Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Girondis Bordeaux - Eintracht Frankfurt 0:1 - Frankfurt erfüllt den Auftrag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League Live-Ticker  

Bordeaux - Frankfurt 0:1

29.11.2013, 10:52 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Lanig (83.)

28.11.2013, 21:05 Uhr
Bordeaux, Stade Chaban-Delmas
Zuschauer: 20.000

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel Girondins Bordeaux gegen Eintracht Frankfurt. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Auftrag erfüllt! Mit einem 1:0-Sieg in Bordeaux zieht Frankfurt vorzeitig in die K.o.-Phase der Europe League ein. Die letzte Heimpartie gegen Nikosia ist damit bedeutungslos. Den Hessen hätte an der französischen Atlantikküste bereits ein Punkt zum Weiterkommen gereicht - und der war in der zweiten Hälfte mehrfach in Gefahr. Doch Torwart Trapp hielt seinen Kasten sauber und vorne reichte ein vernünftiger Angriff zum Siegtor durch Lanig. Insgesamt überzeugte die Eintracht nicht in Bordeaux, doch danach fragt jetzt niemand mehr.

90. Minute:
Aus! Der spanische Schiedsrichter Mallenco pfeift die Partie ab.

90. Minute:
chance Diabate versucht es noch einmal mit einem schönen Volleyschuss aus 15 Metern, verfehlt das Tor aber klar!

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Die letzten 60 Sekunden sind angebrochen. Frankfurts Fans feiern bereits ausgelassen. Für sie hat sich der 1200 Kilometer lange Trip gelohnt.

86. Minute:
Damit dürfte hier alles klar sein. Kurz vor Schluss hat die Eintracht nun 12 Punkte in der Gruppe F und steht in der Runde der letzten 32 Klubs.

84. Minute:
gelb Gelb für Tranquillo Barnetta

83. Minute:
tor Toooooooor für Frankfurt! 0:1 durch Lanig, der eine flache Hereingabe von Barnetta von der rechten Seite freistehend aus drei Metern einschieben kann!

81. Minute:
Die letzten zehn Minuten haben begonnen. Noch hält Frankfurt das Unentschieden, das den Einzug in die K.o.-Phase bedeutet.

80. Minute:
auswechslung Srdjan Lakic kommt für Vaclav Kadlec ins Spiel

79. Minute:
Das dürfte der Eintracht wiederum Chancen auf Konter ermöglichen. Hier ist noch lange nichts entschieden.

78. Minute:
Bordeaux-Trainer Gillot hat nun dreimal gewechselt, die Offensive noch einmal verstärkt. Frankfurt kann sich auf einen Sturmlauf der Franzosen in der Schlussphase einstellen.

77. Minute:
chance Saivet flankt von der linken Seite an den Fünfmeterraum. Trapp faustet den Ball raus, den Abpraller lupft Rolán nur knapp übers Tor!

76. Minute:
auswechslung Ludovic Obraniak kommt für Abdou Traoré ins Spiel

75. Minute:
ecke Barnetta tritt die erste Frankfurter Ecke von links herein, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer.

74. Minute:
Lanig schickt Schröck auf der linken Seite auf die Reise. Dessen Hereingabe kommt aber nicht bei Kadlec an.

73. Minute:
gelb Faubert haut Lanig den linken Ellbogen im Laufduell an den Hals, sieht dafür die Gelbe Karte.

72. Minute:
User "Rolf" fragt, wie die Platzverhältnisse sind? Die sind gut, alle Akteure haben hier einen festen Stand. Es ist allerdings ziemlich kalt in Bordeaux.

71. Minute:
ecke Traoré schlägt eine weitere Ecke von rechts herein, die aber abgewehrt wird.

70. Minute:
Richtig viel hatte der Bordeaux-Torwart bislang nicht zu tun. Die beste Frankfurter Chance vergab Kadlec ganz allein, ohne dass Carrasso eingreifen musste.

69. Minute:
chance Auf der Gegenseite kommt Barnetta aus 18 Metern und mittiger Position frei zum Schuss, zieht den Ball aber genau auf Keeper Carrasso!

68. Minute:
Jussié schnappt sich den Ball im Mittelfeld, spielt im 16er nach rechts auf Diabate raus. Kempf passt auf und spitzelt den Ball gerade noch weg.

67. Minute:
auswechslung Martin Lanig kommt für Sebastian Rode ins Spiel

66. Minute:
gelb Schwegler ringt Diabate zu Boden - Gelb!

66. Minute:
auswechslung Jussie kommt für Nicolas Maurice-Belay ins Spiel

65. Minute:
ecke Die folgende Ecke von der rechten Seite durch Sané bringt nichts ein.

64. Minute:
chance Was für eine Chance! Diabate ist nach einem hohen Anspiel aus der eigenen Hälfte frei durch und läuft auf Trapp zu. Frankfurts Keeper kommt raus und rettet sieben Meter vor dem Tor zur Ecke!

63. Minute:
Sertic setzt sehr schön Flaubert auf der rechten Seite ein, dessen Hereingabe Saivet nicht erreicht. Dazu leistet sich der Franzose noch ein Stürmerfoul.

62. Minute:
Rode reißt Saivet im Mittelfeld von hinten um. Der Frankfurter muss aufpassen, er ist schon gelbverwarnt.

61. Minute:
Schwegler spielt Rode vor dem Strafraum an, der mit dem Rücken zum Tor den Ball aber wieder verliert.

60. Minute:
30 Minuten sind in Bordeaux noch zu spielen. Girondins drückt und drängt, doch noch hält die Frankfurter Defensive dicht.

59. Minute:
Frankfurt gerät nun immer mehr unter Druck, steht aber hinten weitgehend sicher. Und dann ist da ja noch Torwart Trapp.

58. Minute:
ecke Paundjé tritt im Anschluss eine weitere Ecke für Bordeaux von links herein, was aber keine Gefahr bringt.

57. Minute:
chance Eine ganz starke Aktion! Saivet setzt 18 Meter vor dem Tor zu einem verdeckten Seitfallzieher an, Trapp kann den Ball gerade noch um den Pfosten lenken!

56. Minute:
Der folgende Freistoß bringt nichts ein.

55. Minute:
gelb Oczipka reißt Diabate auf der rechten Seite um und sieht die nächste Gelbe Karte der Partie.

54. Minute:
Mehrere User fragen, warum Joselu ausgewechselt wurde? Der Spanier hat heute nicht überzeugt und musste nach einer schwachen Vorstellung in den ersten 45 Minuten raus.

52. Minute:
gelb Gelb für Cheick Diabate

53. Minute:
Glück für die Eintracht in dieser Situation. Über einen Handelfmeter für Bordeaux hätten sich die Hessen nicht beschweren dürfen.

52. Minute:
Schwegler rutscht im 16er in einen Schuss von Henrique, bekommt den Ball klar an die Hand. Schiri Mallenco lässt weiterspielen.

51. Minute:
Das gibt es doch nicht! Was für eine Torchance! Das war die klarste Möglichkeit der ganzen 50 Minuten - und die erste für Frankfurt.

50. Minute:
chance Was für eine Chance! Nach einer Rechtsflanke von Jung steigt Zambrano zum Kopfball hoch, verzieht aber. Der Ball landet beim völlig freistehenden Kadlec, der aus sieben Metern das Tor nicht trifft!

49. Minute:
gelb Poundjé geht mit gestrecktem Bein in den eingewechselten Schröck rein und sieht zu Recht die Gelbe Karte.

48. Minute:
Zambrano bestritt bisher fünf Zweikämpfe - und gewann alle.

47. Minute:
Zambrano klärt im 16er mit einem kunstvollen Fallrückzieher gegen Diabate. Das gibt Beifall von den Rängen.

46. Minute:
auswechslung Grégory Sertic kommt für Marc Planus ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Stephan Schröck kommt für Joselu ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Mallenco pfeift die zweite Hälfte an. Bordeaux hat Anstoß.

Torlos geht die Partie zwischen Bordeaux und Frankfurt in die Pause. Ein Ergebnis, bei dem die Eintracht für die Runde der letzten 32 Klubs qualifiziert wäre. Allerdings tun sich die Hessen hier sehr schwer, lassen es an der Passgenauigkeit fehlen und kommen auch in den Zweikämpfen ab und an zu spät. Bordeaux lässt immer mal wieder Angriffslust aufblitzen, konnte die Gäste aber noch nicht wirklich in Gefahr bringen. Dennoch: Frankfurt muss mehr tun, um hier keine böse Überraschung zu erleben. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Pünktlich pfeift Schiedsrichter Mallenco zur Pause.

44. Minute:
Frankfurt ist komplett in der eigenen Hälfte versammelt und engt die Räume für Girondins gut ein.

43. Minute:
Zambrano blockt einen Angriffsversuch durch Diabate auf der linken Seite geschickt ab.

42. Minute:
Rolán flankt aus vollem Lauf von der rechten Grundlinie nach innen, wo Diabate den Ball mit der Hacke weiterspielen will. Das geht schief, Kempf ist zur Stelle.

41. Minute:
gelb Rode grätscht Maurice-Belay heftig um und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

40. Minute:
Fünf Minuten sind es noch bis zum Pausenpfiff. Fünf Minuten, die die Eintracht möglichst ohne Gegentor über stehen sollte.

39. Minute:
Bordeaux erhöht kurz vor der Pause den Druck nun noch einmal, ohne aber für gefährliche Situationen vor dem Frankfurter Tor sorgen zu können.

38. Minute:
Faubert schlägt eine schöne Flanke von der rechten Seite in Richtung langer Pfosten, wo Diabate den Ball aber nicht richtig kontrollieren kann.

38. Minute:
Saivet will den Ball von der linken Strafraumecke aufs Tor schlenzen. Aber Rode hält seinen Fuß dazwischen und blockt den Schuss ab.

37. Minute:
Laute "Eintracht Frankfurt"-Anfeuerungsrufe von den Rängen. Die 12.000 mitgereisten SGE-Fans wollen nun doch etwas mehr von ihrem Team sehen.

36. Minute:
Bordeaux' Saivet hatte bislang 16 Ballkontakte, verlor die Kugel fünfmal und schoss einmal aufs Tor - eben in der 35. Minute.

35. Minute:
chance Planus schlägt einen Freistoß aus 45 Metern in den Strafraum, wo Saivet von links knapp verzieht - Glück für Frankfurt!

34. Minute:
chance Im 16er steigt Diabate nach der Ecke zum Kopfball hoch, setzt den Ball aber links neben das Tor von Trapp.

33. Minute:
ecke Rolán tritt die vierte Ecke für die Hausherren von rechts herein.

32. Minute:
Bei der Eintracht fehlt bislang der klare Zug nach vorne. Aber auch von Girondins müsste mehr kommen. Schließlich kann auch Bordeaux rechnerisch die K.o.-Phase noch erreichen.

31. Minute:
Frankfurts Anhänger feiern ihr Team auf den Rängen weiter recht lautstark. Im Moment haben die Hessen die Runde der letzten 32 Teams erreicht.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun in Bordeaux gespielt. Nach einer kurzen stürmischen Phase der Franzosen droht die Partie nun wieder einzuschlafen.

29. Minute:
Maurice-Belay spielt einen langen Pass auf die rechte Seite zum gestarteten Diabate. Doch Trapp passt auf und ist vor dem Stürmer am Ball.

28. Minute:
Wieder stürmt Faubert über die rechte Seite nach vorne. Seine Flanke wird aber von Oczipka abgewehrt.

27. Minute:
Bordeaux dreht nun auf. Die Franzosen bedrängen den Frankfurter Strafraum nun vor allem über die rechte Seite.

26. Minute:
Joselu erläuft den Ball kurz vor der Torauslinie, schlägt die Kugel aus der Drehung zurück in die Mitte. Dort patzt Barnetta bei seiner Direktannahme, trifft den Ball nicht richtig.

25. Minute:
ecke Die folgende Ecke, erneut von Paundjé von links hereingeschlagen, bringt nichts ein.

24. Minute:
chance Stark gemacht! Der abgewehrte Ball kommt im 16er zum freistehenden Traoré, der aus kurzer Distanz am klasse reagierenden Trapp scheitert!

23. Minute:
ecke Paundjé tritt die zweite Ecke der Franzosen von links herein.

22. Minute:
Flum schickt Oczipka auf der linken Seite die Linie herunter. Dessen Hereingabe wird aber von Faubert abgeblockt.

21. Minute:
Aber jetzt: Trapp nimmt einen Rückpass von Jung an und drischt den Ball wieder weit heraus.

20. Minute:
Der Girondins-Keeper musste in dieser Szene erstmals richtig eingreifen. Sein Gegenüber Trapp hatte noch gar nichts zu tun.

19. Minute:
chance Barnetta schlägt den folgenden Freistoß von links an den Fünfer, wo Carrasso den Ball sicher runterpflückt!

18. Minute:
Sané senst Flum mit gestrecktem Bein gut 25 Meter links vor dem Tor um. Es gibt einen Freistoß für Frankfurt.

17. Minute:
ecke Poundjé schlägt die erste Ecke der Partie für Bordeaux von links herein - und das ganz schwach.

16. Minute:
Bordeaux kommt bislang auf eine Fehlpassquote von 25 Prozent, Frankfurt dagegen auf 11,6 Prozent.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist in Bordeaux bislang gespielt. Bei dem aktuellen Spielstand hätte Frankfurt vorzeitig die Runde der letzten 32 Teams erreicht.

14. Minute:
Hohes Spieltempo ist etwas anderes. Beide Teams lassen es weiter sehr gemächlich angehen. Der Ball geht mehr quer als nach vorne.

13. Minute:
User "Abrakadabra" fragt, warum der junge und unerfahrene Kempf heute spielt? Weil SGE-Trainer Armin Veh bei den vielen Defensiv-Ausfällen in der Innenverteidigung keine große Wahl mehr hatte - und das Risiko nicht scheut.

12. Minute:
Es ist noch nicht viel Los in Bordeaux. Beide Mannschaften suchen noch ihren Rhythmus, kamen noch zu keiner echten Tormöglichkeit.

11. Minute:
Alles nicht so schlimm: Beide Akteure können nach kurzer Unterbrechung weitermachen.

10. Minute:
Rode ist an der Seitenauslinie nach einem Tritt von Traoré liegen geblieben. Auch Bordeaux' Malier liegt auf dem Rasen.

9. Minute:
Rode ringt Saivet an der rechten Strafraumecke im Zweikampf zu Boden, aber der Schiri hat kein Foul gesehen.

8. Minute:
Die Hessen kommen in diesen ersten Minuten auf eine Ballbesitzquote von 70 Prozent.

7. Minute:
Frankfurt agiert in dieser Anfangsphase recht ballsicher, hat mehr Spielanteile als die Franzosen.

6. Minute:
Frankfurts Outfit heute wirkt ein wenig befremdlich: Das Blaugrau trugen die Hessen in dieser Saison erst einmal - gegen Freiburg.

5. Minute:
Gute Stimmung auf den Rängen, auf denen die Frankfurter Anhänger klar in der Überzahl sind. Viele Eintracht-Fans tragen orangefarbene Mützen.

4. Minute:
Traoré legt Barnetta an der Mittellinie. Es gibt einen Freistoß für Frankfurt, der nichts einbringt.

3. Minute:
Bordeaux-Trainer Francis Gillot hat gleich auf sechs Positionen im Vergleich zum letzten Ligaspiel gewechselt - und setzt heute auf eine verstärkte Offensive.

2. Minute:
Der Rauch hat sich verzogen. Einige der Frankfurter Anhänger haben vor dem Anpfiff gezündelt, der Qualm waberte über das Spielfeld.

1. Minute:
Auf geht's! Der spanische Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco pfeift die Partie an. Frankfurt hat Anstoß.

Viele Anhänger tragen orangefarbene Sachen, da die Frankfurter Ultras die Auswärtsfahrt zur "Orange-Kaos"-Tour ausgerufen haben. Bei ähnlichen Aktionen hat es in der Vergangenheit allerdings manchmal Randale gegeben. "Wir dürfen uns nicht wie die Berserker benehmen", appellierte Finanzvorstand Axel Hellmann an die Fans.

Was für eine tolle Kulisse: Rund 12.000 Eintracht-Fans haben sich auf den Weg an die gut 1.200 km entfernte Atlantikküste gemacht, um ihr Team zu unterstützen ? das ist Auswärtsrekord in der Europa League. Allein 100 Busse waren unterwegs, dazu kommen Pkw, Flieger und Züge.

Auch bei Gegner Bordeaux läuft es nicht. Girondins, das bis heute 196-mal international spielte, ist in der heimischen Ligue 1 nur Zwölfter und verzeichnet in der Europa League erst einen Sieg (2:1 über Nikosia). Das Hinspiel gegen Frankfurt verloren die Franzosen 0:3, dennoch warnt Armin Veh vor dem Uefa-Cup-Finalisten von 1996: "Sie haben können immer noch in die K.o.-Phase einziehen, sind unser stärkster Gegner."

In der Europa League gewann Frankfurt drei von vier Spielen, in der Bundesliga kriselt es bei den Hessen dagegen: Acht Spiele ohne Sieg, Absturz auf Platz 15 und viele späte Gegentore ? das Selbstvertrauen des Veh-Teams ist angeknackst. "Die Liga steht turmhoch über allem", sagt Heribert Bruchhagen.

Denn Armin Veh muss im letzten Auswärtsspiel der Gruppenphase auf die verletzten Meier (Patellasehne), Aigner (Spann), Anderson (Zerrung) sowie Russ und Celozzi (beide Muskelfaserriss) verzichten. "Wir jammern aber nicht und wollen hier gewinnen", macht Frankfurts Coach vor dem Anpfiff noch einmal klar. Schwegler kehrt genesen in die Startelf zurück, in der Kempf (18) sein Profidebüt gibt.

Ziel fast erreicht: Frankfurt reicht bei Girondins im vorletzten Gruppenspiel ein Punkt zur vorzeitigen Qualifikation für die K.o.-Phase. "Das wäre ein passendes Geschenk zu meinem zehnjährigen Amtsjubiläum", hofft Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen. Allerdings fehlten auf dem 80-minütigen Flug nach Bordeaux gleich fünf Stammspieler.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Europa League. Ab 20.50 Uhr berichten wir heute vom Spiel Girondins Bordeaux gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal