Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - Massenstart (12,5 km)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - Massenstart (12,5 km)

26.11.2013, 06:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Darya Domracheva (BLR)

2. Gabriela Soukalová (CZE)

3. Tiril Eckhoff (NOR)

4. Teja Gregorin (SLO)

5. Monika Hojnisz (POL)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

16:51 Letzte Chance: Staffel!
Nach diesem aus deutscher Sicht sehr ernüchternden Rennen bleibt nun einzig und allein die Hoffnung auf eine Staffel-Medaille. Am Mittwoch steht zunächst die Mixed-Staffel auf dem Programm (ab 15:30 Uhr), Freitag geht es für die Damen dann abschließend in der 4x6-km-Staffel ein letztes Mal um Gold, Silber und Bronze.

16:46 Domracheva schnappt sich das dritte Gold!
Zweifache Europameisterin, zweifache Weltmeisterin, zweifache Weltcup-Gesamtsiegerin und seit wenigen Minuten DREIFACHE OLYMPIASIEGERIN. Darya Domracheva gewinnt nach der Verfolgung und dem Einzel auch den Massenstart. Hinter der Weißrussin stürmt die Tschechin Gabriela Soukalova zu einer verdienten Silbermedaille. Bronze geht nach einem packenden Zielspurt an die Norwegerin Tiril Eckhoff, die Evi Sachenbacher-Stehle die Medaille auf den letzten Metern weggeschnappt hat.

16:42 Henkel und Hildebrand versagen!
Einen Tag zum Vergessen erlebten die anderen beiden Deutschen im Feld. Andrea Henkel ging schon geschwächt in dieses Rennen, leistete sich nur einen Fehler und kommt dennoch nur auf Platz 18 ins Ziel. Einen kleinen Super-GAU setzt es für Franziska Hildebrand (drei Fehler), die sogar auf dem letzten Platz landet. Nicht das Ergebnis, das sich die Fans, Trainer und Athletinnen erhofft hatten.

16:39 BLECH für Deutschland!
Es ist wie verhext! Die Norwegerin Tiril Eckhoff schert hinter der Deutschen aus, beschleunigt, zieht an Evi Sachenbacher-Stehle vorbei und schnappt sich souverän Bronze. Der 33-jährigen Deutschen fehlen im Endspurt die Körner und es reicht nur zu Platz vier.

16:37 GOLD für Domracheva!
Sie hat es! Darya Domracheva kürt sich zur Biathlon-Königin von Sotschi und gewinnt ihre dritte Goldmedaille. Einfach sensationell. Direkt hinter der Weißrussin kommt eine strahlende Gabriela Soukalova als neue Silbermedaillen-Gewinnerin über die Linie. Was macht Sachenbacher-Stehle?

16:35 Der Vorsprung ist futsch
Das darf nicht wahr sein! Die Norwegerin Eckhoff ist dran. Es droht ein Zielspurt im Bronze. Noch macht Evi Sachenbacher-Stehle einen guten Eindruck. Komm Evi, ziiiieeeehhhh

16:33 Sieg für Domracheva scheint sicher
20 Sekunden Vorsprung auf Soukalova, dazu die mit Abstand besten Beine im Feld. Darya Domracheva wird sich auch im Massenstart die Goldene holen. Die Tschechin hat Silber so gut wie sicher. Aber was macht Evi Sachenbacher-Stehle?

16:32 NULL Fehler!
Es wird ein Krimi! Evi Sachenbacher-Stehle rotzt die Schüsse nur so raus und legt alle fünf Scheiben um. Damit geht sie auf dem Bronzerang liegend auf die letzte Runde. Jetzt muss sie alles raushauen, denn direkt hinter der Deutschen bläst die Meute zur Jagd.

16:30 Strafrunde für Domracheva!
Der vorletzte Schuss fliegt an der Scheibe vorbei und Darya Domracheva kassiert im allerletzten Schießen ihre einzige Strafrunde! kein Problem, denn auch Soukalova muss die 150 Extra-Meter drehen. Was macht Evi Sachenbacher-Stehle? Die Deutsche greift nach Bronze...

16:28 Das letzte Schießen
Jetzt gilt´s! Domracheva kommt zum letzten Schießen. Fünf, ach was, vier Treffer reichen ihr schon, um den Olympiasieg unter Dach und Fach zu bringen.

16:27 Mäkäräinen kommt zurück!
Au weia, jetzt muss Evi mächtig Gas geben. Kaisa Mäkäräinen schleicht sich von hinten an und hat den Rückstand aus der Strafrunde schon fast komplett aufgeholt.

16:26 Lockerer geht´s nicht!
Einfach beeindruckend, wie Darya Domracheva über den russischen Schnee gleitet. Das sieht so unglaublich locker und rund aus, dass mittlerweile kaum noch jemand an ihrer dritten Goldmedaille zweifelt. Der Vorsprung der Weißrussin wächst von Meter zu Meter.

16:24 Sachenbacher-Stehle stürmt auf Platz drei!
Sauber! Evi Sachenbacher-Stehle schießt zum dritten Mal Null und prescht auf Platz drei nach vorne. Mäkäräinen verabschiedet sich nach einer Strafrunde vorerst aus der Spitzengruppe. Auch Henkel ist leider im Oval unterwegs. Franziska Hildebrand hat mittlerweile zwei Strafrunden gesammelt und läuft nur noch hinterher.

16:22 Fünf Schuss, fünf Treffer!
Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Domracheva schießt nicht besonders schnell, dafür umso sicherer. Wieder fliegen alle Schuss ins Ziel. Soukalova zieht nach und ist jetzt bis auf 15 Sekunden dran. Und die Deutschen?

16:21 Soukalova beißt sich fest
Immerhin: Die Tschechin Gabriela Soukalova hat ein paar Sekündchen vom Rückstand abgeknabbert. Allerdings sind sie alle auf einen Ausrutscher vom Domracheva am Schießstand angewiesen. Die 27-Jährige kommt in diesem Moment zum ersten Stehendanschlag.

16:19 Wer soll diese Frau schlagen?
19,2 Sekunden Vorsprung! Domracheva fliegt durch die Loipe und enteilt der Konkurrenz. Mäkäräinen bläst hinter ihr zwar zum Angriff, ob die Finnin diese große Lücke schließen kann, darf allerdings bezweifelt werden. Auch Evi Sachenbacher-Stehle kann dieses Höllentempo nicht mitgehen und fällt zurück. Ähnlich ergeht es Andrea Henkel, die scheinbar immer noch nicht fit ist und viel Zeit auf die Führenden verliert.

16:17 Die Null steht!
Wahnsinn! Diese klinischen Bedingungen in der Arena sorgen für Top-Resultate. Domracheva bleibt eiskalt und setzt alle Patronen ins Schwarze. Sachenbacher-Stehle zieht direkt nach und verbucht ebenfalls fünf Treffer. Soukalova, Henkel, Mäkäräinen geben sich keine Blöße und bleiben dran. Nur Tora Berger und Selina Gasparin verlieren nach einer Fehlschuss weiter an Boden auf die Spitze.

16:14 Der Express ist auf und davon
Eine Augenweide, wie Darya Domracheva im Moment durch die Loipe pflügt. Kurz vor dem zweiten Schießen hat sich die Weißrussin einen Vorsprung von rund zehn Sekunden auf die Konkurrenz erlaufen. Beste Deutsche ist aktuell Evi Sachenbacher-Stehle auf Platz 14.

16:12 Zaitseva legt sich lang!
Eieiei, der nächste folgenschwere Sturz. In der Abfahrt bekommt Olga Zaitseva die Kurve nicht mehr. Im Höchsttempo fliegt die Russin auf die Nase und verliert ihre Stöcke. Hinter ihr rasen die Damen in Windeseile heran und können in letzter Sekunde nur mit Ach und Krach ausweichen. Die Polin Hojnisz verhindert einen Sturz nur mit ganz viel Glück und noch mehr Geschick. Was eine aufreibende erste Runde!

16:09 Henkel, Domracheva und Berger fehlerfrei!
Was brennen die Damen hier für ein Feuerwerk ab! Rechts wie links fallen die Scheiben wie reife Früchte. Henkel setzt alle Patronen ins Ziel und auch Evi Sachenbacher-Stehle räumt alles ab. Darya Domracheva lässt sich nicht lumpen und legt ebenfalls alle Scheiben um. Das schafft auch Tora Berger, nur hat die 32-Jährige nach ihrem Sturz schon jetzt einen großen Rückstand auf den Rest der Konkurrenz.

16:06 Deutsche im Feld versteckt
In wenigen Minuten tauchen die Damen erstmals im Stadion auf. Das deutsche Trio versteckt sich noch im Hauptfeld und hält sich vornehmlich zurück. Es geht zum ersten Liegendanschlag...

16:05 Domracheva drückt aufs Gas
So kennen wir die Weißrussin in den Tagen von Sotschi! Darya Domracheva nutzt den Sturz von Berger aus, um direkt mal ein bisschen Tempo zu machen. Und das kann sie wie keine Zweite. Die Konkurrenz hängt sich hinten dran und versucht, den Anschluss zu halten.

16:04 Sturz von Berger!
So schnell kann's gehen! In der ersten Abfahrt leistet sich Tora Berger einen Anfängerfehler, verkantet die Skier und setzt sich auf den Hosenboden. Sie rutscht in den Schneeberg am Streckenrand und braucht ein paar Sekunden, um sich wieder aufzurappeln. Das Resultat: der letzte Platz.

16:02 Das Hauen und Stechen beginnt!
Der Positionskampf ist in vollem Gange. Jede würde gerne als Erste in diesen knackigen Anstieg gehen. Die Russin Olga Vilukhina macht schließlich das Rennen und führt das Feld in das Waldstück.

16:00 Los geht´s!
Volles Haus, großartige Stimmung und Bedingungen, die kaum besser sein könnten. Unter dem strahlenden Flutlicht und vor einer wunderschönen Kulisse kämpfen sich die 30 Damen in dieser Sekunde Schulter an Schulter aus dem Stadion.

15:58 Es ist angerichtet!
Fein aufgereiht haben sich die Damen im Laura-Stadion in Position gebracht. In wenigen Minuten beginnt das vielleicht spektakulärste Biathlon-Rennen dieser Spiele. Kopf an Kopf, Schulter an Schulter, Frau gegen Frau und alle gegen Domracheva: Die wilde Fahrt kann losgehen!

15:54 So läuft der Massenstart:
30 Läuferinnen stürzen sich gleich gemeinsam in die Loipe. Garniert werden die 12,5 km mit vier Schießeinlagen, von denen die ersten beiden liegend, die letzten beiden stehend absolviert werden müssen. Jeder Fehlschuss hat eine Strafrunde zur Folge, die rund 25 Sekunden in Anspruch nimmt. Ansonsten gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

15:52 Die weiteren Favoritinnen:
Domracheva auf der einen, Berger auf der anderen Seite. Das erwartete Duell der Favoritinnen will die Konkurrenz natürlich durchkreuzen. Neben Anastasiya Kuzmina (RUS), Selina Gasparin (SUI), den beiden Semerenko-Schwestern aus der Ukraine und Kaisa Mäkäräinen (FIN) muss man unbedingt auch die Tschechin Gabriela Soukalova auf der Rechnung haben.

15:46 Was hat Berger zu bieten?
In der Verfolgung sicherte sich die Norwegerin Tora Berger die Silbermedaille, in den anderen beiden Rennen ging die dominierende Athletin der letzten beiden Jahre dagegen komplett leer aus. Auf ihre Reaktion dürfen wir besonders gespannt sein, denn wer die 32-Jährige kennt, der weiß, dass sie diese Schmach nicht auf sich sitzen lassen will.

15:43 Alle gegen Domracheva
Die Weißrussin Darya Domracheva ist die Biathletin dieser Spiele. Die 27-Jährige zählt in der Loipe seit jeher zu den Schnellsten, in Sotschi läuft es für die Doppel-Olympiasiegerin zudem auch am Schießstand wie geschmiert. Ohne Wenn und Aber, sie ist heute einmal mehr die Frau, die es zu schlagen gilt.

15:41 DSV-Trio hofft auf Edelmetall
Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Evi Sachenbacher-Stehle werden Deutschland gleich vertreten. Nachdem unsere Damen in den ersten drei Rennen gänzlich leer ausgegangen sind, gilt es heute, sich Selbstvertrauen für die abschließende Staffel zu holen. Und wer weiß, wenn es richtig gut läuft, ist vielleicht sogar eine Medaille drin.

15:38 Willkommen zum Massenstart der Damen!
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Einzelrennen der Damen! Um 16 Uhr geht es für die 30 Athletinnen im mittlerweile nicht mehr vernebelten Biathlon-Center Laura um Gold, Silber und Bronze.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal