Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg live: DFB-Pokal 2014 im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal Live-Ticker  

Hoffenheim - Wolfsburg 2:3

12.02.2014, 13:31 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:3

0:1 Rodríguez (26.)

1:2 Rodríguez (44.)

1:3 Dost (64.)

2:3 Firmino (90.)

12.02.2014, 19:00 Uhr
Sinsheim, Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer: 13.500

Das war's vom Spiel in Sinsheim. Seit 20.30 Uhr sind wir vom Match HSV gegen Bayern live für Sie da.

Was für ein Pokalfight in Sinsheim. Der VfL Wolfsburg darf weiter vom Finale in Berlin träumen! Nach dem 1:2 aus Hoffenheimer Sicht zur Pause kamen die Gastgeber mit viel Schwung aus der Kabine und wollten den Ausgleich erzwingen, doch erneut trafen die Gäste mitten ins Herz der TSG 1899. In der 64. Minute sorgte Dost mit dem 1:3 für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch die Gastgeber gaben nicht auf und berannten weiter mutig den Gästekasten des starken Benaglio. Als dann Wolfsburgs Ricardo Rodríguez in der 70. Minute wegen Zeitspiels vom Platz musste, witterten die Hausherren noch einmal Morgenluft und kamen auch in der Nachspielzeit durch Firmino zum 2:3-Anschlusstreffer, doch zu mehr sollte es nicht mehr reichen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Hoffenheim unterliegt Wolfsburg mit 2:3, die Wölfe stehen im Pokal-Halbfinale.

90. Minute:
Die letzten Sekunden leufan, Hoffenheim noch einmal mit den letzten Kräften, aber Hamad dann mit dem Offensivfoul gegen Träsch....

90. Minute:
ecke Wieder die Ecke der Gastgeber von Salihovic, aber diesmal hat Benaglio die Kugel fest in den Händen.

90. Minute:
chance Es brennt im Wolfsburger 16er. Firmino kommt zum Schuss und Benaglio zeigt erneut eine Klassetat am Boden!

90. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Firmino trifft zum 2:3 für Hoffenheim! Salihovic mit der Ecke von links, am 5er rutscht Olic aus und so kann Firmino frei aus 7 Metern wuchtig einköpfen!

90. Minute:
ecke Es werden satte 5 Minuten Nachspielzeit angezeigt, wieder gibt es Ecke für die TSG.

90. Minute:
Aber auch Ecke Nummer 12 für 1899 Hoffenheim bringt keine echte Gefahr vor dem Tor von Benaglio...

89. Minute:
ecke Es gibt noch einmal eine Ecke für die Gastgeber.

88. Minute:
Nun dürfte es langsam zu spät für Hoffenheim sein. Dann der Konter der Gäste mit Olic, der sich aber vorm Strafraum festläuft.

87. Minute:
Pfiffe der Hoffenheimer Fans gegen Träsch, dem sie nicht abnehmen, dass er von Schipplock wirklich etwas abbekommen hat.

86. Minute:
gelb Schipplock mit dem hohen Bein gegen Träsch und Schipplock sieht für das gefährliche Spiel Gelb!

85. Minute:
ecke Modeste holt gegen Luiz Gustavo eine Ecke heraus. Die Ecke kommt auf den ersten Pfosten, aber Wolfsburg kann sich befreien.

84. Minute:
Beiden Teams merkt man nun den Kräfteverschleiß an, die Fehlerquote steigt. De Bruyne mit dem ungenauen Pass links raus auf Perisic.

83. Minute:
Enttäuschende Kulisse in Sinsheim, nur rund 13.500 Fans sind zu diesem Viertelfinale gekommen.

82. Minute:
Volland konnte heute gerade in Hälfte zwei nur selten zeigen, was er drauf hat. Zudem war Volland Gelb-vorbelastet.

82. Minute:
auswechslung Jiloan Hamad kommt für Kevin Volland ins Spiel

81. Minute:
Hoffenheim rennt und rennt und rennt, aber die Gastgeber kommen jetzt zu selten zum Abschluss.

80. Minute:
auswechslung Ivica Olic kommt für Maximilian Arnold ins Spiel

79. Minute:
chance Die Chance für Hoffenheim! Salohovic mit der starken Flanke von links, am 5er ist Schipplock gut eingelaufen und setzt das Leder über den Querbalken!

77. Minute:
ecke Salohovic erzwingt links eine Ecke für 1899 Hoffenheim, Beck ist mit vorn, verfehlt aber den Gästekasten aus linker Position.

76. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber verpufft, wie auch der Gegenstoß der Wölfe.

75. Minute:
chance Schipplock wird nicht angegriffen und prüft mit einem satten Flatterschuss aus 20 Metern halbrechts Benaglio! Der VfL-Keeper zeigt eine starke Flugeinlage und wehrt zur Ecke ab!

74. Minute:
Wolfsburg lässt sich jetzt bei jeder Gelegenheit viel Zeit, das dürfte bei diesem Schiri gefährlich sein.

73. Minute:
Hecking ersetzt mit Schäfer den hinausgestellten Rodríguez hinten links und opfert dafür seinen Stürmer Dost.

73. Minute:
auswechslung Marcel Schäfer kommt für Bas Dost ins Spiel

73. Minute:
Wieder bringt die Ecke der Gastgeber nichts ein...

72. Minute:
Schipplock mit sener ersten Aktion, er flankt von links vors Tor und Knoche kann im 5er nur auf Kosten ener Ecke klären!

71. Minute:
Das war eine sehr harte Entscheidung von Gagelmann, aber Hoffenheim hat jetzt noch einmal eine Chance, zurück ins Spiel zu kommen.

70. Minute:
gelb/rot Wolfsburgs Ricardo Rodríguez lässt sich beim Freistoß sehr viel Zeit und das ahndet Gagelmann mit der Ampelkarte! Wolfsburg nun nur noch zu zehnt.

69. Minute:
Hoffenheim hat sich noch längst nicht aufgegeben. Immr wieder berennen die Gastgeber das Tor der Wolfsburger.

67. Minute:
auswechslung Sven Schipplock kommt für Eugen Polanski ins Spiel

67. Minute:
Und wieder die Gasstgeber, aber Vollands Distanzschuss streicht dann doch einen Meter am Tor der Wölfe vorbei!

66. Minute:
chance Fast das 2:3! Nach Vollands Vorarbeit hat Firmino rechts am 5er die Riesenchance und Benaglio zeigt einen Riesenreflex und wehrt den Ball aus der Nahdistanz mit einer Hand ab!

65. Minute:
gelb Wütende Proteste der Gastgeber, weil sich Süle vor dem Treffer im Mittelfeld leicht verletzt hate und der VfL weiter gespeilt hatte. Firmino sieht dafür Gelb.

64. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Bas Dost erhöht auf 3:1 für Wolfsburg! Perisic mit der feinen Hereingabe von links vors Tor, am zweiten Pfosten hat sich Dost davon geschlichen und triftt aus 4 Metern im Fallen in die Maschen!

62. Minute:
Hoffenheim mit dem Vorstoß, Eugen Polanski nimmt aus fast 30 Metern Maß, aber den Flachschuss hat Benaglio ganz sicher.

61. Minute:
1899-Coach Gisdol bringt mit Modeste einen zweiten echten Stürmer, aber Firmino wird wohl als falsche Neun eins nach hinten rücken.

60. Minute:
auswechslung Anthony Modeste kommt für Tarik Elyounoussi ins Spiel

60. Minute:
Druckphase der Gäste, Perisic beschäftigt links gleich zwei Hoffenheimer. Wolfsburg ist jetzt dem dritten Treffer näher.

59. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

58. Minute:
Blitzschnell überwinden dann die Wolfsburger das Mittelfeld, de Bruyne und auch Rodríguez werden aber beim Schussversuch abgeblockt.

58. Minute:
Zwar bringt die Ecke der Niedersachsen nichts ein, aber auch der Gegenstoß der Hausherren verpufft im Halbfeld.

57. Minute:
ecke Wieder die Gäste, von rechts an der Grundlinie flankt Arnold auf Dost, doch Süle steht besser und klärt per Kopf zur Ecke.

56. Minute:
Aktuell feiern nur die mitgereisten Wolfsburger Fans im Stadion. Die TSG 1899 versucht viel, gelingen will aber nur wenig.

54. Minute:
Beck klärt im letzten Moment vor dem einschussbereiten Arnold im Hoffenheimer Strafraum! Wolfsburg bleibt gefährlich.

53. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber im Anschluss bringt erneut keine Gefahr.

52. Minute:
chance Fast das 2:2! Elyounoussi taucht plötzlich mutterseelenallein vor Benaglio auf, scheitert aber am 5er am gut postierten VfL-Schlussmann!

51. Minute:
Übel rutscht Perisic in die Beine von Volland, sieht aber keine Karte von Gagelmannn. Es gibt nur Freistoß für Hoffenheim am linken Flügel, der aber nichts einbringt.

50. Minute:
Wolfsburg über links mir dem schnellen Ricardo Rodríguez. Der flankt scharf in den Strafraum, aber Hoffenheim kann sich befreien.

49. Minute:
Hoffenheims Firmino im Zusamenspiel mit Volland, doch der wird rechts am 16er zu weit nach außen getragen.

48. Minute:
Hoffenheim greift nun wieder wie zu Beginn sehr früh an, der Ausgleich soll her. Doch das bietet den Gästen auch vermehrt Konterchancen.

47. Minute:
Dann der Freistoß für die TSG 1899 durch Sejad Salihovic, aber dessen Schuss geht aus 24 Metern halbrechts deutlich drüber.

46. Minute:
gelb Taktisches Foul von Rodriguez an Firmino. Gelb für den Wolfsburger.

46. Minute:
Bei den Gästen rückt nun Träsch nach hinten rechts, der neue Mann Medojevic spielt auf der Sechs.

46. Minute:
auswechslung Slobodan Medojevic kommt für Patrick Ochs ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Peter Gagelmann hat die zweite Hälfte in Sinsheim freigegeben. Der VfL Wolfsburg hat nun Anstoß.

Nach 45 temporeichen ersten Minuten führt der VfL Wolfsburg mit 2:1 bei 1899 Hoffenheim. Die Gastgeber erwischten hier den besseren Start und drückten früh auf den ersten Treffer, doch die Wölfe standen hinten gut und kamen mit ihrem ersten guten Angriff zum Führungstreffer. Vestergaard konnte den wendigen de Bruyne nur per Foul im 16er stoppen und Ricardo Rodríguez netzte sicher vom Punkt ein. Ein Eigentor von Knoche sorgte zwar noch für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (38.), aber kurz vor der Pause war die Innenverteidigung der Gastgeber erneut überfordert und Süles Foul an Ricardo Rodríguez sorgte für Elfer Nummer zwei - und wieder traf Rodríguez sicher (44.). Hier ist noch alles drin, gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Sinsheim, Wolfsburg führt bei der TSG 1899 mit 2:1.

45. Minute:
gelb Luiz Gustavo trifft nur seinen Gegenspieler Volland und sieht ebenfalls Gelb.

45. Minute:
chance Wir sind bereits in der Nachspielzeit. Wolfsburg mit einer schönen Kombination und dann haut Arnold den Ball aus sechs Metern drüber, Süle hatte ihn erfolgreich bearbeitet.

45. Minute:
gelb Gelb für Eugen Polanski wegen Meckerns.

44. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooor, Ricardo Rodríguez trifft zum zweiten Mal vom Punkt und bringt die Wölfe mit 2:1 in Front! Diesmal knallt der Wolfsburger den Ball links oben in den Knick, Casteels hatte überhaupt keine Chance!

43. Minute:
elfer Süle grätscht im 16er in Ball und Gegner Rodríguez. Gagelmann zeigt wieder auf den Punkt!

42. Minute:
Heilloses Ducheinander im Hoffenheimer 16er nach Rodríguez' Ecke. Dost bekommt am 5er den Ball, schiebt die Kugel aber nur in Casteels... Die Fahne war auch oben - Abseits.

42. Minute:
ecke Und gleich die nächste Ecke für die Gäste.

41. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste verpufft, Dost kommt nicht ran.

40. Minute:
chance Und fast die erneute Wölfe-Führung! Wieder zieht de Bruyne von links nach innen und zieht aus 15 Metern flach! Casteels zeigt erneut einen Superreflex und wehrt wieder zur Ecke ab!

38. Minute:
Tooooooooooooooooooor, ein Eigentor von Knoche sorgt für das 1:1 für Hoffenheim! Ochs mit dem Katastrophenpass links in den Lauf von Firmino. Der schnappt sich das Leder und zieht aus 14 Metern ab, von Knoches Bein abgefälscht schlägt die Kugel unhaltbar links unten zum Ausgleich ein!

37. Minute:
Die Konterchance für die Wölfe, rechts im Mittelfeld geht de Bruyne auf und davon, aber Süle grätscht ihm mutig und sauber das Leder vom Fuß!

36. Minute:
Hoffenheim ist seit dem Rückstand nicht mehr gefährlich vor das Tor der Wolfsburger gekommen. Rudys Flanke ist eine leichte Beute für Benaglio.

35. Minute:
Hoffenheims Kapitän Beck muss heute ordentlich einstecken, wieder bekommt er von de Bruyne einen mit.

34. Minute:
Fast das 2:0 für die Wölfe. Perisic läuft links stark ein und passt vors Hoffenheimer Tor, aber Dost kann da nicht rankommen. Da muss man mehr draus machen.

33. Minute:
Nikku fragt: "Warum sitzt Olic auf der Bank?" Hecking setzt heute auf große kopfballstarke Spieler.

32. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Hoffenheim hier rund 45 Prozent Ballbesitz.

31. Minute:
ecke Die Wölfe-Ecke im Anschluss bringt nichts ein...

30. Minute:
chance Stark zieht Kevin de Bruyne von links nach innen, überläuft Süle und prüft Casteels aus 21 Metern mit einem strammen Flachschuss, den der 1899-Keeper gerade noch zur Ecke um den Pfosten dreht!

29. Minute:
Wolfsburg wird jetzt noch mehr auf Konter setzen und die Hoffenheimer kommen lassen.

28. Minute:
Glück für Wolfsburgs Arnold, der Beck hart im Gesicht trifft. Da wäre eigentlich Gelb fällig gewesen.

27. Minute:
Ist das bitter für Hoffenheim, die Gastgeber waren bis dato das klar bessere Team. Doch Vestergaards Foul ließ Gagelmann gar keine andere Wahl.

26. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Ricardo Rodríguez markiert das 1:0 für Wolfsburg vom Punkt. Gegen seinen satten Linkschuss rechts ins Eck ist Casteels machtlos.

25. Minute:
elfer Vestergaard legt de Bruyne im 16er.

24. Minute:
ecke Diesmal bringt die Ecke der TSG nichts ein.

23. Minute:
chance Im Anschluss an die Salihovic-Ecke lässt Elyounoussi stark für Firmino in seinem Rücken durch. Der geht in den 16er und wird im letzten Moment beim Schuss geblockt und das Leder streicht knapp über den Gästekasten!

22. Minute:
ecke Hoffenheim spielt die Ecke mit Rudy kurz, dann dessen Flanke und Knoche klärt auf Kosten der nächsten Ecke für 1899.

21. Minute:
ecke Die Fehlpassquote steigt bei beiden Teams, es gibt Ecke von links für Hoffenheim.

20. Minute:
Die Partie verflacht aktuell, das Geschehen spielt sich jetzt meist im Mittelfeld ab.

19. Minute:
Wolfsburg wird etwas aktiver und gewinnt jetzt mehr Zweikämpfe im Mittelfeld. Der erste Schwung der TSG ist vorüber.

17. Minute:
Rodríguez mit der Wölfe-Ecke von links, am ersten Pfosten verlängert Perisic gefährlich nach hinten, aber im 5er ist niemand. Glück für Hoffenheim!

17. Minute:
ecke Immerhin der erste Abschluss der Gäste. Kevin de Bruyne nimmt Fahrt auf und sein Distanzschuss wird von Vestergaard zur Ecke abgefälscht.

16. Minute:
Nun machen sich die rund 400 mitgereisten Wölfe-Fans einmal bemerkbar. "VfL, VfL", schallt es aus dem Block.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Hoffenheim hier rund 52 Prozent Ballbesitz.

14. Minute:
gelb Volland trfft Träsch im Mittelfeld von hinten in den Beinen und sieht die erste Gelbe der Partie.

13. Minute:
Volland mit einem Power-Dribbling auf seinem rechten Flügel gegen Rodríguez, dann die Flanke - aber genau in die Arme von Benaglio.

12. Minute:
Wolfsburg tut sich weiterhin schwer. Benaglio machts spannend und schlägt genau auf Firmino ab, aber Knoche bereinigt das.

11. Minute:
Erstmals kann Wolfsburg nun die Partie halbwegs offen gestalten und Hoffenheim auf Abstand halten.

10. Minute:
Dann einmal die Gäste, links schickt Perisic de Bryne, aber Süle kann sich im Laufduell durchsetzen.

9. Minute:
Hoffenheim ist hier weiterhin das spielbestimmende Team, aber dieses Tempo werden die Gastgeber nicht ewig gehen können.

7. Minute:
Und wieder Hoffenheim, Salihovic mit dem flach von links getretenen Freistoß, aber im Strafraum kann sich der VfL befreien.

6. Minute:
Dann die Chance für Firmino, der allein vor Benaglio auftaucht, aber der Wölfe-Keeper wirft sich auf das Leder. Zudem war die Fahne oben, Abseits. Eher eine Fehlentscheidung.

6. Minute:
Dr.Ball fragt: "Wie vieleFans sind aus Wolfsburg angereist?" Das sind bestenfalls 400, aber sie geben alles.

5. Minute:
Die Wölfe finden bislang nur in der Defensive statt und sind noch ohne Rezept gegen diese agilen Gastgeber.

4. Minute:
Zu Beginn spielt hier nur die TSG 1899, links tankt sich Volland in den 16er durch, aber Wolfsburgs Ochs verhindert die Hereingabe.

3. Minute:
Hoffenheim startet sehr aggressiv, bereits am Wolfsburger 16er gehen Elyounoussi, Volland und Firmino drauf.

2. Minute:
Hoffenheim spielt heute in den gelben Trikots, in denen sie im Dezember 3:1 auf Schalke gewinnen konnten.

1. Minute:
Es ist halbwegs mild in Sinsheim, bei Temperaturen um die 6 Grad über Null ist es aktuell trocken. Der Rasen ist in gutem Zustand. Es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los, Schiedsrichter Peter Gagelmann hat die Partie in Sinsheim freigegeben. Die TSG 1899 hat Anstoß.

Schiedsrichter Peter Gagelmann führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Personell sieht es gut aus bei den Wölfen. Mit dem zuletzt verletzt fehlenden Slobodan Sechser Medojevic hat Hecking eine weitere Alternative zur Hand. Daniel Caligiuri wäre zwar heute wieder spielberechtigt, steht aber nicht im VfL-Kader. Als einzige Spitze läuft Bas Dost auf, was für Routinier Olic zunächst den Platz auf der Bank bedeutet. Im Gegensatz zu Hoffenheim ist Wolfsburg so etwas wie ein "Pokalspezialist". Bereits fünfmal standen die Wölfe im Halbfinale des DFB-Pokals.

Der VfL Wolfsburg hat auch ohne ihren Mittelfeldstar Diego zurück in die Erfolgsspur gefunden. Das 3:0 am letzten Wochenende gegen Mainz stimmte dann auch Wölfe-Coach Dieter Hecking positiv. "Mit einer Leistung wie in der zweiten Halbzeit gegen Mainz hätten wir gute Chancen auf das Weiterkommen", schätzt Hecking gewohnt zurückhaltend die Chancen aufs Weiterkommen seiner Truppe ein.

Bei den Gastgebern musste Abwehrrecke Abraham verletzungsbedingt passen, ihn ersetzt Vestergaard in der Viererkette.

Zuletzt zeigte Hoffenheim beim 1:1 in Freiburg eine solide Vorstellung. Und Stürmer Anthony Modeste konnte nach monatelanger Torflaute mit seinem Treffer zum Ausgleich Punkte im Kampf um die Stammlätze sammeln. "Die Jungs, die gespielt haben, haben es zuletzt gut gemacht", sieht 1899-Coach Markus Gisdol wenig Grund für personelle Veränderungen. "Das ist eine der qualitativ hochwertigsten Mannschaften", schob der Hoffenheimer Trainer die Favoritenrolle zudem nur zu gern den Gästen aus Wolfsburg zu.

Die TSG 1899 Hoffenheim will Pokalgeschichte schreiben, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wollen die Kraichgauer ins Pokal-Halbfinale einziehen. Bislang scheiterten sie fünfmal im Viertelfinale. Der sechste Anlauf heute gegen Wolfsburg soll nun zum Erfolg führen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 18.45 Uhr vom Spiel 1899 Hoffenheim gegen den VfL Wolfsburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal