Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - FSV Frankfurt live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greuther Fürth - FSV Frankfurt 3:2

01.03.2014, 15:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

1:0 Gießelmann (10.)

1:1 Epstein (35.)

1:2 Kapllani (44.)

2:2 Fürstner (73.)

3:2 Mavraj (87.)

02.03.2014, 13:30 Uhr
Fürth, Trolli-Arena
Zuschauer: 10.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Es geht nahtlos weiter mit der Bundesliga - dranbleiben...

Die SpVgg Greuther Fürth gewinnt knapp und ein wenig schmeichelhaft mit 3:2 gegen ein taktisch bestens eingestelltes FSV Frankfurt. Spielerisch bot die Partie wenig, viel Kampf und intensive Zweikämpfe prägten zumeist das Bild. Frankfurt agierte sehr diszipliniert und ging nicht zu Unrecht in Führung, konnte diese aber nicht bis zum Ende halten. Die Franken drehten das Spiel dank der konsequenten Nutzung der Standards, alle drei Treffer des Kleeblatts fielen nicht aus dem Spiel heraus. Fürth holt sich damit wieder den zweiten Tabellenplatz zurück, Frankfurt kämpft gegen den Abstieg.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Dankert pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Konter Fürth, Brosinski schließt diesen mit einem Fernschuss ab. Keeper Klandt braucht nicht eingreifen.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Frankfurt drückt aber weiter.

90. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

89. Minute:
Die Hessen reagieren wütend, die Franken verteidigen mit Mann und Maus.

88. Minute:
Fürth dreht das Spiel, ein wenig schmeichelhaft ist es in jedem Falle. Was bringt Frankfurt noch in den letzten Minuten?

87. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 3:2 für Fürth durch Mavraj! Wieder muss ein Standard für die Franken herhalten: Ecke Stieber von rechts an den kurzen Pfosten, Mavraj steigt ungedeckt hoch und nickt locker in die Maschen.

87. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

87. Minute:
Fürth zeigt sich wieder vorne, Füllkrug scheitert nach langem Pass mit einem Direktschuss an der gegnerischen Abwehr.

86. Minute:
Schöner Steilpass in den Lauf von Leckie, der jedoch nicht an Röcker vorbeikommt, um abschließen zu können.

85. Minute:
Kruska schickt rechts Wooten, der scheitert mit seiner Hereingabe an Baba.

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Frankfurt dominiert weiter das Geschehen, Fürth findet keinen Zugang.

84. Minute:
Erneut ist Görlitz von rechts mit einer Flanke dabei, Kauko ist der Abnehmer per Kopf, Keeper Hesl packt sicher zu.

83. Minute:
Die Hessen machen derzeit wieder Druck, Fürth ist zu passiv und kommt kaum raus.

82. Minute:
Görlitz geht über rechts und flankt scharf an den Fünfer, Djengoue hechtet nur um Zentimeter am Ball vorbei.

81. Minute:
Frankfurt setzt nach, doch Wooten scheitert mit seinem Schuss vom 16er am Bein von Mavraj.

81. Minute:
Görlitz mit einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, Mavraj klärt per Kopf.

80. Minute:
Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr! Im Moment fallen die Akteure wieder durch intensive Zweikämpfe und hartes Einsteigen auf.

78. Minute:
Eine heiße Schlussphase darf erwartet werden, keiner will sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

77. Minute:
Auch die Gäste aus Frankfurt haben zum letzten Mal gewechselt: Stürmer Wooten ersetzt Stürmer Kapllani.

77. Minute:
auswechslung Andrew Wooten kommt für Edmond Kapllani ins Spiel

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen! Alles ist offen, die Spannung steigt...

74. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel bei Fürth: Sukalo soll nochmal Dampf machen, Trinks muss runter.

72. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

73. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 2:2 durch Fürstner, der eiskalt im linken Eck versenkt. Keeper Klandt springt zur anderen Seite.

73. Minute:
gelb Gelb für Nestor Djengoue

72. Minute:
elfer Elfmeter für Fürth! Stieber mit der Ecke von rechts in die Mitte, Djengoe reißt Röcker um. Schiri Dankert zeigt zu Recht auf den Punkt.

71. Minute:
eff95 fragt: 'Geht die Führung für Frankfurt insgesamt in Ordnung?' Ja, durchaus. Frankfurt liefert eine klasse taktische Leistung ab, Fürth ist im Spielaufbau einfach zu einfallslos.

70. Minute:
Brosinski bekommt ebenfalls Gelb zu sehen nach einem taktischen Foul. Schiri Dankert hat weiterhin viel zu tun.

70. Minute:
gelb Gelb für Daniel Brosinski

69. Minute:
Heitmeier knöpft sich Stieber unfair vor und sieht den Gelben Karton!

69. Minute:
gelb Gelb für Marc Heitmeier

69. Minute:
Kauko mit dem Solo übers halbe Feld bis in den gegnerischen Strafraum, doch dann reicht die Kraft nicht mehr für einen ordentlichen Abschluss.

68. Minute:
Brosinski wird in einem Duell mit Leckie hart attackiert, Schiri Dankert belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung.

67. Minute:
Intensive Zweikämpfe prägen weiterhin das Bild, hier wird kein Quadratzentimeter verloren gegeben. Strafraumszenen ergeben sich derzeit allerdings keine.

65. Minute:
Gießelmann mit einer guten Hereingabe von links auf den langen Pfosten, Füllkrug steigt am höchsten, kann das Leder aber per Kopf nicht entscheidend drücken.

64. Minute:
Teixeira mit einer schwachen Ecke von links, Keeper Hesl bedankt sich.

63. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

63. Minute:
Die Partie hat ordentlich an Fahrt gewonnen - hier ist noch alles drin!

62. Minute:
Djurdjic attackiert Referee Dankert verbal zu heftig - Gelb!

62. Minute:
gelb Gelb für Nikola Djurdjic

61. Minute:
Baba geht über links und flankt hoch rein, Djurdjic kommt nach einem Duell mit Oumari zu Fall. Schiri Dankert hat aber kein Foulspiel gesehen und lässt weiterspielen.

60. Minute:
Zweiter Wechsel bei Fürth: Djurdjic erweitert den Sturm der Franken, Mittelfeldmann Sparv muss weichen.

60. Minute:
auswechslung Nikola Djurdjic kommt für Tim Sparv ins Spiel

59. Minute:
Aber weiterhin ist Frankfurt am Drücker, spielt taktisch sehr clever und lässt den Gegner aus dem Frankenland keine Luft zum Atmen.

58. Minute:
SpVgg-Trainer wird wohl mit Djurdjic einen weiteren Stürmer bringen, der damit sein Comeback feiern wird nach sechsmonatiger Verletzungspause.

57. Minute:
Füllkrug hat die Schusschance aus halblinker Position, doch zum ernsthaften Abschluss kommt es nicht.

57. Minute:
Die Fürther Fans werden langsam ungeduldig, erste Pfiffe gehen durch die Trolli-Arena.

57. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein.

56. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

56. Minute:
chance So wie jetzt! Kauko haut aus der Distanz drauf, Hesl muss sich ganz lang machen, um Schlimmeres zu verhindern. Ecke!

55. Minute:
Frankfurt hat nun viel Ballbesitz, kontrolliert das Spiel im Mittelfeld, um dann zuzuschlagen.

54. Minute:
Es sind aber die Gäste, die gefährlicher auftreten. Fürth fehlen derzeit die Mittel, um sich durchzusetzen.

52. Minute:
Fürth wechselt erstmalig: Füllkrug soll für Angriffsschwung anstatt des schwachen Azemi sorgen.

52. Minute:
auswechslung Niclas Füllkrug kommt für Ilir Azemi ins Spiel

52. Minute:
Frankfurt hält gut dagegen, lauert auf den entscheidenden Konter.

51. Minute:
chance Fast der Treffer für Frankfurt! Huber flankt von rechts rein an den zweiten Pfosten, Leckie kommt frei zum Kopfball, der Ball geht um Zentimter links am Kasten vorbei.

50. Minute:
Stieber setzt nach, haut aber seinen Distanzschuss deutlich am Kasten vorbei.

49. Minute:
chance Stieber setzt sich rechts durch und chipt an den Fünfer. Azemi nimmt die Kugel zunächst gut runter, scheitert aber mit einem Drehschuss kläglich. Da war mehr drin!

49. Minute:
Aber es geht auf beiden Seiten recht konfus zu, viele Fehlpässe sind an der Tagesordnung.

48. Minute:
Fürth ist bemüht, gleich in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts das Heft des Handelns zu übernehmen.

46. Minute:
Fürth ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Zweiter Wechsel beim FSV: Djengoue ersetzt den angeschlagenen Epstein.

46. Minute:
auswechslung Nestor Djengoue kommt für Denis Epstein ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Dankert pfeift die 2. Halbzeit an. Fürth hat Anstoß.

Der FSV Frankfurt führt zur Halbzeitpause etwas überraschend aber nicht unverdient mit 2:1 gegen eine zu einfallslose SpVgg Greuther Fürth nach spielerisch armen ersten 45 Minuten. Die Hessen ewischten den besseren Start, mussten aber früh den Rückstand durch ein klasse Freistoßtor von Gießelmann hinnehmen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Match auf niedrigem spielerischen Niveau. Erst ein Elfmeter sorgte wieder für einen Höhepunkt, Epstein markierte den Ausgleichtreffer. Der FSV setzte nach und erzielte sogar den Führungstreffer. Hier ist jedoch noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Dankert pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Gießelmann geht über links bis zur Grundlinie, kann sich aber gegen Huber nicht durchsetzen, um zu flanken.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

45. Minute:
Frankfurt sorgt für die Überraschung und geht gegen den Favoriten aus dem Frankenland in Führung.

44. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Frankfurt durch Kapllani! Leckie lässt rechts an der Strafraumgrenze Röcker alt aussehen und chipt die Kugel von der Grundlinie gefühlvoll an den zweiten Pfosten, Kapllani steht völlig frei und versenkt per Kopf im linken Eck.

43. Minute:
Fürth hat nun den Druck deutlich erhöht, drängt auf die erneute Führung noch vor dem Halbzeitpfiff.

42. Minute:
Fürstner hat an der Strafraumgrenze die Schussoption, es kommt aber nur ein Irrläufer heraus.

41. Minute:
Freistoßflanke der Fürther aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Röcker köpft zurück in die Mitte, Gießelmann kann das Leder aus vier Metern nicht entscheidend drücken - Toraus.

40. Minute:
Epstein mit dem groben Foulspiel an Azemi, Schiri Dankert zeigt zu Recht den ersten Karton in diesem Spiel.

40. Minute:
gelb Gelb für Denis Epstein

39. Minute:
Görlitz wird auf der linken Seite auf die Reise geschickt, kann sich an der Grundlinie dann aber gegen Brosinski nicht durchsetzen.

38. Minute:
Die Partie ist im Moment nicht schön anzusehen, viele Ballverluste und kleinere Fouls stören den Spielaufbau.

36. Minute:
Das Unentschieden ist mittlerweile durchaus leistungsgerecht.

35. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Epstein! Der Frankfurter Linksverteidiger versenkt vom Elfmeterpunkt eiskalt im rechten Eck.

34. Minute:
elfer Elfmeter für Frankfurt! Baba mit dem mehrmaligen Kontakt gegen Kapllani, der im Fürth-16er zu Fall kommt. Schwierig zu entscheiden, ob normaler Zweikampf oder nicht. Schiri Dankert zeigt jedenfalls auf den Elfmeterpunkt.

33. Minute:
Flanke von Leckie von der linken Seite, Hesl steht richtig und fängt das Spielgerät locker weg.

32. Minute:
Die Partie trudelt vor sich hin auf niedrigem Niveau, kein Akteur reißt sich derzeit ein Bein aus.

31. Minute:
Teixeira geht ins Mittelfeld für Heitmeier, der sich für den verletzten Schlicke in die Abwehr einsortiert. Klandt ist neuer Kapitän.

31. Minute:
auswechslung Nils Teixeira kommt für Björn Schlicke ins Spiel

30. Minute:
Teixeira ist aufgesprungen und macht sich für einen Wechsel bereit...

29. Minute:
Der medizinische Betreuer der Gäste zeigt an, dass es für Schlicke nicht weitergeht - sieht nach einer heftigen Gehirnerschütterung aus.

29. Minute:
Fürth versucht den zahlenmäßigen Vorteil nun mit aggressiver Spielweise nu nutzen.

28. Minute:
Schlicke wird außerhalb weiterbehandelt, die Partie läuft derweil wieder an.

27. Minute:
Spielunterbrechung! Die medizinische Abteilung der Frankfurter rückt an und kümmert sich um den Kapitän.

27. Minute:
Trinks tritt den Freistoß aus 20 Metern hammerhart in die Mauer, Schlicke wird am Kopf getroffen und geht zu Boden.

26. Minute:
Vielleicht bringt ein Standard erneut Farbe ins Spiel, diesmal holt Azemi einen Freistoß in guter Schussposition für die Hausherren heraus.

25. Minute:
Die Franken bauen ganz gemächlich auf, ohne Tempo und Spielwitz ist das Ganze allerdings ohne Nutzen.

24. Minute:
Die Hessen kommen aber nicht durch, Fürths Verteidigung steht absolut sicher und lässt nichts zu.

22. Minute:
Allerdings geht es auch härter zu, Schiri Dankert rückt stärker in den Mittelpunkt.

21. Minute:
Die Hessen erhöhen die Schlagzahl, üben richtig Druck aus. Fürth ist in die Defensivposition gedrängt.

20. Minute:
chance Kauko hat plötzlich freie Schussbahn am 16er, Keeper Hesl muss eingreifen und faustet die Kugel zur Seite weg.

19. Minute:
Der Freistoß wird nicht direkt ausgeführt, doch mit der etwas komplizierten Varianten spielen sich die Fürther selbst aus.

18. Minute:
Wer wird diesmal schießen?

17. Minute:
Wieder bekommt Fürth einen Freistoß in guter Schussposition nach Foul von Schlicke an Gießelmann.

16. Minute:
Die Stimmung ist klasse, beide Fanlager sind bestens drauf.

15. Minute:
Die Ecke durch Görlitz von rechts klärt 2-Meter-Mann Röcker souverän.

15. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Fürth ist nach dem Treffer nun endgültig angekommen, die Partie gewinnt insgesamt an Fahrt.

13. Minute:
Ultra1894 fragt: 'wie viele FSV-Fans sind im Stadion?' Rund zweihundert Fans dürften aus Frankfurt dabei sein.

12. Minute:
Fürstner hat die Schusschance aus 20 Metern, doch die Kugel trudelt zu lasch auf Torhüter Klandt zu, der sicher zupackt.

11. Minute:
Fürth wird früh seiner Favoritenrolle gerecht, auch wenn bis dato die Gäste die Feldvorteile hatten.

10. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Fürth durch Gießelmann! Klasse Einzelaktion: Gießlmann versenkt den Freistoß aus 19 Metern unhaltbar im rechten Dreiangel.

9. Minute:
Freistoß aus 19 Metern für Fürth in zentraler Position...

8. Minute:
Die Ecke wird von rechts auf den zweiten Pfosten getreten, Trinks steigt hoch, köpft aber aus spitzem Winkel einen Gegenspieler an.

8. Minute:
ecke Jetzt haben auch die Hausherren ihren ersten Eckball...

7. Minute:
Derzeit halten sich die Akteure im Mittelfeld auf, in den Strafräumen passiert nichts.

5. Minute:
Die ersten fünf Minuten sind durch! Der FSV tritt weiterhin sehr couragiert auf, Fürth ist noch nicht richtig in der Partie angekommen.

4. Minute:
Die Hessen starten hier durchaus selbstbewusst, zeigen sich nach vorne orientiert.

3. Minute:
Gießelmann mit dem ersten Warnschuss der Hausherren vom 16er, auch hier steht der Keeper vor keinerlei Probleme.

2. Minute:
ecke Eine erste Ecke bringt den Gästen aus Frankfurt nichts ein, der Eckball von rechts ist leichte Beute für Keeper Hesl.

1. Minute:
Frankfurt: 4-3-3-System. Viererabwehr mit Huber, Schlicke, Oumari und Epstein ? zentrales Mittelfeld mit Kauko, Kruska und Heitmeier ? im Sturmzentrum Kapllani, auf den Außen Görlitz und Leckie. Im Tor steht Klandt. Änderungen: Oumari für Rukavytsya.

1. Minute:
Fürth: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Brosinski, Mavraj, Röcker und Baba ? defensives Mittefeld mit Fürstner und Sparv, offensiv davor Trinks, auf den Außen Stieber und Gießelmann ? im Sturm Azemi. Im Tor steht Hesl. Änderungen: Azemi und Stieber für Füllkrug und Weilandt.

1. Minute:
Schiedsrichter Dankert pfeift die 1. Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß.

Es ist leicht neblig aber trocken und mild. Der Rasen ist in einem passablen Zustand. Rund 10.000 Zuschauer haben sich eingefunden, ein paar hundert davon aus Frankfurt.

Die Bilanz in der 2. Liga spricht deutlich für das Kleeblatt: 11-8-4 Spiele und 41:24 Tore. Das Hinspiel endete mit einem 1:1-Unentschieden. Die Kapitäne: Hesl bei Fürth und Schlicke bei Frankfurt.

Der FSV Frankfurt steht mit 27 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und hat fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Nach vier Spielrunden ohne Niederlage verloren die Hessen am vergangenen Spieltag bei Union Berlin mit 0:2. Mit einem Auswärtserfolg bei Greuther Fürth bestünde die Aussicht auf einen Sprung ins Mittelfeld. Jedoch sind die Frankfurter seit elf Ligapartien in Fürth ohne Sieg. FSV-Trainer Möhlmann muss auf folgendes Personal verzichten: Kandziora (Einriss im Hüftbeuger), Konrad (Teilriss des Quadrizeps), Pagenburg (Rückenbeschwerden) und Yelen (Innenmeniskuseinriss).

Die SpVgg Greuther Fürth ist seit drei Spieltagen sieglos und ist mit 37 Punkten auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht. Die Konkurrenz um den Aufstieg hat aufgeschlossen. Ein Heimsieg gegen den FSV Frankfurt muss her, um nicht weiter an Boden zu verlieren, bei einem vollen Erfolg winkt wieder der zweite Tabellenrang. Das achtbare 1:1-Unentschieden beim 1. FC Köln im vergangenen Montagsspiel sollte dazu Selbstbewusstsein geben. SpVgg-Trainer Kramer muss auf folgendes Personal verzichten: Alle Spieler stehen zur Verfügung.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SpVgg Greuther Fürth gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal