Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga im Live-Ticker: Karlsruher SC - VfL Bochum live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Karlsruhe - Bochum 0:0

06.12.2013, 14:50 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

06.12.2013, 18:30 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 13.278

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga, wo der Club die Mainzer empfängt. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Nach 90 schwachen Minuten trennen sich der Karlsruher SC und der VfL Bochum mit 0:0. Dieses Spiel hatte heute wahrlich auch keinen Sieger verdient. Beide Mannschaften haben sich mehr auf das verhindern von Torchancen konzentriert. Das haben sie auch mit Bravour gemacht. Mit der Nullnummer können sicherlich alle gut leben. Der KSC bleibt weiter oben dran. Bochum nimmt einen Auswärtspunkt mit und hält sich so im Mittelfeld der Tabelle.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Christ pfeift die Partie ab!

90. Minute:
Es plätschert dem Ende entgegen. Kempe flankt nochmal hinter das Tor.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden jetzt doch noch angezeigt.

89. Minute:
Viel Grund nachspielen zu lassen, hat Schiri Christ eigentlich nicht.

87. Minute:
Der Konter resultierte aus einer eigenen Ecke. Das darf eigentlich so nicht passieren. Neururer ist auch richtig sauer.

86. Minute:
chance Die Karlsruher kontern im eigenen Stadion. Micanski ist frei durch. Der scheitert dann aber aus Nahdistanz an dem heraus stürmenden Luthe.

86. Minute:
Wieder bringt Bastians die Ecke von links rein. Die verpufft dann aber im Nichts.

86. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

85. Minute:
Von der linken Seite bringt Bastians die Ecke rein. Peitz ist in der Mitte mit dem Kopf dran und klärt.

84. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

84. Minute:
Beide Trainer haben ihr Wechsel-Kontingent voll ausgeschöpft. Die 22, die jetzt auf dem Rasen stehen, müssen es auch richten.

83. Minute:
auswechslung Mirkan Aydin kommt für Ken Ilsö ins Spiel

82. Minute:
auswechslung Lukas Sinkiewicz kommt für Christian Tiffert ins Spiel

82. Minute:
auswechslung Ilian Micanski kommt für Koen van der Biezen ins Spiel

81. Minute:
gelb Tiffert langt auch mal richtig hin. Der Lohn ist die Gelbe Karte.

80. Minute:
Tiffert zieht wieder einen Freistoß von rechts rein. Die Karlsruher wehren zu kurz ab. Der Nachschuss von Latza wird dann aber auch wieder geblockt.

79. Minute:
Tiffert bringt einen Ball in den Strafraum. Doch auch der kommt postwendend zurück. Die KSC-Abwehr steht einfach sicher.

78. Minute:
Wieder ein Foul von Peitz. Der muss langsam aufpassen. Gelb hat er ja schon gesehen.

77. Minute:
Nazarov flankt von rechts rein. Der Ball ist dann eine sichere Beute für Keeper Luthe.

76. Minute:
Eine gute Viertelstunde bliebt beiden Mannschaften noch, um das goldene Tor zu erzielen. Verdient hätte es allerdings keiner.

75. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Rouwen Hennings ins Spiel

75. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl lautet: 13.278!

74. Minute:
auswechslung Jung-Bin Park kommt für Manuel Torres ins Spiel

73. Minute:
Die Ecke der Bochumer bringt keine Gefahr. Der KSC kann sich befreien.

73. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

73. Minute:
Für Kempe war es die fünfte Gelbe. Er ist damit in der nächsten Woche gesperrt.

72. Minute:
gelb Kempe kommt gegen Cwielong zu spät und trifft ihn voll. Der Karlsruher sieht dafür völlig zurecht die Gelbe Karte.

70. Minute:
Gut vorstellbar, dass sich die Mannschaften irgendwann mit dem Remis abfinden. Leben könnte sicher beide damit.

69. Minute:
Von der rechten Seite zieht Tiffert einen Freistoß vor das Tor. Die Karlsruher klären zu kurz. Tasaka kommt aus dem Hinterhalt dann zum Schuss. Aber auch der Ball wird geblockt.

68. Minute:
Das Niveau des Spiels nimmt gerade wieder ab. Die Partie ist jetzt auch wegen kleinerer Fouls häufig unterbrochen.

66. Minute:
Der Ballbesitz der Karlsruher liegt jetzt fast bei 57%. Auf der Anzeigentafel stehen aber immer noch zwei große Nullen.

65. Minute:
Eyjólfsson übernimmt die Position des Außenverteidigers. Acquistapace war wohl ein wenig angeschlagen.

64. Minute:
auswechslung Hólmar Örn Eyjólfsson kommt für Jonas Acquistapace ins Spiel

63. Minute:
gelb Peitz trifft Sukuta-Pasu von hinten am Knöchel. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

62. Minute:
Das war die bislang beste Chance für die Gäste!

61. Minute:
chance Cwielong kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss. Aus elf Metern verfehlt er dann die kurze Ecke relativ klar. Den hatte er auch mit vollem Risiko genommen.

60. Minute:
Alibaz tritt erneut die Ecke von links. Die Eingabe segelt durch den 16er ohne das ein Spieler rankommt. Der Ball war einfach zu hoch rein geschlagen.

59. Minute:
ecke Koen van der Biezen zieht aus 16 Metern ab. Der Ball wird leicht abgefälscht. So gibt es zumindest eine Ecke.

59. Minute:
Das Spiel ist weiterhin sehr fair. Schiri Christ hat einen sehr ruhigen Abend.

57. Minute:
Alibaz bringt die Ecke von der linken Seite rein. Die landet dann aber wieder auf dem Kopf eines Bochumers.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

57. Minute:
Auch die Torschussstatistik zeigt, dass hier jetzt mehr los ist. Da führen die Hausherren mittlerweile mit 7:4.

55. Minute:
Yabo schickt van der Biezen. Der ist aber zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

54. Minute:
Freistoß für den VfL: Aus dem rechten Halbfeld zieht Tiffert den Ball in den 16er. Hennings kann das Leder dann hinten wieder raus köpfen.

53. Minute:
Der KSC wird stärker. Die Fans nehmen es mit Freude zur Kenntnis.

52. Minute:
chance Alibaz schlenzt den Ball aus 16 Metern auf das Tor. Doch wieder ist Luthe rechtzeitig in der langen Ecke und fängt den Ball sicher weg.

51. Minute:
Ilsö zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball fliegt weit am Tor vorbei. Keine Gefahr.

50. Minute:
Hennings will den Ball in die Gasse auf van der Biezen spielen. Aber wieder kann noch ein Bochumer dazwischen gehen.

49. Minute:
Für solche Szenen ist man hier wirklich dankbar. So kann es ruhig weitergehen.

48. Minute:
chance Hennings kommt aus 18 Metern zum Abschluss. Aus der Drehung bringt er den Ball halbhoch aufs Tor. Luthe fliegt und hält den Ball sicher fest.

47. Minute:
Die Ecke der Bochumer bringt keine Gefahr. Daniel Gordon kann den Balll hinten raus köpfen.

46. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Christ hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es hier zwischen dem Karlsruher SC und dem VfL Bochum nach komplett ereignislosen 45 Minuten. Die Zuschauer haben ein ganz schwaches Spiel gesehen. Nach dem Freistoß durch Alibaz in der 2. Minute ist eigentlich gar nichts mehr passiert. Das Beste an dieser Halbzeit ist, dass es eigentlich nur besser werden kann. Und es bleibt spannend. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Christ pfeift den ersten Durchgang pünktlich ab.

44. Minute:
Tasaka tritt die Ecke von der rechten Seite. Die landet am ersten Pfosten auf dem Fuß eines Karlsruhers. Keine Gefahr...

44. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

43. Minute:
Klingmann hat auf der rechten Seite Platz. Aber auch er bricht den Lauf wieder ab und spielt den Ball hintenrum.

42. Minute:
Schiri Christ hat die Partie gut im Griff. Die 22 Akteure machen es ihm aber auch richtig leicht. Da ist kein Gift im Spiel.

41. Minute:
Die Fans halten gut durch. Pfiffe sind noch nicht zu hören. Es kann ja auch noch besser werden.

40. Minute:
Kempe hat auf der linken Seite viel Platz. Die Flanke landet dann im Rücken eines Bochumers.

39. Minute:
Beide Teams befinden sich in so einer Art Fehlervermeidungsmodus. Das beste an diesem Spiel ist noch die Defensiv-Arbeit.

37. Minute:
Koen van der Biezen flankt von der rechten Seite. In der Mitte ist dann aber nur Maltritz, der Kugel hinten raus köpfen kann.

36. Minute:
Der KSC hat mittlerweile 56% Ballbesitz. Doch auch das hilft nicht wirklich viel. Chancen bleiben Mangelware.

34. Minute:
Langer Ball auf Hennings. Der ist aber zu lang. Luthe ist draußen und schnappt sich das Leder. Hennings rennt dann noch in den Keeper rein. Er wird von Schiri Christ ermahnt.

33. Minute:
Von der linken Seite tritt Alibaz die Ecke. Mauersberger ist in der Mitte mit dem Kopf dran, kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen. Die Gäste können sich danach wieder befreien.

33. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

31. Minute:
Acquistapace flankt auf Sukuta-Pasu. Der bringt den Ball diesmal auch mit dem Kopf auf das Tor. Eine echte Herausforderung ist das für Keeper Orlishausen aber nicht.

30. Minute:
Torres flankt von rechts. Luthe ist mit einer Hand am Ball und klärt so vor van der Biezen.

29. Minute:
Hennings zieht aus 25 Metern nach einem Ballverlust von Tiffert ab. Der Ball fliegt gut einen Meter über die Querlatte. Luthe muss nicht eingreifen.

27. Minute:
Die Fans der Karlsruher singen durchgehend. Das ist vielleicht auch die Anerkennung der bisherigen Saison-Leistung. Diese Partie allein regt noch nicht zum Singen oder Feiern an.

26. Minute:
Tasaka setzt 12 Meter vor dem Tor zum Fallrückzieher an. Er trifft den Ball auch, setzt ihn aber klar über das Tor. Immerhin...

25. Minute:
Maltritz spielt den Ball in den Lauf von Ilsö. Der tritt dann auf den selbigen und fällt hin. Ein Szene, die doch bezeichnend ist für das Spiel.

24. Minute:
Kauczinski und Neururer stehen an der Seitenlinie und geben Anweisungen. Offensichtlich sind auch die Trainer nicht wirklich zufrieden.

23. Minute:
Das Niveau der Partie ist doch sehr überschaubar. Da ist wirklich noch viel Luft nach oben.

22. Minute:
Tiffert schlägt den Ball lang auf Sukuta-Pasu. Der ist dann auch mit dem Kopf dran, bringt das Leder aber nicht aufs Tor.

21. Minute:
Nach Torschüssen steht es 3:0 für den KSC. Bochum hat jetzt aber mit gut 51% mehr Ballbesitz.

20. Minute:
Cwielong zieht aus 20 Metern ab. Doch auch sein Schuss wird noch von einem Karlsruher geblockt.

19. Minute:
Langer Ball auf Torres. Der ist aber zu lang. Torres kommt einen Schritt zu spät.

18. Minute:
Die KSC-Fans geben alles. An ihrer Unterstützung liegt es nicht, dass es noch nicht richtig läuft.

17. Minute:
Cwielong flankt den Ball von der rechten Seite rein. Die Eingabe landet auf dem Kopf eines Karlsruhers. Keine Gefahr.

15. Minute:
Bastians zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Der fliegt dann an Freund und Feind vorbei. Irgendwie wollte da keiner rangehen.

14. Minute:
Schelle Ballverluste im Minutentakt. Viel geht hier gerade nicht zusammen...

13. Minute:
Beide Mannschaften neutralisieren sich jetzt im Mittelfeld. Keiner will hier so richtig das Spiel machen.

12. Minute:
Gordon und Cwielong sind voll ineinander gerauscht. Das tat weh. Beide Spieler können aber weitermachen.

11. Minute:
Nach dem Ballbesitz ist die Partie komplett ausgeglichen. Beide Teams liegen bei 50%. Der Unterschied ist nur, dass die Bochumer bislang keine Torchancen hatten.

9. Minute:
Acquistapace flankt von der rechten Seite. In der Mitte findet sich dann aber kein Mitspieler, der den Ball verarbeiten könnte.

8. Minute:
Bochum wartet weiter ab. Das ist eigentlich eine Taktik, die beiden Mannschaften liegt.

7. Minute:
Peitz liegt nach einem Foul von Tiffert am Boden. Er kann das Spiel aber fortsetzen.

6. Minute:
Die Gäste hätten sich hier bislang nicht über einen Rückstand beschweren dürfen. Der KSC dominiert die Partie.

5. Minute:
Die erste Ecke der Karlsruher bringt dann keine Gefahr. Die Bochumer können sich befreien.

5. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

4. Minute:
chance Kempe bringt den Ball von links scharf rein. In der Mitte ist dann van der Biezen frei, der den Ball aber fünf Meter vor dem Tor verstolpert. Da war in jedem Fall mehr drin.

4. Minute:
"Ultra1894" fragt, wie viele Fans aus Bochum im Stadiuon sind. Das dürften so an die 500 sein.

3. Minute:
Die Hausherren sind hellwach. Man spürt, dass sie sich einiges vorgenommen haben.

2. Minute:
chance Freistoß für den KSC: Aus 20 Metern macht es Alibaz direkt. Er setzt den Ball mit links nur ganz knapp neben den rechten Pfosten. Da haben nur Zentimeter gefehlt.

2. Minute:
Die Bedingungen sind ganz gut in Karlsruhe. Xaver hat hier nicht sein Unwesen getrieben. Das Thermometer zeigt 5°C. Der Rasen ist in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Tobias Christ aus Kaiserslautern hat das Spiel freigegeben. Die Karlsruher stoßen an!

Die Bilanz zwischen den beiden Teams in der zweiten Liga ist komplett ausgeglichen. Von zehn Begegnungen gewann jedes Team drei. Vier Spiele endeten mit einem Remis.

Beim KSC fallen weiterhin Stoll und Krebs verletzungsbedingt aus. Peter Neururer muss heute neben dem verletzten Chaftar auch die gelbgesperrten Freier und Jungwirth ersetzen.

Die Bochumer begegnen dem Aufsteiger mit sehr viel Respekt. "Karlsruhe steht zu Recht da oben. Nach 16 Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr", weiß Trainer-Fuchs Peter Neururer. Trotzdem rechnet er sich heute einiges aus. Drei Punkte sind das Ziel der Gäste. "Wir werden an unseren taktischen Vorgaben wie auch an unserer Grundordnung nichts ändern. Und abgesehen vom Spiel gegen 1860 München wollen wir auch an den Ergebnissen der letzten Wochen nichts ändern", so Neururer weiter.

Dennoch wollen die Badener nicht in Euphorie verfallen. "Wir haben einen Lauf. Aber: Wir müssen auf dem Teppich bleiben", weiß Mittelfeldmann Selcuk Alibaz. Und das ist auch gut so. Denn mit dem VfL Bochum steht heute ein starker Gegner im Wildparkstadion bereit.

Der KSC ist die Überraschungsmannschaft der Hinserie. Der Aufsteiger steht derzeit auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz. Und heute wäre sogar der Sprung auf den Relegationsrang möglich. Seit sechs Spielen hat die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski nicht mehr verloren. Und der Coach weiß auch woran es liegt: "Wir können überall gegen jeden Gegner bestehen! Wir haben ein Team, das gut verteidigen kann. In der Defensivarbeit und beim Halten der Bälle haben wir uns entwickelt."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen den VfL Bochum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal