Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Freiburg - Stuttgart 1:3 - So lief die Partie im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg - Stuttgart 1:3

11.11.2013, 09:30 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:3

0:1 Ibisevic (9.)

0:2 Werner (10.)

1:2 Hanke (78.)

1:3 Werner (82.)

10.11.2013, 17:30 Uhr
Freiburg, Mage-Solar-Stadion
Zuschauer: 23.700

Das war's für heute von der Bundesliga. Morgen sind wir mit dem Live-Ticker ab 20 Uhr wieder vom Top-Spiel der 2. Bundesliga für Sie da.

Lange Gesichter in Freiburg. Trotz einer ansprechenden und im zweiten Durchgang wirklich guten Leistung unterliegt der SCF am Ende dem VfB Stuttgart mit 1:3. Die verletzungsgeschwächten Gastgeber konnten den frühen 0:2-Rückstand aus der ersten Hälfte nicht mehr drehen. Nach Hankes Anschlusstreffer in der 78. Minute keimte zwar noch einmal kurz Hoffnung bei den Breisgauern auf, doch Werners zweiter Treffer zum 1:3 (82.) kurz darauf besiegelte die Niederlage des SCF.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der SC Freiburg unterliegt dem VfB Stuttgart mit 1:3.

90. Minute:
chance Fast das 1:4! Maxims Freistoß klatscht aus 25 Metern an den rechten Pfosten, Baumann hatte gar nicht reagiert!

90. Minute:
gelb Hanke legt Maxim von hinten und sieht den gelben Karton.

90. Minute:
chance Die letzten Sekunden laufen, der VfB spielt das jetzt cool runter. Ibisevic geht von rechts nach links einmal durch den 16er und zieht dann flach ab, aber genau auf Baumann!

90. Minute:
Freiburg wird heute den Relegationsplatz 16 wohl nicht mehr verlassen können, auch wenn es satte drei Minuten Nachspielzeit gibt.

88. Minute:
Wieder Aufregung im Stuttgarter 16er. Mehmedi geht beherzt in Ulreich als der Abschlagen will und der VfB-Keeper geht zu Boden. Mund abputzen und weiter geht's. Ulreich macht weiter.

87. Minute:
Klaus dann im Anschluss mit der Flanke von rechts hinters Tor, der Drops ist gelutscht.

86. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für Freiburg rund 38 Meter vor dem Tor von Ulreich.

85. Minute:
Der VfB darf sich glücklich schätzen solch ein Talent wie den 17-jährigen Timo Werner in seinen Reihen zu haben.

85. Minute:
auswechslung Ibrahima Traore kommt für Timo Werner ins Spiel

84. Minute:
Nun ist es still gworden im Stadion, einzig die mitgereisten VfB-Fans sind in Feierlaune.

83. Minute:
Das war's dann wohl für die wackerern Freiburger. So fühlt sich Abstiegskampf an.

82. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooor, Werner macht das 3:1 für Stuttgart! Der VfB mit dem Konter, Youngster Werner schaltet den Turbo en, ignoriert rechts Ibisevic und trifft dann aus 16 Metern flach links unten an Baumann vorbei zur Vorentscheidung!

82. Minute:
Freiburg spielt die ecke von rechts kurz, aber Klaus wird vorm 16er abgeblockt.

82. Minute:
ecke Nun ist die Hölle los im Stadion. Ecke für Freiburg.

81. Minute:
auswechslung Martin Harnik kommt für Moritz Leitner ins Spiel

80. Minute:
viva VfB fragt: "Warum lässt der VfB in der zweiten Hälfte so nach?" Das liegt auch an der starken Vorstellung der Freiburger. Stuttgart hat im Prinzip bereits kurz nach dem 2:0 einen Gang zurück geschaltet.

79. Minute:
Nun wird das in der Schlussphase ein ganz heißer Tanz für den VfB Stuttgart.

78. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Hanke trifft zum 1:2 für Freiburg! Mehmedi mit der starken Vorarbeit über links, im 16er tropft der Ball vor Hanke auf, der tunnelt Haggui und trifft aus 10 Metern zum Anschlusstreffer!

77. Minute:
auswechslung Mike Hanke kommt für Sebastian Freis ins Spiel

77. Minute:
chance Doppelchance für Freiburg im Anschluss an Kerks Ecke. Erst wird Freis' Schuss im 16er geblockt und dann haut Diagne den Ball aus 15 Metern in Rücklage deutlich drüber!

77. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

76. Minute:
Admir Mehmedi mit dem Power-Dribbling vorm 16er, er zieht nach innen und verliert dann das Leder. Ein Abspiel auf Freis wäre besser gewesen.

75. Minute:
Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Freiburg rund 52 % Ballbesitz, liegt aber weiter hinten.

74. Minute:
Freiburg rennt unermüdlich an. Fernandes mit der Flanke von rechts, aber Uleich packt sicher zu.

73. Minute:
Freiburg mit der Ecke durch Kerk, kurz vorm 5er wird Höfler gut freigeblockt und kommt zum Kopfball, aber das Leder geht deutlich rechts vorbei.

73. Minute:
ecke Haggui im Duell mit Klaus und der Stuttgarter kann gerade noch zur Ecke klären.

71. Minute:
Stuttgart hat in Hälfte zwei noch keinen einzigen Torschuss abgegeben. Der Anschlusstrffer des SCF wäre längst verdient.

70. Minute:
Luis2310 fragt: "Wieso musste Rausch raus?" Es sah nach einer Oberschenkelverletzung aus.

69. Minute:
Wieder leitet Mehmedi links ein. Er schickt Kerk in die Gasse und Kerk schließt aus 13 Metern halblinks ab - ohne Dampf und Ulrich kann locker aufnehmen.

68. Minute:
Immer wieder kurbelt Mehmedi das Spiel der Breisgauer an, aber der letzte Pass will nicht ankommen.

66. Minute:
Power Play der Gastgeber, die Stuttgarter setzen nur noch auf Konter. Aber der Ball auf Ibisevic ist zu ungenau.

65. Minute:
Kerk mit dem Freiburger Eckball, aber Freis im Stuttgarter 16er kommt nicht an die Kugel.

64. Minute:
ecke Mehmedi holt links die nächste Freiburger Ecke heraus.

64. Minute:
Stuttgart kommt aktuell kaum noch zu eigenen Offenivaktionen, steht tief hinten drin.

63. Minute:
Schiri fragt: "Kann man einen Elfer geben?" Ein Heimschiedsrichter ist Zwayer jedenfalls nicht. Über einen Elfer hätte sich Stuttgart nicht beschweren dürfen.

62. Minute:
Die Stimmung ist nun aufgeheizt. Klaus touchiert Ulreich leicht und der VfB-Keeper lässt sich theatralisch fallen. Unnötig. Zwayer schlichtet dann die Gemüter.

61. Minute:
Im Anschluss an die Freiburger Ecke springt der Ball erneut einem Stuttgarter an den Arm. Niedermeier war es, aber Zwayer gibt erneut keinen Elfer.

60. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

59. Minute:
auswechslung Gotoku Sakai kommt für Konstantin Rausch ins Spiel

59. Minute:
chance Freiburg mit der Chance! Ginter mit dem wuchtigen Kopfball, aber Ulreich bekommt auf der Linie artistisch die Hand an den Ball und am Ende haut Kvist die Kugel weit raus.

58. Minute:
Aufregung bei den Fans im Stadion. Stuttgarts Leitner springt der Ball im eigenen 16er an den Arm, aber Zwayer winkt ab. Kein Elfer.

58. Minute:
Der VfB spielt aktuell in Unterzahl, Sakai macht sich bereits zum Wechsel bereit.

57. Minute:
Rausch wird auf dem Platz behandelt, das gefällt den Freiburger Fans überhaupt nicht. Er hat etwas am Oberschenkel abbekommen.

56. Minute:
Immerhin, es regnet jetzt kaum noch. Stuttgarts Rausch muss wohl angeschlagen runter.

55. Minute:
Guter Angriff der Gäste. Gentner schickt links Rausch und der passt von vors Tor, aber Ibisevic kommt einen Schritt zu spät.

54. Minute:
Stuttgart spielt jetzt auch mal den langen Pass zurück auf Ulreich. Die Gäste haben Zeit.

53. Minute:
Felix fragt: "Wie siehts mit der Stuttgarter Defensive aus? Wie macht der wiedergenesene Niedermeier seinen Job?" Gut, er spielt kompromisslos, von seiner langen Verletzungspause ist fast nichts zu merken.

52. Minute:
Pfiffe gegen Zwayer, der Hagguis Einsatz gegen Kerk nicht als Foul wertet. Das wäre eine gute Freistoßposition für den SCF links am 16er gewesen.

50. Minute:
Letzte Ermahnung für Ibisevic von Schiri Zwayer nach dessen Foul im Mittelfeld.

49. Minute:
Die Freiburger Fans haben den Glauben an ihre Jungs noch nicht verloren und feuern ihren SCF lautstark an.

48. Minute:
Gute Kombination der Freiburger. Kerk legt per Hacke für Feis auf. Am Ende aber erobern die Gäste das Leder am eigenen 16er.

47. Minute:
Stuttgart startet wieder enorm giftig und greift die Gastgeber bereits an deren 16er an. Die Vorentscheidung soll her.

46. Minute:
Die Gäste machen unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Sebastian Kerk kommt für Francis Coquelin ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Felix Zwayer hat die zweite Hälfte in Freiburg freigegeben. Die Gastgeber haben nun Anstoß.

Freiburg liegt bereits zur Pause im Südwest-Derby mit 0:2 gegen den VfB hinten. Der Traum der Breisgauer vom ersten Ligaheimsieg scheint aktuell in weiter Ferne. Die Gäste haben hier eine bärenstarke erste Viertelstunde hingelegt und haben mit einem Doppelschlag in der 9. und 10 Minute durch Ibisevic und Werner früh die Weichen auf Sieg gestellt. Seit dem rennt der SC zwar an, konnte seine vorhandenen Chancen durch Mehmedi aber nicht nutzen. Schafft Freiburg noch das kleine Fußballwunder, oder holt der VfB den Auswärtsdreier? Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Freiburg. Der SCF liegt mit 0:2 gegen Stuttgart hinten.

44. Minute:
gelb Niedermeier mit dem harten Tackling von hinten in die Beine von Klaus. Gelb für den Stuttgarter.

43. Minute:
Und wieder Freiburg mit dem agilen Mehmedi. Er geht rechts in den 16er der Gäste, lässt sich dann aber von Rausch abkochen.

42. Minute:
Dann der Freiburger Gegenstoß. Mehmedi mit dem Power-Dribbling. Er geht in den 16er, verliert dann aber den Überblick und verpasst die Chance zum Abschluss und am Ende auch den Ball.

41. Minute:
Freiburg macht es spannend, Höfler mit dem etwas gewagten Rückpass auf Baumann, aber Ibisevic kommt nicht ran.

40. Minute:
Das Geschehen spielt sich momentan fast nur im Mittelfeld ab. Dann der Pass der Gastgeber rechts auf Mehmedi und der fällt im Strafraum, aber Haggui hat wohl den Ball gespielt.

38. Minute:
Man hat aktuell nicht den Eindruck, dass Freiburg hier allzu schnell zum Anschlsstreffer kommen könnte.

37. Minute:
Die mitgereisten Stuttgarter Fans heizen die Stimmung an, indem sie Anti-Freiburg Chöre anstimmen.

36. Minute:
SCF-Coach Chritsian Streich steht klitschnass am Spielfeldrand. Geht heute noch was?

35. Minute:
Stuttgarts Rausch darf fast ungehindert durchs Mittelfeld sprinten, sein Abschluss aus 24 Metern ist dann aber harmlos.

34. Minute:
Manu fragt: "Wie macht sich Diagné auf der rechten Abwehrseite?" Gerade über seine Abwehrseite kommt der VfB immer wieder gefährlich durch.

33. Minute:
Die Gäste haben offenbar ihre Kunstpause beendet und spielen selbst wieder munter nach vorn.

32. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Freiburg rund 50 % Ballbesitz.

31. Minute:
Im Anschluss an die Gästeecke ist der Ball im Netz, aber die Fahne war längst oben. Abseits von Ibisevic.

30. Minute:
ecke Und wieder die Gäste. Maxim bereitet rechts vor, legt im 16er gut für den heraneilenen Schwaab ab und dessen Schuss aus 15 Metern wird zur Ecke abgefäslcht.

29. Minute:
Der VfB mit dem Entlastungsangriff. Maxim leitet ein, dann Leitner mit der Flanke von rechts, aber Höhn klärt für die Hausherren

28. Minute:
gelb Klaus senst Werner im Mittelfeld von hinten um. Klare Sache: Gelb für Klaus.

27. Minute:
Man muss den Freiburgern zu Gute halten, dass sie trotz des frühen Rückstands mutig weiter nach vorn spielen. Admir Mehmedi rennt sich aber am 16er des VfB fest.

26. Minute:
Stuttgart macht jetzt kaum mehr als nötig. Die Schneider-Truppe spielt nun sehr passiv.

24. Minute:
chance Unglaublich! Klaus mit dem guten Freistoß von rechts in den 5er der Gäste, Admir Mehmedi schleicht sich nach vorn und drückt den Ball mit dem Oberschenkel über den Querbalken. Der Ball war schwer zu nehmen!

23. Minute:
Gute Freistoßposition für Freiburg nach Rauschs Foul an Klaus am rechten Flügel.

22. Minute:
Immer wieder hat Freiburgs rechte Abwehrseite Probleme mit den Stuttgartern Werner und Rausch.

20. Minute:
Freiburg kommt nur zäh durchs Mittelfeld, dann der lange Ball von Coquelin, aber der landet nur bei Ulreich.

19. Minute:
Noel fragt: "Baumann schon mit einer Unsicherheit im bisherigen Spielverlauf?" Nein, er wurde bitter im Stich gelassen, sah allerdings beim 0:2 nicht ganz glücklich aus.

18. Minute:
Logisch, dass der VfB es jetzt nicht mehr eilig hat. Stuttgart lässt Ball und Gegner laufen.

17. Minute:
Freiburg scheint sich langsam vom Schock erholt zu haben. Höfler kann im Mittelfeld nur per Foul von Maxim gestoppt werden.

16. Minute:
hannahhoch19 fragt: "Waren die 2 Tore verdient?" Ja, der VfB spielt extrem zielorientiert und wirkt einfach wacher.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Freiburg rund 46 % Ballbesitz, liegt aber bereits mit 0:2 hinten.

14. Minute:
Beim SC Freiburg geht aktuell nach vorn nicht viel, der VfB Stuttgart attackiert extrem früh.

13. Minute:
chance Und wieder der VfB und fast das 0:3! Rausch bringt die Kugel von links gut vors Tor und wieder ist Vedad Ibisevic am 5er zur Stelle. Diesmal verfehlt er den Kasten aus 5 Metern im Fallen knapp! Das wärs gewesen!

12. Minute:
Was für ein Schock für den SCF, nun sind starke Nerven gefragt.

10. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Werner erhöht auf 2:0 für Stuttgart! Werner nimmt links Fahrt auf, lässt Diagne locker hinter sich, geht in den 16er und stochert das Leder aus 10 Metern am herausstürzenden Baumann vorbei zum 2:0 in die Maschen!

9. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Vedad Ibisevic bringt den VfB Stuttgart mit 1:0 in Führung! Der VfB über links mit Gentner, der pflankt scharf vors Tor und Ibisevic ist schneller als Ginter am Ball und drückt die Kugel an Baumann vorbei ins Tor!

8. Minute:
chance Die Ecke der Freiburger kommt gut. Am 5er steht Ginter blank und kommt zum Kopfball, der Ball streicht um Zentimeter links am Pfosten vorbei!

8. Minute:
chance Stark setzt Klaus rechts Admir Mehmedi in Szene. Der tanzt Rausch aus und prüft Ulreich aus 14 Metern halbrechts - Ulreich wehrt gerade noch zur Ecke ab.

8. Minute:
Wenn beim VfB Stuttgart etwas nach vorn geht, dann meist über links mit Rausch.

7. Minute:
Bilsang gehen beide Teams nicht das große Risiko. Freiburg ist um Ballbesitz bemüht und lässt den Ball im Mittelfeld kreisen.

5. Minute:
Freiburg mit dem ersten Vorstoß, aber Diagnes Flane von rechts hat Ulreich sicher.

4. Minute:
Der Rasen ist jetzt sehr seifig, gerade Flachpässe beschleunigen enorm.

3. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt nichts ein, aber die Stuttgarter starten selbstbewusst.

2. Minute:
ecke Erstmals Alarm vor SCF-Keeper Baumann. Rausch mit der VfB-Flanke und Vedad Ibisevic taucht am 5er auf, aber Baumann wehrt zur Ecke ab.

2. Minute:
badener fragt: "Wieso sind Pilar und Darida nicht im Kader?" Es heißt, beide sind angeschlagen. Genaueres ist bislang nicht bekannt.

1. Minute:
Schmuddelwetter in Freiburg. Bei nur rund 5 Grad regnet es. Der Rasen ist seifig, aber noch in gutem Zustand.

1. Minute:
Es geht los! Referee Felix Zwayer hat die Partie in Freiburg freigegeben. Die Stuttgarter haben Anstoß.

Schiedsrichter Felix Zwayer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Gäste bauen in der Abwehr um. Rausch und Niedermeier ersetzen Boka und Sakai. Rausch soll hinten links spielen, Niedermeier in der Innenverteidigung.

Übrigens: Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams ist noch gar nicht so lange her. Am 25. September setzte sich der SC Freiburg in der 2. Runde des DFB-Pokals mit 2:1 gegen den VfB durch. Ginter und Hanke trafen für den SCF, Ibisevic verkürzte für den VfB. In der letzten Bundesligasaison konnten sich jeweils die Gastgeber durchsetzen. Freiburg siegte 3:0, der VfB daheim mit 2.1.

VfB-Coach Trainer Thomas Schneider will heute von seinem Team absoluten Siegeswillen sehen. "Wir erwarten einfach, dass sich die Jungs mit allem, was sie haben, reinhauen, um das Spiel zu gewinnen". Der seit vier Spieltagen sieglose VfB kann heute wieder auf Kapitän Gentner setzen, der zuletzt angeschlagen war.

Im zweiten Auswärtsspiel binnen acht Tagen will der VfB heute in Freiburg etwas Zählbares mitnehmen. Doch die herbe 1:6-Pleite in Dortmund sitzt den Stuttgartern noch in den Kleidern. Und gerade auswärts kassierten die Schwaben zuletzt extrem viele Gegentore, dem 3:3 in Hamburg folgte eben das 1:6-Desaster beim BVB. Das soll heute unbedingt anders werden.

Verzichten müssen die Breisgauer auf Schmid, den eine Kreuzbandzerrung plagt. Hanke laboriert an Oberschenkelproblemen, sitzt aber immerhin auf der Bank. Zudem fehlt der gesperrte Verteidiger Oliver Sorg.

Für das heutige 29. "kleine" Südwest-Derby gegen den VfB Stuttgart verspricht Streich einen anderen SCF: "Wir werden kämpfen wie die Löwen. Aber es ist klar, dass der VfB haushoher Favorit ist." Personell verändert Streich sein Team im Vergleich Spoel in Estoril gleich auf sieben Positionen. Höhn, Ginter, Günter, Fernandes, Klaus, Mehmedi und Freis kehren heute in die Startelf zurück.

Welche Bedeutung hat der saftlose Auftritt beim 0:0 der zweiten Freiburger Garnitur in der Europa League bei GD Estoril Praia für das heutige Südwest-Derby? Schließlich will die Truppe von SCF-Coach Christian Streich dem 3:0-Sieg in Nürnberg endlich auch den ersten Heimsieg in der Liga folgen lassen. Vorsorglich hatte der SCF-Trainer in Estoril bereits mit Innenverteidiger Ginter und Stürmer Klaus zwei Stützen komplett geschont und einige Stammspieler erst im Laufe des Spiels eingewechselt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 17.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SC Freiburg gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal