Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - Arminia Bielefeld 4:2 - die Partie zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Union Berlin - Bielefeld 4:2

23.12.2013, 07:21 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:2

0:1 Klos (1.)

1:1 Eggimann (18.)

2:1 Kohlmann (26.)

3:1 Nemec (43.)

4:1 Mattuschka (49.)

4:2 Jerat (51.)

21.12.2013, 13:00 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 20.000

Und das war es aus Berlin-Köpenick. Bei uns geht es ab 15.15 Uhr weiter mit den Erstliga-Spielen des Tages. Viel Spaß auch dabei!

60 Minuten lieferten Union und Bielefeld ein unterhaltsames Spiel mit vielen spektakulären Szenen ab. Die Berliner blieben am Ende siegreich, weil sie den Tick cleverer waren und vor allem bei Standards Vorteile hatten. Union überwintert damit punktgleich mit dem Tabellendritten und schafft ein versöhnliches Jahresende. Bielefeld rutscht in der Tabelle zwar ab, bleibt aber zumindest oberhalb der Abstiegsränge.

90. Minute:
Dann ist Schluss in Berlin-Köpenick. Union schlägt Bielefeld mit 4:2.

90. Minute:
gelb Brandy rauscht noch einmal gefährlich in Rahn hinein und sieht für sein Foul die Gelbe Karte.

90. Minute:
Noch ein Freistoß für Union vom rechten Flügel. Und die Ausführung wird jetzt natürlich zelebriert. 30 Sekunden holen die Berliner noch einmal heraus, ehe Mattuschka auf Özbek passt, dessen Schuss dann abgeblockt wird.

90. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
chance Lorenz noch einmal mit einer Freistoßhereingabe von rechts. Der Ball rutscht durch und geht am Ende nur relativ knapp am langen Pfosten vorbei.

88. Minute:
Die Union-Fans feiern schon, freuen sich über einen gelungenen Jahresabschluss mit wohl sechs Punkten und acht Toren.

87. Minute:
auswechslung Sebastian Hille kommt für Felix Burmeister ins Spiel

86. Minute:
Dass man drei Tore aufholen und dabei auch ganz spät noch treffen kann, haben zuletzt erst Frankfurt und Nürnberg gezeigt. Aber bei Bielefeld fehlt scheinbar auch ein bisschen der Glaube an ein Comeback.

85. Minute:
Mattuschka mit Platz links am Strafraum, dann allerdings einer schwachen Außenristflanke. Das war etwas zu lässig.

83. Minute:
auswechslung Wechsel bei Union: Brandy kommt für Quiring, der heute eher blass blieb.

83. Minute:
gelb Nemec sieht nach Foul an Feick die Gelbe Karte.

82. Minute:
Schuss von Rahn, der bei seinem Versuch aber wegrutscht und deshalb Haas nicht wirklich prüfen kann.

80. Minute:
Zehn Minuten noch und Stefan Krämer tut noch mal was für die Offensive.

79. Minute:
auswechslung Stürmer Achahbar kommt bei Bielefeld für Jerat, der ein gutes Spiel gemacht hat - zumindest offensiv.

77. Minute:
Geht noch was bei der Arminia? Der Wille ist weiter da, aber so langsam schwinden auch ein wenig die Kräfte.

76. Minute:
Union spielt es nach der Ecke hintenrum und sichert so den Ball. Gefahr entsteht diesmal aber nicht aus der Standardsituation.

75. Minute:
ecke Danach Konterchance für Union. Mehr als eine Ecke springt aber nicht heraus.

74. Minute:
Lorenz mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, die Berliner können nach der Flanke aber klären.

74. Minute:
Freistoß für Arminia Bielefeld

73. Minute:
chance Im Gegenzug kommt Bielefeld mit Feick. Dessen flache Hereingabe wehrt Haas im Fallen gefährlich nach vorne ab und macht es so interessant. Doch Klos verpasst danach am Fünfer knapp.

72. Minute:
Kohlmann mit einer Schusschance aus ganz spitzem Winkel. Mit links visiert er das kurze Eck an, schießt den Ball letztlich aber deutlich vorbei.

71. Minute:
20 Minuten noch. Ganz so prickelnd ist es jetzt nicht mehr. Aber sollte der Armninia der Anschluss gelingen, geht hier sicher wieder die Post ab.

70. Minute:
Kopfball von Nemec nach der Ecke für Union von links. Der Ball fliegt über das rechte obere Eck.

70. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

69. Minute:
Die Bielefelder völlig durcheinander nach einer Kombination der Berliner. Hornig schießt sich beim Rettungsversuch den Ball im eigenen 16er an die Hand und hat Glück, dass das nicht mit Elfmeter bestraft wird.

69. Minute:
Uwe Neuhaus will mehr Stabilität, bringt den etwas defensiveren Özbek für Dausch. Damit rückt Köhler jetzt links raus auf die offensive Mittelfeldposition.

68. Minute:
auswechslung Baris Özbek kommt für Martin Dausch ins Spiel

67. Minute:
Mattuschka mal mit einer schwachen Ecke von rechts. Es kann ja auch nicht immer klappen.

67. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

65. Minute:
Bielefeld mit Klos auf links. Der Stürmer versucht den direkten Torschuss aus spitzem Winkel, jagt den Ball aber weit vorbei.

64. Minute:
Ein weiteres Gegentor und Bielefeld rutscht in der Tabelle gleich zwei weitere Plätze ab. So eng geht es zu in der Zweiten Liga.

63. Minute:
Zwei Tore nach Ecken, zwei Elfmeter. Dazu Kohlmann an vier Treffern beteiligt. Das Spiel schreibt schon einige interessante Geschichten.

62. Minute:
chance Die Chance für Jerat nach der Ecke von Lorenz. Mit dem rechten Bein nimmt er den Ball am Fünfer direkt, trifft ihn aber nicht optimal und verpasst das rechte Eck deshalb knapp.

62. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Bielefeld gibt nicht auf, spielt weiter munter nach vorn. Union will aber jetzt das Tempo drosseln, ganz klar, langsam muss hinten auch mal Sicherheit groß geschrieben werden.

59. Minute:
Schuss von Nemec mit links, der Ball fliegt deutlich links oben vorbei.

58. Minute:
auswechslung Dann endlich der Wechsel: Rahn ist jetzt für den verletzten Schönfeld im Spiel.

58. Minute:
Dann Feick mit einer Einzelaktion und einem Linksschuss aus 20 Metern, der einen Tick rechts neben das Tor geht.

57. Minute:
Die Berliner lassen den Ball jetzt mal etwas länger durch die eigenen Reihen laufen und wollen so ein bisschen die Hektik aus dem Spiel nehmen. Zeit zum Durchatmen gab es bisher wahrlich kaum.

55. Minute:
Union jetzt mit acht Toren in nicht mal zwei Spielen. Zuvor hatte es in acht Spielen gerade mal drei Treffer für die Berliner gegeben. Das ist mal schwer zu erklären.

54. Minute:
Bielefelds Schönfeld hat sich verletzt und humpelt vom Feld. Rahn macht sich draußen bereit, wird gleich kommen.

53. Minute:
Köhler versucht den Schlenzer von rechts am Strafraum mit links, verpasst das linke Eck aber um ein, zwei Meter.

52. Minute:
Es geht spektakulär weiter in Berlin. Und Bielefeld darf wieder hoffen.

51. Minute:
tor Toooooooooor! 4:2 durch Jerat. Sicher verwandelter Strafstoß. Jerat trifft mit rechts links ins Eck, Haas ist chancenlos.

50. Minute:
elfer Wieder Elfmeter, diesmal für Bielefeld. Schönfeld passt in den 16er zu Klos, der von Kohlmann von den Beinen geholt wird. Kann man geben.

49. Minute:
tor Toooooooooooor! 4:1 durch Mattuschka. Der Kapitän läuft zum Elfmeter an und trifft hoch halblinks ins Tor. Platins ist zwar nah dran, aber eben nicht nah genug.

48. Minute:
gelb Die Bielefelder meckern, Salger tut das besonders laut und sieht dafür Gelb.

48. Minute:
elfer Elfmeter für Union! Kohlmann dringt links in den Strafraum ein, Hornig drückt ein wenig und bringt den Berliner damit zu Boden. Strittig!

47. Minute:
Nicht schlecht. Lorenz mit der Ecke von links, die vor das Tor verlängert wird. Doch die Berliner sind dann doch groß genug gewachsen, um nicht zwei Kopfballduelle im eigenen 16er nacheinander zu verlieren.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

47. Minute:
Union mit mehr Ballbesitz in der ersten Halbzeit, Bielefeld gab mehr Torschüsse ab - und kommt auch gleich wieder zu einem Eckstoß.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft. Diesmal hat Union angestoßen. Die Berliner spielen jetzt auf ihre Fankurve zu.

Klasse-Spiel im Stadion an der Alten Försterei. Bielefeld legte hier los wie die Feuerwehr, führte schon nach 27 Sekunden 1:0 und war danach drauf und dran, einen zweiten Treffer nachzulegen. Doch die Berliner arbeiteten sich irgendwie zurück in die Partie und kamen durch Eggimann nach einer Ecke zum 1:1. Danach war es ein offenes Spiel, in dem Union vor dem Tor eiskalt agierte und durch Kohlmann und Nemec das Spiel komplett drehte. Ob die Partie damit schon entschieden ist? So stark, wie die Arminia hier bisher mithielt, scheint für die Gäste durchaus noch etwas möglich zu sein. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Berlin-Köpenick. Union führt 3:1 gegen Bielefeld.

45. Minute:
Nicht schlecht. Nach der Ecke kommt Burmeister aus der Distanz zum Schuss, den Jerat mit der Hacke noch leicht abfälscht. Doch Haas lässt sich nicht überraschen und hält die 3:1-Führung für sein Team fest.

45. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

45. Minute:
Noch ein Konter der Gäste. Klos spielt von rechts an den 16er, wo Kohlmann im Rutschen vor Jerat zur Ecke klärt.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt in der ersten Hälfte.

44. Minute:
Vor den Standards hatte Stefan Krämer vor dem Spiel noch gewarnt. Und nun kassiert Bielefeld gleich zwei Gegentreffer nach Ecken.

43. Minute:
tor Tooooooooooor! 3:1 durch Nemec. Was nicht war, wird aber noch. Wieder Ecke Mattuschka, wieder von rechts. Neun Meter vor dem Tor steht Nemec viel zu frei und köpft den Ball per Aufsetzer durch die Beine von Platins ins Tor.

42. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

42. Minute:
chance Fast ein Eigentor von Appiah nach der Ecke durch Mattuschka von rechts. Parensen verpasst erst, hinter ihm bugsiert der Bielefelder den Ball mit der Brust nur knapp rechts am Tor vorbei.

42. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

41. Minute:
Lorenz diesmal mit einer Freistoßflanke aus dem linken Mittelfeld, nach der Union klärt und sofort kontert. Am Ende steht ein Eckball für die Gastgeber zu Buche.

41. Minute:
Freistoß für Arminia Bielefeld

40. Minute:
Sicher ist sicher: Parensen ersetzt den gelb-rot-gefährdeten Kreilach im defensiven Mittelfeld bei Union.

40. Minute:
auswechslung Michael Parensen kommt für Damir Kreilach ins Spiel

39. Minute:
Die Berliner lassen den Gegner jetzt so ein bisschen kommen, wollen selbst kontern. Bielefeld darf da nicht zu früh volles Risiko gehen.

37. Minute:
Bei Union macht sich Michael Parensen draußen warm. Kreilach ist verwarnt und hat auch nicht mehr so viel Kredit beim Schiri.

36. Minute:
Lorenz mit dem nächsten direkt aufs Tor gezogenen Freistoß. Diesmal kommt der Ball von rechts am Strafraumeck allerdings ziemlich mittig, Haas faustet den Ball weg.

35. Minute:
Freistoß für Arminia Bielefeld

34. Minute:
Inzwischen fast 70 Prozent Ballbesitz für Union. Das Spiel hat sich auch statistisch gedreht, in den ersten Minuten kamen die Berliner fast gar nicht aus dem eigenen Strafraum heraus.

32. Minute:
ecke Zwei Ecken der Bielefelder, die zur Abwechslung mal keine Gefahr bringen.

31. Minute:
chance Starker Freistoß von Lorenz, der es aus dem rechten Halbfeld direkt probiert und den Ball mit links aufs rechte untere Eck zirkelt. Haas passt aber auf und pariert den Schuss.

31. Minute:
Freistoß für Arminia Bielefeld

31. Minute:
gelb Kreilach legt Jerat und sieht dafür Gelb. Damit fehlt er im ersten Spiel nach der Winterpause gegen Dresden gesperrt.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Die Partie bietet beste Unterhaltung, woran beide Mannschaften ihren Anteil haben. Und es ist ja noch viel Zeit.

29. Minute:
Freistoß durch Mattuschka aus dem linken Halbfeld. Platins geht danach auf Nummer sicher und faustet den Ball im Hechtsprung aus der Gefahrenzone.

28. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

27. Minute:
Union dreht das Spiel, zeigt sich wie schon zuletzt in Bochum gnadenlos effizient. Mal sehen, wie Bielefeld reagiert. Das war bisher ein Klasse-Spiel der Gäste.

26. Minute:
tor Toooooooooooooor! 2:1 durch Kohlmann. Riesenangriff von Union über links. Mattuschka spielt in die Mitte zu Nemec, der legt kurz vor auf Kohlmann. Und dessen Linksschuss erwischt Platins zwar noch, der Ball schafft es aus zehn Metern aber dennoch über die Linie, bevor ein Armine retten kann.

24. Minute:
Kreilach trifft Jerat mit dem Ellbogen im Gesicht. Der Bielefelder bleibt liegen. Ein Foul war das eigentlich nicht, Jerat war da einfach ein bisschen zu klein, um mit Kreilach hochzugehen.

23. Minute:
Elf Torschüsse in 22 Minuten, das heißt, alle 120 Sekunden sucht hier das eine oder andere Team den Abschluss. Das ist nahe am Offensivspektakel.

21. Minute:
Wieder zappelt der Ball im Netz, aber es gibt keinen Jubel. Schiri Benjamin Brand hatte einen Schubser von Jerat gegen Kreilach am Fünfer schon abgepfiffen, bevor Schönfeld vollendete.

20. Minute:
Das waren mal 20 richtig tolle Minuten im Stadion an der Alten Försterei. Mal sehen, ob es hier nach dem 1:1 so rasant weitergeht oder ob irgendwann Ruhe einkehrt.

19. Minute:
Eine Standardsituation bringt den Ausgleich, der durchaus schmeichelhaft ist für Union. Eggimann darf sich dennoch über sein erstes Zweitliga-Tor für die Berliner freuen.

18. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:1 durch Eggimann. Eckstoß durch Mattuschka von rechts, am Fünfer hat Eggimann zu viel Platz und nutzt den für einen Kopfball-Aufsetzer, an den Platins nicht herankommen kann.

18. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

17. Minute:
Union kommt mit Köhler über die links. Der passt scharf vor das Tor, wo Hornig gerade noch so vor Nemec klären kann.

16. Minute:
Auf der Gegenseite wieder die Arminia. Jerat kommt zum Kopfball, setzt den aus 13 Metern aber deutlich rechts vorbei.

15. Minute:
chance Dausch schießt einen Freistoß aus rund 30 Metern überraschenderweise mit links direkt aufs Tor. Und der Ball kommt gut, Platins muss sich strecken, wehrt aber stark zur Seite ab.

15. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

14. Minute:
Union kommt über links, wo Kohlmann und Dausch einen Doppelpass probieren, damit aber nicht durchkommen. Und auch die folgende Flanke durch Dausch von links ist nur im Ansatz gefährlich.

13. Minute:
ecke Nach der Ecke von rechts ist es Eggimann, der mit dem Kopf abschließt, den Ball aber nicht drücken kann.

12. Minute:
Mattuschka mit einem Freistoß von der linken Seite, der immerhin die erste Ecke für Union nach sich zieht.

12. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

11. Minute:
Union hat große Probleme, rennt immer wieder in Konter der Bielefelder und kommt selbst noch überhaupt nicht strukturiert nach vorn.

10. Minute:
Und der nächste Konter der Gäste rollt, diesmal über rechts über Appiah. Der lässt Puncec ziemlich locker stehen und passt dann flach nach innen. Vor dem Fünfer geht Klos im Duell mit Eggimann zu Boden, allerdings war der Bielefelder da selbst weggerutscht.

9. Minute:
chance Dicke Chance für Lorenz, der wunderbar durch die Gasse freigespielt, dann aber Haas mit links aus 14 Metern nicht überwinden kann. Auch den Nachschuss von Jerat pariert Unions vielbeschäftigter Keeper.

8. Minute:
Guter Auftakt der Gäste, die die Verwirrung von Union ausnutzen wollen und hier auf das 2:0 spielen.

7. Minute:
chance Riese ist nicht beeinträchtigt, das zeigt er gleich nach dem folgenden Freistoß, den Union nicht weit genug abwehrt und Riese so zum Schuss einlädt. Der setzt vor Haas noch gefährlich auf, so dass der Berliner Torwart den Ball erst im Nachfassen sichern kann.

7. Minute:
Köhler trifft Riese mit dem Arm im Gesicht. Der Bielefelder bleibt in Höhe der Mittellinie liegen, braucht aber keine Behandlung.

6. Minute:
Das Spiel in der Hinrunde in Bielefeld endete übrigens 1:1. Die Arminia war damals das bessere Team, Union rumpelte sich mehr oder weniger zum Remis.

5. Minute:
Schuss von Riese, der mit links aus 20 Metern abzieht. Der Ball fliegt allerdings ein gutes Stück links oben am Tor vorbei.

5. Minute:
Freistoß für Bielefeld durch Lorenz vom rechten Flügel. Der Ball kommt mit viel Effet vor das Tor, wo Haas allerdings sicher zupackt.

4. Minute:
Freistoß für Arminia Bielefeld

3. Minute:
Union ist gefordert. Und spätestens jetzt dürfte den Berlinern klar sein, dass das heute kein Selbstläufer wird.

2. Minute:
Riesenjubel im Bielefelder Block, der mit 2000 Fans gut gefüllt ist. Aber das der Maskenmann Klos da so frei vor dem Tor zum Kopfball kommt, ist ähnlich erstaunlich wie die schwachen Abwehrversuche zuvor von Kohlmann und Dausch gegen Flankengeber Schönfeld.

1. Minute:
tor Toooooooooooooor! 0:1 durch Klos. Blitzstart der Gäste. Nach einem Einwurf setzt sich Schönfeld rechts an der Eckfahne gegen zwei Unioner durch und flankt dann präzise an den Fünfer. Da steht Klos ganz allein und trifft per Kopf an die Lattenunterkante, von wo der Ball über die Linie springt.

1. Minute:
Ganz ordentliche Bedingungen in Berlin-Köpenick. Die Sonne zeigt sich bei rund fünf Grad.

1. Minute:
Der Ball rollt, Bielefeld hat angestoßen.

Personell gibt es für Krämer nach dem beinahe sensationell hohen 4:1 gegen Greuther Fürth am vergangenen Wochenende keinen Grund etwas zu ändern. Sein Trainerkollege Uwe Neuhaus hat heute hingegen ein bisschen die Qual der Wahl, weil gleich vier zuletzt gesperrte Spieler wieder einsatzfähig sind. Doch einzig Patrick Kohlmann hat aus diesem Quartett den Sprung zurück in die Startelf geschafft. Außerdem ersetzt Adam Nemec im Sturm Simon Terodde. Und damit kann es dann auch gleich losgehen im Stadion an der Alten Försterei.

Auch die Bielefelder hatten zwischenzeitlich ihre Krise, verloren gleich sieben Spiele am Stück. Aus den vergangenen drei Partien holte der Aufsteiger allerdings sieben Punkte und steht deshalb wieder über dem Strich. "Wir werden versuchen, den Schwung und das Selbstvertrauen aus den vergangenen drei Partien mitzunehmen und wollen auch in Berlin gewinnen, das ist unser Ziel", gibt sich Trainer Stefan Krämer gewohnt kämpferisch.

Nach nur einem Punkt aus sechs Spielen konnte sich der 1. FC Union am vergangenen Spieltag wieder berappeln und siegte 4:0 in Bochum. Damit könnte das Jahr 2013 doch noch versöhnlich enden, sofern heute gegen Arminia Bielefeld ein Sieg im Stadion an der Alten Försterei gelingt. "Erreichen wir die Marke von 31 Punkten, kann man einigermaßen zufrieden sein", sagt Trainer Uwe Neuhaus. Sein Team würde dann punktgleich mit dem Tabellendritten überwintern und hätte weiter alle Chancen im Aufstiegsrennen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen Arminia Bielefeld.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal