Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - Einzel (15 km)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - Einzel (15 km)

26.11.2013, 06:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Darya Domracheva (BLR)

2. Selina Gasparin (SUI)

3. Nadezhda Skardino (BLR)

4. Gabriela Soukalová (CZE)

5. Anaïs Bescond (FRA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:00 Das war es für heute
Damit verabschieden wir uns für heute aus dem "Laura"-Biathlonstadion, das den deutschen Biathletinnen leider erneut kein Glück brachte. Deutlich besser erging es vor allem den drei Medaillengewinnerinnen Darya Domracheva (Gold), Selina Gasparin (Silber) und Nadezhda Skardino (Bronze), denen wir an dieser Stelle ganz herzlich zu ihrem Erfolg gratulieren. Als letztes Einzelrennen steht für die Biathletinnen am Montag noch der Massenstart auf der Agenda, wo wir, wie auch bei allen übrigen Olympiaentscheidungen, natürlich wieder live am Start sein werden. Bis dahin, auf Wiedersehen!

16:54 Gasparin-Silber überstrahlt alles
Aus Schweizer Sicht überstrahlt die Silbermedaille von Selina Gasparin natürlich alles, aber auch ihre Schwester Elisa als 33. und Irene Cadurisch alf 37. können mit ihrem Rennen zufrieden sein, während Aita Gasparin mit insgesamt fünf Strafminuten eine bessere Platzierung als Rang 62 am Schießstand verspielt.

16:50 Beide ÖSV-Starterinnen unter den Top 40
Die beiden Österreicherinnen konnten sich ebenfalls unter den besten 40 klassieren: Katharina Innerhofer kam trotz vier Schießfehler dank der achtbesten Laufzeit auf Rang 28 ins Ziel, Juniorin Lisa Theresa Hauser schoss zwar lediglich einen Fehler, konnte aber in der Loipe nicht ganz mithalten, sodass für sie nur Rang 36 blieb.

16:48 Dahlmeier beste Deutsche
Für die vier deutschen Starterinnen verlief das Rennen weniger gut. Als beste DSV-Athletin landete Laura Dahlmeier mit einer Strafminute auf Rang 13, Evi Sachenbacher-Stehle nach drei Strafrunden auf Platz 20. Für Franziska Hildebrand reichte es nach zwei Strafminuten nur für Rang 38, während Franziska Preuß das Rennen nach dem zweiten Schießen aufgab - zu diesem Zeitpunkt hatte sie bereits fünf Fehler geschossen.

16:43 Mäkäräinen verspielt Medaille am Schießstand
Der Französin Anais Bescond, immerhin fünftschnellste in der Loipe, kosten zwei Fehler beim zweiten Schießen eine Medaille, und auch die Finnin Kaisa Mäkäräinen wa bis zum letzten Schießen auf Podestkurs unterwegs, ehe sie zwei Strafminuten auf Position neun zurückwarfen.

16:41 Zwei Weißrussinen auf dem Podest
Hinter Gasparin schafft es mit Nadezhda Skardino eine weitere Weißrussin auf das Siegerpodest. Wie Gasparin bliebt auch sie bei vier Schießen ohne einen einzigen Fehlschuss und gewinnt mit 1:38,2 Minuten Rückstand auf ihre Teamkollegin die Bronzemedaille. Dahinter bleibt Gabriela Soukalova wie schon im Verfolgungsrennen erneut nur die Blechmedaille. Zwei Fehler, jeweils beim Stehendschießen, kosten der Tschechin eine Medaille.

16:36 Gasparin läuft überraschend zu Silber
Dahinter darf die Schweizerin Selina Gasparin jubeln: Dank eines fehlerfreien Schießens und einer guten Laufzeit sichert sie sich 1:15,7 Minuten hinter Domracheva die Silbermedaille - damit hatte man im Vorfeld nicht unbedingt rechnen können, auch wenn Gasparin in diesem Winter bereits zwei Rennen gewinnen konnte; diese allerdings im Sprint.

16:32 Domrachevas Sieg steht fest
Nach dem Zieleinlauf der Kasachin Alina Raikova steht der Olympiasieg von Darya Domrachva nun auch offziell fest. Mit nur einer Strafminute und einer überragenden Laufleistung - lediglich Kaisa Mäkäräinen und Gabriela Soukalova - konnten ihren Rückstand in der Loipe unter einer Minute halten - gewinnt sie nach ihrem Erfolg im Verfolgungswettkampf ihre zweite olympische Goldmedaille in Sotschi.

16:25 Die letzten Läuferinnen nähern sich dem Ziel
Das Rennen nähert sich langsam, aber sicher dem Ende. Auch Evi Sachenbacher-Stehle hat ihr Tagwerk inzwischen vollbracht und konnte sich auf der letzten Runde noch einmal um ein paar Position auf Platz 20 verbessern.

16:20 Sachenbacher-Stehle zum Abschluss fehlerfrei
Nach ihren drei Fehlern zum Auftakt bleibt Evi Sachenbacher-Stehle bei den drei Schießeinlagen ohne Fehler und liegt vor der Schlussrunde vorerst auf Rang 25. Quasi zeitgleich läuft Laura Dahlmeier über die Ziellinie und reiht sich mit einer guten Schlussrunde zunächst auf Rang 13 ein, womit sie beste Deutsche ist.

16:17 Große Abstände im Ziel
Auf dieser anspruchsvollen Strecke sind die Abstände heute riesig: 1:15 Minute liegt Domracheva im Ziel vor Selina Gasparin, die zehntplatzierte Polin Krystyna Palka hat bereits über drei Minuten zurück.

16:13 Dahlmeier mit gutem Schießen
Zum Abschluss gelingt Laura Dahlmeier noch einmal eine fehlerfreie Serie am Schießstand. Mit nur einem Fehler insgesamt geht sie an Position 14 auf die letzte Schleife. Die Österreicherin Katharina Innerhofer ist derweil im Ziel angekommen und liegt dort aktuell auf Rang 19.

16:10 Die Medaillen scheinen festzustehen
Viele Läuferinnen kommen nun nicht mehr, die das Klassement noch durcheinander wirbeln können, zu stark waren die ersten drei am Schießestand und in der Loipe. Die Ukrainerin Dzhyma kann sich mit einer fehlerfreien Serie beim letzten Schießen immerhin noch vorerst auf Rang sechs schieben, die Französin Brunet liegt vor der Schlussrunde auf Rang zehn. Elise Ringen fällt nach zwei Fehlern zum Abschluss hingegen auf Platz 20 urück.

16:06 Innerhofer gut im Rennen
Während sich Selina Gasparin im Ziel glücklich in die Kameras winkt, läuft die Österreicherin Katharina Innerhofer ein für ihre Verhältnisse starkes Rennen: Trotz vier Strafminuten ist sie auf der letzten Runde auf Top-20-Kurs unterwegs.

16:03 Hildebrand kommt ins Ziel
Auch die erste Deutsche hat das Rennen (vollständig) beendet: Nach starken Auftakt ist Franzsiska Hildebrand letztlich chancenlos und liegt aktuell mit fast sechs Minuten Rückstand nur auf Position 20.

16:02 Es geht Schlag auf Schlag
Während die Norwegerin Ringen sich nach drei fehlerfreien Serien nach dem dritten Schießen auf Position neun einreiht, überschlagen sich im Ziel die Ereignisse. Zunächst kommt Selina Gasparin nach einer starken Schlussrunde und ohne einen einzigen Schießfehler 23 Sekunden vor Skardino als Zweite ins Ziel und könnte damit eine Medaille fast sicher haben. Unmittelbar nach der Schweiterin kommt auch Soukalova ins Ziel, doch für sie bleibt nach insgesamt zwei Strafminuten 19 Sekunden hinter Skardino erneut nur der undankbare vierte Rang.

15:58 Skardino im Ziel
Kurz hinter Mäkäräinen, die im Ziel vorerst Rang vier blegt, überquert Skardino mit 1:38 Minuten Rückstand als vorerst Zweite die Ziellinie.

15:56 Sachenbacher-Stehle zum Auftakt weit zurück
Auch für die letzte Deutsche läuft es heute nicht rund: gleich drei Strafminuten muss Evi Sachenbacher-Stehle bei ihrem ersten Besuch am Schießstand hinnehmen und ist damit bereits jetzt quasi ohne jede Chance auf eine gute Platzierung.

15:53 Gasparin auf Medaillenkurs
Heute scheint ein Schweizer Tag zu sein: Nach den Goldmedaillen von Dario Cologna und Sandro Viletta liegt nun auch Selina Gasparin überraschend auf Medaillenkurs! Ohne eine einzige Strafminute liegt sie nach dem letzten Schießen mit drei Sekunden Vorsprung auf Rang zwei.

15:51 Preuß gibt das Rennen auf
Schlechte Nachricht aus dem deutschen Team: nach ihren fünf Fehlern bei den ersten beiden Schießeinlagen hat Franziska Preuß das Rennen vorzeitig aufgegeben und muss im Zielraum unter Tränen getröstet werden.

15:50 Zaitseva setzt die erste Richtzeit
Unter dem Jubel der Zuschauer kommt Olga Zaitseva ins Ziel und nimmt vorerst die Spitze. Allerdings wird ihre Zeit nur wenige Augenblicke bereits geradezu pulverisiert, denn Domracheva unterbietet sie um unglaubliche 3:47 Minuten!

15:47 Mäkäräinen patzt zum Schluss, Skardino trifft
Während die Finnin mit dem letzten Schuss eine mögliche Topplatzierung verspielt und mit 2:36 Minuten Rückstand auf die Schlussrunde gehen muss, trifft Domrachevas Teamkollegin beim letzten Schießen alles und verlässt den Schießstand an Position zwei, 1:11 Minute hinter Domracheva.

15:46 Dahlmeier mit Strafminute
In der Zwischenzeit hat auch Laura Dahlmeier zum ersten Mal geschossen. Beim ersten Liegendschießen verfehlt sie allerdings eine Scheibe und liegt damit vorerst auf Rang 45. Auch Franziska Hildebrand hat ihr drittes Schießen absolviert und liegt dort aktuell auf Rang 21.

15:43 Domracheva trifft alles!
Wahnsinn, Domracheva schießt einen schnellen Rhythmus und beim letzetn Schießen trifft alles. Mit über drei Minuten Vorsprung auf Zaitseva geht sie auf die Schlussrunde. Das ist in jedem Fall eine Medaille, wenn nicht gar Gold.

15:42 Fällt jetzt schon die Goldentscheidung?
Zum vierten und letzten Mal steht Domracheva am Schießstand. Schießt sie null, wird sie vermutlich nicht mehr zu schlagen sein, denn die Läuferinnen, die läuferisch mit der Weißrussin mithalten können, haben ebenfalls schon mindestens einen Fehler geschossen.

15:40 Preuß mit drei Fehlern stehend
Während Franziska Preuß beim zweiten Schießen mit drei Strafminuten alle Hoffnungen auf ein ordentliches Resultat begraben muss, schießt die Tschechin Vitkova auch beim dritten Schießen fehlerfrei und geht an Position zwei auf die vorletzte Laufrunde.

15:38 Skardino und Mäkäräinen nur knapp hinter Domracheva
Domrachevas Landsfrau Nadezhda Skardino und Kaisa Mäkäräinen verkürzen den Vorsprung, den Domracheva nach dem dritten Schießen auf die Konkurrenz hat: die Finnin hat "nur" 19 Sekunden Rückstand. Skardino, die bisher fehlerfrei ist, hat 31 Sekunden Rückstand.

15:35 Kuzmina ebenfalls noch gut im Rennen
Mit einer fehlerfreien ersten Serie und einem Fehler beim ersten Stehendschießen liegt auch Sprint-Siegerin Kuzmina hier noch gut im Rennen: als vorerst Zehnte hat sie lediglich 32 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit.

15:34 Domracheva pulverisiert die Bestzeit
Und schon wenige Augenblicke später ist Zaitsevas Bestzeit Geschichte, denn Domracheva trifft beim dritten Schießen alles und geht mit 1:23 Minuten Vorsprung auf die vierte Runde. Zeitgleich war auch Soukalova zum zweiten Mal am Schießstand und muss stehend eine Strafminute hinnehmen, die sie 26 Sekunden hinter ihre dort führende Teamkollegin Vitkova zurückwirft.

15:32 Es ist viel los am Schießstand
Während viele Läuferinnen noch nicht einmal gestartet sind, haben die ersten Starterinnen bereits das dritte Schießen absolviert. Mit insgesamt einer Strafminute führt dort Zaitseva vor Eckhoff, die zweimal nicht getroffen hat.

15:31 Preuß verpatzt das Auftaktschießen
Den Auftakt in diesem Rennen hat sich Franziska Preuß sicher anders vorgestellt: Sie verfehlt beim Liegendschießen zwei Scheiben und liegt damit schon fast hoffnungslos über zwei Minuten zurück. Beim zweiten Schießen erwischt es auch Franiska Hildebrand: auch sie fällt mit zwei Fehlern erst einmal weit zurück.

15:28 Soukalova und Domracheva in der Loipe sensationell
In der Spur geben Soukalova und Domracheva und mit Abstrichen auch Mäkäräinen unglaublich Gas: Franziska Preuß liegt nach 4,8 Kilometern trotz 40 Sekunden Rückstand immer noch auf Platz vier.

15:26 Berger schießt sich raus
Das könnte es schon gewesen sein für Tora Berger. Nach ihrem Fehler zum Auftakt verfehlt sie beim zweiten Schießen gleich zwei Scheiben und muss nun bereits drei Strafminuten mit sich "herumschleppen". Das ist schwerlich wieder aufzuholen.

15:25 Soukalova und Domracheva parallel am Schießstand
Quasi zeitgleich liegen bzw. stehen die Tschechin Gabriela Soukalova und Domracheva am Schießstand. Soukalova räumt bei ihrem ersten Schießen alles ab und übernimmt damit knapp die Führung, Domracheva muss eine Strafminute in Kauf nehmen, verlässt aber dennoch nur mit elf Sekunden Rückstand auf die fehlerfreie Russin Zaitseva den Schießstand.

15:23 Hildebrand auf Platz drei
Nicht nur in der Spur, sondern auch am Schießstand läuft es gut für Hildebrand: mit nur 11,6 Sekunden Rückstand auf Mäkäräinen geht sie nach dem ersten Schießen an Position drei auf die zweite Laufrunde.

15:21 Mäkäräinen schneller als Domracheva
Es gibt eine neue Führende nach dem ersten Liegendschießen, denn die Finnin Kaisa Mäkäräinen bleibt fehlerfrei und unterbietet Domrachevas Bestzeit um knappe 1,3 Sekunden. Nach dem zweiten Schießen liegt aktuell Olga Zaitseva in Front, allerdings haben auch erst fünf Läuferinnen das zweite Schießen absolviert.

15:19 Hildebrand beginnt läuferisch gut
Während Franziska Preuß als zweite Deutsche nun ebenfalls unterwegs ist, beginnt Hildebrand läuferisch sehr stark, liegt nach 1,8 Kilometern nur gute acht Sekunden hinter der Bestzeit.

15:15 Domracheva pulverisiert die Bestzeit
Das lässt sich gut an für die Verfolgungs-Olympiasiegerin. Domracheva bleibt bei ihrem ersten Besuch am Schießstand liegend fehlerfrei und übernimmt mit 18,5 Sekunden Vorsprung erst einmal die Spitzenposition. Berger hingegen verfehlt eine Scheibe und ist 1:17 Minute hinter Domracheva vorerst nur Neunte.

15:15 Eckhoff knapp hinter Zaitseva
Nach und nach nehmen immer mehr Athletinnen das Rennen auf, und nach und nach absolvieren die Athletinnen das erste Liegendschießen. Es führt dort weiter Zaitseva, nun vor der Norwegerin Tiril Eckhoff.

15:12 Domracheva geht schnell an
Wie erwartet setzt Domracheva bei den ersten Zwischenzeiten zunächst einmal eine klare Bestzeit, liegt nach 1,8 Kilometern acht Sekunden und mehr vor der Konkurrenz - auch Tora Berger kann zu diesem Zeitpunkt mit der Weißrussin noch nicht mithalten.

15:12 Die erste Deutsche ist unterwegs
Mit Startnummer 24 nimmt Franziska Hildebrand als erste der vier Deutschen ihr Rennen auf. Vielleicht kann sie aus der Tatsache, dass sie noch kein Rennen in den Beinen hat, heute Kapital schlagen.

15:10 Semerenko beginnt mit einem Fehler
Nach rund acht Minuten hat Valj Semerenko ihre erste Laufrunde absolviert und liegt zum ersten Mal am Schießstand bereit. Den Auftakt könnte allerdings besser sein, denn sie verfehlt gleich den ersten Schuss und wird mit einer Minute Strafe belegt. Zaitseva macht es kurz darauf besser und geht mit knapp 53 Sekunden Vorsprung auf die Ukrainerin auf die zweite Laufrunde.

15:08 Harter Anstieg zu Beginn
Bereits auf den ersten Kilometern werden die Läuferinnen richtig gefordert, denn es geht vom Start weg fast nur bergauf. Darya Domracheva, die soeben mit Startnummer 13 das Rennen aufgenommen hat, wird dies ganz recht sein, denn sie ist eine der stärksten Läuferinnen im Feld.

15:04 Valj Semerenko ist unterwegs
Und das Rennen läuft. Die Ukrainerin Valj Semerenko geht sls erste in die Loipe. Vielleicht bringt ihr die Startnummer eins wie gestern Evgeniy Garanichev Glück, denn der Russe konnte gestern Bronze gewinnen. Ihr folgen Olga Zaitseva aus Russland und die Kanadierin Megan Imrie.

15:00 Gleich geht's los...
In wenigen Augenblicken werden in Abständen von jeweils 30 Sekunden bei Temperaturen um die 10 Grad Celsius die ersten Läuferinnen auf die Strecke geschickt.

14:56 Deutsche hoffen auf ersten Top-Ten-Platz
Für das deutsche Quartett geht es heute vor allem darum, das schwache Verfolgungsrennen vergessen zu machen und mit eventuell die erste Platzierung unter den ersten zehn einzufahren. Möglich ist dies mit einem sehr guten Schießen für alle vier Damen. Drücken wir die Daumen, dass es heute sowohl am Schießstand als auch in der Loipe gut läuft.

14:50 Viele Mitavoritinnen
Doch mit einem sehr gutem Schießen ist auch für viele andere Läuferinnen eine Medaille möglich, wie etwa für die Ukrainerinnen Valj und Vita Semerenko, Veronika Vitkova aus Tschechien, Marie Dorin-Habert aus Frankreich, Dorothea Wierer (Italien) oder Sprintsiegerin Anastasiya Kuzmina. Auch die Gastgeberinnen mit Olga Zaitseva oder Yana Romanova sind nicht zu unterschätzen.

14:46 Domracheva, Berger und Soukalova favorisiert
Die ersten Anwärterinnen auf den Gold kommen heute vermutlich aus Weißrussland, Norwegenund Tschechien. Verfolgungs-Olympiasiegerin Darya Domracheva, die im Vorjahr bei der Generalprobe trotz zweiter Strafminuten triumphierte, gehört genau wie Tora Berger, Verfolgungs-Zweite und Gabriela Soukalova zu den Topfavoritinnen, denn sie sind sowohl stark in der Loipe als auch relativ sicher am Schießstand.

14:40 Alle Gasparin-Schwestern dabei
Anders als im Sprint nutzt die Schweiz im heutigen Einzelwettkampf sämtliche ihr zur Verfügung stehenden Startplätze: Mit Aita, Elisa und Selina Gasparin gehen damit gleich drei Schwestern an den Start, komplettiert wird die Mannschaft von Irene Cadurisch. Die rot-weiß-roten Farben aus Österreich vertreten wie schon im Sprint und Verfolger Lisa Theresa Hauser und Katharina Innerhofer.

14:36 Henkel muss passen
Die deutsche Mannschaft besteht heute aus Evi Sachenbacher-Stehle, Franziska Preuß, Laura Dalmeier und - erstmals bei diesen Spielen - Franziska Hildebrand. Eigentlich war Andrea Henkel für dieses Rennen eingeplant, doch eine hartnäckige Erkältung, die sie schon in Sprint und Verfolgung beeinträchtigt hat, lässt einen Start heute nicht zu.

14:34 84 Athletinnen am Start
Fünf anspruchsvolle Laufrunden à drei Kilometer sowie vier Schießeinlagen (liegend, stehend, liegend, stehend) müssen die 84 gemeldeten Starterinnen heute absolvieren. Ein Schießfehler wird dabei mit einer Strafminute belegt, sodass ein gutes Schießen heute besonders wichtig ist.

14:28 Hallo aus Krasnaja Poljana!
Willkommen zur dritten Entscheidung der Biathlondamen bei diesen olympischen Spielen. Ab 15:00 Uhr gehen die Damen auf ihre längste Distanz, die 15 Kilometer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal