Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

St. Pauli - Bochum live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli - Bochum 0:1

15.02.2014, 13:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Eyjólfsson (12.)

15.02.2014, 13:00 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 29.063 (ausverkauft)

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich ab 15.15 Uhr weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Der FC St. Pauli verliert vor heimischer Kulisse mit 0:1 gegen den VfL Bochum. Die Kicker vom Kiez konnten auch heute den Heim-Fluch nicht besiegen. Gegen taktisch hervorragend eingestellte Bochumer konnten sich die Hamburger nur sehr wenig Chancen erarbeiten. Die Mannschaft von Peter Neururer hat dagegen die Hausaufgaben gemacht. Sie haben nach einer Ecke die Schwäche der Hausherren bei Standard-Situationen eiskalt genutzt. St. Pauli muss nach der erneuten Niederlage oben abreißen lassen. Der VfL macht mit diesem Dreier einen Schritt unten raus.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Siebert pfeift das Spiel ab!

90. Minute:
chance Rzatkowski zieht noch einmal ab und haut den Ball aus 18 Metern voll an die Latte. Glück für den VfL!

90. Minute:
Noch 60 Sekunden. Die Hamburger kommen weiterhin nicht in Position. Die Pässe landen zu selten beim eigenen Mann.

90. Minute:
Die Bochumer schlagen den Ball jetzt nur noch hinten raus.

90. Minute:
180 Sekunden werden noch nachgespielt. Vielleicht hat Pauli ja noch einen Pfeil im Köcher.

90. Minute:
Maier bringt die Ecke von der linken Seite rein. In der Mitte fliegt dann Tschauner ein, aber auch am Ball vorbei.

90. Minute:
Tschauner ist jetzt auch mit vorne.

89. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

88. Minute:
Der Ballbesitz der Hausherren liegt bei über 65%. Das nutzt aber relativ wenig.

87. Minute:
St. Pauli rennt an. Sie kommen aber einfach nicht in Schussposition.

85. Minute:
gelb Sebastian Maier geht mit gestrecktem Bein in den Mann. Er sieht völlig zurecht dafür die Gelbe Karte. Das sieht schon nach Frust aus.

84. Minute:
Butscher zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball fliegt gut drei Meter über das Tor. Tschauner muss nicht mehr eingreifen.

83. Minute:
St. Pauli findet weiter keine Lücke im dichten Abwehr-Verbund der Bochumer. Das mach sie wirklich richtig gut.

82. Minute:
St. Pauli versucht es immer noch spielerisch zu lösen. Die Brechstange haben die Kiezkicker noch nicht ausgepackt.

80. Minute:
Beide Mannschaften haben ihr Auswechsel-Kontingent jetzt erschöpft. Die 22 Akteure müssen es jetzt richten.

79. Minute:
auswechslung John Verhoek kommt für Fin Bartels ins Spiel

79. Minute:
Mit Butscher will Neururer jetzt hinten Beton anrühren. Die Null soll auf jeden Fall auch noch am Ende stehen.

78. Minute:
Die Ecke der Hamburger kommt von rechts rein. Die Bochumer bekommen hinten den Ball nicht raus. Der Schuss von Trybull wird dann aber gerade noch geblockt.

77. Minute:
auswechslung Heiko Butscher kommt für Danny Latza ins Spiel

77. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

77. Minute:
Freistoß für St. Pauli: Aus 26 Metern macht es Maier direkt. Er setzt den Ball aber in die Mauer der Bochumer.

75. Minute:
15 Minuten bleiben den Hausherren noch, um zumindest noch en Remis rauszuholen.

74. Minute:
Bastians marschiert auf der linken Seite. Er bringt den Ball dann auch nach innen. Da behindern sich dann aber Sukuta-Pasu und Cwielong gegenseitig. Tschauner ist der lachende Dritte.

73. Minute:
Rzatkowski chipt den Ball schön auf Nöthe. Der bringt das Leder dann aber im 16er nicht unter Kontrolle.

73. Minute:
auswechslung Sebastian Maier kommt für Jan-Philipp Kalla ins Spiel

72. Minute:
auswechslung Piotr Cwielong kommt für Mirkan Aydin ins Spiel

70. Minute:
Langer Ball auf Sukuta-Pasu. Der stützt sich im Kopfballduell mit Thorandt auf. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Hausherren.

69. Minute:
St. Paulis Coach Vrabec sitzt etwas ratlos auf der Bank. Vielleicht hat er aber noch ein Ass im Ärmel...

68. Minute:
Und schon wieder Aydin. Diesmal schließt er aus 14 Metern ab. Der Ball kommt zentral auf den Kasten von Tschauner. Der kann das Leder sicher festhalten.

67. Minute:
chance Aydin hat die nächste Chance für die Gäste. Sechs Meter vor dem Tor macht es es aus der Drehung, wird aber im letzten Moment geblockt.

66. Minute:
Es scheint so, als ob die Hamburger einen echten Heim-Komplex haben. Das will einfach nicht mit einem Treffer klappen.

65. Minute:
Tiffert tritt die Ecke von der rechten Seite, die dann Tschauner sicher fangen kann.

64. Minute:
auswechslung Onur Bulut kommt für Yusuke Tasaka ins Spiel

64. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

63. Minute:
Die Bochumer stehen jetzt tiefer als in der ersten Halbzeit. Für Entlastung sorgen sie nur noch sporadisch.

62. Minute:
Halstenberg flankt von der linken Seite. Wieder ist Luthe als erster mit einer Faust am Ball.

61. Minute:
St. Pauli hat fast 65% Ballbesitz. Auch nach Torschüssen führen sie mittlerweile mit 9:5.

60. Minute:
Freistoß für den VfL: Bastians zieht den Ball aus dem Halbfeld in den Strafraum. Da stützt sich dann ein Bochumer auf. Es geht weiter mit einem Freistoß für St. Pauli.

59. Minute:
Die Hamburger kommen einfach nicht in Schussposition. Die Bochumer machen die Räume unglaublich eng.

58. Minute:
Rzatkowski spielt den Ball steil auf Gregoritsch. Der ist aber zu lang und landet im Toraus.

57. Minute:
Irgendwann wird das für den FC St. Pauli auch ein Spiel gegen die Uhr. Bochum lässt weiterhin fast nichts anbrennen.

56. Minute:
auswechslung Michael Gregoritsch kommt für Lennart Thy ins Spiel

56. Minute:
Bastians flankt den Ball aus dem Halbfeld rein. In der Mitte steigt dann Sukuta-Pasu hoch, kommt aber nicht wirklich an den Ball.

54. Minute:
Die Bochumer stehen immer noch sehr kompakt. Der Druck der Hamburger wächst, Chancen können sich die Männer vom Kiez aber kaum rausspielen.

52. Minute:
St. Pauli hat fast 63% Ballbesitz. Es führen hier aber immer noch die Gäste mit 1:0.

51. Minute:
Die Hamburger führen die Ecke kurz aus. Die verpufft dann sogleich im Nichts.

51. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

51. Minute:
Tiffert hat sich verletzt. Er wird draußen behandelt.

50. Minute:
Aydin wird steil geschickt. Der Bochumer ist aber zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

49. Minute:
Rzatkowski und Nöthe versuchen es über die linke Seite. Doch wieder können sich die Hamburger da nicht komplett durchsetzen.

48. Minute:
Die Fans geben noch einmal alles. Sie wollen das Tor jetzt von den Rängen erzwingen.

47. Minute:
Halstenberg zieht die Ecke von rechts auf den ersten Pfosten. Da ist dann Luthe mit beiden Fäusten am Ball und klärt die Situation so auf.

47. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

47. Minute:
St. Pauli rennt wieder an. Ein Ausgleich muss jetzt möglichst schnell her.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Siebert hat das Spiel wieder freigegeben.

Der VfL Bochum führt verdient zur Pause mit 1:0 beim FC St. Pauli. Die Gäste haben bislang die reifere Spielanlage gezeigt. Vor allem in der Defensive hat der VfL so gut wie gar nichts zugelassen. Eine Standard-Situation war es dann wieder einmal, die hier zur Führung der Bochumer geführt hat. St. Pauli muss sich gewaltig steigern, wenn das heute mal wieder mit einem Heim-Dreier klappen soll. Es bleibt allerdings spannend. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Siebert pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
chance Noch einmal Freistoß für die Hausherren: Aus 25 Metern setzt Halstenberg den Ball nur einen halben Meter neben den rechten Pfosten. Das war knapp!

45. Minute:
Kalla versucht es über die linke Seite. Gegen zwei Mann kann er sich da aber nicht durchsetzen.

44. Minute:
Geht hier noch was vor der Pause?

43. Minute:
Schiri Siebert hat das Spiel gut im Griff. Der junge Referee zeigt eine tolle Leistung.

41. Minute:
chance Tiffert spielt einen herrlichen Ball in die Spitze auf Sukuta-Pasu. Der ist frei vor Tschauner, lässt den Ball aber verspringen. Da hätte er mehr draus machen müssen.

40. Minute:
Bochum lässt hier weiterhin so gut wie gar nichts zu. Neururer hat seine Mannschaft sehr gut eingestellt.

39. Minute:
Tiffert spielt den langen Ball auf Aydin. Der zögert aber so lange bis sich die Hamburger wieder formieren können.

38. Minute:
Eingabe von Rzatkowski. In der Mitte geht Gonther steil, kommt aber einen Schritt zu spät. Das sah doch mal zumindest ein bisschen gefährlich aus.

38. Minute:
Auch die nächste Ecke tritt wieder Rzatkowski. Der Ball wird am ersten Pfosten verlängert, landet dann aber auf dem Kopf eines Bochumers.

37. Minute:
ecke Rzatkowski bringt die Ecke von links rein. Die Bochumer klären erneut zur Ecke.

37. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

36. Minute:
Die Führung für den VfL Bochum ist durchaus verdient. Das Spiel der Neururer-Mannen wirkt einfach durchdachter.

35. Minute:
Rzatkowski will den Ball Bartels in den Lauf spielen. Doch wieder kann ein Bochumer noch den Fuß dazwischen halten.

33. Minute:
Bartels zieht den Ball diesmal mit links nach innen. Die Eingabe landet wieder in den Fängen von Keeper Luthe. Das ist einfach alles zu harmlos.

33. Minute:
Rzatkowski holt den nächsten Freistoß am linken Strafraumeck raus.

32. Minute:
Bastians spielt Latza im 16er an. Der ist in guter Schussposition. Allerdings verspringt ihm der Ball bei der Annnahme.

31. Minute:
Rzatkowski zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Der ist eine sichere Beute für Luthe. Keine Gefahr...

30. Minute:
St. Pauli hat fast 59% Ballbesitz. Sie machen aber zu gut wie gar nichts aus diesem Vorteil.

29. Minute:
Bastians geht links an Nehrig vorbei und flankt den Ball dann in die Mitte. Da findet sich dann aber kein Abnehmer. Thorandt kann den Ball hinten raus köpfen.

28. Minute:
Der Treffer der Bochumer hat Wirkung hinterlassen. St. Pauli hat komplett den Faden verloren. Bochum spielt aber auch sehr diszipliniert.

27. Minute:
Auch die Ecke der Hamburger bringt dann keine Gefahr. Bochum kann sich ohne Mühe befreien.

27. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

27. Minute:
Freistoß für St. Pauli: Vom linken Strafraumeck macht es Halstenberg direkt. Er setzt den Ball aber in die Mauer.

26. Minute:
"Ferris" fragt, wieviele Bochumer Fans da sind. Das sind so gut 3.000.

24. Minute:
St. Pauli bekommt im Moment keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Da findet man im aufbau einfach keine Anspielstationen.

23. Minute:
Nehrig zieht aus 24 Metern flach ab. Der Ball kommt zentral aufs Tor und ist so überhaupt kein Problem für Keeper Luthe.

22. Minute:
Latza hat sich verletzt. Er muss behandelt werden. Der Bochumer kann aber wohl weitermachen.

21. Minute:
Die Partie ist jetzt sehr zerfahren. Auch Schiri Siebert hat alle Hände voll zu tun.

20. Minute:
Maltritz langt auch mal richtig hin. Er hat aber Glück, dass er nur ermahnt wird.

19. Minute:
Das Tempo ist ein wenig raus. Die Bochumer haben es nicht mehr sehr eilig. Die Hamburger finden keine Anspielstationen.

18. Minute:
gelb Latza haut Nehrig böse um. Schiri Siebert zieht Gelb. Damit ist der Bochumer auch richtig gut bedient.

17. Minute:
Nöthe marschiert auf der rechten Seite. Im Duell eins gegen eins kann er sich da aber nicht durchsetzen.

16. Minute:
Nach Torschüssen steht es 3:1 für die Gäste. Die Führung ist also nur die logische Konsequenz.

14. Minute:
Die Bochumer werden immer stärker. Die wittern jetzt ihre Chance. Das wird ein hartes Stück Arbeit für die Hamburger.

13. Minute:
Der Treffer wurde dadurch begünstigt, dass St. Pauli bei der Ecke beide Pfosten nicht besetzt hatte.

12. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Hólmar Örn Eyjólfsson erzielt das 1:0 für Bochum. Tasaka bringt die Ecke von der linken Seite rein. In der Mitte ist dann Eyjólfsson vor Kalla am Ball. Aus sechs Metern trifft er fast im Fallen mit links flach in die rechte Ecke. Tschauner ist machtlos.

11. Minute:
ecke Tiffert geht rechts ab. Sein Schuss wird dann zu Ecke abgefälscht.

10. Minute:
Der VfL Bochum hat auch einiges an Unterstützung mitgebracht. Das sind gut 3.000 Fans, die die Neururer-Truppe anfeuern.

9. Minute:
Langer Ball auf Thy. Der legt den Ball direkt weiter auf Bartels, der in der Mitte allerdings einen Schritt zu spät kommt. Luthe kann die Kugel unter sich begraben.

8. Minute:
St. Pauli hat zu Beginn fast 55% Ballbesitz. Bochum wird jetzt allerdings selbstbewusster.

6. Minute:
chance Latza zieht aus 18 Metern mit links ab. Er verzieht nur um Zentimeter. Der Ball streicht knapp am linknen Dreiangel vorbei.

6. Minute:
Erste Offensiv-Aktion der Gäste. Aydin will eine Flanke mit der Hacke auf das Tor bringen. Das klappt in diesem Fall aber nicht.

5. Minute:
Der VfL ist noch gar nicht im Spiel. Nach zwei bis drei Ballkontakten ist das Leder meist wieder weg.

4. Minute:
Halstenberg versucht es über die linke Seite. Tiffert kann den St. Paulianer aber stoppen.

3. Minute:
Die Hamburger nehmen von Beginn an das Spiel in die Hand. Die haben sich offenbar einiges vorgenommen.

2. Minute:
Und schon wieder Rzatkowski. Der setzt sich rechts gut durch und bringt den Ball dann flach nach innen. Luthe ist dann zur Stelle und fängt die Eingabe ab.

2. Minute:
Rzatkowski zieht einen Freistoß von rechts rein. Der landet aber auf dem Kopf eines Bochumers.

1. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Hamburg. Es ist trocken bei frühlingshaften 12°C. Der Rasen ist in keinem so guten Zustand.

1. Minute:
Das Spiel beginnt mit zwei Minuten Verspätung. Da ist vor Beginn doch die eine oder andere Klorolle aufs Feld geflogen. Man musste also erst eimal aufräumen.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Daniel Siebert aus Berlin hat das Spiel freigegeben. Die Bochumer stoßen an!

Geht man nach der Statistik, so ist davon auszugegehen, dass es nach 90 Minuten keinen Sieger gibt. Neun Mal standen sich beide Mannschaften in der 2. Bundesliga gegenüber. Fünf Spiele endeten mit einem Remis. Zwei Spiele gewannen die Hamburger, zwei die Bochumer. Einen Auswärtssieg konnten die Bochumer allerdings noch nie landen.

Auch Peter Neururer muss zwei Stamm-Kräfte ersetzen. Freier und Sinkiewicz fehlen verletzungsbedingt.

Vrabec muss heute neben den verletzten Boll und Schachten auch auf Buchtmann verzichten. Der Mittelfeldspieler sitzt aufgrund seiner 10. Gelben Karte eine Sperre ab.

Allerdings wollen sich auch die Bochumer nicht kampflos ergeben. Innenverteidiger Patrick Fabian rechnet sich in jedem Fall etwas aus. "Ich erwarte einen heißen Kampf, da beide Mannschaft unbedingt punkten wollen. Ich denke, es wird ein sehr körperbetontes Spiel. Es gab auch in dieser Saison schon Mannschaften, die am Millerntor gepunktet haben und das ist auch unser Ziel am Samstag", sagt Fabian.

Der FC St. Pauli liegt noch immer in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen. Und das, obwohl die Mannschaft von Chef-Trainer Roland Vrabec zwei Heimspiele in Folge nicht mehr gewinnen konnte. Gegen die offensiv-schwachen Bochumer, 19 Treffer in 20 Spielen, soll nun endlich mal wieder ein Dreier her. "Die Partie wird sehr wahrscheinlich wieder ausverkauft sein und wollen wir unseren Fans natürlich einen Sieg schenken", sagt so auch Vrabec.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel FC St. Pauli gegen den VfL Bochum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal