Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - Staffel (4 x 6 km)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - Staffel (4 x 6 km)

26.11.2013, 06:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Ukraine (UKR)

2. Russland (RUS)

3. Norwegen (NOR)

4. Tschechien (CZE)

5. Belarus (BLR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

16:58 Auf Wiedersehen zur Staffel der Herren
Das war es für heute mit Biathlon. Morgen ab 15:30 Uhr geht die Staffel der Herren los. Wir sind dann wieder live für Sie dabei. Bis dahin wünschen wir viel Spaß mit den anderen Sportarten bei den Olympischen Winterspielen.

16:56 Noch eine Entscheidung im Biathlon
Die Damen sind damit bei diesen olympischen Winterspielen im Biathlon durch. Für die deutschn Frauen sprang nicht eine einzige Medaille dabei heraus. Morgen haben die Herren in der Staffel die letzte Chance, vielleicht doch noch einmal Edelmetall zu gewinnen. Immerhin hat Erik Lesser ja schon Silber.

16:52 Die Eidgenossinen
Die drei Gasparin-Schwestern und Irene Cadurisch laufen schließlich auf einen neunten Platz. Die Taktik, mit den beiden stärken Läuferinnen erst einmal vorne mitzulaufen und am Ende nicht zu viel zu verlieren, ging damit also halbwegs auf.

16:51 Die deutsche Staffel
Alles andere als normal war dagegen die Leistung der deutschen Staffel. Nach dem katastrophalen Start von Franziska Preuß, die einen Anstieg mit nur einem Stock bewältigen musste und somit direkt weit zurückfiel, waren auch die Laufleistungen der drei anderen deutschen Biathletinnen nicht besonders gut. Ein elfter Platz ist es am Ende, so schlecht war eine deutsche Damenstaffel im Biathlon wohl noch nie platziert. Dazu kommt dann noch der Dopingfall von Evi Sachenbacher-Stehle, die sich mit einem Energieriegel unwissentlich verbotene Mittelchen verabreicht hat. Dümmer geht es wirklich nicht.

16:47 Favoriten vorne
Mit der Ukraine gewinnt das wohl stärkste und ausgeglichenste Team den Staffelwettbewerb. Von Anfang waren die Ukrainerinnen vorne und ließen sich auch durch kleine Rückschläge am Schießstand nicht aus der Ruhe bringen. Die Russinnen sicherten sich den zweiten Platz. Mit Norwegen platzierten sich dann drei Favoriten auf den Medaillenplätzen. Soweit also alles normal.

16:45 Laura Dahlmeier im Ziel
Heute muss die Staffel um Laura Dahlmeier mit einem elften Rang zufrieden. Es ist wohl einer der schlimmsten Tage für den deutschen Biathlon-Sport.

16:44 USA vor Kanada
Mit einem sechsten Platz lassen die USA aufhorchen. Zina Kocher aus Kanada dagegen liegt geschlagen im Schnee. Sie scheint enttäuscht, weil sie es doch noch versuchte, eine Medaille zu gewinnen, was ihr gründlich misslang.

16:42 Tschechien und Weißrussland folgen
Für Tschechien hat es mit der stärksten Läuferin Gabriela Soukalova nicht für eine Medaille gereicht. Darya Domracheva hat noch einmal gezeigt, was sie drauf hat und bringt Weißrussland noch auf den fünften Rang.

16:41 Russland mit Silber, Norwegen holt Bronze
Tora Berger hat es für Norwegen nicht mehr geschafft, die russische Staffel zu holen. Aber im Ziel sind alle Medaillengewinnerinnen zufrieden und liegen sich in den Armen.

16:40 Ukraine gewinnt
Auf den letzten Kilometern hat Olena Pidhrushna noch eine Menge drauf. Locker bringt sie das Rennen nach Hause, obwohl es so aussah, als ob Olga Vilukhina aus Russland aufholen kann. Doch die Russin hat sich wohl übernommen.

16:39 Dahlmeier schießt perfekt
Die tolle Schießleistung von Laura Dahlmeier nutzt nichts, denn der Rückstand war von Anfang an zu groß. Es geht für sie jetzt nur noch darum, das Rennen zu Ende zu bringen. Egal, wieviel sie noch aufholen kann, es bleibt eine Enttäuschung für das deutsche Team.

16:37 Zwei Strafrunden für Kanada
Zina Kocher war noch auf Rang 2 beim ersten Schießen, doch sie hat anscheinend zu viel gewollt. Beim zweiten Schießen schießt sie ein ums andere Mal daneben und muss zwei Mal in die Strafrunde.

16:36 War dies das Gold für Ukraine?
Alle fünf Patronen sitzen bei Olena Pidhrushna. Olga Vilukhina muss einmal nachladen, hat aber nur elf Sekunden Rückstand. Und sie scheint stark in der Loipe. Das wird noch richtig spannend.

16:33 Jetzt gilt es für die Ukraine
Das Stehendschießen steht nun an, Olena Pidhrushna kann nun die Goldmedaille klar machen.

16:32 Perfektes Schießen für Dahlmeier
Gewohnt sicher trifft Laura Dahlmeier alle fünf Schüsse. Sie hat einen weiteren Platz gut gemacht und ist nun auf dem elften Rang.

16:31 Darya Domracheva gibt alles
Die dreifache Olympiasiegerin von Sotschi will die weißrussische Staffel noch weiter nach vorne bringen. Sie schießt schnell und erfolgreich und macht sich wieder auf die Verfolgung. Rang 8 ist es derzeit,

16:29 Pidhrushna bleibt fehlerfrei
Die Ukrainerin muss zwar nachladen, aber trifft dann schließlich alles. Russland hat aber aufgeholt, weil Ekaterina Shumilova sehr schnell geschossen hat.

16:28 Die Entscheidung naht
Noch zwei Mal geht es an den Schießstand. Olena Pidhrushna bleibt weiterhin in Führung, darf aber nicht am Gewehr schwächeln.

16:25 Laura Dahlmeier ist auf der Strecke
Auf einem enttäuschenden zwölften Platz geht nun die deutsche Schlussläuferin ins Rennen.

16:23 Kanada überrascht
Die Kanadierinnen liegen derzeit auf Platz 4. Die USA liegen knapp dahinter. Tschechien wechselt auf 6, gefolgt von den Schweizerinnen.

16:22 Ukraine übergibt an letzte Läuferin
Olena Pidhrushna soll nun für die Ukraine den Olympiasieg sicher. Eine knappe halbe Sekunde hat sie Vorsprung vor Norwegen und Russland.

16:21 Schließleitung in Ordnung für Hildebrand
Sehr schnell kann Franziska Hildebrand den Schießstand verlassen, weil sie alle fünf Schüsse trifft. Sie hat auf die Spitze 20 Sekunden aufgeholt und liegt nun auf dem zwölften Platz.

16:19 Aita Gasparin hält ihren Platz
Überraschend stark präsentiert sich Aita Gasparin und hält den sechsten Platz für die Schweiz.

16:18 Es ist wieder spannend
Ekaterina Shumilova trifft mit allen fünf Schüssen und macht sich nun auf die Verfolgung. Ann Kristin Flatland aus Norwegen folgt dicht dahinter.

16:17 Valentina Semerenko läuft zum Schießstand
Der Vorsprung der Ukraine wächst, Valentina Semerenko wirkt sehr entspannt und macht sich für das Stehendschießen bereit. Aber dann zeigt sie Nerven. Drei von vier Schüssen gehen daneben. Von hinten nahen die Verfolgerstaffeln. Aber sie schafft es schließlich doch und vermeidet die Strafrunde.

16:14 Hildebrand am Schießstand
Einen Nachlader braucht Franziska Hildebrand. Das sind natürlich immer wertvolle Sekunden, die dadurch verloren gehen. Dreieinhalb Minuten liegt sie hinter der Spitze.

16:13 Schweiz fällt nun zurück
Aita Gasparin, die jüngste aus dem Gasparin-Clan hält sich gut, aber liegt nun au dem sechsten Platz. Es wird schwer für sie, sich ganz vorne halten zu können.

16:12 Ukraine mit Vorsprung
Valentina Semerenko, die Zwillingsschwester der ukrainischen Stratläuferin, liegt bereits am Schießstand, da sind die anderen Läuferinnen noch gar nicht zu sehen. Sie trifft alle fünf Scheiben und kann den Vorsprung ausbauen. Denn Jitka Landova schießt für Tschechien zweimal daneben, rettet sich dann aber mit Nachladern. Russland ist nun auf Rang 2, es folgen die Norwegerinnen.

16:08 Auch die deutsche Staffel wechselt
Andrea Henkel übergibt auf Platz 14 an Franziska Hildebrand.

16:05 Soukalova lief grandioses Rennen
Die Tschechinnen sind dank einer hervorragenden Leistung ihrer stärksten Läuferin Gabriela Soukalova auf dem zweiten Platz. Die Ukraine führt weiterhin beim zweiten Wechsel.

16:03 Fünf Mal ins Schwarze für Andrea Henkel
So muss eine Schießleistung aussehen. Andrea Henkel setzt alle Schüsse ins Ziel. Aber sie liegt halt weit zurück, tut aber alles, um weiter nach vorn zu kommen. Der Rückstand von knapp drei Minuten bleibt aber bestehen.

16:01 Wieder tolle Schießleistung für Ukraine
Alle fünf Schüsse setzt Juliya Dzhyma ins Ziel. Olga Zaiteva aus Russland muss wieder nachladen, trifft dann aber auch auch. Inzwischen ist Gabriela Soukalova für Tschechien auf dem dritten Platz. Elisa Gasparin bleibt mit einem Nachlader dahinter.

15:58 Gasparin-Staffel hält sich gut
Durch das schlimme Schießen der Italienerin holt sich Elisa Gasparin nun Platz 4.

15:56 Andrea Henkel am Schießstand
Sie will schnell schießen, braucht aber einen Nachlader. Doch es klappt schließlich und die Aufholjagd geht weiter.

15:55 Italienerin schwächelt
Nicole Gontier produziert ein katastrophales Schießen und muss in die Strafrunde.

15:54 Ukrainerin stark
Juliya Dzhyma bringt mit einem fehlerfreien Schießen die ukrainische Staffel in Führung. Olga Zaitseva muss für Russland nachladen, bringt dann aber auch den finalen Schuss ins Ziel.

15:51 Andrea Henkel ist im Rennen
Vom letzten Platz aus muss Andrea Henkel nun versuchen, so viele Plätze wie möglich gut zu machen. Die Erfahrung und die Form hat sie, aber es sieht verdammt schlecht aus für die deutsche Staffel.

15:49 Der Rückstand von Preuß wächst
Inzwischen liegt Franziska Preuß 2 Minuten und 46 Sekunden zurück. Es sieht so aus, als ob die deutschen Biathlon-Damen in Sotschi ohne Medaille bleiben.

15:48 Schweiz beim Wechsel auf Rang 5
Selina Gasparin, die schon eine Silbermedaille bei diesen Olympischen Spielen gewonnen hat, übergibt nun an ihre Schwester Elisa.

15:47 Italien in Führung
Dorothea Wierer lief erstaunlich gut und gibt nun an Nicole Gontier weiter. Russland und Ukraine liegen direkt dahinter.

15:46 Marie Laure Brunet wird von der Strecke getragen
Die Ärzte kümmerten sich um die französische Startläuferin und tragen sie nun aus dem Biathlon-Stadium, um sie weiter zu behandeln. Bisher ist nicht klar, ob sie einen Schwächeanfall hatte oder sich beim Sturz ernsthaft verletzt hat.

15:44 Wir warten auf Franziska Preuß
Zwei Minuten Rückstand hat die deutsche Startläuferin. Nun erreicht sie den Schießstand. Und der erste Schuss geht daneben. Dann ist sie aber im Rhythmus und trifft mit dem ersten Nachlader. Nun muss sie auf der Strecke alles aus sich herausholen, um ein wenig Zeit gut zu machen.

15:43 Das Stehendschießen
Die Russin geht als erste vom Schießstand, Ukraine und Italien folgen. Und auch Selina Gasparin macht für die Schweiz ein gutes Rennen.

15:40 Für Frankreich kommt es noch schlimmer
Marie Laure Brunet stürzt und kann wohl nicht mehr weitermachen. Was für ein Pech für die nicht chancenlose Staffel der Franzosen. Die Ärzte müssen hinzugezogen werden.

15:38 Es kommt alles zusammen für Deutschland
Direkt beim ersten Anstieg kommt Franziska Preuß ins Straucheln, kurz darauf stürzt sie. Aber sie rappelt sich auf, verliert später aber noch einen Stock. Dann kommen auch noch Probleme mit ihrem Gewehr dazu. Sie muss den Diopter durchpusten und verliert eine Menge Zeit. Einen Schießfehler macht sie. Zwei Nachlader gehen daneben. Der letzte Schuss sitzt dann aber und sie vermeidet die Strafrunde. Trotzdem liegt sie bereits weit zurück.

15:36 Russland und Ukraine fehlerfrei
Die Russinnen und Ukrainerinnen legen ein schnelles Schießen vor und sind schon wieder auf der Strecke.

15:35 Elisa Gasparin setzt Taktik der Schweizer um
Die Schweiz läuft als erste Staffel in den Schießstand.

15:35 Franziska Preuß beginnt
Für Franziska Preuß liefen die Winterspiele bisher wenig erfreulich. Im Einzel belegte sie Platz 41, in der Verfolgung lief sie auf Rang 40. Und im Massenstart nahm die Teamleitung sie nach fünf Schießfehlern aus dem Rennen, um sie zu schonen.

15:30 Der Startschuss ist gefallen
Im Massenstart geht es los.

15:29 Der Modus
Gelaufen werden vier Mal sechs Kilometer. Jede Läuferin tritt je einmal zum Liegend- und Stehendschießen an. Bei der Staffel hat man im Gegensatz zum Einzelrennen drei Patronen, die bei Fehlschüssen nachgeladen werden können. Bleibt dann auch nach acht Schüssen eine oder mehrere Scheiben stehen, geht es in die Strafrunde.

15:26 Deutschland mit der Nummer 1
Die deutsche Staffel hat in diesem Weltcup-Jahr die Startnummer 1 erarbeitet. Das Team trat bisher in den Wettbewerben am stärksten auf, deswegen wäre auch alles andere als eine Medaille eine weitere Enttäuschung.

15:25 Der Gasparin-Zug
Die Staffel der Schweiz ist eine reine Familienangelegenheit. Die drei Gasparin-Schwestern laufen zusammen mit Irene Cadurisch. Etwas überraschend ist, dass die beiden starken Schwestern Selina und Elisa starten und danach erst die jüngste aus dem Gasparin-Troß Aita sowie die bisher eher im Weltcup unauffällig gebliebene Irene Cadurisch laufen. Eine Taktik könnte sein, dass Selina und Elisa einen Platz weit vorne herauslaufen sollen und die anderen beiden Athletinnen dann mit Selbstvertrauen und vielleicht auch ein wenig Glück den Platz halten sollen. Vorne zu laufen ist natürlich immer einfacher, als von hinten das Feld aufrollen zu müssen.

15:21 Weitere Medaillenanwärter
Die Staffeln der Ukraine und Norwegen sind eigentlich die heißesten Anwärter auf Gold. Für die Tschechen um Superstar Gabriela Soukalova kommt es darauf an, wie die anderen drei Athletinnen sich schlagen. Auch die Französinnen haben starke Läuferinnen, vielleicht können sie vorne mitlaufen.

15:18 Titelverteidiger Russland
Die Gastgeberstaffel zählt zu den Favoriten. Russland holte sich vor vier Jahren die Goldmedaille und will das natürlich heute wiederholen. Allerdings schätzen Experten die russischen Athletinnen eigentlich nicht so stark ein. Aber mit dem Heimvorteil und den Zuschauern im Rücken ist einiges möglich.

15:16 Das letzte Rennen von Andrea Henkel
Natürlich tritt die deutsche Staffel ohne Sachenbacher-Stehle an, die nach dem Dopingverdacht nicht nominiert wurde. Somit sollen Andrea Henkel, Franziska Preuß, Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrand für einen ähnlichen Erfolg wie vor Jahren in Vancouver sorgen. Damals holte die deutsche Staffel Bronze. Für Andrea Henkel ist es das letzte olympische Rennen ihrer Karriere.

15:08 Schlimmer Tag für das deutsche Biathlon
Diese Winterspiele verlaufen eh schon eher schlecht für das deutsche Biathlon-Team, bis jetzt gab es noch keine einzige Medaille. Aber jetzt kommt es noch dicker. Seit heute morgen steht Evi Sachenbacher-Stehle unter Doping-Verdacht. Die überaschend guten Leistungen der Athletin stehen damit also nun in einem ganz anderen Licht.

15:06 Herzlich willkommen in Sotschi
Wir begrüßen Sie zur vorletzten Entscheidung im Biathlon bei diesen Olympischen Winterspielen. Ab 15:30 Uhr treten die besten Biathletinnen an, um für ihr jeweiliges olympisches Edelmetall in der Staffel zu holen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal