Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dresden - Aue live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dresden - Aue 1:1

09.11.2013, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Schulz (71.)

1:1 Klingbeil (90.)

10.11.2013, 13:30 Uhr
Dresden, glücksgas stadion
Zuschauer: 30.084 (ausverkauft)

Und das war es von der Zweiten Liga am Sonntag. Bei uns folgt nun direkt die Bundesliga mit den Spielen Mainz gegen Frankfurt und Freiburg gegen Stuttgart. Viel Spaß auch dabei!

Was für ein dramatisches Sachsen-Derby. Am Ende verdient sich Erzgebirge Aue durch ein Tor in der Nachspielzeit den einen Punkt. Lange Zeit mussten die Gäste in Unterzahl spielen, machten das aber über weite Strecken nicht schlecht. Dresden tat sich schwer, kam aus dem Spiel heraus nur zu wenigen Gelegenheiten. Nach der Führung hatten die Hausherren aber wiederholt die Möglichkeit, alles klar zu machen, schafften das aber nicht. Und das rächte sich am Ende. Damit bleiben beide Teams Tabellennachbarn mit nun jeweils 16 Punkten.

90. Minute:
Schluss in Dresden! Dynamo und Erzgebirge Aue trennen sich 1:1.

90. Minute:
Novikovas tritt die Ecke, aber die bringt nichts mehr ein. Danach bleibt der Auer liegen, da wurde er wohl von einem Gegenstand am Kopf getroffen. Aber es geht dann doch weiter und dann ist das Spiel auch vorbei.

90. Minute:
ecke Und wieder Aue. Novikovas geht links ab, trifft dann aber nur das Außennetz. Ein Dresdner war noch dran, so gibt es noch eine Ecke für die Gäste.

90. Minute:
tor Toooooooooor! 1:1 durch Klingbeil. Hoher Ball in den Strafraum der Dresdner. Paulus verlängert vor das Tor, wo Mravac eigentlich klären muss. Doch ihm springt der Ball vom Oberschenkel direkt vor die Füße von Klingbeil, der dann keine Mühe mehr hat und ins Tor trifft.

89. Minute:
chance Wieder hat Poté die Entscheidung auf dem Fuß. Etwas eigensinnig zieht er links am Fünfer mit rechts ab und schießt weit drüber. Neben ihm standen noch zwei Mitspieler relativ frei.

87. Minute:
Aue riskiert natürlich jetzt mehr, dadurch ergeben sich Räume für die Dresdner. Aber noch ist zumindest der eine Punkt drin für die Gäste.

86. Minute:
chance Aoudia legt den Ball in den Lauf von Pote, der allein vor Männel auftaucht, den Auer Keeper aber nicht überwinden kann.

85. Minute:
Noch fünf Minuten. Dresden steht vor dem vierten Sieg in den vergangenen fünf Spielen. Aue hätte dann sieben von neun Partien verloren. So unterschiedlich können Tendenzen sein - dabei waren die Mannschaften heute nahezu gleichwertig.

84. Minute:
Nach der Ecke geht Aoudia gegen Miatke unfair zur Sache - klares Stürmerfoul des Dresdners.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

82. Minute:
Pote tankt sich links bis zur Grundlinie durch und flankt dann. Miatke ist im Fünfer jedoch vor Aoudia zur Stelle und klärt per Kopf zur Ecke.

81. Minute:
Neun Gelbe Karten in diesem Spiel. Diring sah davon gleich zwei und ist deshalb schon lange nicht mehr auf dem Feld. Aber: Schiri Siebert hat hier bisher fast alles richtig gesehen.

80. Minute:
gelb Paulus legt Pote und sieht als nächster Spiel die Gelbe Karte.

79. Minute:
Aue spielt hier nicht so schlecht, wer weiß, wie das Spiel mit elf gegen elf verlaufen wäre.

78. Minute:
Sylvestr mit einer Schusschance links im Strafraum. Aber da bringt er nicht genug Druck hinter den Ball, Kirsten hält sicher.

78. Minute:
auswechslung Auch Dresden wechselt. Schuppan kommt für Dedic und somit spielt Dynamo nun auch wieder mit einer Viererkette, die man ja zwischenzeitlich schon aufgelöst hatte.

77. Minute:
auswechslung Falko Götz nimmt Kocer lieber vom Feld und bringt mit Sylvestr noch einen Stürmer.

76. Minute:
Kann Aue in diesem kräftezehrenden Match noch irgendetwas ausrichten? Die Mannschaft spielt ja nun auch schon rund 50 Minuten in Unterzahl.

75. Minute:
Kocer legt Schulz und flirtet dabei mit Gelb-Rot. Schiri Siebert ermahnt den Auer ein letztes Mal.

74. Minute:
Danach muss dann Mravac behandelt werden. Kirsten hatte da keine Gefangenen gemacht bei seiner Faustabwehr.

73. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Nach Freistoß von Novikovas boxt Kirsten den Ball König an den Rücken, von wo die Kugel dann nur knapp über das Tor fliegt.

72. Minute:
gelb Kurz darauf mal wieder eine Gelbe Karte. Trojan hat sie gesehen nach einem Foul kurz hinter der Mittellinie.

71. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:0 für Dresden. Männel wehrt nach einer Freistoßflanke von Koch mit beiden Fäusten weit nach vorne ab. Allerdings kommt Schulz rund 24 Meter halbrechts vor dem Tor dann ungehindert zum Schuss und trifft den Ball ideal, so dass er halbhoch links im Eck einschlägt. Da ist dann selbst der starke Männel machtlos.

70. Minute:
Freistoß für Dynamo Dresden

69. Minute:
chance Aoudia verlängert einen weiten Pass per Kopf in den Lauf von Pote. Der hat rechts Platz, schießt den Ball aus dreizehn Metern mit rechts aber links am langen Eck vorbei.

68. Minute:
30.084 Zuschauer sind Zeuge dieser Partie im Stadion. Das bedeutet mal wieder ausverkauft.

67. Minute:
Langer Ball in den 16er auf Losilla, aber Gonzalez passt auf und klärt mit langem Bein zur Seite.

66. Minute:
Dresden kommt zu selten über die Flügel wirklich gefährlich bis zur Grundlinie durch. Oft ballt sich alles in der Mitte und das ist dann nicht besonders schwer zu verteidigen.

65. Minute:
auswechslung Arvydas Novikovas kommt für Solomon Ndubisi Okoronkwo ins Spiel

64. Minute:
ecke Wieder Eckball für Aue von links, diesmal muss Kirsten nicht eingreifen.

63. Minute:
Kirsten macht sich nach dem Eckball für Aue von links ganz lang und lenkt einen Kopfball wohl vom eigenen Mann Mravac sicherheitshalber noch etwas deutlicher über die Latte.

63. Minute:
ecke Nach Freistoß von Benatelli für Aue von links folgt eine Ecke für die Gäste.

62. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

62. Minute:
Benatelli mit dem folgenden Freistoß für Aue vom linken Flügel. Bregerie klärt im eigenen 16er aber souverän per Kopf.

61. Minute:
gelb Ouali räumt Miatke ab und sieht als zweiter Dresdner in diesem Spiel die Gelbe Karte.

60. Minute:
Aus dem Spiel heraus ging bisher wenig bei Dresden, aber jetzt Dynamo natürlich gleich zwei enorm kopfballstarke Stürmer vorne drin. Das wird eine echte Abwehrschlacht für die Erzgebirgler.

58. Minute:
Lattenkracher von Koch, der nach einer Kopfballverlängerung von Pote links am Fünfer zum Schuss kommt und das Tor links oben nur knapp verpasst. Allerdings stand er da zuvor im Abseits, ein Treffer hätte also nicht gezählt.

57. Minute:
Offensiver Wechsel bei Dresden. Stürmer Aoudia kommt für Rechtsverteidiger Gueye.

56. Minute:
auswechslung Mohamed Amine Aoudia kommt für Cheikh Gueye ins Spiel

56. Minute:
Freistoß jetzt wieder für Dresden. Koch führt von links aus, der Ball kommt aber genau in die Arme von Männel.

55. Minute:
Freistoß für Dynamo Dresden

53. Minute:
Aue macht das jetzt gut, von Unterzahl ist nichts spüren. Im Gegenteil: die Gäste sind derzeit sogar das torgefährlichere Team.

52. Minute:
ecke Wieder Ecke für die Gäste, diesmal droht dem Tor der Dresdner keine Gefahr.

51. Minute:
chance Nach der folgenden Ecke für Aue von links kommt Janjic zum Schuss, den Mravac gefährlich Richtung eigenes Tor abfälscht. Der Ball geht dann aber ein paar Zentimeter über die Latte.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

51. Minute:
Freistoßgelegenheit für Aue aus guter Position, rund 22 Meter vor dem Tor. Janjic schießt, die Mauer fälscht den Ball aber zur Ecke ab.

50. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

49. Minute:
Miatke humpelt bei Aue nach einem Foul von Losilla. Es geht hier genauso weiter wie vor der Halbzeit.

48. Minute:
Aue steht bei Ballbesitz des Gegners mit allen Spielern tief in der eigenen Hälfte. Da müssen die Dresdner erst einmal eine Lücke finden.

46. Minute:
gelb Gleich wieder eine Gelbe Karte. Okoronkwo sieht sie nach einer überflüssigen Grätsche im Mittelfeld gegen Trojan.

46. Minute:
Keine weiteren Wechsel zur Pause, beide Teams haben ja schon eh einmal getauscht.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Aue angestoßen.

Dresden und Aue liefern sich vor 30.000 Fans ein echtes Derby. Fußball wird hier nicht gespielt, sondern gearbeitet. Dabei geht es oftmals nicht wirklich sauber zu, kein Wunder, dass Schiri Siebert alle Hände voll zu tun hat. Einmal musste er für Aues Diring schon Gelb-Rot zeigen, weitere Platzverweise sind hier nicht auszuschließen. Spielerisch waren die Gäste anfangs besser, besaßen durch Okoronkwo auch die größte Chance des Spiels. Dresden kam erst gegen Ende der ersten Halbzeit langsam in Schwung, hat aber natürlich nun gute Chancen, heute hier als Sieger vom Platz zu gehen. Dran bleiben, gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Dresden. Bisher keine Tore zwischen Dynamo und Erzgebirge Aue.

45. Minute:
ecke Und auch nach der folgenden Dresdner Ecke ist Männel wieder zur Stelle und fängt den Ball sicher aus der Luft.

45. Minute:
chance Guter Freistoß von Bregerie, der Männel mit seinem 20-Meter-Schuss aufs linke untere Eck alles abverlangt.

45. Minute:
Freistoß für Dynamo Dresden

45. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt in Durchgang eins.

45. Minute:
auswechslung Ronny König kommt für Fabian Müller ins Spiel

44. Minute:
Müller ist mittlerweile wieder auf dem Feld, signalisiert aber nach draußen, dass er ausgewechselt werden muss. Es kommt immer dicker für Aue.

43. Minute:
chance Schusschance für Ouali, der aus 18 Metern zentral vor dem Tor abzieht. Männel wehrt den Ball zur Seite ab, danach steht Trojan dann zum Glück für Aue im Abseits.

42. Minute:
gelb Kaum, dass Müller wieder steht, sieht er die Gelbe Karte. Aber die Betreuer führen ihn erst mal nach draußen, um dort ihre Behandlung fortzusetzen.

41. Minute:
Gewohntes Bild in Dresden. Aues Betreuer sind auf dem Platz und Schiri Siebert hält die Gelbe Karte in der Hand.

40. Minute:
Kirsten muss nach einem etwas kurzen Rückpass weit vor seinem Strafraum klären und rauscht danach mit dem heranstürmenden Müller zusammen. Der Auer bleibt danach erst einmal liegen.

39. Minute:
Trojan mit einem Freistoß von rechts, nach dem Okoronkwo per Kopf im eigenen 16er klärt.

39. Minute:
Freistoß für Dynamo Dresden

38. Minute:
Schwache Eckballvariante von Koch und Ouali. Da hat Dresden Glück, dass der folgende Auer Konter im Mittelfeld versandet.

38. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

37. Minute:
auswechslung Olaf Janßen geht auf Nummer sicher, nimmt den gelbverwarnten Susac vom Feld und bringt Mravac.

36. Minute:
gelb Danach regt sich Kocer auf, der mit der Szene nichts zu tun hat. Schiri Siebert diskutiert jetzt nicht mehr, zeigt dem Auer sofort Gelb.

36. Minute:
Ouali bringt den Ball von links herein. Koch versucht alles, verpasst die Flanke im Sprung aber haarscharf.

35. Minute:
Viel Arbeit für den Schiedsrichter, der sich jetzt einmal Trojan vornimmt und den um etwas mehr Besonnenheit bittet.

34. Minute:
Auf der anderen Seite flankt Dedic von rechts an der Grundlinie nach innen, Pote verpasst aber vor dem Tor. Da fehlten ihm einige Zentimeter.

33. Minute:
Müller mit einer harmlosen Flanke von rechts. Kirsten hat alle Zeit der Welt, den Ball zu fangen, faustet ihn aber wenig souverän nach vorne. Zum Glück stand da kein Auer in Ballnähe.

32. Minute:
Aues Stürmer Okoronkwo kommt nach fast drei Minuten Behandlungspause erst einmal zurück auf den Rasen. Mal sehen, ob er wirklich wieder rund läuft.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun um. Es gibt ordentlich auf die Socken in diesem Derby. Und im Moment spielt Dresden mit elf gegen neun.

29. Minute:
Okoronkwo muss erst einmal behandelt werden, er blutet am Schienbein. Draußen macht sich König für eine Einwechslung bereit.

28. Minute:
gelb Susac reißt Okoronkwo zu Boden, tritt dem Auer im Fallen noch auf das Schienbein. Das hat weh getan und gibt auch Gelb für den Dresdner Innenverteidiger.

28. Minute:
Mal sehen, was Dresden mit der Überzahl anfangen kann. Bisher war wenig Struktur im Offensivspiel der Gastgeber zu erkennen. Jetzt ist vielleicht ein bisschen mehr Platz da.

27. Minute:
Bitter für Aue. Die Mannschaft war gut im Spiel und dann übertreibt es Diring mit seinem Einsatz. Und die zweite Aktion war eben ganz klar Gelb, da hatte Schiri Siebert keinen Spielraum.

26. Minute:
Koch mit dem folgenden Freistoß vom linken Flügel, aber den Ball jagt er hoch in den Block der eigenen Fans.

25. Minute:
gelb/rot Platzverweis für Aues Diring. Der grätscht nach dem Ball, erwischt aber nur Losilla. Nach der ersten Gelben Karte vor 90 Sekunden sieht er wieder Gelb und das macht in der Summe Gelb-Rot.

23. Minute:
gelb Diring mit einem Foul im Mittelfeld, die die erste Gelbe Karte des Spiels nach sich zieht. Wenn es hier weiter so leidenschaftlich zur Sache geht, wird es sicherlich nicht die letzte gewesen sein.

22. Minute:
Aue kommt immer wieder schnell durchs Mittelfeld, aber dann doch zu selten in den gegnerischen Strafraum. Der letzte Pass kommt bisher noch nicht an, ansonsten ist das eine ordentliche Leistung der Gäste.

20. Minute:
20 Minuten sind vorbei. Es ist das erwartete Kampfspiel. Beide Teams schenken sich nichts, gehen keinem Zweikampf aus dem Weg.

18. Minute:
ecke Aues Ecke führt zu einem Konter der Dresdner, den Benatelli dann aber fair gegen Gueye stoppt.

17. Minute:
Kocer bringt einen Freistoß für Aue durchaus brauchbar in den Dresdner Strafraum und dort erkämpft Okoronkwo dann mit gutem Einsatz noch einen Eckstoß.

17. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

16. Minute:
Schulz probiert es aus 18 Metern, wird beim Schuss aber noch entscheidend gestört und bringt Männel deshalb nicht ins Schwitzen.

15. Minute:
Über Standards kommen die Dresdner also langsam ins Spiel. Beim 3:1 im Vorjahr traf Abwehrchef Bregerie übrigens gleich zweimal für Dynamo nach ruhenden Bällen.

14. Minute:
Noch einmal das gleiche Bild. Trojan mit der Ecke von rechts mit links, Männel faustet den Ball weg.

14. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

14. Minute:
ecke Nach der ersten Dresdner Ecke wirft sich Männel mutig ins Getümmel und klärt per Faustabwehr.

13. Minute:
Trojan mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld für Dresden. Losilla kommt im 16er zum Abschluss, Gonzalez fälscht den Ball aber zur Ecke ab.

11. Minute:
Aue ist hier weiter klar am Drücker, Dresden kommt gar nicht richtig in die gegnerische Hälfte. Das überrascht dann doch ein wenig, denn auswärts taten sich die Erzgebirgler zuletzt besonders schwer und verloren fünfmal in Folge.

10. Minute:
Natürlich muss Okoronkwo seinen Kopfball besser platzieren, aber so eine Reaktion wie sie Kirsten da eben gezeigt hat, die muss man erst mal bringen. Ganz stark.

9. Minute:
chance Riesenszene im Dresdner Strafraum. Benatelli mit einer Flanke von rechts. Am Fünfer kommt Okoronkwo völlig frei zum Kopfball, scheitert aber an Kirsten, der mit unglaublicher Fußabwehr das eigentlich sichere 0:1 verhindert.

8. Minute:
Aue spielt das durchaus geschickt. Die Gäste erwarten den Gegner massiert an der Mittellinie und lauern dann auf Ballgewinne.

7. Minute:
User "M.09" fragt nach den mitgereisten Auer Fans? Rund 2.400 sollen es sein, die haben aber derzeit noch ein schweren Stand, weil Dynamos Anhänger richtig Krach machen.

5. Minute:
Viele Zweikämpfe gleich zu Beginn der Partie. Als erster Spieler wird Paulus etwas heftiger erwischt. Pote nahm da im Kopfballduell den Ellbogen zuhilfe. Aues Abwehrspieler kann aber weitermachen.

3. Minute:
Im Vorjahr siegte Dresden daheim 3:1 gegen Aue. Auch damals war es ein durchaus brisantes Spiel, trafen doch der Tabellenfünfzehnte und der Vorletzte aufeinander.

2. Minute:
Erstmals in dieser Saison stehen die Dresdner in der Tabelle übrigens vor Aue. Das soll aus Sicht der Dynamos auch so bleiben. Aber Aue beginnt hier durchaus forsch.

1. Minute:
Regen in Dresden, dazu zehn Grad. Aber das stört hier niemanden. Das Stadion ist rappelvoll, die Stimmung erwartungsfroh.

1. Minute:
Der Ball rollt, Dresden hat angestoßen.

Und dann gab es vor einer Woche die schlimme 2:6-Heimniederlage gegen Greuther Fürth, nach der Trainer Falko Götz gravierende personelle Konsequenzen gezogen hat. Gleich auf fünf Positionen hat er seine Startelf im Vergleich zum Fürth-Spiel verändert. Wichtigste Personalie ist dabei Torwart Sascha Kirschstein, der heute nur auf der Bank sitzt und von Martin Männel vertreten wird. "Wir gewinnen, weil wir die Leidenschaft haben, uns bei unseren Fans zurückzumelden. Wir wissen, dass auch Dresden nicht unschlagbar ist", gab sich Götz bei MDR Sport dennoch kämpferisch. Mal sehen, wie das dann gleich auf dem Platz aussieht.

Dynamo Dresden will nach zuletzt zehn Punkten aus vier Spielen den Aufwärtstrend heute im Sachsen-Derby gegen Erzgebirge Aue fortsetzen und damit den Sprung ins Mittelfeld schaffen. Nach nur fünf Punkten aus den ersten neun Partien wäre das schon so etwas wie ein kleines Wunder. Gegner Aue droht nach sechs Niederlagen in den vergangenen acht Partien hingegen endgültig im Abstiegskampf anzukommen. Dabei standen die Erzgebirgler nach fünf Spieltagen und neun Punkten noch auf einem scheinbar komfortablen zweiten Tabellenplatz.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Dynamo Dresden gegen Erzgebirge Aue.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal