Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

St. Pauli - Cottbus 3:0 - So lief die gelungene Vrabec-Premiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli - Cottbus 3:0

12.11.2013, 08:35 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Bartels (35.)

2:0 Schachten (70.)

3:0 Thorandt (73.)

11.11.2013, 20:15 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 27.441

Das war's für heute vom Live-Ticker. Am Freitag geht es ab 20.30 Uhr live weiter mit dem Fußball-Länderspiel Italien gegen Deutschland!

Ein gelungener Einstand für St. Paulis neuen Trainer Roland Vrabec. Die Hamburger gewinnen verdient, wenn auch vielleicht etwas hoch, mit 3:0 und rücken so auf Tabellenplatz fünf vor. Bei Cottbus lief vor allem in Hälfte eins kaum was zusammen. Im zweiten Durchgang wurde es besser. Sanogo scheiterte einmal am Pfosten (54. Minute) und einmal an Rzatkowski (62.), der auf der Linie klären konnte. Mit dieser Niederlage bleibt Cottbus Tabellenletzter.

90. Minute:
Schluss! St. Pauli gewinnt mit 3:0 gegen Cottbus!

90. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

90. Minute:
Rzatkowski hat noch nicht genug, startet von links in die Mitte und wird von Takyi fair vom Ball getrennt.

89. Minute:
Die St.-Pauli-Fans feiern ihr Team. Cottbus hat aufgegeben.

87. Minute:
Ecke von links von Rzatkowski. Das Leder kommt scharf in den Fünfer und die Cottbuser können nur mit Mühe klären.

86. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

85. Minute:
auswechslung Florian Mohr kommt für Christopher Buchtmann ins Spiel

84. Minute:
Beim anschließenden Freistoß von halbrechts sieht Almer nicht gut aus und hat Glück, dass er nicht wieder hinter sich greifen muss.

83. Minute:
gelb Die Ecke für Cottbus endet in einem Konter von St. Pauli. Schulze klärt dann mit dem Arm und bekommt dafür Gelb.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

82. Minute:
chance Jendrisek zieht überraschend vom linken Strafraumeck ab. Der Ball kommt links aufs Tor und Tschauner kann mit viel Mühe auf der Linie parieren!

81. Minute:
Kurz danach zieht Nehrig aus der Mitte aus 18 Metern ab. Sein Schuss wird abgefälscht und danach steht rechts am Fünfer Bartels im Abseits.

80. Minute:
Nöthe kommt halblinks im Strafraum zum Schuss. Banovic hält den Fuß rein und kann zur Seite klären.

80. Minute:
St. Pauli spielt weiter nach vorne. Bartels legt mit der Hacke links raus auf Thy, dessen flache Hereingabe die Gäste dann aber klären können.

79. Minute:
Freistoß für Cottbus von links: Bickel bringt das Leder hoch an den Fünfer, Tschauner ist draußen und packt sicher zu.

78. Minute:
Gonther hatte da wohl von Sanogo eine mitbekommen, steht aber wieder und macht weiter.

77. Minute:
Gonther liegt am Boden und Schiri Kinhöfer unterbricht das Match.

75. Minute:
Da war die Cottbuser Abwehr gerade wieder nicht wirklich sortiert. Will St. Pauli noch mehr?

73. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Die Entscheidung: Thorandt macht das 3:0 für St. Pauli! Rzatkowski bringt einen Freistoß von links sehr gut vor den Fünfer. Da steigt Thorandt hoch und köpft zum 3:0 ein.

73. Minute:
auswechslung Erik Jendrisek kommt für Marc-Andre Kruska ins Spiel

73. Minute:
auswechslung Christian Bickel kommt für André Fomitschow ins Spiel

72. Minute:
Schulze flankt von rechts aus dem Halbfeld, aber der Ball ist kein Problem für Tschauner.

71. Minute:
War's das für Cottbus oder kommt da noch das große Aufbäumen?

70. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Schachten erhöht auf 2:0 für St. Pauli! Erst erobert Rzatkowski den Ball vor dem eigenen Strafraum, dann ist er mit vorne und bedient von rechts im Strafraum in der Mitte Schachten, der das Leder aus zehn Metern leicht links ins Tor haut.

69. Minute:
Stiepermann kommt nach Anspiel von Sanogo in der Mitte aus 17 Metern zum Schuss. Thorandt stellt sich rein und kann abblocken.

68. Minute:
Die Ecke von links bringt St. Pauli nichts ein.

68. Minute:
auswechslung Lennart Thy kommt für Florian Kringe ins Spiel

68. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

67. Minute:
ecke Buljat kann am Fünfer gerade noch so vor Kringe zur Ecke klären!

66. Minute:
Cottbus wird in der Offensive gefährlicher und hatte in Hälfte zwei bisher auch die besseren Torchancen. St. Pauli muss weiter richtig aufpassen.

65. Minute:
Banovic kommt zurück aufs Spielfeld. Mal sehen, ob die Platzwunde wirklich dicht ist.

65. Minute:
Stiepermann rutscht beim Eckball weg und das Leder landet hinter dem Tor.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

64. Minute:
Banovic wird draußen immer noch behandelt.

64. Minute:
chance Auf der anderen Seite hält Bartels fast vom linken Strafraumeck einfach mal drauf und sein Schuss geht nur knapp rechts übers Toreck!

62. Minute:
chance Nach der Ecke von rechts kommt in der Mitte wieder Sanogo zum Kopfball. Aus sechs Metern bringt er das Leder links aufs Tor, Rzatkowski steht auf der Linie und kann klären!

62. Minute:
ecke Banovic muss runter und behandelt werden. Die folgende Ecke wird zur nächsten Ecke geklärt.

61. Minute:
Banovic ist da beim Kopfballduell mit Kringe zusammen gekracht und hat eine Platzwunde am Kopf.

61. Minute:
Banovic liegt blutend am Boden. Das sieht nicht gut aus, das Spiel ist unterbrochen.

61. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

61. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

60. Minute:
Die Ecke von rechts von Rzatkowski köpft Sanogo in die Mitte zurück. Da hält Kringe voll drauf, setzt seinen Schuss aber neben das Tor.

59. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

58. Minute:
St. Pauli wird offensiv wieder aktiver: Bartels verpasst rechts im Strafraum und danach wird der Schuss von Rzatkowski aus 18 Metern abgeblockt.

57. Minute:
Kringe kann von links flanken, rechts am Fünfer grätscht Banovic rein und klärt ins Seitenaus.

55. Minute:
chance Bartels legt von links fast an der Torauslinie gut zurück auf Nöthe, dessen Schuss aus zehn Metern nur knapp drüber geht!

55. Minute:
gelb Banovic räumt Bartels hart ab und bekommt dafür die Gelbe Karte.

54. Minute:
chance Nach der Ecke von rechts kommt leicht rechts vor dem Fünfer Sanogo zum Kopfball und hämmert den aus sechs Metern an den rechten Pfosten!

54. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

53. Minute:
Im Moment läuft bei beiden Teams nicht viel zusammen. Cottbus ist etwas aktiver geworden, konnte daraus aber bisher nichts machen.

52. Minute:
Konter der Hausherren: Bartels geht leicht rechts, aber Banovic rückt gut raus und trennt ihn fair vom Ball.

51. Minute:
Sanogo entschuldigt sich sofort, Schiri Kinhöfer gibt Freistoß für St. Pauli und Thorandt kann nach kurzem Verschnaufen auch weitermachen.

50. Minute:
Am Fünfer will Thorandt klären, Sanogo zieht durch und trifft Thorandt mit dem Fuß im Gesicht.

49. Minute:
Fomitschow zieht mal von halblinks aus der zweiten Reihe ab, doch sein Schuss geht rechts vorbei. In der Mitte hatte Sanogo auf ein Anspiel gewartet.

48. Minute:
Bartels ist rechts außen vorne, wird da aber von Bittroff vom Ball getrennt.

47. Minute:
Kalla muss mit Oberschenkelproblemen runter. Cottbus hat in der Pause nicht gewechselt.

46. Minute:
auswechslung Bernd Nehrig kommt für Jan-Philipp Kalla ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Cottbus.

Das ist eine verdiente Halbzeitführung für St. Pauli. Die Hausherren sind engagierter dabei und erarbeiten sich so auch die eine und andere Torchance. In der 35. Minute erzielte Bartels das bisher einzige Tor nach schöner Vorarbeit von Kringe und Nöthe. Cottbus war nur selten im Strafraum der Hausherren. Stiepermann und Bittroff hatten die einzigen Torszenen. Von Cottbus muss mehr kommen, St. Pauli dürfte mit dieser ersten Hälfte ganz zufrieden sein. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. St. Pauli führt mit 1:0 gegen Cottbus.

45. Minute:
Nöthe verliert das Leder rechts im Mittelfeld, setzt aber nach und verhindert so einen Konter der Gäste.

43. Minute:
gelb Stiepermann hält Bartels an der Mittellinie fest. Klares taktisches Foul und dafür gibt's Gelb.

42. Minute:
Kurz danach wieder ein ganz schlechter Freistoß von halbrechts von Rzatkowski, der noch vor dem Strafraum geklärt werden kann.

42. Minute:
Buchtmann passt rechts raus auf Bartels, dessen Flanke dann aber in der Mitte von Banovic geklärt wird.

41. Minute:
Schulze ist mal rechts mit vorne, verliert die Kugel aber noch vor dem Strafraum.

39. Minute:
chance Nach Pass von Takyi zieht Bittroff von links aus 13 Metern stramm ab und setzt seinen Schuss links ans Außennetz!

38. Minute:
Kalla liegt im Mittelfeld am Boden, rappelt sich aber nun wieder auf und kann weitermachen.

37. Minute:
Bittroff passt links in den Strafraum, aber Thorandt ist zur Stelle und kann vor Fomitschow klären.

36. Minute:
Die Führung geht in Ordnung, denn St. Pauli investiert hier bisher mehr ins Spiel. Cottbus war bisher einfach zu defensiv und passiv.

35. Minute:
tor Toooooooooooor!! Bartels bringt St. Pauli mit 1:0 in Führung! Kringe gewinnt ein Kopfballduell im Mittelfeld. Dann kommt Nöthe ran und passt von halblinks rechts an den Strafraum auf Bartels. Der zieht sofort ab und versenkt das Leder links unten im Tor. Almer kann nichts mehr machen.

34. Minute:
Rzatkowski wieder mit einer Ecke von rechts, in der Mitte klärt Sanogo per Kopf und Buchtmann setzt seinen Nachschuss aus der zweiten Reihe weit links vorbei.

33. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

33. Minute:
Bartels versucht's rechts außen, kommt da aber an gleich zwei Gegnern nicht vorbei.

31. Minute:
St. Pauli wieder vorne, aber in der Mitte kommt erst Bartels und dann Rzatkowski nicht zum Abschluss.

30. Minute:
Der nächste schwache Eckstoß kommt von links von Stiepermann. Die Hamburger klären ohne Probleme.

30. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

30. Minute:
Nach 30 Minuten hat St. Pauli knapp 64 Prozent Ballbesitz und kommt nun etwas besser ins Spiel.

29. Minute:
Kalla geht leicht links und bedient rechts Nöthe. Der zieht aus 15 Metern ab, setzt seinen Schuss aber weit rechts vorbei. Dennoch: Das war mal ein schneller, guter Angriff der Hausherren.

28. Minute:
Weiter keine Gefahr bei Standards. Die Ecke von rechts bringt Energie auch nichts ein.

28. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

27. Minute:
gelb Buchtmann haut Takyi die Beine weg und bekommt dafür die Gelbe Karte.

26. Minute:
Stiepermann legt links außen Halstenberg und es gibt wieder Freistoß für St. Pauli. Der bringt aber auch nichts ein, weil er zu nah ans Tor kommt und Almer so sicher runterfangen kann.

25. Minute:
Bei den Gästen läuft das Spiel weitgehend an Sanogo vorbei. Er bekommt bisher allerdings auch kaum mal ein verwertbares Anspiel.

24. Minute:
Bartels wird aktiver, von Sturmpartner Nöthe war noch gar nichts zu sehen.

23. Minute:
chance Danach kommt Kringe nach Bartels-Flanke in der Mitte aus sieben Metern zum Kopfball und setzt den nur knapp links vorbei!

23. Minute:
Buchtmanns Ecke von rechts bringt nichts ein.

23. Minute:
ecke Kalla spielt rechts raus auf Bartels, dessen Flankenversuch von Bittroff zur Ecke abgeblockt wird.

21. Minute:
Ecke auf der anderen Seite: Von rechts bringt Rzatkowski den Ball scharf auf den kurzen Pfosten, aber die Gäste köpfen auch hier sicher raus.

21. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

20. Minute:
Ecke von links von Stiepermann. Der Ball kommt gut hoch vor den Fünfer, aber Schiri Kinhöfer pfeift ab. Er hat da wohl ein Foul von Banovic gesehen.

19. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

19. Minute:
Nöthe bekommt im Zweikampf den Arm von Banovic ins Gesicht, bleibt kurz liegen, kann dann aber weitermachen.

18. Minute:
Wieder ein weiter Einwurf von rechts von Schachten. Kringe verlängert noch per Kopf, aber hinter ihm passt Banovic auf und kann klären.

17. Minute:
Freistoß aus der Mitte aus gut 30 Metern. Rzatkowski führt aus, zwirbelt das Leder aber genau in die Arme von Almer.

16. Minute:
Bartels wird in der Mitte von Rivic gelegt und es gibt Freistoß für St. Pauli.

16. Minute:
Buchtmann und Kringe mit einem doppelten Doppelpass links vor dem Strafraum der Gäste. Sieht gut aus, bringt aber nichts ein.

15. Minute:
Auf der anderen Seite bringt von rechts Schachten das Leder hoch vor den Fünfer. Banovic springt rein und klärt mit dem Kopf.

14. Minute:
Kurz danach bringt Bittroff den Ball von links aus dem Halbfeld hoch an den Elferpunkt. Takyi ist noch mit dem Kopf dran, doch sein Versuch landet drei Meter rechts neben dem Tor.

13. Minute:
Fomitschow flankt von links aus vollem Lauf rechts in den Strafraum. Da steht aber kein Mitspieler.

12. Minute:
Halstenbergs Hereingabe von links wird abgefälscht, kommt so aufs kurze Eck, wo Almer sicher aufnehmen kann.

11. Minute:
Der ganz weite Einwurf von rechts von Schachten kommt hoch an den Fünfer. Bittroff steht gut und klärt per Kopf.

10. Minute:
Schachten gibt rechts außen alles, erwischt das Leder aber nicht mehr vor der Seitenlinie. Das Anspiel war etwas zu steil.

8. Minute:
chance Auf der anderen Seite zieht Stiepermann von rechts im Strafraum flach aufs linke Eck ab, setzt seinen Schuss aber einen Meter neben das Tor.

7. Minute:
chance Kalla bringt den Ball von links im Strafraum zurück in die Mitte. Kringe kommt sieben Metern vor dem Tor total frei zum Schuss, scheitert aber an Keeper Almer, der mit dem Fuß parieren kann!

6. Minute:
Sanogo verliert den Ball im Mittelfeld, aber auch die Hamburger geben das Leder gleich wieder her.

5. Minute:
Die ersten Minuten laufen hier unter Reinkommen und Abtasten. Noch nicht viel los auf dem Rasen.

4. Minute:
Takyi hatte da drüber gehalten, aber Buchtmann steht wieder und kann weitermachen.

3. Minute:
Buchtmann haut das Leder lang links nach vorne. Der Ball landet aber nur bei Keeper Almer. Buchtmann bleibt liegen, er hat da von Takyi einen mitbekommen.

2. Minute:
Großartige Stimmung am Millerntor! Mal sehen, was die Teams auf dem Rasen abliefern.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Kinhöfer pfeift das Match an. Anstoß hat St. Pauli.

Bei rund sieben Grad kommen die Teams aufs Spielfeld. Gleich rollt der Ball hier!

In der 2. Liga gab es bisher 12 Aufeinandertreffen. Die Bilanz aus Sicht der Hausherren: Vier Spiele gewann St. Pauli, vier gingen verloren und sechs Duelle endeten unentschieden. Das letzte Match am 3. Februar diesen Jahres ging 0:0 aus.

Neben den Langzeitverletzten Susic (Reha), Farina (Rückenprobleme) und Mrowca (Kreuzband-OP) fehlt heute auch Möhre, der nach seiner 5. Gelbe Karte gesperrt ist.

Wie Vrabec auf Hamburger-Seite hat sich auch Schmidt für sein Debüt viel vorgenommen: "Wir fahren nicht nach Hamburg, um vielleicht einen Punkt mitzunehmen. Wir wollen und können dort gewinnen!" Er hat aber auch Verbesserungspotential bei Energie erkannt: "Nach den jüngsten Ergebnissen fehlt einigen Spielern die absolute Sicherheit. Das Umschaltverhalten in beide Richtungen kann verbessert werden, zudem geht bei eigenen Standards mehr."

Auch Energie Cottbus trennte sich nach der 0:1-Niederlage gegen Bochum in der vergangenen Woche von Trainer Bommer. Zügig wurde dann Stephan Schmidt, der von Juli 2012 bis Mai 2013 den SC Paderborn in der 2. Bundesliga trainierte, ein Nachfolger präsentiert.

Fehlen werden heute Boll (Innenbandriss), Daube (Aufbautraining) sowie Verhoek und Maier (muskuläre Probleme).

Vrabec stellte auch gleich mal klar, wie er sich den ersten Auftritt von St. Pauli unter seiner Regie vorstellt: "Wichtig wird sein, dass wir in den ersten zehn bis 15 Minuten zeigen, dass hier nichts zu holen ist".

Überraschend entließ St. Pauli in der letzten Woche Trainer Frontzeck.Damit ist der bisherige Co-Trainer Roland Vrabec heute gegen Energie Cottbus Chefcoach. Er war von den Trainingseindrücken dieser Woche durchaus angetan: "Wenn wir genauso auftreten und das auf den Platz bringen, was wir uns im Training vornehmen, werden wir ein positives Ergebnis erzielen."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.00 Uhr vom Spiel FC St. Pauli gegen Energie Cottbus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal