Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Herren Olympische Winterspiele - Einzel (20 km)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Herren Olympische Winterspiele - Einzel (20 km)

26.11.2013, 06:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Martin Fourcade (FRA)

2. Erik Lesser (GER)

3. Evgeniy Garanichev (RUS)

4. Simon Eder (AUT)

5. Dominik Landertinger (AUT)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:18 Auf Wiedersehen!
Mit diesem tollen Resultat aus deutscher Sicht verabschieden wir uns heute vom Biathlon. Morgen sind die Damen über 15 Kilometer gefordert, das nächste Herrenrennen findet wie gesagt am Sonntag statt. Bis dahin wünschen wir Ihnen weierhin viel Spaß bei Olympia, bis bald!

17:13 Letztes Einzelrennen am Sonntag
Am Sonntag steht ab 16 Uhr mit dem Massenstart das letzte Einzelrennen für die Biathlonherren auf dem Programm. Dort sind neben den Medaillengewinnern aus Sprint, Verfolgung und Einzel die besten Top 15 des Gesamtweltcups und die übrigen punktbesten Athleten der bisherigen drei Olympiarennen startberechtigt.

17:08 Glückwunsch an die Medaillengewinner!
Mit diesen Platzierungen hat der neue Olympiasieger ganz selten zu tun, und auch heute nicht: Mit einer überragenden Laufleistung gewinnt Martin Fourcade nach dem Verfolgungsrennen seine zweite Goldmedaille. Dahinter sichert Erik Lesser der deutschen Mannschaft die erste Biathlonmedaille, Evgeniy Garanichev holt zur Freude der Zuschauer Bronze. Wir gratulieren allen Dreien ganz herzlich zu ihrem Erfolg!

17:02 Schweizer Biathleten abgeschlagen
Nichts mit dem Ausgang des Rennen zu tun hatten die vier Schweizer Starter. Mit Simon Hallenbarter (1 Straminute) landete ihr bester nur auf Rang 47, Benjamin Weger (4 Strafminuten) belegte unmittelbar dahinter Rang 48.

17:00 Böhm zweitbester Deutscher
Zufrieden mit dem heutigen Rennen dürfte auch Daniel Böhm sein, der einen guten zehnten Platz belegt. Wie der Sieger verfehlte auch er eine Scheibe, hatte ihm Ziel allerdings 1:37 Minuten Rückstand. Simon Schempp wurde mit ebenfalls einem Schießfehler am Ende 16., Andreas Birnbacher beendete sein einziges Einzelrennen bei diesen Spielen nach zwei Strafminuten auf Position 22.

16:55 Eder und Landertinger verpassen Podest knapp
Neben Eder verpasst mit Dominik Landertinger ein weiterer ÖSV-Athlet die Medaillen nur knapp. Wie Lesser blieb auch er ohne Strafminute, war allerdings in der Spur insgesamt nur stark genug, sodass für ihn am Ende nur Rang fünf bleibt, knapp vor dem Verfolgungsdritten Jean Guillaume Beatrix aus Frankreich, der Sechster wird.

16:50 Erste Medaille für russische Skijäger
Nach Platz vier von Anton Shipulin im Sprint und Rang fünf von Evgeny Ustyugov im Verfolger dürfen sich heute auch die Gastgeber über eine Medaille für die Biathlon-Herren freuen: Denn Evgeniy Garanichev, mit Startnummer eins ins Rennen gegangen, gewinnt mit 34,5 Sekunden Rückstand auf Fourcade die Bronzemedaille. Wie der Sieger muss auch er eine Strafminute hinnehmen, fängt mit einer starken Schlussrune aber noch den Österreicher Simon Eder, für den so nur der undankbare vierte Platz bleibt, um 3,3 Sekunden ab.

16:43 Lesser holt Silber für Deutschland
Jubel auch im deutschen Team: Mit fehlerfreier Schießleistung holt Erik Lesser etwas überraschend die Silbermedaille. Nach dem letzten Schießen lag er zwar noch knapp vor Fourcade, konnte den überragenden Franzosen aber auf der Schlussrunde nicht halten. Mit 12,2 Sekunden sichert er sich aber die Silbermedailile und feiert damit den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

16:38 Fourcade mit bester Laufzeit zu Gold
Auch wenn das Rennen noch nicht ganz beendet ist, stehen die Medaillen fest, denn fliegen kann niemand der Athleten, die noch auf der Strecke unterwegs sind: Martin Fourcade holt mit bester Laufzeit und nur einer Strafminute im 20 km Einzelwettkampf seine zweite Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Sotschi!

16:32 Die letzten Athleten kommen ins Ziel
Nach und nach kommen nun auch die Athleten ins Ziel, die mit einer späten Startnummer ins Rennen gegangen sind, ins Ziel. Außer dem Kanadier Brendan Green, der sich noch auf Rang 21 schiebt, schafft es allerdings keiner von ihnen unter die besten 30.

16:25 Böhm hält Platz zehn
Mit Daniel Böhm ist nun auch der letzte Deutsche im Ziel. Mit einer guten letzen Runde hält er seinen zehnten Platz und ist im Ziel zweitbester Deutscher. Damit liegt er immerhin sieben Sekunden vor dem Norweger Johannes Thingnes Bø, der in diesem Winter bereits zwei Weltcuprennen gewinnen konnte.

16:20 Die Medaillen dürften feststehen
Ganz vorne dürfte sich im Prinzip nichts mehr tun, von den hinteren Startnummern droht keine Gefahr mehr für die Podestplätze, sodass sich sowohl Fourcade als auch Lesser und Garanichev ihrer Medaille schon fast sicher sein können.

16:15 Böhm Zehnter nach dem letzten Schießen
Im Schatten von Lesser macht auch der letzte Deutsche ein gutes Rennen. Mit insgesamt nur einer Strafminute liegt er nach dem vierten und letzten Schießen auf Rang zehn und bestätigt damit seine Nominierung für dieses Rennen.

16:13 Medaille für Lesser!
Auf den letzten Metern mobilisiert Lesser noch einmal alle verbliebene Kräfte und überquert mit 12,2 Sekunden auf den überragenden Franzosen Fourcade die Ziellinie. Wenn hier nichts Überraschendes mehr passiert, ist das die Silbermedaille für den Deutschen. Garanichev fällt damit auf den Bronzerang zurück, Eder ist nun als Vierter knapp neben dem Podest.

16:09 Lesser fällt hinter Fourcade zurück
Bei der ersten Zwischenzeitnahme auf der Schlussrunde ist Lesser jetzt leider bereits knapp hinter Fourcade zurückgefallen. Eine Medaille ist aber weiterhin drin, denn er hat immer noch 20 Sekunden Vorsprung auf Garanichev und wird von den Betreuern den Berg hinaufgeschrieen.

16:06 Fourcade legt vor
Im Ziel legt der Franzose nun erst einmal vor: Mit 34,5 Sekunden vor Garanichev übernimmt er die Spitze und hat sein Tagwerk damit vollbracht. Eine Medaille hat er sicher, nur die Farbe steht noch nicht fest.

16:03 Lesser geht in Führung!
Wow, das war ganz stark! Erik Lesser bleibt auch beim vierten Schießen fehlerfrei und übernimmt 9,6 Sekunden vor Fourcade die Führungsposition nach dem letzten Schießen. Den laufstarken Franzosen auf der Schlussrunde in Schach zu halten, wird zwar schwierig, aber hier ist sogar Gold für den Deutschen drin!

16:01 Eder verfehlt Garanichevs Bestzeit
Auch im Ziel könnte eine erste (Medaillen-)Entscheidung gefallen sein. Eder kann auf der Schlussrunde mit Garanichev nicht ganz mithalten und verfehlt die Bestzeit des Russen um 3,3 Sekunden. Dritter ist voerst Landertinger, der Beatrix auf Rang vier verweist.

15:58 Martin Fourcade übernimmt die Spitze
Der Ereignisse am Schießstand überschlagen sich: Beatrix fällt nach seiner ersten und einzigen Strafminute hinter Eder und Garanichev zurück. Landertinger bleibt zwar auch zum vierten Mal fehlerfrei, kann die Top drei allerdings nicht angreifen - das ist eine kleie Überraschung. Der neue Führende nach dem Schießen heißt nun allerdings Martin Fourcade. Der Franzose bleibt nervenstark und mit insgesamt einem Fehler 11,5 Sekunden vor Eder auf die Schlussrunde.

15:54 Lesser zum dritten Mal fehlerfrei!
Auch die Deutschen verkaufen sich hier ordentlich: Während Böhm beim zweiten Schießen zwar eine Scheibe verfehlt, liegt Lesser nach dem dritten Schießen nun auf Rang drei. Läuferisch ist er zwar gute 15 Sekunden hinter Beatrix, dennoch sieht es sehr gut aus für ihn.

15:51 Eder schneller als Garanichev
Besser macht es Eder: Mit einer fehlerfreien Serie beim letzten Anschlag geht es mit gut zehn Sekunden Vorsprung auf Garanichev auf die Schlussrunde. Der Russe läuft währenddessen als Erster über die Ziellinie und muss dort nun lange warten, bis sein Ergebnis feststeht. Eine Medaille scheint nach dem aktuellen Stand zumindest nicht unmöglich für ihn.

15:49 Kaukenas patzt beim letzten Anschlag
Das ist bitter für den Litauer: Nach drei fehlerfreien Schießeinlagen kommt er als Führender zum letzten Schießen und verfehlt dort drei Scheiben. Mit den daraus resultierenden drei Strafminuten fällt auch er hoffnungslos zurück.

15:47 Garanichev führt nach dem vierten Schießen
Nach dem vierten Schießen heißt der Führende jetzt Garnichev. Der Russe liegt mit nur einer Strafminute knapp 20 Sekunden vor Svendsen, der das gleiche Schießergebnis vorzuweisen hat. Birnbacher muss hingegen eine zweite Strafminute hinnehmen und ist ohne Chance auf ein Topergebnis. Das gilt auch für Jakov Fak: der Slowene schießt insgesamt vier Fehler, die ihn natürlich weit zurückwerfen.

15:43 Beatrix nach dem dritten Schießen in Front
Den Franzosen Beatrix scheint seine Bronzemedaille in der Verfolgung auch heute zu beflügeln: Mit 15 Treffern nach drei Schießen übernimmt er knapp vor Kaukenas die Spitzenposition nach dem dritten von vier Schießen.

15:42 Böhm und Lesser vorne dabei
Während Birnbacher und Schempp bereits eine bzw. zwei Strafminuten mit sich herumschleppen müssen, geht das Rennen für die beiden anderen Deutschen zumindest einmal sehr gut los. Böhm bleibt beim ersten Schießen fehlerfrei und geht als 14. auf die zweite Runde, Lesser trifft beim zweiten Besuch am Schießstand erneut alles und liegt keine fünf Sekunden hinter Beatrix auf Rang drei.

15:39 Fourcade-Brüder patzen
Kurz nacheinander kommen Martin und Simon Fourcade zum zweiten Schießen und müssen nun die ersten Fehlschüsse hinnehmen. Marin fällt nach einem Fehler auf Rang fünf zurück, Simon erwischt es gleich zweimal, sodass er vorerst nur noch 24. ist.

15:37 Kaukenas auch beim dritten Schießen fehlerfrei
Gibt das hier eine erste Überraschung? Der Litauer Kaukenas bleibt auch beim dritten Schießen ohne Fehler, während sämtliche Konkurrenten wie Hofer, Garanichev, Birnbacher und jetzt auch Svendsen mindestens eine Strafminute aufgebrummt bekommen haben.

15:36 Viele Athleten auf der Strecke unterwegs
Bei immer mehr Athleten, die inzwischen auf der Strecke unterwegs ist, wird es immer schwieriger den Überblick zu behalten. Denn während einige Athleten gerade einmal zum ersten Schießen kommen, haben die zu Beginn gestarteten Sportler bereits das dritte Schießen erreicht, wo erneut liegend getroffen werden muss.

15:33 Landertinger trifft erneut alles
Der Österreicher Landertinger bleibt auch beim zweiten Besuch am Schießstand ohne Fehler, kann allerdings läuferisch heute nicht ganz mit der Spitze mithalten: fast 50 Sekunden liegt er hinter dem nun führenden Franzosen Beatrix. Damit liegt er aber immerhin noch vor Schempp, der nach einer Strafrunde erst einmal auf Rang 15 zurückfällt.

15:30 Zweiter Fehler für Bjørndalen
Für Bjørndalen wird es jetzt schon schwierig mit einer Medaille. Er schießt erneut einen Fehler und hat nach zwei von vier Schießen nun bereits fast zwei Minuten Rückstand auf die Spitze. Erstmals am Schießstand waren in der Zwischenzeit auch die Fourcade-Brüder Martin und Simon und treffen beide alles.

15:26 Kaukenas nach dem zweiten Schießen in Front
Nach ihren Fehlern beim ersten Schieen machen es sowohl Fak als auch Soukup und Birnbacher beim zweiten Schießen nun besser und treffen alles. Neuer Führender nach diesem zweiten Schießen ist nun allerdings überraschend Tomas Kaukenas aus Litauen, der nach zwei fehlerfreien Schießeinlagen sogar knapp schneller als der Norweger Svendsen ist, der bisher ebenfalls ohne Schießfehler ist.

15:23 Schempp beim ersten Schießen fehlerfrei
Das ist ein guter Auftakt für Simon Schempp. Nach Platz sechs im Verfolgungsrennen bleibt er heute beim ersten Besuch am Schießstand ohne Fehler und geht mit einer guten halben Minute Rückstand zurück auf die Strecke.

15:22 Garanichev kommt zum zweiten Schießen
Während mit Erik Lesser der dritte Deutsche auf die Strecke geht, steht Garanichev bereits zum zweiten Mal am Schießstand, wo er, nun im stehenden Anschlag, allerdings einmal nicht trifft und ebenfalls eine Strafminute in Kauf nehmen muss.

15:20 Bjørndalen mit Fehler, Eder trifft
Bei leichtem Wind werden bereits beim ersten Besuch am Schießstand ungewöhnlich viele Fehler geschossen: auch Bjørndalen muss eine Strafminute in Kauf nehmen, während die Österreicher Eder und Landertinger alles trifft und auf den Rängen zwei bzw. neun auf die zweite Schleife gehen.

15:16 Hofer geht in Führung
Dank eines schnellen und fehlerfreien Schießens heißt der neue Führende nach dem ersten Liegendschießen nun Lukas Hofer. Der Italiener ist fast 15 Sekunden schneller als Garanichev.

15:15 Garanichev mt erster Richtzeit
Zur Freude der meisten Zuschauer im Stadion geht es gut los für Garanichev. Der Mann mit Startnummer 1 bleibt beim ersten Liegendschießen ohne Fehler und setzt so eine erste Richtzeit, während die unmittelbar folgenden Athleten wie Fak, Soukup und auch Birnbacher jeweils einmal nicht treffen und damit zunächst etwas zurückfallen.

15:12 Birnbacher geht verhalten an
Bei den ersten Zwischenzeit kann Birnbacher die Bestzeit noch nicht angreifen, liegt knapp 20 Sekunden hinter dem bis dorthin Schnellsten, dem Russen Garanichev. Diese Zwischenzeit nach zwei Kilometern ist allerdings nichts mehr als eine erste Richtzeit, denn es liegen noch weitere 18 Kilometer und vier Schießeinlagen vor den Athleten.

15:08 Erste Mitfavoriten unterwegs
Mit Jakov Fak (Startnumer 4), Emil Hegle Svendsen (9), Ole Einar Bjørndalen (15) und Simon Eder (16) haben bereits drei Medaillenanwärter das Rennen aufgenommen.

15:03 Das Rennen läuft
In Abständen von jeweils 30 Sekunden werden die ersten Athleten, darunter auch Andreas Birnbacher, auf die erste von fünf schwierigen vier Kilometer lange Laufrunde geschickt, an deren Ende mit dem ersten Liegendschießen eine erste Herausforderung ansteht.

15:01 Gleich geht es los...
Bei durchaus ordentlichen Zuschauerinteresse und 10 Grad Celsius Lufttemperatur kann es in wenigen Augenblicken losgehen. Das Rennen eröffnen wird mit Evgeniy Garanichev übrigens gleich ein "Lokalmatador".

14:58 Russische Athleten kämpfen um erste Medaille
Auch die vier russischen Biathleten Evgeniy Garanichev, Evgeny Ustyugov, Alexander Loginov und Alexey Volkov werden alles darum geben, die erste Medaille für den Gastgeber im Herrenbiathlon einzufahren. Vielleicht schafft es aber auch jemand nach ganz vorne, mit dem man im Vorfeld nicht unbedingt rechnen konnte - denn gerade im Einzel ist mit einem guten Schießergebnis nahezu alles möglich.

14:48 Großer Favoritenkreis
Wie fast immer ist das Favoritenfeld bei den Herren auch heute groß. An erster Stelle sind diesbezüglich natürlich Martin Fourcade und Ole Einar Bjørndalen zu nennen, auch die beiden Tschechen Ondrej Moravec und Jaroslav Soukup haben sich in Sprint und Verfolgung stark präsentiert. Titelverteidiger Emil Hegle Svendsen hingegen tat sich bei den bisherigen beiden Rennen in der Loipe schwer, ist aber heute ebenfalls nicht chancenlos.

14:48 Weger aussichtsreichster Schweizer
Aus Schweizer Sicht ruhen die Hoffnungen vor allem auf Benjamin Weger (13). Neben ihm sind Claudio Böckli (54), Ivan Joller (59) und Simon Hallenbarter (83) mit von der Partie.

14:46 ÖSV-Quartett dabei
Auch die Österreicher nutzen alle ihnen zur Verfügung stehenden vier Startplätze: Heute sind für die rot-weiß-roten Farben Simon Eder (16), Dominik Landertinger (19), Christoph Sumann (46) und Daniel Mesotitsch (75) am Start. Bei optimalen Rennverlauf ist für sie genau wie die DSV-Starter eine Top-Resultat möglich

14:42 Birnbacher erstmals am Start
Das deutsche Quartett besteht heute aus Andreas Birnbacher (Startnummer 7), Simon Schempp (24), Erik Lesser (41) und Daniel Böhm (60). Für Birnbacher und Böhm ist es nach der Nichtberücksichtigung in Sprint und Verfolgung der Auftritt bei diesen Spielen. Für die beiden weichen mussten Arnd Peiffer und Christoph Stephan.

14:38 89 Athleten kämpfen um Gold
Insgesamt werden heute 89 Athleten bei warmen Temperaturen und entsprechend weichen Schneebedingungen das Rennen aufnehmen.

14:31 Ausdauer und Treffsicherheit gefragt
Auf der mit 20 Kilometer längsten der vier Biathlon-Einzeldisziplinen ist heute nicht nur Ausdauer, sondern vor allem auch Treffsicherheit gefragt. Denn jeder Fehlschuss bei den vier Schießeinlagen wird mit einer Zeitstrafe von einer Minute belegt.

14:25 Dritter Olympiasieger von Sotschi gesucht
Gesucht wird dann der dritte Olympiasieger dieser Spiele nach Ole Einar Bjørndalen im Sprint und Martin Fourcade in der Verfolgung sowie der Nachfolger von Emil Hegle Svendsen, der auf dieser Distanz in Vancouver vor vier Jahren triumphieren konnte.

14:18 Herzlich Willkommen!
Willkommen zur Biathlon-Entscheidung der Herren im 20 Kilometer Einzel. Um 15 Uhr deutscher Zeit geht es im Biathlon-Stadion von Krasnaja Poljana los.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal