Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Italien - Deutschland live: Freundschaftsspiele 2013 im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Deutschland 1:1

14.11.2013, 21:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

Hummels (.)

Abate (.)

15.11.2013, 20:45 Uhr
Mailand, Guiseppe Meazza
Zuschauer: 45.000

Das war's vom Spiel in Mailand. Am Dienstag sind wir ab 20.45 Uhr vom nächsten Klassiker live für Sie da. Dann tritt die DFB-Elf in Wembley gegen England an.

In einem Testspiel, das einem WM-Match gleich kam, trennen sich die Fußballgroßmächte Italien und Deutschland am Ende 1:1. Nach der bärenstarken ersten Hälfte ließen die Deutschen im zweiten Abschnitt etwas nach und überließen über weite Strecken der Squadra Azzurra das Geschehen. Doch die Gastgeber entwickelten dabei nur selten Torgefahr. Die beste Chance der Gastgeber vergab Marchisio aus spitzem Winkel. Ernsthaft den Siegtreffer auf dem Fuß hingegen hatte Höwedes, der in der Nachspielzeit nur den linken Pfosten traf. So wartet die DFB-Elf weiter seit Juni 1995 auf einen Sieg gegen Italien.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Mailand, es bleibt beim 1:1 zwischen Italien und Deutschland.

90. Minute:
chance Vielleicht der letzte Angriff. Höwedes zieht am 16er ab und trifft nur den linken Pfosten, Buffon war bereits geschlagen!

90. Minute:
Es werden hier zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Und nochmals die Deutchen, Reus mit der Flanke von rechts und Bonuccis Abwehrversuch per Kopf kommt aufs eigene Tor, aber Buffon ist sicher zur Stelle.

89. Minute:
Der Eckball von Kroos soll bereits in der Luft im Toraus gewesen sein, sagt Schiri Benquerença.

89. Minute:
ecke Immerhin, Lars Bender holt rechts noch einmal eine deutsche Ecke heraus.

88. Minute:
Thomas Müller hat heute gerackert und dabei viel einstecken müssen. Guter Auftritt des Münchners.

87. Minute:
auswechslung Lars Bender kommt für Thomas Müller ins Spiel

87. Minute:
Langer Ballbesitz der DFB-Elf im Mittelfeld, doch Raumgewinn gleich null.

86. Minute:
Nun scheint den Deutschen das Remis zu reichen, nach vorn geht seit Minuten kaum noch etwas.

85. Minute:
Die Partie ist weit davon entfernt, ein Freundschaftsspiel zu sein. Etliche Fouls nun in der Schlussphase.

83. Minute:
Immerhin. Özil einmal mit einem Torabschluss, aber keine Gefahr für Buffon im Tor der Squadra Azzurra.

81. Minute:
gelb Und auch Motta sieht für seinen Finger in Kroos' Gesicht Gelb.

82. Minute:
auswechslung Alessio Cerci kommt für Andrea Pirlo ins Spiel

82. Minute:
gelb Gelb für Toni Kroos

81. Minute:
Rudelbildung in Mailnd. Kroos bekommt Mottas Hand ins Gesicht und dann ist Marchisio auch noch zur Stelle.

80. Minute:
Max Kruse scheint doch noch zu seinem Einsatz zu kommen. Der Gladbacher Stürmer macht sich warm.

79. Minute:
Gute Konterchance der Deutschen, Özil sucht Reus am 16er, aber Ogbonna hat den Fuß am Ball.

78. Minute:
Noch bleiben hier rund 12 Minuten, um für den ersten DFB-Sieg gegen Italien seit 1995 zu sorgen.

77. Minute:
Immer wieder bekommt heute Thomas Müller auf die Socken, der Bayern-Profi hat heute keinen guten Stand beim Schiri.

76. Minute:
Wieder Pirlo mit Italiens Freistoß von rechts, Neuer kommt aus seinen Kasten und kann den Ball gerade noch am 5er mit einer Hand klären.

75. Minute:
Andre fragt: "Ist Deutschland besser oder sind sie auf Augenhöhe?" Letzteres, Italien hat im zweiten Abschnitt aber etwas mehr vom Spiel.

74. Minute:
Noch haben die deutschen Wechsel keinen entscheidenden Unterschied gebracht, Özil spielt unauffällig.

73. Minute:
Immer wieder suchen die Gastgeber Balotelli im deutschen 16er, aber Hummels klärt mit seinem ganzen Körper vor dem AC-Mailand-Profi.

71. Minute:
Guter Freistoß von Kroos in den 16er der Italiener. Hummels ist wieder vorn mit dabei, köpft aus 12 Metern, doch weit vorbei.

71. Minute:
auswechslung Angelo Ogbonna kommt für Andrea Barzagli ins Spiel

70. Minute:
gelb Müller ist schneller als Marchisio und der Italiener sieht für sein Foul Gelb.

70. Minute:
Na klar, Balotelli versucht's aus rund 30 Metern direkt und tritt den Freistoß direkt in die Mauer der Deutschen.

69. Minute:
Sven Bender mit seiner ersten Aktion, er trennt Motta rustikal vom Ball und es gibt Freistoß im Halbfeld für Italien.

68. Minute:
Schade, die zweite Hälfte kann nicht annähernd an die erste anknüpfen. Es fehlen die Highlights, gerade von der DFB-Elf.

67. Minute:
Dortmunds Sven Bender ersetzt Khedira nun auf der zweiten 6er-Position neben Lahm.

67. Minute:
auswechslung Sven Bender kommt für Sami Khedira ins Spiel

67. Minute:
Italien nun wieder mit einem Mann mehr auf dem Platz, Balotelli wird links steil geschickt, aber Boateng läuft ihn ab.

66. Minute:
Oje, Sami Khedira hält sich das rechte Knie, das sieht gar nicht gut aus.

66. Minute:
Und wieder liegt Sami Khedira am Boden und muss behandlt werden. Er hat im Duell mit Pirlo etwas abbekommen.

65. Minute:
Reus hat noch Kraft, er geht bei jeder Gelegenheit auf den ballführenden Italiener.

64. Minute:
Gerd fragt: "Sehen die neuenTrikotsder Deutschen in Natura genau so schrecklich aus wie auf Bildern?" Das ist wie immer Geschmackssache, aber aus der Ferne sehen sie ganz passabel aus.

63. Minute:
Italien wirkt jetzt entschlossener, spielt insgesamt geradliniger nach vorn.

62. Minute:
Die Konterchance für Italien, Balotelli nimmt Fahrt auf und rund 35 Meter vor dem deutschen Tor bekommt Boateng der Ball an die Hand, aber ohne Konsquenz. Glück für das DFB-Team.

61. Minute:
Das war heute nicht das Spiel des Mario Götze, die Sturmposition ist absolut nicht seine. Özil versucht sich nun ganz vorn.

60. Minute:
auswechslung Mesut Özil kommt für Mario Götze ins Spiel

59. Minute:
auswechslung Marco Reus kommt für Andre Schürrle ins Spiel

59. Minute:
Weiterhin hat Italien den zweiten Abschnitt halbwegs unter Kontrolle. Ein Wechsel wird den Deutschen gut tun.

58. Minute:
Löw wird gleich mit Reus einen frischen Offensivmann bringen. Wer muss runter?

57. Minute:
chance Es brennt im deutschen Strafraum. Italien über links, der Ball kommt scharf vors deutsche Tor und weder Balotelli noch Montolivo kommen an Hummels und Boateng vorbei! Da war mehr drin!

57. Minute:
Gute Stimmung im Stadion. "La Ola" geht durchs weite Rund im Guiseppe-Meazza-Stadion.

56. Minute:
Aktuell hat Italien deutlich mehr vom Spiel, die deutsche Elf läuft momentan nur hinterher.

55. Minute:
Die deutsche Elf ist wieder komplett, auch Sami Khedira kann weiter machen.

54. Minute:
gelb Lahm beschwert sich, dass das Foul von Domenico Criscito nicht geahndet wurde und sieht dafür Gelb! Seltsam.

54. Minute:
Hartes Tackling von Domenico Criscito gegen Khedira und der Deutsche muss behandelt werden.

54. Minute:
Osvadlo konnte heute an der Seite von Balotelli kaum Akzente im Angriff setzen.

53. Minute:
auswechslung Antonio Candreva kommt für Pablo Daniel Osvaldo ins Spiel

52. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber verpufft, aber auch der deutsche Gegenstoß bringt nichts ein.

52. Minute:
chance Die Chance für Italien! Marchisio wird links stark frei gespielt und prüft Neuer aus spitzem Winkel, aber der DFB-Keeper macht die kurze Ecke dicht und klärt zur Ecke!

52. Minute:
Thomas Müller ist wieder auf dem Platz. Aufatmen bei allen Bayern-Fans.

51. Minute:
Aufreger im italienischen Strafraum. Götze fällt im Duell gegen Pirlo, aber das war kein Elfer. Weiter spielen, sagt auch Benquerença.

50. Minute:
Die Löw-Elf spielt aktuell in Unterzahl, Müller ist immer noch draußen.

49. Minute:
Zerfahrene erste Minuten in der zweiten Hälfte. Die nächste Unterbrechung, MÜller istunglücklich aUf die Hand gefallen und muss behandelt werden.

48. Minute:
Schürrle mit der guten Balleroberung im Mittelfeld und die bezahlt Schürrle teuer. Motta erwischt ihn am Kopf. Freistoß für die Deutschen und eine Beule für Schürrle.

47. Minute:
Seltsame Atmosphäre in Mailand, von den etwa 45.000 Fans ist sehr wenig zu hören.

46. Minute:
Beide Teams sind zunächst unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Olegario Benquerença hat die zweite Hälfte im Guiseppe-Meazza-Stadion freigegeben. Italien hat nun Anstoß.

Nach äußerst kurzweiligen ersten 45 Minuten geht es leistungsgerecht mit einem 1:1 in die Kabinen. Italien erwischte hier den besseren Start, spielte wie aufgedreht und Balotelli schien entschlossen erneut gegen Deutschland treffen zu wollen. Doch mit der ersten Chance sorgten die Deutschen durch Hummels' Führungstreffer (8.) nach einer Kroos-Ecke zunächst für Ruhe im Stadion. Italien zeigte sich beeindruckt und die Löw-Elf hatte zwischenzeitig das Match im Griff. Doch die Squadra Azzurra kam zurück und traf durch Abate zum 1:1 (28.). Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Match und die Löw-Elf hätte sogar abermals in Front gehen können. Doch Schürrle und Khedira trafen nur Aluminium! Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Mailand, es steht 1:1 zwischen Italien und Deutschland.

45. Minute:
Und auch für Khedira die letzte Ermahnung nach dessen Rempler im Mittelfeld gegen Barzagli.

44. Minute:
Borussia Dortmund fragt: "Welche Trikotnummer hat Roman Weidenfeller denn bekommen?" Er hat heute die 22.

43. Minute:
Die Gastgeber umkreisnen lange den deutschen Strafraum, kommen aber nicht zum Abschluss.

42. Minute:
Die Fouls häufen sich, auch Jansen kann Balotelli nur per Foul stoppen. Es geht hitzig zu.

41. Minute:
Balotelli stürmt in Richtung deutschen 16er, Hummels kommt nicht hinterher und zieht den Italiener am Trikot. Glück für Hummels, der Schiri hat's nicht gesehen.

40. Minute:
Die deutsche Elf weiß sich immer öfter nur per Foul zu helfen. Kroos wird letztmalig ermahnt, beim nächsten Foul gibt's Gelb.

39. Minute:
Das geht in dieser Form nicht lange gut. Die Italiener sind nun wieder näher am nächsten Treffer. Osvaldo kommt aber nicht im 16er an Montolivos Pass.

38. Minute:
Götze hilft hinten mit aus und verursacht rechts am Flügel der Italiener einen Freistoß. Pirlo führt ihn aus, aber keine Gefahr.

37. Minute:
Rotfuechsin fragt: "What about Weidenfeller?" Der BVB-Keeper sitzt wie angekündigt wie auch Adler auf der Bank.

36. Minute:
Aktuell zieht sich die DFB-Elf weit zurück. Das ist nicht ohne Risiko, Balotelli brennt auf seinen Treffer.

35. Minute:
Götze läss sich immer wieder fallen, er sucht Müller am 16er der Gastgeber, aber der kann das Anspiel nicht verwerten.

34. Minute:
Erneut Hummels mit einem unglücklichen Ball vorm deutschen Strafraum. Das Leder tropft Claudio Marchisio vor die Füße und der zieht aus 20 Metern sofort ab - drei Meter drüber.

34. Minute:
Das ist wahrlich kein normales Testspiel! Dieses Match hat schon etwas WM-Charakter.

33. Minute:
chance Dann die Deutschen im Vorwärtsgang. Schürrle mit dem wuchtigen Drop Kick aus 22 Metern und von der Oberkante der Latte klatscht das Leder übers Tor!

32. Minute:
Italienschreck fragt: "Warum sitzt Reus auf der Bank? Ist er angeschlagen?" Nein, Löw hat heute einfach Schürrle den Vorzug gegeben.

31. Minute:
Jetzt ist die Squadra Azzurra wieder voll da und das Publikum ist es auch. Es ghet hin und her.

29. Minute:
Der Druck der Gastgeber wuchs in den letzten Minuten wieder, so geht das Ergebnis bislang in Ordnung.

28. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Abate gleicht zum 1:1 für Italien aus! Die DFB-Elf kann die zweite Ecke in Folge mit Hummels nicht weit genug klären und dann geht es blitzschnell! Bonucci legt stark per Hacke im 16er für Abate auf und der lässt Neuer mit seinem satten Schuss aus 15 Metern von rechts links unten ins Eck keine Chance!

28. Minute:
ecke Eckstoß für Italien

27. Minute:
ecke Sehr gutes Tackling von Schalkes Höwedes gegen Montolivo, aber es gibt Ecke für Italien.

26. Minute:
Stark. Kroos mit dem weiten Freistoß auf den zweiten Pfosten. Müller kommt links aus spitzem Winkel zum Kopfball, aber Buffon packt ganz sicher zu.

25. Minute:
Wolfram fragt: "In welchen Trikots spielen wir heute?" Das DFB-Team spielt wie gesagt erstmals in den neuen weißen WM-Trikots.

24. Minute:
Pirlo mal wieder mit einem seiner weiten Pässe in die Spitze, aber Balotelli hatte eine andere Idee und so hat Neuer den Ball im deutschen16er sicher.

23. Minute:
Langer Ballbesitz für die DFB-Elf. Italien nun in der ungewohnten Rolle des Zuschauers.

22. Minute:
Jansen interpretiert seine Linksverteidigerposition bislang erfreulich offensiv und bindet damit immer wieder einen Gegner.

21. Minute:
Die Löw-Elf mal wieder über links, Schürrle ist da unterwegs, wird aber von Abate abgeblockt.

20. Minute:
Balotelli will mit dem Kopf durch die Wand. Vorm deutschen Strafraum setzt er zum Dribbling an und rennt sich gegen Höwedes fest.

19. Minute:
Seit dem Treffer von Hummels ist Italien nicht mehr gefährlich vors Tor von Manuel Neuer gekommen.

17. Minute:
chance Fast das 0:2! Khedira hat im Halbfeld Platz und nutzt ihn! Aus 25 Metern halbrechts jagt er das Leder per Flachschuss an den linken Pfosten! Italien im Glück!

17. Minute:
Deutschland nutzt jetzt gut die ganze Breite des Feldes. Jansen schaltet sich links vorn mit ein, aber Italien kann am eigenen 16er klären.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist rum, nach starkem Beginn der Gastgeber haben die Deutschen die Partie seit dem Führungstreffer von Hummels gut im Griff.

14. Minute:
Götze ist bislang eher im Mittelfeld als im Sturm unterwegs. Dafür fehlt er aber im 16er als Anspielstation.

13. Minute:
Die Anfangseuphorie der enthusiastischen italienischen Fans im Stadion ist inzwischen verpufft.

12. Minute:
Jetzt scheinen die Deutschen das Spiel im Griff zu haben. Kroos versucht's einmal aus der zweiten Reihe, aber Buffon mss nicht eingreifen.

11. Minute:
chance Wieder Kroos mit der Ecke von rechts und wieder gewinnen de Deutschen das Kopfballduell am 5er in Form von Höwedes! Dessen Kopfball aus 7 Metern rauscht nur um Zentimeter rechts vorbei!

10. Minute:
ecke Jetzt haben die Deutschen etwas Ruhe im Spiel. Müller will von rechts flanken und holt die dritte Ecke heraus.

9. Minute:
Was für ein Auftakt für die DFB-Elf, Italien macht das Spiel und Deutschland trifft.

8. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooor, Hummels macht das 1:0 für Deutschland! Kroos mit der Ecke von rechts, am 5er steigt Hummels höher als Barzagli und trifft per Kopf zur deutschen Führung! Vom linken Innenpfosten trudelt das Leder unhaltbar für Buffon ins Tor!

8. Minute:
ecke 2. Eckstoß für Deutschland

7. Minute:
ecke Götze erwzingt immerhin rechts die erste deutsche Ecke.

7. Minute:
Immer wieder glänzt bei Italien "Oldie" Pirlo als Vorbereiter. Jansen klärt dann gegen Marchisio.

6. Minute:
Ralph fragt: "45.000 Zuschauer? Solch ein Klassiker und das halbe Stadion leer?" In der Tat, dieses Spiel hätte ein ausverkauftes Haus verdient.

5. Minute:
Italien ist heiß, die Gastgeber setzen mmer wieder Balotelli in Szene und die DFB-Elf wirkt dabei ein wenig behäbig.

4. Minute:
Bislang sind Müller und Co. noch nicht gefährlich vors Tor von Buffon gekommen.

3. Minute:
Pirlo mit dem Freistoß, der Ball kommt gut über die Mauer, aber auch deutlich übers Tor von Neuer....

3. Minute:
Dernächste schnelle Gegenstoß der Italiener. Balotelli will Hummels überspielen und trifft dessen Arm. Freistoß für die Gastgeber rund 26 Meter vor dem Tor von Neuer.

2. Minute:
Das DFB-Team spielt heute erstmals in den neuen komplett weißen WM-Trikots. Mal sehen, ob es Glück bringt.

1. Minute:
Und gleich der erste Aufreger! Balotelli ist im Mittelfeld schneller als Lahm und Hummels und verzieht dann aus 20 Metern per Flachschuss.

1. Minute:
Durchwachsene Bedingungen in Mailand. Bei rund 9 Grad ist es regnerisch. Der Rasen ist in aber allerbestem Zustand, es kann losgehen.

1. Minute:
Die Hymnen sind gesungen, es geht los, Schiedsrichter Olegario Benquerença hat die Partie in Mailand freigegeben. Deutschland hat Anstoß.

Der portugiesische Schiedsrichter Olegario Benquerença führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens. Für Joachim Löw ist das Match heute das 100. Spiel als Bundestrainer. In den bisherigen 99 Partien gab es 68 Siege, 16 Remis und nur 15 Niederlagen. Kein Bundestrainer konnte bislang eine derart erfolgreiche Bilanz vorweisen.

Trotz seiner inzwischen 34 Jahre ist Andrea Pirlo bei den Italienern immer noch der Mann für den besonderen Moment. Khedira und Lahm werden einen guten Tag brauchen, um den Mittelfeld-Routinier der Squadra Azzurra völlig aus dem Spiel zu nehmen. Aber auch die Italiener haben Verletzungssorgen. Serie-A-Toptorjäger Giuseppe Rossi muss heute zunächst wegen einer Mandelentzündung passen. So wird Pablo Osvaldo vom FC Southampton an der Seite von Balotelli im Sturm starten.

Bei den Gastgebern steht wie so oft Mario Balotelli im Mittelpunkt. Doch der Stürmer vom AC Mailand ist noch auf der Suche nach der Form der Vorsaison. In der Serie A hat er erst drei Treffer auf dem Konto und zuletzt stoppte den exzentrischen Torjäger eine Oberschenkelverletzung. Man darf gespannt sei, wie Jerome Boateng heute mit Balotelli zurechtkommt. Denn im Gegensatz zum Ligabetrieb, lief es für Balotelli zumindest im Dress der Squadra Azzurra zuletzt gut. So schoss der 23-Jährige die Italiener mit seinem Treffer zum 2:1 gegen Tschechien im September zur WM nach Brasilien.

Im Gegensatz zu so manch anderen Testspiel lässt Löw heute seine beste Elf starten. Durch die Verletzungen von Miro Klose und Mario Gomez rückt dabei Mario Götze in die einzig zu vergebende Sturmposition im 4-2-3-1-System. Rechts auf dem Flügel startet Müller, links Schürrle. Lange stand offen, ob Mesut Özil nach seiner Grippe heute überhaupt spielen könne, doch der Arsenal-Star muss heute wegen einer Grippe passen. Die eigentliche Überraschung ist aber, dass Löw seinen Kapitän Lahm auf der 6er-Position an der Seite von Khedira bringt. Höwedes über nimmt dafür die Rechtsverteidigerposition. Spielmacherposition. Jerome Boateng bildet mit Hummels die Innenvertedigung. Die zweite Überraschung dürfte Jansens Startelfplatz links hinten sein. Schmelzer muss zunächst auf die Bank.

Zum 33. Mal stehen sich heute die Auswahlteams beider Länder gegenüber und die Bilanz spricht klar für die Squadra Azzurra. Den 15 Siegen der Italiener stehen nur sieben der DFB-Elf gegenüber (neun Remis), nicht zufällig kursierte das Wort "Angstgegner". Und der letzte Sieg einer deutschen Nationalmannschaft gegen Italien ist auch schon fast 20 Jahre her. Ende Juni 1995 setzte sich das damals noch von Berti Vogts trainierte DFB-Team bei einem Testspiel in Zürich mit 2:0 durch. Für die Tore sorgten Thomas Helmer und Maldini per Eigentor.

Es ist kein Testspiel wie jedes andere. Das heutige Gastspiel der DFB-Elf in Mailand ist weit davon entfernt, den Titel Freundschaftsspiel zu tragen. Diese gibt es zwischen den beiden großen Fußballnationen Italien und Deutschland nur auf dem Papier. Heute gilt es für das deutsche Team, die eher mäßige Bilanz gegen den vierfachen Weltmeister Italien aufzubessern. Noch sind die letzten beiden schmerzvolle Niederlagen aus deutscher Sicht zu gut in Erinnerung. Sowohl 2006 bei der WM als auch 2012 bei der EM scheiterte man an Italien jeweils im Halbfinale.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker. Heute berichten wir ab 20.30 Uhr vom Länderspiel Italien gegen Deutschland.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal