Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Nürnberg - Werder Bremen live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nürnberg - Werder Bremen 0:2

07.03.2014, 20:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 di Santo (40.)

0:2 Bargfrede (68.)

08.03.2014, 18:30 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 40.608

Das war's für heute im Live-Ticker. Morgen geht es ab 13.15 Uhr live weiter mit den Sonntagsspielen der 2. Bundesliga!

Dank einer erstaunlichen Effektivität gewinnt Werder durch die Tore von di Santo und Bargfrede mit 2:0 in Nürnberg und sichert sich so drei ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Der Club war lange Zeit im Spiel das aktivere und teilweise bessere Team, hat das Leder aber einfach nicht im Tor der Gäste unterbringen können. Werder klettert auf Rang elf, der Club bleibt Vierzehnter.

90. Minute:
Schluss. Nürnberg verliert mit 0:2 gegen Bremen!

90. Minute:
Noch ein Freistoß für die Bremer. Das wird's gewesen sein.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
chance Bargfrede hat in der Mitte wieder viel Platz, zieht aus 17 Metern flach aufs rechte Eck ab, doch Rakovsky ist erneut zur Stelle und hat das Leder sicher!

89. Minute:
Hunt geht halblinks in den Strafraum und will aus 14 Metern rechts ins Tor lupfen. Rakovsky hat das geahnt und fängt den Versuch sicher ab.

88. Minute:
Ecke von rechts von Hunt: Die führen die Bremer kurz aus und dann verliert Makiadi den Ball.

88. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

87. Minute:
chance Pekhart zieht von leicht rechts von der Strafraumgrenze ab. Der Schuss kommt als Aufsetzer aufs linke Eck, aber Wolf ist unten und packt auch hier sicher zu.

86. Minute:
chance Und beinahe doch noch das Tor für den Club! Drmic köpft von links vor dem Fünfer auf die Oberkante der Latte!

85. Minute:
Ecke von rechts von Kiyotake: Der Ball kommt hoch auf den kurzen Pfosten, wo Gebre-Selassie im zweiten Versuch klären kann.

85. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

84. Minute:
Den folgenden Freistoß von rechts bringt Plattenhardt hoch rein, aber daraus entsteht keine Torgefahr.

83. Minute:
gelb Caldirola kommt gegen Angha zu spät, trifft ihn am Knöchel und bekommt Gelb.

82. Minute:
So richtig scheinen die Hausherren nicht mehr an die Wende zu glauben. Die Bremer stehen defensiv allerdings auch weiter sehr gut.

81. Minute:
Colak kommt in der Mitte sieben Meter vor dem Tor zum Kopfball, setzt den aber klar rechts neben den Kasten! Da kann man mehr draus machen.

80. Minute:
auswechslung Clemens Fritz kommt für Aleksandar Ignjovski ins Spiel

80. Minute:
Die anschließende Ecke von rechts bringt Werder nichts ein.

79. Minute:
ecke Di Santo zieht von links aus spitzem Winkel ab. Wieder fälscht Pinola ab, dieses Mal aber nicht ins eigene Tor, sondern zur Ecke.

79. Minute:
Kiyotake legt Makiadi im Mittelfeld und es gibt Freistoß für die Gäste.

78. Minute:
Im Moment sieht es nicht so aus, als würden die Bremer das hier noch einmal aus der Hand geben.

76. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für José Campaña ins Spiel

76. Minute:
Was für eine großartige Aktion von Hunt. So muss Fußball sein!

75. Minute:
chance Hunt kommt im Strafraum zu Fall. Schiri Gräfe zeigt auf den Punkt, aber Hunt geht zu ihm und sagt, dass er nicht gefoult wurde. Gräfe nimmt die Entscheidung zurück. Ganz stark!

74. Minute:
gelb Campana meckert nach einer Freistoßentscheidung gegen ihn und bekommt dafür Gelb.

73. Minute:
Wenn die Nürnberger hier noch was reißen wollen, brauchen sie ganz schnell den Anschlusstreffer.

72. Minute:
Damit sind die Bremer nun noch etwas defensiver aufgestellt. Das scheint sie aber nicht am Toreschießen zu hindern.

72. Minute:
auswechslung Theodor Gebre Selassie kommt für Ludovic Obraniak ins Spiel

71. Minute:
Den anschließenden Freistoß bringt Junuzovic hoch an den Fünfer, Rakovsky kommt raus und packt ganz sicher zu.

70. Minute:
Petrak tritt Hunt in die Hacken und es gibt Freistoß für die Bremer.

69. Minute:
Aus der ersten Chance in Hälfte zwei machen die Bremer gleich das Tor. Effektiver geht's nicht. Ersatzkeeper Rakovsky konnte da nichts machen.

68. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Aus dem Nichts macht Bargfrede das 2:0 für Werder! Konter der Gäste nach einem Fehlpass von Campana. Bargfrede schnappt sich den Ball, hält aus der Mitte aus 20 Metern drauf, Pinola fälscht noch leicht ab und so landet der Ball flach rechts im Tor!

67. Minute:
40.608 Zuschauer sind offiziell im Stadion. Die sehen in der zweiten Hälfte klar bessere Nürnberger, die aber noch kein Tor machen konnten.

66. Minute:
gelb Hlousek geht mit dem Arm voraus in ein Kopfballduell und kassiert dafür die nächste Gelbe Karte.

65. Minute:
Vier Bremer greifen drei Nürnberger an deren Strafraum an. Das bringt aber nichts.

64. Minute:
Mak hat heute wirklich viel versucht, agierte aber teilweise sehr unglücklich.

63. Minute:
auswechslung Tomas Pekhart kommt für Robert Mak ins Spiel

62. Minute:
Mit Makiadi im Mittelfeld werden es die Bremer nun wohl noch etwas defensiver angehen und auf Konter lauern.

61. Minute:
Auch wenn Petersen viel unterwegs war: Richtig im Spiel war er heute nicht.

60. Minute:
auswechslung Cedric Makiadi kommt für Nils Petersen ins Spiel

60. Minute:
Die Nürnberger bauen immer mehr Druck auf. Der Ausgleich wäre nun verdient.

58. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Ein Schuss von leicht rechts von Campana wird abgefälscht. Wolf fährt kurz vor der Linie gerade noch so den linken Arm aus und kann mit einem Reflex klären!

57. Minute:
chance Kurz danach kommt aber Campana halblinks aus 20 Metern zum Schuss. Das Leder kommt flach und scharf aufs kurze Eck, Wolf ist unten und packt sicher zu!

57. Minute:
Die folgende Ecke wird kurz ausgeführt und bringt nichts ein.

57. Minute:
ecke Ecke von links von Kiyotake. Die wird zur nächsten Ecke geklärt.

57. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

56. Minute:
Angha kommt rechts von der Eckfahne zum Flanken. Am Fünfer steigt Wolf hoch und klärt mit beiden Fäusten!

55. Minute:
Nun flankt Hlousek von der linken Seite, in der Mitte steht aber erneut Prödl richtig und klärt auch hier.

54. Minute:
Hlousek kommt leicht links vor dem Strafraum aus 17 Metern zum Schuss, setzt den aber gut einen Meter drüber.

53. Minute:
gelb Angha kommt im Mittelfeld gegen Obraniak zu spät, senst ihn um und bekommt dafür die Gelbe Karte.

52. Minute:
Hunt versucht's halbrechts im Strafraum, doch da stellt sich Pinola rein und kann ihn stoppen.

52. Minute:
Di Santo legt Pinola an der Mittellinie. Der folgende Freistoß der Nürnberger bringt nichts ein.

50. Minute:
Wieder Prödl! Nun fängt er einen Pass von Kiyotake im Strafraum ab.

49. Minute:
Dann sind die Bremer mal wieder vorne, aber ein Pass rechts an den Fünfer erreicht di Santo nicht. Rakovsky kann dann aufnehmen.

48. Minute:
chance Kurz danach zieht Mak von rechts im Strafraum aus acht Metern aus der Drehung ab und setzt seinen Schuss zwei Meter rechts neben das Tor!

47. Minute:
Campana bringt den Ball von rechts scharf rein. In der Mitte kann Prödl mit dem Fuß klären.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei den Bremern.

46. Minute:
Das ist bitter für die Nürnberger: Keeper Schäfer muss mit einer Verletzung am Hüftbeuger runter!

46. Minute:
auswechslung Patrick Rakovsky kommt für Raphael Schäfer ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat der Club.

Spektakulär ist das nicht, was beide Teams bisher ablieferten. Aber das kann man im Abstiegskampf auch nicht wirklich erwarten. Die Bremer führen nicht unverdient, denn vor dem Treffer in der 40. Minute hatte di Santo schon einmal nur die Latte getroffen (22. Minute). Nürnberg hat mit fast 69 Prozent klar mehr Ballbesitz, konnte daraus aber bisher nicht viel machen. Die beste Club-Chance vergab Kiyotake in der 12. Minute. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Nürnberg liegt gegen Bremen mit 1:0 hinten.

45. Minute:
Eine Minute wird in Hälfte eins nachgespielt.

45. Minute:
Kiyotake passt rechts in den Strafraum, doch da macht wieder Lukimya dicht und kann klären.

43. Minute:
"Tobias" fragt, ob das Zusammenspiel zwischen di Santo und Petersen klappt? Nur begrenzt, denn Petersen ist noch nicht richtig gut im Spiel drin.

42. Minute:
Das war mal schnell und direkt gespielt von den Bremern. Hunts Schuss war schon stark, die Direktabnahme von di Santo noch besser.

40. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Di Santo bringt Werder mit 1:0 in Führung. Zunächst hämmer Hunt einen Schuss rechts ans Lattenkreuz. Der Ball prallt zurück ins Spielfeld und da zieht di Santo von leicht links aus neun Metern direkt ab und versenkt das Leder doch noch.

39. Minute:
Angha flankt von der rechten Seite, doch seinen Ball kann Lukimya klären.

37. Minute:
Plattenhardt Eckball von links bringt nichts ein.

37. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

37. Minute:
Schäfer wird zwischendurch immer wieder kurz behandelt. Nicht am Oberschenkel, sondern an der Leiste zwickt's ihn wohl.

36. Minute:
Kiyotake bringt den folgenden Freistoß von links scharf aufs Tor, Wolf klärt kurz vor der Linie mit beiden Fäusten.

35. Minute:
Frantz wird links außen gelegt und es folgt der nächste Freistoß für die Hausherren.

34. Minute:
gelb Obraniak ist im Mittelfeld mit dem Arm am Ball und dafür bekommt er nun ebenfalls die Gelbe Karte.

33. Minute:
gelb Mak startet rechts außen und wird von Bargfrede rustikal umgegrätscht. Schiri Gräfe zeigt dem Bremer dafür die Gelbe Karte.

33. Minute:
Schäfer macht zunächst weiter. Rakovsky macht sich aber schon mal warm.

32. Minute:
Club-Keeper Schäfer wird am rechten Oberschenkel behandelt. Das Spiel ist kurz unterbrochen.

31. Minute:
"mangl" fragt nach der Stimmung im Stadion? Auch wenn auf dem Spielfeld noch nicht wahnsinnig viel los ist - auf den Rängen ist die Stimmung weiter gut!

30. Minute:
Hlousek versucht's mit einer Flanke von links aus dem Halbfeld. Prödl steht wieder richtig und klärt per Kopf.

29. Minute:
"werdergruen" fragt nach der Bremer Abwehr? Die macht das bisher ganz gut, hatte aber auch noch nicht wirklich viel zu tun.

28. Minute:
Ecke von rechts von Plattenhardt: Der Ball kommt hoch auf den kurzen Pfosten, da steigt Prödl hoch und kann mit dem Kopf klären.

28. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

27. Minute:
Plattenhardt drischt das Leder nach vorne, Lukimya köpft es wieder raus.

26. Minute:
Nürnberg hat bisher fast 64 Prozent Ballbesitz. Die beste Chance des Spiels hatten aber die Bremer mit di Santos Lattenknaller.

25. Minute:
Kiyotake versucht's halblinks vor dem Strafraum, wird da aber von Bargfrede fair vom Leder getrennt.

23. Minute:
chance Auf der anderen Seite zieht Campana aus der Mitte verdeckt ab und sein Schuss geht ebenfalls nur knapp links vorbei!

22. Minute:
chance Di Santo zieht aus der Mitte aus 18 Metern ab und nagelt das Leder an die Oberkante der Latte! Sein Nachschuss geht dann nur knapp rechts vorbei!

22. Minute:
"Gabriel" bemerkt: "Ich kann es nicht glauben! Ist das wahr? Werder ist wieder bei dem Schaaf-System Raute angekommen." Ja, so ist es! Das präsentiert sich aber nicht so offensiv wie es das mal in den alten Werder-Tagen war.

21. Minute:
Der Freistoß aus über 30 Metern von Kiyotake bringt nichts ein.

20. Minute:
Lukimya hält in der Mitte Drmic und es gibt Freistoß für den Club.

19. Minute:
Ignjovski kann links außen gegen Hlousek klären und verhindert so einen Konter der Hausherren.

18. Minute:
So langsam nimmt das Spiel etwas Fahrt auf. Viele Torraumszenen gab es allerdings noch nicht.

16. Minute:
Elfer oder nicht? Lukimya schiebt im Strafraum Drmic leicht weg, aber Schiri Gräfe lässt weiterspielen. Wohl die richtige Entscheidung.

15. Minute:
Hunt zieht vom rechten Strafraumeck ab, doch sein Schuss geht links übers Tor.

14. Minute:
Kiyotake geht mit dem Arm voraus in ein Kopfballduell mit Bargfrede und es gibt Freistoß für Werder.

13. Minute:
So langsam kommen die Hausherren besser ins Spiel und konnten sich gerade zum ersten Mal in der Hälfte der Bremer festsetzen.

12. Minute:
chance Eine ganz dicke Chance für den Club: Hlousek bringt den Ball von links flach in den Fünfer, das Leder geht durch und drei Meter vor dem Tor rutscht Kiyotake rein, bringt das Leder aber nicht auf den Kasten!

10. Minute:
Mak geht rechts und flankt an den Fünfer. Prödl steht gut und klärt das Leder ins Seitenaus.

10. Minute:
Freistoß für die Gäste von rechts: Obraniak bringt den ball hoch an den Fünfer, Schäfer klärt mit beiden Fäusten, wird auch noch angegangen und bekommt einen Freistoß zugesprochen.

9. Minute:
Werder könnte kontern, aber erst Hunt und dann Obraniak finden vorne keine Anspielstation.

8. Minute:
Drmic versucht's links außen, doch da klärt Ignjovski resolut ins Seitenaus.

7. Minute:
Campana zieht im Mittelfeld Hunt runter und es gibt Freistoß für die Bremer.

6. Minute:
Die ersten Minuten laufen hier noch unter Abtasten. Beide Trainer stehen sehr konzentriert am Spielfeldrand.

5. Minute:
Plattenhardt flankt von links rechts in den Strafraum. Mak kommt da zwar ran, verliert das Leder aber dann gegen Caldirola.

4. Minute:
Di Santo geht im Strafraum der Hausherren auf Pinola drauf, der das Leder nur mit Mühe rausschlagen kann.

3. Minute:
Mak flankt von rechts auf den kurzen Pfosten. Da steht wieder Lukimya gut und klärt per Kopf.

2. Minute:
Gute Stimmung im Stadion und rund 1.500 Werder-Fans sind mit dabei.

1. Minute:
Angha will rechts im Strafraum Drmic anspielen, aber Lukimya geht dazwischen und klärt.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Gräfe pfeift das Match an, Anstoß hat Werder.

Bei rund elf Grad kommen die Teams aufs Spielfeld. Gleich rollt der Ball hier!

Schon 61-mal trafen beide Teams in der Bundesliga aufeinander. Aus Club-Sicht gab es dabei 16 Siege, 17 Unentschieden und 28 Niederlagen! Das letzte Duell fand am 29. September 2013 in der Hinrunde statt. Das Spiel endete 3:3. Für die Nürnberger trafen Kiyotake, Drmic und Hlousek, für Werder Dabanli (Eigentor) und Elia, der zwei Tore machte.

Werder muss heute auf Garcia (Teilriss des Innenbandes im rechten Knie) verzichten.

Dutt hat einigen Respekt vor den jüngsten Erfolgen beim Club: "Nürnberg ist von den Teams der unteren Tabellenhälfte auf jeden Fall das Team, mit der besten Form. Sie spielen sehr risikoreich, das aber richtig gut. Es ist kein Zufall, dass sie sich da unten rausgearbeitet haben."

Mit viel Rückenwind nach dem 1:0-Sieg im Nord-Derby gegen den HSV geht Werder Bremen die nächste Aufgabe an. Einen kleinen Seitenhieb in Richtung der Hamburger konnte sich Dutt nicht verkneifen: "Nürnberg ist sicherlich ein Gegner, der uns mehr abverlangen wird, als die Hamburger."

Die Ausfall-Liste beim Club ist allerdings weiter lang. Heute fehlen Chandler (Außenmeniskusriss), Marcos Antonio (Knorpelschaden im Knie), Nilsson (Rotsperre), Feulner (5. Gelbe Karte), Gebhart (Adduktorenprobleme), Hasebe (Knieoperation) und Ginczek (Kreuzbandriss).

Auch Mike Frantz macht klar: "Wir haben ein Heimspiel, das wir unbedingt gewinnen möchten, vielleicht sogar müssen. Wir möchten von Beginn an keine Zweifel aufkommen lassen, wer als Sieger vom Platz geht."

Durchaus selbstbewusst geht Nürnberg in das Match gegen Bremen. "Werder muss für uns zuhause grundsätzlich eine machbare Aufgabe sein. Natürlich wird es schwierig, aber wir haben die Chance, die drei Punkte hier zu behalten", erkärte Trainer Verbeek. Das 0:3 am letzten Spieltag in Dortmund scheint also abgehakt zu sein.

Im Match Nürnberg gegen Bremen empfängt der Tabellenvierzehnte den Dreizehnten. Beide Team trennen zwei Punkte, der FCN liegt drei, der SVW fünf Zähler vor dem Relegationsplatz. Damit ist klar: Es geht um ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg!

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal