Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Nordische Kombination 2014 - Entscheidung Herren Olympische Winterspiele - Teamwettbewe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Nordische Kombination 2014 - Entscheidung Herren Olympische Winterspiele - Teamwettbewe

04.12.2013, 06:42 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Norwegen (NOR)

2. Deutschland (GER)

3. Österreich (AUT)

4. Frankreich (FRA)

5. Japan (JPN)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

12:58 Drei Medaillen für Deutschland
Das war Olympia 2014 für die Nordischen Kombinierer. Für Deutschland gab es innerhalb der letzen Wochen insgesamt drei Medaillen. Zu Beginn der Spiele schlug Eric Frenzel auf der Normalschanze zu und sicherte sich Gold, auf der Großschanze kamen Team-Silber und Einzel-Bronze für Fabian Rießle hinzu. Erfolgreicher waren nur die großen Konkurrenten aus Norwegen: Für sie gab es zwei Mal Gold und jeweils einmal Silber und Bronze.

12:54 Gold an Norwegen!
Die Geschichte setzt sich fort und die Kombinierer-Nation Deutschland bleibt bei Großereignissen weiterhin im Team ohne Gold. Diese ging nach einer taktischen Meisterleistung von Jørgen Graabak im Zielsprint an die Norweger. Für das deutsche Team mit Björn Kircheisen, Fabian Rießle, Johannes Ryzdek und Eric Frenzel gibt es mit nur einem knappen Rückstand Silber. Österreichs Kombinierer holten sich mit Bronze zum Ende der Spiele doch noch eine Medaille ab.

12:49 Norwegen holt Gold, Deutschland Silber!
Fabian Rießle geht an Mario Stecher vorbei und setzt sich jetzt neben Jørgen Graabak. Wer holt hier Gold. Deutschland oder Norwegern? Graabak ist hier der Stärkste und gewinnt mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Fabian Rießle. Norwegen sichert sich Gold, Deutschland unterliegt und holt Silber. Für Österreicher gibt es die Bronzemedaille.

12:47 Stecher setzt Angriff!
Mario Stecher packt jetzt alles aus und schert von hinten an die Spitze. Der Ski des Österreichers läuft gut, aber auch er kann sich noch nicht von der Konkurrenz absetzen. Das Trio kommt gleichauf ins Stadion!

12:45 Tempo wird höher!
Das Tempo an der Spitze wird jetzt wieder erhöht, aber noch kann sich hier keiner absetzen. Es wird auf einen Zielsprint herauslaufen!

12:43 Noch 2,5 Kilometer!
Es geht in die letzten 2,5 Kilometer dieses spannenden Rennens und noch ist hier alles offen im Kampf um Gold. Graabak führt das Trio an, dahinter folgt Fabian Rießle für Deutschland. Auf Rang drei lauert der sprintstarke Österreicher Mario Stecher.

12:40 Beschnuppern an der Spitze
An der Spitze wird sich derzeit vorsichtig beschnuppert. Der entscheidende Angriff wird sicherlich erst auf den letzen Kilometern dieses Rennens kommen, denn der Schnee ist sehr tief und da kann sich keiner eine zu frühe Attacke leisten!

12:38 Frankreich ist endgültig raus!
Nach dem letzen Wechsel ist Frankreich nun endgültig draußen aus den Medaillenrängen. Dem Team fehlen 1:17:8 Minuten auf die Spitze, das wird Jason Lamy Chappuis nicht mehr aufholen können! Die Medaillen werden nach Norwegen, Deutschland und Österreich gehen. Wer welche Farbe abgreift, wird sich in den nächsten Minuten entscheiden.

12:36 Letzter Wechsel
Magnus Krog hat alles versucht, doch beim dritten Wechsel ist das Bild exakt dasselbe wie zuvor. Norwegen, Deutschland und Österreich übergeben mit nur geringem Abstand an ihre letzen Läufer. Für Deutschland ist jetzt Fabian Rießle unterwegs, bei den Norwegern wird Jørgen Graabak die letzen fünf Kilometer dieser Entscheidung in Angriff nehmen. Bei den Österreichern ist Mario Stecher auf der Strecke.

12:34 Attacke von Krog!
Magnus Krog bläst zum Angriff und erhöht auf dem letzten langen Anstieg das Tempo, absetzen kann sich der Norweger allerdings nicht und noch sind Johannes Rydzek und Bernhard Gruber dem Norweger auf den Fersen. Jetzt heißt es kämpfen für Deutschland!

12:30 Alle noch beisammen
An der Spitze ist das Tempo derzeit verhalten und keiner hat auf den ersten 2,5 Kilometer einen entscheidenden Angriff gesetzt. Norwegen, Deutschland und Österreich kämpfen hier weiter Kopf an Kopf um die Medaillen. Frankreich folgt weiter mit großem Abstand auf Platz vier - 33 Sekunden wird die Mannschaft unter normalen Umständen nicht aufholen können.

12:28 Wer hat die besseren Karten?
Auf uns warten spannende fünf Kilometer. Magnus Krog und Johannes Rydzek sind läuferisch sicherlich besser drauf als Bernhard Gruber, doch die Österreicher verfügen über bestens präpariertes Material und das könnte ihm am Ende in diesem nassen und schweren Schnee helfen.

12:26 2. Wechsel
Abgeschlagen als Vierter kommt Frankreich über die Linie. Dort wird Maxime Laheurte nun die nächsten fünf Kilometer in Angriff nehmen. Die restlichen Team sind weiter über eine Minute zurück, etwas überraschend bereits über zwei Minuten hat das sonst so laufstarke Team der USA.

12:24 2. Wechsel
Es bleibt spannend in Sotschi! Deutschland, Norwegen und Österreich übergeben wieder zeitgleich an ihre dritte Läufer. Bei Deutschland übernimmt jetzt Johannes Rydzek, bei Norwegen Magnus Krog und bei Österreich Bernhard Gruber.

12:23 Kircheisen kommt nicht weg!
Das ist schon etwas überraschend! Zunächst sieht es so aus als könnte Kircheisen hier endlich die Vorentscheidung suchen, doch Christoph Bieler kann mitgehen und plötzlich ist auch Håvard Klemetsen wieder dran.

12:20 Konkurrenz kommt nicht ran
Frankreichs Francois Braud fehlen weiter 27 Sekunden und auch die übrigen Nationen kommen nicht heran. Ab Platz fünf, den derzeit Japan einnimmt, ist der Rückstand bereits bei über einer Minute!

12:19 Noch 2,5 Kilometer für Kircheisen
Deutschland, Österreich und Norwegen kommen im Formationsflug über die Linie und ist weiterhin eng beisammen. Wir dürfen gespannt sein, wann Kircheisen den Angriff setzt. Das Können hätte er, um Bieler und Klemetsen hier stehen zu lassen.

12:16 Trio noch beisammen
Noch sind Deutschland, Norwegen und Österreich noch eng beisammen, allerdings setzt sich Björn Kircheisen jetzt an die Spitze des Trios und erhöht das Tempo jetzt deutlich. Mal sehen, wie lange die eher schwächeren Läufer da mitgehen können.

12:14 1. Wechsel
Mit großen Abstand zur Spitzengruppe wechselt auch Frankreich zum ersten Mal. 29,7 Sekunden Rückstand gibt Sebastian Lacroix dem zweiten Läufer, Francois Braud, mit auf die Reise. Als fünfter kommt Japan zum Wechseln, dahinter Tschechien und die abgeschlagenen US-Amerikaner.

12:13 1. Wechsel
Die ersten drei Teams kommen hier fast gleichzeitig zum 1. Wechsel. Als erstes übergibt Lukas Klapfer an Christoph Bieler, dahinter Magnus Moan an Håvard Klemetsen. Für Deutschland wird jetzt Björn Kircheisen ins Rennen gehen und das könnte der große Vorteil sein. Der 30-Jährige ist in dieser Gruppe klar der stärkste Läufer und könnte das Blatt wieder wenden!

12:10 Frenzel ist noch dran
An der Spitze setzt Lukas Klapfer den ersten Angriff, kann sich aber nicht von Moan und Frenzel absetzen. Durch die Tempoerhöhung in dieser Gruppe wieder an Boden verloren haben die Franzosen, die jetzt bereits wieder 22 Sekunden dahinter liegen.

12:08 Was machen die Teams dahinter?
Für die Mannschaften dahinter wird es nach den ersten 2,5 Kilometern immer schwerer hier noch eine Rolle zu spielen. Die Japaner liegen derzeit 29 Sekunden hinter Gold, die Amerikaner noch über eine Minute. Es wird sich wohl zwischen den ersten vier Teams entscheiden, wenn nicht eine Nation noch total einbricht in den nächsten Gruppen.

12:07 Erste Runde absolviert
Die erste Runde ist absolviert und wie erwartet, hat sich jetzt Magnus Moan an die Spitze des Feldes geschoben. Dahinter folgen Eric Frenzel und der Österreicher Lukas Klapfer. Ausruhen kann die Spitze sich allerdings nicht, denn von hinten springt das französische Team mit Startläufer Sebastien Lacroix heran.

12:05 Moan rast heran!!
Magnus Moan legt hier los wie die Feuerwehr und ist bereits an Eric Frenzel dran!! Nur noch knapp drei Sekunden trennen den Norweger von Deutschland und Österreich. Das wird er bald zugelaufen haben und dann gilt es für Frenzel dranbleiben und den Norweger nicht ziehen lassen.

12:03 Klapfer herangelaufen
Das ist keine große Überraschung. Der Österreicher Lukas Klapfer hat sich bereits an Eric Frenzel herangelaufen und führt jetzt gemeinsam mit ihm das Feld an.

12:01 Moan gibt Gas!
Der große Verfolger gibt Vollgas und geht mit Riesenschritten auf die Strecke. Ihn gilt es für Frenzel jetzt auf Abstand halten und Kircheisen zumindest einen kleinen Vorsprung mit auf den Weg zu geben.

12:00 Start ist erfolgt!
Der Start ist erfolgt! Eric Frenzel geht mit kräftigen Stockschüben auf die Reise und auch der erste Österreicher, Lukas Klapfer, ist bereits auf dem Weg. Er könnte sich als große Stütze im Kampf gegen den Norweger Magnus Moan herausstellen, denn läuferisch ist Klapfer einer der besten ÖSV-Starter.

11:57 Kampf um Medaillen offen
Für die Österreicher wird es trotz der guten Ausgangsposition heute wohl nur um Bronze gehen. Die Mannschaft ist in der Loipe nicht so stark, als dass sie mit Deutschland und Norwegen mithalten könnte. Von hinten drücken die Franzosen. Auch die USA sollte man im Kampf um die Medaillen noch nicht abschreiben. Auf dem Bronzerang fehlen dem Quartett derzeit 1:27 Minuten. Das hört sich zwar viel an, ist für die laufstarken US-Boys auf 20 Kilometern aber durchaus aufzuholen.

11:54 Deutschland hat Norwegen im Nacken
Das Duell Deutschland vs. Norwegen ist auch nach dem Sprungdurchgang noch höchst interessant. Deutschland führt zwar mit 25 Sekunden vor den Norwegern, aber diesen Rückstand kann die norwegische Mannschaft unter normalen Umständen eigentlich zulaufen. Zum Springen haben beide Trainer noch einmal Änderungen vorgenommen und die Reihenfolge umgestellt. Im direkten Duell wird Eric Frenzel als Startläufer auf Magnus Moan treffen. Danach wird Björn Kircheisen auf seinen fünf Kilometern gegen Håvard Klemensen laufen, ehe Johannes Rydzek auf Magnus Krog trifft. Als Schlussläufer soll es Fabian Rießle gegen Jørgen Graabak richten.

11:49 Willkommen zurück!
Willkommen zurück zur Entscheidung der Nordischen Kombinierer von der Großschanze. In knapp zehn Minuten gehen die Athleten auf die 4x5km-Langlaufstrecke. Die große Frage lautet dann: Holt sich Deutschland nach 26 Jahren endlich Mal wieder Gold bei einem Großereignis oder werden die Norweger zum großen Spielverderber?

09:48 Langlauf um 12:00 Uhr
Damit verabschieden wir uns vorerst von den Kombinierern, melden uns aber natürlich zurück, wenn um 12:00 Uhr die Entscheidung in der Loipe fällt. Bis dahin!

09:47 Deutschland führt nach dem Sprungdurchgang
Deutschland ist nach dem Springen der große Favorit auf die Goldmedaille. Das Quartett aus Fabian Rießle, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Eric Frenzel geht mit sieben Sekunden Vorsprung auf Österreich in die Loipe. In trockenen Tüchern ist der Olympia-Sieg allerdings nicht, denn Norwegen ist mit 25 Sekunden weiter in Schlagdistanz. Diesen Rückstand kann diese laufstarke Mannschaft allemal aufholen. Noch im Rennen um die Medaillen sind auch Frankreich und Tschechien. Es bleibt also spannend um die Medaillen!

09:43 Österreich
Der stärkste Springer der ÖSV-Mannschaft patzt! Nur 122 Meter blinken für Bernhard Gruber auf. Die Führung ist weg und Österreich fällt mit sieben Sekunden hinter Deutschland zurück.

09:42 Deutschland
Nun Eric Frenzel und der landet bereits bei 129 Meter. An die Weite von Klemetsen kommt also auch er nicht heran, aber es herrscht jetzt auch wieder Rückenwind und so ist der Sprung von Frenzel sehr viel wert. Deutschland bleibt 25 Sekunden vor Norwegen!

09:40 Frankreich
Jason Lamy Chappuis beißt sich an Klemetsen die Zähne aus! Der Franzose landet bereits acht Meter kürzer und so fällt seine Mannschaft auf den zweiten Rang zurück.

09:39 Norwegen
Was kann Håvard Klemetsen für Norwegen vorlegen? Klemetsen steht hoch in der Luft und zieht den Sprung weit in den Hang - 137,5 Meter. Das ist schon eine Hausnummer!

09:38 Tschechien
Pavel Churavy hält Tschechien im Rennen. Mit 125,5 Metern kommt er zwar nicht an die Höchstweiten heran, aber für die momentane Spitze reicht es.

09:37 Japan
126 Meter für Yoshito Watabe. Damit wird die japanische Mannschaft mit einem wohl zu großen Rückstand in die Loipe gehen.

09:36 Russland
Evgeniy Klimov sorgt dafür, dass die zahlreichen Zuschauer im Stadion sich zum ersten Mal richtig bemerkbar macht. Der junge Kombinierer, der wohl bald zum Spezialspringen wechselt, zaubert 130,5 Meter in den Hang.

09:34 USA
Kann der beste Springer der US-Amerikaner sein Team noch einmal zurückbringen? Nein! Auch Fletcher kann etwas überraschend heute keinen seiner besten Sprünge zeigen und setzt die Skier bereits bei 115 Metern in den Schnee.

09:33 Italien
Da in der letzen Gruppe nach dem aktuellen Zwischenstand gesprungen wird, macht nun Alessandro Pittin für Italien den Auftakt. Aber auch er ist mit 116,5 Metern weit entfernt von einer Spitzenweite. Italien ist endgültig raus aus dem Medaillenrennen!

09:31 Norwegen
Norwegen schwächelt! Jørgen Graabak schafft es heute nicht auf Weite und muss sich mit nur 123 Metern zufrieden geben. Der Rückstand wächst auf 46 Meter an, allerdings kommt ihr stärkster Springer ja noch.

09:29 Deutschland
Auch Rydzek schlägt sich gut! Der dritte Deutsche im Bunde kommt zwar mit 130 Metern nicht an die Weite von Stecher heran, aber neun Meter sind für den Langlauf kein großer Rückstand für diese starke Läufermannschaft!

09:28 Österreich
Das kann Mario Stecher auch! Der sonst eher schwächeren Springer haut sich kräftig vom Schanzentisch und stellt die Verbindung zum Ski schnell her - 132,5 Meter knallt er in den Hang. Die ÖSV-Adler bleiben souverän vorne.

09:27 Frankreich
Kann Francois Braud die Franzosen weiter nach vorne bringen? Er kann und legt den Österreichern eine tolle Weite von 130 Metern vor.

09:26 Japan
Hideaki Nagai bringt die Japaner wieder zurück, wenn seine 123,5 Meter auch zu wenig sind um die Führung von Tschechien zu übernehmen.

09:24 USA
Für Bill Demong geht es nicht viel weiter. Der US-Boy hat ebenfalls ein paar kleine Ungenauigkeiten im Flug und muss die Landung früh bei 121,5 Metern setzen.

09:24 Italien
Samuel Costa kommt etwas steil in die Flugphase und wird so vom Wind mehr gebremst, als das er ihn trägt. Mit 120 Metern kommt er zwar auf eine ganz ordentliche Weite, aber für den Angriff auf die Tschechen reicht das bei weitem nicht! 1:02 Minuten beträgt der Rückstand jetzt bereits.

09:22 Tschechien
Tschechien hält sich weiter im Rennen um die Medaillen. Miroslav Dvorak segelt bei leichtem Rückenwind auf 124 Meter und somit holt Tschechien weiter wichtige Punkte.

09:21 Russland
Der dritte Russe im Bunde schafft es ebenfalls nicht den Zuschauern Applaus zu entlocken. Nach 118,5 Metern ist für Ivan Panin bereits Schluss.

09:20 Norwegen
Die Norweger verlieren an Boden! Magnus Krog kann den Sprung trotz besserer Windbedingungen nicht ganz soweit runterziehen und landet bereits bei 124,5 Metern. Den Norwegern fehlen 26 Sekunden auf Österreich und 21 Sekunden auf Deutschland.

09:19 Deutschland
Topweite von Björn Kircheisen! Er lässt sich hier vom starken Sprung des Österreichers überhaupt nicht unter Druck setzen und kommt auf starke 131 Meter. Das deutsche Team liegt nur einen hauch von fünf Sekunden hinter Österreich.

09:18 Österreich
Christoph Bieler haut hier richtig einen raus! Der 36-Jährige kommt kräftig vom Tisch und hat schon in der Übergangsphase eine gute Höhe. Auch danach stimmt alles - 133 Meter und die Führung für Österreich.

09:16 Frankreich
Die französische Mannschaft kann ebenfalls nicht an den Tschechen vorbeiziehen. Nach 121,5 Metern durch Sebastien Lacroix geht es mit fünf Sekunden Rückstand auf den zweiten Rang.

09:15 Japan
Das wird die Japaner weit zurückwerfen! Yusuke Minato stellt sich als die Schwachstelle der Mannschaft heraus und kann nicht mehr als 110,5 Meter zeigen. Japan muss sich hinter Tschechien einrangieren...

09:14 USA
Auch die USA wird nach diesem Sprung von Taylor Fletcher zurückfallen. Der US-Boy ist am Schanzentisch viel zu spät dran und kann diesen Fehler auch im Flug nicht mehr ausbügeln. Nur 112,5 Meter sind für ihn drin.

09:13 Italien
Der nächste Italiener der auf der Schanze patzt ist Lukas Runggaldier. Nach nur 110,5 Metern durch den 26-Jährigen brauchen die Italiener überhaupt nicht mehr von einer Medaille zu träumen, denn bereits jetzt ist der Rückstand bei 54 Sekunden und die besten Teams sind ja noch nicht einmal unten!

09:12 Tschechien
Tomas Slavik kann an den starken Sprung des ersten Tschechen nicht anknüpfen. 119,5 Meter reichen zwar um sich in Führung zu halten, aber wohl nicht um sich hier einen Toprang zu erspringen.

09:11 Russland
Niyaz Nabeev setzt zum Auftakt einen richtig schönen Sprung auf 121 Meter. Viel aufholen wird die Mannschaft des Gastgebers aber damit wohl nicht.

09:10 Norwegen
Kann Magnus Moan dagegenhalten? Er kann! Der Norweger kommt bei ähnlichen Bedingungen auf 125,5 Meter. Team Norge liegt nach der ersten Gruppe nur drei Sekunden hinter dem deutschen Quartett.

09:09 Deutschland
Jetzt gilt's für den ersten Deutschen Springer. Die Bedingungen für Fabian Rießle sind nicht einfach, aber das scheint den 25-Jährigen nicht zu interessieren. Rießle zieht den Sprung auf 126,5 Meter runter und damit ist Deutschland Zweiter hinter den Japanern.

09:07 Österreich
Auch die Österreicher halten sich im Medaillenrennen. Lukas Klapfer kommt sauber über den Schanzentisch und kann das Luftpolster voll ausnutzen - 126 Meter und Platz zwei mit nur acht Sekunden Rückstand.

09:06 Frankreich
Maxime Laheurte hält die französische Mannschaft im Rennen. 121,5 Meter reichen derzeit für Rang drei.

09:05 Japan
Japan setzt seinen besten Athleten bereits in der ersten Gruppe ein und das lohnt sich. Akito Watabe schafft immerhin 128 Meter und kann auch den Telemark ordentlich in den Hang setzen. Das Team setzt sich knapp an die Spitze.

09:04 USA
Nicht viel weiter geht es für Todd Lodwick, der für die US-Amerikaner vorlegen soll. Nach 116,5 Metern liegt sein Team derzeit 19 Sekunden hinter den Führenden Tschechen.

09:03 Italien
In der Probe konnte Armin Bauer mit einem weiten Sprung überzeugen. Diesmal geht es für ihn nur auf 112 Meter und damit folglich für seine Mannschaft nach ganz hinten.

09:02 Tschechien
Deutlich weiter geht es für den Startspringer der tschechischen Mannschaft. Tomas Portyk landet bei 125 Metern, bekommt allerdings auch ein paar Abzüge für die unsaubere Landung. Für die Spitze reicht es natürlich dennoch locker.

09:01 Russland
Den Auftakt macht unter strahlendem Sonnenschein heute das russische Team mit Ernest Yahin. Mit 116 Metern gibt er den anderen Athleten allerdings keine unlösbare Aufgabe mit auf dem Weg.

08:56 Finnland muss zurückziehen
Sich kurzfristig aus der Teamentscheidung zurückziehen musste die Mannschaft aus Finnland. Eetu Vähäsöyrinki ist über Nacht erkrankt und kämpft mit hohem Fieber, weshalb an einen Wettkampf nicht zu denken war. Mit dem Ausfall der finnischen Mannschaft ist das Feld auf insgesamt neun Teams geschrumpft.

08:49 Frankreich und Österreich mit Chancen
Ein Wörtchen mitreden wollen bei der Medaillenvergabe auch Österreich und Frankreich. Die Franzosen mit Maxime Laheurte, Sebastien Lacroix, Francois Braud und Jason Lamy Chappuis zeigten im Probedurchgang gute Sprünge und sollten auch im 4x5km-Langlauf mithalten können. Nicht zu unterschätzen sind auch die Österreicher (Lukas Klapfer, Christoph Bieler, Mario Stecher u. Bernhard Gruber), die ebenfalls auf der Schanze stark sind, im Lauf aber größere Probleme haben dürften.

08:45 Deutschland vs. Norwegen
Deutschland vs. Norwegen hieß das Duell bei der Einzelentscheidung am Dienstag und den gleichen Namen wird aller Voraussicht nach auch das Duell um Team-Gold tragen. Beide Mannschaften sind in Topform. Deutschland tritt wie bereits im Einzel mit Björn Kircheisen, Olympia-Sieger Eric Frenzel, Johannes Ryzdek sowie Fabian Rießle an, der von der Großschanze Bronze holte. Die Norweger haben gleich drei Medaillensieger in ihren Reihen. Jørgen Graabak und Magnus Moan belegten von der Großschanze die Ränge eins und zwei, Magnus Krog erreichte auf der Normalschanze Bronze. Neben ihnen haben sie den starken Springer Håvard Klemetsen im Team.

08:38 Letzte Kombinations-Medaillen werden vergeben
Guten Morgen aus dem RusSki Gorki Ski Jumping Center, wo heute der dritte und letzte Wettkampf der Nordischen Kombinierer, der Teamwettkampf von der Großschanze, ansteht. Der Sprungdurchgang wird um 09:00 Uhr beginnen, ab 12:00 Uhr folgt dann der Langlauf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal