Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bundesliga im Live-Ticker: SV Werder Bremen - VfB Stuttgart live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen - Stuttgart 1:1

14.03.2014, 18:12 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Niedermeier (55.)

1:1 Hunt (79.)

15.03.2014, 15:30 Uhr
Bremen, Weser-Stadion
Zuschauer: 42.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es ab 18.15 Uhr mit dem Samstagtopspiel Bayern München gegen Bayer Leverkusen...

Mit einem letztlich leistungsgerechten 1:1-Unentschieden trennen sich Werder Bremen und der VfB Stuttgart nach hart umkämpften neunzig Minuten. Intensive Zweikämpfe prägten das Match weitestgehend. Nur wenn mal schnell gespielt wurde, kam es auf beiden Seiten dann auch zu Torchancen. Stuttgart ging zwar verdient in Führung, konnte diese aber wieder einmal nicht über die Ziellinie bringen. Bremen dürfte die Punkteteilung mehr bringen als den Schwaben.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Kinhöfer pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Eine weitere Freistoßflanke von Maxim nimmt Bremens Keeper Wolf direkt auf.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
Maxim mit der Freistoßflanke aus dem Halbfeld an den Fünfer, Prödl köpft das Leder mit Macht aus der Gefahrenzone.

88. Minute:
Es geht hin und her, allerdings nicht mit dem letzten Risiko. Keiner möchte den vielleicht entscheidenden Fehler begehen.

87. Minute:
VfB-Trainer Stevens schickt mit dem zweiten Wechsel Werner ins Rennen, Cacau muss weichen.

87. Minute:
auswechslung Timo Werner kommt für Cacau ins Spiel

86. Minute:
Gentner mit dem strammen Abschluss aus 20 Metern, Lukimya blockt die Kugel ab.

85. Minute:
Cacau setzt sich links gegen Hunt durch, seine Flanke ist dann aber leichte Beute für Wolf.

84. Minute:
Caldirola nietet Harnik um, Schiri Kinhöfer fackelt nicht lange und zückt den Gelben Karton!

84. Minute:
gelb Gelb für Luca Caldirola

84. Minute:
Die Ecke hat keinen Nutzen, Keeper Wolf klärt ohne Probleme.

83. Minute:
ecke Gentner holft die nächste Ecke für die Schwaben heraus...

82. Minute:
Wie sich ein Spiel plötzlich wieder drehen kann - nun liegen die Vorteile beim Gastgeber! Droht dem VfB: 'Und täglich grüßt das Murmeltier'?

81. Minute:
Erster Wechsel beim VfB: Maxim ersetzt den auspumpten Traore, der viel gelaufen ist und gute Szenen hatte.

80. Minute:
auswechslung Alexandru Maxim kommt für Ibrahima Traore ins Spiel

80. Minute:
Bremen ist wieder im Geschäft und setzt angepeitscht von den Fans nach.

79. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Hunt! Hunt schlenzt einen Freistoß aus 18 Metern gekonnt an der Mauer vorbei ins rechte Eck. Keeper Ulreich ist machtlos.

77. Minute:
ecke Ecke Kobylanski von rechts, es kommt zu einem Durcheinander. Prödl fällt nach einem Zweikampf mit Niedermeier. Doch da war nichts, Schiri Kinhöfer wertet die Szene als normalen Zweikampf und lässt weiterspielen.

76. Minute:
Martin fragt: 'Wie verhalten sich die Werder Fans nach dem 0:1?' Vereinzelt waren Pfiffe zu hören, ansonsten sind die Bremer Fans voll dabei.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde! Was geht noch?

75. Minute:
Eine Freistoßflanke von Junuzovic wird schnell abgepfiffen, Prödl mit dem Stürmerfoul.

74. Minute:
Werder wird nun aktiver, Stuttgart scheint sich in die eigene Hälfte zurückzuziehen.

73. Minute:
Zweiter Wechsel bei Bremen: Elia ersetzt Obraniak im linken Mittelfeld.

73. Minute:
auswechslung Eljero Elia kommt für Ludovic Obraniak ins Spiel

73. Minute:
Die Ecke für den VfB bringt nichts ein.

73. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

72. Minute:
Atze fragt: 'Wie steht es mit den Nerven von H. Steven.?Geht er an der Seitenlinie ab?' Weiterhin wirkt der VfB-Trainer sehr entspannt, er läuft zwar auf und ab aber sehr ruhig.

71. Minute:
Mario fragt: 'Wie macht sich Cacau?' Der Stuttgarter Stürmer ackert und rackert wie eh und je, hatte aber nur einen nennenswerten Abschluss bisher.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf der Uhr! Bremen bringt weiterhin nichts zustande, Stuttgart spielt seine Konter allerdings auch nicht konsequent zu Ende.

68. Minute:
Bremen kommt kaum noch vor den gegnerischen Strafraum. SVW-Trainer Dutt scheint einen weiteren Wechsel vornehmen zu wollen, noch steht aber keiner an der Seitenlinie.

67. Minute:
chance Sakai hat die Großchance zum 2:0! Harnik mit dem traumhaften Zuspiel in den rechten Strafraum, Sakai hat freie Schussbahn aus 13 Metern, verzieht aber gnadenlos. Ein wenig mehr Konzentration und der Ball hätte im Netz gezappelt!

66. Minute:
Obraniak geht über links nach Zuspiel von Ignjovski, kann sich gegen Schwaab und Rüdiger aber nicht durchsetzen.

65. Minute:
Der VfB zeigt in dieser Phase deutlich mehr Biss und Leidenschaft als die Hausherren.

64. Minute:
Sakai mit einer klasse Flanke von links, Caldirola köpft die Kugel aus der Gefahrenzone. Traore setzt nach, findet dann aber keinen Abnehmer.

63. Minute:
Schwaab sieht nach grobem Foulspiel den Gelben Karton.

63. Minute:
gelb Gelb für Daniel Schwaab

62. Minute:
Traore geht über links, zieht in den Strafraum und spielt den scharfen Querpass. Prödl fängt das Zuspiel vor dem einschussbereiten Harnik ab.

61. Minute:
maxim44 fragt: 'ist die Führung verdient?' Mittlerweile ja, weil die Schwaben nachsetzen und den zweiten Treffer erzielen wollen. Bremen ist nun gefordert, es kommt aber nicht viel.

60. Minute:
chance Stuttgart setzt nach: Traore mit dem Versuch eines Kunstschusses aus halbrechter Position, der Ball geht nur knapp links am Kasten vorbei.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Hier ist weiterhin noch alles offen.

58. Minute:
Erster Wechsel beim SVW: Trainer Dutt reagiert sofort und ersetzt den schwachen Petersen durch Kobylanski.

57. Minute:
auswechslung Martin Kobylanski kommt für Nils Petersen ins Spiel

55. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

55. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Stuttgart durch Niedermeier! Die Ecke von Rausch wird zunächst geblockt, Bremens Abwehr ist beim Herauslaufen. Doch Rausch setzt nach und flankt erneut vors Tor. Niedermeier köpft mutterseelenallein auf den Kasten. Wolf pariert noch, kann aber nur nach vorne abklatschen. Niedermeier vollstreckt dann aus Nahdistanz.

54. Minute:
chance Lukimya rettet für Bremen auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper nach Schuss von Harnik aus halblinker Position.

54. Minute:
Stuttgart hält nun voll dagegen, die Partie hat deutlich an Fahrt gewonnen.

53. Minute:
Auf der anderen Seite schließt Ignjovski aus 18 Metern zu zentral ab, Keeper Ulreich packt ebenfalls sicher zu.

52. Minute:
chance Cacau zieht volley aus 17 Metern ab, Prödl fälscht noch gefährlich ab. Doch Keeper Wolf ist auf dem Posten und sichert den Ball.

52. Minute:
ecke Zwei Ecken in Folge bringen den Gästen nichts ein.

51. Minute:
Gentner schickt Harnik halbrechts auf die Reise, Prödl verhindert mit fairem Einsatz die Hereingabe.

50. Minute:
Hunt mit einer gefährlichen Flanke von rechts in die Mitte, Niedermeier köpft vor Petersen aus dem Strafraum heraus. Junuzovic setzt nach und zieht direkt aus 20 Metern ab - abgeblockt.

49. Minute:
Bremen scheint diesmal den besseren Start erwischt zu haben, agiert deutlich aggressiver als zu Beginn des ersten Abschnitts.

48. Minute:
chance Obraniak schlenzt den Freistoß aus 17 Metern halbrechter Position über die Mauer und einen halben Meter übers Tor.

47. Minute:
Rüdiger verursacht vor dem eigenen 16er nach Foulspiel an Junuzovic einen Freistoß.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Kinhöfer pfeift die 2. Halbzeit an. Bremen hat Anstoß.

Werder Bremen und VfB Stuttgart gehen leistungsgerecht mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Stuttgart erwischte zwar den besseren Start, es entwickelte sich aber schnell eine hart umkämpfte Partie im Mittelfeld ohne große Höhepunkte. Erst in der Schlussphase des ersten Abschnitts zogen die Akteure das Tempo an. Harnik vergab zudem einen berechtigten Handelfmeter und damit die große Führungschance für die Schwaben. Hier ist alles noch offen - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Kinhöfer pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit!

45. Minute:
chance Bitter! Harnik hat die große Chance, zimmert aber die Kugel ans rechte Dreiangel.

45. Minute:
gelb Dafür sieht der Bremer Verteidiger dann auch zu Recht den Gelben Karton.

45. Minute:
elfer Handelfmeter für den VfB! Sakai zieht aus halblinker Position ab, Lukimya wirft sich in die Schussbahn und nimmt die Hand zu Hilfe. Der Elfer geht vollkommen in Ordnung.

44. Minute:
Rolf fragt: 'Wie schlägt sich Wolf im Tor wird er seine Serie ausbauen?' Wenn der VfB weiterhin so harmlos vorm gegnerischen Tor agiert, dürfte Bremens Keeper mit dem Ausbau seiner Serie keine Probleme haben.

43. Minute:
ecke Auch die vierte Ecke treibt nur den statistischen Wert nach oben.

42. Minute:
Traore gibt die Ecke von links an den ersten Pfosten herein, Prödl köpft das Spielgerät aus der Gefahrenzone. Also Standards klappen bei den Gästen heute noch nicht.

42. Minute:
ecke Die dritte Ecke steht für den VfB an.

41. Minute:
Ganz schlecht! Rüdiger zimmert die Kugel aus 22 Metern in den Nachmittagshimmel.

40. Minute:
Bargfrede foult Traore in aussichtsreicher Schussposition...

39. Minute:
Rumo fragt: 'Gibt es auch diesmal wieder Störenfriede mit Pyrotechnik?' Alles ruhig und entspannt!

38. Minute:
Auch die Schwaben erhöhen die Schlagzahl, jetzt läuft der Ball besser durch die Reihen.

37. Minute:
chance Auf der anderen Seite sucht Rausch den Abschluss von der Strafraumgrenze, sein Schlenzer geht einen Meter am rechten Dreiangel vorbei.

36. Minute:
Di Santo probiert es mit einem Schuss vom linken Strafraumeck - abgeblockt. Aber: Bremen investiert nun mehr.

35. Minute:
Zehn Minuten sind noch im ersten Abschnitt zu spielen nach bisher fadem Auftritt der Protagonisten.

34. Minute:
Freistoß Obraniak aus dem rechten Halbfeld, der Ball kommt zu Prödl an den 16er, sein Schuss wird aber noch entscheidend entschärft, so dass Ulreich problemlos aufnehmen kann.

33. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt dann nichts ein.

32. Minute:
chance Die erste Chance! Caldirola lässt an der linken Grundlinie Niermeier alt aussehen, seine scharfe Hereingabe an den Fünfer klärt Sakai in höchster Not ganz knapp vor dem einschussbereiten di Santo.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die Stimmung geht nach wie vor vom Publikum aus, die Akteure reiben sich weiterhin in Zweikämpfen auf.

28. Minute:
Julien fragt: 'Wie verhält sich Hunt, denn er wird ja wahrscheinlich Ende der Saison wechseln?' Vollkommen professionell. Akzente konnte er bisher aber nicht setzen, betrifft jedoch das gesamte Team.

27. Minute:
Weiterhin wartet der geneigte Fußballfan auf Torchancen, bisher gab es noch nichts zu sehen. Die Teams neutralisieren sich im Mittelfeld weitestgehend.

26. Minute:
Niedermeier holt sich nach absichtlichem Handspiels ebenfalls die Gelbe Karte ab.

26. Minute:
gelb Gelb für Georg Niedermeier

25. Minute:
Harte Zweikämpfe im Mittelfeld dominieren die Szene und lassen einen ordentlichen Spielaufbau nur selten zu.

24. Minute:
Der Freistoß von der linken Seite bringt dann den Hansestädtern keinen Vorteil.

23. Minute:
Harnik nietet Caldirola böse um, Schiri Kinhöfer zückt den ersten Karton! Es ist dazu noch die 5. Gelbe für den Österreicher, der damit im nächsten Spiel fehlt.

23. Minute:
gelb Gelb für Martin Harnik

22. Minute:
Bremen scheint eine Schippe draufzulegen, kommt nun häufiger vor den gegnerischen Strafraum.

21. Minute:
Auf der anderen Seite schlägt Obraniak die Flanke vors Tor, Keeper Ulreich pflückt die Kugel sicher runter.

20. Minute:
Cacau spielt den Pass in die Tiefe, Harnik verliert aber den Sprint gegen Prödl.

19. Minute:
Pascal fragt: 'Spielt der VFB so schlecht Wie unter Schneider oder merkt Mann da schon ne Veränderung?' Eine große Veränderung gibt es nicht, es sind die gleichen Leute, auch das Spielsystem ist durchaus bekannt. Der Unterschied ist vielleicht der, dass Stevens im Zentrum mit Traore auf Schnelligkeit setzt anstatt auf Technik wie mit Maxim.

18. Minute:
Die Partie gibt nun wahrlich nichts her, den Fans auf beiden Seiten ist es egal, die feiern was das Zeug hält.

17. Minute:
Huub Stevens hält die Partie nun auch nicht mehr auf den Beinen und setzt sich auf die Bank, im Übrigen heute in einem roten Trainingsanzug.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Stuttgart hat einen Tick mehr Ballbesitz und ist nach wie vor das offensivere Team - es kommt bloß nichts bei rum!

14. Minute:
Traore nimmt Fahrt auf an der Mittellinie und läuft bis zum gegnerischen 16er durch, sein Pass zum mitgelaufenen Rausch ist dann aber so schlecht, dass sich Prödl als Abnehmer darüber freuen darf.

13. Minute:
Petersen macht sich mit einem Sololauf auf der linken Seite erstmalig bemerkbar, Rüdiger knöpft dem Bremer dann aber gekonnt das Spielgerät ab bevor etwas anbrennen kann.

12. Minute:
Die Gäste haben weiterhin Feldvorteile, Bremen hält jetzt aber besser dagegen. Torszenen sind absolut Mangelware.

11. Minute:
Sakai ist links Ignjovski entwischt, Prödl hilft dann aber aus und klärt sicher.

10. Minute:
VfBler fragt: 'Wie verhält sich Huub Stevens, der neue Trainer?' Der 'Knurrer von Kerkrade' läuft entspannt in seiner Coaching-Zone auf und ab.

9. Minute:
Stuttgart betreibt weiterhin aggressives Forechecking, die Hausherren kommen nach wie vor nicht klar damit.

9. Minute:
Eine Bremer Ecke faustet Ulreich sicher aus der Gefahrenzone.

8. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

8. Minute:
Alfons fragt: 'wieviel Stuttgarter Fans sind im Stadion?' Rund 2.500 Zuschauer sind den weiten Weg hierher gekommen.

7. Minute:
Gentner schickt Harnik auf der rechten Außenbahn, der Österreicher kann sich gegen Caldirola aber nicht durchsetzen.

7. Minute:
Ignjovski zeigt sich jetzt mal vorne auf der linken Seite, seine Hereingabe ist leichte Beute für Keeper Ulreich.

6. Minute:
Stuttgart hat hier ganz klar den besseren Start erwischt. Bremen ist noch nicht drin im Match und derzeit nur am Verteidigen.

5. Minute:
Erneut ist Rausch links anspielbar, doch auch diesmal klappt das Zuspiel zu Gentner nicht.

5. Minute:
Sakai geht über links, nimmt Rausch mit, die Flanke landet dann aber beim Gegner.

4. Minute:
Gentner gibt von links herein auf den ersten Pfosten, Schwaab schließt aus sieben Metern per Kopf ab. Der Ball geht drei Meter links am Tor vorbei.

3. Minute:
ecke Traore treibt an, sucht links Rausch. Ignjovski verursacht die erste Ecke für den Gast.

2. Minute:
Die Schwaben beginnen forsch und offensiv. Cacau geht über rechts und gibt lang herein, Rausch verpasst die Kugel jedoch deutlich.

1. Minute:
Wie sich schnell herausstellt, spielt Harnik doch nicht im Zentrum sondern auf der gewohnten rechten Seite. Traore ist der Mann der Mitte.

1. Minute:
Schiedsrichter Kinhöfer pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Mit fünf Grad ist es kühl und sehr windig. Der Rasen tief aber gut bespielbar. Die Hütte ist nahezu voll, rund 2.500 Zuschauer aus Stuttgart sind ebenfalls dabei.

Stuttgart: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Schwaab, Rüdiger, Niedermeier und Sakai ? defensives Mittelfeld mit Gentner und Boka, offensiv davor Traore, auf den Außen Harnik und Rausch ? im Sturm Cacau. Im Tor steht Ulreich. Änderungen: Sakai und Sakai für Maxim und Leitner.

Bremen: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Ignjovski, Prödl, Lukimya und Caldirola ? defensives Mittefeld mit Bargfrede, offensiv davor Hunt, auf den Außen Junuzovic und Obraniak ? im Sturm di Santo und Petersen. Im Tor steht Wolf. Änderungen: keine.

Die Bundesliga-Bilanz ist nahezu ausgeglichen: 32-30-33 Spiele und 163:150 Tore. Das Hinspiel endete mit einem 1:1-Unentschieden. Die Kapitäne: Hunt bei Bremen und Gentner bei Stuttgart.

Der VfB Stuttgart hat zwar am vergangenen Spieltag nach acht Niederlagen mit dem 2:2-Unentschieden gegen Eintracht Braunschweig den ersten Punkt geholt, es reichte aber nicht, um den glücklosen Trainer Thomas Schneider zu halten. Mit Huub Stevens kehrt ein altbekannter Übungsleiter in die Bundesliga zurück und soll den Schwaben den Klassenerhalt sichern. Ein Sieg in Bremen wäre der erste Schritt, derzeit steht der VfB mit 20 Punkten nur dank der besseren Tordifferenz auf dem letzten Nichtabstiegsplatz. Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Rojas (Knieprobleme), Kirschbaum (Muskelbündelriss), Sararer Wadenprobleme) und Abdellaoue (Muskelfaserriss). Ibisevic sitzt weiterhin eine Rotsperre ab.

Werder Bremen hat sich sportlich erholt und ist seit vier Spieltagen mit zuletzt zwei Dreiern in Folge unbesiegt. Mit 28 Zählern stehen die Hansestädter derzeit auf dem elften Tabellenplatz und haben acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone und damit dem heutigen Gegner VfB Stuttgart. Ein Sieg gegen die Schwaben hätte große Wichtigkeit, um sich ein dickes Polster zum Tabellenkeller zu verschaffen. Werder-Trainer Dutt muss auf folgendes Personal verzichten: Garcia (Innenbandverletzung im Knie).

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal