Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kaiserslautern - Paderborn Live-Ticker: 2. Bundesliga jetzt live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern - Paderborn 0:1

13.12.2013, 16:09 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Wurtz (73.)

13.12.2013, 18:30 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 25.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Ab 20.15 Uhr geht es mit der Bundesliga und der Partie Hertha BSC gegen Werder Bremen weiter...

Der SC Paderborn gewinnt glücklich mit 1:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der FCK führte nahezu alle Statistiken an, zog nur in der Torbilanz den Kürzeren. Die Roten Teufel dominierten das Match weitestgehend, ließen es aber an der Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor mangeln, zu selten stellten sich hochkarätige Chancen ein. Paderborn blieb seiner Defensivtaktik treu und erzielte dank eines katastrophalen Abwehrfehlers der Gastgeber den entscheidenden Treffer. Paderborn holt sich den zweiten Dreier in Folge, Lautern verliert mit der dritten Niederlage in Folge den Anschluss an die Tabellenspitze.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Willenborg pfeift die Partie ab.

90. Minute:
chance Sane ist auf weiter Flur, doch Keeper Sippel bleibt im direkten Duell Sieger und verhindert die Entscheidung.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Idrissou hat plötzlich freie Schussbahn, zögert aber zu lange, letztlich ist wieder ein Paderborner Bein dazwischen.

89. Minute:
gelb Bertels holt sich auch noch eine Gelbe Karte ab nach grobem Foulspiel.

88. Minute:
Paderborn hält weiterhin sicher dagegen, Kaiserslautern kann sich kaum noch gefährliche Torraumszenen erspielen. Die Minuten rinnen...

87. Minute:
Letzter Wechsel auch beim FCK: Dorow feiert sein Pflichtspieldebüt, Alushi darf duschen gehen.

87. Minute:
auswechslung Jan-Lukas Dorow kommt für Enis Alushi ins Spiel

86. Minute:
Es gehen wieder Pfiffe durchs Rund, die Lauterer Fans sind ungeduldig.

85. Minute:
auswechslung Elias Kachunga kommt für Alban Meha ins Spiel

84. Minute:
Die Roten Teufel kommen einfach nicht durch, es mangelt an Durchschlagskraft, an Ideen.

83. Minute:
Jetzt geht Lautern Power Play, Paderborn verteidigt mit Mann und Maus.

82. Minute:
chance ...Alushi schießt aus 18 Metern halblinker Position den Freistoß unter der Mauer hindurch knapp am linken Pfosten vorbei ins Außennetz.

81. Minute:
Karl holt einen Freistoß in guter Schussposition heraus...

80. Minute:
Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr! Kaiserslautern wirft alles nach vorne, verzweifelt aber nach wie vor an der Defensive der Gäste.

78. Minute:
cercan fragt: 'war sippel schuld am Gegentor?' Lauterns Keeper war nicht schuld. Wurtz war der schläfrigen Abwehr entwischt, profitierte vom zu kurzen Rückpass von Matmour und setzte sich im 1:1 gekonnt durch.

77. Minute:
chance Zoller hat den Ausgleich auf dem Fuß, der Lauterer scheitert aber freistehend aus zehn Metern halblinker Position am glänzend reagierenden Kruse.

75. Minute:
Noch eine Viertelstunde! Paderborn hat nun das Selbstbewusstsein, die Taktik ist bisher voll aufgegangen.

74. Minute:
Das Führungstor der Gäste stellt den Spielverlauf komplett auf den Kopf, Lautern droht die zweite Heimniederlage in Folge.

73. Minute:
auswechslung Alexander Ring kommt für Marcel Gaus ins Spiel

73. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für Paderborn durch Wurtz! Meha mit dem Freistoß an die Strafraumgrenze, Matmour blockt mit der Brust zu kurz ab. Wurtz geht dazwischen, umspielt gekonnt Keeper Sippel und schiebt ein.

72. Minute:
Es geht weiterhin nicht viel zusammen beim FCK. Löwe passt flach an den 16er, Alushi rutscht aus und verpasst das Zuspiel.

70. Minute:
Vrancic geht über rechts bis zur Grundlinie, legt dann zurück an die Strafraumgrenze zu Meha. Seine Direktabnahme geht in die Wolken.

69. Minute:
auswechslung Paderborn wechselt zum zweiten Mal und zwar in der Offensive: Sane soll es nun versuchen, Saglik muss runter.

68. Minute:
Alushi probiert es aus 20 Metern, das Spielgerät bleibt bei Vrancic hängen. So geht es also auch nicht.

66. Minute:
Karl mit dem langen Ball in die Spitze zu Idrissou, der Lauterer Stürmer steht aber im Abseits - Abpfiff!

65. Minute:
gelb Saglik geht im Zweikampf zu rüde vor - Gelb!

65. Minute:
Erste Pfiffe gehen durchs Rund, die Zuschauer bemängeln die vielen Fehlpässe ihres Teams. Es fehlen die zündenden Ideen...

63. Minute:
auswechslung Lautern reagiert mit dem ersten Wechsel: Stöger ersetzt Dick.

62. Minute:
Kaiserslautern beißt sich wieder an der Abwehr der Ostwestfalen die Zähne aus, die Partie ist nun sehr zerfahren und hart geführt.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Lautern drückt weiter, von Paderborn ist offensiv nach wie vor so gut wie nichts zu sehen.

59. Minute:
gelb Zeitz mit dem taktischen Foul, auch hier gibt es Gelb!

58. Minute:
gelb Alushi meckert zu viel - Gelb!

57. Minute:
chance Gaus mit dem Schuss aus 14 Metern, Keeper Kruse steht goldrichtig und pariert glänzend.

57. Minute:
Zoller schickt Matmour rechts auf die Reise, seine Hereingabe von der Grundlinie ist dann aber wieder zu ungenau.

56. Minute:
Matmour zieht vom 16er ab, sein Schuss wird geblockt.

55. Minute:
Meha zeigt sich am gegnerischen Strafraum, doch dann ist schnell wieder Schluss mangels Anspielstation.

54. Minute:
Kaiserslautern bestimmt das Match, macht sich das Leben aber selber mit leichten Fehlern immer wieder schwer.

52. Minute:
Wurtz verliert den Ball auf der linken Seite an Dick, der den Konter einläutet. Sein Diagonalpass ist dann aber zu unpräzise, Gaus kommt nicht mehr ran.

51. Minute:
Die Stimmung ist wieder erstklassig, die Lauterer Fans treiben ihr Team nach vorne.

50. Minute:
Den Freistoß schlägt Matmour scharf vors Tor, Hünemeier klärt per Kopf.

49. Minute:
Dick marschiert über die rechte Seite, Wurtz weiß sich nur mit einem Foul zu behelfen. Freistoß!

48. Minute:
Idrissou mit dem rüden Stürmerfoul gegen Strohdiek, Schiri Willenborg zeigt zu Recht die Gelbe Karte.

48. Minute:
gelb Gelb für Mohammadou Idrissou

47. Minute:
Kaiserslautern übernimmt gleich wieder das Heft des Handelns. Paderborn verhält sich abwartend.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Willenborg pfeift die 2. Halbzeit an. Paderborn hat Anstoß.

Der 1. FC Kaiserslautern und der SC Paderborn gehen mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Kaiserslautern hatte von Beginn an deutlich mehr Ballbesitz, tat sich aber lange Zeit schwer mit dem Spielaufbau. Erst in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit zogen die Roten Teufel die Zügel an, es stellten sich einige hochkarätige Torchancen ein, der Treffer wollte aber nicht fallen. Paderborn hielt zunächst defensiv gut dagegen, kam aber mit höherem Tempo des Gegners das ein ums andere Mal ins Schwimmen. Hier ist noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Willenborg pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

44. Minute:
Alushi zieht aus der Ferne ab, verzieht aber völlig. Keeper Kruse braucht nicht eingreifen.

43. Minute:
edda fragt: 'kommt da noch was beim 1fck!' Das Tor ist nun überfällig für Kaiserslautern, es will aber einfach nicht fallen.

42. Minute:
Paderborn hat sich schon lange nicht mehr in der gegnerischen Hälfte gezeigt, zu dominant treten die Pfälzer auf.

41. Minute:
Zoller ist rechts entwischt, seine Flanke ist aber zu überhastet und geht deutlich übers Tor.

40. Minute:
Fünf Minuten sind im ertsen Abschnitt noch zu spielen!

39. Minute:
Der FCK hat die Schlagzahl weiter erhöht, Paderborns Abwehr gerät so langsam ins Schwimmen.

38. Minute:
chance Matmour setzt nach und köpft aus zehn Metern knapp rechts am Kasten der Paderborner vorbei.

37. Minute:
chance Fast die Führung für Lautern: Dick flankt von rechts an den zweiten Pfosten, Idrissou knallt den Ball aus sechs Metern per Kopf an die Latte.

37. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

37. Minute:
Die Roten Teufel haben weiterhin knapp 70% Ballbesitz, machen aber bis dato nichts draus. Die Hochkaräter bleiben nach wie vor aus.

35. Minute:
Immerhin: Lautern hat das Tempo erhöht, kann so mehr Druck ausüben. Paderborn zieht sich weit in die eigene Hälfte zurück.

35. Minute:
Gaus wird halblinks von Alushi geschickt, der sich dann aber nicht gegen Heinloth durchsetzen kann.

34. Minute:
Gaus setzt sich links durch und flankt gefährlich in die Mitte. Dick versucht es mit der Direktabnahme, es kommt aber nur ein Querschläger bei raus.

33. Minute:
ecke Auch diese Ecke hat nur statistischen Wert.

32. Minute:
Löwe mit einem 30-Meter-Freistoß, abgefälscht landet der Ball im Toraus. Ecke!

31. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist durch! Die Zuschauer werden ruhiger und harren der Dinge...

30. Minute:
Dick nietet Wurtz um, Schiri Willenborg zeigt zu Recht den Gelben Karton. Es ist seine Fünfte, damit fehlt er im nächsten Spiel.

30. Minute:
gelb Gelb für Florian Dick

30. Minute:
Das Spiel ist weiterhin nicht schön anzusehen, es hat sich ein Kampfspiel entwickelt mit Feldvorteilen für den Gastgeber.

28. Minute:
ecke Matmour hat zwei Eckballchancen in Folge, beide werden nicht genutzt.

27. Minute:
Vrancic sorgt mal für Entlastung der Gäste, sein Steilpass in die Spitze zu Saglik wird aber vom aufmerksamen Karl abgefangen.

27. Minute:
Matmour ist bisher der aktivste Lauterer auf seiner rechten Seite, doch auch er kommt zu selten effizient durch.

25. Minute:
chance Idrissou mit dem Abschluss aus halblinker Position, Keeper Kruse kann parieren. Im Nachsetzen rettet Bertels vor dem einschussbereiten Zoller.

24. Minute:
Dick probiert es mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld. Hünemeier klärt souverän am Fünfer.

24. Minute:
Wenigstens die Fans sind bestens drauf, das Spiel gibt wahrlich nicht viel her.

23. Minute:
Matmour geht über rechts, passt scharf in die Mitte, Alushi bekommt das Leder aber nicht unter Kontrolle für einen vernünftigen Abschluss.

22. Minute:
Karl mit dem hohen Ball aus dem Mittelfeld, zu weit für den gestarteten Idrissou.

21. Minute:
Lautern mit dem nächsten Angriffsversuch, aber wieder kommt der finale Pass nicht an. Bis zum gegnerischen Strafraum klappt das auch, dann ist aber Schluss.

20. Minute:
auswechslung Demme muss nun doch passen und verlässt den Platz, Zeitz ersetzt ihn im Mittelfeld.

19. Minute:
Dick mit dem Abschluss aus 25 Metern, der Ball geht weit über den Kasten der Ostwestfalen.

18. Minute:
Demme hat sich wieder gefangen, scheint durchhalten zu können. Derweil erhöht der FCK wieder den Druck, findet aber nicht die Lücke.

17. Minute:
gelb Ziegler mit dem rüden Foul an Dick - Gelb!

17. Minute:
Matmour wird auf die Reise geschickt, doch der Lauterer vertändelt dann unglücklich. Neuaufbau!

16. Minute:
Alushi mit der hohen Flanke an die Strafraumgrenze, doch Hünemeier klärt vor Idrissou.

15. Minute:
Demme hat Probleme und zeigt seinem Trainer an, dass es vielleicht nicht weitergehen kann.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Teams haben sich aufeinander eingestellt, der Ball wandert im Mittelfeld hin und her.

13. Minute:
Paderborn steht hinten sicher, ein dieser Saison eher unbekanntes Phänomen bei den Gästen. Der FCK tut sich im Moment mit dem Spielaufbau schwer.

12. Minute:
Paderborn hält im Mittelfeld nun deutlich besser dagegen, auch wenn Lautern mit knapp 70% bedeutend mehr Ballbesitz hat.

11. Minute:
Meha mit dem Schuss aus der Distanz, Keeper Sippel braucht nicht eingreifen.

10. Minute:
Saglik wuselt sich in den FCK-16er, nimmt es mit drei Mann auf, für den Abschluss reicht dann die Kraft nicht mehr.

9. Minute:
gelb Früh zückt Schiri Willenborg den Gelben Karton nach Foulspiel von Karl an Demme.

8. Minute:
ecke Saglik bringt zwei Ecken in Folge wenig erfolgreich rein.

7. Minute:
Wurtz sorgt für die erste Offensivaktion der Gäste, holt zumindest die Ecke heraus.

6. Minute:
Erneut geht Matmour über rechts und kann sich durchsetzen, diesmal fängt Keeper Kruse die Kugel weg.

5. Minute:
Demme bleibt nach einem Zweikampf am Boden liegen, kann aber schnell wieder weitermachen.

4. Minute:
Matmour geht über rechts bis zur Grundlinie, der Flankenball kommt bei Zoller an. Sein Drehschuss am Elfmeterpunkt wird geblockt.

3. Minute:
Die Pfälzer zeigen gleich zu Beginn an, wer hier die Chefrolle einnehmen will und machen ordentlich Druck.

2. Minute:
Die Stimmung ist trotz des geringen Zuschauerzuspruchs klasse, die Fans singen sich warm.

1. Minute:
Zoller wird mit einem langen Ball im gegnerischen 16er angespielt, doch der Lauterer schlägt beim Abschlussversuch ein Luftloch.

1. Minute:
Es ist trocken, knapp über null Grad sind angezeigt. Der Rasen ist gut bespielbar. Rund 25.000 Zuschauer haben sich eingefunden, vielleicht hundert Fans sind aus Paderborn dabei.

1. Minute:
Schiedsrichter Willenborg pfeift die 1. Hälfte an. Lautern hat Anstoß.

Paderborn: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Heinloth, Ziegler, Hünemeier und Strohdiek ? defensives Mittelfeld mit Demme und Vrancic, offensiv davor Wurtz, auf den Außen Meha und Bertels ? im Sturm Saglik. Im Tor steht Kruse. Änderungen: Saglik und Strohdiek für Sane und Brückner.

Lautern: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Dick, Orban, Torrejon und Löwe ? zentrales Mittelfeld mit Karl und Alushi, auf den Außen Matmour und Gaus ? im Sturm Zoller und Idrissou. Im Tor steht Sippel. Änderungen: Orban, Gaus und Zoller für Simunek, Fortounis und Occean.

Die Zweitliga-Bilanz ist eindeutig: Paderborn hat noch kein Spiel gewinnen können, 5-4-0 Spiele und 11:1 Tore für die Roten Teufel. Die Kapitäne: Torrejon bei Lautern und Hünemeier bei Paderborn.

Der SC Paderborn ist wieder in der Spur und feierte nach zuvor vier sieglosen Partien am letzten Spieltag beim VfR Aalen (4:2) wieder einen Dreier. Mit 23 Punkten stehen die Ostwestfalen auf dem neunten Tabellenplatz und haben nur fünf Zähler Rückstand auf die Aufstiegszone. Paderborn hat allerdings in den bisherigen neun Aufeinandertreffen noch keinen Sieg holen können. SCP-Trainer Breitenreiter muss auf folgendes Personal verzichten: Wemmer (Außenbandriss im Sprunggelenk) und Krösche (Kniereizung).

Aufstiegsaspirant 1. FC Kaiserslautern gerät wie in der vergangenen Saison zum Jahreswechsel hin offensichtlich wieder ins Straucheln. Die letzten beiden Ligaspiele gingen verloren, vor allem die 0:1-Niederlage am vergangenen Spieltag auf eigenem Platz gegen Fortuna Düsseldorf schmerzt besonders. Die Roten Teufel haben derweil zur Tabellenspitze ein wenig abreißen lassen, stehen aber mit 28 Zählern noch auf dem dritten Tabellenplatz mit fünf bzw. vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Köln bzw. den Tabellenzweiten Fürth. Die Konkurrenz dahinter sitzt jedoch den Pfälzern im Nacken, ein Sieg heute gegen den SC Paderborn ist Pflicht. FCK-Übungsleiter Runjaic muss auf folgendes Personal verzichten: Riedel (Schulter-OP), Bunjaku (Aufbautraining), Zellner (Knie-OP) und Occean (Nasenbeinbruch). Simunek hat einen Schlag aufs Knie bekommen und fällt ebenso aus wie Fortounis (Kniebeschwerden).

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den SC Paderborn.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal