Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bundesliga live: 1. FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Nürnberg - Braunschweig 2:1

21.02.2014, 17:55 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Kumbela (35.)

1:1 Kiyotake (46.)

2:1 Pekhart (48.)

22.02.2014, 15:30 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 36.657

Das war's vom Kellerduell aus Nürnberg, ab 18.15 Uhr geht es hier aber schon wieder weiter mit der Berichterstattung vom Top-Spiel, in dem der VfL Wolfsburg auf Bayer Leverkusen trifft.

Mit 2:1 gewinnt der 1. FC Nürnberg ein geradezu historisches Kellerduell gegen Eintracht Braunschweig! Drei Elfmeter wurden hier verschossen und die Hausherren drehten die Partie innerhalb von 60 Sekunden nach dem Wiederanpfiff. Braunschweig hat hier vieles richtig gemacht, scheiterte aber zweimal vom Punkt an Club-Keeper Schäfer, der zum Matchwinner avancierte. Fast tragisch war der Auftritt von Kiyotake, der den Ausgleich erzielte und dann seinerseits einen Elfmeter verschoss. Für die Eintracht ist diese Schlappe ein ganz herber Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt, Nürnberg dagegen hat den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld hergestellt.

90. Minute:
Dann ist aber endgültig Schluss, Schiri Siebert pfeift dieses dramatische Kellerduell ab.

90. Minute:
Noch ist das Spiel nicht aus, Nürnbergs Keeper kommt nochmal weit aus seinem Tor.

90. Minute:
Braunschweigs Trainer wirkt verzweifelt, Lieberknecht steht an der Linie und schüttelt den Kopf.

90. Minute:
Kumbela steht nach einem Pass von Boland dann im Abseits, so wird das hier nichts mehr mit dem Punktgewinn.

90. Minute:
So wird jetzt die Zeit geschunden, auch Pekhart sichert sich einen Einwurf und eine halbe Minute.

90. Minute:
Drei Minuten sollen nachgespielt werden, Drmic erkämpft einen Einwurf und wertvolle Sekunden für die Nürnberger.

90. Minute:
Es geht in die Schlussminute, keiner verlässt hier das Stadion, die Spannung ist fast greifbar.

89. Minute:
Kumbela auf der rechten Seite, seine Hereingabe findet vor dem Tor aber keinen Abnehmer, die Gäste bleiben aber in Ballbesitz.

88. Minute:
Den Braunschweigern läuft jetzt natürlich auch die Zeit davon, regulär sind es noch knapp zwei Minuten.

87. Minute:
chance Dauerdruck der Braunschweiger, Keesel bekommt den Ball in Mittelstürmerposition, offenbar überrascht trifft er die Kugel aber nicht und vergibt so eine gute Gelegenheit.

86. Minute:
Dann geht es über die linke Seite, Reichel setzt Hochscheidt ein, der weiter auf Vrancic, dann geht der Ball gegen die aufmerksame Club-Abwehr verloren.

85. Minute:
Sie kämpfen wie die Löwen, schon wieder rennen die Braunschweiger an, Boland erwischt einen zweiten Ball, verzieht dann aber aus 23 Metern.

84. Minute:
Zehnte Ecke für die Gäste, die Nürnberger Abwehr ist einen Moment nicht auf der Höhe, dann können sich die Franken aber in Person von Pinola befreien.

84. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

83. Minute:
Der Freistoß bringt nichts ein, die Braunschweiger werden dann auch noch wegen einer Regelwidrigkeit gegen Club-Keeper Schäfer zurück gepfiffen.

82. Minute:
Boland wird dabei vom zurück geeilten Feulner gefoult, Freistoß für die Löwen aus dem rechten Halbfeld.

81. Minute:
Feulner vestolpert den Ball bei einem Konter der Nürnberger und eröffnet damit den Gästen die Gelegenheit zum schnellen Gegenangriff.

80. Minute:
Joker Vrancic gleich mal mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, der Ball landet aber direkt im Toraus, keine Gefahr für das Tor der Hausherren.

79. Minute:
gelb Gelb für Horacio Javier Pinola

79. Minute:
Doppelwechsel bei den Gästen, die hier jetzt zum ultimativen Schlussspurt ansetzen.

78. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Havard Nielsen ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Damir Vrancic kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

77. Minute:
Petrak muss gegen Reichel auf Kosten eines Einwurfs klären, die Gäste setzen jetzt alles auf eine Karte und gehen mit allen Mitteln auf das Tor zum 2:2.

76. Minute:
Es geht weiter für Pekhart, der gegen wütend anrennende Gäste auch gleich wieder hinten mit aushelfen muss.

75. Minute:
Drmic für den Club auf der rechten Seite, dann áber ist die Partie unterbrochen weil Pekhart im Mittelfeld verletzt liegen geblieben ist.

74. Minute:
Die Gäste bleiben dran, für ihre gute Moral muss man den Löwen hier ein Kompliment machen.

73. Minute:
Braunschweigs führt nach Torschüssen inzwischen mit 17:6, Kumbela setzt auch prompt wieder einen Ball aus 20 Metern über den Kasten.

72. Minute:
Pekhart mit der nächsten Gelegenheit, Nürnbergs Joker wird im Strafraum der Gäste dann aber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

71. Minute:
Braunschweigs Pfitzner sieht Gelb für eine überharte Attacke gegen Plattenhardt.

71. Minute:
gelb Gelb für Marc Pfitzner

70. Minute:
Das ist ja wirklich kaum zu fassen, ein Spiel mit Risikofaktor für nervenschwache Herzinfarktkandidaten.

69. Minute:
Kiyotake muss anschließend sofort runter und wird von Verteidiger Pogatetz ersetzt.

69. Minute:
auswechslung Emanuel Pogatetz kommt für Hiroshi Kiyotake ins Spiel

68. Minute:
chance Kiyotake verschießt, Petkovic lenkt das Ding irgendwie an den Innenpfosten! Der dritte verschossene Elfmeter in diesem Wahnsinnsspiel!

68. Minute:
gelb Gelb für Ken Reichel

67. Minute:
Elfmeter für den Club, Pekhart ist bei einem Konter von Reichel von den Beinen geholt worden.

67. Minute:
elfer Elfmeter für 1. FC Nürnberg

66. Minute:
Kurze Ecke der Braunschweiger, dann kommt die Flanke und Schäfer muss sich ganz lang machen, um den Ball noch vor Nielsen abzufangen.

66. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

65. Minute:
Ecke auf der anderen Seite, der Ball wird aber abgwehrt und auch Frantz kann die Kugel im Anschluss nicht behaupten.

65. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

64. Minute:
Der war aber auch schwach geschossen, Bicakcic setzt die Kugel in die Mitte und Schäfer wehrt im Fallen ohne große Probleme ab.

63. Minute:
chance Bicakcic verschießt, wieder ist Schäfer gegen den halbhohen Ball zur Stelle und wehrt den zweiten Elfmeter in dieser Partie ab.

62. Minute:
Zweiter Strafstoß für die Gäste, Pinola hatte sich gegen Nielsen ganz ungeschickt angestellt und Schiri Siebert pfeift sofort.

61. Minute:
elfer Elfmeter für Eintracht Braunschweig

60. Minute:
Nielsen erwischt die Ecke mit dem Kopf, aus sieben Metern kann er den Ball aber nicht drücken und setzt ihn über das Tor.

60. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

60. Minute:
Theuerkauf für die Gäste mit einem Versuch aus der zweiten Reihe, sein Schuss wird von Angha zur Ecke abgefälscht.

59. Minute:
Club-Coach Verbeek ist eine Studie wert, nichts hält ihn mehr auf seinem Platz und immer wieder schüttelt er den Kopf.

58. Minute:
Petkovic ist auf der anderen Seite vor Drmic am Ball, der Stürmer der Hausherren war nach einem langen Ball in seinem Strafraum aufgetaucht.

57. Minute:
User nordlicht fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Rund 2.000 Anhänger der Eintracht unterstützen hier in der Fremde ihr Team.

56. Minute:
Der Freistoß segelt am Tor vorbei und die Nürnberger können durchatmen, das Spiel kostet auch auf dem Platz Nerven.

55. Minute:
Auch diese Ecke bleibt ohne Folgen, Theuerkauf aber im Anschluss mit einem Freistoß für die Braunschweiger.

55. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

54. Minute:
Und Hochscheidt gleich mit der nächsten Gelegenheit für die Gäste, aus spitzem Winkel und 12 Metern prüft er Schäfer, der wieder aufmerksam zur Stelle ist und zur Ecke klärt.

53. Minute:
Die Ecke bringt zunächst nichts ein, Braunschweig bleibt aber vorne dran.

53. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

52. Minute:
chance Braunscheig berappelt sich, Kessel kommt über die rechte Seite und zwingt Schäfer nach einem Doppelpass mit Pfitzner zu einer Glanzparade.

51. Minute:
Drei Torschüsse stehen übrigens für Nürnberg zu Buche, das nennt man dann wohl effizient.

50. Minute:
Selbst Club-Coach Verbeek wirkt belustigt, auch er hatte mit einer solchen Rückkehr seiner Mannschaft wohl nicht gerechnet.

49. Minute:
Unglaublich, mit zehn Mann dreht der Club hier in zwei Minuten hier das Spiel!

48. Minute:
tor Tooooooor, Pekhart legt nach zum 2:1 für die Nürnberger! Aus 13 Metern halbrechter Position kommt der Joker zum Abschluss und netzt gegen den überraschten Braunschweiger Keeper Petkovic ein.

46. Minute:
auswechslung Tomas Pekhart kommt für Adam Hlousek ins Spiel

47. Minute:
Das ging ja schnell, keine 20 Sekunden nach dem Wiederanpfiff macht Kiyotake das Tor zum Ausgleich für den Club.

46. Minute:
tor Toooooooooor, Kiyoatake trifft direkt nach dem Wiederanpfiff zum 1:1 für den Club. Pinola hatte vorbereitet und der Japaner zieht direkt aus 20 Metern ab und trifft volley zum Ausgleich.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Nürnberg, Anstoß hatten jetzt die Hausherren.

Mit 1:0 führt Braunschweig nach 45 Minuten im Kellerduell in Nürnberg, Kumbela traf zur Führung für die Gäste, verpasste mit einem verschossenen Elfmeter aber auch die Vorentscheidung. Braunschweig war hier vom Anpfiff an im Spiel und überraschte die Hausherren mit frechem Angriffsspiel. Gerade als sich die Clubberer gefangen hatten, erzielten die Löwen das 1:0 und bekamen dann auch noch den Elfmeter zugesprochen. Anschließend wurde es immer dramatischer und auch der zweite Durchgang verspricht Spannung im Abstiegskampf. Wie melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann geht es in die Pause, die erhitzten Gemüter können das sicher gebrauchen.

45. Minute:
Noch ist keine Nachspielzeit angezeigt, Schiri Siebert schaut aber schon auf die Uhr.

44. Minute:
Kumbelas Elfer war übrigens eher eine bessere Rückgabe, der Stürmer der Eintracht verpasst so sein siebtes Saisontor.

43. Minute:
Jetzt ist hier ja richtig Feuer drin, die Gastgeber sind stinksauer und nehmen den Abstiegskampf inzwischen einhundertprozentig an.

42. Minute:
Gelb für Plattenhardt direkt im Anschluss, der Nürnberger Verteidiger hatte seinen Gegenspieler Theuerkauf umgeschubst.

42. Minute:
gelb Gelb für Marvin Plattenhardt

41. Minute:
chance Kumbela verschießt und vergibt die Chance zum 2:0! Schäfer kann den schwachen Schuss abwehren und wird vom Übeltäter zum Helden, so schnell geht das hier.

40. Minute:
Boah, Schäfer mit einer ungeschickten Grätsche gegen Kumbela vor dem eigenen Tor, Gelb für den Keeper und Strafstoß für die Gäste.

39. Minute:
gelb Gelb für Raphael Schäfer

39. Minute:
elfer Elfmeter für Eintracht Braunschweig

38. Minute:
User Barbara fragt nach der Berichtigung des Platzverweises. Die Aktion von Nilsson kann man durchaus als Notbremse interpretieren.

37. Minute:
Für die Hausherren ist das natürlich ein ganz bitterer Spielverlauf, das Pech scheint den Franken wieder an den Stiefeln zu kleben.

36. Minute:
Kumbelas sechstes Saisontor per Kopfball erzielt, der heutige Kapitän der Löwen hat wirklich einen guten Lauf.

35. Minute:
tor Toooooooooor, Kumbela trifft nach einer Ecke aus Mittelstürmerposition zum 1:0 für Braunschweig! Gegen Feulner hatte er sich geschickt durchgesetzt, Keeper Schäfer blieb auf der Linie und kann so nicht eingreifen.

34. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

34. Minute:
auswechslung Ondrej Petrak kommt für Timo Gebhart ins Spiel

33. Minute:
Der anschließende Freistoß für die Braunschweiger bringt nichts ein, bei den Hausherren wird jetzt der taktische Wechsel vorbereitet.

32. Minute:
Das ist bitter für den Club, eine harte aber vertretbare Entscheidung des Schiedsrichter-Teams.

31. Minute:
Nilsson sieht Rot nach einer Notbremse gegen Nielsen 25 Meter vor dem eigenen Tor.

31. Minute:
rot Rot für Per Nilsson

30. Minute:
chance Kumbela nimmt einen langen Ball von Boland geschickt an und zieht aus 22 Metern ab, um knapp zwei Meter geht der halbhohe Ball am Tor der Hausherren vorbei.

29. Minute:
Eine knappe halbe Stunde ist inzwischen gespielt, der Club weiter mit knapp 75% Ballbesitz aber auch erst einem Torschuss.

28. Minute:
Nürnberg wirkt weiter ideenlos und wenig kreativ, drängt den Gegner inzwischen aber zumindest in die eigene Hälfte zurück.

27. Minute:
Gebhart für den Club mit einem Abschluss aus 25 Metern halbrechter Position, Braunschweigs Correia kann das Ding aber am eigenen 5er abblocken.

26. Minute:
User expert fragt, welche Mannschaft hier überlegen ist. Die Partie ist inzwischen ausgeglichen, nachdem die Braunschweiger in den ersten Minuten gut nach vorne gespielt hatten.

25. Minute:
Aus der folgenden Ecke für den Club resultiert keine Torgefahr, Drmic verpasst die hohe Hereingabe.

24. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

24. Minute:
chance Der anschließende Freistoß bringt nichts ein, auf der anderen Seite wehrt Petkovic einen doch eher harmlosen Ball von Kiyotake ab, aus 18 Metern war das die bisher beste Chance für die Franken.

23. Minute:
Nürnbergs Angha sieht Gelb für eine Grätsche gegen Boland, das war aber auch eine überharte Aktion.

23. Minute:
gelb Gelb für Martin Angha

22. Minute:
Kumbela für die Eintracht allein auf weiter Flur in der Hälfte der Gastgeber, erneut läuft sich der Stürmer der Löwen fest.

21. Minute:
User hardy fragt nach dem Hinspielergebnis. Im September des Vorjahres trennte man sich in Braunschweig mit einem 1:1-Unentschieden.

20. Minute:
Kiyotake setzt den Freistoß aus halbrechter Position in die Mauer, die Hausherren bleiben so weiter ohne eine Torchance.

19. Minute:
Die Ecke bringt zunächst nichts ein, Kumbela holt dann aber knapp 30 Meter vor dem eigenen Tor Plattenhardt von den Beinen und sorgt so für den nächsten Freistoß für den Club.

18. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

18. Minute:
Nürnberg scheint hier überrascht von der Angriffslust der Gäste, Plattenhardt holt auf der rechten Seite immerhin eine Ecke für seine Farben heraus.

17. Minute:
Kumbela wie gegen Hamburg in Abstaubermanier, Schäfer hat in dieser Situation die Führung für die Gäste noch gerade so verhindert.

16. Minute:
chance Wieder bringt Hochscheidt die Ecke vor das Tor. Plattenhardt verpasst, Kumbela ist zur Stelle und bringt das Ding irgendiwe auf die Kiste, Schäfer wehrt dann aber zur nächsten Ecke ab.

15. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

15. Minute:
Hochscheidt für die Gäste mit einer Ecke von der linken Seite, am kurzen Pfosten erwischt Nilsson aber die Kugel und kann zunächst klären.

14. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

14. Minute:
Gebhart ist für den Club beim anschließenden Konter in aussichtsreicher Position, läuft sich auf der rechten Seite aber gegen drei Mann fest.

13. Minute:
Und der nächste Freistoß für die Franken, Kiyotake schlägt den Ball weit vor das Tor, Braunschweigs Keeper Petkovic ist aber zur Stelle und fängt auch diesen Ball ab.

12. Minute:
Nürnberg inzwischen mit beeindruckenden 80% Ballbesitz, für Braunschweig stehen aber die einzigen beiden Torschüsse zu Buche.

11. Minute:
Plattenhardt mit einem Freistoß von der rechten Seite, seine Hereingabe segelt aber über Freund und Feind hinweg.

10. Minute:
Zehn Minuten sind rum, Braunschweig ist hier frech und offensiv gestartet, die Nürnberger brauchen länger, um ins Spiel zu kommen.

9. Minute:
Freistoß für due Nürnberger aus dem rechten Halbfeld, der Ball wird aber zunächst "hinten rum" gespielt, die Hausherren wollen hier in den ersten Minuten offenbar nichts riskieren.

8. Minute:
Hlousek geht in die gegnerische Hälfte, wird aber nach einem Offensivfoul gegen Pfitzner von Schiri Siebert zurück gepfiffen.

7. Minute:
User holger fragt nach den äußeren Bedingungen. Die sind für Mitte Februar ausgezeichnet, bei knapp zehn Grad ist es trocken und der Rasen macht auch einen ordentlichen Eindruck.

6. Minute:
Kumbela dann für die Löwen aus der zweiten Reihe, sein Abschluss stellt aber keine Gefahr für das Tor der Hausherren dar.

5. Minute:
Nielsen am 16er der Nürnberger zu zögerlich, statt zu schießen sucht er eine Anspielstation, Nilsson kann ihm so noch den Ball vom Fuß nehmen.

4. Minute:
Nürnberg dann zum ersten Mal im Strafraum der Eintracht, Drmic läuft sich gegen drei Mann aber wie zu erwarten war fest.

3. Minute:
Und weiter die Gäste, eine weite Flanke von der linken Seite wird aber von Nürnbergs Keeper Schäfer vergleichsweise locker abgepflückt.

2. Minute:
Aus über 30 Metern halbrechter Position verzieht Theuerkauf den Freistoß, der Ball trudelt weit links am Kasten vorbei.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gäste aus Braunschweig, die auch gleich den ersten Freistoß der Partie für sich verbuchen können.

1. Minute:
Anpfiff in Nürnberg, das Kellerduell des 22. Spieltags läuft.

Als Schiedsrichter kommt der 29 Jahre alte Daniel Siebert heute zu seinem sechsten Saisoneinsatz, das könnte hier durchaus keine leichte Aufgabe für den jungen Referee werden.

Nürnberg muss hier ohne die an langwierigen Knieverletzungen leidenden Timothy Chandler und Daniel Ginczek antreten, Makoto Hasebe ist ebenfalls noch nicht wieder einsatzbereit. Bei den Gästen aus Niedersachsen fehlt Keeper Daniel Davari wegen einer Schulterverletzung, Karim Bellarabi ist gelbgesperrt.

Torsten Lieberknecht weiß als Trainer der Braunschweiger Löwen, was die euphorisierten Nürnberger seinen Schützlingen abverlangen werden und gab eine entsprechende Marschroute vor: "Wir müssen physisch extrem dagegenhalten und diszipliniert sein", ließ sich der 40 Jahre alte Übungsleiter zitieren.

Nürnbergs charismatischer Coach Gertjan Verbeek weiß, dass seine Mannschaft nach den jüngsten Ergebnissen heute ausnahmsweise mal die Rolle des Favoriten inne hat: "Der Druck liegt diesmal bei uns. Wir werden sehen, wie die Mannschaft damit umgehen kann", blickte der Niederländer voraus. "Einen Sieg sehen wir nicht als Pflichtaufgabe, aber er wäre natürlich willkommen."

Auf beiden Seiten stand dabei der Torjäger im Blickpunkt: Nürnbergs Josip Drmic erzielte in Augsburg das Siegtor und hat nun allein in der Rückrunde fünf Mal getroffen. Bei den Braunschweigern war Domi Kumbela als Joker der Mann des Tages. Mit drei Treffern schoss er den HSV praktisch im Alleingang ab und sicherte sich so für heute einen Platz in der Startelf.

Nürnberg hat mit drei Siegen aus vier Rückrundenspielen einen Lauf, zuletzt gewann man in Augsburg mit 1:0 und sendete damit ein weiteres Zeichen an die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt. Die Braunschweiger haben immerhin zwei ihrer letzten fünf Ligaspiele für sich entschieden, am vergangenen Wochenende gewann man das "Abstiegsendspiel" gegen den HSV mit 4:2.

Kellerduell in Nürnberg, als 14. der Tabelle empfängt der 1. FCN bei besten äußeren Bedingungen das Schlusslicht aus Braunschweig. Mit einem Dreier würden die Franken dabei den Anschluss an das halbwegs gesicherte Mittelfeld des Klassements herstellen, die Gäste könnten mit einem Sieg den Relegationsplatz erreichen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen Eintracht Braunschweig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal