Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga Live-Ticker: Energie Cottbus - SV Sandhausen live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Cottbus - Sandhausen 0:1

07.02.2014, 17:56 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Jovanovic (86.)

07.02.2014, 18:30 Uhr
Cottbus, Stadion der Freundschaft
Zuschauer: 10.896

So viel von dieser Stelle. Bei uns geht es nun direkt weiter mit dem Freitagsspiel der Bundesliga zwischen Gladbach und Leverkusen.

Energie Cottbus bleibt unter Stephan Schmidt weiter punktlos und verliert zum Rückrundenauftakt 0:1 gegen den SV Sandhausen. In einem unansehnlichen Spiel auf Drittliganiveau begann Energie noch einigermaßen engagiert, verlor Mitte der ersten Hälfte aber völlig den Faden und fand ihn auch nach der Pause nicht mehr wieder. Zudem schwächten sich die Lausitzer in Person von Börner auch noch selbst, der Abwehrspieler wurde nach einem harten Ellbogeneinsatz im Luftkampf vom Platz gestellt. In Unterzahl schaffte es Cottbus aber nicht einmal, den einen Punkt zu sichern und kassierte kurz vor Schluss das 0:1 durch Jovanovic. Für Energie wird es nach der neunten Niederlage in Folge nun noch schwerer, Sandhausen schnuppert hingegen sogar an den Aufstiegsrängen.

90. Minute:
Und das war das dann. Sandhausen gewinnt 1:0 in Cottbus.

90. Minute:
gelb Den folgenden Konter der Sandhäuser unterbindet Susic rustikal gegen Stiefler. Noch eine Gelbe Karte ist die Folge.

90. Minute:
Freistoß aus dem Mittelfeld durch Affane, aber den zieht er viel zu weit Richtung Tor. Da kann nur Riemann herankommen, dabei war sogar der eigene Keeper Almer mit vorn.

90. Minute:
Freistoß für Energie Cottbus

90. Minute:
gelb Bittroff sieht auch noch Gelb für ein Foul an Ulm und fehlt damit im nächsten Spiel in Aalen gelbgesperrt.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
auswechslung Daniel Schulz kommt für Nicky Adler ins Spiel

89. Minute:
User "Tarzan" erinnert daran, dass Jovanovic in der ersten Halbzeit zweimal selbst kurz vor einem Platzverweis stand. Und dann macht er auch noch das Tor. Wer weiß, wie das Spiel verlaufen wäre, wenn Cottbus hier in Überzahl hätte agieren können.

88. Minute:
Das 0:0 wäre hier sicher in Ordnung gegangen, aber Sandhausen macht aus der vierten Chance dann eben doch mal ein Tor. Und nun zieht es zappenduster aus für Energie.

87. Minute:
Nun ist die Luft endgültig aus dem Stadion gewichen. Es scheint, als hätte sich mal wieder alles gegen Energie verschworen.

86. Minute:
tor Tooooooooooooor! 0:1 durch Jovanovic. Flanke durch Stiefler von links, vorn am Fünfer schüttelt Jovanovic Buljat ab und trifft per Kopfballaufsetzer links ins Eck.

85. Minute:
Sanogo gibt jetzt den Alleinunterhalter im Energie-Sturm und steht da meist auf verlorenem Posten.

84. Minute:
Nach der Ecke durch Achenbach von links kommt Adler am Fünfer recht frei an den Ball, trifft den dort aber dann nicht richtig und haut ihn weit drüber.

83. Minute:
ecke Jovanovic schießt, ein Cottbuser blockt zur Ecke ab.

82. Minute:
Was macht Energie? Risiko in Unterzahl gehen oder doch lieber wenigstens den einen Punkt sichern? Viele Chancen gab es in dieser Partie ja auch mit elf gegen elf nicht.

80. Minute:
auswechslung Amin Affane kommt für Fanol Perdedaj ins Spiel

79. Minute:
Sandhausen drängt in Überzahl jetzt auch nicht unbedingt auf ein 1:0. Die Gäste sind mit dem einen Punkt ganz offensichtlich zufrieden.

77. Minute:
10.896 Zuschauer sind es übrigens offiziell. Und die hoffen auf ein kleines Wunder hier und heute in Unterzahl und natürlich im weiteren Verlauf der Rückrunde.

76. Minute:
Gute Reaktion der Fans im Stadion, die aufstehen für Energie. Zumindest das ist mal ein Erfolg für das Team, die Zuschauer stehen wieder hinter den Spielern.

75. Minute:
Konterchance Cottbus. Sanogo schickt links Bickel, doch der kommt nicht an Schauerte vorbei.

73. Minute:
gelb Adler reißt Stiepermann zu Boden - es gibt wieder eine Gelbe Karte.

72. Minute:
Was für ein hässliches Spiel. Und der junge Schiedsrichter Rohde rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Er macht nicht so viel falsch, aber er wirkt einfach ein wenig überfordert mit der Hektik.

71. Minute:
auswechslung Stephan Schmidt bringt Abwehrspieler Buljat für Stürmer Jendrisek. In Unterzahl muss dann ein Stürmer reichen bei Energie.

70. Minute:
gelb Sanogo legt Tüting im Mittelfeld. Klare Gelbe Karte.

70. Minute:
Mal sehen, was hier noch passiert. Gut möglich, dass hier noch mehr Spieler vorzeitig das Feld verlassen müssen.

69. Minute:
Sehr harte Entscheidung von Rohde. Die Cottbuser haben den Schiri jetzt endgültig ins Herz geschlossen. Natürlich war das ein Foul von Börner, aber glatt Rot? Gelb hätte allerdings auch den Platzverweis zur Folge gehabt, denn Börner war ja schon verwarnt.

68. Minute:
auswechslung David Ulm kommt für Markus Mendler ins Spiel

67. Minute:
rot Rote Karte für Börner! Jetzt wird es richtig bunt. Börner geht mit dem Ellbogen voraus ins Luftduell mit Adler. Schiri Rohde wertet das als rohes Spiel und zückt glatt Rot.

65. Minute:
auswechslung Sanogo kommt bei Cottbus für Fetsch, der sich nicht gerade für weitere Startelfeinsätze aufgedrängt hat.

64. Minute:
Stiepermann versucht es direkt mit links aus 16,50 Meter. Der Ball wird aber von der Mauer der Sandhäuser entschärft, danach klärt dann Riemann per Faustabwehr.

63. Minute:
Mendler ist schon wieder hinten und legt Stiepermann Zentimeter vor der Strafraumgrenze. Wieder eine gute Freistoßchance für Energie Cottbus.

62. Minute:
Fußball! Schauerte mit einer Flanke von der rechten Seite, nach der Mendler den Ball links im Cottbuser Strafraum direkt nimmt, ihn aber weit über das Tor setzt.

62. Minute:
Sechs Gelbe Karten jetzt ingesamt. Und wenn das hier so weiter geht, könnte da noch einiges hinzukommen in Sachen Karten.

61. Minute:
gelb Mendler sieht als nächster Gelb - weil er im Seitenaus stehend den Ball wegschlägt.

61. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Die Partie ist weiter unansehnlich. Es wird gearbeitet, oft auch mit unerlaubten Mitteln. Spielfluss kommt einfach nicht auf.

60. Minute:
gelb Perdedaj fährt gegen Jovanovic das Bein aus. Wieder gibt es Gelb.

59. Minute:
Etliche Standards für Energie, aber die meist komplett harmlos. Kaum eine Hereingabe kommt gefährlich in den 16er, auch die eben nicht durch Stiepermann von rechts.

59. Minute:
Freistoß für Energie Cottbus

58. Minute:
gelb Tüting langt gegen Bickel hin, Schiri Rohde sprintet zum Tatort und zückt die Gelbe Karte.

56. Minute:
Schauerte mit einer Freistoßflanke von links, die keine Gefahr bringt. Aber Sandhausen ist jetzt die spielbestimmende Mannschaft - das war in der ersten Halbzeit über weite Strecken noch anders.

55. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

54. Minute:
Drei gute Chancen für Sandhausen insgesamt - und damit zwei mehr als für Cottbus. Energie hatte nur die eine nach dem Freistoß von Stiepermann. Aus dem Spiel heraus gab es noch nichts wirklich dramatisch Gefährliches bei den Hausherren.

53. Minute:
chance Nicht schlecht! Tüting hebt den Freistoß mit links über die Mauer und gefährlich aufs linke obere Eck. Der Ball fällt dann auf die Lattenoberkante, Almer wäre da wohl nicht herangekommen.

52. Minute:
Mendler geht kurz vor dem Energie-Strafraum zu Boden. Bohl hatte da den Fuß draußen - richtige Entscheidung. Und das ist eine Freistoßposition, aus der sich was machen lässt.

50. Minute:
Freistoß für den SVS, aber das ist harmlos. Am Ende steht Adler dann auch noch im Abseits.

49. Minute:
Möhrle im Zweikampf mit Jovanovic, der danach wieder von einigen Cottbusern angegangen wird. Der Serbe bei Sandhausen macht sich noch unbeliebter, weil er immer wieder mit den Armen arbeitet.

47. Minute:
Almer ist gefordert, der Cottbuser Torwart packt nach Flanke durch Stiefler von rechts ganz sicher zu.

46. Minute:
Gleich eine Schusschance für Bickel, der nach Ablage von Susic sofort draufhält, den Ball aber aus 17 Metern hoch über das Tor schießt.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Cottbus. Diesmal mit Anstoß für die Gäste aus Sandhausen.

Cottbus begann engagiert und hatte zwischen der 15. und 25. Minute eine richtig gute Phase. Danach allerdings verflachte das Spiel völlig. Es gab viele Fouls und kaum noch Spielfluss. Sandhausen hatte immerhin zwei ganz gute Chancen, das 0:0 geht hier aber insgesamt in Ordnung. Mal sehen, ob im zweiten Durchgang wieder etwas mehr Fußball gespielt als gebolzt wird. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Noch ein harmloser Freistoß der Gastgeber und dann ist es überstanden. Keine Tore in der ersten Halbzeit zwischen Cottbus und Sandhausen.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt in diesem mittlerweile grottigen ersten Durchgang.

45. Minute:
ecke Noch eine Ecke für die Gäste, aber die führt nur wieder zu einem Schiedsrichterpfiff - Rohde hat eine Stürmerfoul gesehen.

45. Minute:
chance Tatsächlich mal wieder Fußball. Sandhausen kommt durch Adler rechts im 16er zu einer ordentlichen Chance. Der Schuss aufs kurze Eck wird von Almer allerdings relativ mühelos zur Seite abgewehrt.

43. Minute:
Sandhausen hat es zumindest mal geschhafft, den Gegner aus dem Rhythmus zu bringen. Dazu kommt die gute Defensivarbeit und so steht es hier eben weiter 0:0.

41. Minute:
Jendrisek springt Jovanovic von hinten an - wieder ist das Spiel unterbrochen. Das ist jetzt harte Kost im Stadion der Freundschaft.

39. Minute:
Zerfahrenes Spiel jetzt mit vielen Fouls kleinerer und größerer Sorte. Cottbus hat so ein bisschen den Faden verloren, reibt sich in Zweikämpfen auf.

38. Minute:
gelb Schiri Rohde greift durch, zeigt Bickel für einen Schubser gegen Tüting Gelb.

36. Minute:
Wieder Jovanovic mit einem Foul, diesmal gegen Bohl im Mittelfeld. Jetzt muss er aufpassen, dass das für ihn nicht ein ganz kurzer Arbeitstag wird. Er ist ja gerade erst eingewechselt worden.

35. Minute:
Das Spiel ist durchaus hektisch. Man merkt insbesondere den Cottbusern an, dass es heute um einiges geht.

34. Minute:
gelb Denn auch Jovanovic wird verwarnt, da hat er durchaus ein bisschen Glück. Das roch zuvor nach Tätlichkeit gegen Bittroff.

34. Minute:
gelb Börner schubst dann Jovanovic, der sofort zu Boden geht. Börner sieht Gelb, bleibt damit aber nicht allein.

33. Minute:
Bittroff liegt weit außerhalb des Feldes auf dem Boden. Jovanovic soll ihn da eine mitgegeben haben und wird deshalb auch von den Cottbusern durchaus heftig angegangen.

32. Minute:
Jetzt Stiepermann mit einem Freistoß, er schlägt zumeist die Standards von rechts herein. Aber es fehlt die Genauigkeit, Sandhausen klärt wieder leicht.

32. Minute:
Freistoß für Energie Cottbus

31. Minute:
auswechslung Früher Wechsel bei Sandhausen. Jovanovic ersetzt den humpelnden Blum.

30. Minute:
Immer wieder Freistöße der Cottbuser, die meist Bickel hereinbringt. Aber gerade bei den hohen Bällen stehen die Gäste bisher ziemlich sicher.

29. Minute:
Freistoß für Energie Cottbus

27. Minute:
ecke Danach auch mal eine Ecke der Gäste, die allerdings wieder harmloserer Natur ist.

26. Minute:
chance Plötzlich Sandhausen. Blum kommt rechts im Cottbuser Strafraum völlig frei zum Schuss. Der Ball geht Almer durch die Beine, doch der hat Glück, dass er die Kugel so abfälscht, dass sie haarscharf links am Tor vorbeikullert.

25. Minute:
Freistoß durch Bickel aus dem linken Mittelfeld. Am Fünfer fällt Fetsch der Ball vor die Füße, doch der Energie-Angreifer ist zu überrascht und verstolpert.

24. Minute:
Freistoß für Energie Cottbus

23. Minute:
ecke Diesmal keine Gefahr nach Bohls Eckball von der linken Seite.

23. Minute:
Bohl mit der Ecke von links direkt aufs Tor der Sandhäuser. Das führt immerhin gleich zum nächsten Eckball für Cottbus.

22. Minute:
ecke Immer wieder kommt Energie über links, wo Jendrisek gegen Olajengbesi die nächste Ecke herausholt.

21. Minute:
70 Prozent Ballbesitz für Cottbus, dazu 5:0-Torschüsse. Hier spielt im Moment nur eine Mannschaft.

20. Minute:
Energie schaltet einen Gang höher. Fetsch mit der flachen Hereingabe von links, die Achenbach direkt vor die Füße von Bickel abwehrt. Dessen Schuss mit rechts aus 14 Metern geht dann aber deutlich drüber.

19. Minute:
ecke Keine Gefahr nach der folgenden Ecke der Cottbuser.

18. Minute:
chance Klasse-Freistoß von Stiepermann, der den Ball mit links über die Mauer zirkelt und Riemann eine tolle Reaktion abverlangt. Der Keeper des SVS lenkt den Ball mit einer Hand noch über die Latte.

17. Minute:
Stiepermann sinkt vier Meter vor dem Strafraum der Sandhäuser zu Boden - Freistoß für Cottbus aus guter Position.

16. Minute:
Starkes Solo von Stiepermann, der dann den Pass durch die Schnittstelle an den gegnerischen 16er aber nicht zu Bickel oder Jendrisek durchbringt. Das sah gut aus im Ansatz.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Noch keine ganz dicken Chancen. Sandhausen verteidigt erwartungsgemäß gut, Cottbus braucht Geduld.

14. Minute:
Nicht schlecht. Stiepermann mit der Ecke von rechts. Börner verlängert nach links zu Möhrle, dessen Schuss Riemann mit den Füßen pariert. Allerdings hatte Schiri Rohde zuvor schon auf Stürmerfoul von Börner entschieden - die Aufregung ist also umsonst.

13. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

12. Minute:
Man merkt den Hausherren den Willen an. Der rennt sich schon jetzt jeder die Lunge aus dem Hals. Ein bisschen fehlt es aber noch an Struktur, Sandhausen kommt nicht wirklich ins Schwimmen.

11. Minute:
Cottbus spielt schnell über links. Bickel flankt dann lang rechts an den Fünfer, wo Stiepermann aber einen Schritt zu spät kommt.

10. Minute:
Freistoß für Cottbus aus dem rechten Mittelfeld. Stiepermann führt mit links aus, bringt den Ball aber zu flach an den 16er. So können die Gäste mühelos klären.

8. Minute:
Perdedaj erwischt Linsmayer im Luftduell mit dem Arm am Kopf. Der Sandhäuser bleibt liegen, Schiri Rohde belässt es bei einer Ermahnung für den Cottbuser.

7. Minute:
Susic mit einer Flanke von rechts, Sandhausen klärt. Aber immerhin: Cottbus wirkt bemüht, hat sich viel vorgenommen. So schlecht sieht das bisher nicht aus bei den Gastgebern.

6. Minute:
Erstmals die Gäste. Stiefler bringt den Ball von rechts in den Cottbuser Fünfer, wo Möhrle per Kopf klärt.

5. Minute:
Susic geht rechts ins Dribbling, was zunächt gut aussieht. Doch dann legt er sich den Ball zu weit vor - dahin ist die Chance.

4. Minute:
Die Stimmung im Stadion der Freundschaft ist gut. Die Fans wollen ihren Beitrag leisten, damit das Wunder noch gelingt.

3. Minute:
Dann gleich noch ein Freistoß durch Bickel vom linken Flügel, nach dem Stiepermann den Ball vor das Tor flankt. Doch Riemann im SVS-Kasten packt sicher zu.

3. Minute:
Freistoß für Energie Cottbus

3. Minute:
Erste Ecke des Spiels, Bickel bringt sie von links herein. Gefahr entsteht danach aber keine.

2. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

2. Minute:
Das Hinspiel endete übrigens 2:2 - Cottbus kam damals in Sandhausen nach einem 0:2-Rückstand noch zu wenigstens einem Punkt.

1. Minute:
Fast zehn Grad in der Lausitz, das Stadion ist ganz gut gefüllt. Das sind also gar nicht mal so schlechte Bedingungen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Cottbus hat angestoßen.

Die Mannschaften sind da. Gleich geht's los im Stadion der Freundschaft!

Gegner Sandhausen kann sich das alles durchaus mit Ruhe ansehen. Die Mannschaft von Alois Schwartz steht auf Platz neun in der Tabelle und hat damit viele überrascht. Dennoch: der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt nur sechs Punkte. Es muss also noch ein bisschen was draufgepackt werden und das am besten gleich heute: "Auch angeschlagene Boxer sind gefährlich. Der Druck liegt bei Cottbus, sie müssen gewinnen, das wird uns Räume ermöglichen", meinte Schwartz durchaus selbstbewusst.

"Die Jungs sind bereit. Wir haben uns in der Vorbereitung mehr Tempo, eine bessere Physis, einen Zusammenhalt erarbeitet. Die Mannschaft tritt als Einheit auf und wird dem Druck auch mental standhalten", glaubt Stephan Schmidt. Der Trainer der Cottbuser hat sein Team in der Winterpause gehörig durcheinander gewürfelt. Mit Kruska, Brzenska und Mosquera haben bewährte Kräfte Energie verlassen. Dafür kamen u.a. Perdedaj und Fetsch, die es heute auch gleich in die Startelf geschafft haben.

Schlusslicht Energie Cottbus startet gleich die vermeintlich unmögliche Mission, acht Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz in den verbleibenden 15 Saisonspielen noch wettzumachen. Dem ersten Spiel im neuen Jahr gegen den SV Sandhausen kommt dabei natürlich eine besondere Bedeutung zu, denn mit einem Sieg könnte man ein Zeichen an die Konkurrenz setzen. Dazu kommt der psychologische Faktor für die Lausitzer - was im Umkehrschluss natürlich auch bedeutet: Eine Niederlage heute könnte schon alle noch vorhandenen Hoffnungen zunichte machen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Energie Cottbus gegen den SV Sandhausen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal