Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dresden - St. Pauli live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dresden - St. Pauli 1:2

22.02.2014, 14:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

0:1 Kringe (35.)

1:1 Hartmann (44.)

1:2 Halstenberg (47.)

23.02.2014, 13:30 Uhr
Dresden, glücksgas stadion
Zuschauer: 29.000

Das war's für heute aus der 2. Liga, hier geht es aber direkt weiter mit dem Ticker zur Partie der Frankfurter Eintracht gegen Werder Bremen in der höchsten deutschen Spielklasse.

Nach einer Partie mit viel Kampf und Krampf gewinnt der FC St. Pauli mit 2:1 in Dresden, der knappe Sieg für die Kiez-Kicker ist dabei glücklich aber nicht unverdient zustande gekommen. Die Dynamos waren hier stets bemüht und hatte auch viele Angriffsaktionen, meist wirkte das Spiel aber zu ideenlos und ungenau. St. Pauli setzte bis auf die Schlussphase im ersten Durchgang nur wenige Höhepunkte, nutzte aber seine Möglichkeiten und geht schließlich durch einen herrlichen Freistoßtreffer von Halstenberg als Sieger vom Platz. Die Kiez-Kicker haben nun wieder Anschluss nach oben, Dresden bleibt mit fünf Punkten Rückstand auf dem Relegationsplatz hängen.

90. Minute:
Das sieht auch Schiri Welz so und pfeift die Partie nach über vier Minuten Nachspielzeit ab.

90. Minute:
Die Dresdner werden wegen eines Offensivfouls gegen Tschauner zurück gepfiffen und das sollte es dann hier auch gewesen sein.

90. Minute:
Dann doch noch ein Freistoß nach einem Foul von Thy fast an der Mittellinie, Keeper Scholz kommt jetzt auch mit nach vorne.

90. Minute:
Buchtmann ist der nächste angeschlagene Akteur bei den Gästen, auch er muss auf dem Platz kurz behandelt werden.

90. Minute:
Dedic mit einer halbherzigen Hereingabe auf Pote, dessen Kopfball aus neun Metern wird aber zur leichten Beute für Gäste-Keeper Tschauner.

90. Minute:
Dann wird doch die Tafel hochgehalten, drei Minuten geht es hier über die Zeit.

90. Minute:
Dann geht es doch Unterbrechung weiter, eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt.

89. Minute:
Pote und Halstenberg im Infight, der Verteidiger der Hamburger bleibt anschließend liegen und natürlich wird ihm Zeitspiel unterstellt.

88. Minute:
Die Gäste drehen weiter an der Uhr, Gregoritsch kommt für Rzatkowski und damit ist das Wechselkontingent erschöpft.

87. Minute:
auswechslung Michael Gregoritsch kommt für Marc Rzatkowski ins Spiel

86. Minute:
chance Bregerie als verkappter Angreifer, nach der Ecke kann er aus 14 Metern zentraler Position abziehen, setzt seinen Volleyschuss in Bedrängnis aber um einen Meter zu hoch an.

86. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

85. Minute:
St. Pauli macht das hier jetzt clever und spielt nur noch auf Zeit, die vielen Wechsel und Unterbrechungen lassen auch keinen Spielfluss mehr aufkommen.

84. Minute:
Umgekehrte Vorzeichen beim Wechsel der Dresdner, mit Müller kommt ein Angreifer für einen eher defensiven Mittelfeldmann.

84. Minute:
auswechslung Tobias Müller kommt für Anthony Losilla ins Spiel

83. Minute:
St. Pauli bringt einen Abwehrmann für Angreifer Nöthe, Mohr soll hier helfen, den Ein-Tor-Vorsprung über die Zeit zu bringen.

83. Minute:
auswechslung Florian Mohr kommt für Christopher Nöthe ins Spiel

82. Minute:
User mixi fragt nach Dresdens Angreifer Aouida. Der ist nach einer Roten Karte noch für eine Partie gesperrt.

81. Minute:
Pote marschiert über die rechte Seite, seine Hereingabe kommt aber zu ungenau für Dedic, der von Thorandt mal schlicht abgedrängt wird.

80. Minute:
Der Freistoß wird ertsmal "hinten rum" gespielt, für die Gäste scheint es jetzt vorrangig darum zu gehen, das 2:1 über die Zeit zu bringen.

79. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten, die Hamburger holen mit Thy weit in der gegnerischen Hälfte einen Freistoß heraus.

78. Minute:
User hamburger fragt nach St. Paulis Fin Bartels. Der Dribbelkönig der Kiez-Kicker ist verhindert, Bartels ist bei seiner Frau, die in diesen Stunden ein Kind erwartet.

77. Minute:
Gonther ist zum Glück wieder mit von der Partie, es geht hier jetzt in die sicher spannende und emotionale Schlussphase.

76. Minute:
Gonther hat sich da auch richtig weh getan und muss behandelt werden, die Kiez-Kicker wollen Übeltäter Hartmann auch immer noch zur Rede stellen.

75. Minute:
Es wird härter, Gelbe Karten auf beiden Seiten, wobei Dresdens Hartmann nach einer überharten Attacke gegen Gonther mit dieser "Bestrafung" noch ganz gut wegkommt.

74. Minute:
gelb Gelb für Marco Hartmann

73. Minute:
gelb Gelb für Lennart Thy

72. Minute:
chance Und der Konter bringt die Chance! Über die linke Seite kommt der Ball über Rzatkowski zum Schindler, der am langen Pfosten und aus acht Metern aber die Kugel nicht auf das Tor bringt.

71. Minute:
Eine Ecke für Dynamo bringt nichts ein, St. Pauli kann aus dieser Situation sogar zum Konter ansetzen.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

70. Minute:
Dresden wechselt zum Unmut des eigenen Anhangs, der junge Stefaniak kommt für Kempe.

70. Minute:
auswechslung Marvin Stefaniak kommt für Tobias Kempe ins Spiel

69. Minute:
chance Und wieder die Dresdner Angreifer im Zusammenspiel, Pote nach einem langen Ball mit dem Kopf auf Dedic, der zögert zehn Meter vor dem Tor aber zu lange und verliert die Kugel dann noch.

68. Minute:
User saxo fragt nach Dresdens etatmäßigem Keeper Benjamin Kirsten. Der sitzt heute nur auf der Bank, Markus Scholz steht bei den Dynamos zwischen den Pfosten.

68. Minute:
Das ist weiter zu ungenau bei den Hausherren, Kempe war da eben zu hastig im Abschluss, da waren doch noch ganz andere Möglichkeiten im Spiel.

67. Minute:
Pote legt noch im Aufbauspiel mit dem Kopf auf für Dedic, der weiter zu Kempe, dessen Schlenzer aus 24 Metern aber nicht auf das Tor kommt.

66. Minute:
Der Freistoß bringt nichts ein, die Partie ist jetzt zerfahren und weiter umkämpft, St. Pauli hat aber zumindest eine Drangphase der Dynamos heil überstanden.

65. Minute:
Verbissener Zweikampf zwischen Susac und Thy 35 Meter vor dem Tor der Hausherren, der Hamburger Angreifer bleibt liegen und Schiri Welz gibt Freistoß für die Gäste.

64. Minute:
Bei den Kiez-Kickern wird gewechselt, Schindler ersetzt den inzwischen schwächelnden Torschützen Kringe.

64. Minute:
auswechslung Kevin Schindler kommt für Florian Kringe ins Spiel

63. Minute:
Gonther sieht für diese Aktion auch noch Gelb, da hatte der Assistent von Schiri Welz wohl noch mehr gesehen als wir.

63. Minute:
gelb Gelb für Sören Gonther

62. Minute:
Pote am Boden, Gonther hatte ihn da im Zweikampf erwischt, der Angreifer der Dynamos kann aber wohl ohne große Behandlung weiter spielen.

61. Minute:
Kempe mal wieder mit einem Freistoß von der rechten Seite, sein hoher Ball wird aber von Thorandt mit dem Kopf aus der Gefahrenzone befördert.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, Pote hat den Ball im gegnerischen Strafraum, sein harmloser Abschluss wird aber abgeblockt.

59. Minute:
chance Dann wieder Ouali im Privatduell gegen Tschauner, diesmal versucht es der quirlige Angreifer mit einem Flatterball aus der zweiten Reihe und findet erneut seinen Meister im Keeper der Kiez-Kicker.

58. Minute:
Die anschließende Ecke bringt zunächst nichts ein, dann wird ein Dresdner Angreifer wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

57. Minute:
chance Dresden mit der nächsten Chance, Pote legt mit dem Kopf für Ouali auf, dessen Schrägschuss aus 12 Metern wird aber vom aufmerksamen Tschauner im Tor der Gäste zur Ecke abgewehrt.

56. Minute:
User becksboy fragt nach den äußeren Bedingungen. Das Wetter spielt hier mit, bei knapp zehn Grad ist es trocken und auch der Rasen scheint in einem guten Zustand zu sein.

55. Minute:
Kringe im Anschluss an die Ecke mit einem Versuch aus der Distanz, sein Schuss rauscht aber weit am Tor der Hausherren vorbei.

54. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

54. Minute:
Thy holt auf der anderen Seite zumindest mal wieder einen Eckball heraus, der Angreifer der Hamburger hat in dieser Situation aber eigentlich einen Elfmeter gefordert.

53. Minute:
Dedic beschäftigt die Abwehr der Kiez-Kicker weiter im Alleingang, erneut wird sein Abschlussversuch aus dem 16er von Thorandt abgeblockt.

52. Minute:
Die Ecke bringt zunächts nichts ein, Dresden setzt die Gäste aber jetzt zusehends unter Druck.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

51. Minute:
Dedic mit einem Abschluss aus schwierigem Winkel, sein gut gezielter Schuss wird aber von einem Abwherbein eines Hamburgers zur Ecke abgefälscht.

50. Minute:
Das geht ja gut los, beide Seite scheinen sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen zu haben.

49. Minute:
chance Und Menz gleich mit der Gelegenheit, aus 22 Metern zentraler Position erwischt er einen zweiten Ball und jagt das Ding volley nur knapp über die Latte, auch das wäre einen Treffer wert gewesen.

48. Minute:
Boah, was für ein Tor von Halstenberg, Dresden geht aber gleich wieder nach vorne und zeigt sich wenig geschockt.

47. Minute:
tor Toooooor, Halstenberg versenkt einen Freitoß zum 2:1 für St. Pauli! Aus knapp 20 Metern halblinker Position hämmert er das Ding in den Winkel, Keeper Scholz hatte gegen diesen Kracher keine Chance.

46. Minute:
Dynamo hat gewechselt, Menz ersetzt den schon mit Gelb vorbestraften Schuppan und übernimmt wohl auch dessen Position.

46. Minute:
auswechslung Christoph Menz kommt für Sebastian Schuppan ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Dresden, der zweite Durchgang wurde gerade angepfiffen.

1:1 steht es nach 45 Minuten eher durchschnittlichen Zweitligaminuten bei der Partie der Dynamos gegen den FC St. Pauli. Für die Gastgeber ist dieser Zwischenstand aber eher schmeichelhaft, in einer zerfahrenen Partie hatten die Gäste Feldvorteile und erspielten sich auch ein kleines Chancenplus. Gerade in der Phase nach dem ersten Treffer hätten die Hamburger nachlegen können, kurz vor dem Pausenpfiff fíngen sie sich dann aber ein Gegentor wie aus dem Nichts. Es bleibt hier also spannend, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

43. Minute:
Dresden jetzt mit dem Mute der Verzweiflung, die Dynamos setzen zum Endspurt der ersten Halbzeit an.

45. Minute:
schiri Nach dem Tor ist Halbzeit, Schiri Welz bittet zur Pause in die Kabinen.

45. Minute:
Hartmann hatte den Freistoß selbst ausgeführt, mit viel Glück kam der Ball ihm dann wieder auf den Fuß.

44. Minute:
tor Toooooooooor, Hartmann trifft nach einem Freistoß zum 1:1 für Dynamo! Schnell und clever hatten die Dresdner den Freistoß ausgeführt, Kempe setzt dann von rechts Hartmann ein, der aus acht Metern unter die Latte trifft.

42. Minute:
Wieder trägt Dedic den Ball für Dynamo nach vorne, seine Flanke von der linken Seite wird aber von Thorandt mit dem Kopf vor dem lauernden Pote abgefangen.

41. Minute:
Dann immerhin mal ein Konter der Dresdner, eine Flanke von der rechten Seite wird aber abgefangen und am Ende kann sich Dedic nicht gegen den kleinen Rzatkowski durchsetzen.

40. Minute:
Schachten kommt von rechts und hat die nächste Chance für die Gäste, sein harter Abschluss aus knapp 20 Metern zischt aber über das Tor hinweg.

39. Minute:
chance Susac muss nach einem Fehlpass von Pote in höchster Not gegen Nöthe klären, es brennt lichterloh in der Hintermannschaft der Dynamos.

38. Minute:
Dresden in Not, die Kiez-Kicker setzen nach und das 2:0 für St. Pauli liegt in der Luft.

37. Minute:
chance Dresdens Keeper Scholz weiter im Blickpunkt, mit einer Fußabwehr rettet er nach einer Ecke gegen den sich durchwühlenden Kringe aus Nahdistanz.

36. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

36. Minute:
Viertes Saisontor für Kringe und die Gäste wollen den Schwung nutzen und nachlegen.

35. Minute:
tor Tooooooooooooor, der nächste Kopfball von Kringe sitzt zum 1:0 für St. Pauli! Trybull hatte von links geflankt, am langen Pfosten setzt sich Kringe in der Luft schön durch und netzt gegen den diesmal machtlosen Scholz ein.

34. Minute:
chance Dann Kringe mit der Kopfballchance nach einer Flanke von der rechten Seite, aus sieben Metern und halblinker Position scheitert der Sechser aber am gut regierenden Scholz.

33. Minute:
Buchtmann führt aus und versucht es direkt, sein eher harmloser Ball landet aber in der Mauer.

32. Minute:
Freistoß für St. Pauli vom rechten Strafraumeck, bei der Ausführung lassen sich die Kiez-Kicker aber gaaanz viel Zeit.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, nach aufregendem Beginn ist die Partie inzwischen doch zusehends verflacht.

30. Minute:
Rzatkowski für die Gäste mit einer Ecke von der linken Seite, der Ball landet aber letztendlich auf der anderen Seite im Aus.

30. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

29. Minute:
chance Thy dann endlich mal entschlossen und zielorientiert, seinen Schuss aus 18 Metern zentraler Position faustet Scholz mit beiden Händen weit aus seinem 16er.

28. Minute:
St. Pauli setzt sich kurzzeitig am Strafraum der Hausherren fest, Bregerie kann zunächst klären, die Kiez-Kicker bleiben aber in Ballbesitz.

27. Minute:
Weiter Ball in den Strafraum der Gastgeber, Susac steht dort aber in zentraler Position und kann den Ball unbedrängt aus der Gefahrenzone schlagen.

26. Minute:
Es geht hin und her, der nächste Freistoß von Kempe bleibt in der Mauer der Gäste hängen.

25. Minute:
chance Ecke auf der anderen Seite, nach einem Kopfball von Susac grätscht Hartmann nach der Kugel, der Dresdner Mittelfeldmann kommt aber den berühmten Schritt zu spät.

24. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

24. Minute:
Rzatkowski hat sich zwischendurch Gelb abgeholt, seine Attacke gegen Dedic war wohl eine Art Revanchefoul.

23. Minute:
gelb Gelb für Marc Rzatkowski

23. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, auch der zweite hohe Ball vor das Tor der Dresdner segelt über Freund und Feind hinweg.

22. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

22. Minute:
Buchtmann bringt den anschließenden Freistoß hoch vor das Tor, der Ball landet im Toraus, da war aber noch ein Dresdner dran.

21. Minute:
Bregerie zu ungestüm gegen den auf das Tor der Hausherren gehenden Nöthe, Freistoß für die Gäste aus etwa 30 Metern halblinker Position.

20. Minute:
20 Minuten sind gespielt, auf beiden Seiten geht noch nicht viel zusammen, die Stimmung hier ist trotzdem weiterhin enthusiastisch.

19. Minute:
Gäste-Keeper Tschauner fängt einen hohen Ball auf sein Tor ab, Losilla hatte die Kugel aus dem Mittelfeld unplatziert nach vorne geschlagen.

18. Minute:
User paulipirat fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Etwa 2.000 der 30.000 Zuschauer hier scheinen es mit den Kiez-Kickern zu halten.

17. Minute:
Viele Fehler im Aufbauspiel prägen hier auf beiden Seiten die Partie, der Einsatz stimmt aber sowohl bei den Dynamos als auch bei den Gästen.

16. Minute:
Und wieder kontern die Gäste über die rechte Seite, Thys Hereingabe wird aber vor dem lauernden Nöthe angefangen.

15. Minute:
Die Ecke bleibt ohne Folgen, Thy ist auf Seiten der Gäste aber bisher deutlich der auffälligtse Akteur.

14. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

14. Minute:
Thy gegen Susac auf der rechten Seite im 16er der Gastgeber, der Verteidiger kann den Abschluss des Hamburgers noch gerade so zur Ecke abblocken.

13. Minute:
Dedic auf der anderen Seite zu eigensinnig, statt früher zu spielen zieht er aus der Drehung und 22 Metern ab, das Ding stellt aber keine Bedrohung für Scholz im Tor der Dynamos dar.

12. Minute:
St. Pauli fährt hier immer wieder schnelle Gegenangriffe, erneut Thy kann sich aber in zentraler Position nicht gegen Bregerie durchsetzen.

11. Minute:
Halstenberg für die Kiez-Kicker auf der linken Seite, seine scharfe Hereingabe wird aber von der Abwehr der Hausherren abgefangen.

10. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt nichts ein, Schuppan und Rzatkowski werden hier aber wohl keine Freunde mehr.

9. Minute:
Rumms! Schuppan mit gestrecktem Bein gegen Rzatkowski im Mittelfeld, da kommt der Dresdner Außenverteidiger mit Gelb fast noch gut weg.

9. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Schuppan

8. Minute:
Konter der Gäste und wieder ist Thy mit von der Partie, sein für Nöthe gedachter Ball in die Spitze gerät aber zu steil.

7. Minute:
Die anschließende Ecke bringt zunächst nichts ein, auf dem Platz und den Rängen werden jetzt aber die ersten Emotionen frei gesetzt.

7. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

6. Minute:
chance Der anschließende Freistoß bringt die erste Torchance für die Dynamos. Kempe bringt den Ball vor die Kiste und aus dem Gewühl und sieben Metern Torentfernung setzt Dedic den Ball über die Latte.

5. Minute:
Hamburgs Nöthe hilft hinten gegen Schuppan mit aus, Schiri Welz hat dabei aber ein Foulspiel des Angreifers der Kiez-Kicker gesehen.

4. Minute:
Der Freistoß bringt nichts ein, Thy ist beim anschließenden Konter der Gäste schon am gegnerichen 16er, wird dann aber erfolgreich von Hartmann gestört.

3. Minute:
Dresden beginnt hier engagiert von Beginn an, Kempe legt sich den Ball zu einem Freistoß von der rechten Seite zurecht.

2. Minute:
Die Stimmung hier ist ausgezeichnet und inzwischen scheint auch die Sonne in die glücksgas arena.

1. Minute:
Los geht's in Dresden, Schiri Welz hat die Partie soeben angepfiffen.

Dynamo wartet immer noch auf das Comeback von Verteidiger Adnan Mravac, Angreifer Mohamed Aouida ist noch für ein Spiel gesperrt, Vincenzo Grifo kann wegen einer Bauchmuskelverletzung nicht dabei sein. Bei den Gästen aus der Hansestadt fehlen weiter Kapitän Fabian Boll und Dennis Daube.

Als Spielleiter kommt Tobias Welz heute zu seinem vierten Zweitligaeinsatz in der laufenden Saison. Dynamo hat mit Wels an der Pfeife zuletzt im September des Vorjahres in Fürth mit 0:4 verloren.

Dynamo-Coach Olaf Janßen warnte naturgemäß vor den auswärtsstarken Hamburgern und fordert von seinen Schützlingen eine kompakte Defensivleistung: "Wir müssen die Räume eng machen", sagte der 47-Jährige am Freitag vor dem Spiel, um selbstbewusst hinzuzufügen: "Wir sind in der Lage, aus einer guten Ordnung gefährlich nach vorn zu spielen, und das will ich von meiner Mannschaft sehen."

St. Paulis Trainer Roland Vrabec warnte in der Vorbesprechung unter anderem vor der Heimstärke der Dynamos. Trotzdem glaubt er Coach en einen Dreier: "Wenn wir die Leistung abrufen, die wir im Stande sind abzuliefern, dann werden wir in Dresden bestehen. Wir haben genügend Qualität um das Spiel für uns zu entscheiden und sehr gute Möglichkeiten dort auch zu gewinnen."

Beide Teams warten noch auf den ersten Rückrundensieg: Am vergangenen Wochenende unterlag Dynamo in Frankfurt mit 2:3, die Treffer von Neuzugang Vincenzo Grifo und Sebastian Schuppan reichten trotz eines frühen Platzverweises für den Gegner nicht für einen Punktgewinn. St.Pauli verlor vor eigenem Publikum mit 0:1 gegen Bochum, erneut fingen sich die Kiez-Kicker dabei ein Tor nach einer Standardsituation.

Sonntagssspiel in der zweiten Liga und alle Voraussetzungen sprechen für eine ereignisreiche und umkämpfte Partie: Für Dresden geht es gegen den Abstieg, St. Pauli will doch noch im Aufstiegsrennen mitmischen, bei besten äußeren Bedingungen und vor ausverkauftem Haus erwarten wir ein Highlight des 22. Spieltags.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Dynamo Dresden gegen den FC St. Pauli.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal