Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

HSV - 1. FC Nürnberg: Bundesliga am Sonntag im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Hamburg - Nürnberg 2:1

17.03.2014, 08:21 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Calhanoglu (80.)

2:1 Drmic (90.)

16.03.2014, 15:30 Uhr
Hamburg, Imtech Arena
Zuschauer: 52.183

Das war's vom Match in Hamburg, seit 17.15 Uhr sind wir vom Match Frankfurt gegen Freiburg live für Sie dabei.

Riesenjubel beim Hamburger SV! Hochverdient schlägt die Slomka-Elf den 1. FC Nürnberg nach rasanten 90 Minuten mit 2:1! Sehr spät belohnten sich die Hausherren mit dem 1:0 durch Calhanoglu für ihren nimmermüden Einsatz (80.) und als dann ein Eigentor von Frantz sogar für das 2:0 sorgte, war die Partie entschieden (86.). Doch am Ende wurde es doch noch einmal eng, aber Adler vereitelte die letzte Chance der Gäste und boxte einen Campana-Freistoß über den Querbalken! Der HSV verlässt die Abstiegsränge, der Club ist wieder ganz unten mit dabei.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der HSV schlägt Nürnberg mit 2:1!

90. Minute:
chance Es gibt noch einmal Freistoß für den Club rund 20 Meter vor dem Tor. José Campaña mit dem satten Schuss und Adler boxt das Leder unter dem Applaus der Fans über den Querbalken!

90. Minute:
Wir sind längst in der Nachspielzeit!

90. Minute:
tor Tooooor, Drmic verkürzt zum 1:2 für Nürnberg! Feulner mit der Vorlage von rechts und aus 14 Metern trifft der FCN-Stürmer zum 1:2! Johan Djourou hatte ihn aus den Augen verloren.

89. Minute:
chance Was für ein Pfund! Halbrechts von der Strafraumgrenze knallt Feulner den Ball aufs Tor, Adler reißt die Fäuste hoch und verhindert mit einem Superreflex den Anschlusstreffer!

88. Minute:
Slomka nimmt mit dem Wechsel noch ein paar Sekunden von der Uhr. Viel Applaus für Arslan, der einer der besten Hamburger heute war.

88. Minute:
auswechslung Tomas Rincon kommt für Tolgay Arslan ins Spiel

87. Minute:
Das war's für heute für den Club, der im zweiten Durchgang wirklich enttäuscht hat.

86. Minute:
Tooooooooooooooooor, ein Eigentor von Frantz bringt den HSV mit 2:0 in Führung! Der Club bekommt den Ball nicht hinten raus, dann Jiracek mit dem scharfen Ball von links vors Tor und Frantz drückt den Ball etwas ungelenk am 5er in die eigenen Maschen!

85. Minute:
Freistoß für den HSV von links. Calhanoglu zielt auf den kurzen Pfosten und Schäfer kann gerade noch parieren! Ein Raunen geht durchs Stadion!

85. Minute:
auswechslung Petr Jiracek kommt für Ivo Ilicevic ins Spiel

84. Minute:
Wieder der HSV. Links ackert Arslan gegen drei und holt sich seinen Szenenapplaus ab.

84. Minute:
In der Live-Tabelle ist der HSV nun auf Platz 14 und damit am Club vorbeigezogen.

83. Minute:
Die Führung der Gastgeber ist hochverdient. Nach Chancen müsste der HSV längst 3:0 führen.

82. Minute:
Nürnberg wechselt offensiv, der HSV naturgemäß mit der Fühung im Rücken defensiv. Van der Vaart geht für Tesche runter.

82. Minute:
auswechslung Robert Tesche kommt für Rafael van der Vaart ins Spiel

81. Minute:
auswechslung Tomas Pekhart kommt für Horacio Javier Pinola ins Spiel

80. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Hakan Calhanoglu trifft zum 1:0 für den HSV! Und was für ein Treffer des Hamburgers! Er erobert den Ball im Halbfeld stark gegen Balitsch, zieht nach innen und trifft aus 20 Metern leicht von Frantz abgefälscht im hohen Bogen über Schäfer hinweg zur HSV-Führung!

79. Minute:
Schrecksekunde für den HSV. Urplötzlich taucht Nürnbergs Hiroshi Kiyotake halbrechts im Hamburger 16er, aber Diekmeier blockt ihn in letzter Sekunde ab!

78. Minute:
gelb Petrak erwischt Zoua von hinten am Knöchel und sieht ebenfalls Gelb.

78. Minute:
Hannes fragt: "Was hat Mak denn für eine Verletzung?" Noch gab es keine Details zu seiner Verletzung, er humpelte jedenfalls vom Platz.

77. Minute:
Der 1. FC Nürnberg zittert sich über die Zeit aber langsam gehen den Gastgebern auch die Kräfte aus.

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Bislang hat der Hamburger SV hier rund 47 % Ballbesitz und müsste längst führen.

74. Minute:
chance Unfassbar! Zoua legt im Nürnberger 16er für Ivo Ilicevic ab und der scheitert ausd 14 Metern mit seinem Aufsetzer am glänzend reagierenden FCN-Keeper Schäfer! Mit einer Hand wischt der das Leder unten links weg!

73. Minute:
Das 0:0 ist bislang für den 1. FC Nürnberg äußerst schmeichelhaft. Doch danach würde dann morgen schon niemand mehr fragen...

72. Minute:
Und wieder die Hausherren. Von rechts der scharf getretene Ball von Zoua, aber das Leder rauscht deutlich links am Tor vorbei...

72. Minute:
ecke Diesmal bringt die Ecke der Gastgeber nichts ein.

71. Minute:
chance Van der Vaart mit der HSV-Ecke von rechts, am 5er taucht Zoua auf und auf der Torlinie rettet Pinola für den bereits geschlagenen Schäfer!

70. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

70. Minute:
Und wieder machen es die Hamburger zu kompliziert. Zoua passt im 16er noch einmal rechts raus auf Ilicevic, aber der wird abgeblockt!

69. Minute:
Alster fragt: "Hält der HSV das Anrennen denn noch 25 Minuten durch?" Bislang wirken die Gastgeber fit genug, um das Tempo weiter zu gehen.

68. Minute:
Mak musste verletzt runter, für ihn spielt nun der erst 20-jährige Spanier José Campaña links im Mittelfeld. Kiyotake geht auf rechts.

67. Minute:
auswechslung José Campaña kommt für Robert Mak ins Spiel

66. Minute:
Gute Kombination der Gastgeber. Zoua legt rechts im 16er für den besser postierten Diekmeier ab, aber der machts nicht selbst und passt auf Calhanoglu. Calhanoglu knallt das Leder dann aus 19 Metern halbrechts dann in die Wolken!

65. Minute:
Hamburgs Arslan wird im Mittelfeld hart von Frantz und Petrak in die Zange genommen.

64. Minute:
chance Im Anschluss an die HSV-Ecke streicht ein Effetschuss von Hakan Calhanoglu von links aus 24 Metern um Zentimeter rechts am Pfosten vorbei! Schäfer wäre machtlois gewesen!

63. Minute:
chance Dann der Freistoß für den HSV! Hakan Calhanoglu mit dem Ball aus 20 Metern flach unter der Mauer hindurch und Schäfer muss alles zeigen, um rechts unten zur Ecke abzuwehren!

62. Minute:
Martin Angha hat für den Geschmack von FCN-Coach Verbeek zu wenige Zweikämpfe gewonnen und muss runter.

62. Minute:
auswechslung Hanno Balitsch kommt für Martin Angha ins Spiel

61. Minute:
Hamburger Freund fragt: "Spielt HSV wie ein Abstiegskandidat?" Keineswegs, die Slomka-Elf zeigt sich heute stark verbessert.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der Hamburger SV hier zwar nur rund 45 % Ballbesitz, ist dem ersten Treffer aber aktuell näher.

59. Minute:
chance Wieder der HSV! HSV-Kapitän van der Vaart tankt sich im Nürnberger 16er durch. Geht von links nach rechts und scheitert dann aus spitzem Winkel am starken Schäfer, der seine Ecke zumacht!

58. Minute:
ecke Die Ecke im Anschluss bringt nichts ein, aber der HSV drückt auf die Führung!

58. Minute:
Und wieder brennt es im Nürnberger 16er. Ivo Ilicevic dringt links in den 16er ein, passt scharf vors Tor und Pinolas Klärungsversuch klatscht von Petraks Körper ins Toraus.

56. Minute:
"Hand", schreien die HSV-Fans auf als Zoua im Zweikampf mit Frantz dessen Arm im 16er anköpft. Schiri Fritz winkt ab, kein Elfer. Und das ist wohl korrekt so.

55. Minute:
Hiroshi Kiyotake mit dem Zuckerpass in den Lauf von Drmic, aber die Fahne ist oben. Eine ganz knappe Abseitsentscheidung gegen den Club.

54. Minute:
ecke Auf der anderen Seite klärt Pinola auf Kosten einer HSV-Ecke. Die aber bringt nichts ein...

54. Minute:
Nürnberg mit dem Vorstoß. Feulner will mit einem gefühlvollen Ball in den 16er Drmic schicken, aber wieder ist Adler deutlich vor dem FCN-Stürmer am Ball.

53. Minute:
Nürnberg mit dem weiten Ball in Richtung Hamburger 16er und Adler muss raus aus seinem 16er und klärt vor Hlousek.

52. Minute:
Viele kleine Fouls lassen hier zu Beginn der zweiten Hälfte wenig Spielfluss zu.

51. Minute:
Dann der Konter der Gastgeber in Unterzahl, aber links läuft sich Ivo Ilicevic fest - und dann kehrt Djourou auf den Platz zurück.

50. Minute:
Der HSV spielt zunächst in Unterzahl weiter. Johan Djourou wird draußen am Knie behandelt.

49. Minute:
Wieder ist die Partie unterbrochen. Diesmal hat es Johan Djourou erwischt, der hart gegen die Werbebande geknallt ist.

48. Minute:
Feulner kann weiter machen, Aufatmen beim 1. FC Nürnberg. Der HSV mit dem weiten Abschlag von Adler, aber der Club fängt den Ball ab.

47. Minute:
Dusel für den Hamburger, das Foul hätte ihm Gelb einbringen können.

46. Minute:
Und gleich die erste Unterbrechung, Milan Badelj erwicht Feulner in den Beinen und der Nürnberger muss behandelt werden.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Marco Fritz hat die zweite Hälfte in Hamburg freigegeben. Der 1. FC Nürnberg hat nun Anstoß.

Trotz einiger guter Chancen geht der Hamburger SV mit einem 0:0 im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg in die Pause. Die Gastgeber zeigen bislang eine wirklich starke Vorstellung und drücken mit den spielstarken van der Vaart und Calhanoglu ordentlich aufs Gaspedal. Einzig ein Treffer wollte den Hausherren bislang nicht gelingen. Nürnberg kommt nur sporadisch vors Tor von Rene Adler, hatte aber mit Feulner, der nur Aluminium traf, auch Pech im Abschluss. Hier ist noch alles offen - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Hamburg, keine Tore bislang zwischen dem HSV und dem 1. FC Nürnberg.

45. Minute:
chance Und noch einmal der HSV. Der Ball von Calhanoglu kommt scharf in den Nürnberger 16er, aber Zoua trifft erneut nicht! Vom Außenpfosten klatscht das Leder ins Toraus!

45. Minute:
Im Anschluss an Hakan Calhanoglus Freistoßflanke wird van der Vaarts Versuch aus der zweiten Reihe abgeblockt.

44. Minute:
Der HSV arbeitet sich links durchs Mittelfeld. Westermann ist vorn mit dabei und bekommt den Freistoß im Halbfeld.

43. Minute:
Inzwischen wäre hier eine Hamburger Führung absolut verdient. Es steht weiter 0:0.

42. Minute:
Gute Aktion der Gastgeber. Van der Vaart mit dem weiten Ball in den 16er der Gäste. Ivo Ilicevic läuft gut ein und geht volles Rsiko. Doch seine Volleyabnahme links am 5er misslingt!

41. Minute:
HSV-FAN fragt: "Musste Rene Adler schon einen Schuss halten?" Er hatte Glück, als Feulners Schuss nur an den Pfosten ging!

40. Minute:
Van der Vaart ist sich nicht zu Schade gegen Kiyotake zum Tacking anzusetzen. Im Verbund mit Calhanoglu klären die Hamburger die Situation.

39. Minute:
FCN-Keeper Schäfer steht unter Dauerbeschuss. Im Minutentakt segelt die Flanken der Hamburger in seinen 16er.

38. Minute:
gelb Das Spiel wogt hin und her, beide Teams schenken sich nichts und dann wird Diekmeier hart von Plattenhardt umgesenst. Gelb für den Nürnberger!

36. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste im Anschluss von rechts verpufft....

35. Minute:
chance Wieder van der Vaart mit dem Freistoß, aber Nürnberg kann sich befreien. Nürnbergs Kiyotake fasst sich dann aus 22 Metern ein Herz und sein abgefälschter Schuss wird stark von Adler rechts unten zur Ecke abgewehrt!

35. Minute:
Der Druck der Gastgeber wächst. Freistoß für den HSV rechts neben dem Nürnberger Strafraum.

34. Minute:
Wieder brennt es im Nürnberger Strafraum. Zoua taucht rechts im 16er auf, macht es dann aber nicht sebst und sein Abspiel versandet dann im 16er.... Noch hält die Nürnberger Deckung der HSV-Offensive stand.

33. Minute:
HSV-FAN fragt: "Wie macht sich Van der Vaart?" Der HSV-Kapitän versteckt sich heute nicht und hat immer wieder eine gute Idee nach vorn.

32. Minute:
chance Nürnberg mit einem Entlastungsangriff, aber Feulner läuf sich fest. Dann der Konter des HSV und der aufgerückte Diekmeier püft Schäfer aus 20 Metern, aber der FCN-Keeper begräbt das Leder sicher unter sich!

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der Hamburger SV hier rund 42 % Ballbesitz.

30. Minute:
Gefährlich segelt ein Calhanoglu-Freistoß von links in den Gäste-16er. Schäfer kommt raus, aber nicht an den Ball und hat Glück, dass Zoua nicht zum Abschluss kommt.

29. Minute:
Der HSV ist heute bisher über den linken Flügel deutlich gefährlicher als über rechts. Ivo Ilicevic macht ein starkes Spiel.

28. Minute:
Wieder tritt van der Vaart die HSV-Ecke von rechts, der Ball segelt hoch hinein, ist aber bereits in der Luft im Toraus...

28. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

27. Minute:
Dann wieder die Hamburger. Ivo Ilicevic düpiert Angha im Nürnberger 16er, zieht von links nach innen, rutscht dann aber aus...

26. Minute:
Das wollen die Fans sehen. Johan Djourou verfolgt Drmic über 35 Meter und gibt alles.

25. Minute:
Der HSV ist gewarnt, die Nürnberger bleiben mit ihren schnellen Gegenstößen immer gefährlich.

24. Minute:
chance Dann die Chance für den Club aus dem Nichts! Rechts am 16er des HSV taucht Feulner auf und knallt das Leder per Drop Kick an den rechten Außenpfosten! Adler wäre machtlos gewesen!

24. Minute:
Es ist eine äuerst intensive Partie, auch wenn zurzeit die Torchancen fehlen.

23. Minute:
Plattenhardt mit der Gästeecke von rechts, der Ball kommt im 5er runter, aber der HSV klärt per Kopf durch Mancienne. Mak dann im Anschluss mit dem Offensivfoul.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

22. Minute:
Kloppo19 fragt: "Wieso spielt Jiracek heute nicht von Anfang an?" Der HSV-Profi war erst Ende der Woche nach seiner Verletzung ins Training zurückgekehrt.

21. Minute:
In Ansätzen ist immer wieder Slomkas "Zehn-Sekunden-Philosophie" zu erkennen. Schnell überbrückt der HSV das Mittelfeld.

20. Minute:
Szenenapplaus für Arslan, der Nürnbergs Feulner beim Aufbauspiel der Gäste sauber abgrätscht.

20. Minute:
flo fragt: Wer hatte bis jetzt die besseren Chancen?" Inzwischen klar der HSV.

19. Minute:
Wieder van der Vaart mit der HSV-Ecke und rechts am 5er setzt sich Zoua mit seinem ganzen Körper ein, kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen!

18. Minute:
ecke Schäfer mit dem leichten Patzer und es gibt erneut Ecke für den HSV!

18. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

17. Minute:
chance Der Club spielt de Ecke rechts kurz und der HSV fängt dann den Ball ab. Dann der blitzsaubere Konter der Gastgeber! Wieder zieht Hakan Calhanoglu aus der Distanz ab und Schäfer muss sich mächtig strecken, um den Einschlag zu verhindern!!

16. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

16. Minute:
Nürnberg hat zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber de Ballkontakte sagen wenig über die Gefahr der jeweiligen Aktion aus.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der Hamburger SV hier nur rund 37 % Ballbesitz.

14. Minute:
Cheesy fragt: "Wieviel Club-Fans sind im Stadion?" Das könnten so an die 1.500 sein.

13. Minute:
Vor den Toren tut sich aktuell nichts, dafür gibt's viele verbissene Zweikämpfe im Mittelfeld.

12. Minute:
Es geht zur Sache. Nürnbergs Angha setzt noch hinter der Seitenlinie nach und erwischt Ilicevic am Fuß.

11. Minute:
Inzwischen hat der HSV hier deutliche Feldvorteile. Nürnberg setzt aktuell auf lange weite Bälle hinten raus.

10. Minute:
Wieder van der Vaart mit dem HSV-Freistoß von rechts vors Tor der Gäste, aber Ilicevic links am zweiten Pfosten kommt diesmal deutlich zu spät.

9. Minute:
Hotte fragt: "Wie ist die Stimmung im Stadion?" Hitzig, die HSV-Fans sehnen sich nach einem Dreier im Abstiegskampf.

8. Minute:
Erstmals so etwas wie eine Verschnaufpause in der Anfangsphase der Partie. Eine ausgeglichene Partie bisher.

6. Minute:
Beiden Teams hilft nur ein Dreier, um sich unten Luft zu verschaffen - und genau so spielen die 22 Akteure auch. Es geht nach vorn.

5. Minute:
Hier ist Pfeffer im Spiel, die Gastgeber spielen mutig und offensiv, wirken aber hinten anfällig.

3. Minute:
chance Und gleich wieder der Hamburger SV. Hakan Calhanoglu zieht von links nach innen und setzt seinen Schuss aus 19 Metern nur knappt rechts vorbei!

2. Minute:
chance Es geht munter los! Auf der anderen Seite kommt ein Freistoß von van der Vaart gefährlich vors Tor der Gäste und der aufgerückte Djourou rutscht knapp am Ball vorbei. Da war mehr drin!

1. Minute:
Und gleich der erste Aufreger im Hamburger 16er. Drmic setzt sich gegen zwei Hamburger durch, passt auf Feulner, doch dessen Flachschuss geht deutlich links vorbei.

1. Minute:
Stürmische Bedingungen in Hamburg. Bei regnerischen 8 Grad weht ein heftiger Wind durchs Stadion. In Böen ist von Windstärke 8 bis neun die Rede. Das Stadion ist dennoch gut gefüllt, es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Marco Fritz hat die Partie in Hamburg freigegeben. Der HSV hat Anstoß.

Schiedsrichter Marco Fritz führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Gerne werden sich die Hamburger an das Hinspiel im letzten Jahr erinnern. Da gewann der HSV sage und schreibe mit 5:0 beim Club. Lasogga erzielte dabei einen Hattrick, die anderen HSV-Treffer besorgten van der Vaart und Arslan.

"In diesem Spiel fällt keine Entscheidung. Es gibt danach noch genügend Spiele und Punkte", spielt Club-Trainer Gertjan Verbeek die Bedeutung der heutigen Partie im Abstiegskampf bewusst herunter.

Personell müssen die Franken neben den Langzeitverletzten Ginczek, Chandler, Hasebe und Timo Gebhart seit Dienstag auch noch Abwehrmann Nilsson ersetzen. Der Schwede zog sich im Training einen Muskelfaserriss zu und wird voraussichtlich drei Wochen fehlen. Doch es gibt auch gute Nachrichten für Verbeek. Wieder dabei sind Kapitän Raphael Schäfer und Mittelfelallrounder Markus Feulner.

Auch der 1. FC Nürnberg hat zuletzt im Heimspiel gegen Bremen den erhofften Befreiungsschlag verpasst und musste eine bittere 0:2-Pleite hinnehmen. Doch FCN-Coach Verbeek war gar nicht so unzufrieden nach dem Match. "Ich habe mich über die Spielweise gefreut, daran möchten wir anknüpfen", erklärte der Niederländer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Immerhin kann Slomka heute wieder auf seinen Kapitän Rafael van der Vaart setzen. "Rafael kann den Unterschied ausmachen. Mit seiner besonderen Klasse und Ausstrahlung hat er eine gewichtige Rolle in unserem Spiel", setzt Slomka große Stücke auf seinen Regisseur. Der HSV kann heute mit einem Sieg auf einen Nichtabstiegsplatz vorrücken. Slomka: "Dafür wollen wir am Sonntag alles geben und nachlegen."

Und weiterhin ist die Personalsituation bei den Hamburgern mehr als angespannt. Immer noch muss Coach Mirko Slomka auf sieben Akteure verzichten, wobei der Ausfall von Top-Torjäger Pierre-Michel Lasogga wohl am schwersten wiegt. Der mit elf Treffern beste HSV-Schütze muss weiter wegen einer hartnäckigen Muskelverhärtung aussetzen. Für Lasogga wird also erneut der zuletzt glücklos agierende Zoua als Sturmspitze auflaufen.

Kellerduell im Hamburg. Der kriselnde Bundesliga-Dino HSV empfängt als Tabellen-16. den 1. FC Nürnberg (Platz 14.) zum "Sechs-Punkte-Spiel" gegen den Abstieg. Nur ganze drei Zähler trennen die beiden Traditionsklubs aktuell in der Tabelle.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Hamburger SV gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal