Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga Live-Ticker: Union Berlin - FC Ingolstadt live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Union Berlin - Ingolstadt 1:1

07.03.2014, 13:52 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Groß (1.)

1:1 Mattuschka (90.)

08.03.2014, 13:00 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 18.412

Und das war es aus Berlin-Köpenick. Bei uns geht es ab 15.15 Uhr weiter mit den Spielen aus der Bundesliga. Viel Spaß auch dabei!

Ein ganz frühes und ein ganz spätes Tor zwischen Union und Ingolstadt - dazwischen bekamen die Zuschauer hier ein zähes Fußballspiel geboten, in dem es eigentlich an allem fehlte, was den Sport ausmacht. Das 1:1 geht insgesamt sicher in Ordnung, auch wenn die Gäste mit dem Elfmeterpfiff in der 90. Minute hadern werden. Der eine Punkt ist letztlich aber wohl für den FCI wertvoller als für Union, denn die Berliner können dadurch keinen Boden nach oben gutmachen.

90. Minute:
Dann ist das Spiel vorbei. Union schafft noch ein 1:1 gegen Ingolstadt.

90. Minute:
chance Noch mal die Riesenchance für Union! Mattuschka setzt sich links im Fünfer nach Flanke von rechts durch. Der Ball kommt vor das Tor, wo Brandy dann aber nicht drankommt, weil ein Ingolstädter vor der Linie höher springt.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:1 durch Mattuschka, der den Elfmeter mit rechts sicher verwandelt. Sein Schuss geht flach rechts ins Eck, Özcan war in die andere Richtung unterwegs.

90. Minute:
elfer Elfmeter für Union. Brandy geht rechts im 16er ins Dribbling gegen Soares. Der grätscht zum Ball und Brandy fällt. Schiri Petersen zeigt auf den Punkt.

89. Minute:
Zwei Ecken durch Mattuschka von rechts hintereinander, wieder tut sich nichts.

89. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

88. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

88. Minute:
Ingolstadt kontert und hat immerhin fünf Leute mit vorn. Ein Abschluss kommt aber nicht zustande, dafür ist die nächste Minute rum.

87. Minute:
auswechslung Christoph Knasmüllner kommt für Pascal Groß ins Spiel

86. Minute:
ecke Unterdessen eine Ecke der Gäste, die aber nur dazu dient, ein paar Sekunden von der Uhr zu nehmen.

86. Minute:
Kurze Meldung aus dem Krankenlager. Ingolstadts Kapitän Matip, der früh ausgewechselt werden musste, hat sich wohl das Schlüsselbein gebrochen. Gute Besserung kann man da nur sagen!

85. Minute:
Fünf Minuten noch. Das Thema Aufstieg müssten die Berliner wohl abhaken, wenn es heute die nächste Niederlage setzt. Selbst ein Punkt wäre nicht besonders verheißungsvoll.

84. Minute:
chance Jetzt brennt es im Strafraum der Gäste. Terodde holt zum Seitfallzieher aus, trifft den Ball aber nicht richtig aus sechs, sieben Metern.

83. Minute:
Union erhöht noch mal den Druck, Ingolstadt steht praktisch nur noch hinten drin.

82. Minute:
chance Und noch mal Özcan im Fokus. Diesmal ist er nach einem Distanzschuss von Kopplin gefordert - und pariert auch den.

82. Minute:
Gute Flanke dann durch Mattuschka von rechts, Özcan hat diesmal mehr Mühe und faustet den Ball mit einer Hand aus der Gefahrenzone.

81. Minute:
gelb Engel lässt sich nach Ansicht des Schiedsrichters bei einem Einwurf zu viel Zeit und sieht dafür die Gelbe Karte.

80. Minute:
Terodde mit seinem ersten Schuss aufs Tor. Nemec hatte per Kopf aufgelegt, Terodde den Ball dann aber nicht voll erwischt. Özcan hatte dann entsprechend wenig Mühe.

79. Minute:
auswechslung Adam Nemec kommt für Christopher Quiring ins Spiel

79. Minute:
Adam Nemec steht nun auch noch bereit bei den Gastgebern. Der Slowake ist die letzte Hoffnung für Union.

78. Minute:
Mattuschka mit einer flachen Ecke von links, Parensen nimmt den Ball im 16er direkt, setzt ihn aber mit links drüber.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

78. Minute:
Dann eine Chance für Jopek, der von Parensen im FCI-Strafraum bedient wird, aber dann doch wieder nur einen Ingolstädter anschießt.

77. Minute:
Schlussphase in Berlin-Köpenick. Inzwischen ist das hier ganz zähe Kost. Union fällt nichts ein, Ingolstadt verteidigt weiter konzentriert.

76. Minute:
auswechslung Moritz Hartmann kommt für Collin Quaner ins Spiel

75. Minute:
Hofmann dann mit dem Freistoß für Ingolstadt, den er mit links allerdings über das Tor schießt - und das deutlich.

75. Minute:
gelb Ungeschickt von Schönheim, der Groß von hinten in die Hacken tritt und beinahe noch von Glück reden kann, dass das nicht schon im eigenen Strafraum passierte.

73. Minute:
Und die Umstellung auf rechts? Quiring und Kopplin sind in der zweiten Hälfte etwas präsenter, dafür ist Parensen auf der linken Seite mehr oder weniger abgetaucht.

72. Minute:
auswechslung Sören Brandy kommt für Damir Kreilach ins Spiel

71. Minute:
Von Terodde kommt in der Spitze auch fast gar nichts. Der Union-Stürmer hat ganze zwei Zweikämpfe gewonnen und ist praktisch kalt gestellt.

70. Minute:
Noch 20 Minuten. Brandy wird gleich kommen bei Union.

69. Minute:
Die ganze große Stimmung herrscht dann heute auch nicht im Stadion an der Alten Försterei, auch wenn die Fans alles geben. Aber der Funke will nicht so recht überspringen, das Spiel ist einfach zu unspektakulär.

67. Minute:
ecke Ecke für Union dann wieder, erneut kommt danach aber keine Torgefahr auf.

66. Minute:
chance Gefährlich! Caiuby spielt einen Ball flach in den 16er, Haas wehrt danach direkt zu Quaner ab. Aber der ist zu überrascht und so kann der Berliner Keeper dann doch noch zugreifen.

66. Minute:
Roger mit dem Fehler im Aufbau, den er dann selbst gegen Jopek wieder gutmacht.

65. Minute:
Auf der anderen ist Groß der Mann für die Standards, so richtig brenzlig wird es aber danach auch nicht.

64. Minute:
Mattuschka am 16er. Wieder werfen sich gleich zwei Ingolstädter in den Schussversuch des Unioners - Roger blockt schließlich auch ab.

62. Minute:
Nächster Freistoß danach von Mattuschka. Diesmal landet der Ball auf dem Kopf eines Mitspielers, doch Özbek ist nicht der große Kopfballspezialist und erwischt die Hereingabe nicht richtig.

61. Minute:
gelb Cohen kommt gegen Özbek zu spät und ist dann eine Gelbe Karte für den Ingolstädter.

60. Minute:
auswechslung Jopek kommt bei Union für den heute enttäuschenden Köhler, der keine nennenswerte Szene hatte.

59. Minute:
Gleich zwei Ingolstädter krümmen sich am Boden. Beide Male war da so viel nicht, Schiri Petersen lässt die Karten auch stecken.

58. Minute:
Flanke von Kopplin, Torwarttraining für Özcan. So wird's schwer für die Berliner.

56. Minute:
Mattuschka in Schussposition, rund 24 Meter vor dem Tor. Doch selbst der Kapitän der Unioner bringt dann nur einen harmlosen Roller zustande. Özcan hat keine Mühe.

55. Minute:
Kein schönes Spiel für die Zuschauer, dazu agieren die Gäste einfach zu defensiv. Das Spiel der Ingolstädter ist auf Zerstören ausgelegt, erst recht mit der Führung im Rücken.

54. Minute:
Wieder eine kurze Eckballvariante, Mattuschka bringt den Ball dann herein. Doch Ingolstadt lässt sich weiter nicht überraschen.

54. Minute:
ecke Quiring macht auf rechts jetzt mehr Betrieb und holt wieder eine Ecke heraus.

53. Minute:
Groß mit einer Flanke für die Gäste von rechts, Haas fängt den Ball ganz locker mit einer Hand ab.

52. Minute:
Kaiserslautern und Köln haben gestern ihre Spiele nach 0:1-Rückstand noch gedreht. Da war zwar jeweils auch eine gehörige Portion Glück dabei, aber das muss man sich eben auch erarbeiten. Mal sehen, was bei Union noch geht.

51. Minute:
Mal wieder eine kurze Eckballvariante der Berliner, die allerdings ebenso wirkungslos verpufft wie alle anderen Standards heute.

50. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

49. Minute:
Rund 70 Prozent Ballbesitz für Union. Aber diese optische Überlegenheit hat eigentlich keinen Einfluss auf die Kräfteverhältnisse auf dem Spielfeld. Das ist so durchaus so geplant von den Gästen.

47. Minute:
Kein schlechter Freistoß durch Mattuschka vom rechten Flügel, Ingolstadt bleibt aber aufmerksam und klärt auch diesmal nach dem hohen Ball.

47. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's im Stadion an der Alten Försterei. Diesmal hat Union angestoßen und spielt nun in Richtung der eigenen Fans.

Schwieriges Spiel für den 1. FC Union. Die Berliner gerieten schon nach 30 Sekunden in Rückstand und taten sich danach gegen einen diszipliniert verteidigenden Gegner aus Ingolstadt sehr schwer. Torchancen waren Mangelware, die besten hatte sogar noch der Gast bei seinen wenigen Vorstößen. Mal sehen, ob Union nach der Pause mehr einfällt. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Berlin-Köpenick. Ingolstadt führt 1:0 bei Union.

45. Minute:
Noch zwei Flanken der Berliner, Ingolstadt lässt aber in der Luft einfach nichts zu.

45. Minute:
Groß mit einem Freistoß für die Gäste aus großer Distanz. Sein Schuss geht deutlich links neben das Tor.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

45. Minute:
chance Dann die dicke Chance zum 1:1. Köhlers Hereingabe von links rutscht durch den Ingolstädter Fünfer. Am langen Pfosten lauert Quiring, erwischt den Ball aber nur mit dem Oberschenkel, von wo er dann Özcan in die Arme springt.

44. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Berliner von links, aber Ingolstadt steht bisher ganz gut bei den Standards von Union. Auch diesmal passiert nichts.

44. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

43. Minute:
Mattuschka mit dem Pass von links in den 16er zu Köhler, doch dem verspringt der Ball bei der Annahme.

42. Minute:
chance Engel setzt Caiuby rechts im Strafraum ein und der steht ganz frei vor Haas, weil Union auf Abseits spielte. Erfolglos, so wie letztlich aber auch der Abschluss von Caiuby, der Unions Torwart nicht überwinden kann.

40. Minute:
Auch Terodde versucht sich von außerhalb des Strafraums, der Ball geht allerdings deutlich am Ziel vorbei.

39. Minute:
Und da ist wieder so ein Schuss: Kreilach gibt ihn aus 19 Metern rechts am Strafraum ab, zielt aber zu hoch.

38. Minute:
Genug mit den Zahlen. Auf dem Platz weiter das gleiche Bild. Union ist am Drücker, ohne wirklich gefährlich zu werden. Mehr als ein paar Distanzschüsse gab es noch nicht von den Berlinern.

36. Minute:
Und um das zu ergänzen: Das bedeutet auch, dass der FCI immer gewonnen hat, wenn er im letzten knappen halben Jahr zwei Tore erzielt hat - und immer verlor, wenn er zwei kassierte.

35. Minute:
Und noch mehr interessante Statistik. Bei Spielen mit Beteiligung des FC Ingolstadt sind seit Ende September nie mehr als drei Tore insgesamt gefallen - Ingolstadt selbst hat dabei nie mehr als zwei Tore geschossen, aber auch nicht mehr als zwei kassiert. Und wir reden da jetzt doch schon von 17 Partien in Folge.

33. Minute:
Parensen, der ständig im Vorwärtsgang ist, legt für Mattuschka auf. Der versucht es von links innerhalb des Strafraums mit einem Linksschuss, kommt aber nicht durch.

31. Minute:
Engel mit viel Platz rechts im 16er. Aber bei der Ballannahme verspringt dem Ingolstädter Rechtsverteidiger der Ball. Da wäre eigentlich mehr drin gewesen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Ingolstadt führt weiter durch das Blitztor von Groß, Union ist jetzt aber im Spiel und deutet durchaus Torgefahr an.

29. Minute:
Özbek mit der Schusschance nach dem nicht weit genug abgewehrten Mattuschka-Eckball von links. Der Linksschuss des Berliners aus 14 Metern geht allerdings in leichter Rücklage deutlich drüber.

29. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

28. Minute:
Parensen mit einer Flanke von links, Özcan hat einige Mühe um danach zu klären.

27. Minute:
Die User "Julius" und "Passi" möchten wissen, wer jetzt die Kapitänsbinde bei Ingolstadt trägt? Das ist Cohen, der nun den verletzt ausgewechselten Matip vertreten muss.

26. Minute:
Auf der anderen Seite Groß mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, die Berliner stehen diesmal aber sicher.

25. Minute:
ecke Ecken sind traditionell eine Stärke von Union, diese hier durch Mattuschka von links ist allerdings ungefährlich.

24. Minute:
chance Özbek probiert es aus 22 Metern, sein Schuss wird noch abgefälscht und so hat Özcan richtig zu tun, pariert letztlich aber stark zur Ecke.

23. Minute:
Fast alles geht über links bei Union in diesen ersten Minuten, dabei hatte Uwe Neuhaus doch extra die rechte Seite neu besetzt.

22. Minute:
Union versucht Druck aufzubauen, Ingolstadt steht dabei sehr tief. Aber wenn die Gäste den Ball dann gewinnen, schalten sie blitzschnell um.

21. Minute:
Noch ein bisschen Statistik: Union hat daheim auch gegen Bielefeld und St. Pauli ein Gegentor zum 0:1 in der ersten Minute kassiert - beide Spiele konnten aber noch gewonnen werden. Mal sehen, wie es heute läuft.

20. Minute:
Kurz danach Freistoß für Union vom linken Flügel. Ingolstadt bringt den Ball nicht weg, ein Schussversuch von Terodde wird dann aber abgeblockt.

19. Minute:
chance Schöner Versuch von Kreilach, der den Ball aus 20 Metern flach aufs rechte Eck schlenzt. Da muss sich Özcan strecken, lenkt den Ball aber zur Seite ab.

18. Minute:
Ingolstadt hat übrigens schon in der vergangenen Woche mit dem ersten Angriff ein Tor erzielt. Damals traf Caiuby zum frühen 1:0 - am Ende hieß es aber nur 1:1 gegen Dresden.

17. Minute:
Union schiebt sich über zahlreiche Stationen den Ball hin und her. Raumgewinn dabei: drei Meter.

16. Minute:
Das Hinspiel konnte Union übrigens 1:0 in Ingolstadt gewinnen. Torschütze Brandy sitzt allerdings heute nur auf der Bank.

14. Minute:
Ingolstadt spielt immer schnell und schnörkellos nach vorn. Ganz anders als die Berliner, die einfach kein Tempo in ihre Aktionen bekommen.

12. Minute:
Union wackelt in der Defensive, dabei war das vorhin das erste Gegentor im Jahr 2014 vor eigenem Publikum. Aber das hat offenbar Wirkung hinterlassen.

11. Minute:
chance Fast das 0:2! Groß spielt den Ball nach weitem Schlag von Özcan an Haas vorbei, ist dann aber nicht schnell genug. Eggimann kann für Union vor der Linie retten.

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. Ingolstadt führt durch das frühe Tor, ansonsten ist hier fußballerisch so viel noch nicht passiert.

9. Minute:
Groß mit einem direkt aufs Tor gezogenen 27-Meter-Freistoß von halbrechts. Haas hat wenig Mühe und sichert den Ball.

9. Minute:
Freistoß für FC Ingolstadt 04

8. Minute:
auswechslung Ralph Gunesch kommt für Marvin Matip ins Spiel

7. Minute:
Es geht nicht weiter bei Matip, der mit schmerzverzerrtem Gesicht das Feld verlässt.

6. Minute:
Matip liegt am Boden, muss nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Mitspieler Quaner behandelt werden. Dann sieht nicht gut aus, offenbar hat es den FCI-Kapitän an der Schulter erwischt.

5. Minute:
Danach Freistoß für Union vom linken Flügel. Mattuschka zieht den Freistoß direkt aufs Tor und da muss Özcan dann eingreifen, löst das aber halbwegs souverän.

5. Minute:
gelb Und Schiri Martin Petersen zeigt Caiuby dann auch die Gelbe Karte wegen dessen Spielverzögerung.

4. Minute:
Caiuby trickst bei einem Einwurf der Berliner und bringt einfach einen zweiten Ball mit aufs Feld. Das gibt erst mal Diskussionen.

3. Minute:
Die Gäste bauen sich gleich mal am eigenen Strafraum auf, überlassen den Berlinern die Initiative. Da braucht es Ideen und Geduld.

2. Minute:
Was für ein kapitaler Fehlstart der Berliner. Und gegen die auswärtsstarken Bayern kann das jetzt richtig schwer werden.

1. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 0:1 durch Groß. Eggimann mit schwacher Spieleröffnung von rechts am Strafraum. Der Ball kommt postwendend zurück zu Groß. Der verlädt noch Schönheim und schießt den Ball dann mit rechts aus zwölf Metern an Haas vorbei links ins Netz.

1. Minute:
Sonne über Köpenick. Dazu elf Grad und beste Stimmung im Stadion. Viel besser könnten die äußeren Bedingungen gar nicht sein.

1. Minute:
Der Ball rollt, Ingolstadt hat angestoßen.

Beide Trainer verändern ihre Startelf auf zwei Positionen. Bei Union wird die komplette rechte Seite neu besetzt. Kopplin und Quiring beginnen anstelle von Pfertzel und Brandy. Bei Ingolstadt rücken Roger und Quaner für Gunesch und Hartmann ins Team. Und damit kann es dann auch gleich losgehen im Stadion an der Alten Försterei.

Sein Gegenüber Ralph Hasenhüttl hat das eher enttäuschende 1:1 daheim gegen Dresden auch noch nicht so ganz aus dem Kopf bekommen. "Wir spazieren nicht durch diese Liga. Das ist auf jeden Fall eine der Erkenntnisse aus dem Spiel gegen Dynamo Dresden. Um zu gewinnen, müssen wir an die Grenze gehen, und das haben wir in der vergangenen Woche nicht getan", so der FCI-Coach.

"Unser Spiel ist es, Druck aufzubauen und den Gegner in der eigenen Hälfte zu attackieren. Dass man das nicht über 90 Minuten praktizieren kann, haben wir in Hamburg gesehen. Dann müssen wir Geduld haben, wieder zu alter Stärke finden und mit der nächsten Angriffswelle versuchen erfolgreich zu sein", fordert Berlins Trainer Uwe Neuhaus.

Nach der bitteren Niederlage am Montag beim FC St. Pauli muss der 1. FC Union heute unbedingt drei Punkte holen, um den Anschluss nach oben nicht völlig zu verlieren. Leicht wird die Aufgabe gegen den FC Ingolstadt allerdings nicht. Die "Schanzer" haben 19 ihrer 29 Punkte auswärts geholt und sind seit sechs Monaten in der Fremde ungeschlagen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen den FC Ingolstadt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal