu Boden geht. Muss man nicht so sehen, da war auch viel Ball im Spiel.

32. Minute:
auswechslung Tatsächlich der Wechsel: Caligiuri kommt für Diego. Mal sehen, wie sich das auf das Spiel der Wolfsburger auswirkt.

31. Minute:
Die medizinische Abteilung der Wolfsburger ist auf dem Platz. Diego steht immerhin wieder, fest sich aber an die Leiste und hat selbst schon angedeutet, dass es nicht weitergeht. Und Caligiuri steht draußen auch schon für eine Einwechslung bereit.

30. Minute:
Diego liegt am Boden, aber Frankfurt spielt weiter. Und auch der Schiedsrichter macht keinerlei Anstalten, das Spiel zu unterbrechen.

30. Minute:
Wieder Ecke durch Barnetta von rechts, aber Olic ist es letztlich, der im eigenen Strafraum klärt.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

28. Minute:
Barnetta mit der Ecke von rechts. Der Ball wird von Wolfsburg abgewehrt, Oczipka bringt ihn aber von links noch einmal in den 16er. Da rettet dann aber Gustavo mit der Brust. Die Zuschauer reklamieren Handspiel, aber da ist der Wunsch Vater des Gedankens.

28. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

27. Minute:
Russ und Meier treiben an, Celozzi flankt anschließend von rechts und holt mal eine Ecke heraus.

25. Minute:
Trapp muss nach einem weiten Einwurf von Rodriguez mal wieder eingreifen, packt da aber ganz sicher zu. Viel zu tun, hat der Keeper der Eintracht bisher auch nicht.

24. Minute:
Langer Ball auf Meier, aber der kommt am 16er nicht mehr dran. Und so wird es wohl auch nicht klappen, Frankfurt kommt derzeit überhaupt nicht hinter die Wolfsburger Viererkette.

22. Minute:
Frankfurt bekommt kein Tempo ins Spiel, weil Wolfsburg immer wieder mit vier Mann früh stört und damit den Rückpass des Gegners erzwingt.

20. Minute:
User "maschu" fragt nach Armin Veh? Der Trainer der Frankfurter gibt an der Seitenlinie Anweisungen in Form von Handzeichen. Das kann ihm auch nicht gefallen, was seine Mannschaft bisher spielt.

19. Minute:
Russ versucht für Kadlec durchzustecken. Der Ball ist aber zu steil und außerdem auch noch zu spät gespielt - der Frankfurter Stürmer stand beim Pass im Abseits.

18. Minute:
Olic mit einem Linksschuss aus 20 Metern, aber den Ball trifft der Kroate nicht wie gewollt. Und deshalb muss Trapp im Tor der Frankfurter nicht eingreifen.

17. Minute:
Die Eintracht kommt im Moment gar nicht mehr kontrolliert bis zum gegnerischen Strafraum. Das spricht für Wolfsburg, die Taktik von Dieter Hecking geht bislang perfekt auf.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Wolfsburg führt verdient, spielt hier sehr geschickt. Die Gäste machen den Frankfurtern das Leben durch ihr konsequentes Pressing richtig schwer.

14. Minute:
Die Viererkette der Frankfurter steht auf Höhe der Mittellinie. Und wenn Wolfsburg dann über die Außenpositionen spielt, wirds fast immer brenzlig.

13. Minute:
Schusschance für Flum vor dem gegnerischen Strafraum, aber sein Versuch mit rechts wird abgeblockt.

11. Minute:
Schuss von Medojevic, der per Beinschuss in den 16er eindringt und dann flach abzieht. Aber Trapp ist rechtzeitig unten und hält sicher.

10. Minute:
Perisic macht auf links viel Dampf, da hat die Eintracht einigermaßen Mühe.

9. Minute:
Gutes Spiel zu Beginn, das Tor hat natürlich auch gleich mal die taktischen Fesseln gelöst. Wobei schon auffällig ist, wie hoch die Frankfurter verteidigen. Das ist sehr riskant.

7. Minute:
chance Perisic läuft der hoch aufgerückten Eintracht-Abwehr links auf und davon, schießt dann aber mit links aus 14 Metern am langen Eck vorbei.

6. Minute:
Die Eintracht will sofort die Antwort, spielt durchaus gefällig nach vorn. Aber Wolfsburg lauert auf Konter und hat dafür natürlich die richtigen Spieler auf dem Platz.

4. Minute:
In der Vorsaison gab es hier ein 2:2 am 34. Spieltag - der Ausgleich für die Eintracht fiel durch ein kurioses Eigentor von Rodriguez. Merkwürdig, wie sich Dinge im Fußball manchmal mit Verspätung ausgleichen.

3. Minute:
Ärgerlich für die Eintracht. Vorne die dicke Chance verdaddelt und hinten hält dann das Pech Einzug. Mal sehen, wie sich die Frankfurter davon erholen.

2. Minute:
Toooooooooooor! Wolfsburg führt nach einem Eigentor durch Anderson. Ochs mit einer scharfen Hereingabe von rechts, die Olic zwar verpasst, Anderson dann aber an seiner statt ins eigene Tor grätscht.

1. Minute:
chance Gleich eine Großchance für Frankfurt. Meier bekommt den Ball nach einem Pressschlag am 16er perfekt in den Lauf serviert, will dann lupfen, aber kommt nicht über Benaglio hinweg.

1. Minute:
Regnerisches Herbstwetter in Frankfurt, aber es ist mit rund 15 Grad durchaus angenehm mild. Der Rasen ist rutschig, aber noch in annehmbaren Zustand.

1. Minute:
Der Ball rollt, Wolfsburg hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Und damit kann es dann auch gleich losgehen in Frankfurt!

Der VfL zeigte sich zuletzt verbessert, siegte vor zwei Wochen in Augsburg erstmals auswärts und legte dann daheim eindrucksvoll mit 3:0 gegen Bremen nach. Und das soll erst der Anfang einer Serie sein: "Ein weiterer Dreier wäre natürlich für unsere gesamte Situation eine tolle Sache. Und die Mannschaft gibt mir auch das Gefühl, dass sie unbedingt nachlegen will", fasst Trainer Dieter Hecking die gute Stimmung im Team zusammen. Kein Wunder, dass er angesichts dessen seine Anfangself unverändert lässt.

"Wenn man nicht gewinnt, wird es nicht einfacher", sagt der Trainer der Frankfurter und fügt hinzu: "Es reicht nicht, nur gut zu spielen, man muss eben auch die Punkte machen. Wir brauchen ein Erfolgserlebnis." Allerdings fällt heute Kapitän Sebastian Jung mit einer Wadenzerrung verletzt aus und dann ist mit Wolfsburg auch noch eine Art Angstgegner zu Gast. Von 22 Bundesliga-Duellen mit den Wölfen konnte die Eintracht nur vier gewinnen.

Die Frankfurter Eintracht hat in der Bundesliga in dieser Saison noch kein Heimspiel gewinnen können, allerdings waren schon die Bayern und Dortmund zu Gast in Hessen. Und von einem Heimkomplex zu sprechen, wäre angesichts der starken Auftritte in der Europa League dann wahrlich übertrieben. Aber so langsam wird es dann doch mal Zeit für Punkte in der Liga, der momentane Tabellenplatz 14 ist sicher nicht das, was sich Armin Veh vorgestellt hat.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal