Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - 4 x 5 km Staffel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2014 - Entscheidung Damen Olympische Winterspiele - 4 x 5 km Staffel

13.12.2013, 06:42 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Schweden (SWE)

2. Finnland (FIN)

3. Deutschland (GER)

4. Frankreich (FRA)

5. Norwegen (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

12:11 Bis morgen!
Die Herren-Staffel startet morgen um 11 Uhr deutscher Zeit. Bis dahin wird das norwegische Team wohl nochmal das richtige Skiwachs finden müssen. Denn da ging heute gar nichts. Alle Anderen werden nach diesem Staffel-Krimi von eben erstmal die Nerven beruhigen müssen.

12:03 Gratulation zu Bronze!
Die Staffel aus Österreich landet erwartungsgemäß abgeschlagen auf dem letzten Platz. Auch die hoch gewetteten Russinnen und Amerikanerinnen landen nur auf hinteren Plätzen. Die größte Überraschung ist eigentlich, dass die deutsche Mannschaft hier hinter Schweden und Finnland Bronze holt. Wir gratulieren Nicole Fessel, Stefanie Böhler, Claudia Nystad und Denise Herrmann zu einer grandiosen Leistung und der völlig verdienten Medaille. Vielleicht schaffen die Männer ja morgen Ähnliches.

11:58 Norwegen nur auf Platz fünf
Den Ausgang dieses Staffel-Rennens hat so wohl niemand vorhergesagt. Die großen Favoritinnen aus Norwegen hatten mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun und werden am Ende sogar nur Fünfte. Die Deutschen griffen im Zielsprint sogar nach Gold. Aber auf der Außenbahn ging Denise Herrmann die Puste aus und eine unglaublich laufende Kalla und die Finnin Lahteenmaki hatten den besseren Endspurt.

11:55 Kalla holt Gold
Was war das für ein Schlussspurt? Mit einem unglaublichen Schlussspurt zieht Charlotte Kalla auf der Innenbahn noch an allen vorbei. Denise Herrmann fehlten da die letzten Körner und muss auch Lahteenmaki vorbei lassen. Aber die Bronzemedaille ist eine unglaubliche Leistung.

11:53 Gold für Schweden! Bronze für Deutschland!
Puh! Durchatmen!

11:52 Zielspurt!
Die Finnin hat ein paar Meter Vorsprung. Kann Herrmann das noch aufholen? Auch Kalla mischt mit.

11:52 Lauf Denise! Lauf!
Auf gehts! Lahteenmaki attackiert. Aber Herrmann bleibt dran. Kalla müht sich dahinter weiter ab.

11:50 Kalla kommt ran
Es sind nur noch fünf Sekunden. Charlote Kalla ist fast dran. Auch sie ist eine sehr gute Sprinterin. Aber die Aufholjagd hat natürlich Kraft gekostet.

11:49 Mehr Spannung geht nicht
Die Spannung ist jetzt kaum noch auszuhalten. Wann wird die Finnin angreifen? Im Zielsprint sollte Denise Herrmann die besseren Karten haben. Und kommt Kalla noch ran?

11:47 Kalla kommt ran
Der Rückstand von Charlotte Kalla beträgt nur noch 13 Sekunden. Sie könnte vielleicht noch rankommen. Aber Marit Björgen wird es wohl nicht mehr schaffen. Eine Medaille sollte Deutschland sicher haben.

11:46 Machs wie 2002, Denise!
Da werden jetzt natürlich an Erinnerungen an 2002 wach, als Evi Sachenbacher im Zielsprint die Goldmedaille für die Staffel holte. Gelingt das Denise Herrmann heute auch? Es wäre der absolute Hammer!

11:45 Hermann ist dran!
Hier geht wirklich was für Deutschland! Denise Herrmann ist an der Finnin dran. Charlotte Kalla konnte den Rückstand für Schweden etwas verringern. Aber sie liegt immer noch 18 Sekunden hinter dem Spitzenduo. Marit Björgen ist sogar 27 Sekunden zurück.

11:43 Geht es sogar um Gold?
Denise Herrmann ist eine der weltbesten Sprinterinnen. Wenn sie jetzt die Lücke nach vorne schließen könnte, wäre sogar Gold drin. Aber soweit sind wir noch nicht. Daumen drücken!

11:42 Letzter Wechsel!
25 Sekunden hinter der Spitze wechselt Schweden, dicht gefolgt von Norwegen, Frankreich und Polen. Aber hier scheint es nur noch um Bronze zu gehen. Das ist doch der Wahnsinn!

11:41 Letzter Wechsel!
Was für ein Rennen! Die Sensation ist ganz nahe. Niskanen wechselt in Führung auf Laahtenmaki. Aber nur ein paar Sekunden dahinter gibt Claudia Nystad den Staffelstab an Denise Herrmann ab.

11:39 Niskanen zieht weg
Jetzt muss Claudia Nystad die Finnin jetzt doch ziehen lassen. Aber das ist erstmal nicht schlimm. Wenn sie nicht völlig einbricht, wird sie als Zweite wechseln.

11:37 Nystad vorne
Claudia Nystad scheint sich gut zu fühlen. Sie übernimmt jetzt sogar die Führungsarbeit. Der Vorsprung vor Schweden wird größer. Dahinter musste Astrid Jacobsen jetzt sogar die Französin vorbei lassen.

11:36 19 Sekunden Rückstand für Norwegen!
Astrid Jacobsen kommt nicht ran. Wurden da die Ski falsch gewachst? Ihr Rückstand beträgt 19 Sekunden. Das wird auch für Schlussläuferin Marit Björgen schwer.

11:35 Kämpfen Claudia!
Kann Claudia Nystad das Tempo der Finnin weiter mitgehen? Die erste Runde hat sie überstanden. Hoffenlicht hat sie sich nicht übernommen.

11:33 Unglaublich, was sich hier abspielt
Es sieht wirklich fantastisch für das deutsche Team aus. Während Claudia Nystad an Niskanen dranbleiben kann, muss die Schwedin Haag etwas abreißen lassen und der Rückstand von Norwegen wächst immer weiter an. Wer hätte das gedacht?

11:30 2. Wechsel
13 Sekunden haben die Norwegerinnen Rückstand. Für die großen Favoritinnen läuft jetzt Astrid Jacobsen. Aber die große Frage ist, ob Claudia Nystad jetzt die perfekte Ausgangsposition halten kann. Denn die Erfahrenstete im deutschen Team ist auch das große Fragenzeichen. Ihre Form war in den letzten Rennen nicht wirklich gut. Ihre Gegnerinnen heißen Niskanen aus Finnland und Haag aus Schweden.

11:28 2. Wechsel
Bahnt sich hier eine Sensation an? Die hoch favorisierten Norwegerinnen liegen derzeit nur auf dem vierten Rang. Vorne wechselt die Schwedinnen zum zweiten Mal, dicht gefolgt von Finnland und Deutschland. Jetzt ist Claudia Nystad an der Reihe.

11:27 Johaug fällt zurück
Was ist bei den Norwegerinnen los? Therese Johaug bricht völlig ein und verliert den Anschluss. Die Finnin Saarinen hat das Tempo forciert. Nur die Schwedin Wiken und Stefanie Böhler können folgen. Unglaublich!

11:24 Böhler bleibt dran
Bisher läuft alles nach Plan für das deutsche Team. Solange sie vorne den Anschluss halten, ist alles möglich. Aber das Tempo ist jetzt schon sehr hoch. Stefanie Böhler muss kämpfen. Erste Verfolgerin der Spitzengruppe ist übrigens die Polin Justyna Kowalczyk, Olympiasiegerin über zehn Kilometer.

11:21 Führungswechsel!
Die Russin ist jetzt eingeholt. Die Schwedin Emma Wiken setzt sich an die Spitze. Stefanie Böhler ist am Ende der Spitzengruppe und muss jetzt aufpassen, dass sie den Anschluss nicht verliert.

11:19 Russland vorneweg
Die russische Staffel sieht ganz stark aus. Olga Kuziukova hat ein paar Sekunden Vorsprung. Aber dahinter forciert Therese Johaug die Verfolgung. Stefanie Böhler kann in der Verfolgergruppe gut mithalten. Mit dabei sind auch die Staffeln aus Schweden, Frankreich, Slowenien, Finnland und Tschechien.

11:16 1. Wechsel
Die ersten fünf Kilometer sind durchaus überraschend verlaufen. Die Norwegerinnen konnten sich nicht absetzen. Weiter zurück liegen zudem die Finninen und die amerikanische Staffel.

11:15 1. Wechsel
Es geht zum ersten Wechsel und das Feld ist jetzt etwas auseinander gerissen. Die russische Staffel wechselt als Erste. Dahinter folgen Tschechien und Schweden. Nicole Fessel wechselt an sechster Position auf Stefanie Böhler. Das war eine ordentliche Leistung.

11:12 Finnland fällt zurück
Die Tschechin Eva Vrabcova-Nyltova erhöht am Anstieg das Tempo. Aber Nicole Fessel bleibt weiterhin dran. Auch Heidi Weng hat sich jetzt ein paar Positionen nach vorne geschoben. Ein paar Sekunden verloren hat hingegen die Finnin Anne Kyllönen.

11:09 Fessel an der Spitze
Jetzt hat Nicole Fessel sogar die Spitzenposition übernommen. Erstaunlich weit hinten läuft weiterhin Heidi Weng. Was ist mit der Norwegerin los?

11:08 Erste Runde absolviert
Die erste Runde ist jetzt absolviert und die Läuferinnen sind zurück im Stadion. Die Gruppe ist noch eng zusammen. Lediglich die kanadische Staffell liegt schon weit zurück. Angeführt wird das Feld von der Russin Julia Ivanova. Nicole Fessel liegt dicht dahinter. Das sieht gut aus.

11:04 Weng hält sich noch zurück
Die norwegische Startläuferin Heidi Weng hält sich noch zurück und läuft im hinteren Teil des Feldes. Auffallend ist, dass auch heute viele Läuferinnen aufgrund der hohen Temperaturen Trikots mit gekürzten Ärmeln tragen.

11:01 Das Rennen läuft
Mit starken Doppelstockschüben absolvieren die Läuferinnen die ersten Meter. Dann geht die Finnin Anne Kyllönen als Erste in die erste Kurve. Nicole Fessel reiht sich im Mittelfeld der Gruppe ein.

10:57 Alles ist möglich!
Auch wenn die Favoritenrollen klar verteilt sind, hat die Staffel immer ihre eigenen Gesetze. Die warmen Bedingungen sind auch heute wieder schwierig einzuschätzen. Allein im Schatten sind über 10 Grad gemessen worden. Das wird das Rennen beeinflussen und vielleicht können die deutschen Damen ja doch irgendwie für eine Überraschung sorgen. In wenigen Augenblicken geht es los.

10:54 Wer ist noch zu beachten?
Die größte Gefahr für die norwegische Staffel könnte von den Schwedinnen mit Schlussläuferin Charlotte Kalla ausgehen. Auch die Staffeln aus den USA, Finnland und Russland haben gute Läuferinnen in ihren Reihen. So ausgeglichen stark besetzt wie die Norwegerinnen ist aber niemand.

10:48 Gold geht nur über Norwegen
Die Gold-Medaille scheint bereits vergeben. Norwegen ist nicht nur Titelverteidiger und Weltmeister 2013, sondern hat auch die einzige Weltcup-Staffel in dieser Saison gewonnen. Die Norwegerinnen haben drei aktuelle Medaillengewinnerinnen in ihrem Quartett. Heidi Weng, Therese Johaug, Astrid Uhrenholdt Jacobsen und Schlussläuferin Marit Björgen werden wohl kaum zu schlagen sein.

10:43 Smutna führt österreichische Staffel an
Am Start wird auch eine österreichische Staffel sein. Angeführt von Katerina Smutna werden Nathalie Schwarz, Teresa Stadlober und Veronika Mayerhofer die Strecke in Angriff nehmen. Für sie wäre eine einstellige Platzierung schon ein Erfolg.

10:39 Fessel, Böhler, Nystad und Herrmann
Vor vier Jahren in Vancouver gewann die deutsche Staffel noch die Silbermedaille. Allerdings waren hier auch noch Miriam Gössner und Evi Sachenbacher-Stehle am Start, die inzwischen zum Biathlon gewechselt sind. Übrig geblieben aus dieser Staffel ist lediglich Claudia Nystad. Sie wird als Dritte auf die Strecke und den ersten Freistil-Part übernehmen. Beginnen werden Nicole Fessel und Stefanie Böhler. Am Schluss läuft die Sprint-Spezialistin Denise Herrmann.

10:37 DSV-Team nur Außenseiter
Für die deutschen Damen war in Krasnaja Poljana bisher nichts zu holen. Wirklich überzeugen konnte nur Stefanie Böhler mit einem tollen sechsten Platz über die 10 Kilometer. Jetzt richten sich die Hoffnungen auf den Staffel-Wettbewerb. Allerdings gehen die DSV-Mädels auch hier nur als Außenseiter ins Rennen. Eine Medaille wäre überraschend. Mit etwas Glück könnte man eventuell auf den Bronzeplatz schielen.

10:32 Herzlich Willkommen zur Langlauf-Staffel der Damen!
Auf den olympischen Langlauf-Strecken in Krasnaja Poljana kämpfen gleich 14 Staffeln um die Medaillen. Gelaufen werden 4x5 Kilometer. Zunächst werden zwei Abschnitte in der klassischen Technik gelaufen, bevor die Entscheidung im freien Stil fällt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal