Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC 0:2 - die Partie zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Braunschweig - Hertha BSC 0:2

09.12.2013, 08:38 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Ramos (20.)

0:2 Cigerci (80.)

08.12.2013, 17:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 23.325 (ausverkauft)

Das war's vom Spiel in Braunschweig. Morgen sind wir ab 20.00 Uhr mit dem Live-Ticker wieder vom Top-Spiel der 2. Liga live für Sie da.

Eintracht Braunschweig hat es nicht geschafft, die Rote Laterne an Nürnberg weiterzureichen. Im Gegenteil, nach dem 0:2 gegen Mitaufsteiger Hertha BSC verschärft sich die Lage bei den Niedersachsen im Tabellenkeller. Hertha feiert einen hochverdienten Auswärtssieg und kann sich auf Platz sieben in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Nach der 1:0-Pausenführung der Gäste machte Braunschweig zwar noch einmal in Hälfte zwei Druck, doch so wirklich heiß wurde es selten vor dem Tor von Hertha-Keeper Kraft. Cigerci schloss dann einen mustergültigen Konter der Berliner zum 2:0-Endstand ab (80.).

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Braunschweig. Die Eintracht unterliegt Hertha BSC mit 0:2.

90. Minute:
Es wird nur eine Minute Nachspielzeit geben.

90. Minute:
Ronny hat heute gezeigt, wie wichtig er für die Berliner sein kann. In dieser Form ist er zu stark für die Bank.

90. Minute:
auswechslung Hany Mukhtar kommt für Ronny ins Spiel

89. Minute:
Die Braunschweiger Fans ihrerseits singen "You'll never walk alone". Gänsehautstimmung.

89. Minute:
Die rund 2.500 mitgereisten Berliner Fans feiern bereits den Auswärtsdreier.

88. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Deniz Dogan ins Spiel

88. Minute:
Hosogai war Gelb vorbelastet. Luhukay geht auf Nummer sicher und bringt für ihn Niemeyer.

87. Minute:
auswechslung Peter Niemeyer kommt für Hajime Hosogai ins Spiel

87. Minute:
GTLStefan fragt: "Wie ist bisher die Leistung von Kraft?" Er hatte nicht wirklich viel zu tun.

86. Minute:
Guter Spielzug der Gäste, Ramos bedient Wagner stark im 16er, doch dem Herthaner springt der Ball vom Fuß.

85. Minute:
Hertha will den Sack zumachen. Die Gäste stören früh und lassen die Braunschweiger überhaupt nicht mehr zur Entfaltung kommen.

84. Minute:
Und die nächte Unterbrechung. Dogan hat von Wagner etwas abbekommen. Fußball wird aktuell kaum noch gespielt.

83. Minute:
gelb Die nächste Karte. Bellarabi lässt gegen Ronny das Bein stehen und sieht Gelb. Das war ein Frustfoul.

82. Minute:
In Unterzahl dürfte es das jetzt wohl für die Eintracht gewesen sein.

80. Minute:
gelb/rot Perthel hatte beim Berliner Konter Skjelbred über die Klinge springen lassen. Kinhöfer hatte den Vorteil abgewartet und dem Braunschweiger nun die Ampelkarte serviert!

80. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooooooor für Hertha BSC, Cigerci markiert das 2:0 für die Gäste! Ronny treibt den Ball nach vorn, passt rechts raus auf Cigerci, der Davari aus 13 Metern halbrechts per Flachschuss überwindet!

79. Minute:
Viel Betrieb bei Bolands Freistoß von rechts in den Berliner 16er, aber letztlich ein Torschuss der Gastgeber.

78. Minute:
gelb Bellarabi mit dem Sprint am rechten Flügel und van den Bergh reißt den Braunschweiger um. Gelb für den Herthaner.

78. Minute:
chance Ronny mit dem Eckball der Gäste von rechts, am kurzen Pfosten ist Wagner zur Stelle und wuchtet das Leder an die Unterkante der Katte! Aber kein Treffer!

77. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

77. Minute:
chance Deniz Dogan mit dem Freistoß der Gastgeber. Er schnippelt das Leder mit viel Effet aus 23 Metern an der Mauer, aber auch einen Meter rechts am Tor vorbei!

76. Minute:
Gute Freistoßposition für Braunschweig rund 23 Meter vor dem Tor.

75. Minute:
Schulz hat eine gute Partie gemacht, aber Luhukay will jetzt einen großen Mann und bringt den langen Wagner.

75. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Nico Schulz ins Spiel

74. Minute:
Boland tritt den Freistoß aus 22 Metern halbrechts selbst, der Ball wird von der Mauer leicht gebremst und dann packt Kraft sicher zu.

74. Minute:
gelb Schulz steigt Boland auf die Füße und sieht die Gelbe Karte.

73. Minute:
Kumbla lässt sich weit zurückfallen, um überhaupt mal einen Ball zu bekommen.

71. Minute:
ecke Auf der anderen Seite gibt es Ecke Nummer 8 für die Gastgeber und wieder kommt keine Gefahr auf.

71. Minute:
Ronny mit der Balleroberung im Mittelfeld, der Herthaner geht noch ein paar Schritte und zieht dann aus 26 Metern ab, aber wieder ist Davari sicher zur Stelle.

70. Minute:
Uwe fragt: "Wie war Ronnys Leistung in der 1. Halbzeit?" Sehr anständig, er war an fast allen Angriffen beteiligt - inklusive Treffer von Ramos.

69. Minute:
Aber erst einmal die Gäste. Links tankt sich Schulz gegen Correia durch und schließt aus 14 Metern flach ab, aber ohne Druck und Davari kann sicher aufnehmen.

68. Minute:
Jetzt haben die Gastgeber mit Ademi und Kumbela zwei echte Spitzen auf dem Platz, das 1:1 soll her.

68. Minute:
auswechslung Domi Kumbela kommt für Kevin Kratz ins Spiel

68. Minute:
Lieberknecht wird gleich Publikumsliebling Kumbela bringen.

67. Minute:
ecke Van den Bergh verursacht eine Ecke für die Eintracht. Aber wieder brigt die keine Gefahr. Elabdellaoui setzt das Leder aus fast 40 Metern weit vrbei...

66. Minute:
Ein Raunen geht durchs Stadion als Kratz eine Flanke von rechts viel zu hoch ansetzt.

65. Minute:
Die Gäste spielen weiter sehr diszipliniert. Hinten stehen sie stabil und setzen vorn immer wieder Nadelstiche.

63. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber im Anschluss von Kratz bringt nichts ein...

62. Minute:
chance Die Chance zum 1:1 für die Eintracht! Bellarabi mit dem guten Antritt und der Flanke auf den ersten Pfosten, wo Ndjeng Oehrl im letzten Moment zur Ecke abblockt!

62. Minute:
Die Konterchance für die Berliner, Ronny führt den Ball, braucht dann aber zu lange und dann kommt der Ball nicht bei Skjelbred an.

61. Minute:
Bei allem Ballbesitz, den Gastgebern fehlt die zündende Idee aus dem Mittelfeld.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Braunschweig rund 54 % Ballbesitz.

59. Minute:
gelb Perthel mit dem taktischen Foul an Skjelbred im Mittelfeld. Gelb für den Braunschweiger.

58. Minute:
Eintracht Braunschweig umkreist den Berliner Strafraum, ohne dabei zum Abschluss zu kommen.

57. Minute:
Weiter ist die Stimmung im Stadion richtig gut. Die Eintracht kann sich auf ihre Fans verlassen.

56. Minute:
Kratz mit dem Braunschweiger Freistoß auf den zweiten Pfosten, Marcel Correia ist mit vorn dabei, kann den Kopfball aber nicht mehr aufs Tor bringen.

55. Minute:
Es wird ruppiger. Schulz steigt zu hart gegen Bellarabi ein. Freistoß für die Eintracht am rechten Flügel.

54. Minute:
Weiterhin ist der rechte Flügel der aktivere bei den Haushrren. Bellarabis Flanke auf Oehrl und dessen Kopfball fehlt dann der Druck. Kraft hat den Ball ganz sicher.

52. Minute:
Druckphase der Gäste. Hosogai mit der Flanke von links, im 16er kommt Cigerci aus 13 Metern zum Kopfball, aber Dogan klärt.

51. Minute:
borusse2 fragt: "Muss Braunschweig nicht volles Risiko gehen, um doch noch zu 3 Punkten zukommen?" Das ist genau das Problem der Hausherren, denn das bietet den Gästen Konterchancen.

49. Minute:
Weiter das gleiche Bild, die Gastgeber haben etwas mehr vom Spiel, die Berliner aber die besseren Chancen.

48. Minute:
chance Hertha mit dem Gegenstoß. Ronny kommt kurz vorm 16er zum Schuss, Davari kann den Flachschuss nur abklatschen und kann dann auch noch Ramos' Nachschuss aus spitzem Winkel vereiteln!

48. Minute:
Die Gäöste stehen jetzt recht tief und lassen das Spiel auf sich zukommen. Eintracht Braunschweig muss jetzt kommen und bietet damit Raum für Konter.

47. Minute:
Der erste Abschluss der zweiten Hälfte. Ademi versucht's aus über 30 Metern, zielt aber weit vorbei...

46. Minute:
Das ist bitter für die Gastgeber, Abwehrmann Ermin Bicakcic hat sich doch schwerer an der Nase verletzt und ist nicht wieder aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Marcel Correia kommt für Ermin Bicakcic ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Thorsten Kinhöfer hat die zweite Hälfte in Braunschweig freigegeben. Die Eintracht hat nun Anstoß.

Schlusslicht Eintracht Braunschweig liegt zur Pasue gegen Hertha BSC mit 0:1 hinten. Dabei hatten die Gastgeber hier druchaus gut ins Spiel gefunden, zeigten sich enorm kampfstark und lauffreudig. Doch die unterkühlt agierenden Berliner blieben unbeeindruckt und hatten durch Schulz' Lattentreffer den ersten Hochkaräter (17.) zu verzeichnen. Drei Minuten später war es dann soweit. Ramos verwertete eine Ronny-Ecke zur Gästeführung (20.). In der Folge hatte Braunschweig dann zwar weiter mehr Ballbesitz, aber keine echte Torchance. Kann die Eintracht die Partie noch drehen? Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause, Eintracht Braunschweig liegt mit 0:1 gegen Hertha BSC hinten.

45. Minute:
gelb Oehrl trifft im Mittelfeld nur die Knöchel von Hosogai und sieht ebenfalls Gelb.

45. Minute:
Ronny mit der weiten Freistoßflanke aus 40 Metern, aber genau in die Arme von Davari.

45. Minute:
Es werden hier 120 Sekunden in Hälfte eins nachgespielt.

44. Minute:
Die Berliner mit van den Bergh, der links Schulz steil schickt, aber zu steil. Der Pass ist unerreicbar.

43. Minute:
gelb Bellarabi nimmt im Mittelfeld Fahrt auf, Ndjeng kommt nicht hinterher und foult den Braunschweiger. Gelb für den Berliner.

42. Minute:
Aufatmen bei den Gastgebern, Bicakcic beißt auf die Zähne und macht weiter.

41. Minute:
Die Berliner machen aktuell nichts aus ihrer numerischen Überlegenheit. Viele Szenen Mittelfeld.

40. Minute:
Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein, aber Bicakcic wird immer noch an der Nase behandelt.

39. Minute:
ecke Es geht weiter mit der nächsten Ecke, die Eintracht muss in Unterzahl weiter machen.

39. Minute:
Bellearbai mit der Ecke von links, am zweiten Pfosten kracht Bicakcic mit Hosogai zusammen und der Braunschweiger hat sich an der Nase verletzt. Er wird behandelt.

38. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

38. Minute:
gelb Hosogai legt Kratz von hinten und sieht die erste Gelbe des Spiels.

37. Minute:
Hartes Duell zwischen Ronny und Theuerkauf, der den Berliner wohl im Gesicht getroffen hat. Kinhöfer hat da kein Foul gesehen.

36. Minute:
Es geht hin und her. Bellarabi wird rechts im Berliner 16er steil angespielt, der ist nur noch 13 Meter vor dem Tor, aber dann verspringt ihm das Leder. Da war mehr drin.

35. Minute:
Dann der Konter der Gäste. Links Cigerci mit Skjelbred im Zusamenspiel, aber dann gerät die Flanke auf Ramos zu hoch....

34. Minute:
Wenn Eintracht Braunschweig angreift, dann meist über rechts mit Bellarabi und Elabdellaoui.

33. Minute:
ecke Oehrl mit der Ecke der Gastgeber von rechts, Dogan ist vorn mit dabei, kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen.

32. Minute:
may fragt: "Ist die Führung verdient?" Durchaus, die Berliner hatten hier die besseren Chancen, auch wenn Braunschweig mehr Ballbesitz hat.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Braunschweig rund 53 % Ballbesitz, liegt aber hinten.

30. Minute:
Dem technisch versierteren Spiel der Berliner setzen die Gastgeber enormen Einsatz und Lauffreude entgegen.

29. Minute:
Ronny mit dem ersten Torschussversuch, doch sein Schuss mit seinem schwächeren rechten Fuß misslingt.

28. Minute:
Die Herthaner kommen bislang meist über links mit dem schnellen Schulz. Rechts kommt noch nicht so viel von Skjelbred.

27. Minute:
Die Konterchance der Gastgeber im eigenen Stadion. Von rechts flankt Omar Elabdellaoui - ins Nichts...

26. Minute:
Braunschweig arbeitet sich links durchs Mittelfeld, aber Oehrl kommt nicht an Ndjeng vorbei.

25. Minute:
Sebastian fragt: "Nutzt Ronny seine Startelf-Chance?" Ja, bislang ist er nahezu an allen Berliner Angriffen beteiligt.

24. Minute:
Der Treffer hat den Gästen ordentlich Auftrieb gegeben. Braunschweig kommt aktuell nucht mehr vor den Berliner Strafraum.

22. Minute:
Wieder die Gäste mit Ronny, der wieder links Schulz sucht und findet. Dessen Pass auf Skjelbred im 16er wird aber abgefangen.

21. Minute:
Da hat Braunschweigs Bicakcic den Berliner Torjäger einen Momnent lang aus den Augen verloren.

20. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Ramos macht 1:0 für Hertha BSC! Ronny mit der scharfen Ecke von links, am 5er schaltet Ramos am schnellsten, hechtet in die Flugbahn und tifft aus 6 Metern per Kopf links unten!

19. Minute:
ecke Guter Angriff der Gäste über Ronny, der links raus auf Schulz passt. Es gibt Ecke!

18. Minute:
Das Remis geht bislang in Ordnung, die Eintracht hat etwas mehr vom Spiel, doch die Gegenstöße der Berliner haben es in sich.

17. Minute:
chance Die Riesenchance für Hertha BSC! Links im 16er tankt sich Schulz stark durch, nimmt den Ball mit rechts mit und schießt mit links aus 13 Metern an den Querbalken!

17. Minute:
manfred fragt: "Wie viele Berliner sind im Stadion?" Rund 2.500 Hertha-Fans haben die Reise mitgemacht.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Braunschweig rund 53 % Ballbesitz.

15. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein. Aber die Hausherren erobern sofort den Ball zurück.

14. Minute:
Ronnys Freistoßflanke wird abgefangen und dann kontert die Eintracht blitzschnell. Ademi legt links im 16er für Boland auf und dessen harter Schuss wird von Njdeng zur Ecke abgeblockt!

13. Minute:
Hertha BSC kann sich einmal in der Hälfte der Eintracht festsetzen, die Gastgeber dann mit dem Foul am Flügel. Freistoß für Hertha.

12. Minute:
Munterer Beginn der Hausherren, die hier sehr offensiv starten. Hertha hat jetzt seine Probleme, hinten raus zu kommen.

10. Minute:
chance Und wieder Eintracht Braunschweig! Oehrl legt stark im 16er für Ademi ab und der prüft Kraft aus 13 Metern per Flachschuss! Kraft ahnt die Ecke und begräbt den Ball unter sich.

9. Minute:
Eintracht Braunschweig wird stärker, Bellarabi mit der flachen Hereingabe von rechts und Lustenberger klärt gerade noch vor Oehrl.

8. Minute:
Es ist das von Lieberknecht angekündigte Kampfspiel, im Mittelfeld ist kaum Raum für Kombinationen.

7. Minute:
Die Ecke der Hausherren bringt nichts ein, aber die Eintracht setzt sofort nach.

6. Minute:
ecke Auf der anderen Seite wird ein Schuss von Braunschweigs Boland zur Ecke abgefälscht.

4. Minute:
chance Guter Angriff der Berliner über rechts. Ramos bedient Tolga Cigerci und der zieht nach innen, um dann aus 19 Metern flach abzuziehen. Sein Schuss geht nur einen halben Meter rechts vorbei!

4. Minute:
Dichte Rauchschwaden ziehen durchs Stadion. Eintracht Braunschweig greift jetzt früh an und will den Fehler der Gäste erzwingen.

3. Minute:
Ronny mit dem Freistoß der Gäste von rechts in den Strafraum. Der Ball tropft einmal im 16er auf, aber Brooks kommt nicht ran.

2. Minute:
Im Berliner Gästeblock werden massenhaft Bengalos gezündet. Kinhöfer wird das nicht entgangen sein. Das dürfte ein Nachspiel haben.

2. Minute:
Und es geht gleich zur Sache, Theuerkauf legt Ronnny mehr als rustikal, kommt aber ohne Karte davon.

1. Minute:
Durchwachsene Bedingungen in Braunschweig. Bei rund 7 Grad ist es zwar recht mild, aber der ein oder andere Schauer könnte heute noch runter kommen. Der Rasen ist in bestem Zustand, das Stadion rappelvoll, es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Thorsten Kinhöfer hat die Partie in Braunschweig freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

In der letzten gemeinsamen Zweitliga-Saison gab es in Braunschweig ein umkämpftes 1:1 und in Berlin einen 3:0-Erfolg der Herthaner. Der letzte Sieg der Eintracht gegen die Berliner ist auf den September 2004 datiert. Im DFB-Pokal setzte sich der damalige Regionalligist Braunschweig mit 3:2 gegen die Hauptstädter durch.

Die eigentliche Überraschung in der Berliner Startelf ist aber Ronny. Der zuletzt viel kritisierte Brasilianer bekommt heute in Braunschweig die Chance von Beginn an im zentralen Mittelfeld. Skjelbred rückt dafür auf den rechten Flügel. Und hinten rechts in der Viererkette gibt es Überraschung Nummer zwei: Ndjeng startet für Pekarik.

Dabei haben müssen die Herthaner verletzungsbedingt umstellen. Sowohl Mittelfeldspieler Änis Ben-Hatira (Außenbandreizung) wie auch Abwehrmann Sebastian Langkamp (Muskelfaserriss) sind heute nicht dabei. So kommen mit John Anthony Brooks und Nico Schulz zwei Neue ins Team der alten Dame. Schulz startet links im offensiven Mittelfeld, Brooks in der Innenverteidigung an der Seite von Kapitän Lustenberger.

Und auch bei den Gästen klappte es zuletzt nicht wirklich mit dem Tore schießen. Nach zwei torlosen Heimspielen (0:1 gegen Leverkusen und 0:0 gegen Augsburg) hoffen die Gäste aus Berlin, dass das eigene Offensivspiel nun auf des Gegners Platz wieder besser in Schwung kommt. "Wir müssen uns mehr Chancen erspielen, mehr Tore erzielen", fordert Hertha-Trainer Jos Luhukay.

Eintracht-Stürmer Domi Kumbela sitzt heute nur auf der Bank. Lieberknecht hat Orhan Ademi den Vorzug als einzige Sturmspitze im 4-2-3-1-System gegeben. Der bullige Schweizer ist mit seinen 1,88 Metern deutlich robuster und kopfballstärker als Kumbela. Oehrl (ebenfalls neu im Team) soll hinter ihm die Fäden ziehen, während Boland (links) und Bellarabi (rechts) wie gewohnt die Flügel besetzen.

Doch insbesondere in der Offensive hapert es bei der Eintracht ganz erheblich. Seit drei Spielen sind die "Löwen" zahnlos unterwegs und ohne eigenen Treffer. Insgesamt gelangen die Niedersachsen gerade einmal acht Treffer in den bisherigen 14 Spielen. Heute soll nun endlich wieder getroffen werden. Die Gastgeber müssen dabei allerdings auf Mittelfeldmotor Marco Caligiuri verzichten. Der Ex-Mainzer fällt wegen eines Innenbandanrisses aus. Für ihn kommt Perthel neu ins Team, Theuerkauf rückt aus der Viererkette ins Mittelfeld vor.

Im Duell der Aufsteiger empfängt Eintracht Braunschweig heute die Berliner Hertha. Die Gastgeber wollen unbedingt den dritten Saisonsieg holen und damit die Rote Laterne an Nürnberg weiterreichen. Nichtabstiegsplatz 15 winkt. "Ich erwarte kein schönes Spiel, aber ein erfolgreiches für uns", bereitet Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht die Fans auf ein Kampfspiel vor.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 17.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal