Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfR Aalen - St. Pauli live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfR Aalen - St. Pauli 0:1

23.11.2013, 15:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Nöthe (29.)

24.11.2013, 13:30 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 10.480

Das war's vom Match in Aalen. Seit 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga live für Sie da.

Der FC St. Pauli feiert einen hart erkämpften 1:0-Auswärtssieg beim VfR Aalen und rückt damit auf Platz vier in der Tabelle vor. Doch der Dreier der Hamburger geriet im zweiten Abschnitt arg in Gefahr. Die Gastgeber warfen noch einmal alles nach vorn und hatten ihre Chancen zum Ausgleich. Doch am Ende hielt die Defensive der Gäste und Nöthes Treffer aus der ersten Hälfte reicht für den zweiten Erfolg der Hamburger in Serie.

90. Minute:
Schlusspfiff in Aalen, der VfR unterliegt St. Pauli mit 0:1.

90. Minute:
Die Nachspielzeit läuft, es werden 180 Sekunden draufgelegt.

90. Minute:
Klauß dann mit dem Freistoß des VfR rechts von der Strafraumkante, aber deutlich über das Gästetor...

89. Minute:
gelb Bartels legt kurz vorm 16er Lechleiter und sieht dafür Gelb.

89. Minute:
Jetzt zaubern die Gastgebe sogar. Der 19-jähringe Joel Pohjanpalo passt per Hacke auf Lechleiter, aber der kommt nicht ran.

88. Minute:
Mit einem Dreier heute würde St. Pauli bis auf Platz vier vorrücken. Noch fehlen dazu drei Minuten.

87. Minute:
Ganz sicher pflückt Tschauner die Ecke des VfR im 5er herunter.

87. Minute:
ecke Aalen wirft alles nach vorn, Hübner erzwingt links noch einmal eine Ecke.

86. Minute:
Pauli ist um Ruhe bemüht und lässt die Kugel extra lange druch die eigenen Reihen kreisen. Dann steht Bartels abseits...

85. Minute:
Der Ausgleich liegt in der Luft. Aalens Klauß taucht links im 16er auf, aber Schindler klärt mit seiner ersten Aktion fair.

84. Minute:
auswechslung Kevin Schindler kommt für Sebastian Schachten ins Spiel

84. Minute:
Pauli hat es verpasst, vorzeitig den Sack zuzumachen, deshalb müssen die Gäste jetzt bis zuletzt zittern.

83. Minute:
Power Play der Gastgeber jetzt, die noch einmal die letzten Reserven mobilisieren.

82. Minute:
gelb Gelb für Marcel Halstenberg

81. Minute:
chance Unglaublich! Buballa hat im 16er freie Schussbahn und knallt das Leder zwar hart aber unplatziert aus 14 Metern genau auf Tschauner.

80. Minute:
Maier im Glück, sein taktisches Foul an Buballa hätte ihm Gelb einbringen müssen.

79. Minute:
Joel Pohjanpalo orientiert sich aktuell ins Sturmzentrum des VfR Aalen.

78. Minute:
Enrico Valentini hatte gute Szenen, aber seine Vorarbeit wurde dann im 16er eben heute nicht konsequent umgesetzt.

78. Minute:
auswechslung Joel Pohjanpalo kommt für Enrico Valentini ins Spiel

77. Minute:
Robert Lechleiter macht auf seinem rechten Flügel immer wieder Alarm, aber seine Heriengaben sind dann meist zu ungenau.

76. Minute:
Die Schlussviertelstunde läuft. Immer noch hat der VfR Aalen rund 54 % Ballbesitz und liegt weiterhin hinten.

75. Minute:
Aalen mit dem Eckball, am 5er kommt Hübner auch zum Kopfball, aber da ist kein Dampf drin und Tschauner hat das Leder locker.

74. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

74. Minute:
Auch die zweite Ecke in Folge für die Gastgeber bringt nichts ein, aber auch Pauli verliert mit Maier prompt wieder das Leder.

73. Minute:
ecke Eckendoppelpack für de Gastgeber.

73. Minute:
Man merkt inzwischen, dass die Partie viel Kraft gekostet hat. Aalen kann jetzt nicht mehr so schnell das Mittelfeld überbrücken.

72. Minute:
Torschütze Nöthe hätte heute frühzeitig alles klar machen können, vergab aber den "Resen" zum 2:0. Nun ist Gregoritsch für ihn auf dem Platz.

71. Minute:
auswechslung Michael Gregoritsch kommt für Christopher Nöthe ins Spiel

70. Minute:
Mit dem Doppelwechsel hat Aalen nun alles auf Offensive eingestellt. Drei echte Stürmer hat der VfR nun auf dem Platz.

69. Minute:
auswechslung Marcel Reichwein kommt für Fabian Weiß ins Spiel

69. Minute:
auswechslung Michael Klauß kommt für Manuel Junglas ins Spiel

68. Minute:
gelb Gelb für Sören Gonther

67. Minute:
gelb Dann der Konter der Gastgeber, aber Buchtmann legt Buballa mit dem taktischen Foul. Gelb für den Hamburger.

67. Minute:
Die nächste Konterchance für Pauli. aber Marc Rzatkowski läuft sich gegen Buballa fest.

66. Minute:
Immer wieder setzen sich die Außenverteidiger der Gäste gut vorn mit ein. schachten ist viel unterwegs.

64. Minute:
Es ist die spielentscheidende Phase der Partie. Sowohl der zweite Treffer der Gäste als auch das 1:1 ist jetzt jeden Moment drin. Nehrig mit dem Abschluss der Hamburger, aber genau auf Fejzic.

63. Minute:
Aber wieder der VfR mit einer Halbchance! Lechleiter bekommt den Ball nach Valentinis Vorarbeit aus 8 Metern nicht aufs Tor. Da war mehr drin!

62. Minute:
Weiterhin ist der FC St. Pauli mit seinen Kontergegenstößen gefährlicher als die Gastgeber.

61. Minute:
Nun trägt bei den Gästen Abwehrmann Markus Thorandt die Kapitänsbinde. Der eingewechselte Maier gilt als Riesentalent der Gäste.

61. Minute:
auswechslung Sebastian Maier kommt für Florian Kringe ins Spiel

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der VfR Aalen zwar rund 55 % Ballbesitz, liegt aber weiter hinten.

59. Minute:
chance Und wieder so ein Gästekonter! Nöthe geht auf und davon. Von rechts im 16er prüft er Fejzic, doch der kannn den Flachschuss stark zur Seite abwehren!

58. Minute:
ecke Die Ecke des VfR im Anschluss verpufft...

57. Minute:
chance Aalen hat sich hier noch lange nicht aufgegeben. Buballa mit der Flanke von links, kurz vorm 5er hält Valentini den Fuß rein und Taschauner verhindert mit einem Klassereflex das 1:1 auf der Linie!

56. Minute:
Aufregung im Aalener 16er. Marc Rzatkowski geht im Duell mit Traut zu Boden, aber das war eine klare Schwalbe. Gelb für den Hamburger wäre korrekt gewesen.

56. Minute:
Weiterhin geht es in den Zweikämpfen extrem intensiv zur Sache, da steckt keiner zurück.

55. Minute:
Werner fragt: "Wie viele St.Pauli-Fans sind ungefähr mitgereist?" Wie gesagt, es sind rund 2.000 Fans aus Hamburg mit dabei.

54. Minute:
Rekordbesuch heute in Aalen, 10.480 Fans sind heute gekommen.

53. Minute:
Weiter geht's mit Nöthe und dem Spiel. Leandro mit einem Versuch aus der zweiten Reihe, doch deutlich drüber.

52. Minute:
Unterbrechung. Nöthe hat etwas von Barth abbekommen, kann aber weiter machen.

51. Minute:
chance Und wieder Aalen. Leandro leitet gut ein und Robert Lechleiter dann am 16er zum Schuss. Doch sein Abschluss aus 16 Metern ist eine sichere Beute für Tschauner!

50. Minute:
Aalen mit dem wütenden Angriff, die Flanke kommt von rechts in den Gäste-16er, aber Leandro kommt nicht ran.

48. Minute:
Das wärs für den FC St. Pauli gewesen. So bleibt Aalen doch noch im Geschäft.

47. Minute:
chance Das muss das 0:2 sein! Rzatkowski mit dem starken Pass rechts auf Nöthe. Nöthe im 16er nur noch Fejzic vor sich und setzt das Leder aus 10 Metern halbrechts nur knapp neben den rechten Pfosten!

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Felix Zwayer hat die zweite Hälfte in Aalen angepfiffen. Der VfR hat nun Anstoß.

Verdient liegt der FC St. Pauli beim VfR Aalen zur Pause mit 1:0. Dank einer exzellenten Einzelleistung von Nöthe sind die Gäste hier bislang auf der Siegerstraße. Nöthe ließ drei Gegner aussteigen und markierte in der 29. Minute die Gästeführung. Und auch sonst ist der FC St. Pauli das etwas aktvere Team, während Aalen durch Lechleiter seine beste Chance hatte, die Tschauner stark entschärfte. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Aalen, der FC St. Pauli führt beim VfR mit 1:0.

45. Minute:
Der Freistoß der Gäste von Marc Rzatkowski getreten segelt direkt ins Toraus....

45. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für St. Pauli rechts vorm 16er des VfR Aalen.

45. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

43. Minute:
chance Gute Gelegenheit für Paulis Rzatkowski. Der Hamburger hat direkt am 16er Platz und nutzt ihn zum Schuss, doch genau auf Fejzic!

42. Minute:
Aalen hat sich vom Schock des Gegentreffers offenbar erholt und ist jetzt wieder auf Augenhöhe dabei.

40. Minute:
chance Die Chance zum 1:1! Robert Lechleiter nimmt den Ball sauber am 16er an und schlenzt das Leder stark aufs Tor, aber Tschauner zeigt eine Klassetat und drückt die Kugel aus dem rechten Torwinkel!

40. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste verpufft...

39. Minute:
Die Chance zum 0:2! Kringe schickt rechts Bartels in den 16er. Nehrig läuft gut ein und fällt, aber Zwayer winkt ab, kein Elfer, dafür aber Ecke für die Gäste.

38. Minute:
gelb Nöthe hält Buballa im Mittelfeld an Trikot und Hose fest und sieht ebenfalls Gleb.

37. Minute:
St. Pauli nimmt jetzt immer wieder das Tempo raus und zieht Aalen so den Zahn.

36. Minute:
Aktuell hört man nur die 2.000 mitgereisten Hamburger Fans. Die sind jetzt in Feierlaune.

35. Minute:
Traut mit dem VfR-Freistoß, aber St. Pauli kann sich befreien. Tschauner muss nicht eingreifen.

34. Minute:
Aalen mit der Ecke, die bringt nichts ein, aber dann fabriziert Nöthe ein Foul kurz vorm 16er der Gäste. Freistoß!

33. Minute:
ecke Beste Phase des VfR, es gibt Ecke für die Gastgeber!

32. Minute:
chance Fast das 1:1! Aalen über links mit Valentini, der Ball kommt gut in den 16er und Fabian Weiß hat freie Schussbahn! Doch der Aalener zielt aus 13 Metern genau auf Tschauner!

30. Minute:
Die Führung der Gste geht in Ordnng, St. Pauli ist hier das deutlich aktivere Team.

29. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Christopher Nöthe markiert das 1:0 für St. Pauli! Schachten leitet rechts ein, Nöthe nimmt den Ball klasse mit, umkurvt Buballa und Hübner im 16er und lässt dann auch Fejzic aus 12 Metern per Flachschuss von rechts ins linke untere Eck keine Chance!

29. Minute:
Ganz sicher pflückt Aalens Keeper Jasmin Fejzic die Freistoßflanke von Rzatkowski herunter.

28. Minute:
gelb Traut geht von hinten in die Beine von Halstenberg und sieht die erste Gelbe der Partie.

27. Minute:
Insgesamt ist das bisher eine mäßige Zweitligabegegnung. Weiterhin ist die Fehlpassquote hoch.

26. Minute:
Unverdrossen feuern die rund 2.000 Pauli-Fans ihr Team an. Die Gäste sind weiterhin das etwas agilere Team.

25. Minute:
St. Pauli erhöht den Druck. Rechts im 16er setzt sich Kringe durch und schaufelt die Kugel im Fallen vors Tor, aber Buchtmann kommt nicht ran.

23. Minute:
Schiri Felix Zwayer ermahnt St. Paulis Buchtmann letztmalig, beim nächsten Foul gibt's Gelb.

22. Minute:
Die Partie plätschert jetzt ein wenig dahin, den Aktionen beider Teams fehlt es an Präzision.

21. Minute:
So etwas wie eine Druckphase der gastgeber, Leandros Freistoßflanke sorgt zwar im 16er der Gäse für Unruhe, aber Aalen kommt nicht zum Abschluss.

19. Minute:
Der Partie fehlen aktuell die Torszenen. Aalen konnte Philipp Tschauner noch gar nicht prüfen.

18. Minute:
RIP W. Frosch fragt: "Spielt denn Pauli heute mit Trauerflor oder gab es andersweitige Aktionen bzgl. Walter Frosch?" Ja, das Team spielt heute mit Trauerflor.

17. Minute:
Aalen ist jetzt wieder aktiver und setzt eigene Akzente. Gerade über links mit Buballa und Valentini kommt da viel.

16. Minute:
Guter Angriff der Aalener, von links flankt Valentini, aber der Ball kommt halbhoch und ist leicht zu klären.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der VfR Aalen zwar rund 54 % Ballbesitz, aber St. Pauli ist das gefährlichere Team.

14. Minute:
Der Ball läuft jetzt gut bei den Gästen. Viel geht über rechts mit Bartels und Schachten.

13. Minute:
Aalen leistet sich aktuell zu viele Fehlpässe, kommt kaum noch hinten raus.

12. Minute:
Inzwischen haben die Gäste die Partie im Griff. St. Pauli agiert jetzt wie ein Heimteam.

10. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste bringt dann nichts ein...

9. Minute:
chance St. Pauli mit dem weiten Freistoß von Marc Rzatkowski von rechts. Der Ball kommt vors Tor und von einem Aalener Kopf segelt das Leder im hohen Bogen aufs Tor und Fejzic kann mit Glück und dem Querbalken gerade noch zur Ecke klären!

8. Minute:
Es geht zur Sache. Valentini lässt Marc Rzatkowski über die Klinge springen.

7. Minute:
Inzwischen haben sich de Abwehrreihen besser eingestellt, die Partie verlagert sich etwas ins Mittelfeld,

6. Minute:
Nun ist es eine muntere Partie. es geht hin und her. Für Pauli scheitert Bartels mit der Hereingabe von rechts und dann verebbt der Konter der Gastgeber links mit Valentini.

4. Minute:
Auf der anderen Seite dann der VfR mit der Flanke von rechts, aber Leandro springt unter dem Ball hindurch.

3. Minute:
chance Es brennt lichterloh im 16er der Gastgeber. Der FC St. Pauli übe links, das Leder kommt auf Rzatkowski, aber der wird dann am 5er vom herausstürzenden Fejzic am Schuss gehindert!

3. Minute:
Die Gäste aus Hamburg versuchen den VfR früh zu attackieren und so Fehler zu provozieren.

2. Minute:
Knapp 10.000 Fans in Aalen sorgen für eine ungewohnt gute Kulisse. Rund 2.000 davon halten es heute mit dem FC St. Pauli.

1. Minute:
Schmuddelwetter in Aalen. Bei nur 4 Grad über Null ist es stark bewölkt, aber aktuell trocken.

1. Minute:
Es geht los! Referee Felix Zwayer hat die Partie in Aalen freigegeben. Der FC St. Pauli hat Anstoß.

Schiedsrichter Felix Zwayer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: Statistisch spricht heute Vieles für die Hamburger. In den einzigen beiden bisherigen Aufeinandertreffen in der 2. Liga siegte jeweils das Gastteam.

Bei Vrabec? Debüt setzte sein Team die Vorgaben bereits um und siegte souverän am heimischen Millerntor mit 3:0 gegen Cottbus. Diesen Schwung möchten die St. Paulianer natürlich mitnehmen, auch wenn Fabian Boll, Jan-Philipp Kalla und Dennis Daube heute angeschlagen ausfallen.

VfR-Coach Stefan Ruthenbeck vertraut ganz auf die Defensive seiner Elf: "Wir haben vor heimischer Kulisse erst drei Gegentreffer kassiert. Ich glaube, dass sich St. Pauli etwas einfallen lassen muss, um Tore gegen uns zu erzielen." Pauli-Coach Roland Vrabec fordert deshalb: "Wir müssen gierig und giftig sein."

Die Gastgeber erwarten zum ersten Mal in dieser Saison über 10.000 Zuschauer in der heimischen Scholz Arena. Mit der Unterstützung der eigenen Fans im Rücken will der VfR den vierten Heimsieg perfekt machen. Verzichten müssen die Hausherren dabei lediglich auf Abwehrmann Jürgen Mössmer.

Im Schatten der Spitzengruppe empfängt heute der VfR Aalen den FC St. Pauli: Der Siebte empfängt den Fünften. Mit einem Sieg können die Aalener in der Tabelle mit den Kiezkickern gleichziehen, während St. Pauli mit einem Erfolg den Anschluss an die Topmannschaften aufrecht erhalten will.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel VfR Aalen gegen den FC St. Pauli.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal