Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - Karlsruhe live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Union Berlin - Karlsruhe 0:0

08.11.2013, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

09.11.2013, 13:00 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 20.757

Und das war es von der Zweiten Liga am Samstag. Bei uns geht es ab 15.15 Uhr weiter mit den Erstliga-Spielen des Tages. Viel Spaß auch dabei!

Karlsruhe ermauert sich einen Punkt in Berlin-Köpenick. Anders kann man das eigentlich nicht ausdrücken, denn zum Schluss verteidigten die Gäste hier mit Mann und Maus. Union hat am Ende 19:5-Torschüsse, fast 75 Prozent Ballbesitz, aber tatsächlich kaum wirkliche Hochkaräte vorzuweisen. Die Berliner bleiben damit zum dritten Mal in den letzten vier Spielen torlos und rutschen in der Tabelle auf Rang vier ab - direkt dahinter steht der KSC, der damit deutlich zufriedener in die Länderspielpause gehen dürfte.

90. Minute:
Dann ist Feierabend. Keine Tore zwischen Union und Karlsruhe.

90. Minute:
chance Brandy noch mit einer letzten Kopfballchance nach Mattuschka-Flanke. Aber Orlishausen lässt sich heute nicht überwinden und hält auch diesmal sicher.

90. Minute:
auswechslung Rouwen Hennings kommt für Reinhold Yabo ins Spiel

90. Minute:
Alle Karlsruher im eigenen Strafraum, am Ende ist es Micanski der den Ball wegdrischt. Was für eine Abwehrschlacht.

90. Minute:
Drei Minuten gibt es obendrauf.

90. Minute:
Mauersberger liegt am Boden und nimmt damit weitere Zeit von der Uhr. Mal sehen, wie lange hier noch nachgespielt wird.

89. Minute:
chance Brandy versucht den Kunstschuss rechts im KSC-Strafraum. Mit dem Außenrist visiert er das linke oberen Eck an, trifft aber nur die Handschuhe von Orlishausen.

88. Minute:
Auch Mattuschka kommt die zündende Idee bisher nicht. Von links schießt er den Ball auch wieder nur direkt auf ein blaues Trikot.

87. Minute:
Union will den Ball zuweilen auch in das Tor tragen. Und das lassen die Gäste nicht zu. Da wird jeglicher Raum am eigenen 16er zugemauert.

86. Minute:
Micanski im Vorwärtsgang, aber den Angriff muss er dann wieder abrechen, weil kein Mitspieler nachrückt.

85. Minute:
Union erhöht noch einmal das Risiko und muss wirklich aufpassen. Die Karlsruher haben einige schnelle Spieler in ihren Reihen, die auch mal einen Konter zu Ende fahren können.

84. Minute:
Markus Kauczinski nimmt Stürmer van der Biezen raus und bringt einen Mittelfeldmann. Das Ziel ist klar: Ein Punkt muss her.

83. Minute:
auswechslung Silvano Varnhagen kommt für Koen van der Biezen ins Spiel

82. Minute:
Karlsruhe versucht mal wieder einen Konter zu spielen, am Ende sind die Gäste dann aber auch schon über einen Einwurf froh, nimmt das doch alles fast eine Minute von der Uhr.

80. Minute:
Noch zehn Minuten. Flach geht es besser bei Union, aber vielleicht kommt irgendwann noch einmal eine brauchbare Flanke nach innen. Nemec hat noch keinen Ball gesehen.

79. Minute:
Karlsruhe kontert, doch van der Biezens Schuss aus zwölf Metern ist nicht mehr als eine bessere Rückgabe auf Haas.

79. Minute:
ecke Die folgende Ecke für Union ist dann weniger gefährlich.

78. Minute:
chance Beste Chance des Spiels. Mattuschka spielt rechts Pfertzel frei. Der legt den Ball flach in den Fünfer, wo Brandy eigentlich zur Stelle ist, aber nicht an Orlishausen vorbeikommt.

77. Minute:
Was geht noch für Union? Ein Punkt ist eigentlich zu wenig in einem Heimspiel, zumal Fürth und Kaiserslautern gestern gewonnen haben. Aber man kann hier natürlich auch nicht das Risiko übertreiben. Wer weiß, wie wertvoll auch der eine Zähler am Ende noch werden kann.

76. Minute:
gelb Kohlmann an der Mittellinie rüde gegen Torres. Das gibt die Gelbe Karte für Unions Linksverteidiger.

75. Minute:
Platz für Union, erst vor dem KSC-Strafraum, dann rechts. Aber die Bälle kommen jeweils nicht präzise genug nach innen. Und daran hapert das Spiel der Berliner heute durchgehend.

74. Minute:
Mattuschka will den Freistoß unter der Mauer hindurchschießen, was aber nicht klappt. Und auch der Nachschuss mit links ist eher harmlos. Orlishausen, der wenig zu tun hat, hält sicher.

73. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

72. Minute:
gelb Kempe wird von Brandy verladen und kann den Berliner nur noch unsauber stoppen. Gelb für den Karlsruher und Freistoß für Union halbrechts vor dem 16er des Gegners.

71. Minute:
chance Und dann hat Union Glück. Klingmann bringt den Ball von rechts am Strafraum über Haas hinweg links in den Fünfer. Da versucht Micanski mit langen Bein das leere Tor zu treffen, erwischt die Kugel aber nicht richtig und zielt vorbei.

70. Minute:
Mattuschka zieht eine Ecke wieder in den Rückraum. Pfertzel nimmt dort Maß, jagt den Ball per Direktabnahme jedoch rechts am Tor vorbei.

70. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

69. Minute:
Union nähert sich den 75 Prozent Ballbesitz. Die Karlsruher stört das nicht weiter, solange es weiter 0:0 steht.

68. Minute:
Der nächste Innenverteidiger mit einem Schuss aus der Distanz. Puncec verzieht mit rechts aus 20 Metern aber völlig.

67. Minute:
Karlsruhe mal mit Entlastung, die aber keine Torgefahr bringt. Ein paar Sekunden sind zumindest wieder von der Uhr.

66. Minute:
chance Dann fasst sich Schönheim ein Herz und zieht aus der Distanz ab. Sein diagonal angesetzter Linksschuss geht nur knapp rechts am Kasten von Orlishausen vorbei.

64. Minute:
Die Überlegenheit der Berliner nimmt weiter zu. Karlsruhe verschanzt sich mehr und mehr am eigenen 16er. Mit Nemec hofft Union natürlich nun auch darauf, mal ein offensives Kopfballduell zu gewinnen.

63. Minute:
Doppelwechsel bei Union. Es wird einen Tick offensiver mit Brandy, der über außen noch mehr Dampf machen soll.

63. Minute:
auswechslung Adam Nemec kommt für Simon Terodde ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Sören Brandy kommt für Michael Parensen ins Spiel

62. Minute:
Mattuschka ist links im KSC-Strafraum nicht vom Ball zu trennen, seine Hereingabe landet aber dann doch nur beim Gegner.

61. Minute:
Eine gute Stunde ist nun gespielt. Es bleibt ein von der Taktik geprägtes Spiel, in dem Karlsruhe weiter wenig falsch macht und Union kaum etwas einfällt.

60. Minute:
Micanski im Berliner Strafraum, dort dann aber nur mit einem harmlosen Schuss weit über das Tor.

59. Minute:
Ein bisschen mehr tut sich jetzt vor den Toren. Union wird etwas zwingender, riskiert auch mehr. Und das könnte wiederum die Chance für Karlsruhe sein.

58. Minute:
Distanzschuss von Kreilach, der mit rechts aus 23 Metern knapp einen Meter über das Tor zielt.

56. Minute:
chance Guter Ball von Köhler in den 16er zu Terodde. Der ist zunächst an Gordon vorbei, doch ähnlich wie eben Kohlmann auf der anderen Seite, schafft es auch der Karlsruher Verteidiger irgendwie noch, dem gegnerischen Angreifer den Ball vom Fuß zu spitzeln.

55. Minute:
ecke Ecke nun auch für Union. Mattuschka legt von links vor an den 16er für Kohlmann, der dann mit links allerdings links am Tor vorbei schießt.

53. Minute:
ecke Die folgende Ecke für Karlsruhe bringt dann keine Gefahr, weil Mauersberger offensiv foult.

53. Minute:
Freistoß aus guter Position für den KSC, halblinks vor dem Berliner Strafraum. Yabo schießt, setzt den Ball aber über das Tor. Ein Unioner hatte noch abgefälscht.

52. Minute:
Freistoß für Karlsruher SC

51. Minute:
chance Auf der anderen Seite Kohlmann und Torres im Laufduell Richtung Berliner Tor. Und das macht der Linksverteidiger von Union dann richtig klasse. Im Fallen spitzelt er Micanski den Ball vom Fuß und verhindert damit eine glasklare Einschusschance.

50. Minute:
Dann mal Özbek mit einer Schusschance aus der zweiten Reihe, doch er trifft den Ball nicht voll und entsprechend weit geht der dann rechts daneben.

49. Minute:
Pfertzel hat mal Platz zum Flanken, aber die Karlsruher spielen ihre Kopfballstärke in solchen Szenen immer wieder aus. Fünf Spieler beim KSC sind 1,90 Meter oder länger.

47. Minute:
Union gleich wieder am Ball, aber diese optische Überlegenheit bringt so gut wie gar nichts ein.

46. Minute:
Kein Wechsel hingegen bei den Berlinern.

46. Minute:
auswechslung Karlsruhe hat gewechselt: Micanski ist für Nazarov gekommen.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Karlsruhe angestoßen. Beide Teams spielen jetzt auf ihre jeweiligen Fanblöcke zu.

Die Zuschauer im Stadion an der Alten Försterei sehen hier bislang ein ganz zähes Fußballspiel. Höhepunkte sind absolute Mangelware, so richtig brenzlig wurde es kaum einmal vor den beiden Toren. Dabei dürften die Karlsruher mit ihrer Leistung durchaus zufrieden sein, lassen die Gäste defensiv doch nahezu nichts zu. Union spielt allerdings auch recht einfallslos und so ist dieses torlose Halbzeitremis irgendwo auch logisch. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Es passiert nichts mehr vor der Pause. Keine Tore bislang zwischen Union und Karlsruhe.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang.

44. Minute:
chance Nach der folgenden Ecke kommt der Ball erstmals einigermaßen gefährlich auf das Tor der Karlsruher. Orlishausen packt nach dem Flugkopfball von Özbek allerdings ganz sicher zu.

44. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

43. Minute:
Schusschance für Parensen im 16er. Klingmann hält den Kopf dazwischen und wehrt zur Ecke ab.

42. Minute:
Kohlmann läuft den halben Platz auf links mit dem Ball am Fuß entlang, eine vernünftige Flanke kommt dennoch nicht zustanden.

40. Minute:
Fünf Minuten noch bis zur Pause. Das Spiel läuft im Moment fast nach Plan für die Gäste, die sich bisher keine Fehler in der Defensive leisten.

39. Minute:
chance Terodde schickt Pfertzel rechts in den 16er. Der Rechtsverteidiger der Berliner kommt jedoch nicht an Orlishausen vorbei. Und auch sein folgender Flug ist dann vergebens, es gibt keinen Elfmeter für Union.

38. Minute:
Auf der anderen Seite Alibaz mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld, den die Berliner aber locker abwehren können.

37. Minute:
chance Die erste Torchance des Spiels. Terodde bringt einen Ball von rechts am Fünfer noch in die Mitte. Da ist Parensen mit rechts zur Stelle, doch mit seinem schwächeren Fuß kriegt er den Ball nicht mehr herum und so geht sein Schuss rund einen Meter rechts vorbei.

36. Minute:
Nazarov wird steil geschickt, stand aber beim Pass aus dem Mittelfeld heraus deutlich im Abseits.

35. Minute:
Auch die Fans sind so ein bisschen aus dem Spiel, es gibt einfach keine aufregenden Szenen. Und so singen die Unioner dann auch mehr oder weniger pflichtschuldig ihre Lieder.

33. Minute:
Und wenn der Ball dann mal in den Karlsruher Strafraum kommt, pfeift Schiri Kampka praktisch jeden Zweikampf als Stürmerfoul ab. Allerdings meist auch zurecht.

32. Minute:
70 Prozent Ballbesitz für Union. Meist aber spielen die Hausherren die Kugel an der Mittellinie von links nach rechts oder auch mal von rechts nach links.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Das Spiel ist weiterhin langweilig. Union dominiert zwar, erspielt sich allerdings keinerlei Torchancen. Geduld ist gefragt.

29. Minute:
Es geht jetzt mal schneller bei den Berlinern durchs Mittelfeld. Parensen passt flach von links nach innen, wo Terodde dann jedoch Peitz trifft und nicht den Ball. Schiri Kampka entscheidet Offensivfoul.

28. Minute:
Eckballvariante der Berliner. Aber das Zusammenspiel von Mattuschka und Köhler reicht dann nur für eine weit verzogene Hereingabe.

27. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

26. Minute:
gelb Terodde arbeitet zurück, foult im Bemühen um eine Balleroberung Karlsruhes Yabo aber ziemlich plump. Dafür zückt Schiri Kampka dann erstmals die Gelbe Karte heute.

25. Minute:
Gute Stimmung im Stadion, aber das Spiel ist wahrlich nicht berauschend. Noch warten die Zuschauer hier auf die erste wirkliche Torchance.

24. Minute:
Und wieder der KSC. Alibaz schießt vom linken Strafraumeck mit links aufs Tor, zielt allerdings genau in die Arme von Union-Keeper Haas.

23. Minute:
Peitz spielte ja einst für Union, verließ den Verein dann, weil er höhere Ambitionen hatte und ist nun mit Drittliga-Aufsteiger Karlsruhe wieder zurück an der Alten Försterei.

22. Minute:
Karlsruhe greift mal früh an und erobert auch den Ball. Mehr als ein über das Tor verzogener Distanzschuss von Peitz springt aber nicht heraus.

20. Minute:
Erste gute Standardsituation für Union. Mattuschka darf vom linken Flügel einen Freistoß treten und versucht das mal direkt. Der Ball landet aber nur am Außennetz.

20. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

18. Minute:
Union versucht es über die Außen, aber auch dort stellen die Badener die Räume gut zu. Defensiv ist das bisher ein grundsolider Auftritt vom KSC.

17. Minute:
Karlsruhes Yabo liegt am Boden, braucht erst einmal Behandlung. Das Spiel ist deshalb kurz unterbrochen.

16. Minute:
Kreilach wagt ein Solo vor dem gegnerischen Strafraum. Im Ansatz sieht das gut aus, aber er kommt einfach nicht zum Schuss und rennt sich letztlich fest.

14. Minute:
Viel Stückwerk im Moment bei den Berlinern. Kreilach leistet sich dann einen Fehlpass im Mittelfeld und hat Glück, dass die Karlsruher sich bei ihrem Konter selbst ins Abseits stellen.

13. Minute:
Die Offensive war bei Union zu Saisonbeginn noch kein Problem, zuletzt aber gab es in drei Spielen gerade mal ein Tor - Mattuschka erzielte es gegen Aue per Freistoß.

12. Minute:
Pfertzel mit einer Flanke von rechts, an die Terodde aber nicht herankommt.

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. Die Karlsruher wagen sich nun auch ab und an über die Mittellinie und spielen ihre Angriffe dann deutlich flotter als Union. Allerdings haben die Berliner oft auch zehn Gegenspieler vor sich.

9. Minute:
Terodde legt am 16er zurück zu Kreilach, der dann mit rechts aber deutlich zu hoch zielt. Der Kroate ärgert sich, denn er weiß, dass er das eigentlich besser kann.

8. Minute:
Karslruhe überbrückt das Mittelfeld schnell. Van der Biezen bekommt rechts am 16er den Ball, bringt ihn dann aber nicht an Kohlmann vorbei nach innen.

6. Minute:
User "Daniel" fragt nach den Gäste-Fans? Der Block ist voll, rund 1.500, vielleicht sogar 2.000 Anhänger des KSC sind da. Wobei sich darunter auch zahlreiche Herthaner gemischt haben, die eine Fanfreundschaft mit den Karlsruhern pflegen.

5. Minute:
Auf der anderen Seite Torres mit einer scharfen Hereingabe von rechts, die aber so nah vor das Tor kommt, dass nur Haas den Ball bekommen kann.

4. Minute:
Mattuschka chippt einen Ball aus 22 Metern in den 16er auf den startenden Parenssen. Der kommt im Fünfer aber einen Schritt zu spät. Orlishausen klärt.

3. Minute:
Zwölf Mal sind beide Teams bisher aufeinander getroffen - nur zweimal konnte Union gewinnen. Das allerdings jeweils zu Hause.

2. Minute:
Karlsruhe steht gleich tief in der eigenen Hälfte und überlässt den Berliner erstaunlich bereitwillig den Ball.

1. Minute:
Eine bisschen Sonne, ein paar Wolken und dazu ein böiger Wind - so ist das Wetter heute in Berlin-Köpenick.

1. Minute:
Der Ball rollt, Union hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Gleich geht's los im Stadion an der Alten Försterei!

"Mit viel Leidenschaft und guter Effektivität wollen wir dafür sorgen, Union zu ärgern", sagt KSC-Trainer Markus Kauczinski. Sein Team könnte mit einem Sieg in der Tabelle an den Gegner heranrücken und zuletzt stimmte die Form. Sieben Punkte sammelten die Karlsruher in den vergangenen drei Partien und stehen deshalb auf Platz fünf. Allerdings kann es in dieser Zweiten Liga auch ganz schnell wieder in die andere Richtung gehen.

Sein größtes Plus heute ist die Rückkehr von Kapitän Torsten Mattuschka, der in Köln wegen einer Gelbsperre fehlte. Mattuschka hat in dieser Saison bereits fünf Treffer erzielt und fünf weitere vorbereitet. Und auf seine Ideen kann Union nicht verzichten, zumal der heutige Gegner gut organisiert ist. "Sie werden uns kompakt empfangen und offensiv fordern. Wir brauchen ein gutes Umschaltspiel und Präzision im Passspiel genauso wie beim Torabschluss", fordert Neuhaus von seinen Spielern.

Der 1. FC Union will gleich mit einem Heimsieg gegen den Karlsruher SC wieder auf den zweiten Tabellenplatz zurückkehren. Dazu müssen sich die Berliner im Vergleich zum 0:4 vom vergangenen Montag in Köln allerdings deutlich steigern. "Köln ist aus den Köpfen und abgehakt. Das ist auch notwendig, denn der KSC verlangt uns unsere gesamte Energie ab", glaubt Trainer Uwe Neuhaus.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal