Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga Live-Ticker: Union Berlin - FSV Frankfurt live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Union Berlin - FSV Frankfurt 2:0

21.02.2014, 14:40 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Mattuschka (39.)

2:0 Schönheim (76.)

21.02.2014, 18:30 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 17.082

Und das war es aus Berlin-Köpenick. Bei uns geht es jetzt direkt weiter mit dem Freitagsspiel aus der Bundesliga zwischen Schalke und Mainz. Viel Spaß auch dabei!

Souveräner Erfolg des 1. FC Union, es ist der erste in diesem Kalenderjahr. Damit springen die Berliner in der Tabelle vorläufig auf Rang drei. Mattuschka erzielte das 1:0 per Elfmeter selbst, bereitete dann das 2:0 von Schönheim vor. Von Frankfurt kam insgesamt viel zu wenig, der FSV wirkte erstaunlich ängstlich und muss diese Niederlage schnell abhaken.

90. Minute:
Keine Nachspielzeit! Union gewinnt 2:0 gegen den FSV Frankfurt.

89. Minute:
auswechslung Björn Kopplin kommt für Marc Pfertzel ins Spiel

89. Minute:
Gomaa wird bei jedem Ballkontakt bejubelt, das ist mal eine Premiere für die Berliner Nachwuchshoffnung.

88. Minute:
Das hat jetzt was Auslaufen unter Wettkampfbedingungen. Union spielt den Sieg sicher nach Hause.

86. Minute:
75 Ballkontakte für Mattuschka, ein Tor, eine Torvorlage, fünf weitere Torschüsse vorbereitet und dazu noch eine positive Zweikampfbilanz. Was wäre Union ohne seinen Kapitän?

85. Minute:
auswechslung Der überragende Mattuschka verlässt den Platz. Für ihn kommt der 18-Jährige Ägypter Gomaa zu seinem Zweitligadebüt.

84. Minute:
Vier Niederlagen, 0:8-Tore - so lautete die Bilanz der Frankfurter vor diesem Spiel an der Alten Försterei. Da passt das aktuelle Ergebnis perfekt in die Reihe.

82. Minute:
Epstein mit der ersten Ecke für sein Team in diesem Spiel, gefährlich wird es nicht.

82. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

81. Minute:
chance Nicht schlecht: Teixeira mit dem Außenrist vom linken Strafraumeck auf den langen Pfosten zu Wooten, der aber am Ball vorbeirutscht.

80. Minute:
Noch zehn Minuten. Der ohnehin nicht sehr große Widerstand der Gäste erlahmt nun scheinbar endgültig. Union hat alles im Griff.

78. Minute:
gelb Dann sieht Schönheim für ein Foul an Wooten die Gelbe Karte. Er wird's verschmerzen können.

77. Minute:
Super herausgespielt von den Berlinern. Und Schönheim hatte das Tor selbst mit einem Pass aus dem Mittelfeld auf Mattuschka eingeleitet.

76. Minute:
tor Toooooooooooor! 2:0 durch Schönheim. Wieder Mattuschka mit Spielwitz. Mit der Hacke spielt er Schönheim links im 16er frei. Der umkurvt noch Kruska und schießt dann mit dem schwächeren rechten Fuß oben links am machtlosen Klandt vorbei ins Tor.

75. Minute:
chance Mattuschka legt mit der Hacke für Terodde in den 16er vor. Der ist vor Klandt am Ball, wird dann gelegt. Doch diesmal gibt es keinen Elfmeter, der durchaus berechtigt gewesen wäre.

73. Minute:
auswechslung Martin Dausch kommt für Sören Brandy ins Spiel

72. Minute:
Guter Antritt von Epstein auf links, die Flanke landet dann aber nur beim Gegner. Und wenig später verstolpert dann Kruska. So wird's nichts für den FSV.

71. Minute:
auswechslung Andrew Wooten kommt für Michael Görlitz ins Spiel

70. Minute:
Noch 20 Minuten. Ein 2:0 wäre hier wohl die Entscheidung, aber Union tut sich schwer im Verwerten der Chancen. Das kann sich noch rächen.

69. Minute:
Weiter Union. Erst Özbek mit einem abgeblockten Schuss, dann verstolpert Brandy am Frankfurter Fünfer nach Vorarbeit von Pfertzel.

67. Minute:
Union hat jetzt fast mehr Chancen als in der deutlich dominanteren ersten Hälfte. Das liegt aber auch daran, dass die Gäste mehr anbieten und nicht mehr ganz so eingeigelt am eigenen 16er stehen.

66. Minute:
Terodde rechts im Strafraum wieder mit einer Chance. Nach Vorarbeit von Brandy schießt mit rechts aus der Luft, verpasst aber das lange Eck um ein paar Meter.

65. Minute:
Frankfurt ist stärker geworden, das zeigt auch die Statistik. Inzwischen hat Union hier nur einen Vorteil von 62 zu 38 Prozenz.

62. Minute:
Wieder Union. Diesmal mit Terodde rechts im Strafraum. Der Stürmer schießt dann mit rechts flach aufs Tor, Klandt ist aber erneut auf dem Posten.

61. Minute:
ecke Keine Gefahr nach der folgenden Berliner Ecke von rechts.

61. Minute:
chance Tolle Aktion von Brandy, der mit links von links im Strafraum aufs rechte Dreiangel abzieht. Klandt muss sich ganz lang machen, pariert letztlich aber stark.

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Union führt weiter verdient, ist aber nicht mehr ganz so dominant wie vor der Pause.

59. Minute:
Özbek mit einem Distanzschuss, der jedoch weit drüber geht. Toreschießen ist nicht so das Ding des Mittelfeldakteurs.

58. Minute:
Platz zum Flanken für Huber auf rechts. Der Ball kommt auch auf den Kopf von Kapllani, dessen Abschluss dann aber harmlos ist.

57. Minute:
Brandy mit der Kopfballchance nach Mattuschkas Ecke von links, aber da fehlt ihm irgendwie die Orientierung. Sein Versuch geht deutlich links vorbei.

56. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

55. Minute:
Dann Kapllani links im 16er und immerhin muss Haas mal eingreifen. Richtig gefährlich wird es aber nicht für das Berliner Tor.

54. Minute:
Rukavytsya mal rechts mit Platz, aber die Flanke ist dann wieder zu ungenau.

52. Minute:
Gute Stimmung weiter im Stadion, die Fans feiern ihren Verein und vielleicht ja auch insgeheim den Sprung auf Platz drei.

51. Minute:
Union bleibt auch in Durchgang zwei weiter spielbestimmend. Frankfurt wartet noch ab - worauf auch immer.

49. Minute:
ecke Danach Ecke für Union von rechts, aber Schiri Stegemann hat ein Stürmerfoul gesehen und auch gepfiffen.

48. Minute:
chance Dann Terodde mit schöner Aktion. Er dreht sich im 16er um Heitmeier und schießt dann im Fallen aufs rechte untere Eck. Heitmeier bleibt aber dran und fälscht den Ball noch entscheidend neben das Tor ab.

47. Minute:
Mattuschka wieder mit einer guten Idee. Einen Pass von rechts will er direkt in den 16er auf Brandy weiterleiten - ein Frankfurter verhindert das gerade noch so.

46. Minute:
Epstein rückt links ins Mittelfeld, Teixeira dafür links in die Viererkette.

46. Minute:
Kein Wechsel bei Union.

46. Minute:
auswechslung Nils Teixeira kommt für Matthew Leckie ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's im Stadion an der Alten Försterei. Diesmal hat Union angestoßen und spielt nun in Richtung der eigenen Fans.

Verdiente Führung für den 1. FC Union, der klar überlegen ist. Wirklich viele Torchancen konnten sich die Berliner gegen schwache Frankfurter aber nicht erarbeiten. Es brauchte schon einen Elfmeter für das 1:0, den Mattuschka gewohnt sicher verwandelte. Der FSV wird sich steigern müssen, gerade offensiv kam doch sehr wenig. Mal sehen, ob das gelingt. Wir sind gleich zurück. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Das war es dann mit der ersten Halbzeit. Keine Nachspielzeit, Union führt 1:0.

43. Minute:
Nach dem folgenden Freistoß für den FSV hat Union eine Konterchance. Terodde passt von links zurück nach rechts an den Strafraum auf den nachrückenden Kreilach. Der macht es dann aber zu kompliziert, schlägt noch einen Haken und bringt letztlich keinen Druck mehr hinter seinen Schuss. Da war mehr drin für Union.

42. Minute:
Langer Sprint von Görlitz aus der eigenen Hälfte, am Ende wird er von Schönheim gefällt. Warum die Gelbe Karte da bei Schiri Stegemann stecken bleibt, fragt sich vielleicht sogar der Berliner selbst.

40. Minute:
chance Kapllani mit rechts aus 13 Metern. Der Ball saust am linken Pfosten vorbei neben das Tor. Haas hatte bei dem verdeckten Schuss nicht reagiert.

40. Minute:
Verdiente Führung für Union, aber es brauchte dann doch einen Elfmeter, weil aus dem Spiel heraus kaum Chancen da waren.

39. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:0 durch Mattuschka. Unions Kapitän schießt den Elfmeter platziert rechts halbhoch ins Eck. Klandt ahnt das, kommt aber nicht mehr hin.

38. Minute:
elfer Elfmeter für Union. Köhler passt in den 16er zu Terodde, der wird vom ungeschickt agierenden Schlicke gelegt - Schiri Stegemann zögert nicht und zeigt auf den Punkt.

37. Minute:
Bei Frankfurt versucht es Kruska aus der Distanz, verzieht seinen Schuss aber deutlich.

36. Minute:
chance Dann aber: Pfertzel mit der Flanke von rechts auf Terodde. Der steht schön in der Luft, köpft den Ball aber aus zehn Metern nur an den rechten Außenpfosten.

34. Minute:
Union sucht den Schlüssel zum Erfolg. Das sah hier über weite Strecken gut aus, aber der letzte Pass in die Spitze kommt zu selten präzise. Auch deswegen steht es hier nach Toren, aber auch nach echten Chancen weiter 0:0.

32. Minute:
Epstein bringt den Ball mit links in den gegnerischen 16er, dort fliegt er aber an allen vorbei links neben das Tor ins Aus.

31. Minute:
Kreilach krümmt sich nach einem Zweikampf mit Görlitz am Boden. Den Freistoß gibt es aber für die Frankfurter - und das aus gar nicht mal so schlechter Position rechts vor dem Berliner Strafraum.

30. Minute:
Brandy setzt sich rechts durch, flankt an den langen Pfosten zu Kreilach. Der legt den Ball zurück, doch vor dem Tor des FSV steht nur Klandt gut postiert und wehrt ab.

29. Minute:
Auf der Gegenseite Mattuschka mit einer diesmal flach gespielten Ecke, die aber auch die eigenen Spieler zu überraschen scheint.

29. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

28. Minute:
Frankfurt mit zwei Freistößen aus dem Mittelfeld. Nach dem zweiten bringt Kapllani den Ball per Kopf immerhin aufs Tor. Haas hält aber ganz sicher.

26. Minute:
Die Fehlpass-Quote der Frankfurter liegt bei erschreckenden 51 Prozent. Vor allem im Spielaufbau hapert es doch bedenklich.

25. Minute:
Den folgenden Freistoß von links am 16er schießt natürlich Mattuschka, aber auch diesmal kommt sein Schuss Richtung Tor nicht durch. Die Frankfurter stehen bisher zumindest im Endeffekt dann doch immer genau richtig.

25. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

24. Minute:
gelb Leckie reißt Parensen um, der links am Strafraum fast durch war. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte des Spiels.

22. Minute:
Union holt kurz Atem. Mattuschka dann mit einer flachen Hereingabe von links, an die aber im Zentrum mal wieder niemand herankommt.

21. Minute:
Das eher unspektakuläre Hinspiel in Frankfurt endete übrigens 1:1. In Berlin gab es für den FSV bisher allerdings kaum etwas zu holen.

19. Minute:
Flanke durch Özbek von rechts, Terodde kommt zum Kopfball, setzt den unter Bedrängnis aber deutlich rechts vorbei.

18. Minute:
Dann wieder Mattuschka für Union. Aus 20 Metern ist sein Rechtsschuss aber auch nur eine bessere Rückgabe.

18. Minute:
Auf der anderen Seite zieht Leckie von links zur Mitte und dann mit rechts ab. Haas mit dem Aufsetzer aus 17 Metern kaum Probleme.

17. Minute:
Über 70 Prozent Ballbesitz für Union, dazu 7:1-Torschüsse. Aber so richtig gefährlich kommt bisher nichts durch auf den gegnerischen Kasten.

16. Minute:
Freistoß aus 26 Metern. Mattuschka nimmt Anlauf, sein Schuss wird aber von der FSV-Abwehrmauer entschärft und stellt so kein Problem für Klandt dar.

15. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

14. Minute:
Unions Druck nimmt wieder zu. Mattuschka mit einem Rechtsschuss von rechts aus dem Strafraum. Der Ball rollt allerdings deutlich am langen Eck vorbei und schafft es nicht einmal ins Toraus.

13. Minute:
ecke Der FSV passt nach der folgenden Ecke der Berliner auf, befreit sich erst einmal wieder.

12. Minute:
Schnell gespielt: Mattuschka mit der direkten Weiterleitung in den 16er zu Terodde, Heitmeier klärt vor dem Berliner Stürmer zur Ecke.

11. Minute:
Brandy mit links aus der Drehung aus 16 Metern, doch der Ball kullert weit rechts am Kasten der Frankfurter vorbei.

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. So langsam bekommen die Gäste hier ein Bein auf den Boden - im wahrsten Sinne des Wortes. Bei Union darf man sich ein bisschen ärgern, dass man nicht mehr aus der Anfangsverunsicherung des Gegners gemacht hat.

8. Minute:
Einige Frankfurter mit offensichtlichen Standschwierigkeiten auf dem eigentlich gut bespielbaren Rasen. So kommt Union immer wieder unverhofft zu Chancen - zumindest ansatzweise.

7. Minute:
Die Gäste erstmals am gegnerischen Strafraum. Da will Rukavytsya Huber einsetzen, der Pass ist aber zu steil. Haas ist eher am Ball.

6. Minute:
Frankfurt steht nur hinten drin in den ersten Minuten. Das kann eigentlich nicht lange gutgehen, wenn das hier so weiterläuft. Union kommt nur noch nicht kontrolliert zum Abschluss, macht ansonsten alles richtig.

5. Minute:
ecke Kopfball von Eggimann nach Mattuschkas Ecke von rechts, aber der Versuch des Schweizers geht deutlich drüber.

4. Minute:
Langer Ball auf Pfertzel, der rechts davon profitiert, dass Leckie wegrutscht. Der Frankfurter bleibt aber dran und kann im eigenen 16er noch zur Ecke klären.

3. Minute:
Gute Stimmung im Stadion an der Alten Försterei, aber das ist eigentlich die Regel hier. Viele Frankfurter haben den Weg nach Berlin allerdings nicht angetreten, vielleicht sind es 200.

2. Minute:
Union gleich mit Dampf im Spiel nach vorn. Doch sowohl Kreilachs Schussversuch als auch ein weiterer kurz darauf von Özbek bleiben hängen.

1. Minute:
Rund zehn Grad in Berlin. Es hat tagsüber geregnet, entsprechend nass und rutschig ist der Rasen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Frankfurt hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Und damit kann es dann auch gleich losgehen im Stadion an der Alten Försterei.

Personell gibt es auf beiden Seiten nicht viel Anlass, etwas zu verändern. Uwe Neuhaus schickt die Elf auf den Rasen, die in Düsseldorf 1:1 spielte. Möhlmann muss einmal tauschen und den rotgesperrten Oumari durch Heitmeier ersetzen.

Der FSV hat 2014 beide Spiele in der Zweiten Liga gewinnen können, zuletzt konnte die Mannschaft beim 3:2 gegen Dresden sogar in Unterzahl einen Rückstand drehen. Trotzdem sagt Trainer Benno Möhlmann: "Wir haben natürlich schon mit den beiden Siegen in den ersten zwei Spielen eine optimale Ausbeute gehabt." Aber: "Ich glaube, dass wir uns auch steigern können."

Große Chance für den 1. FC Union. Die Berliner empfangen gleich den FSV Frankfurt und wollen gegen die Hessen endlich den ersten Sieg des Jahres. Damit verbunden wäre der Sprung auf Rang drei in der Tabelle. "Ich weiß nicht, wie oft wir solche Chancen noch bekommen werden. Ich finde wir sollten sie so langsam auch mal nutzen", sagt Trainer Uwe Neuhaus.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1.FC Union Berlin gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal