Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bundesliga im Live-Ticker: Eintracht Braunschweig - Borussia Dortmund live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Braunschweig - Dortmund 1:2

31.01.2014, 10:38 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

0:1 Aubameyang (31.)

1:1 Kessel (54.)

1:2 Aubameyang (65.)

31.01.2014, 20:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 23.325 (ausverkauft)

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es kommenden Samstag ab 15.15 Uhr mit dem 19. Spieltag der Bundesliga...

Borussia Dortmund gewinnt knapp aber verdient mit 2:1 gegen mutig spielende Braunschweiger nach temporeichen und vor allem in der Schlussphase rassigen neunzig Minuten Bundesligafußball. Die Borussia dominierte weitestgehend das Geschehen und ging dank der individuellen Klasse zweimal in Führung. Die Eintracht ließ aber nicht locker, insbesondere im zweiten Abschnitt häuften sich die Strafaumszenen auf beiden Seiten. Beide Teams ließen beste Chancen aus, am Ende war auch das Glück ein wenig auf Seiten der Borussen. Die Westfalen können wieder gewinnen und rücken bis auf einen Punkt an den Tabellenzweiten Leverkusen ran, Braunschweig zementiert seinen letzten Rang.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Fritz pfeift die Partie ab.

90. Minute:
auswechslung Marvin Ducksch kommt für Henrikh Mkhitaryan ins Spiel

90. Minute:
Braunschweig wirft alles nach vorne, Dortmund mit der Abwehrschlacht.

89. Minute:
auswechslung Sebastian Kehl kommt für Sven Bender ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
chance Wahnsinn! Ecke von rechts, Bicakcic köpft an den linken Pfosten! Was ist hier bloß los?

90. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

89. Minute:
Jetzt ist hier mächtig was los, es bleibt kaum noch einer auf seinem Stuhl sitzen.

89. Minute:
chance Mkhitaryan ist ebenfalls allein auf weiter Flur und schießt aus 14 Metern an den linken Pfosten.

88. Minute:
Aubameyang mit der Konterchance, doch der Borusse verstolpert seinen Abschluss.

87. Minute:
Die Eintracht-Fans geben ebenfalls alles. BVB-Trainer Klopp spürt die Stimmung und den Einsatz des Gegners und fordert von seinen Jungs: Obacht!

86. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Theuerkauf gibt von rechts rein, Hochscheidt zieht aus sieben Metern ab, aber zu lasch für Keeper Weidenfeller.

86. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

86. Minute:
Bellarabi geht über rechts und holt gegen Schmelzer die Ecke heraus.

85. Minute:
chance Reus, Mkhitaryan und Lewandowski haben beste Einschussmöglichkeiten, aber immer wieder ist ein Braunschweiger Bein dazwischen.

84. Minute:
Großkreutz lieferte eine gute Partie ab, ist aber nun ausgepumpt, weil viel gelaufen. Piszczek darf ran.

83. Minute:
auswechslung Lukasz Piszczek kommt für Kevin Großkreutz ins Spiel

82. Minute:
Elfmeter? Bellarabi ist durch und kommt zu Fall, Weidenfeller und Hummels waren in der Nähe. Doch da war nichts, Schiri Fritz lässt zu Recht weiterspielen.

81. Minute:
Eine weitere Ecke bringt erneut nichts ein.

80. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

80. Minute:
Zehnh Minuten noch! Reus zieht aus halbrechter Position ab, diesmal stört Reichel.

79. Minute:
Die Eintracht hat mit Pfitzner nun durchgewechselt. Fällt noch der Ausgleich? Die Eintracht geht jedenfalls in die Vollen...

79. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Mirko Boland ins Spiel

79. Minute:
KleinerReus fragt: 'Wie schlägt sich M. Reus? Auffällig?' Reus ist heute bei Dortmund der beste Akteur, auch wenn er noch nicht ins Tor traf.

78. Minute:
chance Reus ist auf und davon, doch auch diesmal scheitert der Dortmunder mit seinem Schuss aus halblinker Position am heute bestens aufgelegten Davari.

76. Minute:
Die Ecke von rechts schließt Bender ab, der Ball streicht deutlich links am Tor vorbei.

76. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

75. Minute:
chance Fast das 3:1! Reus ist halbrechts durch, passt quer in die Mitte. Kessel rettet in letzter Not vor dem einschussbereiten Lewandowski.

74. Minute:
Bei der Eintracht läuft es nun besser, Dortmund hat sich ein wenig zurückgezogen und lauert auf Konter.

73. Minute:
Hochscheidt flankt aus dem linken Halbfeld hoch rein, Kumbela kann das Leder per Kopf aber nicht richtig drücken, Schmelzer stört entscheidend.

73. Minute:
auswechslung Domi Kumbela kommt für Omar Elabdellaoui ins Spiel

72. Minute:
Jetzt macht Dortmund richtig Druck, die Führung ist durchaus leistungsgerecht zu diesem Zeitpunkt.

71. Minute:
Das sieht auch Eintracht-Trainer Lieberknecht so und wird mit Kumbela einen weiteren Stürmer bringen.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf dem Tableau! Dortmund beherrscht im Moment die Szenerie. Die Eintracht kommt nicht durch.

69. Minute:
ecke Eine weitere Ecke für die Borussia bringt nichts ein.

68. Minute:
chance Reus mit einem klasse Freistoß aus 25 Metern, der Ball senkt sich gefährlich in einer Bogenlampe. Davari lenkt mit letzter Kraft das Leder an den Querbalken.

67. Minute:
Bellarabi soll bei Braunschweig für neuen Schwung sorgen, Ademi hat heute nicht seinen besten Tag erwischt und muss zu Recht runter.

67. Minute:
auswechslung Karim Bellarabi kommt für Orhan Ademi ins Spiel

66. Minute:
Wieder rennen die Hausherren einem Rückstand hinterher. Der erste Wechsel steht an, Bellarabi steht an der Seitenlinie bereit.

65. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Dortmund durch Aubameyang! Konter des BVB mit Reus, der von rechts nach links kreuzt und dann in den Lauf von Aubameyang spielt. Der zieht völlig freistehend aus halblinker Position ins lange Eck ab. Braunschweigs Abwehr hat sich komplett überrumpeln lassen.

64. Minute:
Tom33 fragt: 'Wie sieht Klopp an der Seitenlinie aus?' Recht gefasst. Aber beide Trainer stehen in ihrer Coaching-Zone.

63. Minute:
Nielsen startet auch gleich mal durch auf der halblinken Seite, legt sich die Kugel dann aber zu weit vor - Toraus.

63. Minute:
Nielsen ist auch wieder dabei, die Eintracht ist wieder komplett.

63. Minute:
Reus gibt die Ecke von links herein, Braunschweigs Abwehr klärt sicher.

62. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

62. Minute:
Dortmund zeigt sich vorne nach einem Einwurf von Schmelzer, es springt zumindest eine Ecke heraus.

61. Minute:
Nielsen verletzt sich in einem Zweikampf mit Aubameyang und muss an der Seitenlinie behandelt werden.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Wer wird den Wechselreigen eröffnen?

59. Minute:
Joe fragt: 'hat der BVB geschlafen beim 1 zu 1?' Die Dortmunder Abwehr sah nicht gut aus. Kessel ist am Elfmeterpunkt entwischt und konnte freistehend einschieben. Da passte die Zuordnung überhaupt nicht.

59. Minute:
Kessel geht über rechts, flankt hoch rein, doch der Ball rutscht ihm über den Schlappen - Toraus.

58. Minute:
Der Stadionsprecher hat es soeben offiziel gemacht: Die Hütte ist mit 23.325 Zuschauern besetzt und damit ausverkauft.

57. Minute:
Die Eintracht hat nun Oberwasser, sollte schnellstens nachlegen. Dortmund wirkt leicht geschockt.

56. Minute:
Die Eintracht setzt nach, der Pass von Boland in die Spitze ist aber zu lang für Ademi. Weidenfeller schnappt zu.

55. Minute:
Auch dieser Ausgleich geht durchaus in Ordnung. Hier ist noch alles drin!!!

54. Minute:
tor Tooooooooor!!! Das 1:1 durch Kessel! Hochscheidt bringt die Ecke von rechts kurz rein, Dogan verlängert an den Fünfer. Kessel steht goldrichtig und überwindet aus sechs Metern Keeper Weidenfeller.

53. Minute:
ecke Braunschweig holt die nächste Ecke...

52. Minute:
Hochscheidt wird von Großkreutz rüde gelegt, der Dortmunder hat Glück, es bleibt bei einer Ermahnung.

51. Minute:
Theuerkauf bringt die Ecke von rechts ganz schwach auf den ersten Pfosten rein, Dortmunds Abwehr klärt ohne Probleme.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

51. Minute:
In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit begegnen sich die Akteure auf Augenhöhe, weiterhin mit hohem Tempo.

50. Minute:
Kessel haut von der Strafraumgrenze mit vollem Risiko drauf, der Ball geht in die zweite Etage.

49. Minute:
ecke Die Ecke hat nur Einfluss auf die Statistik.

48. Minute:
chance Reus hat sich halblinks freigespielt, bekommt den Pass von Mkhitaryan. Seinen Schuss aus halblinker Position pariert Davari klasse. Nur Ecke aus Borussen-Sicht!

47. Minute:
Auf der anderen Seite ist Ademi gestartet, der Pass von Theuerkauf kommt aber nicht an.

47. Minute:
Weidenfeller mit einem weiten Abschlag, Lewandowski versucht per Kopfballverlängerung Aubameyang in Szene zu setzen. Kessel riecht den Braten und geht erfolgreich dazwischen.

46. Minute:
Die Stimmung ist weiterhin in beiden Fanlagern bestens!

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Fritz pfeift die 2. Halbzeit an. Dortmund hat Anstoß.

Borussia Dortmund geht mit einer knappen aber letztlich verdienten 1:0-Führung gegen Eintracht Braunschweig in die Halbzeitpause nach temporeichen ersten 45 Minuten. Braunschweig begann couragiert und erspielte sich die ersten Torchancen. Dortmund fand erst nach zehn Minuten ins Match hinein, übernahm dann aber weitestgehend die Spielkontrolle und ging zu Recht in Front. Die Eintracht machte es dem Favoriten aus Westfalen aber immer wieder schwer und darf auf die zweite Hälfte hoffen. Hier ist noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Fritz pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt.

44. Minute:
Die Sekunde rinnen, die Akteure warten auf den Halbzeitpfiff.

43. Minute:
Davari ist weit vor seinem Tor, der ballführende Lewandowski kann daraus aber keinen Nutzen ziehen, lässt sich von Bicakcic zu weit rausdrängen.

42. Minute:
Die Gäste haben nun alles im Griff, Braunschweig hat sich zurückgezogen.

41. Minute:
chance Abseitstor Dortmund! Plötzlich geht es wieder schnell bei den Borussen: Großkreutz hat rechts viel Platz, spielt Lewandowski an, der leitet sofort weiter an Aubameyang. Seine Abnahme landet im Netz aber aus Abseitsposition. Das Tor wird zu Recht nicht gegeben.

40. Minute:
Schmelzer kommt auf der linken Seite mit nach vorne, sein Pass longline zu Reus landet jedoch beim Gegner.

39. Minute:
Elabdellaoui zieht aus der Distanz ab, Keeper Weidenfeller hat keine Probleme, das Spielgerät zu sichern.

39. Minute:
Es geht auch ruppiger zu, vor allem Dortmund bringt im Moment Härte ins Spiel.

39. Minute:
Die Eintracht ist wieder stärker in Bewegung, zeigt sich häufiger in der Dortmunder Hälfte.

37. Minute:
gelb Nielsen mit dem Konter, Mkhitaryan stoppt den Braunschweiger rustikal. Dafür gibt es den ersten Karton - Gelb!

36. Minute:
Großkreutz flankt von rechts an den Elfmeterpunkt, Reus versucht es mit dem Volleyschuss, scheitert aber deutlich.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Die Zuschauer haben bisher eine gute Partie gesehen mit hohem Tempo.

35. Minute:
Ademi stößt von links in den Strafraum der Borussen vor, kann sich gegen Sokratis aber nicht durchsetzen.

34. Minute:
Dortmund spielt nun abgeklärt, lässt Braunschweig nicht zum Zuge kommen.

32. Minute:
Die Gäste führen nicht unverdient, hatten ab der 10. Minute insgesamt mehr vom Spiel.

31. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Dortmund durch Aubameyang! Mit einem Doppelpass schalten Lewandowski und Reus die Braunschweiger Abwehr aus, Lewandowski chipt dann von rechts an den Fünfer. Aubameyang nickt völlig freistehend aus Nahdistanz in die Maschen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Ademi hat die Schusschance aus 20 Metern, zögert aber zu lange, der Ball bleibt beim Gegner hängen.

29. Minute:
Nun hatte auch Dortmund seine erste Großchance, erneut sind die Gäste wieder im Vorwärtsgang.

28. Minute:
chance ...Sahin zirkelt den Freistoß vom rechten Strafraumeck um die Mauer aufs rechte Dreiangel, Keeper Davari rettet auf der Linie erstklassig.

27. Minute:
Dogan mit dem Foulspiel an Mkhitaryan in sehr guter Freistoßposition...

26. Minute:
ecke Die Ecke ist leichte Beute für die Braunschweiger Defensive.

25. Minute:
Mkhitaryan marschiert halblinks in den Strafraum, Bicakcic und Keeper Davari klären vereint zur Ecke.

24. Minute:
Die Partie hat nun ein gutes Tempo, beide Teams spielen nach vorne. So wie jetzt Reus über links, seine Hereingabe ist für Lewandowski jedoch zu hoch.

23. Minute:
Elabdellaoui flankt die Ecke von rechts rein, Hochscheidt läuft rein, trifft aber die Kugel nicht richtig.

23. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

22. Minute:
Ullamann93 fragt: 'Wie viele Dortmunder sind mit im Stadion?' Gut und gerne viertausend Fans sind aus Westfalen angereist und sorgen für ordentlich Stimmung.

21. Minute:
Lewandowski zeigt sich erstmals, nimmt es mit vier Gegnern auf, hat aber keine Chance auf ein Durchkommen.

21. Minute:
Nielsen hat die Kopfballchance, es mangelt aber an der Präzision.

20. Minute:
Nielsen schickt Ademi mit einem Steilpass auf die Reise, Großkreutz unterbindet den Angriff auf Kosten eines Einwurfs.

19. Minute:
Plötzlich ist Braunschweig wieder in der Offensive. Theuerkauf zieht aus 20 Metern ab, Keeper Weidenfeller braucht aber nicht eingreifen.

18. Minute:
chance Riesenchance für die Löwen: Hochscheidt flankt von links in die Mitte. Kessel rauscht von hinten heran und köpft um Haaresbreite übers Gebälk.

18. Minute:
ecke Die zweite Ecke der Eintracht, diesmal von rechts bringt keinen Nutzen.

17. Minute:
Borusse 09 fragt: 'Wo ist Schieber?' Schieber hat sich nicht durchsetzen können, die Konkurrenz ist für den Dortmunder Stürmer im Moment zu stark.

16. Minute:
Uwe fragt: 'Wie spielt Hummels bisher?' Souverän, als wäre er nie weg gewesen wegen Verletzung.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Dortmund hat nun das Zepter übernommen, Braunschweig ist in die eigene Hälfte zurückgedrängt.

14. Minute:
Reus dreht nun auf, geht über die halblinke Seite, letztlich findet er seinen Gegner in Dogan und verliert bevor er passen kann.

13. Minute:
Die Ecke wird von links auf den kurzen Pfosten geschlagen, Bicakcic haut das Spielgerät aus der Gefahrenzone.

13. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

12. Minute:
Reus bringt den Flankenball diesmal gefährlich aus dem rechten Halbfeld herein, Großkreutz kommt zum Kopfball, abgefälscht landet die Kugel im Toraus. Ecke!

11. Minute:
Hochscheidt legt Reus in guter Flankenposition für die Borussen...

11. Minute:
So langsam kommen die Gäste aus Westfalen ins Rollen, zeigen sich häufiger vor dem gegnerischen Strafraum.

10. Minute:
Reus mit dem Steilpass zum gestarteten Aubameyang, doch das Zuspiel ist einen Tick zu lang - Toraus.

9. Minute:
Dortmund ist weiter auf Ballhalten aus, hat damit insgesamt auch mehr Ballbesitz. Das aktivere Team ist aber nach wie vor Braunschweig.

8. Minute:
Klasse Stimmung im Eintracht-Stadion, aus Sicht der Hausherren gibt es auch kein Grund für Klagen.

7. Minute:
Hochscheidt mit einem strammen Schuss aus der Distanz, Weidenfeller muss sich lang machen, hält die Kugel aber sicher fest.

7. Minute:
Runkel fragt: In welcher Spielkleidung sind beide aufgelaufen? Braunschweig mit gelben Trikots und blauen Hosen, Dortmund ganz in Schwarz.

6. Minute:
Reus mit einer schlechten Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum der Löwen, die erste Offensivaktion der Gäste verpufft schnell.

5. Minute:
Ralph fragt: 'Wird Brauchschweig also auf Sieg spielen mit dem offensiven System?' So treten die Hausherren jedenfalls in den ersten Minuten auf.

4. Minute:
Die erste Ecke des Spiels bringt dem Gastgeber nichts ein.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

3. Minute:
chance Boland mit dem Zuckerpass an den 16er zu Nielsen, doch Sahin bekommt im letzten Moment ein Bein dazwischen und klärt zur Ecke.

3. Minute:
Dortmund ist erst einmal auf Ballsicherung aus, versucht das Spiel zu kontrollieren.

2. Minute:
Braunschweig tritt heute mit einem offensiven 4-4-2-System an mit zwei Stürmern, entsprechend agil sind die Löwen auch drauf.

1. Minute:
Ademi und Nielsen zeigen sich gleich mal im Doppelpack im gegnerischen Strafraum, Sokratis klärt aber sicher und entschärft die Situation.

1. Minute:
Schiedsrichter Fritz pfeift die 1. Hälfte an. Braunschweig hat Anstoß.

Die Temperatur liegt knapp unter null Grad, es ist aber trocken. Das Stadion ist ausverkauft, gut 4.000 Fans sind aus Dortmund angereist. Der Rasen präsentiert sich in einem guten Zustand.

Dortmund: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Großkreutz, Sokratis, Hummels und Schmelzer ? defensives Mittelfeld mit Bender und Sahin, offensiv davor Mkhitaryan, auf den Außen Aubameyang und Reus ? im Sturm Lewandowski. Im Tor steht Weidenfeller. Änderungen Aubameyang und Hummels für Blaszczykowski und Kehl.

Braunschweig: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Kessel, Bicakcic, Dogan und Reichel ? zentrales Mittefeld mit Theuerkauf und Boland, auf den Außen Elabdellaoui und Hochscheidt ? im Sturm Ademi und Nielsen. Im Tor steht Davari. Änderungen: Hochscheidt für Pfitzner.

Die Bundesliga-Bilanz spricht für leicht für Braunschweig: 13-10-12 Spiele und 56:46 Tore. Das Hinspiel entschied Dortmund mit 2:1 für sich. Die Kapitäne: Dogan bei Braunschweig und Weidenfeller bei Dortmund.

Borussia Dortmund schwächelt derzeit und ist nun seit vier Spieltagen ohne Sieg. Mit 33 Punkten liegt die Borussia zwar noch auf dem dritten Tabellenplatz, die Konkurrenz sitzt aber für eine Wachablösung bedrohlich im Nacken. Ein Sieg muss gegen den Tabellenletzten Eintracht Braunschweig her, zuletzt gewannen die Westfalen in der Liga ebenfalls auf fremden Platz am 14. Spieltag bei Mainz mit 3:1. Auf den Ausfall von Blaszczykowski am vergangenen Spieltag (Kreuzbandriss) haben die Westfalen kurzfristig reagiert, Mittelfeldmann Jojic ist diese Woche als Verstärkung vermeldet worden, steht aber noch nicht im Kader. Ansonsten muss BVB-Trainer Klopp auf folgendes Personal verzichten: Alomerovic (2. Mannschaft), Gündogan (Rückenprobleme), Blaszczykowski und Subotic (beide Kreuzbandriss). Hummels kehrt nach Verletzungspause wieder in die Startelf zurück.

Eintracht Braunschweig erreichte zum Rückrundenauftakt bei Werder Bremen ein achtbares 0:0-Unentschieden, holte nunmehr aus den letzten beiden Partien vier Zähler. Der Tabellenletzte verkürzte den Abstand zum rettenden Ufer damit auf fünf Punkte, ein weiterer Coup heute gegen eine angeschlagene Borussia aus Dortmund würde die Löwen wieder auf Tuchfühlung zur Nichtabstiegszone heranbringen. Die Eintracht hat nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen, Khelifi wurde vom schweizerischen Lausanne verpflichtet. "Gegen Dortmund wird Khelifi noch nicht zum Einsatz kommen. Er steigt Anfang der Woche ins Training ein", schließt Eintracht-Trainer Lieberknecht einen sofortigen Auftritt des Schweizer U-21-Nationalspielers jedoch aus. Der Coach hat eine lange Verletztenliste zu beklagen: Korte (Kreuzbandriss), Kruppke (Aufbautraining) und Oehrl (Sehnenriss). Vrancic, Erwig-Drüppel, Caligiuri und Perthel weisen noch Rückstand auf.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen Borussia Dortmund.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal