Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bundesliga Live-Ticker: 1. FC Nürnberg - FC Bayern München live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Nürnberg - FC Bayern 0:2

07.02.2014, 18:41 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Mandzukic (18.)

0:2 Lahm (49.)

08.02.2014, 15:30 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

So, das war?s von hier. Gleich rollt der Ball in Hamburg, wo Hertha zu Gast ist. Sie können natürlich ab 18.15 Uhr weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Der FC Bayern München gewinnt am Ende verdient mit 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg. Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg in dieser Höhe auch völlig in Ordnung. Mit dem 2:0 durch Lahm in der 49. Minute, der nach 95 Ligaspielen mal wieder traf, haben die Bayern den Franken den Zahn gezogen. Danach haben sie das Ergebnis eigentlich nur noch verwaltet. Nachvollziehbar. Auf die Bayern warten in den nächsten Wochen noch so einige Aufgaben. Die Mini-Serie des Clubs ist damit gerissen. Die Bayern bleiben auch im 45. Spiel in Folge ungeschlagen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Schiri Welz pfeift das Derby ab!

90. Minute:
chance Thiago setzt den Ball aus 22 Metern noch einmal knapp über das Tor. Schäfer wäre da nicht mehr rangekommen.

90. Minute:
Zwei Minuten werden hier nachgespielt.

89. Minute:
Shaqiri trifft ins Tor der Nürnberger. Der Schweizer stand aber klar im Abseits. So zählt der Treffer auch nicht.

87. Minute:
Die Nürnberger ergeben sich in ihr Schicksal. Da geht wohl nichts mehr.

86. Minute:
Dieser Wechsel bedeutet für Kroos, dass er auch heute wieder nicht zum Einsatz kommt. Hat das vielleicht mit seinen Gehaltsforderungen zu tun?

85. Minute:
auswechslung Claudio Pizarro kommt für Mario Mandzukic ins Spiel

84. Minute:
Nach Torschüssen steht es mittlerweile 15:9 für die Bayern. Nach dem Verlauf der zweiten Halbzeit ist die Führung der Münchner auch hochverdient.

83. Minute:
Thiago zieht aus der zweiten Reihe ab. Er verfehlt das Tor um zwei Meter. Schäfer muss nicht eingreifen.

82. Minute:
Das Spiel tröpfelt dem Ende entgegen. Die Bayern spielen nicht unbedingt auf ein 3:0. Sie verwalten das jetzt. Am Mittwoch müssen sie ja schon wieder im Pokal in Hamburg ran.

81. Minute:
Bei Robben konnte man heute sehen, dass er nach seiner langen Verletzungspause noch nicht wieder ganz bei 100% ist.

80. Minute:
auswechslung Xherdan Shaqiri kommt für Arjen Robben ins Spiel

79. Minute:
Xherdan Shaqiri wird dann wohl auch noch in die Partie kommen.

78. Minute:
Den Clubberern fehlt jetzt auch ein bisschen die Kraft. Da fehlt in vielen Situationen die nötige Power. Hlousek war komplett platt als er raus ging.

77. Minute:
Der Ballbesitz der Bayern liegt noch immer bei "nur" knapp 60%. Da ist man ansonsten anderes gewohnt beim Rekordmeister.

76. Minute:
auswechslung Timo Gebhart kommt für Adam Hlousek ins Spiel

75. Minute:
Javi Martínez spielt jetzt auf der Sechs. Lahm agiert nur ein wenig offensiver.

74. Minute:
Robben marschiert auf der rechten Seite fast bis zum Pfosten. Die Eingabe kann Schäfer dann abfangen.

74. Minute:
Drmic ist rechts im 16er. Gegen Alaba ist er im Duell eins gegen eins aber chancenlos.

73. Minute:
Robben hat links Platz und spielt Götze an. Der zieht aber nicht ab, sondern will Angha noch aussteigen lassen. Das gelingt dann nicht. Das war eine bezeichnende Szene für die heutige Leistung von Götze.

72. Minute:
auswechslung Javi Martínez kommt für Thomas Müller ins Spiel

71. Minute:
"Olivier Toupet" fragt nach der Leistung von Götze. Der macht heute nicht sein bestes Spiel.

70. Minute:
Javi Martínez macht sich für einen Einsatz bereit. Nach seiner Verletzung ist der Spanier wieder zurück.

70. Minute:
chance Freistoß für den FCB: Aus 27 Metern macht es Alaba mit links direkt. Er verfehlt die rechte Ecke nur um einen halben Meter.

69. Minute:
Wieder zieht Kiyotake die Ecke von der rechten Seite rein. Der Ball segelt dann aber an Freund und Feind vorbei.

68. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

68. Minute:
Die Franken drücken noch einmal ein bisschen aufs Tempo.

66. Minute:
Kiyotake zieht die Ecke von der rechten Seite rein. In der Mitte steigt dann Frantz am höchsten. Er bringt den Ball aber nicht aufs Tor. Mit einem Anschlusstreffer könnte das sogar noch einmal spannend werden.

65. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

65. Minute:
gelb Müller hält Plattenhardt. Auch Müller sieht die Gelbe Karte.

64. Minute:
gelb Mandzukic steigt hart ein und sieht dafür die Gelbe Karte. Das war die 5. Gelbe. Er muss in der nächsten Woche damit zuschauen.

62. Minute:
Es ist Bewegung auf der Bank der Nürnberger. Verbeek bereitet seinen letzten Wechsel in diesem Spiel vor.

61. Minute:
"Thomas Otto" fragt nach der Leistung von Thiago. Er zieht die Fäden im Mittelfeld. So dominant wie gegen Eintracht Frankfurt ist er heute bei weitem aber nicht.

60. Minute:
Thiago zieht nach einem Freistoß von links nach innen und will den Ball dann auf Mandzukic chippen. Ein Nürnberger kann aber gerade noch dazwischen gehen.

58. Minute:
Philipp Lahm hat nach 95 Spielen mal wieder in der Liga getroffen. Letzmalig war das 2010 der Fall.

57. Minute:
Mit einem 3:0 für den Rekordmeister wäre hier sicherlich der Deckel endgültig drauf.

56. Minute:
Die nächste Ecke der Bayern bringt dann keine Gefahr mehr.

55. Minute:
ecke Eckstoß für FC Bayern München

55. Minute:
chance Von der linken Seite führt Robben die Ecke kurz aus. Lahm setzt dann wieder den Niederländer ein, der den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor bringt. Die Kugel springt gegen den Pfosten und prallt dann an den Kopf von Schäfer. Schließlich landet sie im Toraus.

55. Minute:
ecke Eckstoß für FC Bayern München

54. Minute:
Man hat jetzt das Gefühl, dass es für die Franken so langsam dahin geht. Da fehlt es jetzt auch ein wenig an Selbstvertrauen.

53. Minute:
Lahm spielt Müller in der Mitte herrlich frei. Der könnte direkt aus zehn Metern abnehmen, entscheidet sich aber dazu den Ball anzunehmen. Der verspringt ihm dabei. Schwach...

52. Minute:
Flache Eingabe von Alaba. Mandzukic kommt in der Mitte aber einen Schritt zu spät.

51. Minute:
Ist das Ding jetzt gelaufen oder haben die Nürnberger die Kraft und auch die Moral diesen Rückstand aufzuholen?

50. Minute:
gelb Pinola greift Mandzukic ins Gesicht. Schiri Welz zeigt dem Nürnberger die Gelbe Karte.

49. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Lahm erzielt das 2:0 für die Bayern. Robben legt den Ball Manszukic genau in den Lauf. Der legt den Ball in die Mitte, wo Lahm die Kugel aus sieben Metern in die Maschen streicheln kann. Ein toller Angriff.

48. Minute:
Langer Ball auf Robben. Der versucht es auf der rechten Seite gegen drei Mann. Das sind dann aber mal mindestens zwei zuviel.

47. Minute:
"Garmisch Cop" fragt nach der Leistung von Bayerns Dante. Der hatte auch heute wieder den einen oder anderen Bock drin. Pep Guardiola ist da auch schon mal laut geworden.

46. Minute:
Pekhart wird steil geschickt. Die Fahne ist aber oben. Der Stürmer war zu früh gestartet - Abseits!

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Welz hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Der FC Bayern München führt zur Pause mit 1:0 beim 1. FC Nürnberg. Die Hausherren haben hier begonnen wie die Feuerwehr und die Bayern richtig unter Druck gesetzt. Allerdings haben sie es versäumt beste Chancen auch in Tor umzumünzen. Die Bayern haben sich im Gegensatz eiskalt gezeigt. Die erste ernsthafte Chance hat Mandzukic gleich zur Führung genutzt. Danach hatte der Club dann noch Glück, weil Robben und Müller jeweils nur das Aluminium trafen. Hier bleibt es in jedem Fall spannend...

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Welz den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
gelb Hlousek attackiert Rafinha von hinten. Schiri Welz zieht die Gelbe Karte.

45. Minute:
Zwei Minutern werden hier noch nachgespielt.

43. Minute:
gelb Taktisches Foul von Lahm. Der Bayern-Kapitän sieht dafür die Gelbe Karte.

42. Minute:
Robben zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. In der Mitte ist dann Plattenhardt vor Dante am Ball.

41. Minute:
Robben vernascht auf der rechten Seite zwei Mann. Im 16er kommt er dann aber ins Straucheln und verliert das Leder wieder.

39. Minute:
Nach Torschüssen führen die Bayern jetzt mit 11:8. Auch der Ballbesitz liegt jetzt bei über 60%.

37. Minute:
"Jules96" will wissen, wie Götze und Müller spielen. Beide agieren noch nicht sehr auffällig. Müller hat immerhin schon mal die Latte getroffen.

36. Minute:
Es ist toll anzusehen wie mutig die Franken hier agieren. Das haben die Frankfurter vor einer Woche gegen die Bayern nicht so gemacht.

35. Minute:
chance Mike Frantz setzt sich auf der linken Seite gut durch und bringt den Ball dann auch nach innen. Tomas Pekhart nimmt da mit links ab, verfehlt die kurze Ecke aus zehn Metern aber um einen Meter.

34. Minute:
Boateng räumt erst den Ball und dann den Hlousek ab. Da hat der Nationalspieler Glück, dass er nicht Gelb sieht.

34. Minute:
Das 2:0 liegt hier jetzt natürlich in der Luft. Die Bayern drücken.

33. Minute:
Und schon wieder Mandzukic. Der köpft aus zehn Metern auf das Tor. Wieder ist Schäfer auf dem Posten.

31. Minute:
chance Freistoß für die Bayern nach Foul von Pinola an Mandzukic. Vom linken Straraumeck zirkelt Robben den Ball an den linkne Pfosten. Den Abpraller köpft dann Müller an die Querlatte. Im dritten Versuch kann dann Schäfer gegen Mandzukic klären. Was für ein Pech für die Bayern...

30. Minute:
Sowohl Chandler als auch Ginczek sind ins Krankenhaus gebracht worden. Bei beiden besteht der Verdacht auf eine schwere Knieverletzung.

30. Minute:
Der Ballbesitz der Bayern liegt jetzt bei knapp 57%. Das ist schon eher ein normaler Wert für die Bayern.

29. Minute:
chance Kiyotake kommt aus 19 Metern mit links zum Schuss. Die Kugel fliegt nur 30 Zentimeter über die Querlatte. Neuer hat es gesehen und greift so auch nicht mehr ein.

28. Minute:
Thiago zieht einen Freistoß von rechts weit raus auf Götze. Der nimmt 22 Meter vor dem Tor direkt ab. Der Ball verfehlt sein Ziel um zwei Meter.

27. Minute:
"fcn" fragt, ob die Bayern unfair spielen, weil sich schon zwei Spieler verletzt haben. Nein. Beide Spieler haben sich ohne Einwirkung des Gegners verletzt.

26. Minute:
Diesmal tritt Robben die Ecke von links. Boateng steigt am ersten Pfosten hoch, kann aber den Ball per Kopfball-Aufsetzer nicht auf den Kasten bringen.

26. Minute:
ecke Eckstoß für FC Bayern München

25. Minute:
Die Münchner übernehmen mehr und mehr das Kommando. Die Nürnberger scheinen nicht zuletzt durch die Wechsel ein wenig aus dem Rhythmus gekommen zu sein.

24. Minute:
Wieder bringt Thiago die Ecke rein. Diesmal ist Schäfer zur Stelle und fängt die Kugel sicher weg.

23. Minute:
ecke Eckstoß für FC Bayern München

23. Minute:
Thiago tritt die Ecke von der linken Seite. Pinola ist am ersten Pfosten mit dem Kopf dran und klärt.

23. Minute:
ecke Eckstoß für FC Bayern München

22. Minute:
Das ist jetzt natürlich ein richtiger Nachteil für die Franken. Nach gut 20 Minuten haben sie zwei Stammspieler verloren.

21. Minute:
auswechslung Tomas Pekhart kommt für Daniel Ginczek ins Spiel

21. Minute:
Ginczek humpelt aber sehr stark. Er verlässt das Feld jetzt wieder. Müssen die Nürnberger erneut wechseln?

20. Minute:
Ginczek ist angeschlagen. Auch er muss sich draußen behandeln lassen. Kann aber weiter machen.

19. Minute:
Das ist bitter für den Club. Sie waren hier bislang klar die bessere Mannschaft. Jetzt führen die Bayern. Das macht die Sache nicht unbedingt leichter.

18. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Mandzukic erzielt das 1:0 für die Bayern. Alaba geht links ab und bringt den Ball nach innen. Da steht dann Plattenhardt komplett falsch gegen den kroatischen Torjäger. Der nimmt den Ball direkt ab und trifft aus sechs Metern in die Maschen.

17. Minute:
chance Feulner schickt Drmic. Der geht ab und scheitert dann aus Nahdistanz an Neuer, der sich ganz breit macht. Den Nachschuss von Ginczek kann Dante dann blocken.

16. Minute:
Die Bayern sind nicht im Spiel. Von Götze und Robben ist noch gar nichts zu sehen.

15. Minute:
"pieps" fragt, ob Chandlers Verletzung dem schlechten Rasen zuzuschreiben ist. Nein. Das war einfach eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen. Das passiert einfach immer mal wieder.

14. Minute:
Mandzukic ist an einer Flanke von der rechten Seite dran. Doch auch der Kroate bringt den Ball nicht auf das Tor von Keeper Schäfer.

14. Minute:
Der Club hat über 52% Ballbesitz. Das ist schon sehr ungewöhnlich. Guardiola ist auch sichtlich unzufrieden.

13. Minute:
"Hans" fragt, ob die Nürnberger wieder so aggressiv vorgehen. Ja, sie kämpfen um jeden Zentimeter. Bisher auch meist mit fairen Mitteln.

12. Minute:
Hlousek marschiert auf der linken Seite. Er bringt den Ball dann auch nach innen. Feulner fliegt ein, bringt das Leder per Kopf aber nicht aufs Tor.

11. Minute:
Müller leitet einen Ball auf Robben weiter. Der ist 16 Meter vor dem Tor frei, doch der Ball rutscht ihm beim Abschluss über den Schlappen. So fliegt die Kugel dann weit am Tor vorbei.

11. Minute:
Chandler war das im Rasen hängen geblieben und hatte sich das Knie verdreht. Das könnte eine ernsthafte Verletzung sein.

10. Minute:
auswechslung Martin Angha kommt für Timothy Chandler ins Spiel

9. Minute:
Für Chandler geht es wohl nicht mehr weiter.

9. Minute:
Plattenhardt zieht die Ecke von der rechten Seite rein. Neuer ist mit beiden Fäusten am Ball und befördert das Spielgerät so aus der Gefahrenzone.

8. Minute:
Chandler hat sich verletzt und muss behandelt werden. Das sieht nicht wirklich gut aus.

8. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

8. Minute:
Die Bayern haben hier noch nicht einen vernünftigen Angriff hervorgebracht. Es spielen nur die Nürnberger.

7. Minute:
"chris" will wissen, wie viele FCB-Fans im Stadion sind. Das werden so an die 6.000 sein.

6. Minute:
Der Club legt hier los wie die Feuerwehr. Die Bayern scheinen ein wenig überrascht zu sein.

5. Minute:
Die Ecke der Nürnberger bringt dann keine Gefahr mehr.

4. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

4. Minute:
chance Und schon wieder Kiyotake. Der nimmt diesmal einen Eingabe von rechts direkt ab. Am Elfmeterpunkt liegt der Japaner quer in der Luft und bringt den Ball Richtung Winkel. Neuer macht sich ganz lang und lenkt das Leder gerade noch so über die Latte.

3. Minute:
Und schon wieder die Nürnberger. Diesmal hält Kiyotake drauf. Er verfehlt das Tor aber um zwei Meter.

2. Minute:
chance Langer Ball auf Ginczek. Der geht rechts ab und zieht dann auch aus 15 Metern ab. Neuer lässt die Kugel prallen, hat aber Glück, dass Dante dann klären kann.

2. Minute:
Die Nürnberger attackieren die Bayern sehr früh. Die haben sich offenbar einiges vorgenommen.

1. Minute:
Die Bedingungen sind ganz gut in Nürnberg. Das Thermometer zeigt frühlingshafte 9°C. Der Rasen ist aber in keinem guten Zustand. Darüber hat sich im Vorfeld auch Bayern-Sportvorstand Sammer beschwert. Die Stimmung ist aber fantastisch.

1. Minute:
Das 188. bayrischer Derby läuft!

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Tobias Welz aus Wiesbaden hat das Spiel freigegeben. Die Bayern stoßen an!

Die Mannschaften kommen jetzt in die ausverkaufte Arena

Das Hinspiel gewannen die Bayern mit 2:0. Allerdings konnten die Nürnberger das Spiel lange offen gestalten. Erst in der 69. Minute erzielte Franck Ribéry das 1:0. Arjen Robben setzte dann in der 78. Minute den Schlusspunkt zum 2:0.

Bei den Bayern muss Pep Guardiola neben Holger Badstuber weiterhin auf Bastian Schweinsteiger verzichten. Dazu fehlt auch noch Franck Ribéry auf unbestimmte Zeit. Er musste sich am Donnerstag einer Operation unterziehen. Dem Franzosen wurde ein Bluterguss am Gesäß, der auf einen Nerv drückte, entfernt.

Club-Coach Verbeek hat allerdings noch immer einige Verletzungssorgen. Mit Marcos Antonio, Pogatetz, Balitsch, Hasebe und Stark fehlen gleich fünf Akteure verletzungsbedingt.

Und auch die Statistik zeigt, dass die Partie in Nürnberg für die Bayern kein Selbstläufer wird. Von den letzten sechs Partien gewannen die Münchner lediglich eine. Betrachtet man die Gesamtstatistik, so spricht aber alles für die Bayern. 36 Siege stehen da elf Niederlagen gegenüber. Zwölf Mal endete das Derby in der Bundesliga mit einem Remis.

Auch bei den Bayern spürt man einen gewissen Respekt vor dem heutigen Gegner. "Sie sind gut drauf und werden alles geben, um uns ein Bein zu stellen. Sie werden von Anfang an aggressiv sein, uns alles abverlangen und alles Mögliche probieren, um zu gewinnen oder wenigsten einen Punkt zu holen. Sie werden sehr heiß sein", sagt Xherdan Shaqiri. Das weiß auch Jerome Boateng: "Sie laufen unheimlich viel, sind unheimlich aggressiv. Darauf müssen wir uns einstellen."

Und der Optimismus ist bei den Nürnbergern zurückgekehrt. "Wir spielen zuhause und wollen richtig Gas geben. Wenn wir noch einen Gang hochschalten und an uns glauben, können wir die erste Mannschaft sein, die die Bayern schlägt", sagt Daniel Ginczek. Und er fügt hinzu: "Wir ziehen unser System durch, spielen offensiven Fußball, egal wie der Gegner heißt. Gegen die beste Mannschaft der Welt können wir sehen, wie weit wir inzwischen sind."

Derby-Zeit in Nürnberg. Der Club, der in dieser Saison wieder einmal ums Überleben in der Liga kämpft, empfängt den unumstrittenen Klassenprimus aus München. Doch trotz der Differenz im Tabellenbild haben beiden Teams eines gemeinsam. Sowohl die Bayern als auch der Club sind mit zwei Siegen in Folge in die Rückrunde gestartet. Sie sind damit die derzeit besten Teams der Liga. Eine Tatsache, die den Franken neuen Mut im Abstiegskampf geben sollte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen Bayern München.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal