Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Fortuna Düsseldorf - KSC 0:2 - So lief die Partie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Düsseldorf - Karlsruhe 0:2

30.11.2013, 12:00 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Alibaz (28.)

0:2 Peitz (71.)

29.11.2013, 18:30 Uhr
Düsseldorf, ESPRIT arena
Zuschauer: 27.500

Das war's vom Spiel in Düsseldorf. Seit 20.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Bundesligamatch Wolfsburg gegen den HSV live für Sie dabei.

Fortuna Düsseldorf setzt seine Talfahrt fort. Völlig verdient unterliegt der Bundesliga-Absteiger dem KSC mit 0:2 und versinkt immer tiefer in der Krise. Die Gastgeber konnten sich über die gesamte Spielzeit kaum eine Torchance erarbeiten und waren zudem in der Abwehr immer wieder anfällig für die schnellen Gegenstöße der Gäste. Keine Frage, nun steht Mike Büskens endgültig im Zentrum der Kritik. Aufsteiger KSC hingegen präsentierte sich abermals in Bestform und setzt sich zu recht oben fest.

90. Minute:
Ohne Nachspielzeit pfeift Sippel die Partie ab. Düsseldorf unterliegt dem KSC mit 0:2.

90. Minute:
Erstmals schallen nun auch "Büskens-raus-Rufe" durchs Stadion.

89. Minute:
Oje, Weber mit dem Versuch aus der zweiten Reihe und sein Schuss geht ins Seitenaus.....

88. Minute:
Der Wechsel der Gäste nimmt noch einmal ein paar Sekunden von der Uhr, der KSC darf schon einmal die drei Punkte buchen.

88. Minute:
auswechslung Ilian Micanski kommt für Koen van der Biezen ins Spiel

87. Minute:
"Oh, wie ist das schön", tönt es sarkastisch im Stadion. Das tut der Düsseldorfer Seele weh.

86. Minute:
Hoffer konnte sich nach seiner Einwechslung noch gar nicht in Szene setzen. Leichter Ballverlust von ihm im Aufbau.

85. Minute:
Die Partie ist jetzt reichlich zerfahren, immer wieder sorgen kleinere oder größere Fouls für Unterbrechungen.

84. Minute:
Alibaz mit der Gästeecke von rechts, aber der Ball kommt halbhoch und wird von der Fortuna geklärt.

83. Minute:
ecke Karlsruhe spielt weiter sehr diszipliniert. Es gibt Ecke für die Gäste.

82. Minute:
gelb Halloran erwischt Peitz mit gestrecktem Bein und sieht ebenfalls Gelb.

81. Minute:
Schlechtester Saisonbesuch in Düsseldorf. Nur 27.500 Fans wollten heute das Spiel der Fortuna im Stadion sehen.

80. Minute:
Büskens holt nun die Brechstange heraus, für Benschop kommt der bullige Bancé ins Spiel.

79. Minute:
auswechslung Aristide Bancé kommt für Charlison Benschop ins Spiel

79. Minute:
Für Kai Schwertfeger ist es ein besonderes Spiel, er hat auch schon für die Fortuna gekickt.

79. Minute:
auswechslung Kai Schwertfeger kommt für Manuel Torres ins Spiel

78. Minute:
Aufatmen beim KSC, Dominic Peitz beißt auf die Zähne und macht weiter.

78. Minute:
BaySieg fragt: "Wie spielt Rensing?" Es liegt nicht an ihm, dass die Fortuna hinten liegt, bei den Toren war er machtlos.

77. Minute:
Es geht weiter, der KSC spielt aktuell in Unterzahl, Peitz scheint doch schwerer angeschlagen als gedacht.

76. Minute:
Die Partie ist unterbrochen, Karlsruhes Peitz muss nach dem Duell mit Balogun behandelt werden.

75. Minute:
Düsseldorf über rechts mit Benschop, der ist schon im 16er und zieht ab, aber weit weit vorbei....

75. Minute:
Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Düsseldorf rund 55 % Ballbesitz.

74. Minute:
TZ fragt: "Ist die Stimmung im Stadion schon angeknaxt?" Aktuell hört man fast nur noch die rund 1.300 KSC-Fans.

73. Minute:
Kämpferisch überzeugte Lambertz heute wie fast immer, nur das allein reicht eben nicht.

72. Minute:
auswechslung Erwin Hoffer kommt für Andreas Lambertz ins Spiel

70. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

71. Minute:
tor Tooooooooooooooor, Peitz erhöht auf 2:0 für den KSC! Alibaz mit der Gästeecke von rechts, Peitz läuft gut ein und wuchtet das Leder aus 6 Metern in die Maschen! Weber auf der Torlinie ist zu klein, um noch zu retten!

69. Minute:
rot Bolly brennen die Sicherungen durch, im Affekt schubst er Philipp Klingmann um und sieht glatt Rot!

69. Minute:
chance Fast das 0:2! Der KSC geht stark durchs Mittelfeld, von rechts rauscht der aufgerückte Philipp Klingmann heran und knallt das Leder aus 16 Metern aufs kurze Eck und Rensing kann gerade noch abwehren!

68. Minute:
KSC-Keeper Orlishausen musste bislang erst einmal eingreifen, das spricht nicht für die Düsseldorfer Offensive.

67. Minute:
Wann reagiert Mike Büsken? Bancé und Hoffer sitzen ja noch auf der Düsseldorfer Bank.

66. Minute:
Optisch hat die Fortuna wie so oft mehr vom Spiel, kommt aber nicht zum Torabschluss.

64. Minute:
Das war Latkas letzte Aktion, Büskens nimmt den stark Gelb-Rot gefährdeten Latka aus Sicherheitsgründen runter.

64. Minute:
auswechslung Leon Balogun kommt für Martin Latka ins Spiel

63. Minute:
chance Wieder Gartner mit der Düsseldorfer Ecke von rechts und wieder kommt Latka zum Kopfball, doch aus fast 11 Metern geht der Ball deutlich drüber!

63. Minute:
ecke Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

62. Minute:
Hennings hat viel als hängende Spitze geackert und wird nun positionsgetreu von Nazarov ersetzt.

61. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Rouwen Hennings ins Spiel

60. Minute:
Düsseldorfs Latka ist stark Gelb-Rot-gefährdet. Er wird letztmalig von Sippel angezählt.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat die Fortuna rund 55 % Ballbesitz, liegt aber weiterhin hinten.

59. Minute:
Die beste Pahse der Gastgeber jetzt. Der Ausgleich scheint möglich.

58. Minute:
chance Gartner mit der Düsseldorfer Ecke von links, am 5er steigt Latka am höchsten, kommt zum Kopfball, doch Orlishausen steht gut und packt sicher zu!

58. Minute:
ecke Düsseldorf erhöht den Druck, Lambertz holt eine Ecke heraus.

57. Minute:
Immerhin. Düsseldorf beißt sich in der Gästehälfte fest, Halloran fasst sich ein Herz und zieht aus 19 Metern halbrechts ab, setzt den Ball aber zwei Meter links vorbei!

56. Minute:
Weiterhin fehlen den Gastgebern die zündenden Ideen im Mittelfeld, mit Einsatz allein schießt man gegen diesen KSV keine Tore.

54. Minute:
gelb Alibaz mit dem KSC-Freistoß von links, aber Fink klärt im Düsseldorfer 16er. Dann der Konter über Lambertz und der Fortuna-Kapitän geht nach Torres' Foul zu Boden. Gelb für Torres.

53. Minute:
gelb Gelb für Martin Latka nach Foul an Kempe.

53. Minute:
Die Fans im Stadion haben nun auch gemerkt, dass ihr Team sie braucht. Lautstarke Unterstützung für die Hausherren.

52. Minute:
Mike Büskens hält es schon lange nicht mehr auf der Bank, der Fortuna-Coach wirkt hektisch an der Seitenlinie.

51. Minute:
Die Gäste mit dem ersten Angriff in Hälfte zwei. Sie setzen sich zunächst rechts fest, aber van der Biezens Ball landet nur bei Rensing.

50. Minute:
Wie zu Beginn der Partie lässt der KSC die Fortuna zunächst gewähren und schaut sich das aus der Abwehr heraus an.

48. Minute:
Erneut wurden Bengalos im Karlsruher Fanblock gezündet, das wird wohl noch ein Nachspiel haben.

47. Minute:
Lambertz will mit dem Kopf durch die Wand, er verrennt sich am KSC-Strafraum gegen gleich drei Gegner.

47. Minute:
Die Fortuna spielt jetzt auf die eigenen Fans, das sollte doch noch einmal für Zusatzmotivation sorgen.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Peter Sippel hat die zweite Hälfte in Düsseldorf angepfiffen. Die Fortuna hat nun Anstoß.

Die Krise der Düsseldorfer Fortuna scheint weiter zu gehen. Zur Halbzeit liegt das Büskens-Team gegen Aufsteiger KSC mit 0:1 hinten - und das verdient. Die Fortuna startete zwar mit viel Elan und Ballbesitz, doch wirklich gefährlich wurde es vorm Tor von KSC-Keeper Orlishausen dabei nicht. Ganz anders die Gäste, die nur punktuell zu Vorstößen kamen, aber die hatten es in sich. Erst verpasset Koen van der Biezen noch die Gästeführung (16.), aber in der 28. Minute war es dann soweit. Alibaz nutzte einen Abstimmungsfehler im Düssseldorfer Strafraum sehenswert zum 0:1. Kommt die Fortuna noch einmal zurück ins Spiel? Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Sippel zur Pause, die Fortuna liegt 0:1 gegen den KSC hinten.

45. Minute:
chance Es werden 60 Sekunden im ersten Durchgang draufgelegt. Van der Biezen mit der feinen Flanke von links, Peitz ist im 5er vor Soares am Ball und wuchtet das Leder aus 6 Metern um Zentimeter drüber! Dusel für Düsseldorf!

44. Minute:
Es gheht doch. Der KSC lässt Weber viel Platz, der geht auf den Strafraum zu und zieht aus 18 Metern flach ab - aber gut einen Meter links vorbei!

42. Minute:
Peitz im Glück, sein Foul im Mittelfeld an Weber war einer Karte würdig. Sippel lässt sie aber stecken.

41. Minute:
Düsseldorf über links mit dem agilen Weber. Dann aber wird wider quer gespielt und die Gäste sind wieder komplett vorm eigenen 16er formiert.

40. Minute:
Düsseldorf hat nun endgültig den Faden verloren. Da geht kaum noch was nach vorn.

39. Minute:
Die ersten Unmutsäußerungen im Stadion, nachdem die Fortuna im Mittelfeld zu umständlich agiert.

38. Minute:
gelb Die Ecke der Gastgeber von links bringt nichts ein. Im Anschluss dann Weber mit dem Foul an Yabo und der Düsseldorfer sieht Gelb.

37. Minute:
ecke Wieder die Gastgeber und Benschop erzwingt die nächste Ecke.

36. Minute:
Dann der Konter der Düsseldorfer. Bolly treibt den Ball über links nach vorn, bedient Halloran, aber der wird im 16er abgeblockt.

35. Minute:
Nun läuft das Bällchen bei den Gästen, Fortuna Düssledorf kann aktuell nur reagieren.

34. Minute:
Verkehrte Welt in Düsseldorf. Karlsruhe spielt hier im Stile einer Spitzenmannschaft cool seinen Stiefel runter.

32. Minute:
Düsseldorf lebt noch. Benschop legt stark per Hacke für Lambertz ab und setzt das Leder aus 19 Metern halbrechts einen Meter rechts daneben!

31. Minute:
Naja, Düsseldorf mit einem Gartner-Distanzschuss aus rund 26 Metern - deutlich über den Gästekasten.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat die Fortuna zwar rund 54 % Ballbesitz, liegt aber hinten.

29. Minute:
Da sah die Abwehr der Gastgeber ganz schlecht aus, Alibaz stand völlig frei vorm Tor.

28. Minute:
tor Toooooooooor, Alibaz macht das 1:0 für den KSC! Die Gäste über links, Kempe bringt den Ball in den 16er, Düsseldorf lässt die Kugel passieren und vom Elfmeterpunkt zimmert Alibaz den Ball per Drop Kick unter den Querbalken! Rensing ist völlig chancenlos!

27. Minute:
chance Fast das 0:1! Alibaz mit der KSC-Ecke von rechts, Mauersberger kommt am ersten Pfosten zum Kopfball, Rensing ist bereits geschlagen und kurz vor der Linie rettet Halloran per Kopf für die Fortuna!

27. Minute:
ecke Van der Biezen holt die erste Gästeecke heraus.

26. Minute:
Inzwischen ist es ein Spiel auf Augenhöhe, die Gastgeber haben ihre Überlegenheit der Anfangsphase verloren.

24. Minute:
Es geht zur Sache. Der KSC will im Mittelfeld schnell umschalten, aber Latka hält gegen Hennings das Bein rein. Freistoß für die Gäste.

23. Minute:
Das Spiel der Gastgeber sieht bis zum 16er ganz passabel aus, aber dann fehlt die Idee.

22. Minute:
Immer öfter kommen die Gäste jetzt zu eigenen Vorstößen und binden damit die Düsseldorfer in deren Hälfte.

20. Minute:
Dann der Gegenstoß der Gastgeber. Fink geht halblinks in den 16er der Karlsruher und fällt dann theatralisch im Duell mit Peitz, aber Sippel winkt ab, kein Elfer. Wohl zu recht.

20. Minute:
Die Gäste werden mutiger. Der KSC wieder über links, aber Hennings bekommt den Ball nicht in den 16er.

19. Minute:
Bei allem Ballbesitz, der Fortuna fehlt bislang die Durchschlagskraft, um überhaupt mal zum Schuss zu kommen.

17. Minute:
Das wäre so ein Nackenschlag der besonderen Art für die Fortuna gewesen. Glück für die Gastgeber.

16. Minute:
chance Unfassbar! Der KSC mit dem schnellen Gegenstoß über links, Alibaz bringt den Ball gut vors Tor und Koen van der Biezen bringt das Kunststück fertig, aus 6 Metern rechts neben den Kasten zu zielen!

16. Minute:
Alex fragt: "Fliegt Büskens bei einer Niederlage?" Offiziell genießt er noch Rückendeckung, aber was heißt das schon...

15. Minute:
Weiter geht's mit der Partie und auch mit van der Biezen. Bislang hat die Fortuna satte 60 % Ballbesitz.

14. Minute:
Wieder tritt Gartner die Ecke für die Hausherren von links, aber diesmal kann sich der KSC entscheidend befreien. Dann unterbricht Sippel die Partie, weil van der Biezen behandelt werden muss.

13. Minute:
ecke Und gleich die nächste Ecke für die Fortuna.

12. Minute:
ecke Ein gutes Spiel der Fortuna bislang. Der Partie fehlen allerdings noch die Torraumszenen. Bolly holt links die 1. Ecke heraus.

11. Minute:
Technischer Fehler bei Levels rechts, der Webers weiten Flügelwechsel nicht verarbeiten kann.

10. Minute:
Stark trennt Daniel Gordon Bolly kurz vorm KSC-16er vom Ball. Faires Tackling.

9. Minute:
Der KSC macht bislang kaum mehr als nötig. Die Gäste verlieren zudem bisher zu schnell den Ball im Mittelfeld.

8. Minute:
Rudelbildung im Mittelfeld. Weber langt gegen Torres ordentlich hin und Sippel muss die Gemüter beruhigen.

8. Minute:
Die Fortuna muss aktuell in Unterzahl spielen, Stürmer Bolly muss behandelt werden.

7. Minute:
Die Stimmung in Düsseldorf ist wie immer hitzig, da fällt auch das wirklich unschöne Wetter nicht ins Gewicht.

6. Minute:
Erstmals brennt es im Karlsruher 16er. Halloran bringt den Ball stark mit Dampf von links vors Tor und im 16er kann der KSC nur mit Mühe klären.

5. Minute:
Bei der Fortuna tauschen Lambertz und Fink immer wieder die Positionen. Düsseldorf hat zwar mehr Ballesitz, kommt aber nicht in Schussposition. Kempe läuft Lambertz ab und passt zurück auf Orlishausen.

4. Minute:
Ultra1894 fragt: Wie viele KSC- Fans sind im Stadion?" Schwer zu sagen, aber an die 1.300 könnten es sein.

3. Minute:
Die Gäste lassen es ruhig angehen, bloß kein frühes Gegentor, ist die Devise.

2. Minute:
Fortuna-Coach Büskens hat vor dem Spiel voin fehlender "Leichtigkeit" bei seinem Team gesprochen. Mal sehen, wann sich die wieder einstellt.

1. Minute:
Schmuddelwetter in Düsseldorf. Bei zwar halbwegs milden, aber feuchten sieben Grad regnet es immer mal wieder. Der Rasen ist tief und seifig.

1. Minute:
Es geht los! Referee Peter Sippel hat die Partie in Düsseldorf freigegeben. Der KSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Peter Sippel führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Mal sehen, was Büskens' Verändrungen heute bringen. Immerhin hat der Düsseldorfer Coach seine Mannschaft gleich auf fünf Positionen veändert. Neben Rensing kommen Weber, Levels, Halloran und Bolly für Balogun, Ramirez, Paurevic und Bancé zum Einsatz.

Da trifft es sich gut, dass Kauczinski im Gegensatz zu seinem Düsseldorfer Kollegen personell aus dem Vollen schöpfen kann. Bis auf die Langzeitverletzten Martin Stoll (Reha) und Gaetan Krebs (Hüft-OP) sind alle Mann an Bord. Auch der zuletzt leicht angeschlagene Jan Mauersberger hat seine Rückenprobleme überstanden und ist fit. So startet der KSC heute exakt in der Besetzung, die zuletzt beim 3:0 gegen Dynamo Dresden glänzte.

Der Aufsteiger aus Karlsruhe kommt mit breiter Brust an den Rhein. Seit fünf Spielen ist die Truppe von KSC-Trainer Markus Kauczinski ungeschlagen, Nummer sechs soll heute folgen. "Wir waren noch nicht in Düsseldorf. Das ist der nächste Härtetest, wo wir zeigen wollen, was wir können", geht Kauczinski frohgemut ins Match.

Mike Büskens ist nach der bislang äußerst durchwachsenen Saison nicht mehr unantastbar in Düsseldorf und der 45-jährige Trainer hat heute gegen den KSC noch mehr personelle Probleme. Neben Giefer muss Büskens mit Schmidtgal (Syndesmoseriss), Bellinghausen (Meniskusriss) und Bodzek (Syndesmoseriss) auf weitere Stützen verzichten. Zudem fehlt Kenia wegen eines Fingerbruchs. Der einzige Trost für die Fortuna ist die halbwegs anständige Heimbilanz. Immerhin 14 der bislang 19 Punkte wurden in der heimischen Arena geholt.

Dicke Luft in Düsseldorf. Die Elf von Coach Mike Büskens steckt mit nur 19 Zählern im unteren Drittel der Tabelle fest, vom Wiederaufstieg mag aktuell bei der Fortuna niemand reden. Zuletzt setzte es eine schmerzhafte 0:3-Niederlage in Aue, bei der Keeper Fabian Giefer zu allem Überfluss auch noch Rot sah. Heute wird also Michael Rensing zu seinem zweiten Saisoneinsatz kommen und Giefer im Tor der Fortunen ersetzen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Fortuna Düsseldorf gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal