Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Wolfsburg - Stuttgart 3:1 - So lief die Partie im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wolfsburg - Stuttgart 3:1

16.12.2013, 08:19 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

1:0 Rodríguez (38.)

2:0 Diego (53.)

2:1 Werner (57.)

3:1 Perisic (78.)

14.12.2013, 18:30 Uhr
Wolfsburg, Volkswagen Arena
Zuschauer: 25.500

53. Minute:
gelb Harnik kassiert für das Handspiel den Gelben Karton.

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Sonntag ab 13.15 Uhr geht es mit der 2. Liga weiter...

Der VfL Wolfsburg gewinnt letztlich verdient mit 3:1 gegen den VfB Stuttgart nach vor allem im zweiten Abschnitt gutklassigen neunzig Minuten Bundesligafußball. Die Wölfe bestimmten den ersten Abschnitt und gingen zu Recht mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt wartete der VfB Stuttgart mit einer deutlichen Leistungssteigerung auf, musste aber zunächst den zweiten Gegentreffer hinnehmen. In der Folge erspielten sich die Schwaben zahlreiche Chancen, es reichte aber nur zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Die Wölfe bleiben an den Champions-League-Plätzen dran, Stuttgart verliert erst einmal den Anschluss an die internationalen Rängen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Aytekin pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
auswechslung Sararer muss wieder runter, weil er sich verletzt hat. Maxim ist nun auf dem Platz.

89. Minute:
Moritz fragt: 'Ist für Stuttgart die Euro ligue noch möglich?' Nach knapp der Hälfte der Saison ist noch alles drin, es geht ja weiterhin recht eng im Mittelfeld bzw. oberen Mittelfeld zu.

88. Minute:
Es passiert nichts mehr, Wolfsburg macht hinten komplett dicht. Die Sache ist gelaufen...

86. Minute:
Die Wölfe spielen die Zeit nun clever runter. Das Match dürfte nun entschieden sein, da die Gäste auch nichts mehr entgegenzusetzen haben.

85. Minute:
Rodriguez mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, wieder geht der Ball durch, doch diesmal passt Ulreich auf.

84. Minute:
Karsten fragt: 'War Ullreich an allen Gegentoren beteiligt?' Das erste Tor geht auf seine Kappe, beim zweiten war er machtlos. Beim dritten Treffer verlor er das 1:1-Duell gegen Perisic - kann passieren.

83. Minute:
Abdellaoue soll es nun nochmal für die Stuttgarter im Sturm richten.

82. Minute:
auswechslung Mohammed Abdellaoue kommt für Vedad Ibisevic ins Spiel

82. Minute:
Wolfsburg hat nun sein Wechselkontingent ausgeschöpft, Stuttgart kann noch zweimal.

81. Minute:
auswechslung Ja-Cheol Koo kommt für Maximilian Arnold ins Spiel

80. Minute:
Das wird nun schwer in den letzten zehn Minuten für die Schwaben, die Wölfe sind ihrem nächsten Sieg sehr nahe.

79. Minute:
auswechslung Bas Dost kommt für Ivica Olic ins Spiel

78. Minute:
tor Tooooooooor!!! Das 3:1 für Wolfsburg durch Perisic! Perisic wird auf die Reise geschickt, Sakai kommt nicht hinterher. Den Schuss aus 16 Metern pariert Ulreich nur unzureichend, Perisic setzt nach und drückt die Kugel über die Linie.

77. Minute:
ecke Eine weitere Ecke der Schwaben bringt nichts ein.

77. Minute:
chance Gentner mit dem Hammerschuss aus 17 Metern, Benaglio schmeißt sich in die linke Ecke und pariert sensationell.

75. Minute:
Leitner ist nach Pass von Gentner gestartet. Doch die Fahne geht hoch - Abseits!

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist eingeläutet! Hier ist immer noch alles offen. Stuttgart hat sich deutlich gesteigert, der Ausgleichstreffer wäre mittlerweile nicht unverdient.

73. Minute:
chance Die Riesenausgleichschance: Ibisevic spielt den tödlichen Pass in den freien Raum, Werner läuft allein aufs Tor zu, um dann doch nur Keeper Benaglio anzuschießen. Da war mehr drin!

72. Minute:
Auch Wolfsburg wechselt erstmalig: Diego muss nun runter, ging ja mit Adduktorenproblemen leicht angeschlagen ins Match und bot heute eine gute Vorstellung.

72. Minute:
auswechslung Ivan Perisic kommt für Diego ins Spiel

71. Minute:
Erster Wechsel bei den Schwaben: Sararer ersetzt den ausgepumpten Traore.

70. Minute:
auswechslung Sercan Sararer kommt für Ibrahima Traore ins Spiel

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch an! im Moment hat sich die Szenerie beruhigt, es passiert nicht all zu viel.

69. Minute:
Auch der Wolfsburger Trainerstab sieht offensichtlich Handlungsbedarf und wird in Kürze wechseln.

68. Minute:
Stuttgart wird wohl demnächst wechseln und seine Offensive stärken.

67. Minute:
Werner geht über links, flankt hoch rein. Ibisevic steht aber nicht richtig und köpft den Ball deutlich übers Tor.

66. Minute:
Harnik spielt den Traumpass zu Ibisevic, doch Naldo kocht den Stuttgarter dann gekonnt ab.

65. Minute:
Und die Schwaben drücken weiter, Wolfsburg setzt auf Konter mit Ochs und Olic auf den Seiten.

64. Minute:
Harnik wird von Sakai im rechten Strafraum in Szene gesetzt, seine Flanke klärt Ochs für seinen geschlagenen Keeper Benaglio an der Fünfmetergrenze.

64. Minute:
Stuttgart hat das Match nun gut im Griff, Wolfsburg hat sich ein wenig zurückgezogen.

63. Minute:
Olic macht auf der linken Seite Dampf, scheitert aber am heute bestens aufgelegten Niedermeier.

62. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Sakai spielt sich rechts mit einem Doppelpass mit Harnik frei und gibt an den Fünfer herein. Ibisevic rutscht nur haarscharf am Ball vorbei. Das Ding hätte sitzen müssen!

60. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 25.500!

59. Minute:
Ochs flankt scharf von rechts rein, Caligiuri verpasst am zweiten Pfosten knapp.

59. Minute:
Diego mit einem klasse Solo gegen vier Mann, beim fünften ist dann Schluss. Schön anzusehen, aber letztlich ohne Nutzen.

58. Minute:
Die Schwaben geben sich nicht geschlagen, sind nun deutlich aggressiver unterwegs. Hier ist noch lange nichts entschieden.

57. Minute:
tor Tooooooooooor!!! Das 1:2 durch Werner! Werner zieht direkt aus 16 Metern ab, der Ball schlägt flach und unhaltbar im linken Eck ein.

56. Minute:
Medojevic setzt sich hart im Luftduell gegen Harnik durch, Schiri Aytekin lässt Gnade vor Recht ergehen.

55. Minute:
Diego setzt seinen Arm gegen Sakai im luftkampf ein, Schiri Aytekin zückt den Gelben Karton.

55. Minute:
gelb Gelb für Diego

55. Minute:
Wolfsburg ist auf Kurs, Stuttgart muss nun die Schlagzahl deutlich erhöhen.

53. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!! Das 2:0 für Wolfsburg durch Diego! Diego tritt den Freistoß aus 25 Metern, Gentner fälscht das Leder per Kopf entscheidend ab. Diesmal ist Keeper Ulreich machtlos.

52. Minute:
Naldo zimmert einen Freistoß aus 27 Metern in die Mauer. Harnik hat die Hand zuhilfe genommen, neuer Versuch.

51. Minute:
Heftig! Gentner trifft Caligiuri mit dem Schlappen unglücklich im Gesicht. Aber es ist nichts passiert, Schiri Aytekin sieht auch keinen Handlungsbedarf.

50. Minute:
Traore mit der Flanke aus dem linken Halbfeld an den ersten Pfosten, Naldo klärt vor Ibisevic per Kopf.

49. Minute:
Es herrscht nach wie vor eine klasse Stimmung in der Volkswagen-Arena, bei den Wölfen natürlich ein bisschen mehr als bei den Stuttgarter Fans angesichts des Spielstands.

48. Minute:
Caligiuri zieht aus der Distanz ab, Niedermeier blockt die Kugel weg. Im Nachgang probiert es Ochs, doch wieder folgt der Stuttgarter Block.

48. Minute:
Gentner hat halblinks Platz, spielt den Querpass an der Strafraumgrenze. Aber zu ungenau, vor die Füße von Knoche.

47. Minute:
Olic mit dem ersten Angriffsversuch, seinen Pass in die Tiefe fängt Rüdiger jedoch ab.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen. Niedermeier scheint seine zwischenzeitlichen Probleme somit in den Griff bekommen zu haben.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift die 2. Halbzeit an. Wolfsburg hat Anstoß.

JamesInside fragt: 'Harnik wurde diese Saison viel seltener eingesetzt als in den vergangenen zwei Spielzeiten obwohl er ein Garant für Stuttgarter Erfolge war. Wie schlägt er sich heute?' Harnik hatte zum Schluss der ersten Halbzeit gute Offensivaktionen, tat sich aber wie das gesamte Stuttgarter Team bis zum Gegentreffer zumeist schwer in der Offensivearbeit. Auch von ihm kann im zweiten Abschnitt noch mehr kommen.

Der VfL Wolfsburg geht mit einer knappen aber letztlich nicht unverdienten 1:0-Führung gegen den VfB Stuttgart in die Halbzeitpause. Die Wölfe investierten insgesamt mehr und hatten mehr Ballbesitz, Rodriguez sorgte dann für den Führungstreffer. Stuttgart fand erst mit dem Rückstand ins Match hinein, der Ausgleich wollte jedoch nicht fallen. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt.

44. Minute:
chance Knappes Ding! Traore tritt den Eckball von links an den Fünfer, Gentner steigt unbedrängt hoch und köpft nur haarscharf übers Gebälk.

43. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

43. Minute:
Traore nimmt links Rausch mit, seine scharfe Hereingabe klärt wieder Knoche zur Ecke.

42. Minute:
Stuttgart ist seit dem Gegentreffer deutlich aggressiver unterwegs, will noch vor dem Pausentee den Ausgleich.

42. Minute:
Stuttgart kontert in Überzahl, doch Traore ist am linken Strafraumeck zu verspielt und verliert den Ball leichtfertig. War mehr drin!

41. Minute:
ecke Eine Ecke der Schwaben verändert nur den statistischen Wert.

40. Minute:
Stuttgart antwortet mit einem Sturmlauf von Traore über links, seine scharfe Flanke klärt Knoche in letzter Not vor dem einschussbereiten Ibisevic.

39. Minute:
In der Szene sieht der Torhüter natürlich alt aus, war aber auch nicht einfach zu erkennen.

38. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Wolfsburg durch Rodriguez! Kurios noch dazu: Rodriguez tritt die Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, Naldo und Niedermeier fliegen vorbei. Der Ball geht durch und landet an einem verduzten Keeper Ulreich vorbei im Netz.

36. Minute:
An Einsatzwillen und Kampf mangelt es auf beiden Seiten nicht, spielerisch ist noch viel Luft drin.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

34. Minute:
Ochs geht volles Risiko und zieht aus 20 Metern mit links ab. Der Ball segelt weit übers Tor.

33. Minute:
Niedermeier hat Probleme im Sprintbereich, signalisiert, dass es eventuell nicht weitergehen könnte.

32. Minute:
Medojevic grätscht in die Beine von Niedermeier - Gelb!

31. Minute:
gelb Gelb für Slobodan Medojevic

31. Minute:
Ganz schwierig zu entscheiden! Die Schwaben protestieren natürlich, Schiri Aytekin entscheidet auf Nichttor und lässt weiterspielen.

30. Minute:
chance Ibisevic spielt den Steilpass in den freien Raum, Werner erläuft sich die Kugel und zieht aus halblinker Position ab. Benaglio ist geschlagen, Knoche rettet auf der Linie und schaufelt die Kugel vom Tor weg. Aber war der Ball schon hinter der Linie?

29. Minute:
maschu fragt: 'Kann Diego sich als Spielmacher entfalten oder fällt er nicht auf?' In der Anfangsphase hatte Diego einige gute Szenen, aber seit einer Viertelstunde geht wenig wie insgesamt in der Partie.

28. Minute:
Viele Fehlpässe, viele kleinere Fouls bestimmen das Geschehen im Moment.

27. Minute:
Ibisevic sorgt für leichte Offensivaufregung der Gäste, sein Flachschuss aus der Distanz stellt aber kein Problem für Benaglio dar.

26. Minute:
Olic schickt Diego halblinks, Niedermeier knöpft dem Brasilianer gekonnt den Ball ab.

25. Minute:
lukas fragt: 'wie viele stuttgarter fans sind mitgereist?' Knapp 1.500 Fans dürften aus dem Schwabenland angereist sein.

25. Minute:
Im Moment ist viel Leerlauf in der Partie, das Tempo ist raus, der Ball wandert im Mittelfeld hin und her.

23. Minute:
Rausch hat es nach einem Zweikampf erwischt, bleibt am Boden liegen. Der Stuttgarter Linksverteidiger ist aber hart im Nehmen und steht schnell wieder. Weiter geht's...

22. Minute:
Ochs tastet sich rechts wieder vor, kommt aber an Rausch nicht vorbei und muss abbrechen.

21. Minute:
maxvfb1893 fragt: 'spielt moritz leitner genau so schnell und frechwie letzten spieltag gegen hannover? Zum Spieler des Spiels wie am letzten Spieltag gegen Hannover reicht seine Leistung heute bis dato noch nicht, es ist aber noch viel Zeit.

20. Minute:
Rausch nietet Caligiuri um, Schiri Aytekin zeigt umgehend den ersten Karton des Spiels - mit Recht!

20. Minute:
gelb Gelb für Konstantin Rausch

19. Minute:
Werner fasst sich ein Herz und setzt zum Solo an. Offensivmann Diego zeigt, dass er auch nach hinten gut arbeiten kann und schnappt sich die Kugel.

18. Minute:
Stuttgart bringt offensiv derzeit kaum etwas zustande, die Wölfe bestimmen das Geschehen.

17. Minute:
chance Gustavo mit dem Solo, lässt drei Mann alt aussehen und legt für Caligiuri an der Strafraumgrenze ab. Seinen Schuss pariert Keeper Ulreich erst im Nachfassen sicher.

16. Minute:
Die Partie nimmt Fahrt auf, vor allem die Wölfe investieren mehr. Die Zuschauer merken es und feiern was das Zeug hält.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Olic setzt sich links gegen zwei Mann durch und passt scharf in die Mitte. Caligiuri und Arnold verpassen knapp.

14. Minute:
Die Ecke wird kurz ausgeführt, Arnold spielt dann den schlechten Pass. Ballverlust!

14. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

14. Minute:
Rodriguez mit der scharfen Freistoßflanke von rechts an den ersten Pfosten, Gentner klärt per Kopf zur Ecke.

13. Minute:
Die Partie ist nun recht ausgeglichen, die Akteure messen sich derzeit ausschließlich im Mittelfeld. Die Strafräume sind zu Tabuzonen erklärt worden.

12. Minute:
Die erste Ecke für die Schwaben wehrt die Wolfsburger Abwehr souverän ab.

11. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

11. Minute:
Arnold haut aus 20 Metern drauf und deutlich drüber.

10. Minute:
vfbfaninator fragt: 'warum spielt maxim nicht?' VfB-Trainer Schneider hat sein System am letzten Spieltag gegen Hannover auf ein 4-4-2-System umgestellt und dieses auch heute beibehalten. Maxim wurde dafür geopfert.

9. Minute:
Wolfsburg hat sich leichte Feldvorteile erspielt und hatte bis dato auch die einzige Großchance.

8. Minute:
Diego versucht es mit einem Schuss vom 16er, zu viel Rücklage lässt den Ball deutlich übers Tor gehen.

7. Minute:
Die Ecke bringt den Wölfen dann nichts ein.

6. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

6. Minute:
chance Die erste Großchance für den VfL: Ochs hat rechts Platz und passt punktgenau an die Strafraumgrenze zu Arnold, der direkt abzieht. Keeper Ulreich pariert glänzend auf der Linie.

5. Minute:
Rodriguez marschiert über links bis zur Grundlinie, seine Hereingabe fängt Niedermeier ab.

4. Minute:
Mandy Mehnert fragt: 'Welche trikots tragen die beiden?' Wolfsburg tritt in Weiß auf mit schwarzen Rückennummern. Stuttgart hat sich für schwarze Leibchen mit weißen Trikotnummern und roten Hosen entscheiden.

3. Minute:
Arnold sorgt für den ersten Angriff der Gastgeber, zieht aber gegen Rüdiger im rechten Strafraum den Kürzeren.

2. Minute:
Rausch mit dem ersten Warnschuss aus der Distanz - abgeblockt.

2. Minute:
Traore mit dem ersten Sturmlauf über die linke Seite, Ochs bleibt Sieger. Der Wolfsburger wird es jedoch heute schwer haben mit dem pfeilschnellen Schwaben.

1. Minute:
Schiedsrichter Aytekin pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Es ist trocken, mit 3 Grad aber recht kalt. Der Rasen ist gut bespielbar. Das Stadion ist nicht ausverkauft, rund 26.000 Zuschauer haben sich eingefunden. Knapp 1.500 sind aus Stuttgart angereist.

Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit G. Sakai, Niedermeier, Rüdiger und Rausch ? zentrales Mittelfeld mit Leitner und Gentner, auf den Außen Harnik und Traore ? im Sturm Ibisevic und Werner. Im Tor steht Ulreich. Änderungen: Gentner und Niedermeier für Khedira und Schwaab.

Wolfsburg: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Ochs, Naldo, Knoche und Rodriguez ? defensives Mittelfeld mit Luiz Gustavo und Medojevic, offensiv davor Arnold, auf den Außen Diego und Caligiuri ? im Sturm Olic. Im Tor steht Benaglio. Änderungen: Diego für Perisic.

Die Bundesliga-Bilanz spricht leicht für die Schwaben: 12-5-15 Spiele und 45:46 Tore. Die letzten sechs Duelle entschieden jedoch die Wölfe für sich. Die Kapitäne: Benaglio bei Wolfsburg und Gentner bei Stuttgart.

Der VfB Stuttgart hat sich am vergangenen Spieltag mit dem 4:2 gegen Hannover 96 nach zuvor zwei Niederlagen (0:2 gegen Gladbach und 0:3 bei Schalke) wieder zurückgemeldet. Derzeit stehen die Schwaben mit 19 Zählern auf dem zehnten Tabellenplatz. Auf fremden Platze soll nun der nächste Coup gelingen, die internationalen Ränge rückten bei einem Dreier wieder in Reichweite. VfB-Trainer Schneider hat sein Spielsystem gegen Hannover auf ein 4-4-2 umgestellt, durch den Erfolg sieht er für die Partie gegen den VfL Wolfsburg taktisch keinen Handlungsbedarf. Sein Respekt vor dem heutigen Gegner und seinem Übungsleiter ist allerdings groß: ?Dieter Hecking hat es geschafft, eine unglaubliche Stabilität in die Mannschaft zu bekommen.? Der VfB-Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Didavi (Reha), Cacau (Muskelbündelriss) und Boka (Rückstand). Gentner ist wieder fit und steht in der Startelf, Khedira muss dafür auf der Bank Platz nehmen. Schwaab laboriert an einer Knieprellung, steht aber im Kader.

Der VfL Wolfsburg ist seit acht Pflichtspielen ungeschlagen und holte dabei sechs Siege. Mit 26 Punkten und dem fünften Tabellenplatz haben die Wölfe Tuchfühlung zu den Champions-League-Plätzen aufgenommen, sechs Zähler Rückstand sind nur noch aufzuholen. VfL-Trainer Hecking erwartet jedoch eine schwere Aufgabe gegen die Schwaben und warnt: ?Der VfB ist brandgefährlich im Umkehrspiel, gerade über Ibrahima Traore. Vedad Ibisevic ist immer für ein Tor gut und Timo Werner zählt zu den größten Talenten des deutschen Fußballs.? Der Übungsleiter muss auf folgendes Personal verzichten: Polak (Entzündung im Sprunggelenk), Träsch (Haarriss im Mittelfuß) und Vieirinha (Kreuzbandriss). Gustavo und Diego haben Probleme mit den Adduktoren, stehen aber für einen Einsatz in der Startelf zur Verfügung.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel VfL Wolfsburg gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal