Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Frankfurt - Sandhausen 4:2 - So lief die kuriose Partie im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankfurt - Sandhausen 4:2

05.12.2013, 09:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:2

1:0 Joselu (19.)

2:0 Joselu (49.)

2:2 Tüting (66.)

3:2 Kadlec (72.)

4:2 Joselu (90.)

04.12.2013, 20:30 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 18.200

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen den SV Sandhausen. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Frankfurt zieht mit einem hart erkämpften 4:2 über Sandhausen in das DFB-Pokal-Viertelfinale am 11. und 12. Februar ein. Nach einer 2:0-Führung des Bundesligisten gegen engagierte, aber harmlose Gäste schien hier alles klar zu sein. Doch ein kurioses Eigentor von Rode (64.) brachte den Zweitligisten zurück ins Spiel, der zwei Minuten später sogar ausglich. Mit zwei Kontertoren machte die Eintracht dann aber alles klar, wobei die Hessen zwischendurch leicht ins Wanken kamen. Am Ende setzt sich der Favorit durch, Sandhausen fährt mit leeren Händen nach Hause.

90. Minute:
Aus! Schiedsrichter Bastian Dankert pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zuvor hatten die Sandhausener bei ihrem abgewehrten Freistoß ein Handspiel im 16er reklamiert - zu Unrecht -, anstatt sich auf den Frankfurter Konter zu konzentrieren.

90. Minute:
auswechslung Srdjan Lakic kommt für Joselu ins Spiel

90. Minute:
tor Tooooooooooooooor für Frankfurt! 4:2 durch Joselu, der bei dem folgenden Konter aus 22 Metern flach ins leere Tor einschießt!

90. Minute:
Schauerte führt einen Freistoß von rechts aus. Torwart Riemann ist mit vorne, kommt aber nicht ran.

90. Minute:
chance Kluft zieht auf der rechten Seite in den Strafraum, lässt Oczipka stehen und findet erst in Trapp seinen Meister, der dem Sandhausener den Ball vom Fuß fischt!

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute:
auswechslung Stephan Schröck kommt für Takashi Inui ins Spiel

89. Minute:
Kister springt im Kopfballduell wuchtig in Schwegler rein, der erstmal liegen bleibt. Es gibt einen Freistoß für die Eintracht.

88. Minute:
Auf der Gegenseite führt Trapp einen Freistoß aus der Frankfurter Hälfte aus, der aber nicht bei Inui ankommt.

87. Minute:
Schiri Dankert entscheidet allerdings auf Foul des Frankfurters. Es gibt einen Freistoß für die Gäste, den Torwart Riemann 45 Meter vor seinem Kasten ausführt.

86. Minute:
Trapp schlägt den Ball weit in die Sandhausener Hälfte, wo Joselu bei einem Kopfballversuch von Olajengbesi unterlaufen wird und zu Boden geht.

85. Minute:
Fünf Minuten sind in Frankfurt offiziell noch zu spielen. Fünf Minuten Bangen für die Eintracht, dazu kommt wohl noch eine kurze Nachspielzeit.

84. Minute:
auswechslung Tim Kister kommt für Matthias Zimmermann ins Spiel

83. Minute:
Jung flankt von rechts hoch in den Strafraum auf Inui. Der Japaner zieht sofort aus 14 Metern ab, doch Schulz blockt dessen Schuss ab.

82. Minute:
Da hat der Japaner etwas zu genau gezielt. Ein vierter Frankfurter Treffer und das Spiel wäre wohl entschieden.

81. Minute:
chance Das gibt es doch nicht! Nach einer Joselu-Ablage von rechts trifft Inui aus 14 Metern nur den linken Pfosten!

80. Minute:
ecke Die folgende Ecke durch Inui von links köpft Flum aufs Tor, Riemann kratzt den Ball gerade noch von der Linie!

79. Minute:
chance Oczipka treibt den Ball nach vorn, zieht aus 16 Metern ab. Sein Schuss wird leicht zur Ecke abgefälscht!

78. Minute:
Das dürfte eine hektische Schlussphase werden. Frankfurt muss aufpassen.

77. Minute:
Sandhausens Tüting hat nur einmal aufs Tor geschossen, aber der Ball war drin. Er hatte bislang 34 Ballkontakte, verlor die Kugel nur viermal.

76. Minute:
User "Bracksdome" fragt, ob Frankfurt konzentriert weiter spielt? Naja, trotz der erneuten Führung wirkt die Eintracht nicht in allen Aktionen sicher. Sandhausen ist dran.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat in Frankfurt begonnen. Hier liegt totale Spannung in der Luft. Die Eintracht ist längst noch nicht durch, Sandhausen drängt.

73. Minute:
gelb Schulz hatte Rode bei dessen Vorlage übel gefoult und sieht dafür die Gelbe Karte.

74. Minute:
chance Schauerte flankt von rechts in den 16er. Flum wehrt per Kopf ab, den Abpraller jagt Linsmayer aus 18 Metern rechts neben das Tor!

73. Minute:
Oha, hier ist jetzt was los! Sandhausen antwortet mit wütenden Angriffen. Da ist noch längst nichts entschieden.

72. Minute:
tor Tooooooooooor für Frankfurt! 3:2 durch Kadlec, der nach einer Kurzablage von Rode aus 18 Metern mit rechts unten links zur erneuten Eintracht-Führung einschießt!

72. Minute:
ecke Der folgende Eckball durch Achenbach von der linken Seite bringt nichts ein.

71. Minute:
Achenbachs Freistoß wird zur Ecke abgelenkt.

70. Minute:
Schauerte und Achenbach stehen zu einem Freistoß aus 25 Metern bereit.

69. Minute:
Sandhausen gibt weiter Gas. Frankfurt wirkt nun verunsichert. Hier könnte sich eine Überraschung anbahnen.

68. Minute:
Auf der Gegenseite dringt Zambrano über rechts in den Strafraum ein, flankt dann aber viel zu ungenau in die Mitte.

67. Minute:
auswechslung Jan Rosenthal kommt für Tranquillo Barnetta ins Spiel

66. Minute:
tor Toooooooooooooor für Sandhausen! 2:2 durch Tüting, der nach der Ecke links am Strafraum frei zum Schuss kommt und volley ins lange Eck trifft! Flum hatte unglücklich auf den Sandhausener verlängert.

66. Minute:
ecke Schauerte tritt einen weiteren Eckstoß für Sandhausen von rechts herein.

65. Minute:
auswechslung Frank Löning kommt für Manuel Stiefler ins Spiel

64. Minute:
Toooooooor für Sandhausen! 2:1 durch ein Eigentor von Rode, der von Blum bedrängt von der 16-m-Linie ohne hinzusehen den Ball zurück zu Torwart Trapp spielen will - und dabei flach ins eigene Tor einschiebt.

63. Minute:
Blum zieht auf der linken Seite auf und davon, versetzt Jung und flankt flach nach innen. Aber sein Pass ist viel zu ungenau und kommt nicht an.

62. Minute:
Stiefler tritt Jung am Frankfurter Strafraum um. Es gibt einen Freistoß für die Eintracht. Stiefler kommt ohne Verwarnung davon.

61. Minute:
Armin Veh hat alle Eintracht-Reservisten zum Warmmachen geschickt. Der Frankfurter Trainer könnte bald wechseln.

60. Minute:
ecke Achenbach tritt eine Ecke von der linken Seite herein, die nur knapp am langen Pfosten vorbeifliegt.

59. Minute:
Der folgende Freistoß von Achenbach wird abgewehrt. Achenbach hebt den Ball noch einmal herein, Trapp greift am Ball vorbei.

58. Minute:
Blum wird auf der rechten Seite von Oczipka gelegt. Es gibt einen Freistoß für Sandhausen.

57. Minute:
auswechslung Björn Kluft kommt für Marco Thiede ins Spiel

56. Minute:
Sandhausen führt - in der Zweikampfstatistik: 35 davon gewannen die Gäste, die Eintracht gewann nur 31.

55. Minute:
Zehn Minuten sind in der zweiten Hälfte gespielt und Frankfurt dürfte durch den zweiten Treffer noch ein wenig mehr Sicherheit erlangt haben.

54. Minute:
Die rund 17.000 Frankfurter Fans (1.200 sind aus Sandhausen dabei) feiern ihr Team nun ausgelassen.

53. Minute:
chance Stark gemacht! Barnetta zirkelt den folgenden Freistoß an der Mauer vorbei in Richtung linkes unteres Eck. Riemann macht sich lang und fängt den Ball sicher ab!

52. Minute:
Barnetta legt sich den Ball zu einem Freistoß gut 22 Meter vor dem Tor zurecht.

51. Minute:
Der Eintracht ist es egal, Joselu hat sein Team nun mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße gebracht.

50. Minute:
Die Elfmeterentscheidung war allerdings umstritten: Zum einen begann die Aktion des Sandhauseners außerhalb des Strafraums, zum anderen war sie eigentlich kein echtes Foulspiel.

49. Minute:
gelb Olajengbesi sieht für seine Aktion noch die Gelbe Karte.

49. Minute:
tor Toooooooooor für Frankfurt! 2:0 durch Joselu, der den Elfmeter flach unten rechts einschießt. Riemann fliegt in die andere Ecke.

48. Minute:
elfer Olajengbesi zupft ganz leicht am Trikot von Inui, der in den Strafraum eindringt. Der Japaner fällt, Schiri Dankert pfeift Elfmeter.

47. Minute:
Es hat keine Wechsel gegeben. Beide Team sind unverändert wieder auf den Platz gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Dankert pfeift die zweite Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß.

Mit einer 1:0-Führung über Sandhausen geht die Eintracht in die Kabine. Frankfurt hat die Partie weitgehend im Griff, erarbeitete sich aber viel zu wenig Torchancen. Nach den wenig erbaulichen Heimauftritten in der Liga kann die Veh-Elf heute nun ein wenig Selbstvertrauen tanken. Doch der Zweitligist macht es den Hessen nicht leicht und hätte selbst zu einem Treffer kommen können: Stiefler verstolperte in aussichtsreicher Position (17.). Hier ist noch lange nichts entschieden, die zweite Hälfte wird spannend!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Schiedsrichter Bastian Dankert pfeift zur Pause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit in der ersten Hälfte wird angezeigt.

45. Minute:
Zambrano schickt Blum im Mittelfeld mit dem Ellbogen zu Boden - das sieht nach Revanche aus. Schiri Dankert lässt aber weiterspielen.

44. Minute:
Frankfurt ist wieder komplett, Zambrano ist nach kurzer Behandlung am Kopf nun wieder dabei.

43. Minute:
Zambrano wird vom Feld geführt, die Eintracht spielt erstmal zu zehnt weiter.

42. Minute:
Blum hat sich bei seinem Kopfball unfair mit dem Ellbogen gegen Zambrano durchgesetzt, der nun im Fünfmeterraum liegt und behandelt werden muss.

41. Minute:
ecke Schauerte schlägt nun auf der Gegenseite eine Ecke von rechts herein, Blum köpft aus sechs Metern klar über das Tor.

40. Minute:
Schwegler hat mit gutem Auge Inui auf der rechten Seite eingesetzt. Der Japaner gibt den Ball aber so schwach in die Mitte, dass Schauerte mühelos klären kann.

39. Minute:
Sandhausen hat sich weit in die eigene Hälfte zurückgezogen und erwartet einen Frankfurter Angriff. Doch die Eintracht ist im Aufbauspiel zu langsam, da geht nichts.

38. Minute:
User "Puhbär" fragt, wie sich die Eintracht nach den schlechten Bundesliga-Heimspielen nun im Pokal zeigt? Bislang souverän und sicher. Das macht alles einen guten Eindruck bei Frankfurt.

37. Minute:
Achenbachs folgender Freistoß wird im Strafraum der Eintracht wieder abgewehrt.

36. Minute:
Flum legt Blum im Mittelfeld mit einem Check von hinten. Es gibt einen Freistoß für Sandhausen aus gut 30 Metern.

35. Minute:
chance Und noch einmal Blum: Der agile Sandhausener Offensivspieler zieht aus 20 Metern ab. Sein Schuss geht aber hoch über das Tor von Trapp!

34. Minute:
Im Moment ist das Tempo ein wenig raus aus der Partie. Sandhausen mauert, Frankfurt lässt es wieder ruhig angehen.

33. Minute:
chance Blum probiert es aus 17 Metern mit einem Flachschuss, der rechts am Tor vorbeigeht. Trapp muss nicht eingreifen.

32. Minute:
Schön gedacht! Rode lupft den Ball über die Gästeabwehr in den Strafraum, wo Jung aber ganz knapp im Abseits steht.

31. Minute:
Blum erläuft einen langen Pass aus der eigenen Hälfte, setzt sich auf links gegen Zambrano durch. Der Ball landet bei Tiede, dessen Aktion im 16er aber abgepfiffen wird.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun um in Frankfurt, wo sich ein ansehnliches und munteres Spiel entwickelt hat. Die Eintracht-Führung geht in Ordnung.

29. Minute:
ecke Achenbach tritt die erste Sandhausener Ecke von rechts herein, die aber sicher abgewehrt wird.

28. Minute:
Sanghausen wagt immer wieder mutige Vorstöße an den Frankfurter Strafraum. Nun muss Trapp vor Stiefler auf Kosten einer Ecke retten.

27. Minute:
chance Barnetta zieht aus 18 Metern knallhart ab, sein Schuss wird noch nach rechts abgefälscht. Dort schaltet Joselu schnell, haut den Ball aber am Tor vorbei!

26. Minute:
Schauerte hebt den folgenden Freistoß von der linken Seite rein, Trapp faustet den Ball am kurzen Pfosten sicher wieder raus.

25. Minute:
Schwegler legt Achenbach an der linken Eckfahne. Es gibt einen Freistoß für Sandhausen.

24. Minute:
Frankfurts Joselu hat bislang zweimal aufs Tor gezielt - und einmal war der Ball drin.

23. Minute:
Dort - im Stadion - zeigt die Eintracht bislang eine gute und konzentrierte Leistung. Sollte die Veh-Elf die weiter durchhalten, ist das Erreichen des Viertelfinales perfekt.

22. Minute:
User "Kevin" fragt, ob man sich ärgern muss, heute nicht ins Stadion gegangen zu sein? Nein, nein, dafür gibt es ja den Live-Ticker...

21. Minute:
Es scheint alles seinen Gang zu gehen in Frankfurt: Der Bundesligist bestimmt das Spiel und führt, der Zweitligist ist nun noch mehr unter Druck.

20. Minute:
Zuvor hatte Barnetta Kadlec rechts im Strafraum schön eingesetzt. Der Frankfurter war von der Sandhausener Deckung nicht zu stoppen, links am langen Pfosten stand dann Joselu völlig blank.

19. Minute:
tor Toooooooor für Frankfurt! 1:0 durch Joselu, der aus drei Metern eine flache Hereingabe von der rechten Seite durch Kadlec ohne Mühe einschiebt!

18. Minute:
ecke Barnetta schlägt die erste Frankfurter Ecke von rechts herein, was aber nichts einbringt.

17. Minute:
chance Die Riesenmöglichkeit für Sandhausen! Die Gäste kontern über Tiede, der ungehindert auf Trapp zuläuft und im 16er sogar noch quer legt auf Stiefler. Der stolpert über seine eigenen Beine, die Chance ist vertan!

16. Minute:
User "klaus" fragt, wie die Stimmung der Eintracht-Fans ist? Die ist wirklich gut hier.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist nun vorbei in Frankfurt, wo die Eintracht bislang zwei Torschüsse abgab, Sandhausen immerhin schon einen.

14. Minute:
Das war sie, die Riesenchance zur Führung für die Eintracht! das war ein ganz schwerer Fehler des Sandhausener Keepers.

13. Minute:
chance Was für ein Patzer! Riemann kommt bei einem langen Ball vor den Strafraum weit aus seinem Kasten, säbelt dann aber unter der Kugel durch! Joselu schaltet am schnellsten und lupft den Ball aufs leere Tor - und rechts daran vorbei!

12. Minute:
chance Freie Bahn für Rode! Der wieder genesene Frankfurter zieht aus 17 Metern ab, verfehlt das Tor aber klar!

11. Minute:
Oczipka schlägt einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum, wo Joselu per Kopf an den langen Pfosten verlängert. Dort geht Flum Torwart Riemann unfair an, Schiri Dankert pfeift die Aktion ab.

10. Minute:
Zehn Minuten sind in Frankfurt nun gespielt, wo die Gäste trotz deutlich geringeren Ballbesitzes einen starken Eindruck machen.

9. Minute:
Zimmermann treibt den Ball über die rechte Seite nach vorn, kann sich dann aber nicht gegen Oczipka durchsetzen.

8. Minute:
Die Frankfurter sind weit aufgerückt, Sandhausen muss hintenrum spielen. Der Ball geht erstmal zurück zu Torwart Riemann.

7. Minute:
Frankfurt kommt in diesen Anfangsminuten auf eine Ballbesitzquote von 70 Prozent.

6. Minute:
Kadlec geht gegen Linsmayer mit gestrecktem Bein zur Sache. Es gibt einen Freistoß für Sandhausen aus der eigenen Hälfte.

5. Minute:
Tiede setzt sich auf der rechten Seite gegen Oczipka durch, flankt von der Grundlinie hoch nach innen. Trapp fängt den Ball sicher runter.

4. Minute:
Blum startet nach einem schönen Anspiel von Linsmayer in Richtung Frankfurter Strafraum, ist dabei aber knapp im Abseits.

3. Minute:
Besonders laut und fröhlich sind die mitgereisten Sandhausen-Anhänger. Es sind gut 1.200 SVS-Fans in Frankfurt dabei.

2. Minute:
Ungewohntes Bild auf den Rängen: So leer war die Frankfurter Arena schon lange nicht mehr. Aber die Stimmung ist ganz ordentlich.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Bastian Dankert pfeift die Partie an. Sandhausen hat Anstoß.

Die Viertelfinal-Spiele werden am Sonntag in der ARD-Sportschau von Bundestrainerin Silvia Neid ausgelost. Die Runde der letzten acht Mannschaften findet dann am 11. Und 12. Februar statt.

Dreimal stand Sandhausen bereits im Pokal-Achtelfinale, zog 1986 sogar in die Runde der letzten Acht ein. Das Schwartz-Team hat heute Morgen um 10.30 Uhr noch einmal trainiert, fuhr dann mit dem Bus nach Frankfurt. Mit auf den gut 100 Kilometer langen Weg haben sich auch 1.200 SVS-Fans gemacht ? was einen Auswärtsrekord für den Zweitligisten bedeutet.

Bei Gegner Sandhausen regiert der Optimismus: "Wir fühlen uns in unserer Außenseiterrolle wohl", sagt Trainer Alois Schwartz, "und wir sind nicht chancenlos nach Frankfurt gefahren." Der Zweitligist gewann die Generalprobe bei Ingolstadt mit 2:0, rückte auf den neunten Platz vor. Die Kurpfälzer müssen auf Adler, Jovanovic und Florian Hübner, den Sohn von Eintracht-Sportchef Bruno Hübner, verzichten.

Doch die Hessen sind verunsichert. Nur drei Punkte zu Hause in der Liga, dazu seit neun Spielen ohne Sieg und mit den Gedanken wohl schon beim Bundesliga-Kellerduell am Samstag gegen Hoffenheim ? da wird das heutige Duell alles andere als ein Spaziergang. "Wir schenken kein Spiel einfach so ab", macht Veh noch einmal klar. Dem SGE-Coach fehlen weiter die verletzten Meier, Aigner, Anderson und Russ. Rode ist wieder dabei.

Wohin geht die die Frankfurter Reise? Die Eintracht steht im Pokal-Achtelfinale gegen Sandhausen vor einer wegweisenden Begegnung. Nach dem Einzug in die K.o.-Runde der Europa League kann der viermalige DFB-Pokalsieger nun auch die Runde der letzten acht Mannschaften im Februar erreichen. "Wir nehmen die Partie sehr ernst", sagt Trainer Armin Veh. "Jeder erwartet zu Recht einen Sieg von uns."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen den SV Sandhausen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal