Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfR Aalen - Sandhausen Live-Ticker: 2. Bundesliga live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfR Aalen - Sandhausen 0:0

13.12.2013, 16:11 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

13.12.2013, 18:30 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 4.400

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga, wo Hertha die Bremer empfängt. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Der VfR Aalen und der SV Sandhausen trennen sich auch beim zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit einem torlosen Unentschieden. Aalen hat vor allem in der zweiten Halbzeit das Spiel bestimmt und sich auch die eine oder andere Chance erarbeitet. Im Abschluss fehlte dann aber meist die nötige Konsequenz. Beide Teams werden sicherlich nicht ganz unzufrieden mit dem Punkt sein. Sie stehen in der Tabelle weiterhin sehr gut da.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Schiri Cortus pfeift die Partie ab!

90. Minute:
Zwei Minuten werden hier noch nachgespielt. Warum? Das weiß keiner.

90. Minute:
Reichwein zieht noch einmal ab. Aber auch der Ball stellt Riemann vor keine größeren Probleme.

89. Minute:
Torabschluss von Leandro. Doch auch dieser Ball sorgt nicht für Gefahr.

87. Minute:
Schwartz will jetzt Beton anrühren. Allerdings war Löning auch gar nicht im Spiel.

86. Minute:
auswechslung Stefan Kulovits kommt für Frank Löning ins Spiel

86. Minute:
Schiri Cortus hat insgesamt keine Probleme mit der Partie, die meist sehr fair geführt wird.

85. Minute:
Aalen hätte auf Grund der Leistung der zweiten Halbzeit den Dreier durchaus verdient. Es will aber einfach nicht klappen.

84. Minute:
Die Ecke der Aalener bringt dann keine Gefahr mehr.

83. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

83. Minute:
chance Lechleiter zieht von halbrechts ab und verfehlt das Tor aus 12 Metern nur um Zentimeter. Kister hatte den Ball abgefälscht und Cidimar war dann auch noch knapp vorbei gerutscht.

82. Minute:
Vielleicht kann ja Reichwein hier noch ein paar Akzente setzen. Es ist erstaunlich, dass er nach dem k.O. aus der letzten Woche überhaupt wieder dabei ist.

81. Minute:
auswechslung Marcel Reichwein kommt für Joel Pohjanpalo ins Spiel

80. Minute:
Pohjanpalo wühlt sich durch den 16er. Doch auch der Finne kommt nicht zum Torabschluss.

79. Minute:
Lechleiter schubst einen Gegenspieler. Er wird von Cortus ermahnt. Da hätte man eigentlich zwingend Gelb zeigen müssen.

78. Minute:
Lechleiter geht einem Ball hinterher, rutscht dann hinter der Torauslinie aus und knallt gegen die Werbebande. Das tat weh! Er kann aber weiter machen. Ist eben ein harter Kerl, der Lechleiter.

78. Minute:
Sandhausen hat die Chance zum Kontern. Löning spielt dann aber gleich wieder den Fehlpass.

77. Minute:
Das Niveau des Spiel ist zwar ausbaufähig, es bleibt aber zumindest ein bisschen spannend.

76. Minute:
Die Zeit tickt weiter und weiter runter. Irgendwann sind dann sicherlich auch die Aalener mit einem Remis zufrieden.

75. Minute:
Traut zieht den Freistoß dann von der rechten Seite rein. Die Eingabe landet dann aber wieder direkt beim Gegner.

74. Minute:
Bertels spielt foul gegen Lechleiter. Da hat er Glück, dass er nicht die Gelbe Karte sieht.

73. Minute:
auswechslung Cidimar kommt für Michael Klauß ins Spiel

71. Minute:
Tüting zieht mal aus 23 Metern ab. Er setzt den Ball aber weit über den Kasten. Fejzic kann sich das in aller Ruhe anschauen.

71. Minute:
Von Sandhausen kommt weiterhin nichts. Das ist jetzt eine relativ einseitige Angelegenheit.

70. Minute:
Lechleiter flankt von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Da kann dann Schauerte vor Klauß klären.

70. Minute:
Zwanzig Minuten haben beide Teams jetzt noch Zeit, die Nullnummer zu verhindern.

68. Minute:
Knoll versucht es aus der zweiten Reihe. Es bleibt in diesem Fall beim Versuch.

68. Minute:
Klauß schickt Lechleiter. Aber wieder ist die Fahne oben. Leichleiter war wieder diesen kleinen Tick zu früh gestartet.

66. Minute:
Es kann eigentlich nicht sein, dass diese beiden Mannschaften im direkten Duell die zweite Nullnummer abliefern. Das wäre schon ein bisschen traurig...

65. Minute:
gelb Marvin Knoll legt Leandro. Cortus zögert nicht lange und zeigt ihm dafür die Gelbe Karte.

65. Minute:
Wenn es bei Aalen gefährlich wird, dann meist über die rechte Seite und Lechleiter.

64. Minute:
Aalen hätte hier sicherlich die Führung eher verdient. Sandhausen macht fast gar nichts mehr.

63. Minute:
chance Junglas kommt aus 15 Metern zum Abschluss. Er will den Ball in den rechten Angel zirkeln. Der Ball fliegt nur knapp über das Tor.

62. Minute:
Aalen hat jetzt noch über 51% Ballbesitz. Das sagt allerdings nichts über die Qualität dieses Spiels aus. Es ist einfach keine Besserung in Sicht.

61. Minute:
Lechleiter bringt den Ball von der rechten Seite rein. Wieder findet sich in der Mitte kein Abnehmer.

60. Minute:
Viel mehr Spieler von Sandhausen dürfen sich nicht verletzen. Ein Spieltag müssen sie vor Weihnachten ja noch absolvieren.

59. Minute:
Adler liegt jetzt am Boden nach einem Zweikampf mit Valentini. Er kann aber wohl weiter machen.

58. Minute:
Langer Ball auf Lechleiter. Der ist aber zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

57. Minute:
chance Junglas zieht mit links aus 19 Metern ab. Er verfehlt die kurze Ecke nur um einen halben Meter. Das war mal ein ganz guter Versuch.

56. Minute:
Klotz flankt den Ball von der Außenbahn rein. Fejzic ist da und pflückt die Kugel sicher aus der Luft.

55. Minute:
Jetzt geht Zimmermann also doch raus. Das ist schon ein wenig kurios. Egal! Kübler übernimmt seine Part.

54. Minute:
auswechslung Lukas Kübler kommt für Matthias Zimmermann ins Spiel

53. Minute:
Schauerte bringt die Ecke von links rein. Die Eingabe auf den ersten Pfosten landet dann wieder auf dem Fuß eines Aaleners.

53. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

52. Minute:
Jetzt kann Zimmermann doch weiterspielen. Er ist schreiend zu Boden gegangen und hat sich den Oberschenkel gehalten. Seltsam, seltsam...

50. Minute:
chance Lechleiter geht in der Mitte ab. Zimmermann holt sich dann im Laufduell eine offenbar eine Zerrung ab. Lechleiter zieht dann aus 15 Metern ab, scheitert jedoch am gut reagierenden Riemann.

49. Minute:
Lechleiter flankt den Ball von der rechten Seite rein. In der Mitte steigt dann Valentini hoch. Er bringt den Ball mit dem Kopf aber nicht aufs Tor.

48. Minute:
Das Spiel läuft weiter wie in der ersten Halbzeit. Es bleibt einfach ein Festival der Fehlpässe.

47. Minute:
Lechleiter will Traut auf der rechten Seite schicken. Der Pass ist dann aber deutlich zu kurz.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Cortus hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen dem VfR Aalen und dem SV Sandhausen. Die Zuschauer haben bislang ein ganz schwaches Spiel gesehen. Torszenen gab es auf beiden Seiten eigentlich kaum. Das Beste an dieser ersten Halbzeit ist, dass die zweite eigentlich nicht mehr schlechter werden kann. Dran bleiben! Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Cortus pfeift den ersten Durchgang ab.

44. Minute:
gelb Traut fliegt von hinten in Knoll rein. Er sieht dafür völlig zurecht die Gelbe Karte.

43. Minute:
Den Abschlüssen fehlt auf beiden Seiten die nötige Genauigkeit. Das wirkt doch alles sehr zufällig.

42. Minute:
Von der rechten Seite bringt Traut die Ecke rein. Die Sandhäuser wehren den Ball zu kurz ab. Leandro zieht dann aus dem Hinterhalt ab, haut den Ball aber fünf Meter über das Tor.

42. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

40. Minute:
Das Spiel dröppelt der Pause entgegen. Der Glühwein könnte hier auch ein echter Höhepunkt werden. Das Spiel erwärmt die Zuschauer nämlich kaum.

39. Minute:
Klotz schließt einen Konter ab. Der Ball kommt auf die kurze Ecke. Fejzic kann das Leder dann sicher fangen.

38. Minute:
Pohjanpalo geht mit gestrecktem Bein in Olajengbesi rein. Da hätte man schon fast Gelb zeigen können.

37. Minute:
Sandhausen hat immer noch rund 54% Ballbesitz. Aalen zeigt mittlerweile aber die besseren Offensiv-Aktionen.

36. Minute:
Valentini hält aus der Distanz drauf. Der Ball kommt sehr zentral, so dass Manuel Riemann die Kugel sicher fangen kann.

35. Minute:
Das Problem dieser Partie ist, dass beide Mannschaften das Spiel nicht gestalten können. Sie reagieren nur. Das führte auch im Hinspiel zu einer Nullnummer.

34. Minute:
Schauerte zieht die Ecke von rechts rein. Der Ball fliegt an Freund und Feind vorbei.

34. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

33. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Manuel Stiefler ins Spiel

33. Minute:
Schauerte versucht es erneut über die linke Seite. Wieder läuft sich der Kapitän der Sandhäuser fest.

32. Minute:
Die Gäste spielen im Moment mit nur zehn Mann.

31. Minute:
Stiefler ist bei der Aktion im Rasen hängen geblieben und muss draußen behandelt werden. Für ihn geht's wohl nicht mehr weiter.

30. Minute:
Konter üner Klauß. Der geht in den 16er und kommt dann im Duell gegen zwei Sandhäuser zu Fall. Cortus wertet das zurecht aber nicht als Foul.

30. Minute:
Die Ecke der Sandhäuser bringt wieder keine Gefahr.

29. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

28. Minute:
Der letzte Pass kommt einfach so gut wie nie an. Das geht bis zum 16er gut, dann ist aber auf beiden Seiten meist Schluss.

27. Minute:
Buballa versucht es über die linke Seite. Entscheidend kann er sich da aber auch nicht durchsetzen.

26. Minute:
Beide Mannschaften riskieren einfach zu wenig. Es ist einfach wichtiger die Null hinten zu halten.

25. Minute:
Das ist bislang ein sehr durchschnittliches Zweitligaspiel. Da ist noch viel Luft nach oben.

23. Minute:
Stiefler versucht es aus der zweiten Reihe. Von halbrechts haut er den Ball aber Richtung Eckfahne. So geht's natürlich nicht.

22. Minute:
Die Hausherren übernehmen jetzt so langsam das Kommando.

21. Minute:
Leandro zieht aus der zweiten Reihe ab. Er trifft aber den eigenen Mann. Von Bein von Klauß fliegt der Ball dann ins Toraus.

20. Minute:
Von links tritt Leandro die Ecke. Der Ball landet bei einem Gegner. Keine Gefahr.

20. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

19. Minute:
Freistoß für den VfR: Von der rechten Seite kommt der Ball rein. In der Mitte behindern sich dann Pohjanpalo und Hainault. Der Ball fliegt so einen guten Meter über das Tor.

18. Minute:
"Marvin" fragt, wie viele Fans aus Sandhausen angereist sind. Das dürften so 50 handverlesene Personen sein.

17. Minute:
Nach Torschüssen steht es hier 2:1 für die Gäste. Die haben auch mehr Ballbesitz.

15. Minute:
Die Partie nimmt doch jetzt ein bisschen mehr Fahrt auf.

13. Minute:
chance Sandhausen kontert. Klauß geht auf der linken Seite ab und haut den Ball dann aus 12 Metern in halblinker Position relativ klar über das Tor. Das roch allerdings ein wenig nach Abseits.

12. Minute:
Die Ecke der Sandhäuser bringt dann keine Gefahr mehr. Der Ball war zu ungenau gespielt.

11. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

11. Minute:
chance Stiefler legt den Ball Knoll auf. Der zieht dann aus 22 Metern ab. Fejzic flilegt uhnd wehrt den Ball zur Ecke ab.

10. Minute:
Die Gäste aus Sandhausen haben über 58% Ballbesitz. Das ist doch ein recht klarer Wert.

9. Minute:
Die Hausherren sind hier noch nicht einmal in Tornähe gekommen. Da geht noch nicht viel zusammen.

7. Minute:
Erste harte Attacke von Löning. Er wird sogleich von Schiri Cortus ermahnt. Benjamin Cortus feiert heute übrigens seinen 32. Geburtstag. Da kann man nur herzlich gratulieren.

6. Minute:
Langer Ball auf Schauerte, der die Linie runter gegangen ist. Der Balll ist aber zu ungenau gespielt. Die Aalener können klären.

5. Minute:
Zimmermann flankt von der linken Seite rein. Da springen dann aber gleich zwei Mann am Ball vorbei.

4. Minute:
Die Gäste aus Sandhausen wirken in der Anfangsphase ein wenig frischer.

3. Minute:
Die Partie ist sehr zerfahren. Da geht noch nicht viel zusammen. Adler schließt mal aus der zweiten Reihe ab. Der Ball kommt aber nicht aufs Tor.

2. Minute:
Auch Timo Achenbach ist bei den Gästen noch kurzfristig ausgefallen.

2. Minute:
Die Bedingungen sind ganz in Ordnung in Aalen. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 1°C. Der Rasen ist auch in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Benjamin Cortus aus Nürnberg hat das Spiel freigegeben. Die Aalener stoßen an!

Das Hinspiel endete übrigens 0:0. Insgesamt hat der SVS mit einem Sieg und zwei Remis in den Zweitliga-Duellen leicht die Nase vorn.

Aalen muss auf den gelbgesperrten Hofmann. Er wird durch Joel Pohjanpalo ersetzt, der heute sein Startelf-Debüt gibt. Außerdem fehlt Mössmer verletzungsbedingt. Bei den Gästen aus Sandhausen kommen zu der Verletzten-Liste Blum mit einer Mandelentzündung sowie Thiede mit einem Muskelfaserriss hinzu. Langzeitverletzt sind zudem Hübner, Zabavnik, Kluft und Jovanovic.

Auch Sandhausen möchte ein anderes Gesicht zeigen als zuletzt, als die Nordbadener beim 1:3 gegen Fürth ihre erste Heimpleite kassierten. Trainer Alois Schwartz fordert deshalb: "Wir müssen diszipliniert auftreten, wenn wir auf der Ostalb was holen wollen."

Die Gastgeber möchten Wiedergutmachung für die 2:4-Niederlage im letzten Heimspiel leisten. ?Mit der Leistung wie gegen Paderborn werden wir gegen Sandhausen ganz sicher nichts ernten?, warnt Trainer Stefan Ruthenbeck.

Zum Start der Rückrunde treffen sich mit dem VfR Aalen und dem SV Sandhausen zwei Mannschaften aus dem Tabellen-Mittelfeld. Beide Teams sind mit dem Verlauf der Hinrunde sehr zufrieden, der Sieger kann heute sein Polster auf die Abstiegsränge weiter vergrößern.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel VfR Aalen gegen den SV Sandhausen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal