Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bielefeld - Greuther Fürth live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bielefeld - Greuther Fürth 4:1

14.12.2013, 15:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:1

1:0 Schönfeld (24.)

1:1 Fürstner (26.)

2:1 Lorenz (51.)

3:1 Jerat (76.)

4:1 Rahn (78.)

15.12.2013, 13:30 Uhr
Bielefeld, SchücoArena
Zuschauer: 13.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Ab 15.15 Uhr geht es weiter mit der Bundesliga...

Mit viel Leidenschaft und Kampf besiegt Arminia Bielefeld letztlich verdient aber in der Höhe deutlich zu hoch die SpVgg Greuther Fürther mit 4:1 nach interessanten neunzig Minuten Zweitligafußball. Fürth hatte zwar mehr Ballbesitz und war auch das offensivere Team im ersten Abschnitt, fand aber zu selten die geeigneten Mittel, um sich ernsthafte Torchancen zu erspielen. Bielefeld lieferte eine klasse Defensivarbeit ab und leitete mit einem Standard den Sieg ein. Im zweiten Abschnitt konnte Fürth dann nichts mehr entgegensetzen. Fürths Abstand zum Spitzenreiter Köln vergrößert sich mit dieser Niederlage, Bielefeld verlässt die Abstiegsränge.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Winkmann pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Die Arminen-Fans feiern sehr ausgelassen. Der Tabellenvorletzte schlägt den Tabellenzweiten...

88. Minute:
Bielefeld spielt nun souverän seinen Stiefel runter, Fürth hat sich auch in sein Schicksal begeben.

86. Minute:
ecke Eine Ecke für die Gäste hat nur statistischen Wert.

85. Minute:
Bielefeld hat damit ebenfalls sein Wechselkontingent ausgeschöpft. Hille ersetzt Klos.

84. Minute:
auswechslung Sebastian Hille kommt für Fabian Klos ins Spiel

83. Minute:
Stieber muss auch gleich runter, Drexler ist für ihn auf den Platz gekommen. Fürth hat damit durchgewechselt.

83. Minute:
auswechslung Dominick Drexler kommt für Zoltan Stieber ins Spiel

82. Minute:
gelb Stieber holt sich nach Foulspiel nochmal den Gelben Karton ab.

81. Minute:
Lorenz hat eine klasse Leistung abgeliefert, Mainka darf nun ran.

80. Minute:
auswechslung Patrick Mainka kommt für Marc Lorenz ins Spiel

79. Minute:
Bielefeld wird das Ding nun nach Hause schaukeln.

78. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 4:1 für Bielefeld durch Rahn! Das ist die Entscheidung: Bielefeld kontert mit Lorenz über links, der an den zweiten Pfosten passt. Rahn steht völlig frei und schiebt ein.

77. Minute:
auswechslung Johannes Rahn kommt für Tim Jerat ins Spiel

76. Minute:
tor Tooooooooooorrrr!!! Das 3:1 für Bielefeld durch Jerat! Appiah geht über rechts und hat viel Platz zum Flanken. Fürths Abwehr ist desorientiert, Jerat köpft freistehend ein.

76. Minute:
Fürth mus jetzt etwas machen, eine knappe Viertelstunde verbleibt nur noch.

75. Minute:
Jetzt geht es ziemlich ruppig zu, Schiri Winkmann rückt immer mehr in den Mittelpunkt.

74. Minute:
Trinks mit der hohen Freistoßflanke aus dem Mittelfeld, Keeper Platins packt sicher zu.

73. Minute:
Baba und Füllkrug scheitern mit ihren Schüssen an der Abwehr der Bielefelder. Die Gäste haben die Schlagzahl nun deutlich erhöht.

72. Minute:
Klos sieht den ersten Karton des Spiels. Die Summe seiner Fouls hat es ausgemacht, das Foul an Kleine eben war eher harmlos.

71. Minute:
gelb Gelb für Fabian Klos

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch an! Im Moment ist wieder Leerlauf angesagt. Fürth ist bemüht, findet derzeit aber keine Mittel zum Durchkommen.

69. Minute:
Zweiter Wechsel bei Fürth: Zillner wird durch Mudrinski im defensiven Mittelfeld ersetzt.

69. Minute:
auswechslung Ognjen Mudrinski kommt für Robert Zillner ins Spiel

68. Minute:
chance Feick zieht aus 20 Metern hart ab, Keeper Hesl muss eingreifen und pariert zru Seite.

67. Minute:
Baba führt sich gleich mit einem rüden Foul an Jerat ein. Schiri Winkmann knöpft sich den gerade Eingewechselten vor, belässt den Karton aber in der Tasche.

66. Minute:
Gießelmann muss nun doch verletzungsbedingt runter, Baba rückt hinten links in die Verteidigung.

65. Minute:
auswechslung Abdul Rahman Baba kommt für Niko Gießelmann ins Spiel

64. Minute:
Fürth kommt weiterhin nicht richtig zum Zuge, verliert zu viele Zweikämpfe.

63. Minute:
Schönfeld mit dem Konter über halbrechts, seinen Querpass fängt dann Mavraj ab.

62. Minute:
chance Unglaublich! Trinks hat freie Schussbahn aus zehn Metern, aber er wartet und wartet. Worauf? Letztlich verliert er den Ball an Salger. War mehr drin!

61. Minute:
ecke Eine weitere Ecke der Gastgeber bringt nichts ein.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Bielefeld hat nun alle Trümpfe in der Hand. Entschieden ist hier aber noch lange nichts. Fürth dürfte wohl bald wechseln.

59. Minute:
chance Platins ist aus seinem Kasten heraus ohne Not, Trinks bekommt den Ball zugespielt, zielt aber aus 15 Metern halbrechter Position knapp links am Tor vorbei.

58. Minute:
Stieber hat rechts Platz zum Flanken, aber der Ball geht ins Leere, seine Mitspieler stehen woanders.

58. Minute:
Fürth kommt im Moment nicht richtig zum Zuge, kämpferisch liefern die Arminen heute eine Spitzenleistung ab.

56. Minute:
Die Ecke von rechts an den Fünfer sorgt für Gefahr, geht aber letztlich an Freund und Feind vorbei.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

55. Minute:
ecke Eine Ecke von links schließt Lorenz mit einem Distanzschuss ab. Fürths Keeper hesl braucht nicht eingreifen.

54. Minute:
Die Stimmung ist jetzt natürlich richtig feurig, die Akteure sind auch wieder gut dabei.

53. Minute:
chance Riesenausgleichschance für Fürth: Mavraj zieht aus der Distanz ab, Platins kann den Ball nicht festhalten. Trinks setzt nach, bringt die Kugel aber nicht am Keeper vorbei.

52. Minute:
Bielefeld geht wieder in Front, Fürth ist nun wieder unter Zugzwang. Gießelmann ist im Übrigen wieder dabei.

51. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Bielefled durch Lorenz! Riese mit dem grenzwertigen Ballgewinn am Mittelkreis, der Appiah rechts auf die Reise schickt. Seine Flanke an den zweiten Pfosten nimmt Lorenz volley ab und zimmert die Kugel aus halblinker Position unhaltbar ins lange Eck.

50. Minute:
Sparv mit dem langen Ball an den 16er, Trinks verlängert per Kopf...in die Arme von Keeper Platins.

49. Minute:
Die Partie ist wieder angelaufen ohne Gießelmann, der draußen weiterbehandelt wird.

48. Minute:
Die medizinische Abteilung ist angerückt und kümmert sich um den Fürther.

48. Minute:
Spielunterbrechung! Gießelmann hat es nach einem Zweikampf erwischt und fasst sich an den Oberschenkel.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Winkmann pfeift die 2. Halbzeit an. Fürth hat Anstoß.

Paul fragt: 'Spielt Bielefeld stark oder Fürth schwach?Geht das 1:1 in Ordnung?' Das 1:1-Unentschieden geht durchaus in Ordnung. Fürth ist zwar spielerisch das bessere Team, Bielefeld macht durch seine kämpferische Einstellung das Defizit wieder wett.

Arminia Bielefeld und Greuther Fürth gehen mit einem 1:1-Unentschieden nach interessanten ersten 45 Minuten in die Halbzeitpause. Fürth hatte mehr Ballbesitz und war das offensivere Team, tat sich aber zumeist mit dem defensivstarken Gastgeber schwer. Bielefeld zeigte sich vorne nur selten und verließ sich in erster Linie auf seine Standards. Einer führte dann auch zur zwischenzeitlichen Führung. Die Franken antworteten postwendend, in der Folge verlief das Match recht ausgeglichen. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Winkmann pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Appiah ist plötzlich durch, doch Hesl ist aufmerksam und kommt rechtzeitig raus, um sich den Ball zu schnappen.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

45. Minute:
ecke Lorenz tritt die erste Ecke der Arminen von rechts, Hesl faustet den Ball mit Macht aus der Gefahrenzone.

44. Minute:
Die letzten Sekunden im ersten Abschnitt stehen an. Es passiert nicht mehr viel auf dem Platz.

43. Minute:
Appiah und Gießelmann liefern sich ein heißes und verbissenes Laufduell, letztlich klärt Schiri Winkmann die Situation zugunsten des Fürthers.

42. Minute:
Brosinski mit dem weiten Ball auf der rechten Seite, Stieber ist allerdings einen Tick zu früh gestartet - Abseits!

41. Minute:
Klos nietet Kleine um, Schiri Winkmann ermahnt den Bielefelder eindringlich, lässt den Karton aber in der Tasche stecken.

40. Minute:
Erneut wirft Lorenz weit ein, diesmal klären die Fürther souverän.

39. Minute:
Langer Einwurf von Lorenz in den gegnerischen Strafraum, Schönfeld kommt fast ans Leder, letztlich trudelt die Kugel aber ins Toraus.

37. Minute:
...doch diesmal ergibt sich kein Treffer. Jerat zimmert das Leder vom 16er in die Wolken.

37. Minute:
Lorenz bereitet den nächsten Standard vor im rechten Halbfeld...

36. Minute:
Nie mehr 3.Liga fragt: 'Wie ist die Spielkleidung?' Bielefeld hat blaue Trikots und schwarze Hosen an, Fürth ist in einem knalligen Rot aufgelaufen.

35. Minute:
Stieber zieht von rechts an das rechte Strafraumeck, sein Flachschuss bleibt am Bein eines Bielefelders hängen.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

33. Minute:
Gießelmann flankt von links blind in den Bielefelder Strafraum, in der Hoffnung einen Abnehmer zu finden. Da ist aber kein Mitspieler.

32. Minute:
Gießelmann spielt den langen Ball in die Spitze, Füllkrug verliert jedoch das Laufduell gegen Salger.

31. Minute:
Bielefeld baut bedächtig auf, hält den Ball lange in den eigenen Reihen, der finale Pass will nicht gelingen.

30. Minute:
chance Gießelmann zieht vom linken Strafraumeck trocken ab. Keeper Platins fliegt durch die Luft und verhindert mit einer Glanzparade den Einschlag.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die Akteure nehmen sich eine Auszeit, die Situation hat sich nach den beiden Treffern wieder beruhigt.

28. Minute:
Lorenz mit der weiten Flanke von links hoch in den Strafraum, Keeper Hesl fängt die Kugel ohne Probleme weg.

27. Minute:
Das geht hier nun Schlag auf Schlag. Die Partie hat deutlich an Fahrt gewonnen.

26. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!!! Das 1:1 durch Fürstner! Brosinski chipt den Ball von rechts an den Fünfer, es folgt ein Durcheinander im Bielefelder Strafraum. Fürstner ist der Nutznießer und schiebt aus zehn Metern ins rechte Eck ein.

25. Minute:
Ein Standard musste her, Bielefeld geht in Front obwohl das bis dato unterlegene Team.

24. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Bielefeld durch Schönfeld! Freistoßflanke von Lorenz aus dem linken Halbfeld an den ersten Pfosten, Schönfeld steigt unbedrängt hoch und nickt ins lange Eck ein.

23. Minute:
Brosinski hat sich rechts durchgesetzt und spielt scharf vors Tor. Platins rettet in letzter Not vor dem einschussbereiten Füllkrug.

22. Minute:
Feick geht über links, spielt longline zum gestarteten Lorenz. Doch der Pass ist zu lang, Brosinski ist eher am Spielgerät.

21. Minute:
Die Arminia hat sich weit zurückgezogen und bringt in der Offensive derzeit nichts zustande.

20. Minute:
Fürth hat nun deutliche Feldvorteile und ist das offensivere Team. Die Franken haben gut 60% Ballbesitz.

19. Minute:
Gießelmann setzt nach, diesmal hat er den Platz für den Querpass. Trinks bekommt das Zuspiel, scheitert mit seinem Schuss am Block von Salger.

18. Minute:
Gießelmann versucht sich mit einem Doppelpass mit Zillner freizuspielen. Appiah lässt sich nicht beirren und schnappt sich das Spielgerät.

17. Minute:
Lorenz mit der Freistoßhereingabe aus dem rechten Halbfeld in die Strafraummitte, Fürths Abwehr bereinigt die Situation schnell.

16. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein. Bielefelds Keeper Platins ist auf der Höhe.

15. Minute:
ecke Gießelmann geht über links, Appiah rauscht heran und klärt souverän. Der folgende Einwurf führt zum ersten Eckball der Gäste.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Die ersten Minuten waren noch vielversprechend, nun plätschert die Partie vor sich hin.

13. Minute:
Zillner haut vom 16er drauf, verfehlt sein Ziel aber klar und deutlich.

13. Minute:
Ullamann93 fragt: 'Wie viele Gäste Fans sind mit im Stadion?' Knapp hundert Fans sind wohl aus dem Frankenland angereist.

12. Minute:
Das Match ist sehr zerfahren. Viele Kampf und Krampf sind nun angesagt, Schiri Winkmann muss immer wieder zur Pfeife greifen.

11. Minute:
Alles halb so schlimm, Feick steht wieder und kann weitermachen. Für Stieber bleibt die Szene ebenfalls ohne Konsequenzen.

10. Minute:
Feick bekommt von Stieber unglücklich eine gewischt, bleibt erst einmal am Boden liegen. Spielunterbrechung!

9. Minute:
Bielefeld steht hinten sicher drin, lässt die favorisierten Franken nicht zum Zuge kommen.

8. Minute:
Füllkrug ist gestartet und bekommt auch den Pass. Doch einen Tick zu früh - Abseits!

8. Minute:
Nach der rasanten Anfangsphase ist nun Beruhigung eingekehrt, die Akteure halten sich zumeist im Mittelfeld auf.

7. Minute:
Rund 13.000 Zuschauer haben sich eingefunden, knapp hundert Fans sind aus dem Frankenland angereist. Es ist trocken, und mit 6 Grad kühl. Der Rasen ist gut bespielbar.

5. Minute:
Riese probiert es ebenfalls aus der Distanz, verzieht aber leicht. Der Ball schlägt deutlich links neben dem Kasten der Franken in die Bande ein.

5. Minute:
Guter Beginn in der Schüco-Arena! Beide Mannschaften verstecken sich nicht, wollen heute drei Punkte mitnehmen.

4. Minute:
Trinks treibt im Mittelfeld an, spielt den Steilpass, seine Mitspieler haben aber nicht mitgedacht.

3. Minute:
Burmeister zieht mal frech aus 30 Metern ab, der Ball senkt sich gefährlich und landet auf dem Tornetz.

2. Minute:
Gießelmann schickt Zillner halblinks auf die Reise, der aber mit seinem Querpass am aufmerksamen Keeper Platins scheitert.

1. Minute:
Schiedsrichter Winkmann pfeift die 1. Hälfte an. Bielefeld hat Anstoß.

Fürth: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Brosinski, Kleine, Mavraj und Gießelmann ? defensives Mittelfeld mit Fürstner und Sparv, offensiv davor Trinks, auf den Außen Stieber und Zillner ? im Sturm Füllkrug. Im Tor steht Hesl. Änderungen: keine.

Bielefeld: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Appiah, Salger, Hornig und Feick ? defensives Mittelfeld mit Riese und Burmeister, offensiv davor Jerat, auf den Außen Schönfeld und Lorenz ? im Sturm Klos. Im Tor steht Platins. Änderungen: Jerat und Salger für Müller und Hübener.

Die Zweitliga-Bilanz ist nahezu ausgeglichen: 6-2-5 Spiele und 17:19 Tore. Die Kapitäne: Hornig bei Bielefeld und Hesl bei Fürth.

Greuther Fürth hat mit vier Siegen in den letzten fünf Spielen wieder den Anschluss an die Tabellenspitze geschafft. Mit 32 Punkten liegen die Franken nur vier Zähler hinter Spitzenreiter 1. FC Köln und können mit einem Sieg wieder bis auf einen Punkt herankommen. SpVgg-Trainer Kramer hat den Aufstieg fest im Blick: ?Wir haben 17 von 34 Spielen hinter uns. Alles andere lässt uns kalt. Wir gehen weiter unseren Weg.? Der Übungsleiter muss auf folgendes Personal verzichten: Kraus (Innenmeniskusriss), Sukalo (Zerrung des Kreuzbandes im linken Knie), Tyrala und Djurdjic (beide Kreuzbandriss).

Nach zuvor sieben Niederlagen in Folge in der Liga holte Arminia Bielefeld aus den letzten beiden Partien vier Punkte und findet sich derzeit mit 18 Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Gegen Fürth soll der nächste Coup gelingen, bis zur Nichtabstiegszone sind es nur zwei Punkte. ?Wir haben gegen jeden Gegner eine Chance?, sieht Bielefelds Abwehrrecke Hübener durchaus Aussichten auf einen Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus dem Frankenland. DSC-Coach Krämer muss auf folgendes Personal verzichten: Petersch (Reha), Müller (Oberschenkelverletzung), Riemer (Reha) und Fießer (Rückenprobleme). Salger kehrt nach Rotsperre in die Startelf zurück.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Arminia Bielefeld gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal